freenet-search
menu menu
Mega Angebote von freenet
Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
11.09.2010 18:00
FC BarcelonaBarcelona0:2HérculesHércules CF
  • 0:1
    Nelson Valdez
    26.
  • 0:2
    Nelson Valdez
    59.
StadionCamp Nou
Zuschauer79.363
Schiedsrichter
Carlos Velasco Carballo
20.
42.
46.
46.
59.
26.
59.
42.
44.
62.
65.
74.
  • 90.
    Fazit:
    Hércules Alicante macht das wahr, mit dem vorher keiner gerechnet hatte: Der Aufsteiger schlägt den großen FC Barcelona im Camp Nou! Viele Faktoren müssen zusammen kommen, damit ein Außenseiter bei den Katalanen gewinnen kann: Eine taktische Meisterleistung, schwache Chancenverwertung von Barcelona und eine eiskalte Offensive! Alle diese Faktoren brachten dem Aufsteiger heute die Sensation, Nelson Valdez ist in seineme ersten Spiel für Alicante der Matchwinner. Gleich werden wir sehen, ob Real den Ausrutscher ausnutzen kann!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    60 Sekunden noch. Das Ding scheint wirklich durch zu sein!
  • 90.
    Vier Minuten gibt es übrigens oben drauf. Die Überraschung ist sehr, sehr nah!
  • 90.
    Die Nachspielzeit beginnt. Messi netzt ein, doch dem vermeintlichen Tor war ein Foul von Piqué vorausgegangen.
  • 89.
    Trézéguet mit der unglaublichen Chance zum 3:0! Ist das schon Mitleid des Franzosen? Xavi verliert den Ball am eigenen Strafraum an Tote, der an Valdés scheitert. Der Abpraller rollt in die Mitte zu Trézéguet, der eigentlich nur noch einschieben muss. Doch er macht das viel zu lasch, Valdés hechtet zum Ball und kann abwehren.
  • 87.
    Da ist Piqué doch wieder. Feiner Turban, den er da trägt.
  • 86.
    Die Unterbrechung ist vorbei, die Gastgeber müssen aber zu zehnt weitermachen.
  • 84.
    Auch das noch: Piqué verletzt sich im Luftkampf mit dem gegnerischen Keeper im Gesicht. Nun macht sich auch Guardiola langsam sorgen.
  • 83.
    Diesmal prüft Pedro den Gäste-Torwart Calatayud, aber wieder ist dieser Sieger.
  • 82.
    Inklusive Nachspielzeit noch etwa zehn Minuten. Wahnsinn, wie der Aufsteiger hier verteidigt! Die geben einfach alles und haben einen starken Keeper im Kasten.
  • 80.
    Anstatt dessen die Gegenseite! Flacher Pass von Kiko, der eine Bereicherung für das Angriffsspiel der Gäste ist, auf den Strafstoßpunkt, aber Trézéguet verpasst um Zentimeter!
  • 79.
    Die Belagerung des Gäste-Strafraums hört natürlich nich auf, aber wo bleiben die Möglichkeiten für Barcelona?
  • 75.
    Puh! Wieder eine Chancen für die Gäste. Flanke von der linken Seite, Kiko mit der Volleyabnahme, die knapp am rechten Pfosten vorbeirauscht.
  • 75.
    Das Wechselkontingent ist nun augeschöpft!
  • 74.
    Einwechslung bei Hércules CF: Tote
  • 74.
    Auswechslung bei Hércules CF: Tiago Gomes
  • 73.
    Jetzt kommt die Schlussoffensive! Hoher Ball zu Pedro am Strafraumeck, der nimmt den Ball herunter, und zieht aus 14 Metern auf das kurze Ecke ab, aber wieder ist Calatayud zur Stelle.
  • 71.
    Dann die Gegenseite: Messi zu Villa, der Calatayud aus sechs Metern zu Boden zwingt, der Keeper kann nicht festhalten, wirft sich aber heldenhaft in den Nachschuss von Messi!
