Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
    StadionEl Molinón
    Zuschauer28.105
    Schiedsrichter
    Javier Estrada Fernández
    35.
    66.
    71.
    74.
    72.
    77.
    86.
    56.
    71.
    85.
    • 90
      Fazit:
      Aufsteiger Sporting Gijón setzt am ersten Spieltag ein großes Ausrufezeichen und hält ein 0:0 gegen das klar favorisierte Real Madrid. Die Torflaute in der Primera División geht auch mit den Königlichen überraschend weiter. Die Asturier verteidigen über weite Strecken des Spiels mutig und durchaus offensiv. Kurz nach Wiederbeginn lässt Carmona mit seinem Kopfball die beste Chance in Halbzeit zwei liegen. In der Folge verlagert Real das Geschehen in die Hälfte des Neulings, kommt aber selten mit Tempo bis in den Strafraum. Cristiano Ronaldo übernimmt in der Schlussphase die Verantwortung, sucht viele Dribblings und schließt gefährlich ab. Cuéllar und seine Vorderleute halten aber die Null und werden mit tosendem Applaus von ihren Fans gefeiert. Auf Reals neuen Coach Rafa Benítez kommt noch eine Menge Arbeit zu, wenn es diese Saison mit dem Titel klappen soll.
    • 90
      Spielende
    • 90
      Marcelo kommt etwa 24 Meter vor dem Tor der Hausherren sehr leicht zu Fall. Den fälligen Freistoß feuert Cristiano Ronaldo halbhoch in die Mauer. Das müsste es gewesen sein!
    • 90
      Nochmal verteidigen die Aufsteiger sehr hoch, Dani Carvajal und Raphaël Varane haben große Probleme, den Ball in die gegnerische Hälfte zu bringen.
    • 90
      Vier Minuten werden nachgespielt. Sporting ist der Sensation nahe!
    • 90
      Toni Kroos spielt den Flugball auf die rechte Seite, dort nimmt Dani Carvajal den Ball aus der Luft und bedient James Rodríguez. Der Eingewechselte setzt den nächsten Flügelwechsel an, für Luka Modrić ist der aber nicht zu kontrollieren.
    • 87
      Sporting Gijón spielt nicht mehr geordnet nach vorne, die gewonnenen Bälle fliegen planlos hoch in die Füße der Real-Innenverteidiger. Dadurch steigt der Druck natürlich. Hält das Bollwerk bis zum Ende Stand?
    • 86
      Einwechslung bei Sporting Gijón: Rachid Aït-Atmane
    • 86
      Auswechslung bei Sporting Gijón: Carmona
    • 85
      Einwechslung bei Real Madrid: Dani Carvajal
    • 85
      Auswechslung bei Real Madrid: Danilo
    • 84
      Cristiano Ronaldo hat wenig Lust auf eine Punkteteilung. Wieder ist er Links nicht zu halten, wieder zieht er mit dem linken Fuß ab. Cuéllar streckt sich und lenkt den Ball so gerade noch über den Querbalken. Auch die anschließende Ecke entschärft der Keeper.
    • 83
      Der letzte Pass kommt nicht an! Kurz vor dem Strafraum der Gastgeber kommt Real ins Rollen, James Rodríguez spielt Gareth Bale an. Der Waliser versucht den Hackenpass in die Gasse. Sportings Defensive steht parat und fängt den Ball ab.
    • 81
      Toni Kroos macht ein sehr durchschnittliches Spiel und fällt durch ungewohnt viele Fehlpässe auf. Sporting stellt die Defensive weiter kompakt zu, nach dem Ballverlust des Deutschen passt immerhin Raphaël Varane auf und beendet die Konterchance.
    • 78
      Der Superstar hat noch Benzin im Tank! Links narrt er Lora und einen weiteren Gijón-Spieler und feuert mit dem linken Schlappen auf das Gehäuse. Der Ball kommt halbhoch auf Cuéllar zu, der deshalb abwehren kann. Den Abpraller köpft Marcelo aus 14 Metern weit drüber.
    • 77
      Einwechslung bei Sporting Gijón: Álex Menéndez
    • 77
      Auswechslung bei Sporting Gijón: Jony
    • 76
      Cristiano Ronaldo verpasst die Führung um Zentimeter - doch der Treffer hätte nicht gezählt. Danilo bricht rechts durch und spielt aus acht Metern quer auf den langen Pfosten, wo der Portugiese knapp vorbeirutscht. Die Fahne des Linienrichters ist aber ohnehin oben.
