Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
03.04.2022 17:30
Tottenham HotspurTottenham5:1NewcastleNewcastle United
  • 0:1
    Fabian Schär
    39.
  • 1:1
    Ben Davies
    43.
  • 2:1
    Matt Doherty
    48.
  • 3:1
    Heung-min Son
    54.
  • 4:1
    Emerson Royal
    63.
  • 5:1
    Steven Bergwijn
    83.
StadionTottenham Hotspur Stadium
Zuschauer57.553
Schiedsrichter
Martin Atkinson
43.
48.
54.
63.
83.
26.
45.
75.
76.
81.
39.
45.
45.
46.
59.
59.
70.
  • 90.
    Fazit
    Tottenham schlägt Newcastle auch in der Höhe verdient mit 5:1. Die erste Halbzeit hatte bis zum Ende nicht viel zu bieten. Dann fielen plötzlich zwei Tore und die Teams gingen mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel waren die Spurs klar besser. Es dauerte nicht lange, bis eine Zwei-Tore-Führung hergestellt war. Die Magpies bekamen überhaupt keinen Zugriff mehr. Tottenham legte nach, ohne wirklich aggressiv nach vorne zu spielen. Irgendwann ließen es die Hausherren, dann ruhiger angehen. Gegen Ende kam aber noch eine Druckphase, die zum 5:1 führte. Immer, wenn die Spurs das Tempo angezogen haben, hatte Newcastle große Probleme. In der zweiten Halbzeit war das ein Klassenunterschied zwischen den beiden Mannschaften.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Son geht nach einer unscheinbaren Aktion zu Boden. Er hat sich zum Glück nichts Schlimmeres getan. Murphy hatte ihm bei einem Pressschlag gegen den Knöchel getreten.
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90.
    Kane will auch noch sein Tor haben. Trotz mehrere Optionen zieht er einfach mal aus 25 Metern halblinker Position mit rechts ab. Der halbhohe Schuss geht knapp am linken Pfosten vorbei.
  • 89.
    Lucas Moura und Steven Bergwijn haben von der Bank nochmal richtig Tempo ins Spiel gebracht. Wohl dem, der solche Spieler einwechseln kann.
  • 86.
    Tottenham hatte nach den vielen Wechseln eine kurze Pause eingelegt, aber jedes Mal, wenn die Spurs das Tempo anziehen, kommt Newcastle ins Schwitzen. Das ist fast ein Klassenunterschied.
  • 85.
    Bergwijn hat die nächste Chance. Nach einem langen Ball zieht er direkt volley rechts von der Strafraumkante ab. Der schöne Schuss fliegt auf der Tor.
  • 83.
    Tooor für Tottenham Hotspur, 5:1 durch Steven Bergwijn
    Und dann legt Tottenham doch noch eins nach. Lucas Moura macht Tempo im Zentrum und steckt dann gut auf Bergwijn durch. Der Niederländer geht allein aufs Tor zu und schiebt den Ball vom Elfmeterpunkt mit rechts ins linke untere Eck.
  • 82.
    Das Spiel ist gelaufen. Beide Mannschaften scheinen das Ergebnis zu akzeptieren.
  • 81.
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Steven Bergwijn
  • 81.
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Emerson Royal
  • 79.
    Winks probiert es mal mit einem Schuss aus der Distanz. Aus 25 Metern zentraler Position schlenzt er den Ball mit dem rechten Fuß auf den rechten Winkel. Der schöne Versuch geht knapp einen Meter am Kreuzeck vorbei.
  • 79.
    Es passiert aktuell wenig. Die Spurs halten den Ball in den eigenen Reihen, gehen aber kein unnötiges Risiko.
  • 76.
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Lucas Moura
  • 76.
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Dejan Kulusevski
  • 75.
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Harry Winks
  • 75.
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Rodrigo Bentancur
  • 74.
    Shelvey bringt von rechts eine Freistoßflanke in die Mitte. Am zweiten Pfosten legt Lascelles den Ball nochmal quer, aber vor dem Tor steht kein Mitspieler. Ein Tottenham-Verteidiger klärt.
  • 71.
    Kulusevski läuft auf rechts mal wieder allen davon. Dann geht er in die Mitte und legt zurück auf den hinterlaufenden Kane. Kane probiert es mit einem Kunstschuss mit dem rechten Außenrist. Der Ball wäre wahrscheinlich daneben gegangen. Dadurch, dass Emerson Royale ihn mit dem Rücken abfälscht, fliegt er aber weit vorbei.