  • 70.
    Der eingewechselte Kiko stellt fast auf 0:3! Nach vorne trauen sich die Gäste immer mehr zu, Kiko schließt gegen aufgerückte Katalanen aus 16 Metern ab, Valdés rettet mit einer starken Parade!
  • 70.
    Guter langer Ball auf Dani Alves, doch dieser steht im Abseits.
  • 68.
    So viel Druck kann der Favorit nicht aufbauen und auch die Chancen fehlen momentan. Etwas mehr als zwanzig Minuten haben sie noch, alles ist noch drin, gerade bei dieser Mannschaft sollte man niemals nie sagen.
  • 66.
    Ganz schön still im Camp Nou derzeit. So ganz fassen kann man den 0:2-Rückstand gegen den Aufsteiger wohl noch nicht.
  • 65.
    Einwechslung bei Hércules CF: Kiko
  • 65.
    Auswechslung bei Hércules CF: Nelson Valdez
  • 65.
    Der zweifache Torschütze Valdez, der damit ein tollen Einstand in der spanischen Liga feiern kann, verlässt den Platz.
  • 63.
    Jetzt wird es hier richtig interessant. Messi tankt sich in den Strafraum, scheitert aber am gegnerischen Keeper. Die Überraschung scheint nun möglich zu sein.
  • 62.
    Einwechslung bei Hércules CF: Sendoa
  • 62.
    Auswechslung bei Hércules CF: Royston Drenthe
  • 61.
    Die Schwarz-Gelben kontern sich fast zum 3:0! Valdez spielt flach in die Mitte, aber Abidal ist vor Trézéguet am Ball.
  • 59.
    Einwechslung bei FC Barcelona: Dani Alves
  • 59.
    Auswechslung bei FC Barcelona: Adriano
  • 59.
    Tooor für Hércules CF, 0:2 durch Nelson Valdez
    Was ist hier bitte los? Die Gäste fahren den Konter gegen weit aufgerückte Katalanen, Tiago Gomes passt flach in die Mitte auf Valdez, der das Leder direkt in den linken oberen Torwinkel hämmert! Valdés hat keine Chance. 0:2!
  • 56.
    Pedro flankt von der linken Seite, aber das Spielgerät landet direkt in den Armen von Hércules-Keeper Calatayud.
  • 55.
    Barça ist weiterhin bemüht, aber so richtig durchschlagskräftig ist das noch nicht im zweiten Durchgang. Trotzdem sind sie gleich bei 80 % Ballbesitz angekommen.
  • 53.
    Iniesta verlädt erst den Gegenspieler, probiert dann den Kunstschuss aus 20 Metern. Dieser ist harmlos, da er den Ball nicht richtig trifft. Auch Messi in der Mitte verpasst die Chance zum Ausgleich, da er nicht an das Leder kommt.
  • 51.
    Die vielen Fouls, die wir noch kurz vor der Pause sahen, sind nun wieder aus dem Spiel verschwunden. Obwohl die Gäste sehr tief stehen, leisten sie sich wenige Regelverstöße.
  • 49.
    Pedro mit einen wunderbaren Steilpass auf Villa, der aber im Abseits steht. Hier ist nun noch mehr Schwung drin.
  • 48.
    Die beiden Frischen machen sofort auf sich aufmerksam. Pedro mit einer halbhohen Flanke in die Mitte, wo Xavi aus 16 Metern ohne zu Zögern abzieht. Der Ball fliegt knapp über den Querbalken!
  • 47.
    Die Hausherren bauen gleich mal wieder den Druck der ersten 45 Minuten auf.
  • 46.
    Mascherano und Bojan sind die Opfer der torlosen ersten Halbzeit. Mal schauen, ob Xavi und Pedro das besser machen.
  • 46.
    Einwechslung bei FC Barcelona: Pedro
  • 46.
