Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
06.12.2020 20:45
SampdoriaSampdoria1:2AC MailandAC Mailand
  • 0:1
    Franck Kessié
    45.
  • 0:2
    Samu Castillejo
    77.
  • 1:2
    Albin Ekdal
    82.
StadionLuigi Ferraris
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Schiedsrichter
Gianpaolo Calvarese
82.
26.
45.
20.
46.
46.
57.
82.
45.
77.
5.
46.
76.
90.
  • 90.
    Fazit
    Schiedsrichter Calvarese pfeift ab, Milan gewinnt mit 2:1 bei Sampdoria Genua und baut seine Tabellenführung auf fünf Punkte aus. Die Rossoneri überzeugten heute vor allem durch ihre Kaltschnäuzigkeit, sich nicht von den vielen Ausfällen (u.a. Ibrahimović) beirren zu lassen. Im Stile einer Spitzenmannschaft sprangen sie heute nur so hoch, wie es nötig war, um einen Gegner wie Sampdoria zu schlagen. Dazu gehörte im zweiten Durchgang auch viel Verwaltungsarbeit, die sich letztlich aber auszahlte, dann Samp kam kaum zu Torchancen und muss sich somit zurecht geschlagen geben.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Die Nachspielzeit läuft bereits, Milan dreht weiter an der Uhr und probiert es gar nicht mehr, in die Offensive zu gehen. Die Mitte ist dicht bei den Rossoneri.
  • 90.
    Einwechslung bei AC Milan: Rade Krunić
  • 90.
    Auswechslung bei AC Milan: Hakan Çalhanoğlu
  • 88.
    Die Gastgeber versuchen ein Powerplay aufzuziehen, aber die Chancen sind aufseiten der Bluercati noch nicht da. Rutscht ein Ball noch durch? Gibt es noch einen individuellen Bock Milans?
  • 85.
    Jetzt wittert Samp Morgenluft und wird nun noch mehr angreifen als vor dem 0:2 - die Chance ist da, weil Milan auch in den letzten Minuten schwerere Beine zu bekommen scheint.
  • 82.
    Tooor für Sampdoria, 1:2 durch Albin Ekdal
    Nach einer Ecke streckt der Schwede sein Bein aus, die Kugel rutscht ihm drüber und überrascht damit auch Donnarumma, der den Ball erst kurz hinter der Linie klären kann. Plötzlich ist wieder alles drin in diesem Spiel!
  • 82.
    Einwechslung bei Sampdoria: Mehdi Léris
  • 82.
    Auswechslung bei Sampdoria: Tommaso Augello
  • 80.
    Milan hat nun mehr und mehr Platz, Calabria kommt über rechts durch und findet Rebic halbhoch in der Mitte, aber dem Ex-Frankfurter rutscht der Ball über den Spann, weit daneben.
  • 77.
    Tooor für AC Milan, 0:2 durch Samu Castillejo
    Die Entscheidung? Rebic wird links am Flügel freigespielt, rückt bis zur Grundlinie vor und findet dann fast blind den eben eingewechselten Spanier im Rückraum, der Audero zentral überwindet und sein erstes Saisontor erzielt.
  • 76.
    Einwechslung bei AC Milan: Samu Castillejo
  • 76.
    Auswechslung bei AC Milan: Alexis Saelemaekers
  • 75.
    Die Zeit läuft gnadenlos runter, Milan dreht nun mit langen Ballpassagen an der Uhr, während Sampdoria nur hinterherläuft. Es fehlen die Torchancen.
  • 72.
    Die Gastgeber werden auffälliger, weil Milan sich zunehmend zurückzieht und sich wohl in der sogenannten Belastungssteuerung übt. Aber Samp kann noch kein Kapital daraus schlagen.
  • 69.
    Endlich ein Abschluss für Sampdoria! Candreva, der in den letzten Minuten auffälliger wird, chippt die Kugel in die Mitte auf Morten Thorsby, der der Norweger nickt die Pille weit über die Latte.
  • 67.
    Eine seltsame Partie, beide Teams scheinen irgendwie noch im Modus Warmmachen. Milan unterdrückt die Angriffe der Gastgeber geschickt, bleibt jetzt aber auch selbst ständig im letzte und vorletzten Pass hängen.
  • 64.
    Candreva zwickt Tonali am Ohr, wenn auch leicht spielerisch. Tonali scheint es nicht ernst zu nehmen, denn sonst hätte es auch durchaus einen Platzverweis für den Routinier geben können.
  • 61.
    Die Gastgeber versuchen es nun vermehrt mit Standards, sie können unter anderen vier Ecken in Folge herausspiele, aber letztlich bleibt das alles zu harmlos. Milan hat keine Probleme, das Ergebnis zu halten.
  • 57.
