Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
31.05.2012 21:00
FrankreichFrankreich2:0SerbienSerbien
  • 1:0
    Franck Ribéry
    11.
  • 2:0
    Florent Malouda
    15.
StadionAuguste Delaune
Zuschauer19.000
Schiedsrichter
Knut Kircher
11.
15.
66.
6.
61.
61.
61.
72.
76.
60.
60.
60.
75.
80.
  • 90
    Fazit
    Frankreich reicht eine gute und engagierte Halbzeit für den 2:0-Erfolg über Serbien. Nach der Pause tat sich nicht mehr so viel vor den Toren und nach einer guten Stunde wechselten die Trainer mehrmals. Zwar konnten die Serben das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, doch das schien von den "Blauen" auch so gewollt zu sein. Mit der ersten Halbzeit wird Laurent Blanc sehr zufrieden sein. Nun gilt es weiter konzentriert zu arbeiten und am Dienstag gegen Estland noch einmal einspielen, bevor es dann zur Europameisterschaft geht. Die Franzosen haben gegen eine harmlose serbische Mannschaft sehr gute Ansätze gezeigt. Das wars von hier. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Schluss.
  • 90
    Noch knapp 30 Sekunden verbleiben.
  • 90
    Der Ball schafft es zunächst nicht in den 16er und dann kommt Ivan Radovanović aus der Distanz doch noch zum Abschluss. Flach aufs rechte Eck und Lloris ist zur Stelle. Zwei Minuten werden nachgespielt.
  • 90
    Nochmal ein Freistoß für die Serben.
  • 88
    Man merkt dem Spiel der Franzosen an, dass Spieler wie Ribéry und Benzema hier seit der 60.Minute fehlen. Aber die gesamte zweite Halbzeit standen die Franzosen etwas tiefer und ließen die Gäste aus Serbien kommen und ergriffen nur selten die Initiative.
  • 84
    Jetzt mal ein langer Ball Richtung Giroud, aber den kann der umworbene Stürmer nicht verarbeiten.
  • 83
    Es geht weiterhin zwischen den Strafräumen hin und her. Die Franzosen begnügen sich mit dem Ballbesitz.
  • 80
    Einwechslung bei Serbien: Nemanja Tomić
  • 80
    Auswechslung bei Serbien: Dušan Tadić
  • 80
    Nein, auch die Serben scheinen das Spiel hier nur noch über die Bühne bringen zu wollen.
  • 78
    Hugo Lloris sorgt nochmal für ein bisschen Nervenkitzel auf den Rängen und vielleicht auch bei sich selbst. Er lässt einen Angreifer sehr schön aussteigen und alt aussehen.
  • 77
    Die Franzosen halten den Ball in den eigenen Reihen und nach vorne geht nicht mehr viel. Aber vielleicht zeigen sich die Serben ja nochmal in der Schlussphase.
  • 76
    Nun ist auch der zweite Torschütze nicht mehr mit dabei. Ben Arfa ersetzt Malouda und noch ist ne knappe Viertelstunde zu spielen.
  • 76
    Einwechslung bei Frankreich: Hatem Ben Arfa
  • 76
    Auswechslung bei Frankreich: Florent Malouda
  • 75
    Wenn auf dem Platz schon nicht mehr so viel passiert, dann halt auf den Rängen! Die LaOla schwappt durch das Stadion. Die Franzosen sind wohl schon richtig heiß auf die EM.
  • 75
    Auswechslung bei Serbien: Boško Janković
  • 75
    Einwechslung bei Serbien: Darko Lazović
  • 74
    Serbien spielt sich auf rechts bis an den Strafraum, dann kommt der Ball zu Tadic, der dreht sich gut gegen den gerade eingewechselten Rami und kommt mit links zum Abschluss - kein Problem für Lloris!
  • 72
    Einwechslung bei Frankreich: Adil Rami
  • 72
    Auswechslung bei Frankreich: Philippe Mexès
  • 71
    Die Serben mal über halbrechts, die Flanke auf den langen Pfosten wird aber abgepfiffen. Knappe Entscheidung, aber da stand ein Serbe im Abseits.
