Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Mit einem fulminanten 2:4 gegen die SSC Napoli zieht der FC Barcelona verdient ins Achtelfinale der Europa League ein! Nach dem dominanten 1:3 zur Pause erhöhte Pierre-Emerick Aubameyang in der 59. Minute zum entscheidenden 1:4. In der Folge flachte die Partie merklich ab. Eine kurze Druckphase der Neapolitaner überstand Barca, doch fing sich in der 87. Minute noch den Treffer durch Matteo Politano. Kämpfenden Süditalienern gelang es nicht, daraus weiteres Kapital zu schlagen, sodass sie sich aus dem Wettbewerb verabschieden. Dagegen dürfen sich die Katlanen auf die morgige Auslosung freuen. Einen schönen Donnerstag noch!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Borussia Dortmund verpasst nach der 2:4-Heimniederlage durch ein 2:2-Remis im Europa-League-Playoff-Rückspiel beim Rangers FC den Einzug in das Achtelfinale der Europa League. Nach dem auf Treffern Taverniers (22.), Bellinghams (31.) und Malens (42.) beruhenden 1:2-Pausenstand erwischten die Light Blues den zielstrebigeren Wiederbeginn. Nachdem Morelos gleich zweimal aus aussichtsreicher Position an Kobel gescheitert war (50., 56.), besorgte Tavernier nach einem Fehler Hummels‘ den Ausgleich (57.). Durch Reus hätten sich die Westfalen beinahe dem Weiterkommen wieder angenähert (63.). Wenig später wurde der van Bronckhorst-Auswahl ein vermeintlicher Treffer Kents wegen eines vorherigen Fouls Morelos‘ aberkannt (67.). So benötigte die Rose-Truppe in der Schlussphase zwei Treffer für das Weiterkommen, war aber nicht mal in der Lage, sich eine weitere zwingende Chance zu erarbeiten. Auf wen die Rangers im Achtelfinale am 10. und 17. März treffen, wird morgen ausgelost. Borussia Dortmund tritt in der Bundesliga am Sonntag beim FC Augsburg an. Einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Gavi (FC Barcelona)
  • 90'
    :
    Von der angezeigten Extrazeit sind noch zwei Minuten übrig. Die Schwarz-Gelben scheinen ihr Scheitern anerkannt zu haben.
  • 90'
    :
    Am Ende eines Entlastungskonters zieht Kent aus halblinken 18 Metern mit dem linken Spann ab. In der halbrechten Ecke begräbt BVB-Keeper Kobel den Ball unter sich.
  • 90'
    :
    Aus 18 Metern schießt Dembélé übers Tor. Das war nicht wirklich gefährlich.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    Der Nachschlag im Ibrox-Stadium soll 240 Sekunden betragen.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Die Partenopei möchten nochmal drängen. Petagna wird rechts im Strafraum freigespielt und schießt aus spitzem Winkel. Ter Stegen steht goldrichtig und verhindert den Einprall mit der Schulter!
  • 89'
    :
    Tigges kann einen Flugball am Elfmeterpunkt zunächst zwar festmachen, doch die Ablage in Richtung Moukoko wird dann von Abwehrmann Goldson abgefangen.
  • 88'
    :
    So langsam wird es für den BVB zeitlich eng, sind doch weiterhin zwei Treffer nötig und klare Gelegenheiten kann er einfach nicht erzwingen. Die Feierlichkeiten bei den Anhängern Glasgows gehen bereits los.
  • 87'
    :
    Tooor für SSC Napoli, 2:4 durch Matteo Politano
    Auf einmal verkürzt Politano nach einem Fehler von Nico. Der Youngster verliert im eigenen Strafraum den Ball und wird von Politano direkt bestraft. Rechtsunten trifft der Joker!
  • 86'
    :
    Luuk de Jong wird links im Strafraum schön mit einer kurzen Flanke bedient, trifft den Ball bei seinem Volley-Versuch allerdings falsch. Zu seinen Gunsten stand der Angreifer ohnehin im Abseits.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
  • 85'
    :
    Allmählich trudelt dieses Spiel seinem Ende entgegen. De Jong holt einen Eckstoß heraus, den Barcelona kurz ausführt. Eine Torchance entwickelt sich daraus erstmal nicht.