    Auswechslung bei FC Barcelona: Bojan Krkic
  • 46.
    Einwechslung bei FC Barcelona: Xavi
  • 46.
    Auswechslung bei FC Barcelona: Javier Mascherano
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    So, die Teams sind zurück. Pedro und Xavi werden zum zweiten Durchgang in die Partie kommen.
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Barça dominiert dieses Spiel gegen den Aufsteiger Hércules Alicante wie erwartet, hat 77% Ballbesitz und sehr gute Chancen. Nur eines läuft hier falsch: Die Gäste führen! Eine Unachtsamkeit bei einer Standardsituation ließ Nelson Valdez, der bei Borussia Dortmund nicht mehr gebraucht wurde, den Führungstreffer für den Außenseiter erzielen. Dieses 0:1 zur Pause ist schon eine Überraschung, auch wenn man noch nicht so recht daran glauben mag, dass es bis zum Spielende so bleibt. Ob die Katalanen hier noch eine torreiche zweite Halbzeit bieten können, werden wir sehen. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Fast der zweite Gegentreffer für die Katalanen! Adriano mit einem viel zu kürzen Rückpass zu Valdés, Alicantes Valdez hat den Braten gerochen, aber Victor Valdés ist gerade noch eher am Ball!
  • 45.
    Trézéguet mit dem zweiten Torschuss der Gäste, Valdés hat das Leder im Nachfassen.
  • 44.
    Gelbe Karte für Royston Drenthe (Hércules CF)
    Drenthe lässt Iniesta im Mittelkreis über die Klinge springen und sieht auch eine gelbe Karte.
  • 42.
    Trézéguet hat aufgrund einer fragwürdigen Entscheidung des Schiedsrichters Carballo Glück, dass er noch auf dem Platz steht. Ganz klar schlug er Adriano ins Gesicht, zwar nicht sehr stark und Adriano geht auch viel zu theatralisch zu Boden. Trotzdem hätte der Franzose eine rote Karte verdient gehabt. Warum Täter und Opfer nun gelb sehen, ist unverständlich.
  • 42.
    Gelbe Karte für Adriano (FC Barcelona)
  • 42.
    Gelbe Karte für David Trézéguet (Hércules CF)
  • 41.
    Kleine Rudelbildung an der Seitenlinie.
  • 40.
    Jetzt kommen noch ein paar diskussionswürdige Schiedsrichterentscheidungen hinzu und in den Gesichtern der Katalanen sieht man einen Hauch (nicht mehr und nicht weniger) Anspannung. So hatten sie sich das nicht vorgestellt, aber noch ist mehr als genug Zeit.
  • 37.
    Die Bälle segeln jetzt reihenweise in den Gäste-Strafraum und Alicante hat auch nicht gerade Weltklasse-Verteidiger, aber obwohl die Offensiven viel Platz haben, können sie den Ball noch nicht im TOr unterbringen.
  • 36.
    Dieses Tor verleiht dem Spiel natürlich eine Spannung, die man eigentlich nicht erwartet hatte. Mit jeder Minute wird und jeder weiteren vergebenen Chance kommen wir einer Sensation näher, auch wenn diese immer noch nicht wahrscheinlichi ist.
  • 35.
    Da wäre es fast passiert. Eine sehr genaue Flanke von der rechten Angriffsseite von Adriano an den Fünfmeterraum. Piqué löst sich vom Gegenspieler, köpft bilderbuchmäßig, aber nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei!
  • 33.
    Barça jedoch versucht alles, um die Hoffnungen der Schwarz-Gelben im Keim zu ersticken. Langer Ball in die Spitze auf Villa, der vielleicht etwas eigensinnig aus spitzem Winkel abschließt. Der Ball rauscht gut einen Meter über den Kasten von Calatayud.
  • 32.
    Diese Führung ist schon eine Überraschung und je länger die Gäste diese halten können, desto größer wird sie!
