Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
21.12.2014 20:45
Inter MailandInter2:2Lazio RomLazio Rom
  • 0:1
    Felipe Anderson
    2.
  • 0:2
    Felipe Anderson
    37.
  • 1:2
    Mateo Kovačić
    66.
  • 2:2
    Rodrigo Palacio
    80.
StadionGiuseppe Meazza
Zuschauer36.344
Schiedsrichter
Paolo Tagliavento
66.
80.
50.
45.
76.
90.
2.
37.
18.
30.
32.
87.
56.
64.
82.
  • 90
    Fazit
    Nach zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten trennen sich Inter und Lazio alles in allem leistungsgerecht mit 2:2. Die Biancocelesti spielten im ersten Durchgang äußerst souverän auf und schlugen offensiv eiskalt zu, während sie hinten so gut wie nichts zuließen und bereits wie der sichere Sieger aussahen. Mancinis Halbzeitansprache wird jedoch deftig gewesen sein, sodass Inter plötzlich ganz anders aufspielte und zumindest noch den Ausgleich erzielte, am Ende gar noch mit etwas Glück hätte gewinnen können. So ist der Punkt für Inter wohl zu wenig im Niemandsland, während Lazio überraschend als Tabellendritter ins neue Jahr geht.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Die drei Minuten Nachspielzeit sind gleich abgelaufen, der eingewechselte Campagnaro bringt die Kugel auf der rechten Seite nochmal als Aufsetzer hinein, doch niemand ist in der Mitte, um den strammen Ball zu verwerten.
  • 90
    Einwechslung bei Inter: Hugo Campagnaro
  • 90
    Auswechslung bei Inter: Danilo D'Ambrosio
  • 90
    Allmählich sortiert sich auch Lazio und kann die wilden Angriffe der Nerazzurri inzwischen verteidigen. Aber geht noch was noch vorne oder kommt Inter doch noch mal durch?
  • 87
    Gelbe Karte für Álvaro González (Lazio Roma)
  • 85
    Lazio kann nach wie vor keinen Torschuss im zweiten Durchgang verzeichnen. Die Himmelblauen können froh sein, wenn sie jetzt zumindest noch einen Punkt mit nach Rom retten.
  • 82
    Inter gibt jetzt Gas! Nach einem Abpraller im Strafraum versucht es Kovačić unüblicherweise mit dem Kopf aus über elf Metern - doch der hätte genau in den Winkel gepasst, Marchetti ist aber durch die Gegend fliegend zur Stelle und lenkt mit einer Hand ab. Endlich ist Zug in der Partie!
  • 82
    Einwechslung bei Lazio Roma: Álvaro González
  • 82
    Auswechslung bei Lazio Roma: Cristian Ledesma
  • 80
    Tooor für Inter, 2:2 durch Rodrigo Palacio
    Da ist der verdiente Ausgleich! Der junge Bonazzoli bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld hinein, wo Rechtsverteidiger D'Ambrosio die Kugel von links in die Mitte köpft und Palacio seinen ersten (!) Saisontreffer erzielt! Bricht jetzt der Bann für den in dieser Spielzeit so glücklosen Argentinier?
  • 77
    So ist es, der 17-jährige Angreifer Bonazzoli bekommt seine Chance und soll im Zentrum für mehr Präsenz sorgen.
  • 76
    Einwechslung bei Inter: Federico Bonazzoli
  • 76
    Auswechslung bei Inter: Fredy Guarín
  • 74
    Guarín schleppt sich nach einigen nicht gelungenen Aktionen und vielen Pfiffen nur noch über den Platz und scheint keine Lust mehr zu haben. Mancini wird wohl gleich reagieren.
  • 71
    Lazio verhält sich jetzt viel zu passiv und scheint ins Verderben zu verteidigen. Wenn sie Inter weiter so ungestört angreifen lassen, könnte die scheinbar komfortable Führung schnell dahin sein.
  • 68
    Das hatte sich langsam aber sicher abgezeichnet. Lazio schafft kaum noch Entlastung, während Inter endlich zu Torchancen im eigenen Stadion kommt. Die Nerazzurri werden jetzt Morgenluft wittern und zumindest noch einen Punkt mitnehmen wollen.
  • 66
    Tooor für Inter, 1:2 durch Mateo Kovačić
    Was für ein Pfund! Nach einer von Parolo mit dem Kopf in den Hinterhalt geklärten Ecke nimmt das junge Supertalent das Leder mit vollem Risiko volley aus der Luft, und trifft damit ins Schwarze! Direkt unter die Latte knallt das Ding ins Netz, keine Chance für den fliegenden Marchetti!