  • 84'
    :
    Die Rangers, wieder an den eigenen Sechzehner gedrängt, verteidigen ihren Kasten leidenschaftlich, halten die Räume eng. Derweil humpelt Reus nur noch über den Rasen und muss ausgewechselt werden.
  • 82'
    :
    Die Zuschauer pfeifen lautstark, als Lorenzo Insigne den Platz verlässt. Das kommt einer Aufgabe der Neapolitaner gleich.
  • 82'
    :
    Tigges bricht auf links nach Cans Pass in die Tiefe durch. Er flankt recht hart auf den Elfmeterpunkt. Von dort bringt der unbewachte Moukoko lediglich einen unkontrollierten Kopfball zustande, der weit über McGregors Kasten rauscht.
  • 82'
    :
    Einwechslung bei FC Barcelona: Riqui Puig
  • 82'
    :
    Auswechslung bei FC Barcelona: Ferrán Torres
  • 81'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Andrea Petagna
  • 81'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Lorenzo Insigne
  • 81'
    :
    Glasgow löst sich aus der Umklammerung und verschafft der Defensivabteilung durch das Aufrücken mental und physisch Luft. Die Rangers sind nicht mehr weit davon entfernt, die Überraschung perfekt zu machen.
  • 79'
    :
    Von links bringt Ghoulam einen Freistoß in die Mitte, für den sich ter Stegen ordentlich strecken muss. Letztlich bugsiert er das Leder aber rechts hinaus.
  • 78'
    :
    Mit Tigges schickt Marco Rose nun noch einen großen Mittelstürmer ins Rennen. Er nimmt Torschütze Malen vom Feld.
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
  • 75'
    :
    Über Kent fahren die Schotten einen Konter. Der ehemalige Liverpool-Akteur hat sogar freie Bahn in Richtung Gästekasten, legt sich den Ball vor dem Sechzehner aber zu weit vor und wird noch durch Schulz eingeholt.
  • 73'
    :
    Die Schwarz-Gelben rennen nun ohne Unterlass an, bauen immer größeren Druck auf die Defensive der Light Blues auf. In die Tiefe kommen sie in dieser Phase aber zu selten, da sie sich einige ungenaue Pässe leisten.
  • 75'
    :
    Über zwei Minuten wird hier nur gewechselt. Mal schauen, ob die Teams nach so einer Rochade nochmal die nötige Struktur ins Spiel bringen können.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei FC Barcelona: Luuk de Jong
  • 75'
    :
    Auswechslung bei FC Barcelona: Pierre-Emerick Aubameyang
  • 75'
    :
    Einwechslung bei FC Barcelona: Nico
  • 75'
    :
    Auswechslung bei FC Barcelona: Pedri
  • 74'
    :
    Einwechslung bei FC Barcelona: Ousmane Dembélé
  • 74'
    :
    Auswechslung bei FC Barcelona: Adama Traoré
  • 74'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Faouzi Ghoulam
  • 74'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Victor Osimhen
  • 70'
    :
    Mit Reinier und Moukoko bringt Marco Rose zwei frische Offensivkräfte für die Schlussphase. Hazard und Brandt verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Adam Ounas
  • 73'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Piotr Zieliński
  • 73'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Dries Mertens
  • 73'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Fabián Ruiz
  • 72'
    :
    Die Chancen häufen sich! Osimhen legt per Kopf für den aufgerückten Zieliński ab. Der schießt direkt, doch hämmert den Ball auf die Tribüne.
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Reinier
  • 71'
    :
    Osimhen so knapp vorbei! Der Nigerianer wird steil geschickt und kann Piqué von sich fernhalten. Allerdings wird er weit rechts hinausgedrängt und schießt dann im Fallen knapp am langen Pfosten vorbei!
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
  • 68'
    :
    Einwechslung bei Rangers FC: Glen Kamara
  • 68'
    :
    Auswechslung bei Rangers FC: Scott Arfield
  • 69'
    :
    Plötzlich steht Insigne frei und trifft Volley ins Tor der Blaugrana. Ein Blick auf die Zeitlupe zeigt allerdings, warum er so freistand. Er befand sich im Abseits.
