Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
11.05.2022 20:30
Sevilla FCSevilla0:0MallorcaRCD Mallorca
    StadionRamón Sánchez Pizjuán
    Zuschauer33.242
    Schiedsrichter
    Alejandro Hernández Hernández
    41.
    49.
    60.
    75.
    55.
    55.
    67.
    67.
    80.
    53.
    71.
    72.
    78.
    89.
    74.
    74.
    87.
    87.
    90.
    • 90.
      Fazit:
      Und dann ist Schluss! Nach 98 Minuten trennen sich der FC Sevilla und RCD Mallorca 0:0. Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich wie die Erste ziemlich chancenarm und ideenlos. Die beste Gelegenheit auf Seiten der Gäste kam durch Muriqi, der einen Kopfball aus kurzer Distanz ins Eck setzte, Bono jedoch parieren konnte. Bei Sevilla dauerte es bis tief in die Nachspielzeit, dass eine der unzähligen Hereingaben funktionierte und En-Nesyri den seinen Kopfball schön aufs Tor platzierte. Doch Reina reagierte überragend und hielt das Unentschieden fest. Ansonsten fiel die zweite Halbzeit durch Unsicherheiten und Fehler und natürlich die hohe Anzahl der Karten auf. Somit ist es das dritte Unentschieden in Folge für die Gastgeber, die dadurch die vorzeitige Champions-League Teilnahme verpassen. Mallorcas Matchplan auf Verteidigung zu spielen ist somit besser aufgegangen. Im Kampf um den Abstieg müssen die Bermellones die kommenden Spieltage jedoch mehr abliefern. Nächste Woche geht es für Sevilla gegen Atletico. Mallorca empfängt Rayp Vallecano. Bis bald, bleibt gesund!
    • 90.
      Spielende
    • 90.
      Reina hält das Unentschieden fest! Wieder kommt Sevilla mit einer Hereingabe von der rechten Seite. Diesmal steigt En-Nesyri im Zentrum hoch und bringt einen wuchtigen Kopfball aus zehn Metern aufs Tor. Doch Reina will den Punkt unbedingt und packt den Riesen-Reflex aus. Er reißt den linken Arm nach oben und lenkt die Kugel über das Tor. Das war die beste Gelegenheit im ganzen Spiel!
    • 90.
      Alle Wechselkapazitäten sind ausgeschöpft. Geht hier noch was?
    • 90.
      Einwechslung bei RCD Mallorca: Giovanni González
    • 90.
      Auswechslung bei RCD Mallorca: Pablo Maffeo
    • 90.
      Auf der anderen Seite laufen die Mallorquiner alleine aufs Tor zu. Grenier geht von rechts in den Strafraum und muss nur abschließen. Doch er zögert zu lange und lässt sich von Diego Carlos die Kugel vom Fuß nehmen.
    • 90.
      Da fehlt nicht viel! Ocampos bringt eine Hereingabe aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Dort läuft Delaney stark ein und versucht es aus kurzer Distanz mit einer Direktabnahme ins lange Eck zu legen. Technisch macht er das hervorragend, trifft aber nicht ins Tor, sondern nur aufs Tor.
    • 90.
      Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
      Es gilt einiges nachzuholen. Darum gibt es sieben Minuten extra Spielzeit.
    • 90.
      Martial wird super durchgeschickt und steht im Eins-gegen-Eins. Fünf Meter vor dem kurzen Eck auf der rechten Seite versucht er über Reina zu lupfen. Doch der Keeper wartet lange und kann glänzend parieren.
    • 89.
      Gelbe Karte für Pablo Maffeo (RCD Mallorca)
      Maffeo zieht seinen Gegenspieler zu Boden. Das gibt Gelb.
    • 89.
      Die Schlusssekunden brechen an und es scheint nicht so, als hätte jemand noch die zündende Idee. Mallorca scheint sich zumindest mit dem Punkt zufrieden zu geben.
    • 87.
      Einwechslung bei RCD Mallorca: Franco Russo
    • 87.
