Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
14.11.2014 20:45
USAUSA1:2KolumbienKolumbien
  • 1:0
    Jozy Altidore
    10.
  • 1:1
    Carlos Bacca
    60.
  • 1:2
    Teófilo Gutiérrez
    87.
StadionCraven Cottage
Zuschauer24.235
Schiedsrichter
Szymon Marciniak
10.
35.
67.
67.
69.
79.
86.
60.
87.
9.
29.
35.
77.
73.
79.
89.
  • 90
    Fazit:
    Kolumbien gewinnt erwartungsgemäß gegen die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten, biss sich an den "Soccer Boys" aber lange Zeit die Zähne aus: Schon nach kurzer Zeit ging das Team von Jürgen Klinsmann durch einen Handelfmeter in Führung. Daraufhin übernahmen die Südamerikaner das Zepter, ließen aber die Durchschlagskraft vor dem Kasten vermissen. Nach der Halbzeitpause sollte es noch eine weitere Viertelstunde dauern, bis Carlos Bacca zum verdienten Ausgleichstreffer einnetzte. In einer aufgrund zahlreicher Auswechslungen völlig zerfahrenen letzten halben Stunde schien schon alles auf ein Unentschieden hinauszulaufen, doch Teo Gutiérrez stand nach einer Sahneflanke von Edwin Cardona goldrichtig und netzte zum 2:1-Siegtreffer ein.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Die USA bekommen noch einen letzten Freistoß zugesprochen. Bei Standardsituationen wirkten die Südamerikaner bislang immer etwas wacklig.
  • 90
    Es gibt drei Minuten oben drauf.
  • 89
    Teófilo Gutiérrez verlässt das Feld und wird von den vielen mitgereisten Kolumbianern bejubelt.
  • 89
    Einwechslung bei Kolumbien: Jackson Martínez
  • 89
    Auswechslung bei Kolumbien: Teófilo Gutiérrez
  • 87
    Tooor für Kolumbien, 1:2 durch Teófilo Gutiérrez
    Über Arias und Ramos wird Edwin Cardona an der rechten Strafraumkante freigespielt. Der 21-Jährige, der bei Atlético Nacional in der Heimat spielt, bringt eine maßgenaue Flanke auf den Kopf von Teo Gutiérrez, der keine Probleme hat, die Kugel aus kurzer Distanz und ohne Bedrängnis einzunicken.
  • 86
    Einwechslung bei USA: Julian Green
  • 86
    Auswechslung bei USA: DeAndre Yedlin
  • 83
    Das hängt allerdings damit zusammen, dass die Partie durch die vielen Wechsel mittlerweile völlig entstellt ist.
  • 82
    Jermaine Jones zieht einfach mal von der linken Strafraumkante ab. Camilo Vargas hält die Kugel zwar fest, trotzdem zeigt der Versuch, dass die USA ins Spiel zurückgefunden haben.
  • 80
    Der eben eingewechselte Nguyen verschafft sich im Strafraum durch seine Geschwindigkeit einen Vorteil gegenüber dem Abwehrspieler und kommt fast an einen hohen Ball, doch Guzan hat aufgepasst und fängt die Hereingabe.
  • 79
    Einwechslung bei Kolumbien: Adrián Ramos
  • 79
    Auswechslung bei Kolumbien: Carlos Bacca
  • 79
    Einwechslung bei USA: Lee Nguyen
  • 79
    Auswechslung bei USA: Mix Diskerud
  • 79
    Ist das hier Bundesliga oder ein Länderspiel zwischen Kolumbien und den USA? Mit Adrián Ramos betritt ein weiterer Spieler den Rasen, der hierzulande sein Geld verdient.
  • 77
    Gelbe Karte für Santiago Arias (Kolumbien)
  • 76
    Cuadrado übernimmt nun immer mehr die Rolle des Ballverteilers. Meist wird das Spielgerät auf die Außenbahn gespielt, doch wie schon im ersten Durchgang findet der finale Pass keinen Abnehmer.
  • 74
    Mit fünf Mann stehen die Kolumbianer im gegnerischen Strafraum. Die Hereingabe von James landet jedoch ausgerechnet am Arm des Gegenspielers. Diesmal zeigt der Unparteiische zu Recht nicht auf den Punkt.
  • 73
    Einwechslung bei Kolumbien: Edwin Cardona
  • 73
    Auswechslung bei Kolumbien: Abel Aguilar
  • 70
    Es scheint, als wolle Jürgen Klinsmann die Angriffswellen der Kolumbianer durch Wechselorgien unterbrechen. Die Maßnahme hat allerdings wenig Erfolg: Kaum ist Garza vom Feld, bringt James einen strammen Schuss auf den Kasten von Guzan. Der Keeper hält die Kugel fest.