  • 30.
    Die Superstars inklusive Trainer nehmen den Rückstand sehr gelassen hin, spielen weiterhin ruhig nach vorne und warten geduldig auf den ersten Treffer des eigenen Teams.
  • 28.
    Fast der schnelle Ausgleich auf der Gegenseite, aber Piqué verpasst nach einer scharfen Flanke von Villa knapp.
  • 26.
    Tooor für Hércules CF, 0:1 durch Nelson Valdez
    Das ist ja nicht zu glauben! Der Ball gelangt zum ersten Mal in den Heimstrafraum und gleich gibt es die Führung für Hércules! Freistoß der Gäste aus der Distanz, Drenthe mit der butterweichen Flanke, die per Kopf auf Trézéguet verlängert wird. Der Franzose scheitert zunächst an Valdés, aber Nelson Valdez drückt den Ball dann über die Linie.
  • 25.
    Auch die Ecken Nummer Vier und Fünf bringen (noch) nicht die Führung für den spanischen Meister.
  • 22.
    Hércules spielt mal ausnahmsweise ein paar Bälle in die gegnerische Hälfte, aber so wirklich können die Offensiven den Druck nicht von der Abewehr nehmen.
  • 20.
    Gelbe Karte für Javier Mascherano (FC Barcelona)
    Die erste gelbe Karte des Spiels gehört auch den Gastgebern. Mascherano mit dem taktischen Foul gegen Valdez. Kann man sicherlich geben!
  • 20.
    Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Barça hier in Führung geht. Man kann sich nur schwer vorstellen, dass dieses Bollwerk 90 Minuten lang halten soll.
  • 18.
    Die Wuselmaus Messi erwuselt sich den Ball im gegnerischen Strafraum, lässt sich dann Ball dann erst im letzten Moment abnehmen.
  • 16.
    Valdez gerade eben mit dem ersten Ballbesitz in der Primera Division. Doch nachdem er einen Einwurf herausgeholt hat, verlieren die Außenseiter den Ball sofort wieder. Es ist der erwartete Einbahnstraßenfußball.
  • 15.
    Villa mit einer starken Einzelaktion. Allein lässt er drei Gäste Spieler aussteigen und bringt das Leder dann kurz vor der Grundlinie in die Mitte. Bojan verpasst aber, weil Pamarot eher am Ball ist.
  • 12.
    Die Gastgeber erhöhen die Schlagzahl, Alicante bekommt den Ball gar nicht hinten heraus. Es scheint, als würde Barça prüfen, ab welchem Druck die Gäste einknicken und ein Tor kassieren. Das schaut sehr souverän aus, was das Team von Pep Guardiola da macht.
  • 9.
    Durchatmen, Hércules! Barça mit einem schnellen Angriff über die linke Seite, Maxwell treibt den Ball und vernascht Cortés. Dann dringt der Neuzugang in den 16er in und spielt hart und flach in die Mitte. Bojan will per Hacke einnetzen, doch er trifft nicht richtig. Der Ball geht vorbei!
  • 8.
    Messi sorgt nach einem seiner unnachahmlichen Antritte für den ersten Torschuss. Doch um Calatayud im Tor der Gäste ins Schwitzen zu bringen, ist der viel zu schwach geschossen.
  • 8.
    Adriano mit einer scharfen Flanke von der rechten Seite, aber die Abwehr der Gäste hat damit keine Probleme.
  • 6.
    Drenthe wird aufgrund seiner Real-Vergangenheit von den Heimfans ordentlich ausgepfiffen. Mehr gibt es derzeit nicht zu berichten, die erste Chance lässt noch auf sich warten.
  • 4.
    Verhaltener Beginn beider Teams. Der Favorit übernimmt natürlich die Kontrolle, spielt aber noch etwas abwartend.
  • 3.
    Die Katalanen wie immer in blau-karmin-gestreiften Trikots. Die Gäste agieren in schwarz-gelben Jerseys und schwarzen Hosen.
