freenet-search
menu menu
Mega Angebote von freenet
Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
23.12.2012 14:30
Swansea CitySwansea1:1ManUtdManchester United
  • 0:1
    Patrice Evra
    16.
  • 1:1
    Michu
    29.
StadionLiberty Stadium
Zuschauer20.650
Schiedsrichter
Michael Oliver
29.
59.
76.
61.
70.
87.
16.
28.
69.
76.
90.
61.
78.
84.
  • 90.
    Fazit:
    Swansea holt den ersten Punkt überhaupt in der Premier League gegen die Red Devils und gestaltet damit das Titelduell zwischen den Stadtrivalen United und City wieder etwas offener. In der ersten Halbzeit wäre den Spielanteilen zu Folge sogar eine Führung für die Hausherren verdient gewesen, eine Standardsituation brachte aber zunächst den Favoriten in Front bevor die Südwaliser ausglichen. In der zweiten Halbzeit kam der Tabellenführer dann sukzessive besser ins Spiel und zog in der Schlussphase ein Powerplay auf, welches aber nicht mit dem Siegtreffer belohnt wurde. Die Hausherren können mit diesem Auftakt in den vollen Terminkalender um die Feiertage hingegen gut leben und bleiben in Reichweite der internationalen Plätze! Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Die Nachspielzeit ist fast um, Swansea schafft es gut, United vom eigenen Sechzehner fernzuhalten.
  • 90.
    Vorm ist draußen, klärt per Kopf vor Javier Hernández. Der Ball landet aber bei einem Roten, der den Heber versucht... weit daneben.
  • 90.
    Gelbe Karte für Paul Scholes (Manchester United)
    United verliert vorne den Ball und Scholes verhindert den Schnellangriff.
  • 90.
    Vier lange Minuten müssen die Waliser noch aushalten.
  • 89.
    Aber das kommt bei seinem Team vorerst nicht an, die hier nur noch den Punkt mitnehmen wollen. Evra kommt für ManU über links, bringt die Flanke aber nicht hinein.
  • 88.
    Aber Laudrup setzt von draußen ein Zeichen, bringt den nächsten Offensiven und spielt auf Sieg!
  • 87.
    Einwechslung bei Swansea City: Itay Shechter
  • 87.
    Auswechslung bei Swansea City: Kemy Agustien
  • 86.
    Gestern holte City erst ganz spät den Dreier? Schafft das heute auch die Truppe von Ferguson, Swansea nur noch hinten drin.
  • 85.
    Nach Giggs also auch Scholes: Jetzt sollen es die Erfahrenen richten.
  • 84.
    Einwechslung bei Manchester United: Paul Scholes
  • 84.
    Auswechslung bei Manchester United: Tom Cleverley
  • 83.
    Die Red Devils, schicken sich hier noch einmal an, wollen keinen Boden an den Stadtrivalen im Titelduell abgeben.
  • 81.
    Beim direkten Konter haben die Hausherren Überzahl, machen aber nichts draus.
  • 80.
    Van Persie! Young! Hand? Nix! Jetzt brennt vor Vorm der Busch: Im Sechzehner klärt der Keeper erst gegen den Niederländer, den Nachschuss wehrt Ben Davies vor der Linie ab. United reklamiert Hand, Oliver sieht das anders.
  • 79.
    Die folgende Ecke setzt Michael Carrick an die Latte! Er tippt den Ball nur leicht an, Vorm reißt reflexartig in der kurzen Ecke die Arme hoch und gibt dem Ball damit noch die entscheidende Richtungsänderung, welche die erneute Führung der Gäste verhindert. Riesentat!
  • 78.
    Auswechslung bei Manchester United: Wayne Rooney
  • 78.
    Einwechslung bei Manchester United: Ryan Giggs
  • 78.
    Das war dann auch die letzte Aktion des Stürmers, der nach durchwachsener Leistung vom Platz geht und durch den Routinier ersetzt wird.
  • 77.
    Rooney führt den direkten Freistoß aus, scheitert aber an der Mauer.
  • 76.
    Gelbe Karte für Ashley Williams (Swansea City)
  • 76.
    Gelbe Karte für Robin van Persie (Manchester United)
    Die Gemüter kühlen sich dann langsam ab und beide Hitzköpfe werden verwarnt.
  • 75.
