Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
18.08.2013 19:00
FC BarcelonaBarcelona7:0LevanteLevante UD
  • 1:0
    Alexis Sánchez
    3.
  • 2:0
    Lionel Messi
    12.
  • 3:0
    Dani Alves
    23.
  • 4:0
    Pedro
    26.
  • 5:0
    Lionel Messi
    42.
  • 6:0
    Xavi
    45.
  • 7:0
    Pedro
    73.
StadionCamp Nou
Zuschauer73.812
Schiedsrichter
Carlos Del Cerro Grande
3.
12.
23.
26.
42.
45.
73.
88.
64.
71.
77.
49.
67.
78.
46.
46.
64.
  • 90
    Fazit:
    7:0! Was lernen wir daraus? Barcelona bleibt Barcelona, egal ob mit Guardiola, Vilanova, Martino oder Lothar Matthäus. Wahrscheinlich könnte sogar ein betrunkener Bär nomineller Coach dieser Mannschaft sein, es wirkt beinah als würde die Mannschaft sich so oder so selbst verwalten. Natürlich stießen die Katalanen auch auf denkbar wenig Gegenwehr. Levante hat sich im Grunde über die gesamten 90 Minuten im eigenen Strafraum versteckt und damit schon alles falsch gemacht, was man gegen Barcelona falsch machen kann. Von Neymar haben wir indes ein ordentliches Debüt gesehen, die bewährten Stammkräfte überzeugten ganz nach ihren typischen Qualitäten. In dieser Frühform ist dem FC Barcelona der Titel in dieser Saison nur schwer zu nehmen. Und natürlich wird es für die Blaugrana auch in der Champions League wieder viel zu holen geben.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Zwei Minuten werden nachgespielt.
  • 89
    Von Levante kommt auch in den Schlussminuten nichts mehr. Alle scheinen sich mit dem 7:0 einig zu werden.
  • 88
    Gelbe Karte für Neymar (FC Barcelona)
  • 86
    Nur Neymar wirkt noch quirlig, erspielt sich per Doppelpass Raum im Strafraum und versucht aus spitzem Winkel den Ball über Navas zu heben. Der hat den Braten aber gerochen, entschärft die Situation.
  • 84
    Barca schaltet jetzt nochmal einen Gang runter, lässt die Zeit ihr Übriges Tun.
  • 83
    Jetzt mal ein Freistoß für Levante aus gut 34 Metern von links. Die Flanke ist dann aber deutlich zu lang, landet im Toraus.
  • 80
    Ein Torschuss von Levante! Barral kann nach einer Flanke den Ball in der Strafraummitte behaupten, muss allerdings mit dem Rücken zum Tor aus der Drehung schießen. Der Ball geht deutlich drüber.
  • 79
    Neymar geht noch ein bisschen die Frische und der Witz ab, der ihn in Santos ausgezeichnet hat. Allerdings ist überschwängliche Trickserei und Ballverliebtheit bei Barcelona seit Guardiola strafbar.
  • 78
    Iniesta beweist auch bereits eine beeindruckende Form, kann sich wie eh und je auf allerengstem Raum mit Gewandheit und Übersicht durchsetzen.
  • 78
    Gelbe Karte für Xumetra (Levante UD)
  • 77
    Einwechslung bei FC Barcelona: Cristian Tello
  • 77
    Auswechslung bei FC Barcelona: Pedro
  • 73
    Tooor für FC Barcelona, 7:0 durch Pedro
    Schlimmer Fauxpas von Héctor Rodas, der nach einem vermeintlichen Foul reklamiert anstatt den Ball hinter ihm zu verfolgen. So schnappt sich Pedro das Rund und muss nur noch einen wirklich unglücklichen Torwart umkurven.
  • 72
    Ich würde Ihnen gerne etwas zu dem Spielgeschehen erzählen. Aber tatsächlich verwaltet Barcelona den Ball in aller Ruhe, von Levante kommt außer Fehlpässen gar nichts.
  • 71
    Standing Ovations für Lionel Messi, der den Platz für Iniesta räumt.
  • 71
    Einwechslung bei FC Barcelona: Iniesta
  • 71
    Auswechslung bei FC Barcelona: Lionel Messi
  • 69
    ...doch diesmal trifft Xavi in die Mauer.
  • 68
    Nochmal Freistoß für die Blaugrana, aus derselben Position. Wieder steht Messi bereit...
  • 66
    Messi führt aus, tritt den Ball aber wieder in die Mauer.
  • 65
    Freistoß für Barca, halblinks an der Strafraumgrenze.
