Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
08.05.2016 17:00
Levante UDLevante2:1AtléticoAtlético Madrid
  • 0:1
    Fernando Torres
    2.
  • 1:1
    Víctor Casadesús
    30.
  • 2:1
    Giuseppe Rossi
    90.
StadionCiudad de Valencia
Zuschauer11.806
Schiedsrichter
José González González
30.
90.
42.
46.
64.
79.
2.
65.
46.
46.
70.
  • 90
    Fazit:
    Auf dem Papier sah es nach einer leichten Aufgabe aus, der frühe Führungstreffer durch Torres (2.) bestätigte den Eindruck. Letztendlich unterliegt Atlético beim Tabellenschlusslicht UD Levante mit 1:2 und verabschiedet sich aus dem Meisterschaftsrennen. Die Hausherren spielten zwar nur noch um die goldene Ananas, zeigten sich aber über 90 Minuten auf Augenhöhe und gestalteten eine ausgeglichene Partie. Der Ausgleich nach einer halben Stunde war durchaus verdient, auch in der zweiten Halbzeit zeigte der Absteiger eine beeindruckende Leistung - Atlético konnte über weite Strecken des zweiten Durchgangs keine Torchance kreiieren. In der Schlussphase warfen die "Rojiblancos" alles nach vorne, es fehlte aber die nötige Durchschlagskraft. Levantes Konter waren gefährlicher als Atléticos Angriffe, mit einem schnellen Gegenstoß sorgte Rossi kurz vor Schluss für den gerechten 2:1-Endstand.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Drei Minuten werden nachgespielt, doch die Messe ist bereits gelesen.
  • 90
    Tooor für Levante UD, 2:1 durch Giuseppe Rossi
    Atlético wird in der Saison 2015/2016 nicht spanischer Fußballmeister. Morales und Rossi haben bei einem Konter nur noch Stefan Savić vor sich. Morales läuft und läuft und legt an der Strafraumgrenze rüber zu Rossi, der von der rechten Seite ins linke Eck einnetzt.
  • 89
    Bei den anderen Zwischenständen ist klar: Ein Unentschieden hilft den "Rojiblancos" nicht weiter.
  • 87
    Jetzt flankt die Nummer 12 von der rechten Außenbahn, der Kopfball des aufgerückten Giménez ist aber zu lasch.
  • 86
    Juanfran kommt im Strafraum der Hausherren theatralisch zu Fall, der Schiedsrichter entscheidet korrekt und zeigt nicht auf den Punkt.
  • 85
    Immer wieder dringt Filipe Luís über die linke Seite vor und flankt. Wie so oft kann aber David Navarro per Kopfball klären.
  • 83
    Die Gastgeber haben eine riesige Konterchance! Drei Mann laufen frei auf die beiden Innenverteidiger zu, Morales, Verdú und Rossi brauchen aber zu lange. Die Abwehrabteilung sortiert sich, Rossi kommt nur zu einem Fehlschuss aus dem Rückraum.
  • 82
    Die Einwechslungen von Simão und Giuseppe Rossi haben Levante gut getan. Das Team von Rubí kann sich gut über die beiden Joker befreien.
  • 80
    Atlético dreht wieder auf. 10 Minuten bleiben den Rot-Weißen noch, um die Meisterschaftshoffnungen intakt zu halten.
  • 79
    Einwechslung bei Levante UD: Giuseppe Rossi
  • 79
    Auswechslung bei Levante UD: Víctor Casadesús
  • 78
    Mariño muss gleich zweimal eingreifen! Erst probiert es Griezmann mit einem Linksschuss aus mittlerer Distanz, dann zieht Torres von der rechten Seite ab. Beide Male hält der Schlussmann sicher.
  • 76
    Der Kolumbianer Lerma bringt Carrasco zu Fall. Aus kurzer Distanz führt der Gefoulte den fälligen Freistoß selbst aus, der Ball landet aber in der Mauer.