    • 75
      Das Team von Rafa Benítez hat weiter Sand im Getriebe. Sergio Ramos baut das Spiel mit Danilo auf, der James Rodríguez in die Tiefe schickt. Der Joker prallt aber an Isma López ab.
    • 74
      Gelbe Karte für Sergio Álvarez (Sporting Gijón)
    • 72
      Die Trainer wechseln fast zeitgleich. Auf Seiten des Rekordmeisters ist mit Mateo Kovačić der bisher teuerste Neuzugang neu mit dabei, bei Gijón erhält Stürmer Guerrero den verdienten Applaus. Muñiz übernimmt für ihn.
    • 72
      Einwechslung bei Sporting Gijón: Muñiz
    • 72
      Auswechslung bei Sporting Gijón: Guerrero
    • 71
      Einwechslung bei Real Madrid: Mateo Kovačić
    • 71
      Auswechslung bei Real Madrid: Isco
    • 71
      Gelbe Karte für Jony (Sporting Gijón)
    • 70
      Real ist nicht zwingend genug! Luka Modrić macht das Spiel schnell und bringt James Rodríguez auf dem rechten Flügel an den Ball. Der Kolumbianer zieht nach innen und schießt aus 18 Metern mit Links durch die Beine seines Gegenspielers. Cuéllar lässt sich nicht beirren.
    • 69
      Marcelo verdaddelt den Ball in der eigenen Hälfte und lädt den Neuling zum Konter ein. Die Flanke von Rechts klärt Varane nur unzureichend auf die linke Seite, Jony erläuft das Leder. Die flache Hereingabe fängt Modrić aber hellwach ab.
    • 66
      Gelbe Karte für Carmona (Sporting Gijón)
      Der Flügelspieler bringt Marcelo rechts vor dem eigenen Sechzehner zu Fall. Die Gelbe Karte ist aber überzogen, so schwer ist das Vergehen nicht.
    • 65
      Die Partie kommt kaum zur Ruhe. Sergio Ramos knallt den Ball lang nach vorne, James Rodríguez hat keine Chance da ranzukommen. Gareth Bale wird anschließend von drei Sporting-Spieler umringt, verliert die Kugel und holt sie sich mit starkem Körpereinsatz zurück.
    • 63
      Vielleicht hilft ein ruhender Ball. Isco gibt die Ecke von Rechts herein, am ersten Pfosten wuchtet sich Gareth Bale in die Flanke. Cuéllar vereitelt die gute Chance und hält.
    • 61
      Das grenzt an Majestätsbeleidigung! Gareth Bale holt 22 Meter vor dem Tor von Gijón in halbrechter Position einen Freistoß heraus. Er bespricht sich kurz mit Cristiano Ronaldo und der Portugiese stapft wieder davon. Der Waliser zieht die Kugel über die Mauer, aber auch klar über das Tor.
    • 58
      Den Königlichen fehlt weiter die zündende Idee. Danilo zieht an der Mittellinie nach innen, Sergio Ramos verlagert auf die linke Seite. Marcelo pflastert den Ball schließlich unmotiviert und halbhoch auf die andere Seite. Jony fängt den Pass mit dem Kopf ab.
    • 56
      Der junge Jesé Rodríguez hatte nur wenige Szenen in der offensiven Zentrale und muss jetzt runter. Rafa Benítez packt den nächsten Hochkaräter aus und bringt James Rodríguez.
    • 56
      Einwechslung bei Real Madrid: James Rodríguez
    • 56
      Auswechslung bei Real Madrid: Jesé Rodríguez
    • 54
      Cuéllar hält gegen Cristiano Ronaldo im Nachfassen. Über Links stürmt der Superstar auf die Box zu, dreht Lora ein und schießt auf die kurze Ecke. Gijóns Schlussmann hat zunächst Probleme, sichert sich aber den Abpraller.
    • 51
      Isco ist einer der Auffälligsten bei Real Madrid. Am linken Strafraumeck zieht er das Leder technisch stark auf und flankt auf den zweiten Pfosten. Jesé Rodríguez ist die einzige Anspielstation dort, steht aber falsch für diesen ball.