      Auswechslung bei RCD Mallorca: Jaume Costa
    • 87.
      Einwechslung bei RCD Mallorca: Clément Grenier
    • 87.
      Auswechslung bei RCD Mallorca: Antonio Sánchez
    • 85.
      Das war die beste Szene für Sevilla in Durchgang zwei. Koundé setzt sich auf rechts durch und bringt eine Flanke. Die ist aber gefährlich, da er die Kugel über den Keeper chippt. Am zweiten Pfosten kann sich Martial jedoch nicht durchsetzen und Mallorca gerade so klären.
    • 83.
      Wilde Szenen im Sechzehner von Mallorca. Nach einer Hereingabe von der linken Seite wird Ocampos von Raillo unten am Fuß getroffen. Alle, bis auf die Mallorquiner, fordern Elfmeter, doch der Unparteiische entscheidet auf weiterspielen. Beim betrachten der Bilder wird Ocampos zwar erwischt, fällt jedoch zu einfach. Kein klarer Elfmeter!
    • 81.
      Fußballerisch ist die zweite Halbzeit genauso schwach, wenn nicht noch schwächer, als die Erste. Eine Chance steht auf dem Konto von Mallorca. Der FC Sevilla ist bemüht, es funktioniert jedoch nichts. Mit Ivan Rakitić ist jetzt nochmal ein Spieler gekommen, der eventuell mit einer richtigen Idee seine Mannschaft auf die Anzeigetafel bringt.
    • 80.
      Einwechslung bei Sevilla FC: Ivan Rakitić
    • 80.
      Auswechslung bei Sevilla FC: Nemanja Gudelj
    • 78.
      Gelbe Karte für Takefusa Kubo (RCD Mallorca)
      Kubo integriert sich super ins Spielgeschehen und kassiert für ein Foul in der gegnerischen Hälfte die Gelbe Karte. Ob es für Hernández Hernández Sinn macht die Karte einzustecken?
    • 76.
      In der Zwischenzeit hat auch Mallorca gewechselt. Die Frage ist, ob die Gäste nochmal was nach vorne wagen oder sich mit einem Punkt zufrieden geben. Gerade ist an Spielfluss eh nicht zu denken, da die Teams mit Karten sammeln beschäftigt sind.
    • 75.
      Gelbe Karte für Nemanja Gudelj (Sevilla FC)
      Einen Konter unterbingt Gudelj mit einem taktischen Foul an Kubo. Jetzt hagelt es wieder Karten.
    • 74.
      Einwechslung bei RCD Mallorca: Dani Rodríguez
    • 74.
      Auswechslung bei RCD Mallorca: Salva Sevilla
    • 74.
      Einwechslung bei RCD Mallorca: Takefusa Kubo
    • 74.
      Auswechslung bei RCD Mallorca: Ángel
    • 72.
      Gelbe Karte für Salva Sevilla (RCD Mallorca)
      Mallorca holt kartentechnisch nach. Salva Sevilla meckert aufgrund einer Eckball-Entscheidung. Dafür bekommt er Gelb.
    • 71.
      Gelbe Karte für Raíllo (RCD Mallorca)
      Raillo bringt Martial drei Meter vor der linken Strafraumkante zu Fall. Hernández Hernández gibt dafür die gelbe Karte. Raillo ist fassungslos und das mit Recht. Eigentlich trifft er den Ball und nicht den Gegner.
    • 70.
      Gerade war wieder eine kurze Ballbesitzphase für Mallorca zu erkennen. Sie spielen den Torwart an und von den Rängen kommen Pfiffe. Den Zuschauern gefällt diese Art zu spielen kaum.
    • 68.
      Lopetegui bringt nochmal Offensivpower. Ocampos ist nach einer überstandenen Virusinfektion wieder dabei und Anthony Martial ersetzt den verwarnten Lamela. Vielleicht bringen die Wechsel frischen Wind.
    • 67.
      Einwechslung bei Sevilla FC: Anthony Martial
    • 67.