    Aufregung nach einem Foul an der Sechzehnergrenze! Dyer legt den Stürmer und Williams schießt dem am Boden liegenden das Leder an den Kopf. Ob das Absicht war oder nur eine verunglückte Abwehraktion kann man nur vermuten, der Niederländer springt jedoch sofort auf und fängt ein Gerangel an.
  • 75.
    Das war eine Riesenchance, aber Rooney macht heute zum wiederholten Male als Vorbereiter keinen guten Eindruck.
  • 74.
    Was macht denn Vorm? Der Keeper wird von United unter Druck gesetzt und statt den Ball einfach wegzuballern, zur Not ins Aus, bringt er vor dem Sechzehner seine Mitspieler in Bedrängnis. Die Gäste sind dazwischen, Rooney nimmt den Ball auf, bringt aber den Querpass nicht zu van Persie, der in der Mitte völlig frei ist.
  • 73.
    Die Hausherren haben in der zweiten Halbzeit etwas abgebaut, wirken aber keineswegs ungefährlich nach vorne.
  • 72.
    Javier Hernández läuft bei einem Konter in der Mitte in Position, sein Schuss aus 14 Meter wird aber geblockt und Vorm nimmt den Kullerball auf.
  • 71.
    Der niederländische Offensive geht nach einer guten Leistung vom Platz und Swansea bringt einen zweiten Stürmer und stellt auf 4-4-2 um.
  • 70.
    Einwechslung bei Swansea City: Luke Moore
  • 70.
    Auswechslung bei Swansea City: Jonathan de Guzmán
  • 70.
    Der Freistoß wird von den Gästen dann aber routiniert geklärt.
  • 69.
    Gelbe Karte für Wayne Rooney (Manchester United)
    Der Stürmer hilft auf der linken Abwehrseite mit aus, lässt gegen den vorbeilaufenden Tiendalli das Bein stehen und wird verwarnt.
  • 67.
    Das hat der Niederländer wohl gehört und lenkt prompt mal eine Flanke aus dem linken Halbfeld auf die Latte!
  • 66.
    Van Persie agiert weiter glücklos: An einen Abschluss ist gar nicht zu denken, aber auch die Abspiele ragen nicht gerade heraus.
  • 65.
    ManU kann sich ähnlich wie Ende der ersten Halbzeit mal am Strafraum der Hausherren festsetzen, eine echte Chance bleibt jedoch aus.
  • 64.
    Von der anderen Seite macht es Young kaum besser, auch dieser Versuch landet im ganz freien Raum.
  • 63.
    Rooney nimmt Evra auf links mit, der Franzose überflankt sich aber und so entsteht keine Gefahr.
  • 62.
    Die ersten Wechsel auf beiden Seiten sind offensiver Natur, es kommen jeweils frische Mittelfeldspieler.
  • 61.
    Einwechslung bei Swansea City: Sung-Yueng Ki
  • 61.
    Auswechslung bei Swansea City: Leon Britton
  • 61.
    Einwechslung bei Manchester United: Javier Hernández
  • 61.
    Auswechslung bei Manchester United: Antonio Valencia
  • 60.
    Rooney versucht es direkt, aber der drucklose Schuss direkt auf den Keeper ist dann kein Problem für den Selbigen.
  • 59.
    Gelbe Karte für Chico (Swansea City)
    Da wir gerade über Standards reden: Der Innenverteidiger ermöglicht den Gästen eine aus 28 Metern zentral vor dem Tor.
  • 58.
    Sowieso legt Swansea mehr Motivation und Energie in die Partie. Im Nachhinein passt es irgendwie, dass United den eigenen Treffer "nur" per Standard erzielen konnte.
  • 56.
    Und auch die großen Lücken in der Abwehr der Gäste bleiben: Ein Sicherheitsabstand zu den Gegenspielern von ein bis zwei Metern ist nicht immer sinnvoll.
  • 55.
    Nach einer kurzen Verschnaufpause nimmt das Spiel nun wieder Fahrt auf, Dyer mit dem nächsten Versuch von der Strafraumgrenze, schlenzt den Ball allerdings deutlich daneben.
  • 54.
    United kontert, Rooney bedient rechts Young, der einen Tick zu lange wartet und so wird der Abschluss noch abgeblockt.
  • 52.
    Schon gefährlicher! Wayne Routledge wird nicht recht angegriffen, schließt aus spitzem Winkel am Fünfer dann halt ab, doch De Gea macht die kurze Ecke dicht und der folgende Eckball bringt auch nichts ein.
  • 51.