  • 64
    Jetzt kommt er doch noch zu seinem Debüt. Neymar da Silva Santos Júnior macht sein erstes Pflichtspiel in La Liga für den FC Barcelona. Dafür geht Alexis Sánchez vom Feld.
  • 64
    Auswechslung bei Levante UD: Nabil El Zhar
  • 64
    Einwechslung bei Levante UD: Andreas Ivanschitz
  • 64
    Einwechslung bei FC Barcelona: Neymar
  • 64
    Auswechslung bei FC Barcelona: Alexis Sánchez
  • 62
    Der ganz große Zug zum Tor ist abgeklungen. Barcelona umspielt zwar weiterhin den Strafraum der Gäste, legt es aber nicht mehr ganz so streng auf Torerfolg an.
  • 61
    Mal wieder ein Versuch der Gäste, diesmal legt sich Nabil El Zhar den Ball nur einmal zu weit vor und wird direkt sauber davon getrennt.
  • 58
    Piqué schaltet sich wieder in den Angriff ein, wird mit einem feinen Chip von Alexis Sánchez in den Rücken der Abwehr geschickt, kann den Ball aber nicht vor dem herausstürmenden Keilor Navas unter Kontrolle bringen.
  • 56
    Pique versucht sich nach einem kurz ausgeführten Eckball und einem Heber an einem Volleyschuss, wird aber von einem Verteidiger rechtzeitig geblockt.
  • 55
    Die Katalanen lassen den Ball wieder eilig durch die eigenen Reihen tanzen, erfahren auch nur minimal mehr Gegenwehr als in Halbzeit 1.
  • 52
    Levante zeigt in den ersten 6 Minuten mehr Fußball als in der ersten Hälfte des Spiels. Verliert den Ball dann aber trotzdem wieder im Mittelfeld.
  • 49
    Gelbe Karte für Issam El Adoua (Levante UD)
  • 48
    Die gedämpfte Stimmung im Stadion erfährt einen kurzen Aufruhr, als Gerardo Martino seinen Brasilianer Neymar und Iniesta zum Aufwärmen schickt.
  • 46
    Einwechslung bei Levante UD: Issam El Adoua
  • 46
    Auswechslung bei Levante UD: Sérgio da Silva Pinto
  • 46
    Erste Ecke für Levante, doch die Flanke fliegt über alle hinweg ins gegenüberliegende Toraus.
  • 46
    Einwechslung bei Levante UD: Pallardó
  • 46
    Auswechslung bei Levante UD: Simão
  • 46
    Weiter geht's!
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Mit 6:0 geht es dann zunächst in die Pause. Weder Barcelona noch Levante dürften bis jetzt groß aus der Puste sein, denn die einen können frei und beinah unbedrängt aufspielen während die anderen auf der Stelle hopsen und sich ziemlich vergeblich auf die Vermeidung von Gegentoren beschränken. Wer dachte, das Barcelonas Ära mit dem Abgang von Guardiola und der Erkrankung Vilanovas einen Einschnitt erfahren würde, hat sich deftig getäuscht. Dass die Katalanen bereits im ersten Saisonspiel so eine Form präsentieren, ist erschreckend schön. Die nächsten 45 Minuten können locker zweistellig ausfallen.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Tooor für FC Barcelona, 6:0 durch Xavi
    Es ist ein Traum, was Barcelona hier kombinieren darf. Xavi spielt sich im Doppelpass mit Fàbregas, der den Ball über die Verteidiger chippt, frei in den Strafraum und überwindet Navas mit der Fußspitze.
  • 44
    Wieder naht sich Levante unsicher dem Strafraum der Hausherren und verspielt den Ball. Den Konter der Katalanen unterbindet Xumetra per Foul an Dani Alves.
  • 42
    Tooor für FC Barcelona, 5:0 durch Lionel Messi
    ...und den macht er! Kraftvoll halbhoch in die linke Ecke, Navas springt in die falsche Richtung.
  • 40
    Elfmeter! Lopez legt Adriano im Strafraum. Messi tritt an...
  • 39
    Navarro und Juanfran versuchen zwar immer wieder die Mannschaft von hinten anzuschieben, werden aber selbst zu schnell vom Ball getrennt.
  • 38
    Mal der Hauch eines Angriffs von Levante, die nach einer Balleroberung etwas mehr Platz durch die Mitte bekommen. Doch von dort spielt Simão einen zu weiten Ball für seinen Flügelstürmer.
  • 36
    Zum ersten Mal gelangt der Ball in die Nähe des Strafraums von Victor Valdés, jedoch im Besitz der Katalanen.
  • 33
    ...diesmal führt Xavi aus, zirkelt den Ball über die Mauer. Der kommt gefährlich, doch Navas kann den fünften Einschlag mit den Fingerspitzen vereiteln.