      Auswechslung bei Sevilla FC: Érik Lamela
    • 67.
      Einwechslung bei Sevilla FC: Lucas Ocampos
    • 65.
      Da ist die bisher größte Chance für die Gäste! Und sie entsteht durch einen Einwurf. Jaume Costa wirf von der linken Seite weit in den Sechzehner und sucht natürlich Muriqi. Umringt von vier Sevilla-Spielern setzt sich der Stürmer dennoch durch und kann aus fünf Metern aufs Tor köpfen. Bono ist schnell unten und kann zur Ecke parieren. Gute Gelegenheit für Mallorca.
    • 62.
      Zumindest sind jetzt mehr Emotionen auf dem Feld. Viele kleine Fouls sorgen für Debatten und der Unparteiische hat einiges zu tun. Mit Chancen konnte im zweiten Durchgang noch kein Team auf sich aufmerksam machen. Immerhin nach Karten steht es 3:1 für Sevilla. Für den sicheren Champions-League-Platz reicht das aber nicht.
    • 60.
      Gelbe Karte für Érik Lamela (Sevilla FC)
      Jaume Costa will den Ball rausschlagen und Lamela hält absichtlich den Fuß drauf. Dafür sieht er zu Recht die Verwarnung. Ohnehin wird die Partie jetzt hitziger.
    • 58.
      Diego Carlos übernimmt einen Freistoß aus 30 Metern zentraler Position und zieht einfach mal drauf. Antonio Sánchez fälscht die Kugel gefährlich ab, die die Richtung wechselt und ins linke Eck geht. Reina passt gut auf und kann den Ball festhalten.
    • 57.
      Wie angekündigt wechselt Sevilla doppelt. Joan Jordán ist gelb vorbelastet und Rafa Mir bliebt ziemlich glücklos. Für die beiden sind Delaney und En-Nesyri neu dabei.
    • 55.
      Einwechslung bei Sevilla FC: Youssef En-Nesyri
    • 55.
      Auswechslung bei Sevilla FC: Rafa Mir
    • 55.
      Einwechslung bei Sevilla FC: Thomas Delaney
    • 55.
      Auswechslung bei Sevilla FC: Joan Jordán
    • 53.
      Gelbe Karte für Brian Oliván (RCD Mallorca)
      Der Spieler vom RCD Mallorca beschwert sich hartnäckig beim Referee. Der zeigt irgendwann die gelbe Karte für Meckern.
    • 53.
      Lopetegui wird das erste Mal reagieren und bereitet auf der Trainerbank einen Doppelwechsel vor. Neue Impulse könnten dem Spielgeschehen gut tun.
    • 51.
      Wie zu Beginn der ersten Hälfte können die Gastgeber früh viel Druck aufbauen. Mallorca kann sich in dieser Phase gar nicht befreien. Zu großen Torgelegenheiten kommt es dennoch nicht.
    • 49.
      Gelbe Karte für Joan Jordán (Sevilla FC)
      Es gibt Freistoß für Sevilla jedoch trotzdem Gelb für Joan Jordán. Bei einem Zweikampf schlägt er seinem Gegenspieler nach hinten ins Gesicht. Dafür gibt es Verwarnung. Zuvor war er jedoch gefoult worden, weshalb der Freistoß an die Hausherren geht.
    • 47.
      Der Ball rollt wieder und es zeichnet sich das gleiche Bild ab. Marcos Acuña probiert es direkt mit einer Halbflanke von der linken Seite, doch in der Mitte findet er nur den Kopf eines Mallorquiners.
    • 46.
      Anpfiff 2. Halbzeit
    • 45.