  • 67'
    :
    VAR-Entscheidung: Das Tor durch R. Kent (Rangers FC) wird nicht gegeben, Spielstand: 2:2
    Durchatmen bei den Dortmunder Fans! Nach einem Ballverlust Cans als letzter Abwehrmann rennen Morelos und Kent alleine auf Kobel zu. Nach dem Querpass des Kolumbianers vollendet der Engländer in den leeren Kasten. Es kommt aber zu einem Review durch den Referee Lahoz. Der hat bei Morelos' erfolgreichem Stochern gegen Can ein Foul gesehen und nimmt den Treffer zurück - eine strittige Entscheidung!
  • 66'
    :
    Die Rose-Auswahl steigert ihre Passsicherheit und findet wieder häufiger Wege in die offensiven Räume. An fast jedem gelungenen Spielzug der Schwarz-Gelben ist Bellingham beteiligt.
  • 65'
    :
    Per Steilpass wird Aubameyang auf die Reise geschickt, der ganz knapp vor Meret schießen kann. Allerdings ist da kein Durchkommen mehr, sodass der Schlussmann den Abschluss blockt.
  • 64'
    :
    Barcelona beginnt die Verwaltung. In aller Ruhe schieben sie sich den Ball zu, während Napoli nicht mehr den großen Druck aufbaut.
  • 63'
    :
    Reus beinahe mit dem 2:3! Nach Bellinghams Steilpass auf die tiefe linke Strafraumseite zieht der Dortmunder Kapitän am herauslaufenden Keeper McGregor vorbei. Durch einen leichten Kontakt Baloguns kommt er leicht ins Straucheln und schiebt den Ball aus spitzem Winkel nur an das Außennetz.
  • 62'
    :
    Gelbe Karte für Fabián Ruiz (SSC Napoli)
    Das Foulspiel ist etwas untergegangen, aber Ruiz wird verwarnt. Damit würde er bei einem wundersamen Weiterkommen im nächsten Match fehlen.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei FC Barcelona: Gavi
  • 62'
    :
    Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
  • 60'
    :
    Ist der BVB erneut in der Lage, schnell auf einen Rückschlag zu antworten? Er hat eine gute halbe Stunde Zeit, um mindestens zwei Treffer zu erzielen. Mit denen käme er nach aktuellem Stand "nur" in die Verlängerung.
  • 59'
    :
    Tooor für FC Barcelona, 1:4 durch Pierre-Emerick Aubameyang
    Ist das die Entscheidung? Rechtsaußen bekommt Traoré den Ball und etwas zu viel Platz. Den nutzt er, um mit Druck in die Mitte zu spielen. Scheinbar spielt er Frenkie de Jong an, doch der Niederländer lässt stark durch. So ist Aubameyang hinter ihm frei und trifft aus 14 Metern sehenswert in den rechten Winkel!
  • 57'
    :
    Tooor für Rangers FC, 2:2 durch James Tavernier
    Tavernier lässt das Ibrox-Stadium zum zweiten Mal beben! Bassey setzt sich auf der linken Außenbahn gegen Wolf durch und flankt scharf nach innen. Hummels' produziert einen Querschläger, der Tavernier am rechten Fünfereck vor die Füße fällt. Der Engländer vollendet per Seitfallzieher mit dem rechten Spann in die kurze Ecke.
  • 56'
    :
    Wieder rettet Kobel gegen Morelos! Der Kolumbianer macht ein unangenehmes Anspiel Kents auf der rechten Strafraumseite technisch stark fest und visiert aus gut 14 Metern die linke Ecke an. Kobel ist schnell unten und hält den wuchtigen Schuss fest.
  • 56'
    :
    Gelbe Karte für Piotr Zieliński (SSC Napoli)
    Der Torschütze aus dem Hinspiel unterbindet einen potenziellen Konter mit einer harten Grätsche gegen Aubameyang. Der Gabuner schüttelt sich kurz und kann dann weiterspielen.
  • 55'
    :
    Gelbe Karte für Nico Schulz (Borussia Dortmund)
    Schulz stoppt Tavernier, der ihm im linken Mittelfeld zu enteilen droht, mit einem Griff an die Schulter. Die dritte Verwarnung des Abends ist fällig.
