Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
07.04.2022 18:45
RB LeipzigRB Leipzig1:1AtalantaAtalanta
  • 0:1
    Luis Muriel
    17.
  • 1:1
    Davide Zappacosta
    58.
StadionRed Bull Arena
Zuschauer36.029
Schiedsrichter
Michael Oliver
51.
85.
62.
73.
73.
87.
87.
17.
58.
3.
61.
61.
61.
67.
89.
  • 90.
    Fazit:
    RB Leipzig und Atalanta trennen sich 1:1. In der ersten Halbzeit war Bergamo die bessere Mannschaft und ging durch ein Traumtor von Muriel verdient in Führung. Leipzig tat sich schwer. Die Sachsen hatten in der Offensive keine Ideen und in der Defensive keinen Zugriff. Im zweiten Durchgang wurde es nicht wirklich besser. Doch dann gab es plötzlich einen Elfmeter, den André Silva vergab. Direkt nach dem Strafstoß sorgte ein Eigentor von Zappacosta für den Ausgleich. Danach war RB aber keineswegs besser im Spiel. Stattdessen drückte Atalanta aufs 2:1. Gegen Ende wurde die Partie immer weniger unterhaltsam. Doch dann spielte Leipzig noch einen Konter ordentlich zu Ende, der fast im 2:1 endete. Nach einer Ecke hatte RB noch eine dicke Chance. Aber insgesamt wäre ein Sieg für die Hausherren heute unverdient gewesen.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Miranchuk legt rechts im Strafraum auf Koopmeiners zurück, der mit rechts abzieht. Sein Schuss wird zur Ecke geblockt. Der Standard führt zu einem Kopfball von Zapata, aber der Ball fliegt über das Tor. Danach ist Schluss.
  • 90.
    Bei der Ecke wird es nochmal richtig wild. Leipzig hat gleich mehrere Abschlüsse aus kurzer Distanz, aber die Italiener wehren alles ab.
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90.
    Nach der Ecke von Atalanta geht Leipzig in den Konter. Szoboszlai geht links mit dem Ball in den Strafraum und zieht mit rechts ab. Sein strammer Schuss wird von Musso zur Ecke abgewehrt.
  • 89.
    Einwechslung bei Atalanta: Giuseppe Pezzella
  • 89.
    Auswechslung bei Atalanta: Davide Zappacosta
  • 89.
    Zappacosta hat auf links viel Platz. Er geht in Richtung Strafraum und flankt dann in die Mitte. Die Hereingabe ist aber zu ungenau und wird von Leipzig zur Ecke geklärt.
  • 88.
    Angeliño bringt den Ball von der linken Seite flach in die Mitte. Die Kugel landet bei Laimer, der nochmal quer legt. Ein Atalanta-Verteidiger klärt die Hereingabe.
  • 87.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Hugo Novoa
  • 87.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
  • 87.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
  • 87.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
  • 85.
    Gelbe Karte für Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
    Halstenberg bringt Miranchuk an der rechten Außenlinie zu Fall, damit der Russe nicht frei auf die Grundlinie zugeht. Dafür gibt es Gelb.
  • 82.
    Leipzig spielt endlich mal einen Konter gut aus. Angeliño hat auf links viel Platz zum Flanken. Er schlägt den Ball butterweich auf den zweiten Pfosten. Szoboszlai kommt frei zum Kopfball. Er setzt den Abschluss gegen die Laufrichtung von Musso, trifft aber nur die Querlatte.
  • 79.
    Es passiert aktuell so gut wie gar nichts in diesem Spiel. Das ist wirklich magere Kost.
  • 76.
    Leipzig schiebt sich jetzt viel den Ball in der eigenen Abwehr hin und her. Über die Mittellinie kommen die Sachsen momentan nicht wirklich hinaus.
  • 73.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
  • 73.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
  • 73.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
  • 73.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Joško Gvardiol
  • 73.
    Nach der Ecke bringt Zappacosta eine Flanke von links auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Demiral zum Kopfball. Der Abschluss geht einen Meter rechts daneben.
  • 72.
    Boga setzt sich auf links stark gegen Orban durch. Dann legt er zurück auf Zapata, der aus spitzem Winkel abzieht. Der Ball wird zur Ecke geblockt.
  • 70.
    Das Tor für RB hat keinesfalls dafür gesorgt, dass Leipzig die Spielkontrolle übernommen hat, im Gegenteil. Atalanta ist jetzt die klar bessere Mannschaft und spielt auf das 2:1.