    • 48
      Die nächste dicke Chance für den Aufsteiger bleibt ungenutzt! Isma López flankt von Links eigentlich zu kurz ins Zentrum, doch Raphaël Varane macht den Ball scharf. Carmona entwischt Marcelo und köpft aus elf Metern hauchdünn am linken Pfosten vorbei.
    • 47
      Real schiebt gleich weit in die Hälfte Sportings vor, Kroos steckt fein auf Isco durch. Der Spanier sucht aus 18 Metern erneut den Abschluss, zieht den Ball aber zu zentral aufs Tor. Cuéllar packt sicher zu.
    • 46
      Weiter geht's in Asturien! Beide Trainer verzichten vorerst auf personelle Wechsel.
    • 46
      Anpfiff 2. Halbzeit
    • 45
      Halbzeitfazit:
      Sporting Gijón hält den Favoriten Real Madrid bisher in Schach und geht nicht ganz unverdient mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Mit den eigenen Fans im Rücken versteckt sich der Aufsteiger keinesfalls, hat nach einigen leichtfertigen Ballverlusten aber Glück, dass Real durch die Fernschüsse von Isco und Cristiano Ronaldo kein Kapital daraus schlägt. Zehn Minuten vor der Pause gelingt Antonio Sanabria mit seinem Kopfball an die Latte fast der Führungstreffer, im Gegenzug verweigert Javier Estrada Fernández Real einen Elfmeter. Rafa Benítez gestikuliert an der Seitenlinie viel und scheint mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden zu sein. Schafft der Aufsteiger die Sensation oder finden die Königlichen in Halbzeit zwei die Lücke?
    • 45
      Ende 1. Halbzeit
    • 44
      Sporting Gijón gönnt sich immer wieder feine Passagen am Ball und lässt die Königlichen ins Laufen kommen. Eine Minute ist noch zu spielen, dann hätte der Aufsteiger zumindest eine Halbzeit überstanden.
    • 42
      Wieder fällt Cristiano Ronaldo, wieder bleibt die Pfeife des Schiedsrichters stumm. An der linken Auslinie geht der Weltfußballer ins Dribbling, fällt gegen Lora und bekommt zurecht keinen Freistoß. Der Portugiese quittiert die Entscheidung mit einem müden Lächeln.
    • 39
      Die Defensive des Aufsteigers steht weiter deutlich höher als das viele andere Teams gegen Real Madrid handhaben. Bisher fährt der Außenseiter gut damit, das honorieren auch die Zuschauer mit lauten Rufen.
    • 36
      Jetzt wird es wild in Gijón! Sporting kommt über Rechts, Antonio Sanabria köpft die Flanke am kurzen Pfosten an die Unterkante des Real-Tores. Der Ball tickt auf der Linie auf und hat diese nicht mit komplettem Umfang passiert. Es geht richtigerweise weiter...
    • 36
      ... nur wenige Sekunden später liegt Cristiano Ronaldo im Strafraum der Hausherren am Boden und regt sich lautstark über den ausbleibenden Pfiff auf. Gareth Bale chippt den Ball vom rechten Sechzehnereck an den zweiten Pfosten, wo Sergio Álvarez den Oberarm von Ronaldo klar umklammert und ihn zu Fall bringt. Über einen Pfiff hätte Sporting sich nicht beschweren dürfen.
    • 35
      Gelbe Karte für Nacho Cases (Sporting Gijón)
    • 33
      Der Weltfußballer gibt eine kleine Kostprobe seines Könnens. Im Mittelfeld spurtet er los, schüttelt zwei Gegenspieler ab und sucht den Abschluss. Sein Strich aus 20 Metern fliegt aufs rechte untere Ecke, Cuéllar macht sich lang und wehrt stark ab.
    • 32
      Verteidiger Lora verfolgt Sergio Ramos bis tief in die Hälfte der Königlichen, dann fällt der Madrider Kapitän. Die Pfeife des Schiedsrichters ertönt, das Publikum tobt. Die Entscheidung geht allerdings vollkommen in Ordnung.
    • 29
      Sporting wirft rechts weit ein, im Fünfmeterraum nimmt Keylor Navas beide Fäuste zur Hilfe und gewinnt den Zweikampf gegen Angreifer Guerrero. Die folgende Flanke landet oben auf dem Real-Kasten.
