Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
16.02.2020 20:45
Lazio RomLazio Rom2:1InterInter Mailand
  • 0:1
    Ashley Young
    44.
  • 1:1
    Ciro Immobile
    50.
  • 2:1
    Sergej Milinković-Savić
    69.
StadionOlimpico
Zuschauer61.000
Schiedsrichter
Gianluca Rocchi
50.
69.
51.
58.
90.
90.
90.
63.
63.
80.
44.
49.
79.
76.
77.
86.
  • 90
    Fazit:
    Lazio Rom dreht im Topspiel gegen Inter Mailand in der zweiten Halbzeit die Partie und gewinnt mit 2:1. Bereits kurz nach Wiederanpfiff gelang den Gastgebern der Ausgleich. Nach einem gegen de Vrij nach Einsteigen gegen Immobile verhängten Strafstoß trat der Gefoulte selbst an und der Ex-Dortmunder traf zum 1:1 (50.). Lazio blieb nach dem Tor am Drücker, Inter brauchte etwas Zeit um sich zu schütteln. Dann entwickelte sich eine weitestgehend ausgeglichene Partie, in der die Adler in der 69. Minute infolge einer Ecke durch einen Linksschuss von Milinković-Savić mit 2:1 in Führung gingen. Inter schoss in der 78. Minute das vermeintliche 2:2, es wurde aber zu Recht auf Abseits von Martínez entschieden. Immobile verpasste in der 86. Minute das 3:1 und somit eine Vorentscheidung. Die Schlussphase verlief dann packend: Lazio verteidigte leidenschaftlich die letzten Angriffe Inters und durfte schließlich ausgelassen über den Schlusspfiff jubeln. Lazio verdrängt Inter durch diesen Heimerfolg von Rang zwei. Die Nerazzurri liegen als Dritter nun drei Punkte hinter Tabellenführer Juventus zurück, die Mannen um Immobile haben lediglich einen Zähler weniger als die Ronaldo-Elf auf dem Konto.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Die Nachspielzeit neigt sich dem Ende zu. Lazio verteidigt mit Mann und Maus, Inter bleibt kaum mehr Zeit.
  • 90
    Gelbe Karte für Sergej Milinković-Savić (Lazio Roma)
  • 90
    Gelbe Karte für Simone Inzaghi (Lazio Roma)
    Inzaghi übertreibt es an der Seitenlinie nach Ansicht des Schiedsrichters etwas und sieht Gelb.
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90
    Nach einem langen Ball muss Strakosha aus seinem Tor eilen und klärt die Kugel zu einem Inter-Akteur. Doch die Gäste schlagen aus dem nicht ganz geglückten Befreiungsschlag kein Kapital, am Ende wird ein Schuss von Lukaku im Strafraum in höchster Not geblockt!
  • 90
    Gelbe Karte für Manuel Lazzari (Lazio Roma)
  • 89
    Inter gibt sich nicht auf, doch Lazio verteidigt nach wie vor gut organisiert und leidenschaftlich.
  • 86
    Der finale Wechsel bei Inter: Stürmer Alexis Sánchez ersetzt Abwehrmann Diego Godín.
  • 86
    Einwechslung bei Inter: Alexis Sánchez
  • 86
    Auswechslung bei Inter: Diego Godín
  • 86
    Beinahe das 3:1! Immobile wird auf der letzten Abwehrlinie von Inter bedient und schlüpft mithilfe einer tollen Ballmitnahme durch die Gäste-Abwehr hindurch. Der Stürmer sieht sich nur noch Padelli als Gegner ausgesetzt - der Keeper bleibt bei dem Schuss aus zwölf Metern halblinker Position Sieger! Die anschließende Ecke bringt für Lazio dann nichts ein.
  • 85
    Geht hier noch was für Inter? Gerade tun sich die Gäste sehr schwer sich vor das Tor der Gastgeber zu kombinieren.
  • 83
    Da war mehr drin! Immobile hat zentral Raum und Zeit, marschiert mit Ball am Fuß in den Strafraum der Gäste und legt die Kugel dann stark nach halblinks ab zu Correa. Der Joker verzettelt sich dann allerdings und verliert die Kugel auf engstem Raum.