  • 70.
    Auswechslung bei Newcastle United: Chris Wood
  • 70.
    Einwechslung bei Newcastle United: Jamaal Lascelles
  • 69.
    Newcastle hat mal wieder eine Chance. Bruno Guimarães bringt aus dem rechten Halbfeld eine Flanke in die Mitte. Willock kommt zum Kopfball. Sein Abschluss geht knapp über die Latte.
  • 66.
    Kane spielt aus dem Mittelfeld einen herausragenden langen Pass nach links in den Lauf von Son. Der Stürmer geht in den Strafraum und zieht aus zwölf Metern mit links ab. Sein Flachschuss geht knapp am langen Pfosten vorbei. Newcastle muss jetzt aufpassen, hier nicht unter die Räder zu kommen.
  • 64.
    Tooor für Tottenham Hotspur, 4:1 durch Emerson Royal
    Tottenham macht endgültig den Deckel drauf. Doherty spielt sich auf links durch einen Doppelpass mit Kulusevski in den Strafraum. Dann bringt er die Kugel in den Fünfmeterraum. Emerson Royal geht mit dem unbedingten Willen in den Ball rein und stochert ihn aus kurzer Distanz über die Linie.
  • 62.
    Harry Kane ist zwar noch ohne eigenes Tor, aber an den Toren zwei und drei hatte er einen großen Anteil. Der Stürmer ist nicht nur der Top-Torjäger der Spurs, sondern auch der Spielgestalter.
  • 61.
    Die Ecke führt zu einer weiteren Ecke, die wiederum in einer vermeidbaren Abseitsposition des Eckenschützen mündet.
  • 60.
    Newcastle taucht das erste Mal in der zweiten Halbzeit vorne auf. Saint-Maximin geht auf den Strafraum zu und legt den Ball dann nach links auf Targett. Die Flanke des Außenverteidigers wird zur Ecke abgewehrt.
  • 59.
    Einwechslung bei Newcastle United: Jacob Murphy
  • 59.
    Auswechslung bei Newcastle United: Manquillo
  • 59.
    Einwechslung bei Newcastle United: Bruno Guimarães
  • 59.
    Auswechslung bei Newcastle United: Joelinton
  • 57.
    Und plötzlich ist das Spiel quasi entschieden. Tottenham war auch im ersten Durchgang die bessere Mannschaft, schaffte es aber kaum, für Torgefahr zu sorgen. In der zweiten Halbzeit sind die Hausherren wesentlich zielstrebiger und dazu eiskalt vor dem Tor.
  • 54.
    Tooor für Tottenham Hotspur, 3:1 durch Heung-min Son
    Tottenham kombiniert sich wunderschön durch das Pressing der Gäste. Dann spielt Kane einen öffnenden Pass auf den rechten Flügel in den Lauf von Kulusevski. Der Schwede macht ordentlich Meter und bringt den Ball dann auf Höhe des Strafraums in die Mitte. Son hat zehn Meter vor dem Tor noch die Ruhe, den Ball anzunehmen und haut ihn dann mit links neben den linken Pfosten. Ein toller Konter der Spurs.
  • 53.
    Shelvey spielt einen langen Ball aus der Abwehr an die Strafraumgrenze. Lloris kommt überflüssigerweise aus seinem Tor. Joelinton ist aber vor ihm am Ball. Der Brasilianer wird nach rechts abgetrieben und bringt von dort eine zu hohe Flanke in die Mitte. Glück für den Torwart.
  • 50.
    Newcastle ist etwas schläfrig in die zweite Halbzeit gestartet und hat folgerichtig den Gegentreffer gefangen. Die Magpies sollten jetzt schnell wieder aufwachen.
  • 48.
    Tooor für Tottenham Hotspur, 2:1 durch Matt Doherty
    Kane bringt aus dem rechten Halbfeld eine Flanke in die Mitte, die eigentlich für Son am ersten Pfosten gedacht ist. Der Südkoreaner trifft den Ball aber nicht. Die Hereingabe rutscht durch zum zweiten Pfosten. Dort macht Doherty die Kugel per Flugkopfball aus kurzer Distanz ins Tor.
  • 46.