  • 54'
    :
    Die nächste Flanke Traorés segelt gefährlich nahe Richtung Tor. Meret streckt sich und lenkt die Kugel irgendwie mit den Fingern von der Linie. Die Kugel fliegt allerdings zu Frenkie de Jong, dessen Schuss im letzten Moment von einem Verteidiger geblockt wird.
  • 54'
    :
    Die Schotten sind in der Lage, die Kräfteverhältnisse nach dem Kabinengang wieder ausgeglichener zu gestalten. Sie haben ihre Anteile ausgebaut und halten den Ball in dieser Phase meist fern vom eigenen Kasten.
  • 53'
    :
    Erstmals kontern die Blaugrana im zweiten Durchgang. Zwar kommt die Flanke Traorés nicht an, aber der Ball springt in den Rückraum zu Pedri. Aus 18 Metern halbrechter Position zieht er ab und jagt die Kugel übers Tor!
  • 52'
    :
    Mário Rui taucht nach einem schönen Angriff links im Strafraum auf, wird allerdings bei seiner Flanke mit einer Grätsche geblockt.
  • 51'
    :
    Gelbe Karte für Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
    Wohl wegen Meckerns handelt sich Bellingham eine Gelbe Karte ein.
  • 50'
    :
    Die Gäste verlegen sich auf Konter, doch finden noch nicht die passenden Räume. Auf der anderen Seite prallt Napoli noch an der Defensive Barcelonas ab.
  • 50'
    :
    Morelos gegen Kobel! Infolge eines langen Schlages Baloguns gelangt der Kolumbianer auf rechts hinter die gegnerische Abwehrkette. Er treibt den Ball in den Sechzehner und feuert ihn aus 13 Metern auf die kurze Ecke. Kobel lenkt den Ball mit der linken Hand um den Pfosten.
  • 49'
    :
    Beide Trainer haben in der Pause einmal gewechselt. Bei den Hausherren ersetzt der gebürtige Berliner und ehemalige Bundesligaspieler Balogun Barišić. Auf Seiten der Gäste kommt Wolf für Meunier, der sich in der letzten Aktion vor der Pause verletzt hat.
  • 47'
    :
    Ter Stegen bewahrt die Ruhe. Beim Rückpass wird der Schlussmann angepresst, doch der Deutsche täuscht den langen Abschlag an und spielt dann fast beiläufig rechts hinaus. Osimhen läuft ins Leere.
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Ibrox-Stadium! Der BVB macht nach der enttäuschenden Hinspielleistung ziemlich viel richtig, findet sich vor allem mit der schwierigen Atmosphäre gut zurecht. Auch den individuellen Aussetzer Brandts, der über den Strafstoß zum Rückstand führte, verdaute er sehr gut. Präsentiert er sich auch nach dem Seitenwechsel im letzten Felddrittel als so ideenreich wie bisher, stehen die Chancen gut, doch noch in die nächste Runde einzuziehen.
  • 46'
    :
    Spalletti wechselt offensiv zur Pause, doch eröffnet damit weitere Räume für die Katalanen. Das wird ein Spiel auf Messers Schneide!