    • 26
      Wieder geht es zu schnell für den Aufsteiger! Modrić spielt Isco frei, der sich 24 Meter vor dem Gijón-Tor dreht und noch ein paar Meter macht. An der Strafraumlinie zieht er ab und verfehlt den rechten Winkel nur knapp.
    • 25
      Das weiße Ballett kann auch knallharte Arbeit verrichten. Carmona luchst Marcelo auf der rechten Seite den Ball ab, den Steilpass fängt Sergio Ramos per eingesprungener Grätsche ab.
    • 23
      Gijón schenkt weiter kein Duell her. Erst wird Toni Kroos am Mittelkreis nach seinem Abspiel abgeräumt, der Vorteil läuft. Doch auch Nacho Cases langt gegen Isco regelwidrig hin. Noch hat der Rekordmeister den Dosenöffner nicht gefunden.
    • 20
      Jetzt fackelt der wendige Spanier nicht lange! Toni Kroos und Gareth Bale vertändeln den Ball kurz vor der Box erst noch, doch auch das Gegenpressing der Königlichen wird stärker. Luka Modrić erobert das Leder zurück, Isco nagelt aus 18 Metern aufs Tor. Sein Versuch fliegt einen guten Meter rechts vorbei.
    • 17
      Kroos öffnet das Geschehen mit einem Steilpass, den Bale auf Links erläuft. Der pfeilschnelle Offensivmann düpiert seinen Gegenspieler und legt auf Jesé Rodríguez zurück, dann kommt Isco dazu. Er verpasst vor dem Strafraum den richtigen Moment für den Abschluss und verliert schließlich die Kugel.
    • 15
      Raphaël Varane zeigt kleine Unsicherheiten, sein Pass auf Marcelo kommt nicht an. Die Asturier schalten blitzschnell um, die Flanke vom rechten Flügel ist zu hoch für Guerrero. Danilo gibt locker mit der Brust zurück auf Torwart Keylor Navas.
    • 12
      Das wird nicht lange gut gehen! Wieder steht die Sporting-Abwehr sehr hoch und bietet viel Raum hinter der Viererkette. Modrić spielt einen starken Pass in die Gasse, Bale ist vor Cuéllar am Ball und legt sich die Kugel am herausstürmenden Keeper vorbei. Er lässt sich aber zu weit nach Links abdrängen und trifft im Fallen nur das Außennetz.
    • 10
      Die Gäste erhöhen die Schlagzahl! Gareth Bale versucht auf Jesé Rodríguez durchzustecken, doch ein Abwehrbein ist dazwischen. Der Abpraller landet vor den Füßen des Walisers, der sofort abzieht. Die Murmel streicht knapp links vorbei und wird vorher noch von Cristiano Ronaldo abgefälscht.
    • 9
      Sportings Fans zittern zum ersten Mal, Cristiano Ronaldo legt sich einen Freistoß etwa 22 Meter vor dem Kasten des Aufsteigers zurecht. Nach seinem typischen Anlauf feuert der Portugiese hart in die Mauer.
    • 7
      Real Madrid zieht das gewohnte Ballbesitzspiel auf, Toni Kroos und Luka Modrić sind in den ersten Minuten viel am Leder. Gijón verteidigt bislang aber geschickt und geht mit vollem Einsatz in die Zweikämpfe.
    • 4
      Die Gastgeber verlieren das Leder im Aufbau, Real hat viel Platz für den Konter. Bale versucht es auf eigene Faust, bleibt aber zentral an der Strafraumgrenze hängen. Der zweite Ball landet bei Cristiano Ronaldo, der mit Links den Dropkick ansetzt. Cuéllar besteht die erste Probe und pflückt die Pille aus der Luft.
    • 2
      Es ist sofort richtig Stimmung in der Bude! Gijón spielt furchtlos nach vorne und setzt Real von der lauten Menge unterstützt früh unter Druck. Guerrero kommt im Madrider Strafraum aber gegen Sergio Ramos zu spät, Freistoß für Real.