    Gelbe Karte für Dan Burn (Newcastle United)
    Kane bekommt im Mittelfeld von Emerson Royale einen Pass, den er gerade noch so erreicht. Burn grätscht rein, trifft den Ball aber nicht, sondern nur Kane. Dafür gibt es Gelb.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit
    Tottenham und Newcastle gehen mit einem 1:1 in die Pause. Die Partie spielte sich über weite Strecken der ersten Halbzeit zwischen den beiden Strafräumen ab. Torchancen waren Mangelware. Kane und Son hatten jeweils einen Schuss, der aber nicht gefährlich wurde. Aus dem Nichts erzielte Newcastle dann die Führung per direktem Freistoß. Dabei sah Lloris nicht gut aus. Die Antwort von Tottenham ließ nicht lange auf sich warten. Nach den zwei Toren innerhalb weniger Minuten kam es in der Nachspielzeit auch noch zu einer Rudelbildung. Das war überflüssig und führte zu drei Gelben Karten. Insgesamt sind die Spurs die bessere Mannschaft, müssen aber unbedingt kreativere Lösungen im Spiel nach vorne finden.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Gelbe Karte für Joelinton (Newcastle United)
    Es war eine unübersichtliche Aktion, in der mehrere Spieler ein wenig die Nerven verloren haben. Atkinson regelt das mit drei Gelben Karten.
  • 45.
    Gelbe Karte für Rodrigo Bentancur (Tottenham Hotspur)
  • 45.
    Gelbe Karte für Allan Saint-Maximin (Newcastle United)
  • 45.
    Aus dem Nichts entsteht ein Gerangel auf dem Spielfeld. Diese Rudelbildung wird sich der VAR nochmal genauer anschauen.
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 43.
    Tooor für Tottenham Hotspur, 1:1 durch Ben Davies
    Die Ecke von Son von der linken Seite wird von Newcastle ungenügend geklärt. So bekommt der Offensivmann die zweite Chance und bringt noch eine Flanke in die Mitte. Diesmal findet er am Fünfmeterraum Davies, der den Ball mit dem Kopf im langen Eck versenkt.
  • 42.
    Son hat auf der linken Seite etwas Platz und geht mit Tempo in den Strafraum. Von mehreren Verteidigern begleitet, kommt er nicht zum Abschluss, aber holt eine Ecke raus.
  • 42.
    Die Führung für Newcastle ist alles andere als verdient. Die Gäste waren bisher sehr harmlos in der Offensive. Der Freistoß war aber gut getreten.
  • 39.
    Tooor für Newcastle United, 0:1 durch Fabian Schär
    Newcastle hat Freistoß aus 18 Metern halblinker Position. Lloris baut lange an seiner Mauer rum. Schär schießt den Ball mit rechts hart, halbhoch auf das Torwarteck. Lloris ist mit der Hand dran, aber der Ball geht trotzdem neben dem rechten Pfosten ins Tor. Der geht auf die Kappe des Torwarts.
  • 38.
    Son foult am eigenen Strafraum Willock. Das ist eine gute Freistoßposition für die Magpies.
  • 35.
    Kulusevski bringt von rechts eine Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Højbjerg zum Kopfball. Der Ball fliegt auf das Tornetz. Der Tottenham-Spieler hätte gerne eine Ecke, aber Atkinson hat es anders gesehen.
  • 32.
    Newcastle hat jetzt auch die erste längere Ballbesitzphase. Daraus entsteht aber keine Torgefahr. Am Ende landet der Ball nach einer zu weiten Flanke im Toraus der Spurs.
  • 29.
    Son hat den nächsten Abschluss für die Spurs. Bentancur spielt einen starken Pass ins Zentrum auf den Südkoreaner. Son dreht aber nicht schnell genug auf. Dadurch ist die Schussposition nicht perfekt. Dúbravka hält seinen Abschluss fest. Kane und Kulusevski hätten gerne einen Pass von Son bekommen.
  • 28.
    Der Schiedsrichter pfeift bisher ziemlich kleinlich. Dem Spiel würde eine großzügigere Linie guttun.
  • 27.
    Gelbe Karte für Harry Kane (Tottenham Hotspur)
    Kane lässt in einem Konter von Newcastle gegen Saint-Maximin das Bein stehen, damit dieser nicht auf den Strafraum zugeht. Für das taktische Foul gibt es Gelb.
  • 25.
    Das Spiel ist gerade etwas zerfahren. Martin Atkinson sieht sich immer wieder gezwungen, kleinere Fouls zu pfeifen. So entsteht kein Spielfluss.
  • 22.
    Willock hat beinahe die erste Chance für Newcastle. Er geht rechts mit Tempo in den Strafraum und zieht dann mit rechts ab. Sein Schuss wird von Romero geblockt.