  • 69
    Können oder wollen die Franzosen hier nochmal die Zügel anziehen? Sie kommen nun über die rechte Seite, allerdings wird die Flanke von Menez, der zuvor ein schönes Solo zeigte, per Kopf geklärt.
  • 67
    Bisher ist der zweite Abschnitt noch ohne große Highlights ausgekommen. Das Tempo ist auch eher gering.
  • 66
    Gelbe Karte für Philippe Mexès (Frankreich)
  • 65
    Olivier Giroud zeigt sich am 16er, kann das Zuspiel von Nasri aber nicht verwerten.
  • 62
    Also beide Trainer wechseln nach gut einer Stunde bereits drei Spieler. Bei den Franzosen bekommen Martin, Giroud und Menez die Chance sich noch zu zeigen.
  • 61
    Einwechslung bei Frankreich: Jérémy Menez
  • 61
    Auswechslung bei Frankreich: Franck Ribéry
  • 61
    Einwechslung bei Frankreich: Olivier Giroud
  • 61
    Auswechslung bei Frankreich: Karim Benzema
  • 61
    Einwechslung bei Frankreich: Marvin Martin
  • 61
    Auswechslung bei Frankreich: Yohan Cabaye
  • 60
    Einwechslung bei Serbien: Aleksandar Kolarov
  • 60
    Auswechslung bei Serbien: Filip Mladenović
  • 60
    Einwechslung bei Serbien: Srđan Mijailović
  • 60
    Auswechslung bei Serbien: Nemanja Matić
  • 60
    Einwechslung bei Serbien: Ivan Radovanović
  • 60
    Auswechslung bei Serbien: Ljubomir Fejsa
  • 58
    Laurent Blanc bereitet den ersten Wechsel vor. Es gibt vorher aber noch Eckstoß für Serbien. Der bringt nichts ein und nun kann gewechselt werden.
  • 56
    Die Serben gestalten das Spiel nun ausgeglichener, das liegt aber auch daran, dass die Franzosen die Gäste nun spielen lassen und wohl auf Konter lauern. Ribéry legt sich den Ball nach der Eroberung etwas zu weit vor und Brkić kann das Leder im 16er aufnehmen.
  • 54
    Die Serben wollen mehr machen, doch viel gelingt ihnen noch nicht. Nun setzt Ribéry zum Konter an, rennt sich aber gegen Ivanović fest und stolpert den Ball ins Seitenaus.
  • 52
    Nun Benzema auf der linken Seite. Er holt sich tief die Kugel, zieht mit Tempo zur Mitte und legt rechts raus. Flanke von Nasri und Kopfballabwehr von Maksimovic.
  • 51
    Die Franzosen lassen es nach dem Seitenwechsel etwas ruhiger angehen. Jetzt tritt allerdings Samir Nasri auf der rechten Seite mal an, macht das Spiel dann breit, doch Ribéry bricht den Angriff wieder ab und spielt hinten rum.
  • 50
    Der Ball wird am kurzen Pfosten verlängert, die Gäste bekommen den Ball nicht weg und dann schießt ein Franzose aus der Drehung weit links vorbei!
  • 49
    Der bringt nichts ein und bringt die Franzosen wieder in Ballbesitz. Die erspielen sich ebenfalls einen Eckstoß.
  • 48
    Gute Freistoßsituation für die Serben von halblinks. Der Ball wird vorgelegt und Branislav Ivanović zieht aus 23 Metern ab! Hugo Lloris ist noch leicht dran und es gibt Eckstoß.
  • 46
    Weiter geht's in Reims! Serbien hat angestoßen.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit
    Frankreich führt zur Pause mit 2:0 gegen Serbien. Die "Blauen" sind klar das bessere Team, kontrollieren den Ball und spielen immer wieder gut über die Außen nach vorne. Die Serben haben alleine schon mit der Defensive arg zu kämpfen und können kaum mal Akzente nach vorne setzen. Ribéry macht ein gutes Spiel, erzielte dann auch die 1:0 Führung und Malouda erhöhte auf 2:0. Es gab noch weitere gute Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Hugo Lloris verbringt einen sehr entspannten Abend. Mal sehen, ob sich das im zweiten Durchgang nochmal ändert. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Vor der Pause tut sich nichts mehr. Halbzeit.