  • 80
    Cataldi ist Inzaghis letzter Wechsel, er kommt für Lucas Leiva für die Schlussphase in die Partie.
  • 80
    Einwechslung bei Lazio Roma: Danilo Cataldi
  • 80
    Auswechslung bei Lazio Roma: Lucas Leiva
  • 79
    Gelbe Karte für Diego Godín (Inter)
    Für ein Einsteigen in der eigenen Hälfte sieht der Uruguayer die Gelbe Karte.
  • 78
    Der Ball liegt im Lazio-Tor, doch es wird zu Recht auf Abseits entschieden und dem Tor somit die Anerkennung verweigert. Eriksen hatte aus halbrechter Position aus der zweiten Reihe abgeschlossen und Young im Anschluss den von Strakosha parierten Ball in die Mitte zu Martínez befördert. Der Angreifer beförderte das Leder über die Linie, stand aber zum Zeitpunkt des Zuspiels im Abseits. Der Treffer zählt deshalb zu Recht nicht.
  • 77
    Nun aber erfolgt der Doppelwechsel bei Inter: Moses und Eriksen kommen für Candreva und Brozović ins Spiel. Können sie dem Spiel eine erneute Wende verleihen?
  • 77
    Einwechslung bei Inter: Christian Eriksen
  • 77
    Auswechslung bei Inter: Marcelo Brozović
  • 76
    Einwechslung bei Inter: Victor Moses
  • 76
    Auswechslung bei Inter: Antonio Candreva
  • 75
    Thomas Strakosha klärt eine Inter-Flanke aus dem rechten Halbfeld mit den Fäusten.
  • 75
    Auffällig ist, dass Inter-Coach Antonio Conte sich noch keiner seiner drei Wechseloptionen bediente.
  • 71
    Lazio hat gegen ein in der ersten Halbzeit souverän wirkendes Inter das Spiel gedreht. Haben die Nerazzurri die passende Antwort parat?
  • 69
    Tooor für Lazio Roma, 2:1 durch Sergej Milinković-Savić
    Und die Ecke führt zum Führungstor für die Hausherren! Erst kommt Marušić halblinks zum Abschluss - Brozović rettet für Inter halbrechts auf der Torlinie! Doch die Situation bleibt heiß und am Ende ist es Milinković-Savić, der den Ball aus halbrechter Position aus zwölf Metern im Getümmel per flachem Linksschuss ins lange linke Toreck befördert.
  • 69
    Nun ist wieder Lazio am Drücker und Inter primär in der Defensive gefordert. Die Hausherren haben nun einen Eckball von der rechten Seite...
  • 66
    Der eben erst eingewechselte Joaquín Correa zieht aus 17 Metern halblinker Position ab - der Schuss fliegt ein Stück über die Torlatte.
  • 63
    Lazio-Trainer Inzaghi wechselt doppelt: Correa und Lazzari ersetzen Jony und Caicedo.
  • 63
    Einwechslung bei Lazio Roma: Manuel Lazzari
  • 63
    Auswechslung bei Lazio Roma: Jony
  • 63
    Einwechslung bei Lazio Roma: Joaquín Correa
  • 63
    Auswechslung bei Lazio Roma: Felipe Caicedo
  • 61
    Inter scheint den Ausgleichstreffer mittlerweile verdaut zu haben und zeigt sich nun selbst wieder vermehrt in der Offensive.
  • 58
    Nun aber mal wieder Inter! Martínez setzt sich halblinks 25 Meter vor dem Tor der Hausherren stark gegen zwei Akteure der Gastgeber durch und setzt dann Lukaku in Szene. Der Abschluss des Angreifers von halblinks im Strafraum wird zur Ecke geblockt, die dann für keine Gefahr vor dem Lazio-Tor sorgt.
  • 58
    Gelbe Karte für Luiz Felipe (Lazio Roma)
  • 56
    Lazio ist nach dem Ausgleichstreffer die aktivere Mannschaft, Inter wartet derzeit eher ab.
  • 52
    Wie reagiert Inter nun auf diese kalte Dusche kurz nach Wiederanpfiff?