  • 75
    Jetzt aber! Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld leitet Carrasco den Konter ein. Auf links läuft Griezmann mit, der Franzose wird angespielt und zieht im Strafraum ab. Mariño kann das Leder gerade noch ins Toraus lenken!
  • 74
    Knapp 30 Minuten des zweiten Durchgangs sind gespielt, Atlético konnte sich noch keine einzige klare Torchance erspielen.
  • 72
    Yannick Ferreira-Carrasco schlägt eine Flanke von der linken Seite ins Nichts. Die aus der Hauptstadt mitgereisten Fans, viele mit Kopfhörer im Ohr, wirken konsterniert.
  • 71
    Es ist wirklich überraschend, wie die Hausherren heute auftreten. Wenn der aktuelle Kader nicht auseinanderfällt, sollte der direkte Wiederaufstieg kein Problem sein.
  • 70
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Thomas Partey
  • 70
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Gabi
  • 68
    Die aktivere Mannschaft heißt im Moment Levante Unión Deportiva (bzw. Llevant Unió Esportiva, auf valencianisch). Atlético bereitet den letzten Wechsel vor, Thomas kommt für Gabi.
  • 66
    José Luis Morales hat gleich zweimal die Chance die Führung! Erst setzt der 28-Jährige einen Kopfball nach Casadesús-Flanke nur knapp neben den Kasten, dann schlägt er einen Freistoß von der Strafraumgrenze genau in die Arme von Oblak.
  • 65
    Gelbe Karte für José Giménez (Atlético Madrid)
    Víctor Casadesús wird von Giménez am Eindringen in den Sechszehner gehindert. Morales steht zum Freistoß bereit.
  • 64
    Einwechslung bei Levante UD: Simão
  • 64
    Atlético schafft es gerade nicht, Druck auf die gegnerische Abwehrreihe aufzubauen. Dabei sind die "Colchoneros" gefordert: Barcelona führt im Stadtderby mit 3:0, Real Madrid liegt gegen Valencia mit 3:1 in Front.
  • 64
    Auswechslung bei Levante UD: Verza
  • 63
    Verza schlägt die Kugel von halblinks direkt ins Toraus.
  • 62
    Jefferson Lerma zieht in der gegnerischen Hälfte ein Foulspiel, die Hausherren können durchatmen.
  • 61
    Auch Koke versucht es mit einer scharfen Flanke, doch David Navarro kann die Kugel aus der Gefahrenzone köpfen.
  • 59
    Gabi auf Felipe, Felipe in den Sechszehner. Wieder kommt kein Angreifer an den Ball, Levante steht jetzt mit sechs Mann im eigenen Strafraum.
  • 57
    Der Standard wird kurz ausgeführt. Von der rechten Seite flankt Giménez auf Savić, doch Mariño kommt vor dem Abwehrmann an den Ball. Immer wieder schalten sich jetzt beide Innenverteidiger der Gäste in den Angriff ein.
  • 56
    Juanfran stützt sich bei Fernando Torres auf, es gibt Freistoß Atlético aus 25 Metern.
  • 54
    Morales muss nach hinten arbeiten, um einen Angriff der Gäste zum Eckball zu klären. Die Hereingabe landet im Rückraum beim aufgerückten Giménez. Savić kann die Fluglinie des Kopfballs ein wenig verändern, doch das Leder landet knapp neben dem rechten Pfosten.
  • 52
    Filipe Luís bringt eine schöne Hereingabe ins Zentrum, der Kopfball von Saúl segelt aber über die Querlatte.
  • 51
    Torres ist wieder dabei. Mit dem 32-Jährigen in der Sturmspitze schnürt Atlético die Hausherren nun im letzten Drittel ein.
  • 49
    Der Blondschopf hat sich wohl eine Platzwunde zugezogen und wird an der Seitenlinie behandelt. In wenigen Momenten wird der Angreifer wohl zurückkehren.