  • 69
    Einwechslung bei USA: DaMarcus Beasley
  • 69
    Auswechslung bei USA: Greg Garza
  • 67
    Rubio Rubin hat als Stürmer kein Land gesehen, was allerdings vor allem mit dem Spielverlauf zu tun hat. Bedoya hingegen war einer der aktivsten bei den "Soccer Boys". Beide werden jetzt durch Wood und Morales ersetzt, die ihren Arbeitgeber jeweils in Bayern haben: Wood steht bei 1860 München unter Vertrag, Morales spielt für Ingolstadt.
  • 67
    Einwechslung bei USA: Bobby Wood
  • 67
    Auswechslung bei USA: Rubio Rubin
  • 67
    Einwechslung bei USA: Alfredo Morales
  • 67
    Auswechslung bei USA: Alejandro Bedoya
  • 64
    Die Südamerikaner wirken nach dem Ausgleich noch gieriger und drängen nun auf den Führungstreffer. Vom rechten Flügel aus sucht James seine Mitspieler, doch im letzten Moment wirft sich ein Abwehrspieler in die flache Hereingabe.
  • 62
    Der Ausgleichstreffer war abzusehen, das Team von Jürgen Klinsmann konnte in den letzten Minuten kaum für Entlastung sorgen.
  • 60
    Tooor für Kolumbien, 1:1 durch Carlos Bacca
    James Rodríguez dringt nach einem schnellen Antritt in den Strafraum ein und spielt die Kugel in den freien Raum, wo sich Teo Gutiérrez seiner Abseitsposition bewusst ist und nicht angreift. Carlos Bacca ist jedoch zur Stelle, durchläuft den Strafraum vertikal, stiehlt sich am Keeper vorbei und netzt aus spitzem Winkel von der rechten Seite ein.
  • 58
    Der fällige Freistoß wird mehr schlecht als recht ausgeführt. Insgesamt sind ruhende Bälle bislang nicht die Stärke des Dritten der FIFA-Weltrangliste.
  • 57
    Bedoya nimmt wieder Fahrt auf, diesmal kann er ca. 25 Meter vom Kasten entfernt nur durch ein Foul von Arias gestoppt werden!
  • 55
    Eine schöne Kombination findet James auf dem rechten Flügel, doch der steht im Abseits.
  • 54
    Jetzt dringt Bedoya mal vor, doch der Frankreich-Legionär verliert die Kugel und ermöglicht den kolumbianischen Konter. Wieder wird ein hoher Ball auf Bacca gespielt, bislang bringt das jedoch wenig Gefahr.
  • 52
    Die Jungs von Jürgen Klinsmann sehen im Moment keinen Stich.
  • 51
    Das kolumbianische Team bemüht nun neue Mittel und schlägt einen langen Ball auf Bacca. Der steht jedoch allein auf weiter Flur.
  • 49
    James Rodríguez überwindet die gesamte Defensivabteilung der "Soccer Boys" mit seinem schnellen Antritt und einem anschließenden Sololauf á la Maradona. Wie auch Maradona lässt James seine Mitspieler unbeachtet, allerdings spielt er letztendlich nicht den Torwart aus, sondern lässt sich die Kugel vom Innenverteidiger abnehmen.
  • 47
    Der ruhende Ball wird von James kurz ausgeführt, doch schnell verlieren die Südamerikaner die Kugel.
  • 46
    Die "Cafeteros" machen da weiter, wo sie vor dem Halbzeitpfiff aufgehört haben, und holen sofort einen Eckball heraus.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Zur Halbzeit führen die USA in London überraschend mit 1:0 gegen Kolumbien. Schon nach 10 Minuten bekam das Team von Jürgen Klinsmann nach einem klaren Handspiel von Pablo Armero einen Elfmeter zugesprochen, den Jozy Altidore eiskalt verwandelte. In der Folge übernahmen die Südamerikaner immer mehr das Spielgeschehen, scheiterten jedoch häufig am letzten Pass. Kurz vor dem Pausentee kam es noch zu einer strittigen Szene, als der Unparteiische den Kolumbianern, ebenfalls nach einem Handspiel, den Versuch vom Elfmeterpunkt verweigerte.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Die Kolumbianer setzen sich jetzt am gegnerischen Strafraum fest.
  • 44
    Nun setzt sich Bacca tatsächlich mal gegen drei durch, zieht ab, und ein Gegenspieler wirft sicht dazwischen. Die Kolumbianer reklamieren Handspiel von Jermaine Jones - so abwegig ist die Forderung nicht, da hätte der polnische Unparteiische durchaus auf den Punkt zeigen können!