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thomas Meunier
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Rangers FC: Leon Balogun
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Rangers FC: Borna Barišić
  • 46'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Matteo Politano
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Diego Demme
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    45 Minuten Powerplay finden ein Ende und SSC Napoli liegt vor heimischen Publikum mit 1:3 gegen den FC Barcelona zurück! Früh im Spiel schockten die Blaugrana ihren Gegner durch eine astreine Chancenverwertung! Zunächst konterte Barcelona über Jordi Alba zum 0:1, ehe Frenkie de Jong in der 13. Minute mit einem Traumtor nachlegte. Die Gäste fanden in ihren Flow und wurden ihrerseits von einem Elfmeter überrascht, den der herauslaufende Marc-André ter Stegen verursachte. Insigne übernahm die Verantwortung und verkürzte. Allerdings brauchten die Katalanen nicht lange, um wieder zu sich zu finden. Beste Chancen wurden liegengelassen, ehe Piqué kurz vor der Pause doch noch das 1:3 erzielte. Napoli muss sich drigend steigern!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Borussia Dortmund führt zur Pause des Europa-League-Playoff-Rückspiels beim Rangers FC mit 2:1 und hat das Achtelfinale wieder im Blick. In einer temporeichen Anfangsphase trafen die Schwarz-Gelben durch Bellingham den Pfosten (6.). Nachdem die Schotten ihre Ballbesitzanteile daraufhin zwischenzeitlich gesteigert hatten, verlagerte der Gast den Schwerpunkt des Geschehens zwar an den gegnerischen Sechzehner, verpasste aber weitere klare Abschlüsse. Auf der Gegenseite wurde Kent durch Brandt im Sechzehner zu Fall gebracht; vom Elfmeterpunkt traf Tavernier sicher (22.). Die Rose-Truppe reagierte optimal: War Brandt noch an McGregor gescheitert (25.), konnte Bellingham den Heimtorhüter wenig später aus kurzer Distanz überwinden (31.). Die jüngste Viertelstunde war dann von gefährlichen Strafraumszenen auf beiden Seiten geprägt: Nach einer Doppelchance der Light Blues durch Arfield und Morelos (36.) fand Malen zunächst noch seinen Meister in McGregor (37.), bevor er den BVB wenig später in Führung schoss (42.). Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Durchgang eins im Ibrox-Stadium soll um 120 Sekunden verlängert werden.
  • 45'
    :
    Malen an das Außennetz! Der Niederländer wird erneut auf der linken Sechzehnerseite bedient. Bei zugestellter Schussbahn visiert er aus gut zwölf Metern die kurze Ecke an und verfehlt diese nur knapp.
  • 45'
    :
    Tooor für FC Barcelona, 1:3 durch Piqué
    Barca schlägt nochmal zu! Nach einem missglückten Eckball bleiben die Katalanen im Spiel und legen links hinaus auf Alba. Im Zentrum wird Piqué kurz angespielt, legt sich den Ball auf den Linken und trifft dann eiskalt über den rechten Innenpfosten ins Glück!
  • 44'
    :
    Rechtsaußen wird Traoré bedient, der vielleicht zurück in den Rückraum auf Frenkie de Jong spielen sollte, doch stattdessen abzieht und dabei geblockt wird.
  • 42'
    :
    Tooor für Borussia Dortmund, 1:2 durch Donyell Malen
    Dortmund dreht den Spielstand und ist nur noch ein Tor von einer Verlängerung entfernt! Infolge einer hohen Verlagerung auf die linke Sechzehnerseite leitet Bellingham Brandts flaches Anspiel direkt an die mittige Fünferkante weiter. Malen schiebt den Ball trotz enger Bewachung über den rechten Außenrist in die flache rechte Ecke.
  • 41'
    :
    Gute Abwehr von Dest, der bei einer Flanke auf Osimhen noch dazwischenspritzt und seinen Körper stark einsetzt, um den Abstoß zu sichern.
  • 39'
    :
    Aubameyang kann einen Pass in den Strafraum nicht kontrollieren, womit eine schöne Ballstafette der Blaugrana endet.
  • 39'
    :
    Gelbe Karte für John Lundstram (Rangers FC)
    Den im Mittelfeld durchstartenden Hazard streckt Lundstram mit einer Grätsche nieder, um einen Konter der Schwarz-Gelben zu stoppen. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
  • 37'
    :
    Malen gegen McGregor! Der Niederländer taucht nach Schulz' Anspiel vom nahen Flügel auf der tiefen linken Strafraumseite auf und schießt aus spitzem Winkel halbhoch auf die kurze Ecke. McGregor taucht schnell ab und pariert mit der rechten Hand.
  • 37'
    :
    Den spielt er nicht gut aus! Adama Traoré hat viel Platz und zieht von rechts in den Strafraum. Mit einem Schlenker zieht er an Mário Rui vorbei, aber der Ball springt dabei zu weit weg. Ein zweiter Verteidiger klärt für den Kollegen.
  • 36'
    :
    Arfield und Morelos mit der Doppelchance! Der Schotte dribbelt über rechts in den Sechzehner, lässt Can aussteigen und bleibt dann aus gut sieben Metern an Kobel hängen. Der Nachschuss Morelos' rauscht an Dortmunds Keeper vorbei, doch Hummels klärt auf der Linie.