  • 51
    Gelbe Karte für Lucas Leiva (Lazio Roma)
  • 50
    Tooor für Lazio Roma, 1:1 durch Ciro Immobile
    Der Ex-Dortmunder jagt das Leder ohne Kompromisse ins rechte Toreck, Padelli fliegt in die andere Ecke - Ausgleich!
  • 49
    Gelbe Karte für Stefan de Vrij (Inter)
    Der Abwehrmann sieht für das Einsteigen die Gelbe Karte.
  • 48
    Es gibt Elfmeter für Lazio Rom! Einen halbhohen Ball im Strafraum klärt Škriniar am Elfmeterpunkt unzureichend. Die Bogenlampe überwindet den eigenen Keeper, Immobile will abstauben, de Vrij behindert den Lazio-Angreifer aber bei dessen Abschlussversuch durch ein leichtes Stoßen in den Rücken. Rocci zeigt auf den Punkt!
  • 46
    Weiter geht es in Rom.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Inter Mailand führt zur Pause mit 1:0 im Topspiel bei Lazio Rom. Das Spiel wurde von Beginn an von beiden Teams sehr konzentriert geführt, die Wichtigkeit der Partie war dem Spielgeschehen anzumerken. Lazio tat sich in den Anfangsminuten bei eigenem Ballbesitz schwer, ging dann aber plötzlich beinahe in der neunten Minute mit 1:0 in Führung - der Distanzschuss von Milinković-Savić traf die Latte. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Teams ihre Spielanteile und auch Torabschlüsse hatten. Kurz vor dem Pausenpfiff profitierte dann Inter in Person von Young von einem nicht optimal parierten Ball des Lazio-Keepers Strakosha - der Engländer staubte für die Nerazzurri aus acht Metern sehenswert zum 1:0 ab. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit. Das zurückliegende Lazio macht bis dato aber kein schlechtes Spiel, der zweite Abschnitt dürfte spannend werden.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 44
    Tooor für Inter, 0:1 durch Ashley Young
    Da ist die Führung für die Gäste! Candreva zieht aus halbrechter Position aus 20 Metern unbedrängt ab, Lazio-Keeper Strakosha kann den zentral auf das Tor fliegenden Flatterball nur nach vorne abwehren. Der eigentliche Außenbahnspieler Young hat sich in dieser Szene im Zentrum positioniert und nimmt den abgewehrten Ball aus acht Metern gekonnt mit dem rechten Fuß ab und setzt ihn sehenswert ins linke obere Toreck.
  • 42
    Die erste Halbzeit ist gleich zu Ende. Es sieht so aus, als würde es mit einem torlosen Remis in die Pause gehen.
  • 40
    Godín setzt seinen Körper an der Seitenlinie sehr beherzt im Zweikampf gegen Immobile ein. Die Pfeife von Schiedsrichter Rocci bleibt stumm.
  • 39
    Young präsentiert sich bei einer weiteren Lazio-Hereingabe von der linken Seite am zweiten Pfosten hellwach und klärt per Kopf auf Kosten eines Eckballs. Auch aus diesem Standard schlagen die Gastgeber kein Kapital.
  • 37
    Nach einer Flanke von Jony von der linken Seite gibt es ein Missverständnis zwischen Inter-Abwehrmann de Vrij und dem Schlussmann der Nerazzurri, Padelli. Der Niederländer klärt vor dem Torwart zur Ecke, die sorgt aber für keine Gefahr im Inter-Strafraum.
  • 35
    Lukaku ist nach einem weiten Ball rechts im Strafraum der Laziali auf und davon, wird am Ende aber doch aufgrund einer Abseitsstellung zu Recht zurückgepfiffen. Sein Rückpass hatte aber ohnehin keinen Mitspieler gefunden.
  • 34
    Beide Mannschaften verrichten defensiv bis dato sehr zuverlässig ihre Arbeit und versperren dem Gegner in den allermeisten Fällen die gefährlichsten Passwege.
  • 31
    Lazio kann nach einem guten vertikalen Pass von Lucas Leiva im Mittelfeld eigentlich schnell umschalten, will allem Anschein nach aber ein riskantes Zuspiel, das in einem Ballverlust münden könnte, vermeiden. So verpufft der Angriff am Ende ohne nachhaltige Wirkung.