    Kemy Agustien zieht von rechts in die Mitte, schließt satt in die linke Ecke ab, De Gea ist gegen den Schuss auf dem Posten.
  • 50.
    Schlecht von Rooney! Van Persie setzt den Sturmpartner in der linken Box ein, der dann aber den Doppelpass verpennt und auch den Abschluss reichlich halbherzig hinblättert. Der Niederländer beschwert sich zurecht.
  • 49.
    Auf der Gegenseite kann sich dann allerdings auch Dyer auf dem Flügel nicht durchsetzen.
  • 48.
    Robin van Persie blieb in der ersten Hälfte eher blass und auch zu Beginn dieser Hälfte wird er gut markiert.
  • 46.
    Ohne Wechsel geht es in diesen zweiten Durchgang.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Swansea legt gut los und drängt den Tabellenführer hinten rein, der sich in der Anfangsphase mit seinen Offensivaktionen schwer tut. Der ersten richtig guten Chance durch Young folgt eine Ecke, die Evra zur Führung einköpft. Danach kommt United kurz auf, doch spätestens mit dem Ausgleich setzen die alten Kräfteverhältnisse wieder ein, die Hausherren bringen aber gute Gelegenheiten durch schwache Abschlüsse nicht vernünftig zu Ende. Kurz vor der Pause schicken sich die Red Devils noch einmal zu einem kleinen Powerplay an und beenden eine sehenswerte erste Halbzeit! Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Die kleine Druckphase der Gäste wird nach einminütiger Nachspielzeit vorerst unterbrochen: Es geht in die Pause.
  • 45.
    Wieder setzt sich Young durch! Und diesmal passt der Rückpass über links. Rooney steht acht Meter vor dem Kasten, schließt aber nicht platziert genug ab und so ist Vorm zur Stelle!
  • 45.
    Die Red Devils können sich aber festsetzen: Rooney auf Young im linken Strafraum, dessen Rückpass an die Sechzehnergrenze wird aber abgefangen.
  • 44.
    Jonathan de Guzmán grätscht Rooney beim Schussversuch aus 27 Metern ab, aus einem Grund, den nur der Unparteiische kennt, gibt es aber keine Ecke sondern Abstoß.
  • 43.
    Endlich auch mal wieder United in Tornähe, eine Flachflanke rauscht aber ebenfalls unberührt durch den Sechzehner.
  • 42.
    Dynamischer Doppelpass über halbrechts in die Box der Gäste, in der Mitte denkt aber niemand mit und so landet die Flanke im freien Raum.
  • 40.
    Uniteds Abwehrverhalten ist insgesamt sehr laissez-faire und die Gäste haben Glück, dass zum wiederholten Male ein Akteur von Swansea, diesmal ist es Dyer, nur ein Schüsschen hinbekommt.
  • 38.
    United war nach der Führung kurz aufgekommen, nun sind aber wie in der Anfangsphase die in weiß spielenden Hausherren am Drücker. Manchester kommt auch über Konter kaum an den Strafraum von Vorm.
  • 36.
    Die Hausherren bleiben aber am Ball, de Guzmán setzt sich im linken Strafraum an der Torauslinie durch, will aufgrund fehlender Anspielstationen in der Mitte De Gea überlisten und visiert die kurze Ecke an. Der Spanier ist aber auf dem Posten, macht dicht und hat keinerlei Probleme.
  • 35.
    Flanke der Hausherren von links, Michu lauert am langen Pfosten, kommt aber nicht heran. Auch ein anschließender Eckball verspricht wenig Gefahr.
  • 33.
    Jetzt hat Swansea Rückenwind, drängt United hinten rein.
  • 31.
    United versucht schnell zu reagieren, van Persie rutscht in der Box der Ball aber über den Spann und damit aus spitzem Winkel klar am rechten Pfosten vorbei.
  • 30.
    Das ist nicht verdient und die Zuschauer machen Dampf! Der Spanier übernimmt mit seinem 13. Saisontor die alleinige Spitze der Torschützenwertung, van Persie kann aber heute noch nachziehen.
  • 29.
    Tooor für Swansea City, 1:1 durch Michu
    Agustien wird im Mittelfeld nicht angegriffen, passt auf Routledge im Sechzehner, der sofort auf De Guzman weiterleitet. Dessen Schuss aus spitzem Winkel kann De Gea noch parieren, doch den Rebound muss der Torschütze nur noch ins leere Tor abstauben.