  • 34'
    :
    Die Rangers vermitteln nicht den Eindruck, vom dritten Gegentor in dieser Playoff-Paarung sonderlich geschockt zu sein. Bei den Heimfans ist das schon etwas anders: Die Geräuschkulisse hat leicht nachgelassen.
  • 34'
    :
    Torres gegen Meret! Immer wieder schießt der Winterneuzugang. Links im Strafraum wird er von Aubameyang bedient, doch schießt dann mit dem ersten Kontakt flach in die Arme des gegnerischen Schlussmanns. Meret packt sicher zu.
  • 32'
    :
    Plötzlich laufen wieder die Konter! Insigne treibt den Ball aus der eigenen Hälfte bis an die halbrechte Strafraumgrenze. Osimhen kann sich nicht freilaufen, weshalb der Spielmacher selbst schießt, allerdings deutlich links verpasst.
  • 31'
    :
    Napoli kontert, doch auf den letzten Metern verspringt Osimhen der Ball gegen Dest. So hat Barca etwas Glück und darf abstoßen.
  • 31'
    :
    Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Jude Bellingham
    Bellingham lässt den BVB wieder hoffen! Nach Malens Querpass vom rechten Flügel schießt Goldson den jungen Engländer im Sechzehner an. Bellingham hat auf der rechten Strafraumseite plötzlich nur noch Keeper McGregor vor sich und donnert den Ball aus gut sieben Metern in die kurze Ecke.
  • 29'
    :
    Etwas überhastet schießt Torres in dieser Situation. 25 Meter vor dem Kasten Merets trifft er den Ball falsch, wodurch das Leder steil in süditalienischen Nachthimmel fliegt.
  • 28'
    :
    Wieder Aubameyang! Der anschließende Eckball fliegt auf den zweiten Pfosten durch, wo der Sturmroutinier etwas überrascht scheint! Aus fünf Metern nickt er das Ding einmal mehr rechts vorbei!
  • 27'
    :
    Ferrán Torres lässt die nächste Chance liegen! Erneut patzen die Neapolitaner im Spielaufbau, sodass der Spanier von der Strafraumgrenze aus schießen kann. Die Kugel wird abgefälscht, sodass Meret bereits geschlagen ist, jedoch hoppelt der Ball Zentimeter links vorbei.
  • 28'
    :
    Die Schwarz-Gelben benötigen zum Weiterkommen also mindestens drei Treffer. Ihre Reaktion auf den neuerlichen Rückschlag ist eine positive: Sie befinden sich seitdem fast durchgängig im Vorwärtsgang und kommen durchaus zielstrebig daher.
  • 25'
    :
    Schon wieder Aubameyang, schon wieder knapp rechts vorbei, diesmal aber ohne Abseits! Die Hausherren leisten sich einen schweren Bock im Spielaufbau, doch werden nicht bestraft.
  • 25'
    :
    Aubameyang setzt zum Kopfball an und verpasst nur knapp das rechte Eck. Allerdings stand er ohnehin im Abseits.
  • 25'
    :
    Brandt mit der Großchance zur schnellen Antwort! Bellingham bedient den Ex-Leverkusener im Sechzehner mit einem flachen Querpass auf den Elfmeterpunkt. Brandt nimmt mit dem rechten Fuß direkt ab, doch Glasgows Keeper McGregor pariert den zentralen Schuss mit einem starken Reflex.
  • 24'
    :
    Im Übrigen hat Lorenzo Insigne jetzt einmal mehr getroffen, als Diego Armando Maradona es für die Partenopei geschafft hatte.
  • 23'
    :
    Tooor für SSC Napoli, 1:2 durch Lorenzo Insigne
    Der Kapitän schnappt sich die Kugel und trifft unten links! Ter Stegen bleibt in der Mitte stehen, sodass er dem Ball nur hinterherschauen kann.
  • 22'
    :
    Tooor für Rangers FC, 1:0 durch James Tavernier
    Die Rangers bejubeln die Führung und machen den nächsten Schritt in Richtung Achtelfinale! Schütze Tavernier verzögert seinen Anlauf leicht, nimmt Kobels Bewegung nach links wahr und vollendet mittig mit einem hohen Schuss.