  • 43
    Mit einer Flanke von links sucht James einen Abnehmer im Strafraum, doch dort herrscht gähnende Leere.
  • 42
    Carlos Bacca hat es immerhin mal bis in den Sechszehner geschafft, steht dort allerdings allein gegen drei.
  • 41
    Mittlerweile schaffen es beide Teams nicht mehr, die Abwehrreihen des jeweils anderen vor Probleme zu stellen.
  • 39
    Pablo Armero agiert fast als Außenstürmer. Immer wieder läuft sich der "Linksverteidiger" auf dem Flügel frei.
  • 37
    Der Schuss von Altidore ist nicht schlecht, segelt jedoch über die Querlatte.
  • 36
    Altidore senst seinen Gegenspieler kurz vor dem eigenen Strafraum um, es gibt Freistoß aus zentraler Position!
  • 35
    Gelbe Karte für Jozy Altidore (USA)
  • 35
    Gelbe Karte für James Rodríguez (Kolumbien)
  • 33
    Wieder ein schneller Angriff der "Cafeteros"! Teo Gutiérrez läuft auf der rechten Seite allen davon, sieht Carlos Bacca im Zentrum mitlaufen, der direkt abzieht. Die Kugel prallt vom Pfosten ins Seitenaus!
  • 32
    Die Hereingabe ist viel zu lang, sofort haben die Südamerikaner wieder die Gewalt über das Spielgerät.
  • 31
    Altidore versucht von der linken Seite in den Strafraum einzudringen, Arias kann ihn nur mit einem Foul stoppen. Es gibt Freistoß für die "Soccer Boys" aus aussichtsreicher Position!
  • 29
    Gelbe Karte für Abel Aguilar (Kolumbien)
    Aguilar steigt hart in seinen "Landsmann" Bedoya und wird verwarnt.
  • 28
    Die Kolumbianer haben sich eindrucksvoll vom Gegentreffer erholt und mittlerweile die Zügel in die Hand genommen, allerdings fehlt ihnen (noch) die Genauigkeit beim letzten Pass.
  • 26
    James kommt in Rücklage zum Kopfball, Guzan unterschätzt die Gefahr und kann die sich stark senkende Kugel gerade noch abwehren.
  • 25
    Armero schaltet sich in den Angriff ein und scheint seinen Fehler vor dem Gegentor wieder gut machen zu wollen. Er holt immerhin den zweiten Eckball für seine Farben heraus!
  • 24
    Immer wieder versucht es "el Tricolor" mit mittelhohen Hereingaben. Wieder bringt James so einen Ball in den Sechszehner, wo John Anthony Brooks von Hertha BSC unbedrängt eine Kerze schlägt, die in den Armen des Keepers landet.
  • 22
    Der bringt nichts ein.
  • 21
    Jetzt spielen die Kolumbianer mal ihre Schnelligkeit aus - von der rechten Strafraumkante bringt Teo einen halbhohen Ball ins Zentrum, wo die Kugel abgefälscht wird. Es gibt den ersten Eckball für die "Cafeteros"!
  • 20
    Aus ca. 20 Metern läuft James aus halblinker Position zum Freistoß an. Der harte Schuss der Nummer 10 zischt nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
  • 18
    Nun schlägt James Rodríguez eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum, die Kugel segelt jedoch an Freund und Feind vorbei. Immerhin ist der Neuzugang Real Madrids engagiert und fast überall auf dem Feld aufzufinden.
  • 16
    Bei einem Freistoß für die USA gerät die Hintermannschaft der Südamerikaner wieder in Schwierigkeiten. Erst im zweiten Anlauf können die Kolumbianer klären.
  • 14
    Jetzt setzt James Rodríguez auf der rechten Außenbahn zum Sprint an, lässt seinen Gegenspieler aussteigen und schlägt eine Flanke in den Strafraum. Carlos Bacca kommt an den Ball, doch sein Kopfball geht über die Querlatte.
  • 12
    Die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten bleibt sofort am Drücker. Kolumbien wirkt überrascht.
  • 10
    Tooor für USA, 1:0 durch Jozy Altidore
    Der heutige Kapitän der "Soccer Boys" führt sicher aus, die Kugel landet halbhoch im linken Eck.
  • 9
    Gelbe Karte für Pablo Armero (Kolumbien)
  • 8
    Die gesamte Mannschaft Kolumbiens stürmt auf den Unparteiischen zu, doch dessen Entscheidung steht fest. Ein glasklares Handspiel wird zu Recht mit Elfmeter geahndet.
  • 7
    Der zweite Eckball für die Nordamerikaner sorgt für mehr Gefahr: Kolumbien bekommt die Kugel nicht aus dem Strafraum, bis Pablo Armero unnötigerweise mit der Hand zum Ball geht. Es gibt Elfmeter für die USA!