  • 1.
    Der FC Barcelona stößt an, der Ball ist im Spiel!
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die beiden Teams betreten den Rasen des Camp Nou, das heute ausverkauft ist.
  • So, die ersten Spieler tauchen im Spielertunnel auf, dann kann es ja gleich losgehen!
  • Auch Gäste-Coach Esteban Vigo, der in den 70er und 80ern zehn Jahre lang die Fußballschuhe für den FC Barcelona schnürte, nimmt drei Wechsel in der Startelf vor. Sendoa, Portillo und Tote müssen den Neuzugängen Drenthe, Trézéguet und Valdez weichen.
  • Ein Blick auf die Startaufstellungen verrät, dass Pep Guardiola im Vergleich zum Sieg in Santander drei Wechsel vornimmt. Dani Alves, Xavi und Busquets sitzen vorerst nur auf der Bank und werden durch Adriano, Mascherano und Bojan ersetzt.
  • Auf dem Transfermarkt hat der Verein, der in seine insgesamt zwanzigste Spielzeit in der Primera Division mit einer 0:1-Heimniederlage gestartet ist, kurz vor Toresschluss ordentlich zugeschlagen. Mit Royston Drenthe (von Real Madrid ausgeliehen), David Trézéguet (Juventus Turin) und Nelson Valdez (Borussia Dortmund) wurden hochkarätige Spieler verpflichtet, die die Qualität des Kaders deutlich erhöhen. Alle drei werden heute ihr Pflichtspieldebüt für Hércules geben.
  • Mit dem „Skandalverein“ Hércules CF kann aber wohl niemand mithalten. Seit Wochen beherrscht der Klub von der Costa Blanca die Schlagzeilen der spanischen Gazetten. Der Aufstieg soll erkauft worden sein, Cádiz hat mittlerweile geklagt. Ob diese ganzen Verdächtigungen irgendwann einmal bewiesen werden können, ist äußerst fraglich. So bleibt ein fader Beigeschmack beim Aufsteiger aus Alicante.
  • Doch beim CL-Sieger 2009 ist auch nicht alles eitel Sonnenschein. Zwischen Präsident Sandro Rosell und seinem Amtsvorgänger Joan Laporta gibt es mächtig Ärger. Der Ex-Präsident soll dem Klub Millionen von Schulden eingebrockt haben, indem er Geld für überflüssige Sachen wie Privatflugzeuge und Schmuck verprasste.
  • Auch der Auftritt der Katalanen im Supercopa-Rückspiel gegen den FC Sevilla (4:0) lässt die Anhänger von Barça hoffen, dass das Team vor einer großen Saison steht. So eine gute Form so früh in der Saison hat man selten gesehen!
  • Doch kommen wir zunächst zum FC Barcelona. Sehr souverän starteten die Jungs von Trainer Pep Guardiola mit einem 3:0-Auswärtssieg bei Racing Santander in die neue Spielzeit. Nach der frühen Führung in der dritten Minute durch Weltfußballer Lionel Messi kamen nie Zweifel am dreifachen Punktgewinn auf, Iniesta (33.) und Neuzugang David Villa (62.) machten schließlich den Deckel drauf. Sicher war der Erfolg in Kantabrien ein Pflichtsieg, aber durch das Remis von Real auf Mallorca steht nun man nun schon nach dem ersten Spieltag zwei Punkte vor dem großen Rivalen.
  • Im Duell zwischen Meister und Aufsteiger sind die Rollen eindeutig verteilt. Alles andere als ein Sieg der Katalanen wäre eine große Überraschung. Ganz unterschätzen sollte man das Team allerdings nicht, wurden kurz vor Transferschluss doch noch ein paar bekannte Akteure verpflichtet.
  • Herzlich Willkommen zum Spiel des FC Barcelona gegen Hércules CF!

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.