  • 65
    Mit Onazi kommt die defensive Variante für Linksaußen Lulic. Pioli sieht den Gegner allmählich stärker werden und will die Null halten.
  • 64
    Einwechslung bei Lazio Roma: Ogenyi Onazi
  • 64
    Auswechslung bei Lazio Roma: Senad Lulić
  • 63
    Nun Nagatomo mit dem Abschluss, der vorbei fliegt. Inter wird merklich stärker - allerdings wird das auch allerhöchste Zeit, denn nur ein Anschlusstreffer in dieser entscheidenden Phase kann die Partie noch spannend machen.
  • 61
    Marchetti muss eingreifen! Ähnliche Aktion wie eben, nur ist es diesmal Palacio, der auf den 10er Kovačić zurücklegt. Der bekommt einen guten Aufsetzer hin, doch Marchetti reagiert stark und legt das Ding nach rechts weg.
  • 59
    Endlich eine Chance für Inter! Nach einem klasse Pass von Nagatomo nach links auf Kovačić ist der Kroate fast am linken Fünfer, legt zurück auf Icardi, der die Kugel aber in seiner Manier daneben schießt. Der Youngster ist wahrlich noch kein Torjäger im Inter-Dress.
  • 57
    Klose geht, da er nach seiner Gelben Karte bereits einige kleine Fouls spielte und kurz vor dem Platzverweis steht. Mit Đorđević kommt der mit sechs Toren bester Lazio-Schütze dieser Spielzeit.
  • 56
    Einwechslung bei Lazio Roma: Filip Đorđević
  • 56
    Auswechslung bei Lazio Roma: Miroslav Klose
  • 55
    Guarín will es heute mit seinem Füßchen lösen, indem er immer wieder aus der Distanz den Abschluss sucht. Allerdings geht aus dieser Ball deutlich über dem Kasten - das Publikum quittiert diese Aktion mit heftigen Pfiffen.
  • 52
    ... Neuzugang Marco Parolo versucht es flach, trifft aber auch die Mauer, sodass die Kugel ungefährlich zur Seite weggeblockt wird.
  • 51
    Gelbe Karte für Danilo D'Ambrosio (Inter)
    DEr Rechtsverteidiger trifft Klose mit dem Arm im Gesicht und sieht dafür zurecht Gelb. Gute Position für die Gäste aus gut 25 Metern...
  • 48
    Lazio geht nach wie vor früh drauf und versucht Inter nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Gäste treten heute wie eine Spitzenmannschaft auf, da ist Inter noch absolut nicht so weit.
  • 46
    Der Ball rollt wieder, Lazio stößt an mit einer 2:0-Führung im Rücken.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit
    Durch eine grausame Vorstellung vor eigenen Publikum liegt Inter Mailand völlig verdient mit 0:2 gegen Lazio Rom hinten. Den Nerazzurri gelingt in der Offensive kaum etwas, und hinten agieren sie heute wie ein Hühnerhaufen und bekommen vor allem Doppeltorschütze Felipe ganz und gar nicht in den Griff. Die Gäste stehen aus einer kompakten Defensive heraus gut organisiert und wissen immer wieder kleine Nadelstiche zu setzen. Werden sie nun früh die Entscheidung suchen oder erstmal den Gegner kommen lassen, dem heute ohnehin nichts einzufallen scheint? Das zweite Durchgang wird's zeigen!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Wechsel bereits vor der Pause bei Inter: Für den über links schwachen Dodô soll Medel für mehr Struktur im zentralen Mittelfeld sorgen. Mancini versucht es jetzt klar über die Mitte.
  • 44
    Einwechslung bei Inter: Gary Medel
  • 44
    Auswechslung bei Inter: Dodô
  • 43
    Inter nach wie vor ideenlos, während besonder Felipe zu gefallen weiß und die Kugel geschickt in den Sechzehner hebt. Klose hatte jedoch auf das direkte flache Anspiel spekuliert, sodass die Aktion diesmal verpufft.
  • 40
    Lazio spielt das heute erstaunlich souverän und zeigt deutlich auf, welche der beiden Teams inzwischen dritte Kraft in Italien ist. Ausgerechnet gegen seinen Ex- und Herzensverein Lazio legt Mancinis Inter heute ein Armutszeugnis aufs Parkett.