      Halbzeitfazit:
      Ohne Tore geht es in die Pause! Zur Halbzeit zwischen FC Sevilla und RCD Mallorca steht es somit folgerichtig 0:0. Es ist eine zähe Partie. Mallorca stand von Anfang an tief hinten drin und konzentrierte sich lediglich aufs Verteidigen. Zu Beginn konnte Sevilla noch Druck aufbauen und kam durch Rafa Mir früh zu guten Gelegenheiten (10.). Doch nach 20 Minuten standen die Gäste sicherer und ließen weniger zu. Ab und zu trauten sie sich auch aus der eigenen Hälfte, lieferten jedoch nur eine nennenswerte Chance durch Battaglia (25.), die Bono jedoch nicht in Bedrängnis brachte. Sevilla war hier das spielbestimmende Team, es fehlt jedoch an der nötigen Kreativität im letzten Drittel. Mallorca muss sich jedoch irgendwann mehr zeigen, denn mit einem Unentschieden ist den Gästen nicht wirklich geholfen. Die zweite Hälfte hat definitiv Steigerungspotenzial. Bis gleich!
    • 45.
      Ende 1. Halbzeit
    • 45.
      Kurz vor der Pause wird die Partie auch durch viele kleine Fouls unterbrochen. Hernández Hernández pfeift vieles ab, was vor allem die Gäste wenig erfreut.
    • 45.
      Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
      Aufgrund vieler kleinerer Unterbrechungen gibt es 120 Sekunden obendrauf.
    • 43.
      Zunehmend häufen sich die Ungenauigkeiten beim FC Sevilla. Viele Fehlpässe im Mittelfeld machen es den Hausherren kaum möglich den Druck aus der Anfangsphase wiederherzustellen.
    • 41.
      Gelbe Karte für Marcos Acuña (Sevilla FC)
      Nach einem Abschlag geht Acuña zu hart mit dem Ellenbogen in das Kopfballduell mit Maffeo. Eigentlich ein normales Einsteigen, doch Schiedsrichter Hernández Hernández zeigt dafür Gelb.
    • 40.
      Seit nunmehr 60 Sekunden schiebt Mallorca die Kugel in den eigenen Reihen hin und her. Immer wieder wird der Torwart mit einbezogen, was für Pfiffe von den Rängen sorgt. Sevilla baut aber auch keinen Druck auf den ballführenden Spieler aus.
    • 37.
      Die Gastgeber spielen sich um den Sechzehner herum, finden aber einfach keine Lücke. Mallorca steht zu kompakt und Sevilla fällt nichts ein. Das macht die Partie sehr langsam.
    • 34.
      Endlich mal wieder eine gefährliche Strafraumszene für die Gastgeber. Die Entstehung ist natürlich durch eine Flanke, die nicht ordentlich geklärt werden kann. Koundé taucht plötzlich sieben Meter vor dem Tor auf und versucht es mit einem Abschluss, doch Raillo wirft sich dazwischen. Den Abpraller will Rafa Mir mit einem Fallrückzieher verwerten. Der Versuch aus elf Metern wird jedoch auch geblockt.
    • 33.
      Sevilla versucht es mit Flanken aus allen Positionen gegen diese tiefstehende Mannschaft. Doch bisher kommen die Mallorquinistas gut mit den Hereingaben zurecht und können sich aus diesen Situationen befreien.
    • 31.
      Jesús Corona kommt über den linken Flügel und geht in das direkte Duell mit Jaume Costa. Corona kann sich durchsetzen und bringt dann die Flanke. Doch die Boxbesetzung der Hausherren ist schwach und es findet sich kein Abnehmer im Zentrum.
    • 29.
      Die Gäste kommen jetzt besser rein und konnten sich sogar kurz am Sechzehner von Sevilla festspielen. Doch die Abschlussversuche können von Koundé und Diego Carlos weitestgehend geklärt werden.
    • 27.
      Mallorca hat dem Anfangsdruck standgehalten und lässt weniger zu. Vorne geht noch nicht so viel, doch auch bei Sevilla fehlt es in dieser Phase an der nötigen Krativität.
    • 25.
      Kaum spricht man die Geduld von Sevilla an, verliert Gómez an der Mittellinie die Kugel an Battaglia, der sofort Muriqi mitnimmt. Aus der zwei-gegen-zwei Situation machen sie jedoch zu wenig. Muriqi legt am Strafraum nochmal zu Battaglia ab, der es dann aus 17 Metern versucht. Sein Schlenzer ins linke Eck ist jedoch kein Problem für Bono.