  • 48
    David Navarro trifft Fernando Torres in einem Kopfballduell mit dem Ellenbogen. Der Angreifer wirkt benommen, die medizische Abteilung begibt sich auf das Spielfeld.
  • 47
    Es geht weiter! Bei Atlético sollen Griezmann und Carrasco für neue Offensivimpulse sorgen, Levante-Coach Rubí bringt Rubén García für Cuero.
  • 46
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Antoine Griezmann
  • 46
    Auswechslung bei Levante UD: Mauricio Cuero
  • 46
    Einwechslung bei Levante UD: Rubén García
  • 46
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
  • 46
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Yannick Ferreira-Carrasco
  • 46
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Augusto Fernández
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Einen besseren Start hätten sich die Anhänger Atléticos nicht wünschen können: Mit dem ersten Angriff brachte Fernando Torres seine Farben nach einem schönen Zuspiel von Koke in Führung (2.). Daraufhin lehnten sich die "Rojiblancos" allerdings zu weit zurück und ließen die Hausherren ins Spiel kommen. Lange Zeit hatte Levante viel Ballbesitz, ohne jedoch für echte Torgefahr sorgen zu können. Nach einer halben Stunde verwandelte Casadesús aber eine Cuero-Flanke zum Ausgleich. Auch die letzten fünfzehn Minuten des ersten Durchgangs gestalteten sich ausgeglichen, Levante spielt keineswegs wie ein Absteiger.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 44
    Gabi spielt den Ball ins Aus, damit Verza behandelt werden kann. Der 29-Jährige hat sich wohl ohne gegnerische Einwirkung verletzt.
  • 44
    Verza steht schon wieder. Koke spielt einen langen Ball von der rechten Seite auf den linken Schlappen von Torres, der aber aus kurzer Distanz verzieht.
  • 43
    Der Ball wird aus 30 Metern vor den Kasten gechipt. Im Zweikampf mit Juanfran kommt José Giménez zu Fall, doch die Wiederholung zeigt: Der Verteidiger berührt den Uruguayer nicht einmal.
  • 42
    Gelbe Karte für Juanfran (Levante UD)
  • 41
    Auch Correa kann von seinem Gegenspieler nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden, diesmal ist die Torentfernung aber deutlich größer.
  • 40
    Aus 20 Metern und halblinker Position schlenzt Koke das Spielgerät genau in die Arme von Mariño.
  • 39
    Fernando Torres steht in der gegnerischen Hälfte auf weiter Flur, holt im Duell mit der gesamten Abwehrkette aber immerhin einen Freistoß heraus.
  • 37
    Jetzt übernehmen die Hausherren wieder die Spielkontrolle. Im Vergleich zu Beginn der Partie probieren es die "Azulgranas" aber nicht mehr mit Distanzschüssen, sondern mit Flügelspiel. Das sorgt für deutlich mehr Gefahr.
  • 35
    Ángel Correa setzt sich auf links durch und zieht in den Sechszehner. Von dort bringt der Argentinier einen flachen Ball auf den langen Pfosten, den Navarro fast in den eigenen Kasten lenkt. Keeper Mariño ist aber aufmerksam und hält das Leder sicher.
  • 34
    Hätte Levante die ganze Saison so gespielt, würden sie wohl nicht abgeschlagen am Tabellenende stehen.
  • 32
    Der Ausgleich ist nicht unverdient. Atlético hat sich nach dem Führungstreffer zu weit zurückgezogen.
  • 30
    Tooor für Levante UD, 1:1 durch Víctor Casadesús
    Die Hausherren gleichen aus! Mauricio Cuero setzt sich auf der rechten Seite gegen Savić durch und bringt eine scharfe Flanke von der Strafraumgrenze ins Zentrum. Víctor Casadesús setzt sich gegen seinen Manndecker durch und schlägt einen potenten Kopfball gegen die Laufrichtung des Keepers ins rechte Eck.