  • 28.
    Gelbe Karte für Phil Jones (Manchester United)
    Der Außenverteidiger legt sich am rechten Flügel den Ball zu weit vor und setzt dann ungestüm gegen Ben Davies nach. Er zieht zum Glück nun etwas zurück, doch der Karton geht natürlich in Ordnung.
  • 27.
    Bei den Gästen geht wie üblich viel über Michu: Flanke von rechts, der Spanier mit dem Kopf, kann aber die Bälle noch nicht platziert genug aufs Tor befördern.
  • 25.
    Wieder über Außen misslingt Valencia eigentlich die Flanke, doch der Ball senkt sich gefährlich auf die lange Ecke herab, landet Ball am Tor vorbei.
  • 24.
    Schöne Stafette der "Red Devils" über van Persie, der in linken Sechzehenr Young mitnimmt. Der Pass an den Fünfer wird von der Innenverteidigung geklärt, dahinter hätte Rooney gelauert.
  • 22.
    Der Tabellenführer hat nach der Führung nun aber an Sicherheit gewonnen, holt die nächste Ecke heraus, doch diesmal keine Gefahr.
  • 20.
    Wie werden die Hausherren nun reagieren? United hat nach einer Führung in dieser Saison immer gewonnen, aber eingeschüchtert wirkt das Team von Laudrup zunächst nicht.
  • 18.
    War das ein Foul? Vor dem Sechzehner blockt Michu den Weg für Jonathan de Guzmán frei, der allein auf De Gea zuläuft. Schiri Oliver entscheidet auf Foulspiel, aber gerade auf der Insel wird ein gesunder Körpereinsatz ja normalerweise nicht bestraft.
  • 17.
    Das Tor wird den Spielanteilen nicht gerecht, Swansea wirkte bis hierhin auch im Angriff gefährlicher. Aber das zeichnet eine Spitzenmannschaft natürlich aus, die Chancen effektiv zu nutzen.
  • 16.
    Tooor für Manchester United, 0:1 durch Patrice Evra
    Die resultierende Ecke bringt dann allerdings die Führung: Der einlaufende Franzose überspringt am Fünfer Gegenspieler Ben Davies und köpft in die linke Ecke ein. Der Ball passt genau zwischen Pfosten und Leon Britton, der dort postiert nicht mehr retten kann.
  • 15.
    Dafür pariert er jetzt umso besser! Michael Carrick steckt in den Sechzehner auf Young durch, der aus zwölf Metern sofort abzieht. Michel Vorm ist schnell unten und lenkt den Ball um den Kasten.
  • 14.
    Jetzt testet Rooney Heimkeeper Vorm mal aus 26 Metern und der Niederländer besteht die Aufgabe nur teilweise, lässt den straffen Schuss nach vorne abklatschen, doch von United kann niemand den Rebound aufnehmen.
  • 13.
    Der Gastgeber legt aber einen ambitionierten Start hin und ist bis hierhin deutlich überlegen.
  • 11.
    Und auch da kann man mehr drauf machen: De Guzmán treibt den Ball auf den Sechzehner der Gäste zu, wird überhaupt nicht attackiert, doch anstatt abzuschließen versucht er auf Michu durchzustecken. Die Abwehr ist dazwischen, im Verlauf hat Routledge die Chance aus 14 Metern, doch sein Flachschuss ist eine bessere Rückgabe.
  • 10.
    Da fehlt Nemanja Vidić noch ein wenig die Spritzigkeit: Langer Ball von Agustien auf Michu, der den Innenverteidiger locker überläuft, dann aber aus vollem Lauf nicht mehr kontrolliert abschließen kann.
  • 9.
    United tut sich im Spiel nach vorne noch schwer, ohne Bewegung geht viel durch die Mitte, wo Swansea gut steht.
  • 8.
    Wieder über rechts holen die Waliser den ersten Eckball heraus, De Gea holt das Leder sicher aus dem Himmel.
  • 6.
    Swansea macht Druck über die rechte Seite, Dyer schickt einen Flachpass durch den Fünfer, doch für die Hausherren steht niemand einschussbereit.
  • 4.
    Die Stimmung auf den Rängen ist einen Tag vor Heiligabend exzellent, die Zuschauer sehen derzeit aber die Abtastphase mit viel Mittelfeldgeplänkel.
  • 3.