    • 24.
      Der Matchplan Mallorcas ist somit klar. Tief hinten reinstellen und auf eine Kontersituation hoffen. Sevilla scheint das geduldig herunterzuspielen und ihre Chance abzuwarten.
    • 22.
      Wieder kommen die Hausherren über die Flügel. Acuña hat viel Platz und bringt eine scharfe Flanke von links in den Strafraum. Diego Carlos verpasst ganz knapp am kurzen Pfosten und Muriqi hinter ihm kann zur Ecke klären.
    • 21.
      Die Bermellones stehen mit allen Spielern tief in der eigenen Hälfte. Bei einer Balleroberung suchen sie mit einem hohen weiten Ball Muriqi. Das endet jedoch bisher meistens mit einem Ballverlust.
    • 19.
      Lopetegui tobt an der Seitenlinie, da seine Spieler oftmals zu ungenau im letzten Zuspiel sind. Auch ist die Offensive etwas zu statisch. So können sie die Verteidigungsketten der Gäste nicht durchbrechen.
    • 18.
      Nach einer kurzen Unterbrechung geht es für Jesús Navas zum Glück weiter. Auch das Spiel läuft wieder.
    • 16.
      In einem Luftzweikampf zwischen Jesús Navas und Jaume Costa stoßen beide mit dem Kopf zusammen. Jesús Navas bleibt am Boden liegen und der Referee ruft sofort die medizinische Abteilung herbei.
    • 14.
      Jetzt sind die Sevillistas etwas im Glück. Am eigenen Sechzehner bringt Koundé Diego Carlos in Bedrängnis, indem er ihn aus drei Metern ungenau anspielt. Ángel lauerte und luchst dem Innenverteidiger die Kugel vom Fuß, doch der Unparteiische pfeift den Kontakt ab und gibt Sevilla einen Freistoß. Da wären die Gäste alleine auf Bono zugelaufen.
    • 12.
      Die Hausherren lassen Mallorca keine Ruhe und laufen immer wieder an. Mittlerweile wäre eine Führung für Sevilla verdient. Die Gäste haben gar keinen Zugriff und können kaum für Entlastung sorgen.
    • 10.
      Da ist die Riesenchance auf das 1:0! Der erste Eckball für die Gastgeber sorgt für ordentlich Gefahr. Von der rechten Seite kommt die Hereingabe und findet Rafa Mir, der völlig blank aus zehn Metern abziehen kann. Sein Abschluss geht schön ins rechte untere Eck, doch Salva Sevilla ist zur Stelle und kann auf der Linie klären. Da sind die Gäste im Glück.
    • 9.
      Der RCD Mallorca schaut sich das ganze in der Anfangsphase mal an und lässt Sevilla kommen. Dabei müssen die Gäste aufpassen, nicht zu viele Spielanteile abzugeben und sich nur nach hinten zu orientieren.
    • 7.
      Die erste große Gelegenheit gehört dem FC Sevilla. Gómez überläuft die erste Verteidigungsreihe und spielt am Sechzehner quer zu Corona. Der versucht es von der linken Seite mit einer Flanke aus dem Halbfeld und findet im Sechzehner Rafa Mir. Dessen Kopfball aus elf Metern geht knapp rechts am Kasten vorbei. Rafa Mir wäre jedoch im Abseits gestanden.
    • 5.
      Die Hausherren versuchen gegen tiefstehende Gegner aus Mallorca ihr Spiel zu etablieren. Ohne große Überraschung hat Sevilla den Großteil des Ballbesitzes und versucht immer wieder über die Seiten gefährlich an den Sechzehner zu kommen. Bisher ist jedoch immer ein gegnerisches Bein dazwischen.
    • 3.