  • 37
    Tooor für Lazio Roma, 0:2 durch Felipe Anderson
    Ganz stark gemacht von Felipe! Nach einem langen Ball aus der Abwehr heraus verlängert Lulic mit dem Kopf auf die linke Seite, wo Felipe den Turbo einschaltet. Fast von der Mittellinie heraus spurtet der Youngster an den Strafraum, lässt auch in ihm drei Inter-Verteidiger und Mitspieler Klose stehen und versenkt durch einige Beine hindurch flach links unten. Der Keeper sieht die Kugel spät und kann da wieder nichts ausrichten.
  • 35
    Mateo Kovačić versucht das Spiel schnell zu machen und läuft nach einem Ballverlust der Gäste antrittsschnell an den Strafraum, spielt auf links zu Icardi, der allerdings zur Enttäuschung der Zuschauer nur eine unmotivierte halbhohe Flanke in den Sechzehner schickt, die sofort geklärt wird. Da war mehr drin!
  • 33
    Hui! Aus dem Stand holt Edeltechniker Guarín ein Pfund heraus und drischt das Leder aus 30 Metern fast in den Winkel - lediglich wenige Zentimeter verhindern den Ausgleich!
  • 33
    Gelbe Karte für Miroslav Klose (Lazio Roma)
  • 31
    Gelbe Karte für Senad Lulić (Lazio Roma)
  • 30
    Wieder ins Nichts! Nach einem guten langen Ball hat Palacio auf der linken Seite mal Platz, doch irgendwie scheint der Argentinier zu verziehen und die Kugel statt in die Mitte zu seinen Mitspielern in den Rückraum zu spielen, wo nur Weiß-Blaue stehen.
  • 28
    Viele Fehler nun im Aufbauspiel der Dunkelblauen. Es fehlt der Mannschaft nicht nur an Kreativität im offensiven Mittelfeld, sondern auch die Außen kommen bisher noch gar nicht zur Geltung. Dodô gelingt auf links ebenso wenig wie Palacio oder Guarín auf rechts.
  • 24
    Nagatomo spielt einen feinen Doppelpass mit Kovačić und dringt in den Strafraum ein, doch dort angekommen wird sein Schuss geblockt. Lazio steht nach wie vor sicher in seiner Viererkette.
  • 21
    Endlich ein guter langer Ball Inters auf Dodô, der heute etwas offensiver im linken Mittelfeld agiert. Doch der Brasilianer sucht den Rückraum, obwohl Icardi in der Mitte gelauert hatte. Abstimmungprobleme bei den Gastgebern.
  • 18
    ... der Ex-Stuttgarter Kuzmanović bringt das Ding hoch auf den zweiten Pfosten, aber Marchetti steigt hoch und hält das Ding in seinen Händen fest.
  • 17
    Gelbe Karte für Felipe Anderson (Lazio Roma)
    Der Torschütze fällt Nagatomo auf der linken Offensivseite Inters, dh ein guter Standard für die Gastgeber...
  • 15
    Allmählich berappeln sich die Mailänder, aber Lazio steht heute wie gewohnt gut und lässt auch auf fremdem Platz nicht viel zu. Allerdings ist Inter in den letzten Heimspielen auch sonderlich wenig torgefährlich gewesen.
  • 12
    Erste gute Möglichkeit für Inter! Guarín setzt sich im zentralen Mittelfeld gegen zwei Mann durch und versucht es auch 30 Metern. Sein Schuss hat tatsächlich einen guten Bums und wäre flach in die lange Ecke eingeschlagen, aber Marchetti macht sich lang und kann das Ding auch festhalten.
  • 10
    Die Gäste spielen bisher auch frühes Pressing und bringen bereits die Abwehrreihe der Dunkelblauen in Verlegenheit. Auch Miro Klose läuft heute viel und geht früh auf den Ballführenden.
  • 8
    Lazio legt bislang einen couragierten Auftritt aufs Parkett und drängt die Gastgeber immer wieder in die eigene Hälfte. Die Biancocelesti bringen all das Selbstbewusstsein, das sie in dieser Hinserie gesammelt haben, heute auch auf den Platz. Inter ist beeindruckt.
  • 5
    Wiederholt sich heute die Geschichte? Auch in der letzten Spielzeit hat Lazio im Giuseppe Meazza in der 2. Minute die Führung erzielt, musste sich dann aber doch noch deutlich mit 4:1 geschlagen geben nach einer klaren Leistungssteigerung der Nerazzurri.