  • 69.
    Zapata hat seinen ersten Abschluss. Er zieht mit rechts aus 20 Metern zentraler Position ab. Der Ball geht aber genau auf Gulácsi.
  • 67.
    Einwechslung bei Atalanta: Aleksey Miranchuk
  • 67.
    Auswechslung bei Atalanta: Remo Freuler
  • 65.
    Direkt nach der dicken Chance für Scalvini geht Koopmeiners rechts in den Strafraum und zieht mit links ab. Sein strammer Flachschuss geht gegen den rechten Pfosten, von dort gegen Gulácsis Rücken und dann ins Toraus. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
  • 64.
    Bergamo macht beinahe das 2:1. Leipzig bekommt im eigenen Strafraum überhaupt keinen Zugriff. Freuler legt im Strafraum quer auf Zapata, der auf Scalvini zurücklegt. Der Italiener zieht aus zehn Metern mit rechts ab. Sein Schuss geht knapp drüber. Das war eine große Chance.
  • 62.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
  • 62.
    Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
  • 61.
    Einwechslung bei Atalanta: Jérémie Boga
  • 61.
    Auswechslung bei Atalanta: Mario Pašalić
  • 61.
    Auswechslung bei Atalanta: Matteo Pessina
  • 61.
    Einwechslung bei Atalanta: Giorgio Scalvini
  • 61.
    Einwechslung bei Atalanta: Duván Zapata
  • 61.
    Auswechslung bei Atalanta: Luis Muriel
  • 58.
    Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Davide Zappacosta (Eigentor)
    Direkt nach dem vergebenen Elfmeter bringt Angeliño eine Flanke aus dem linken Halbfeld in die Mitte. Orban ist noch vorne und geht am zweiten Pfosten zum Ball. Zappacosta kommt ihm aber zuvor und stochert den Ball ins eigene Tor.
  • 58.
    Elfmeter verschossen von André Silva, RB Leipzig
    André Silva schießt den Elfmeter halbhoch nach rechts. Musso wehrt den Ball mit einer Hand ab. Die Kugel landet auf dem Kopf von Orban. Auch den zweiten Versuch hält Musso stark.
  • 56.
    Elfmeter für Leipzig! Nkunku macht links im Strafraum einen Haken und Demiral trifft ihn eindeutig am Fuß. Das ist ein klarer Elfmeter.
  • 56.
    Dani Olmo schließt mit rechts von der Strafraumgrenze ab. Sein Schuss wird zur Ecke geblockt. Die Ecke bringt nichts ein.
  • 55.
    Leipzig spielt immer wieder sehr einfach Fehlpässe. Teilweise passt die Abstimmung nicht. Teilweise fehlt einfach die Konzentration.
  • 53.
    Muriel mal wieder mit einem Abschluss. Er zieht von der Strafraumgrenze mit rechts ab. Sein Flachschuss geht aufs rechte untere Eck. Gulácsi taucht gut ab und hält den Ball.
  • 51.
    Gelbe Karte für Joško Gvardiol (RB Leipzig)
    Gvardiol hat in einem Zweikampf mit Pessina das Bein zu weit oben. Es gibt Gelb, weil das gefährliches Spiel war.
  • 50.
    In einem Konter bekommt Zappacosta den Ball auf der linken Seite. Er hat ein wenig Platz, zieht in die Mitte und schießt dann mit rechts aus 25 Metern aufs Tor. Der Ball fliegt genau auf Gulácsi, der die Kugel fängt.
  • 47.
    Nach dem Freistoß kommt eine Flanke von der rechten Strafraumecke auf den langen Pfosten. Dort bekommt Hateboer den Ball nicht kontrolliert. So verpufft die Chance.
  • 46.