    Einwechslung bei Sampdoria: Antonino La Gumina
  • 57.
    Auswechslung bei Sampdoria: Manolo Gabbiadini
  • 55.
    Wo bleibt Sampdoria? Die Offensivbemühungen der Genuesen wirken noch zu unstrukturiert - der Wille ist durchaus zu sehen, aber darüber hinaus ist nur sehr wenig zu sehen beim Traditionsverein.
  • 52.
    ... der gebürtige Mannheimer dreht die Pille gut um die Mauer, wird aber noch leicht abgefälscht, sodass es Eckball gibt. Dieser bringt jedoch nichts ein.
  • 51.
    Milan macht da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten und setzten die Gastgeber gut unter Druck. Hakan Çalhanoğlu steht bei einem Freistoß zentral vor dem Kasten...
  • 48.
    Tonali an den Pfosten! Der Mittelfeldmann setzt sich durch, findet Hauge auf links, dieser legt überlegt zurück auf Tonali, der die Pille nur mit der Fußspitze touchiert und damit in die lange Ecke spitzelt - aber der Pfosten ist auf Samps Seite.
  • 46.
    Der Ex-Hamburger Ekdal und Milans Shootingstar Hauge kommen u.a. auf den Rasen zur zweiten Halbzeit.
  • 46.
    Einwechslung bei Sampdoria: Mikkel Damsgaard
  • 46.
    Auswechslung bei Sampdoria: Jakub Jankto
  • 46.
    Einwechslung bei Sampdoria: Albin Ekdal
  • 46.
    Auswechslung bei Sampdoria: Adrien Silva
  • 46.
    Einwechslung bei AC Milan: Jens Hauge
  • 46.
    Auswechslung bei AC Milan: Brahim Díaz
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit
    Pause in Genua, Milan führt verdient mit 1:0 bei Sampdoria. Die Gastgeber erwischten relativ früh im Spiel bereits eine gute Phase und prüften Donnarumma ernsthaft, zogen sich dann aber wieder in die Defensive zurück, wo sie das Unentschieden zunächst auch gut halten konnten. Die Überlegenheit Milans wurde allerdings dann auch ohne viele Stammspieler so drückend, dass erst Rebic eine Hundertprozentige nicht nutzen konnte bevor Kessié einen Elfmeter kurz vor der Pause zur Führung nutzte. Die Rossoneri sind also auf Kurs, derzeit spricht wenig für ein Comeback von den Blucercati,
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Gelbe Karte für Jakub Jankto (Sampdoria)
  • 45.
    Tooor für AC Milan, 0:1 durch Franck Kessié
    Cool verwandelt von Kessié, der das Ding zentral unter die Latte setzt, Audero ist verladen.
  • 44.
    Elfer für Milan! Nach einem hohen Ball an die Strafraumgrenze köpft Rebic die Kugel an den Arm von Jakub Jankto - das ist eine klare Sache, auch wenn er nicht viel dafür kann!
  • 42.
    Milan hätte eine Führung mittlerweile verdient gehabt, ohne die Partie aber zu dominieren. Sampdoria fällt nach einer guten Phase zu Beginn offensiv so gut wie gar nichts ein.
  • 39.
    Ganz dickes Ding für Rebic! Der Kroate legt die Kugel nach einem langen Ball irgendwie an Audero vorbei, aber sein Abschluss mit denn Kopf wird von Tonelli von der Linie gekratzt!
  • 36.
    Stefano Pioli, nach überstandenen COVID-Erkrankung übrigens wieder an der Seitenlinie bei den Gästen, scheint modisch von Daniele Bonera beeinflusst worden zu sein. Eine rote Weste hatte sein Assistent an der Milan-Seitenlinie salonfähig gemacht.
  • 32.
    Die Partie nimmt sich merklich eine Auszeit, ein hohes Tempo sehen wir hier nicht. Milan versucht im Schongang durchzukommen mit der B-Elf, Samp such seine Möglichkeiten gegen einen immer noch starken Gegner aus Mailand.
  • 29.
    Eine weiterhin relativ offene Partie im schönen Luigi Ferraris, Milan hat nun wieder die Kontrolle übernommen, aber Samp hält dagegen und will sich im Jubiläumstrikot sicherlich nicht mit 1:4 abschlachten lassen wie im letzten Spiel beider Teams.
  • 26.
    Gelbe Karte für Adrien Silva (Sampdoria)
  • 23.
    Die gute Phase der Gastgeber neigt sich dem Ende zu, Milan wird wieder druckvoller. Sampdoria zieht sich nun wieder zurück und scheint heute in Schüben attackieren zu wollen.
  • 21.
    Rechtsverteidiger Bartosz Bereszyński scheint sich bei einer Aktion verletzt zu haben und muss raus, der Gambier Colley ersetzt ihn positionsgetreu.