  • 44
    Jankovic haut den aber deutlich rechts am Tor vorbei. Sein Trainer schüttelt leicht den Kopf, steht auf und gibt ein paar Anweisungen und setzt sich wieder.
  • 43
    Einer der seltenen Angriffe der Serben, bei dem die gesamte Mannschaft mal mitaufrückt. Es gibt Freistoß aus 28 Metern zentraler Position.
  • 41
    Anthony Réveillère mit dem Distanzschuss - knapp rechts vorbei!
  • 40
    Doppelchance der "Blauen", doch diesmal kann sich Željko Brkić auszeichnen. Das gönnt man dem Keeper der Serben auch! Allerdings kommen die Franzosen viel zu leicht über die Außen nach vorne.
  • 37
    Fast 70 Prozent Ballbesitz hat das Team von Laurent Blanc und heute sind sie auch viel aktiver als noch gegen Island. Das dürfte schon eher nach dem Geschmackdes Trainers sein.
  • 36
    Ribéry mit Nasri über links, der legt zurück für Yohan Cabaye. Abgefälschter Schuss und die Kugel fliegt knapp links am Tor vorbei!
  • 35
    Frankreich präsentiert sich heute sehr ballsicher und zweikampfstark.
  • 33
    Tolle Einzelaktion von Filip Mladenović, der sich von halblinks gegen zwei Mann durchsetzt und in den 16er kommt. Dann ist Endstation und einen Elfmeter bekommt er auch nicht. Das hat Knut Kircher gut gesehen.
  • 32
    Gaël Clichy, der heute doch sehr weit aufrücken kann, mit einem beherzten Versuch aus der Distanz. Den setzt er aber gute drei, vier Meter über die Querlatte.
  • 31
    Ribéry bekommt den Abpraller an der Strafraumkante unter Kontrolle, dribbelt gegen drei Mann und geht dann das Foul, nachdem ihm der Ball vom Fuß gespitzelt wurde.
  • 30
    Doch schon rollt der nächste Angriff der "Blauen". Ribéry ist Dreh- und Angelpunkt und flankt nun aus dem rechten Halbfeld. Kopfballabwehr und es gibt Eckstoß für Frankreich.
  • 29
    Benzema und Ribéry im Zusammenspiel und diesmal rechts am 16er. Der kleine Franzose kommt an der Torauslinie nochmal an die Kugel und spielt nach innen, ein etwas überraschter Mitspieler langt über den Ball und die Gäste befreien sich.
  • 27
    Frankreich kommt immer wieder gut über links nach vorne. Nun steht Benzema aber knapp im Abseits.
  • 25
    Mit zwei Viererketten vor dem eigenen Strafraum versuchen es die Serben nun und machen besonders die Räume in der Mitte sehr eng. Diesmal erobern sie den Ball, kommen über links nach vorne und Ninkov kommt vom rechten Strafraumeck zum Schuss - genau in die Arme von Hugo Lloris.
  • 22
    Ribéry tritt auf halblinks mal wieder an, zieht leicht nach innen und spielt an den Elfmeterpunkt. Die Hintermannschaft der Serben klärt in höchster Not!
  • 20
    "Allez les bleus!" schallt es im Auguste Delaune zu Reims! Frankreich spielt weiter munter nach vorne und schnüren den Gegner am eigenen 16er ein. Diesmal kommen sie aber nicht richtig zum Abschluss.
  • 16
    Die "Blauen" haben alles im Griff und haben die Hoheit im Mittelfeld. Schöner Steilpass in Richtung Benzema, aber diesmal ist Željko Brkić zur Stelle.
  • 15
    Tooor für Frankreich, 2:0 durch Florent Malouda
    Florent Malouda packt den linken Hammer aus 21 Metern aus und jagt die Kugel in den linken Winkel! Er wurde nicht angegriffen und hatte freie Bahn, Brkic ist mit den Fingerspitzen noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern!
  • 14
    Doppelpass am 16er und Benzema scheitert aus spitzem Winkel!