  • 28
    Ángel Correa schlägt von der rechten Seite halb Schuss, halb Flanke ins Zentrum. Die Kugel segelt durch den ganzen Sechszehner, bis Filipe Luís sie auf der gegenüberliegenden Seite aufnimmt.
  • 27
    Nach Barcelona (Messi, 8.) geht auch Real Madrid in Führung. Cristiano Ronaldo trifft im Heimspiel gegen Valencia.
  • 26
    Den Hausherren merkt man nicht an, dass sie bereits als Absteiger feststehen. Die "Granotas" wirken durchaus gewillt, dem Favoriten ein Bein zu stellen.
  • 23
    Filipe Luís holt auf der linken Seite den ersten Eckball für die Gäste heraus. Koke bringt die Hereingabe auf den langen Pfosten. Mariño verschätzt sich, doch Torres rechnet nicht mit dem Fehler des Schlussmanns und wird vom Ball überrascht.
  • 22
    Und wieder versucht es ein Spieler der Hausherren aus der Distanz. Doch auch der Versuch von Jefferson Lerma segelt weit am Kasten vorbei.
  • 20
    Zwanzig Minuten sind gespielt. Die Begegnung gestaltet sich ausgeglichen, die Gäste ziehen sich mit der Führung im Rücken oft weit in die eigene Hälfte zurück. Allerdings sind die wenigen Angriffe der "Rojiblancos" brandgefährlich.
  • 17
    Nun schnüren die Hausherren Atlético wieder in der eigenen Hälfte ein. Am Ende steht aber nur ein völlig misslungener Abschluss von Mauricio Cuero aus rund 25 Metern.
  • 15
    Wieder dringt der ehemalige Stürmer Liverpools in den Strafraum ein! Diesmal verschafft sich Torres über die linke Seite Zugang und zieht aus 15 Metern ab, der stramme Schuss rauscht aber knapp am langen Pfosten vorbei.
  • 13
    Saúl spielt einen präzisen Pass von der linken Außenlinie in den Lauf von Fernando Torres. Der 32-Jährige dribbelt im Zentrum zwei Gegenspieler aus und macht sich auf den Weg in den Sechszehner, da bekommt gerade noch ein Abwehrspieler den Fuß dazwischen.
  • 11
    Erneut kommt Verza im Rückraum zum Abschluss! Diesmal landet der Schuss aus mittlerer Distanz aber in den Armen von Jan Oblak.
  • 10
    Levante übernimmt die Spielkontrolle. Jetzt holen die "Granotas" auch den ersten Eckstoß von der linken Seite heraus.
  • 8
    Verdú macht sich zur Ausführung bereit. Im Rückraum kommt Verza zum Schuss, den Correa zu einem erneuten Eckball abblockt. Die zweite Hereingabe landet aber in den Armen von Jan Oblak.
  • 7
    Die Hausherren können sich jetzt ein wenig befreien. Víctor Casadesús holt im Zweikampf mit Stefan Savić den ersten Eckball der Partie heraus.
  • 5
    Bei aktuellem Stand würde das Team von Diego Simeone die Tabellenführung übernehmen. Allerdings kann in 85 Minuten noch viel passieren, die "Rojiblancos" sind auch vom Ergebnis in Barcelona (FCB vs. Espanyol) abhängig.
  • 4
    Die Gäste bauen früh viel Druck auf, Levante kommt bislang nicht zum Zug.
  • 2
    Tooor für Atlético Madrid, 0:1 durch Fernando Torres
    Und schon gehen die "Colchoneros" in Führung! Koke bekommt das Leder gut 20 Meter vom Kasten entfernt und steckt im Fallen zu Fernando Torres durch. Der Blondschopf taucht frei vor dem Kasten auf und lupft den Ball von der rechten Seite über Keeper Mariño ins Netz.
  • 1
    Spielbeginn
  • 1
    Es geht los! Im Vergleich zum Champions League-Spiel unter der Woche gibt es bei den Gästen nur zwei personelle Veränderungen: Stefan Savić und Ángel Correa stehen für Diego Godín und Antoine Griezmann in der Startelf.