    Auf der Gegenseite setzt Rooney Außenspieler Valencia im rechten Strafraum ein, doch dessen Flankenversuch wird zur Ecke geblockt, die dann nichts einbringt.
  • 1.
    Swansea zieht den ersten Angriff über rechts auf, bleibt aber an der Abwehr hängen.
  • 1.
    Und damit rein in die Partie!
  • 1.
    Spielbeginn
  • Wir dürfen also gespannt sein, ob Swansea das Titelrennen wieder etwas spannender macht oder ob United seinen sechsten Sieg in Folge einfährt und die Südwaliser weiter von den internationalen Plätzen wegschiebt. Die Leitung der Partie übernimmt Michael Oliver, ihm assistieren an den Seitenlinien Scott Ledger und Simon Bennett.
  • Bei den Hausherren muss sich Stürmer Michu aber nicht verstecken: Der Spanier setzt den 19 Toren von Rooney (7) und van Persie (12) immerhin zwölf Eigene entgegen und führt damit zusammen mit dem Niederländer die Torschützenliste der Premier League an. Es geht heute also im Duell der Stürmer zweitrangig auch um diese Rangliste. Swansea tut aber gut daran, heute zunächst mal hinten den Laden dicht zu halten, denn wenn die beste Offensive der Liga zu Besuch kommt, kann das auch schnell nach hinten losgehen.
  • Auf der Gegenseite wurde laut spekuliert, dass Ferguson ob des dichten Terminplanes in den kommenden Tagen heute einigen Stammspielern eine Pause gönnen könnte, doch dies ist nicht der Fall. Lediglich Kapitän Nemanja Vidić kehrt zurück und besetzt heute mit Jonny Evans statt Rio Ferdinand und Chris Smalling die Innenverteidigung. Davor bleibt alles beim alten im 4-4-2, in dem vorne mit Robin van Persie und Wayne Rooney wie immer ein Topduo für Tore sorgen soll. Für Shinji Kagawa, Rafael und auch Nani kam die heutige Partie nach Verletzungen noch zu früh und stehen nicht im Aufgebot.
  • Aus deutscher Sicht kehrt bei den Hausherren heute leider Stammkeeper Michel Vorm zwischen die Pfosten zurück, denn der Niederländer wurde zuletzt verletzungsbedingt vom deutschen Gerhard Tremmel ersetzt, den der ein oder andere sicherlich noch aus seiner Zeit in Cottbus kennt. Im 4-5-1 ersetzt außerdem Kemy Agustien den Südkoreaner Sung-Yueng Ki, Àngel Rangel und Pablo Hernández fallen aus, so dass Laudrup seine iberische Spielweise heute erneut mit weniger Spaniern als üblich ausüben muss.
  • Zuletzt setzte es für "Swansealona", wie die Südwaliser aufgrund ihres Barcelona-typischen Kurzpassspieles genannt werden, aber zwei Niederlagen in der Liga und man verlor ein wenig den ganz engen Kontakt zu den Top 4. Auch deshalb will man im vollen Programm um Weihnachten und Neujahr - die englische Liga hat ja anders als die Bundesliga keine Winterpause bringt gleich vier Spieltage um die Feiertage unter - sich wieder etwas heranpirschen. Ob das heute bereits gegen United gelingt ist aber fraglich. Der Tabellenführer reist mit einer Serie von fünf Siegen in Folge an und in der vergangenen Spielzeit konnte der Goliath gegen den David ebenfalls zweimal gewinnen.
  • Lange Zeit sah es gestern so aus, als könne ManU heute den Vorsprung auf City sogar ausbauen, denn erst durch ein Tor in der Nachspielzeit konnte sich der Tabellenzweite zu Hause gegen Schlusslicht Reading behaupten. So heißt es heute für Sir Alex Ferguson & Co. aber "nur" wieder den alten Abstand herstellen. Der heutige Gegner unter Trainer Michael Laudrup spielt natürlich in anderen Dimensionen, hat sich aber im zweiten Jahr nach dem Aufstieg in der obersten Spielklasse festgebissen und ist mit 23 Punkten und Platz elf näher an den internationalen Plätzen als an der Abstiegszone.
  • Herzlich Willkommen zum "Super Sunday" der englischen Premier League am vierten Advent! Tabellenführer Manchester United versucht bei Swansea City den alten Vorsprung von sechs Punkten vor Stadtrivalen City an der Tabellenspitze wieder herzustellen. Anstoß im Liberty Stadium ist 14:30!

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.