  • 21'
    :
    Und plötzlich gibt es Elfmeter für Napoli! Insigne schickt Osimhen auf die Reise, der weit links an der Strafraumgrenze vor ter Stegen am Ball ist und die große Chance zum Anschluss herausholt. Schiedsrichter Sergey Karasev hatte zuerst auf Freistoß entschieden, aber der VAR korrigiert ihn völlig zurecht.
  • 21'
    :
    Es gibt Strafstoß für die Rangers! Kent dringt über halblinks in den Sechzehner ein. Brandt lässt unnötigerweise den linken Fuß stehen und bringt den Engländer zu Fall. Referee Lahoz zeigt sofort auf den Punkt.
  • 19'
    :
    Der spanische FCB drückt hier maximal aufs Gaspedal. Wahrscheinlich wollen sie das Momentum nutzen, um schon in der ersten Halbzeit alles klar zu machen.
  • 19'
    :
    Kapitän Reus bedient Bellingham mit einem Flachpass an die halblinke Strafraumkante. Der junge Engländer feuert den Ball mit dem zweiten Kontakt auf die flache linke Ecke. Er verfehlt die kurze Stange um etwa einen halben Meter.
  • 18'
    :
    Hazard taucht auf halbrechts vor der gegnerischen Abwehrkette auf, zieht nach innen und probiert sich aus 21 Metern mit einem Linksschuss. Den fälscht Bassey zur Ecke ab, die den Schwarz-GElben nichts einbringt.
  • 17'
    :
    Aus der zweiten Reihe zieht Sergiño Dest ab und verfehlt nur knapp. Es dauert keine 30 Sekunden, bis Napoli den Ball nach eigenem Abstoß wieder verliert und die Katalanen erneut nach vorne spielen. Aubameyang schießt ebenfalls aus etwa 20 Metern, doch hebt das Ding mittig übers Tor!
  • 16'
    :
    Das zweite Tor war ein Wirkungstreffer. Während sich Napoli schüttelt, schicken die Blaugrana Adama Traoré auf die Reise. Vor dem Spanier schnappt sich allerdings Meret die Kugel.
  • 15'
    :
    Gegen aufgerückte Hausherren geht Malen im halblinken Raum in einen Lauduell mit Jack und Goldson. Letzterer bremst den Niederländer gerade noch rechtzeitig aus, verhindert damit eine freie Bahn in Richtung Heimkasten.
  • 13'
    :
    Tooor für FC Barcelona, 0:2 durch Frenkie de Jong
    Plötzlich schießt de Jong ein absolutes Traumtor! Torres legt den Ball per Hacke zu de Jong, der 30 Meter vor dem Tor überhaupt nicht angegriffen wird. Der Niederländer nutzt den Raum, geht einige Schritte nach vorne und schlenzt die Kugel aus gut 23 Metern in den rechten Winkel! Alex Meret ist vollkommen chancenlos!
  • 13'
    :
    Rechts möchte Osimhen durchstarten, doch wird von Piqué gerade so eingefangen. Da war war Weg außen herum etwas zu lang. Napoli bleibt vorerst im Ballbesitz, ehe Zieliński im Abseits angespielt wird.
  • 12'
    :
    Das van-Bronckhorst-Team bringt eine erste längere Ballbesitzphase auf den Rasen, ohne diese mit einem Besuch im gegnerischen Sechzehner abschließen zu können. Glasgow vermittelt bisher nicht den Eindruck, sich auf dem Hinspielergebnis ausruhen zu wollen.
  • 10'
    :
    Die Süditaliener suchen die Antwort, doch Insignes Flanke aus dem linken Halbfeld fliegt knapp über den Kopf des einlaufenden Elmas hinweg!
  • 9'
    :
    Der Bundesligist findet einen guten Einstieg in die Partie, hat direkt einen hohen Zugriff im Mittelfeld. Er drängt auf einen frühen Führungstreffer, muss dafür auf dem Weg in die Spitze aber noch etwas genauer kombinieren.
  • 8'
    :
    Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Jordi Alba
    Mit einem Konter zur Führung! Insigne spielt den Ball direkt zum Gegner, sodass Aubameyang die ersten Meter zurücklegen und steil in den Lauf von Adama Traoré spielen kann. Den Angreifer umzingeln zwei Neapolitaner, doch irgendwie bleibt er am Ball, ehe er rechts auf Jordi Alba hinauslegt. Im Eins-gegen-Eins bewahrt der Außenverteidiger die Ruhe und trifft freistehend links ins Tor!