  • 30
    Inter erarbeitet sich in diesen Minuten nach einer kurzen Phase des Oberwassers der Gastgeber wieder mehr Spielanteile.
  • 27
    Candreva setzt sich auf der rechten Seite gegen Jony durch, der wegrutscht. Die Flanke des Italieners auf den ersten Pfosten ist nicht ungefährlich, da sich Martínez nach Ansicht des Schiedsrichters aber zu vehement im Zweikampf einsetzte, wird die Situation vom Referee unterbunden.
  • 25
    Nun probiert sich Immobile selbst mit einem Abschluss, aus halbrechter Position aus 20 Metern feuert er einen nicht ungefährlichen Schuss ab, der allerdings etwas zu hoch gerät.
  • 24
    Ciro Immobile behauptet halblinks im gegnerischen Strafraum die Kugel und legt dann zurück zu Teamkollege Lucas Leiva. Der anschließende Linksschuss des Mittelfeldspielers fliegt über das Tor der Gäste.
  • 22
    Auf der Gegenseite wirbelt Adam Marušić durch die Defensive der Nerazzurri, am Ende sichert Daniele Padelli im Inter-Kasten das Leder aber ohne Probleme.
  • 19
    Lukaku! Inter schaltet in der eigenen Hälfte schnell um, Brozović fungiert in dieser Szene als Box-to-Box-Spieler. Der Mittelfeldmann legt bereits am Lazio-Strafraum angekommen nach halblinks raus zu Lukaku, der Belgier schließt kurze Zeit später ab! Strakosha im Lazio-Tor pariert den aus 13 Metern abgegebenen Torschuss zur Ecke, diese bringt für die Gäste nichts ein.
  • 18
    Die Zuschauer sehen bislang ein interessantes Topspiel. Die Wichtigkeit dieser Partie ist dem Spielgeschehen anzumerken.
  • 16
    Nach einer abgeblockten Flanke auf der Gegenseite haben nun die Nerazzurri einen Eckball von rechts. Dieser bringt zunächst nichts ein, sondern führt beinahe sogar zu einem gefährlichen Lazio-Konter. Die Gäste bauen dann aber neu auf und schaffen es in Person von Candreva, sich bis zur Grundlinie durchzutanken. Dessen Rückpass findet dann aber keinen Inter-Akteur.
  • 14
    Eine Ecke der Hausherren von der linken Seite sorgt für keine größere Gefahr, Inter-Keeper Padelli pflückt den Ball nach einem Kopfball eines Lazialis unaufgeregt aus der Luft.
  • 13
    Inter nimmt in dieser Phase eine weitestgehend passive Rolle ein, Lazio ist am Drücker!
  • 10
    Nur kurze Zeit später fährt Lazio durch das Zentrum einen schnellen, weiteren gefährlichen Angriff, doch Inters Abwehrkette verengt die bedrohten Räume gut und macht die Chance zunichte.
  • 9
    Doch ein Hammer von Sergej Milinković-Savić bringt den Gastgebern beinahe das frühe Führungstor ein! Der zentrale Mittelfeldspieler fasst sich aus gut 25 Metern in halbrechter Position einfach mal ein Herz und setzt seinen wuchtigen Rechtsschuss rechts oben an die Latte!
  • 8
    Lazio hat bei eigenem Ballbesitz in den Anfangsminuten Probleme ein funktionierendes Passspiel aufzuziehen. Inter findet etwas besser in dieses Topspiel.
  • 5
    Nach einem in der Folge kurz ausgeführten Abstoß packt Inters hohes Pressing mit Erfolg zu - nur mit Mühe kann die Lazio-Defensive einen Hochkaräter für die Gäste verhindern!
  • 4
    ...der Standard findet im Zentrum Godín, der das Leder unter Bedrängnis ein gutes Stück über das Gehäuse köpft.
  • 4
    Inter hat einen ersten Eckstoß von der rechten Seite, den Candreva ausführen wird...
  • 3
    Beide Teams agieren mit einer Dreier- bzw. Fünferreihe in der Abwehr.