  • 20.
    Einwechslung bei Sampdoria: Omar Colley
  • 20.
    Auswechslung bei Sampdoria: Bartosz Bereszyński
  • 18.
    Da war mehr drin! Nach einem Ballverlust im Spielaufbau hat Milan eine Überzahlsituation, Diaz kann die Kugel auf links zu Rebic spielen, aber der Abschlusspieler Milans bekommt nur ein Schüsschen auf das Tor, kein Problem für Audero.
  • 15.
    Die Genuesen machen das in der Anfangsphase gut und wissen das ersatzgeschwächte Milan git zu unterhalten. Die Ballbesitzphasen der Gäste sind mittlerweile Geschichte.
  • 12.
    Jetzt auch Milan mit der Chance! Saelemaekers flankt präzise von rechts auf den Ex-Frankfurter Rebic, der zwar zum Kopfstoß kommt, das Ding aber leicht über die Latte lenkt.
  • 10.
    Auch nach der Ecke kan Samp ein kleines Powerplay entwickeln und immer wieder per Standards in den Milan-Sechzehner flanken. Die Rossoneri bekommen die Pille nicht geklärt.
  • 8.
    Dickes Ding für die Gastgeber! Nach einer Ecke von Candreva kan Milan nicht klären, Billard-artig springt das Ding zu Tonelli, der aus sieben Metern ins rechte Eck versenken will, aber Donnarumma reagiert glänzend und kann über das Tor lenken.
  • 5.
    Gelbe Karte für Franck Kessié (AC Milan)
    Kessié verstolpert denn Ball bei der Annahme, fällt dabei hin und begeht dann ein Foul, um de nKonter zu verhindern. Eine sehr frühe Gelbe für den defensiven Mittelfeldmann.
  • 3.
    Die Gäste übernehmen gleich die Kontrolle und halten die Kugel erstmal in ihren Reihen. Samp wird den Teufel tun und hier ins offene Messer des Tabellenführers laufen.
  • 1.
    Los geht's, Samp in den eben besprochenen Retro-Farben, Milan in Rot-Schwarz.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die Gastgeber werden heute übrigens mit einem Sondertrikot auflaufen: Der Verein Doria, einer der beiden Vorgängervereine der 1946 aus einem Zusammenschluss zweiter Clubs entstandener Sampdoria, hätte in diesen Tagen sein 120-jähriges Bestehen gefeiert. Dementsprechend sehen wir Samp heute ausnahmsweise in einem dunkelblau-weißen Dress.
  • Die Gäste haben heute einige Ausfälle zu beklagen - die enge und spielintensive Saison macht auch dem Tabellenführer zu schaffen. Neben den am Oberschenkel verletzten Zlatan Ibrahimović fehlen den Rossoneri auch Abwehrchef Simon Kjær, Außenbahnflitzer Rafael Leão und Mittelfeldmotor Ismaël Bennacer. LEtzterer wird heute prominent durch Supertalent Sandro Tonali ersetzt, der bislang über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus gekommen war und meist nur in der Euro League von Anfang an ran durfte. Vorne muss es Rebic im Verbund mit Saelemaekers und Brahim Díaz richten - die fehlede Wucht Zlatans könnte allerdings ein Faktor werden.
  • Der Gegner aus Genua - immerhin Ex-Meister und Europapokalsieger - krebst in diesem Jahr bisher erneut im Mittelfeld herum. Nach schwachem Saisonstart ging es zunächst aufwärts, unter anderem mit einem 3:0 über Dortmund-Schreck Lazio, um dann aber wieder abzufallen und den ganzen November über nicht gewinnen zu können. Als Zwölfter stehen die Genuesen derzeit jenseits von Gut und Böse da, können also relativ befreit aufspielen und dem Überraschungstabellenführer durchaus auch ein Bein stellen, ohne den Druck des Abstiegskampfes hinter sich zu wissen.
  • Nach dem erfolgreichen Einzug in die K.O.-Runde der Europa League unter der Woche geht es für Milan heute mit dem Serie-A-Alltag weiter. Das 4:2 über Celtic bewies einmal mehr, dass mit den Rossoneri in dieser Saison auf allen Plattformen zu rechen ist, drehten sie doch einen 0:2-Rückstand noch in einen 4:2-Sieg um und bewiesen auch ohne Zlatan Ibrahimović ein Löwenherz. So soll es nun auch in Genua weitergehen, damit der aktuelle zwei-Punkte-Vorsprung auf Stadtrivale Inter nach der Partie möglichst wieder auf fünf Zähler anwächst.
  • Buonasera und ganz herzlich willkommen zur Krönung des 10. Spieltags in Italien! Traditionsverein Sampdoria aus Genua empfängt Tabellenführer Milan im Luigi Ferraris.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.