      Mallorca hingegen wird auf ihre Gelegenheiten warten, so wie in diesem Moment. Koundé kann einen hohen Ball nur in die Mitte klären, wo Antonio Sánchez aus 25 Metern zentraler Position einfach draufhält. Sein Abschluss geht jedoch weit rechts am Tor vorbei.
    • 3.
      Wie vermutet agieren die Gäste mit einer Fünferkette. Das wird es Sevilla schwer machen, die Lücken zu finden.
    • 1.
      Der Ball rollt im Ramón Sánchez Pizjuán. Sevilla versucht es direkt mit einem weiten Zuspiel auf den rechten Flügel, Jesús Navas läuft sich jedoch fest.
    • 1.
      Spielbeginn
    • Die Spieler machen sich bereit und die Stimmung in Sevilla ist fantastisch. Alejandro Hernández Hernández wird die Partie jeden Moment anpfeifen. Champions-League-Ambition trifft auf harten Abstiegskampf.
    • Im Hinspiel bewies der RCD Mallorca bereits, dass sie Sevilla ärgern können. In einer hitzigen Partie gingen sie durch Antonio Sánchez früh in Führung und konnten diese auch eine Zeit lang halten, ehe Lamela den Ausgleich erzielte. Zusätzlich hagelte es Karten. Insgesamt zeigte der Unparteiische Elf mal den gelben Karton und in der 90. Minute kassierte Jaume Costa für ein hartes Einsteigen gegen Lamela einen Platzverweis. Wir können uns somit auf packende 90 Minuten freuen.
    • Bei Mallorca ist an Königsklasse nicht zu denken. Die Gäste befinden sich tief im Kampf um den Klassenerhalt. Auf Platz 18 finden sich die Mallorquinistas wieder und stehen damit auf einem direkten Abstiegsplatz. Ein Sieg heute wäre immens wichtig, da man durch den direkten Vergleich auf den 17. Tabellenrang und damit raus aus der Abstiegszone springen würde. Doch mit acht Niederlagen aus den letzten zehn Spielen dürfte sich die heutige Partie als äußerst schwierig für die Gäste erweisen. Vergangene Woche musste man gegen Granade, einen direkten Konkurrenten, eine bittere 2:6 Klatsche einstecken. Heute müssen die Bermellones mehr liefern.
    • Der FC Sevilla befindet sich weiter auf Champions-League-Kurs und steht derzeit auf einem starken dritten Tabellenplatz. Nach zwei Unentschieden in Serie, zuletzt am vergangenen Spieltag gegen Villareal, ist Atletico Madrid jedoch auf einen Zähler herangerückt. Auch der sichere Einzug in die Champions League ist noch nicht fix. Der Abstand auf Betis beträgt vier Punkte. Mit einem Heimsieg heute würde sich die Mannschaft von Lopetegui die Qualifikation für die Königsklasse sichern.
    • Die Gäste aus Mallorca nehmen ebenfalls fünf Veränderungen vor. Der Keeper wird einmal ausgetauscht. Für Sergio Rico steht heute Manolo Reina zwischen den Pfosten. Vermutlich wird auf eine Fünferkette umgestellt. Brian Oliván, Battaglia, Antonio Sánchez und Ángel rücken in die Startformation. Dafür rotieren Baba, Dani Rodríguez, Kubo und Abdón raus aus der Ersten-Elf.
    • Die Aufstellungen sind da! Bei den Hausherren sind es im Vergleich zum Wochenende vier Veränderungen. Jesús Navas ersetzt Montiel auf der Rechtsverteidiger-Position. Im Mittelfeld rücken Thomas Delaney und Ivan Rakitić aus der Startelf. Dafür sind Papu Gómez und Érik Lamela neu dabei und Rafa Mir ersetzt heute Youssef En-Nesyri in der Sturmspitze.
    • Hallo und herzlich willkommen zum 36. Spieltag in der La Liga. Der FC Sevilla empfängt RCD Mallorca. Um 20:30 Uhr beginnt das Spiel. Pünktlich vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Partie.

    Video

    Meistgelesen

    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.