  • Vor dem Match betonte der Übungsleiter: "Es reicht nicht, nur gut zu spielen." Auf der Pressekonferenz hob Simeone den Entusiasmus und die Zielstrebigkeit seiner Schützlinge hervor. Heute wird der Argentinier bekanntlich nicht an der Seitenlinie stehen, durch den "Ballwurf" gegen Málaga fehlt der "Cholo" gesperrt.
  • Das gut 25.000 Zuschauer fassende Rund ist gut gefüllt, viele Anhänger der "Rojiblancos" sind aus der Hauptstadt angereist. Es herrschen Temperaturen um die 17 Grad Celsius.
  • Außerdem konnte Atlético in keinem der letzten fünf Auftritte im "Estadio Ciudad de Valencia" einen Dreier einfahren. Der letzte Auswärtssieg der "Colchoneros" gegen Levante datiert vom 28.10.2007. Seitdem setzten sich die Valencianer dreimal vor eigenem Publikum durch, zwei Aufeinandertreffen endeten remis.
  • Die Aufgabe ist allerdings keine leichte: Zwar steht bereits fest, dass Levante zum ersten Mal seit der Saison 2007/2008 wieder den Gang in Liga 2 antreten muss. Jedoch haben die "Granotas" keines der letzten vier Heimspiele verloren.
  • Die beiden Schulen wurden nach Argentiniens Weltmeistertrainern César Luis Menotti (WM 1978 in Argentinien) und Carlos Bilardo (WM 1986 in Mexiko) benannt. Diego Simeone betonte erst vor kurzem wieder: "Dass sie mich mit Bilardo vergleichen, ist eine Ehre". Beide Übungsleiter werden in Argentinien dem Klub Estudiantes de La Plata zugeordnet. Bilardo gewann mit dem Verein den Weltpokal, Simeone führte ihn 2006 zur Meisterschaft.
  • Der Einzug ins CL-Finale hat auch in Spanien und Diego Simeones Heimatland Argentinien für großen Gesprächsstoff gesorgt. Seit Jahrzehnten liefern sich "Menottistas" und "Bilardistas" hitzige Diskussionen, ob denn nun gepflegter Kombinationsfußball oder einzig das Ergebnis im Vordergrund stehen.
  • Die große Stärke der Rot-Weißen ist bekanntlich die Abwehr. Nur 16 Gegentore kassierte das Team von "Cholo" Simeone in der bisherigen Spielzeit, nie musste Jan Oblak in einer Partie öfter als zweimal hinter sich greifen.
  • Doch auch in Bezug auf die Tordifferenz haben die "Culés" die Nase vorn - während Barcelona und Real Madrid ihre Gegner mit dem Maschinengewehr durchlöchern, bevorzugt Atlético den präzisen Kopfschuss mit dem Revolver. In Fußballersprache: Der FCB und Real haben in 36 Begegnungen mehr als 100 Treffer und eine Tordifferenz jenseits der +70 aufzuweisen, während Atleti "nur" 60 Tore und eine Differenz von +44 vorweist.
  • Bei Punktgleichheit ist in der Liga BBVA der direkte Vergleich entscheidend - sowohl zuhause als auch in Katalonien unterlag Atlético dem FC Barcelona mit 1:2.
  • Nicht nur im internationalen Wettbewerb, sondern auch in der Liga läuft es bei den "Colchoneros". Die letzten fünf Meisterschaftsspiele wurden allesamt gewonnen, dadurch konnten die Hauptstädter mit Spitzenreiter Barcelona gleichziehen.
  • Schönen Sonntagnachmittag und herzlich willkommen zum spanischen Saisonfinale! In Valencia empfängt Levante UD den Champions League-Finalisten Atlético Madrid, für den ein Auswärtssieg im Meisterschaftsrennen Pflicht ist. Anpfiff ist um 17 Uhr, wir freuen uns drauf!
Anzeige