  • 2
    Tooor für Lazio Roma, 0:1 durch Felipe Anderson
    Da ist der Schock nach zwei Minuten! Radu bringt die Kugel halbhoch aus dem Halbfeld an die Strafraumgrenze, wo der Brasilianer das Ding technisch fein mitnimmt, zwei Gegenspieler umkurvt und aus dem linken Sechzenerbereich flach und mit Wucht versenkt, da hat Handanovic im Kasten keine Chance, denn seine Vorderleute waren noch gar nicht aufm Rasen!
  • 1
    Anpfiff in Mailand - die Gastgeber in Dunkelblau und Schwarz mit vertikalen Nadelstreifen, und auch Lazio zieren hellblaue Längsstreifen auf sonst ganz weißen Trikots.
  • 1
    Spielbeginn
  • Die Teams laufen leicht verspätet ein bei kühlen Temperaturen in der Modestadt, gleich geht's los!
  • Eins vorweg: Miro Klose steht heute erstmals seit Wochen wieder in der Startelf! Stefano Pioli gönnt dem Angreifer ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk und bringt den Routinier, der heute von Senad Lulić und Felipe Anderson unterstützt wird - Star Candreva muss verletzt passen. Bei Inter läuft die Elf der letzten Wochen auf, lediglich Osvaldo fehlt Mancini heute, da er unter der Woche von dem Tod seines Vaters im Gefängnis erfuhr und in seine Heimat Argentinien gereist ist.
  • Eine Sorge hält sich jedoch nach wie vor bei den Römern: Was tun mit Miro Klose? Der Weltmeister fristet nach seinem WM-Triumph und mehreren verletzungsbedingten Rückschlägen nur noch ein Reservistendasein bei Lazio und beschwerte sich bereits in der Öffentlichkeit über seine Rolle, was natürlich nicht gern gesehen wurde von den Verantwortlichen seines Klubs. Coach Stefano Pioli wird nicht müde, die Bedeutung Kloses für das Team als Führungsspieler hervorzuheben – aufgestellt wird aber dennoch meist Konkurrent Đorđević, dessen Torquote auch für sich spricht. Klose hängt also in der Schwebe, sein Vertrag läuft aus und wird trotz positiver Signale des Vereins derzeit tendenziell nicht verlängert.
  • Anders die Biancocelesti – nach den jüngsten zwei Siegen gegen Parma und dem überzeugenden 3:0 gegen Atalanta ist der Meister von 2000 wieder auf dem besten Wege zurück ins internationale Geschäft. Somit hat sich der Trainerwechsel vor der Saison von Reja auf Stefano Pioli ganz offensichtlich voll ausgezahlt, obwohl der neue Übungsleiter über kaum Renommee verfügte. Vor allem Routinier und Kapitän Stefano Mauri blühte zuletzt nach seiner Verletzung auf und schoss alleine drei Treffer aus den letzten zwei Spielen, trotz seiner prinzipiell eher defensiven Ausrichtung.
  • Nach zwei Niederlagen aus den ersten drei Ligaspielen unter seiner Regentschaft konnte Mancini letzten Montag bei Chievo immerhin seinen ersten Ligasieg mit den Nerazzurri feiern. Der Ausweg aus der Bedeutungslosigkeit wird für den Champions League-Sieger von 2010 allerdings kein leichter, schließlich ist man derzeit nur auf Rang 11 der Tabelle und benötigt einen Dreier heute Abend wie die Luft zum Atmen, denn nur mit diesen Punkten wäre der Rückstand auf das Mindestziel Europa League mit drei Zählern Rückstand zumindest noch in Sichtweite. Alles andere als einen Sieg können also weder Mancini, noch Klubeigner Thohir oder die Interisti auf den Rängen heute dulden.
  • Ein weiteres Mal heißt es heute Abend Mailand gegen Rom in diesem Kalenderjahr! Das ewig junge Duell der beiden größten Städte des Landes geht heute in seine „blaue“ Runde, wenn die mitternachtsblauen Gastgeber von Inter auf die himmelblauen Laziali treffen. Dabei sind die Vorzeichen diesmal ziemlich unterschiedlich. Während die Gäste nach Jahren im Niemandsland der Tabelle endlich wieder ein schlagkräftiges Team beisammen haben und vor diesem Spieltag sogar Juve/Roma-Verfolger Nummer eins waren, tut sich Inter auch nach dem Trainerwechsel von Walter Mazzarri auf Roberto Mancici schwer.
  • Buona domenica und herzlich willkommen zum Serie-A-Abschluss 2014! Die letzte Partie der höchsten italienischen Spielklasse in diesem Jahre findet im San Siro in Mailand statt, wo der FC Internazionale die SS Lazio aus Rom empfängt.
Anzeige