  • 33
    Mal wieder ein Freistoß. Zentral-rechts, 20 Meter vor dem Tor...
  • 31
    Nächste Großchance für Messi! Zuerst sucht Cesc Fàbregas den Argentinier mit einem hohen Pass in den Lauf, der aber vom Torwart Navas weggefaustet wird. Den freien Ball schnappt sich Pedro, der erneut Messi von der linken Strafraumseite aus einsetzen will. Doch der Ball kommt wieder zu hoch für den König der Zwerge, der völlig frei im Strafraum stand.
  • 29
    Levantes Abwehrverhalten ist katastrophal, die Gäste müssten hier viel früher und aggressiver angreifen. Stattdessen hopsen die grünen Männchen wie Pylonen auf Ecstasy hin und her, ohne sich weiter von der Position zu lösen.
  • 26
    Tooor für FC Barcelona, 4:0 durch Pedro
    Wieder ein Traumpass, und ein perfekter Laufweg von Pedro. Der Pass von Xavi zerschneidet Levantes Abwehr diagonal und landet genau im Lauf vom spanischen Außenstürmer, der die Lücke findet und von halblinks ins lange Eck abschließt.
  • 25
    Die Gäste finden einfach nicht ins Spiel, gehen spielerisch hoffnungslos unter.
  • 23
    Tooor für FC Barcelona, 3:0 durch Dani Alves
    Wahnsinn, es geht nur Zick-Zack und plötzlich stehen 5 Katalanen hinter Levantes letzter Linie, und dann ist es Dani Alves, der einen abgefälschten Schuss des Keepers Keilor Navas im Tor unterbringt.
  • 23
    Sánchez frustriert auf rechts Navarro, der in seinem Ärger zur Brechstange greift. Den Freistoß kann Levante jedoch entschärfen.
  • 20
    Die einzigen Ballkontakte von Levante beschränken sich bislang auf gelegentliche Befreiungsschläge. Im Grunde könnte Sandro Rosell in der eigenen Hälfte auch Schafe züchten.
  • 18
    Erste Konterchance für Levante, die sich aber nicht schnell genug in den Angriff einschalten. So muss Barral völlig überfordert gegen den schnelleren Piqué passen.
  • 16
    Nach einer guten Viertelstunde ist klar: Auch unter Martino findet kein Systemwechsel statt. Barcelona ist immernoch Ballkontrolle, Kurzpassspiel und hohes Verteidigen.
  • 15
    Freistoß für Barca. Messi nimmt Anlauf und schlägt den Ball zu tief, vergräbt die Möglichkeit in der Mauer.
  • 12
    Tooor für FC Barcelona, 2:0 durch Lionel Messi
    Levante kann eine weitere Ballstaffette Barcelonas nicht verhindern, die komplette Hintermannschaft schaut aber auch nur dabei zu, wie Messi im Doppelpass mit Pedro die Verteidiger überwindet und aus 10 Metern flach ins Toreck abschließt.
  • 11
    Dann versucht sich der Regisseur auch selbst mal im Abschluss, schlenzt einen Ableger von Messi an der Strafraumkante aber deutlich über das Tor.
  • 10
    Xavi setzt immer wieder rechts und links Pedro und Sánchez mit schönen, hohen Bällen ein, die von einer eng stehenden Defensivreihe der Gäste sträflich vernachlässigt werden.
  • 8
    Die in grün gekleideten Valencianer können nicht viel tun als dem Ball hinterherzulaufen, zu sicher und abgeklärt wird das Leder von den Katalanen untereinander verteilt.
  • 7
    Immer wieder findet Pedro über links Zugang in den Strafraum, zeigt sich gut im Zusammenspiel mit Xavi und Fàbregas.
  • 6
    Barca wirkt bereits in den ersten Minuten unfassbar dominant und eingespielt, als hätte es nie eine Sommerpause gegeben.
  • 3
    Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Alexis Sánchez
    Großartig aufgespielt von Barca, bei Levante tut sich da fast nichts. Stattdessen können Xavi auf Fàbregas in den Strafraum und Fàbregas frei und quer auf Sánchez legen. Der Chilene hält nur noch den Fuß hin.
  • 2
    Barca beginnt altbewährt zu schieben, drängt Levante früh in die eigene Hälfte.
  • 1
    Und der Ball rollt!
  • 1
    Spielbeginn
  • In wenigen Augenblicken geht es los...
  • Da ist auch das ein oder andere Neymar-Trikot auf den Rängen auszumachen. Natürlich enttäuschend für die Fans des brasilianischen Wunderkinds, dass die Nr.11 hier zunächst auf der Bank Platz nehmen muss.