  • 1
    Das Spiel in Rom hat begonnen.
  • 1
    Spielbeginn
  • Gianluca Rocci ist der Schiedsrichter der gleich beginnenden Begegnung. Der 46-Jährige wird an den Seitenlinien von seinen Assistenten Stefano Alassio und Alessandro Costanzo unterstützt.
  • Inter war am Mittwoch im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia gefordert und unterlag dem SSC Neapel zuhause mit 0:1. Im Vergleich zu dieser Partie verändert Coach Conte die Nerazzurri auf vier Positionen: Godín, Young, Vecino und Candreva beginnen anstelle von Biraghi, Bastoni, Moses (alle Bank) und Sensi.
  • In der Startelf von Lazio Rom ergeben sich gegenüber dem 1:0-Sieg gegen Parma Calcio vom letzten Wochenende zwei personelle Änderungen: Patric und Parolo (beide Bank) werden durch Radu und Milinković-Savić ersetzt.
  • Das heutige Duell zwischen den derzeit auf Tabellenplatz zwei und drei rangierenden Klubs ist gleichzeitig auch das Kräftemessen zweier sehr treffsicherer Angreifer. Während Lazio-Angreifer Ciro Immobile die Torschützenliste der Serie A mit eindrucksvollen 25 Toren anführt, steht Inter-Stürmer Romelu Lukaku bei auch immerhin schon 17 Treffern.
  • Am vergangenen Wochenende kam es im Guiseppe-Meazza-Stadion zum Derby della Madonnina gegen den AC Mailand, bei dem Inter sich einem 0:2-Halbzeitrückstand ausgesetzt sah, die Partie im zweiten Abschnitt aber noch fulminant drehte und am Ende mit 4:2 gewann.
  • Inter Mailand startete mit einem 3:1-Auswärtserfolg beim SSC Neapel erfolgreich in das Liga-Jahr 2020. Anschließend ließ die Mannschaft von Trainer Antonio Conte jedoch drei Remis in Serie gegen Atalanta Bergamo, US Lecce und Cagliari Calcio folgen. Durch einen Doppelpack von Torjäger Romelu Lukaku gewannen die Nerazzurri das anschließende Auswärtsspiel bei Udinese Calcio.
  • Die Laziali haben sich durch eine beinahe schon unheimlich anmutende Siegesserie in der Liga, die Ende Oktober beim Last-Minute-Sieg in Florenz ihren Anfang fand und erst beim 1:1-Unentschieden im Stadtderby Ende Januar gegen die AS Rom endete (und somit elf Ligaspiele lang andauerte), zu einem Kandidaten auf den Gewinn des Scudetto entwickelt. In den drei Ligapartien nach der Punkteteilung im Stadtderby holten die Biancocelesti gegen SPAL Ferrara, Hellas Verona und Parma Calcio sieben von neun möglichen Punkten.
  • Juventus Turin hat erwartungsgemäß sein Heimspiel am heutigen Nachmittag gegen Kellerkind Brescia Calcio gewonnen und hat sich dadurch im Tableau an Inter vorbei auf Rang eins geschoben. Die Nerazzurri haben heute Abend die Chance die Tabellenführung zurückzuerobern, dafür benötigen sie aber drei Punkte im Gastspiel bei Lazio. Das wird seinerseits Interesse daran haben, seine Position im Titelkampf zu stärken.
  • Noch steht in der aktuellen Spielzeit der Serie A noch mehr als ein Saisondrittel aus, doch jedenfalls aktuell ist festzuhalten, dass sich der Titelkampf im italienischen Oberhaus kaum umkämpfter und enger zutragen könnte. Vor diesem Spieltag führte Inter Mailand mit 54 Punkten die Tabelle an, dahinter folgte punktgleich Juventus Turin auf Rang zwei. Lazio Rom belegt mit nur einem Zähler weniger auf dem Konto den dritten Platz.
  • Einen schönen Sonntagabend und herzlich willkommen zum 24. Spieltag der Serie A. Das Topspiel der Runde steigt in Rom, wo die Laziali auf Inter Mailand treffen. Die Partie wird um 20:45 Uhr im Olimpico angepfiffen.
Anzeige