    • 1
      Spielbeginn
    • Die Formation von Real Madrid ist ebenfalls ein 4-2-3-1, in dem mit Rechtsverteidiger Danilo ein Sommertransfer steht. Die Innenverteidigung vor Keeper Keylor Navas bilden Raphaël Varane und Sergio Ramos. Der deutsche Nationalspieler Toni Kroos und Luka Modrić bilden die Doppelsechs, vor ihnen sind Gareth Bale, Isco und Cristiano Ronaldo auf der linken Seite mit allen Freiheiten ausgestattet. In Abwesenheit von Karim Benzema stürmt Jesé Rodríguez.
    • Die Hauptdarsteller des heutigen Abends betreten das rappelvolle El Molinón, die Stimmung ist fantastisch. Javier Estrada Fernández führt die Seitenwahl mit den Kapitänen durch, der Schiedsrichter wird assistiert von Miguel Martínez Munuera und Francisco Martín García. Gleich geht's los!
    • Der Aufsteiger setzt bei der Rückkehr in die Primera División auf ein 4-2-3-1. Cuéllar beginnt im Tor, vor ihm soll die Kette mit Lora, Luis Hernández, Bernardo Espinosa und Isma López den Offensivverbund der Königlichen bremsen. Ganz vorne beginnt Guerrero, Unterstützung erhält er unter anderem von Neuzugang Antonio Sanabria.
    • Auf dem Transfermarkt hat sich Real fast untypisch zurückgehalten, die prominensten Neuen sind Torwart Kiko Casilla, Außenverteidiger Danilo und Mittelfeldmann Mateo Kovačić. Neben Ikone Iker Casillas verließ unter anderem Sami Khedira den Klub. Die Zielsetzung ist klar, der Coach setzt für die heutige Partie die nötige Konzentration voraus: "Wenn wir um den Titel mitspielen wollen, müssen wir gegen Sporting einen guten Start hinlegen. Wir reisen mit dem Bewusstsein an, dass wir dort gewinnen können."
    • Die größte Neuerung des Sommers beim Hauptstadtklub war die Neubesetzung des Trainerpostens. Mit Rafa Benítez erhielt ein Mann das Vertrauen, der zuletzt beim SSC Neapel Regie führte und zuvor unter anderem den Chelsea, Liverpool und den FC Valencia betreute. Auch in Madrid war der 55-Jährige in der Jugend und von 1993 bis 1995 bei der zweiten Mannschaft bereits aktiv.
    • "Von 100 Spielen gegen Real Madrid würden wir wohl eins gewinnen. Hoffentlich passiert das morgen", sagte Sportings Trainer Abelardo. Das Projekt Klassenerhalt geht Gijón mit einem weitgehend unbekannten Kader an. Im Sommer verstärkten unter anderem Barca-Talent Alen Halilović und Antonio Sanabria (AS Rom), sowie Mascarell aus der Madrider Nachwuchsschmiede den Neuling. Das gesamte Aufgebot des krassen Außenseiters ist etwa so viel wert wie Sergio Ramos alleine.
    • Real Madrid gewann im Jahr 2015 keinen der großen Titel - ein Unding bei den Königlichen. Das bekam auch Trainer Carlo Ancelotti zu spüren, der dem Spanier Rafa Benítez weichen musste. Die Liga beendete Real trotz der starken Ausbeute von 92 Punkten und einem sagenhaften Torverhältnis von 118:38 nur als Zweiter hinter dem ewigen Rivalen FC Barcelona. Auch in der Champions League scheiterte Madrid, Juventus Turin wies das Team um Weltmeister Toni Kroos und Weltfußballer Cristiano Ronaldo in die Schranken. Dementsprechend groß sind die Ziele der Madrilenen in dieser Spielzeit.
    • In letzter Sekunde entschied Gijón das Drama in der zweiten spanischen Liga für sich und buchte das Ticket ins Oberhaus. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison sprang Sporting, unter anderem Jugendverein von Barcelona-Coach Luis Enrique und David Villa, dank des 3:0-Erfolges gegen Mitaufsteiger Real Betis und eines späten Gegentores für Konkurrent FC Girona von Platz drei auf zwei. Zuletzt spielten die Asturier 2012 in der obersten Spielklasse Spaniens.
    • Buenas noches und damit herzlich willkommen zum ersten Auftritt des spanischen Rekordmeisters in der Primera División 2015/2016. Zu Beginn empfängt Aufsteiger Sporting Gijón das favorisierte Real Madrid. Rund geht's in der nordspanischen Hafenstadt um 20:30 Uhr.
    Anzeige