    Atalanta kommt direkt wieder spritzig aus der Kabine. Die Italiener kombinieren sich auf der rechten Seite nach vorne, verlieren den Ball, aber holen ihn durch starkes Gegenpressing direkt wieder. Dann foult Leipzig und es gibt Freistoß.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit
    RB Leipzig geht mit einem 0:1-Rückstand gegen Atalanta in die Pause. Zu Beginn der Partie mussten beide Mannschaften erstmal ihren Rhythmus finden. Es gab einige Ungenauigkeiten und der Ballbesitz wechselte häufig. Wenn Leipzig nach vorne kam, dann über schnelle Konter. Nach 17 Minuten ließen die Sachsen dann Luis Muriel viel zu viel Platz, der sich nicht zweimal bitten ließ und wunderschön zum 1:0 verwandelte. Danach stand Bergamo gut in der Defensive. Leipzig tat sich schwer, aus eigenem Ballbesitz Chancen zu kreieren. Die Hausherren strahlten weiterhin nur über Konter Gefahr aus. Einmal scheiterte André Silva am Pfosten. Ansonsten war Atalanta die bessere Mannschaft. RB wirkte mit und ohne Ball ungewöhnlich passiv.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Pašalić spielt sich auf links gut in den Strafraum. Wieder sind die Leipziger nicht nah genug dran. Der Kroate geht an der Grundlinie aufs Tor zu und zieht aus ganz spitzem Winkel ab. Er trifft den kurzen Außenpfosten.
  • 44.
    Die Partie spielt sich über weite Strecken zwischen den beiden Strafräumen ab. Torchancen haben Seltenheitswert.
  • 42.
    Die Leipziger Defensive hat häufig nicht so richtig Zugriff. Sie lassen Muriel und Co. gewähren und bringen sich so selbst in Bedrängnis.
  • 40.
    Die folgende Ecke wird am ersten Pfosten von Leipzig geklärt.
  • 39.
    Koopmeiners bekommt den zweiten Ball nach einem gescheiterten Atalanta-Angriff. Ein Leipziger läuft ihn von hinten an, deshalb nimmt er Tempo auf. Alle anderen Verteidiger schlafen und lassen den Niederländer einfach gewähren. Von der Strafraumgrenze zieht er ab. Der Schuss wird zur Ecke abgewehrt.
  • 37.
    Leipzig sucht nach Balleroberungen meistens schnell den Weg in die Spitze mit langen Bällen auf Nkunku. Die werden aber aktuell zu ungenau gespielt. So kann Atalanta das ohne Probleme verteidigen.
  • 35.
    Bei einem Pass Atalantas wehrt Schiedsrichter Michael Oliver den Ball ab. Es gibt Hochball. Leipzig behält den Ball danach aber in den eigenen Reihen. Das war etwas ungewöhnlich. Die Italiener beschweren sich zu Recht.
  • 33.
    Orban gibt Muriel im linken Halbfeld einen ordentlichen Pferdekuss mit. Der Torschütze muss sich kurz schütteln, kann aber weitermachen.
  • 32.
    RB tut sich bisher schwer, aus dem Ballbesitz heraus Chancen zu kreieren. Torgefahr entsteht ausschließlich aus Kontern. Offensive Kombinationen bieten die Sachsen bisher nicht an.
  • 29.
    Das Offensivspiel der Gäste lässt bisher zu Wünschen übrig. Die Italiener treffen häufig falsche Entscheidungen oder spielen schlampige Pässe. So kommt Leipzig relativ einfach wieder in Ballbesitz.
  • 26.
    Mit den Leipziger Kontern hat Atalanta aktuell einige Probleme.
  • 24.
    Fast der Ausgleich für Leipzig! Dani Olmo erobert an der Mittelinie den Ball und spielt auf André Silva, der auf den Strafraum zugeht. Er legt nach rechts auf Laimer. Der Österreicher bringt den Ball wieder in die Mitte, wo das Spielgerät etwas glücklich bei Silva landet. Der Stürmer zieht aus elf Metern ab und trifft den linken Pfosten.
  • 22.
    Der Linienrichter unterbindet einen aussichtsreichen Angriff der Leipziger. Nkunku wurde auf die Reise geschickt. Auf den Bildern sieht es nicht nach Abseits aus. Da hätte der Schiedsrichterassistent besser noch ein wenig warten sollen mit der Fahne.
  • 21.
    Beinahe macht Muriel das 2:0. Er geht auf links mit Tempo in den Strafraum, legt sich den Ball auf den linken Fuß und zieht einfach ab. Der Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei.
  • 19.
    Das Tor kam ein wenig aus dem Nichts. Bisher hat sich keine der beiden Mannschaften ein Tor verdient. Einem Luis Muriel darf man aber nicht so viel Platz lassen.
  • 17.
    Tooor für Atalanta, 0:1 durch Luis Muriel
    Plötzlich führen die Gäste. Muriel geht auf links gegen Klostermann und Henrichs viel zu einfach in den Strafraum. Aus 14 Metern zieht er mit der rechten Innenseite ab. Der platzierte Schuss geht ins obere rechte Eck. Eine starke Aktion von Muriel, aber auch ganz schwach verteidigt von Leipzig.