  • Die Mannschaften laufen in ein gut gefülltes Camp Nou ein. Die Ränge sind komplett in Blau-Rot gekleidet, die Vereinsfarben beider Clubs.
  • Die Gerichtsbarkeit übernimmt Carlos Del Cerro Grande im Camp Nou. Assistiert wird ihm von Abraham Alvarez Canton und Teodoro Sobrino Magan.
  • Martino sorgt ebenso für eine Überraschung. Weder Iniesta noch Neymar finden sich in dem anfänglichen 4-3-3 wieder. Dafür steht Messi auf seiner liebsten Position, während auch Jordi Alba zunächst von der Bank anfeuern muss.
  • Mittlerweile haben sich die Kader beider Mannschaften herausgestellt. So wird Levante Coach Camino wohl auf Lell und Ivanschitz verzichten, dafür mit Sergio Pinto auf der Doppelsechs starten. Insgesamt ein 4-2-3-1 System.
  • Wahrscheinlich wird auch Messi mit von der Partie sein, nur womöglich nicht von Beginn an. Der Argentinier hat sich gerade erst von einer Oberschenkelverletzung erholt, steht aber in jedem Fall im Kader. Zu einer möglichen Erfolgsmüdigkeit gab Martino folgendes zu Notiz: "Messi ist sehr enthusiastisch. Er hat sehr hart in seinen Ferien gearbeitet. Es gibt immer Rekorde zu brechen und Titel zu gewinnen."
  • Natürlich erwartet heute jeder einen Pflichtsieg der Katalanen, doch an einem guten Tag kann Levante Xavi & Co. ordentlich zusetzen. Insbesondere die Tatsache, dass beide Mannschaften noch nicht in ihrer Spielroutine sind, lässt auf eine spannende Partie hoffen.
  • Aber auch die Valencianer haben sich zur neuen Spielzeit verstärkt. Unter den neuen, überwiegend unbekannten Gesichtern findet sich auch ein alter Bundesligalegionär. Andreas Ivanschitz hat sich Levante angeschlossen, wo auch der Ex-Herthaner Christian Lell seit 2012 spielt.
  • Hinzu kommt, dass die Mannschaft von Trainer Joaquín Caparrós in dieser Saison einige Änderung erfahren hat, nachdem man sich letzte Saison nur auf Rang 11 platzieren konnte. Ein klarer Abstieg nach der vorherigen Europa League Qualifikation.
  • Zu seinem Einstand in einem europäischen Pflichtspiel wird dem argentinischen Coach heute leichte Kost serviert.Mit UD Levante kommt ein im Camp Nou bisher siegloser Gegner auf den Tisch.
  • Gleichzeitg verließen David Villa, Thiago Alcantara und Eric Abidal den Verein. Kompensiert wurden die Abgänge durch Einkäufe noch nicht, doch der neue Trainer Martino sieht trotz Barcas vergeblicher Angebote für David Luiz und Daniel Agger auch keine Notwendigkeit für weitere Neuzugänge: "Ein neuer Innenverteidiger? Ich bin zufrieden mit dem Team, das mir zur Verfügung steht. Es gibt immer noch das Winter-Transferfenster, wenn wir noch jemanden brauchen. Die Probleme des letzten Jahres waren die Folge von Verletzungen. Wir haben genügend Optionen, wenn alle fit sind."
  • Für die neue Spielzeit haben sich die Katalanen bereits namhaft verstärkt: Mit Neymar ist einer der talentiertesten Offensivspieler der Welt zum FCB gestoßen, hatte sich gegen den Erzrivalen Real Madrid und für die Mannschaft von Dauerweltfußballer Lionel Messi entschieden.
  • Barcelona geht in dieser Saison als Titelverteidiger ins Rennen, nachdem man 2012/2013 mit 100 Punkten und 15 Punkten Abstand auf Real Madrid den Ligatitel gewann. Nur der Wermutstropfen Champions League, den die Bayern Barca eimerweise einschütteten, trübte eine sonst glorreiche Saison mit nur zwei (!) Niederlagen.
  • Die Karten werden neu gemischt und alle fangen wieder bei Null an. Die romantische Idee mathematischer Chancengleichheit musste in der Priméra Division jedoch allzu oft dem grausamen Weckruf der Realität weichen. Und der schreit seit beinah zehn Jahren nur zwei Namen: Real Madrid und FC Barcelona. Der letzte statistiche Ausreißer gelang 2003/04 dem FC Valencia mit dem Sieg des Ligatitels.
  • Herzlich willkommen zum Saisonauftakt des FC Barcelona gegen UD Levante am 1. Spieltag der Primera Division!
Anzeige