  • 13
    Frankreich ist das Team mit mehr Zug zum Tor, auch wenn Scepovic immer mal wieder in der Nähe des Strafraums der Franzosen auftaucht. Richtig zum Abschluss sind die Serben aber noch nicht gekommen.
  • 11
    Tooor für Frankreich, 1:0 durch Franck Ribéry
    Das ist der erste vernünftige Angriff des Spiels und gleich ist die Kirsche drin! Franck Ribéry leitet den Angriff links auf Höhe der Mittellinie selbst ein, treibt die Kugel und nimmt den aufgerückten Clichy mit. Dessen scharfe Flanke wehrt Keeper Brkic nach vorne ab und dort steht der Mann vom FC Bayern und nimmt das Leder direkt und jagt den Ball aus 13 Metern in die Maschen!
  • 7
    Die besten Genesungswünsche an Yann M'Vila, der nun durch Alou Diarra ersetzt wird.
  • 6
    Einwechslung bei Frankreich: Alou Diarra
  • 6
    Auswechslung bei Frankreich: Yann M'Vila
  • 6
    Frankreich spielt derzeit in Unterzahl und kommt über die rechte Seite mit Anthony Réveillère. Seine Flanke wird abgeblockt, landet aber nochmal am Bein des Franzosen und es geht mit Abstoß für Serbien weiter.
  • 5
    Es geht hier in den ersten Minuten schon recht ordentlich in die Zweikämpfe und wieder ist Yann M'Vila der Leidtragende und muss vom Platz gestützt werden. Das sieht nicht gut aus. Der Spieler ist den Tränen nahe.
  • 2
    Die Serben beginnen hier ganz ruhig, spielen den Ball in der eigenen Hälfte quer und dann kommt irgendwann der lange Ball Richtung Scepovic. Diesmal ist dieser aber zu ungenau und landet im Seitenaus.
  • 1
    Nach wenigen Sekunden ist das Spiel aber gleich wieder unterbrochen, weil sich Yann M'Vila bei einem Zweikampf leicht verletzt hat. Er rappelt sich aber wieder auf.
  • 1
    Der deutsche Referee hat das Spiel freigegeben und Frankreich hat angestoßen.
  • 1
    Spielbeginn
  • So, die Teams haben bereits den Rasen betreten und die Hymnen sind gespielt. Schiedsrichter ist übrigens Knut Kircher.
  • Kurioses ereignete sich nach dem Spiel der Serben gegen Spanien. Trainer Sinisa Mihajlović strich den talentierten Adem Ljajic aus dem Kader der Nationalmannschaft, weildieser aus persönlichen Gründen nicht bei der Hymne mitgesungen hatte.
  • Am letzten Samstag spielte Serbien bereits gegen Spanien und verlor gegen den zweiten Anzug der Iberer mit 0:2. Heute geht es also gegen Frankreich und dann gibt es ebenfalls am Dienstag noch das Duell mit Schweden.
  • Die Serben scheiterten in der Qualifikation zur Europameisterschaft und stellten in der letzten Woche einen neuen Trainer vor. Das Team wird nun von Sinisa Mihajlović trainiert.
  • Am kommenden Dienstag werden die Franzosen noch einen letzten Test austragen und zwar gegen Estland. Am 11.06. steigt die Équipe Tricolore dann in die EM ein und wird in Gruppe D auf England, die Ukraine und Schweden treffen.
  • Am Dienstag gab der französische Trainer seinen Kader für die Europameisterschaft bekannt und strich überraschend Mittelfeldspieler Yoann Gourcuff von Olympique Lyon und Verteidiger Mapou Yanga-Mbiwa von Meister Montpellier.
  • Die Franzosen spielten am Sonntag in Valenciennes bereits gegen Island und konnten durch zwei späte Treffer das Spiel doch noch mit 3:2 gewinnen. Man lag aber bereits nach 34 Minuten mit 0:2 zurück. Laurent Blanc war sichtlich nicht mit dem Spieler seiner "Blauen" zufrieden und erwartet heute eine deutliche Steigerung gegen Serbien.
  • Herzlich Willkommen zum vorletzten Testpiel von Frankreich vor der EM. Die Équipe Tricolore trifft ab 21 Uhr auf Serbien!
Anzeige