  • 15.
    Das Spiel ist bisher nicht gerade hochklassig. Es fehlt auf beiden Seiten an Tempo und Konzentration.
  • 13.
    Nach einer Ecke von Atalanta schließt Zappacosta aus der zweiten Reihe ab. Sein Rechtsschuss geht deutlich links am Tor vorbei.
  • 11.
    Henrichs bringt nach einer Balleroberung im Aufbauspiel Atalantas den Ball von der rechten Strafraumecke in die Mitte. Es ist nicht ganz klar, ob das ein Schuss oder eine Hereingabe ist. Der Ball fliegt an Nkunku vorbei, der knapp verpasst, und dann ins Toraus.
  • 10.
    Atalanta hat jetzt das erste Mal über längere Zeit den Ball, aber Leipzig lässt die Gäste auch machen. Sie sind nämlich sehr weit entfernt von der gefährlichen Zone.
  • 7.
    Nkunku geht mit dem Ball auf den Strafraum zu und zieht aus 20 Metern mit links ab. Der Flachschuss ist zu unplatziert, sodass Musso ihn festhält.
  • 5.
    Palomino räumt an der Mittellinie schon wieder Nkunku ab. Das war kein übertrieben hartes Foul, aber der Innenverteidiger muss schon jetzt aufpassen.
  • 3.
    Gelbe Karte für José Palomino (Atalanta)
    Nkunku lässt den Ball an der Mittelinie geschickt durch und kommt so an Palomino vorbei. Der Argentinier hält ihn fest. Das ist ein taktisches Foul und folgerichtig gibt es Gelb.
  • 3.
    Beide Mannschaften pressen hoch und provozieren so immer wieder Ballverluste. Es kommt noch kein Spielfluss zustande.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Atalanta verlor am Wochenende mit 1:3 gegen Neapel. Im Vergleich zu dieser Partie baut Gian Piero Gasperini seine Mannschaft auf drei Positionen um. Ruslan Malinovskiy und Giorgio Scalvini sitzen heute zunächst auf der Bank. Berat Djimsiti ist nicht im Kader. Dafür starten Merih Demiral, Mario Pašalić und Matteo Pessina.
  • Domenico Tedesco tauscht bei RB auf zwei Positionen im Gegensatz zum 4:1-Erfolg gegen Dortmund. Lukas Klostermann ist nach Problemen an den Adduktoren wieder vollständig fit und ersetzt links in der Dreierkette Mohamed Simakan. Außerdem hat Benjamin Henrichs eine Magendarmerkrankung überstanden. Er beginnt auf der linken Außenbahn. Dafür rotiert Nordi Mukiele auf die Bank.
  • Atalanta schaltete in der vorigen Runde Bayer Leverkusen aus. Nach einem 3:2-Sieg zuhause gewannen die Italiener auch auswärts mit 1:0. Leverkusen scheiterte im Rückspiel vor allem an einer schwachen Chancenverwertung. Die Italiener sind aktuell nicht mehr so stark, wie noch vor zwei Jahren, als sie die Königsklasse aufmischten. In der Serie A kämpft man um einen Euro-League-Platz. Dieser Leistungsabfall hängt vermutlich auch mit dem Abgang wichtiger Spieler zusammen. Robin Gosens spielt mittlerweile bei Inter Mailand. Noch viel schwerwiegender: Josip Iličič fällt auf unbestimmte Zeit mit einer psychischen Erkrankung aus und Ex-Kapitän Papu Gómez wechselte im Januar 2021 zum FC Sevilla.
  • Leipzig sorgte zuletzt in der Bundesliga für Aufsehen, als die Mannschaft von Domenico Tedesco mit 4:1 bei Borussia Dortmund gewann. In diesem Spiel zeigten die Spieler und der Trainer ihre Vielseitigkeit. Sie konterten den BVB nämlich eiskalt aus. Das RB Leipzig von Domenico Tedesco ist nicht auf eine Strategie beschränkt. Besonders auffällig in diesem Spiel waren Konrad Laimer und Christopher Nkunku. Beide stehen auch heute in der Startelf. Über das Achtelfinale der Sachsen gibt es nicht viel zu sagen. Spartak Moskau erwies sich als Freilos.
  • Hallo und herzlich willkommen zum Viertelfinalhinspiel der Europa League. Heute um 18:45 Uhr ist Atalanta bei RB Leipzig zu Gast.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.