  • 5
    James Rodríguez schirmt die Kugel ab, leitet zum im Rückraum lauernden Carlos Sánchez ab, der aus ca. 25 Metern einfach mal abzieht. Der Schuss ist jedoch sehr lasch und daher leichte Beute für Brad Guzan.
  • 4
    Im Gegenzug kombinieren sich die Kolumbianer in den Strafraum vor. Von der linken Seite sucht Teo Gutiérrez einen Abnehmer, doch die Hintermannschaft der US-Amerikaner ist aufmerksam und fängt das Spielgerät ab.
  • 3
    Die "Cafeteros" verlieren die Kugel in der Vorwärtsbegegung, weshalb Altidore zum Konter ansetzt. Der Angreifer zieht letztendlich selbst ab, die Kugel wird abgefälscht und und es gibt den ersten Eckball für die USA!
  • 2
    Die wie üblich gelb gekleideten Kolumbianer übernehmen sofort die Initiative. Teo Gutiérrez ist bereits in den Strafraum eingedrungen, begeht dort allerdings ein Stürmerfoul.
  • 1
    Spielbeginn
  • Nachdem bereits die kolumbianische Nationalhymne ertönte, singen die mitgereisten US-Amerikaner nun ihre Hymne, "The Star-Spangled Banner".
  • Der argentinische Nationaltrainer Kolumbiens, José Pekerman, muss heute auf Radamel Falcao verzichten. Trotz dessen ist die Offensivabteilung der "Cafeteros" mit Carlos Bacca, Teo Gutiérrez und natürlich James Rodríguez ausgezeichnet besetzt.
  • Mit Alfredo Morales sitzt außerdem ein gebürtiger Berliner sowohl mit US-amerikanischen als auch peruanischen Wurzeln auf der Bank. Der 24-Jährige lief lange Zeit für Hertha BSC auf, bis er im Sommer 2013 zum FC Ingolstadt wechselte.
  • Jürgen Klinsmann reagiert mit der Berufung Bedoyas auch auf die Ausfälle der Mittefeldakteure Clint Dempsey und Michael Bradley, die in der heimischen Liga die Endphase der Major League Soccer bestreiten und dem Nationaltrainer daher nicht zur Verfügung stehen.
  • Mit Alejandro Bedoya steht bei den US-Amerikanern ein Mittelfeldspieler mit kolumbianischen Vorfahren in der Startelf. Der 27-Jährige ist derzeit beim französischen Erstligisten FC Nantes angestellt.
  • Die Nordamerikaner belegen derzeit Rang 23 der FIFA-Weltrangliste und schlossen die WM-Gruppenphase aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Portugal auf dem zweiten Platz in der "deutschen Gruppe" ab. Im Achtelfinale scheiterte das Team von Jürgen Klinsmann mit 1:2 an Belgien.
  • Insgesamt ist die Bilanz zwischen beiden Teams mehr als ausgeglichen: Zwei Siege für die "Tricolor", zwei Siege für die "Soccer Boys" und zwei Unentschieden stehen nach 20 Jahren und 6 Partien Kolumbien vs. USA zu Buche.
  • Doch auch die Erinnerung an Gegner USA ist für den Ranglisten-Dritten keine gute: Am 22.06.1994 erzielte Andrés Escobar im WM-Vorrundenspiel gegen die Nordamerikaner das wohl tragischste Eigentor in der Geschichte des Fußballs und wurde wenige Tage darauf erschossen.
  • Für Kolumbien ist die heutige Partie nicht die erste im Südwesten Londons: Bereits am 29.05.2008 traten die damals noch von Jorge Luis Pinto trainierten Südamerikaner im Craven Cottage an. Gegner und Gewinner war damals Irland, das sich durch einen Treffer von Robbie Keane durchsetzen konnte.
  • Die Südamerikaner erleben gerade einen wahren Höhenflug, der sich in Platz 3 der FIFA-Weltrangliste widerspiegelt. Bei der WM spielten die "Cafeteros" bekanntlich eine ausgezeichnete Gruppenphase und sicherten sich gegen Griechenland, die Elfenbeinküste und Japan die maximale Ausbeute von neun Punkten. Im Achtelfinale wurde Uruguay ausgeschaltet, doch im Viertelfinale war gegen Brasilien Schluss. Wer weiß, ob sich Kolumbien ebenfalls mehr ein halbes Dutzend Tore gefangen hätte...
  • Schönen Abend und herzlich willkommen zum Testspiel zwischen den USA und Kolumbien! Um 20.45 Uhr wird die Partie im altehrwürdigen Craven Cottage am Ufer der Themse angepiffen.
Anzeige