  • 22.
    Saint-Maximin kann offensichtlich weitermachen. Ob er es auch sollte, ist eine andere Frage.
  • 21.
    Saint-Maximin sitzt benommen am Boden. Dann steht er wieder auf und geht mit dem Ärzten vom Platz. Er sieht aber nicht wirklich fit aus.
  • 19.
    Saint-Maximin hat am Tottenham-Strafraum von Bentancur ordentlich einen mitbekommen. Der Spurs-Spieler hat aber eindeutig den Ball gespielt, deshalb ist es kein Foul. Saint-Maximin muss behandelt werden.
  • 17.
    Dier schießt einen Freistoß aus 25 Metern halbrechter Position direkt aufs Tor. Sein Schuss geht knapp einen Meter rechts vorbei.
  • 15.
    Harry Kane hat seinen ersten Abschluss. Der Ball landet etwas glücklich an der Strafraumgrenze bei dem Stürmer und er fackelt nicht lange. Aus 14 Metern zentraler Position zieht Kane mit rechts ab. Der Schuss geht einen halben Meter links daneben.
  • 12.
    Das Spiel ist zwischendurch einem Handballspiel ähnlich, wenn die Spurs den Ball um den Strafraum von Newcastle auf der Suche nach der Lücke hin und her spielen.
  • 10.
    Wenn Tottenham das Mittelfeldpressing der Magpies überspielt hat, stellen sich die Gäste ganz tief hinten rein. Dadurch wird es sehr schwierig für die Spurs, in den Strafraum zu kommen.
  • 7.
    Die Ecke kommt von links auf den ersten Pfosten, wo Dier zum Kopfball kommt. Sein Abschluss geht deutlich drüber.
  • 6.
    Bentancur zieht mal aus 20 Metern halbrechter Position ab. Sein Schuss wird von Schär per Kopf zur Ecke abgewehrt.
  • 5.
    Tottenham übernimmt langsam die Spielkontrolle. Newcastle verliert die Bälle zu schnell. Die Hausherren nähern sich der Gefahrenzone.
  • 2.
    Saint-Maximin wird auf dem linken Flügel bei einem Dribbling gefoult. Die folgende Freistoßflanke bringt keine Gefahr.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Eddie Howe tauscht bei Newcastle auf drei Positionen im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Everton. Kapitän Jonjo Shelvey ist zurück und beginnt im defensiven Mittelfeld. Er ersetzt Bruno Guimarães. Manquillo startet in der Rechtsverteidigung. Dafür rotiert Emil Krafth auf die Bank. Außerdem beginnt Allan Saint-Maximin auf dem Flügel für den erkrenkten Miguel Almirón.
  • Antonio Conte tauscht auf Seiten der Spurs nur einen Spieler im Vergleich zum 3:1-Sieg über West Ham vor zwei Wochen aus. Reguilón steht heute angeschlagen nicht im Kader. Er wird auf der linken Außenbahn durch Emerson Royal vertreten.
  • Der heutige Gegner aus Newcastle hat sich zu Beginn des Jahres aus den Abstiegsplätzen rausgearbeitet. Die erste Niederlage setzte es 2022 am 13. März gegen den FC Chelsea. In der Folgewoche kam dann eine weitere Niederlage gegen Everton hinzu. Trotzdem ist die Situation der Magpies mittlerweile einigermaßen entspannt. Der kürzlich von Saudi-Arabien aufgekaufte Klub steht auf Rang 15 und hat neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.
  • Tottenham pirschte sich in den vergangenen Wochen an die Champions-League-Plätze heran. Mittlerweile fehlen, bei einem Spiel mehr, nur noch drei Punkte auf Arsenal auf Platz vier. Besonders Harry Kane zeigte sich zuletzt in bestechender Form. Der Kapitän der englischen Nationalmannschaft erzielte in den vergangenen sieben Partien sieben Tore und bereitete drei weitere vor. Das ausgegebene Karriereziel des Engländers ist es, der beste Premier-League-Torschütze aller Zeiten zu werden. Dazu fehlen ihm noch 82 Tore auf Alan Shearer (260 Tore). Wenn er seine durchschnittlich 22 Tore pro Saison halten kann, würde er den Rekord in knapp vier Jahren brechen. Mit seinen 28 Jahren scheint das alles andere als unmöglich.
  • Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der Premier League. Heute um 17:30 Uhr ist Newcastle United bei Tottenham Hotspur zu Gast.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.