  • 8'
    :
    Den Standard schlägt Lorenzo Insigne von rechts flach in die Füße des Gegners.
  • 7'
    :
    Barcelona steht höher als der Gegner und offenbart so auch mehr Lücken in der Defensive. Zumindest einen Eckball kann sich SSC so erspielen.
  • 6'
    :
    Bellingham scheitert am Pfosten! Brandts Eckstoß von der linken Fahne rutscht vor die lange Ecke durch. Aus gut sechs Metern stolpert der junge Engländer zwar eher in die Flugbahn hinein, bringt so aber einen Abschluss auf die nahe Ecke zustande. Der Ball prallt frontal gegen die Stange.
  • 4'
    :
    Schon schalten die Partenopei um. Rechtsaußen geht Di Lorenzo mit, doch schlägt die Flanke flach in die Arme ter Stegens.
  • 4'
    :
    Ein wenig mehr Druck kommt von den Katalanen. Napoli scheint einen Tick mehr auf Konter aus zu sein.
  • 4'
    :
    Tavernier flankt einen Freistoß aus dem halbrechten Offensivkorridor auf den Elfmeterpunkt. Morelos kommt zwar vor seinem Bewacher Can an den Ball, produziert per Kopf aber nur eine harmlose Bogenlampe, die sich weit hinter dem Dortmunder Kasten senkt.
  • 2'
    :
    Beide Teams haben schon Tempo aufgenommen, Chancen gibt es aber noch nicht. Es ist ja auch noch etwas Zeit.
  • 1'
    :
    Die Kugel rollt in Napoli! Die Hausherren stoßen an. Los geht die wilde Fahrt!
  • 1'
    :
    Dortmunds Aufholjagd in Glasgow – Durchgang eins im Ibrox-Stadium ist eröffnet!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die Wettbewerbshymne ertönt.
  • :
    Im Diego Maradona ertönt die Hymne der Europa League. Es dauert nicht mehr lange!
  • :
    Soeben haben die Mannschaften vor 49000 Zuschauern, darunter 2700 Gästefans, den Rasen betreten.
  • :
    Aus Russland kommt das heutige Schiedsrichter-Gespann. Der erfahrene Sergey Karasev wird die Partie leiten. Dem 42-jährigen assistieren Igor Demeshko und Aleksey Lunev.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der Ausgleich kommt zu spät! Dem FC Porto reicht nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel ein 2:2 bei Lazio Rom für den Einzug in das Europa-League-Achtelfinale! Ein faires Fazit zu ziehen ist nach den furiosen letzten zehn Minuten von Lazio schwierig. Schließlich hätten die Laziani allein zwischen der 80. und 85. Minute gut und gerne vier Treffer erzielen können! Im internationalen Wettbewerb ist aber nun mal eine starke Vorstellung über zweimal neunzig Minuten von Nöten, um zu bestehen. Porto hat sich insgesamt reifer präsentiert. Das Team von Sérgio Conceição war über weite Strecken dieser Partie tonangebend und hat ein 0:1 zwischenzeitlich durch Treffer von Mehdi Taremi und Mateus Uribe in ein 2:1 gedreht. Lazio ist viel zu spät aufgewacht, dennoch werden die Römer den vergebenen Chancen zum Ende der Partie noch nachtrauern. Porto marschiert also weiter in das Achtelfinale, für Lazio zählt ab jetzt nur noch die Serie A, wo es am Wochenende gegen Topteam Neapel geht. Danke fürs Mitlesen!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Fazit:
    Feierabend! RB Leipzig zieht durch den 3:1-Auswärtssieg bei Real Sociedad in die nächste Runde ein. Im zweiten Durchgang bestimmten die Roten Bullen das Geschehen und erhöhten durch Silvas Hammer auf 2:0. Als die Partie gerade einzuschlafen schien, schlugen die Spanier plötzlich zurück. Zubimendi machte sie durch seinen Treffer nochmal heiß. In der Schlussphase wurden die Gastgeber zunehmend stärker, kassierten durch Forsbergs Handelfmeter aber kurz vor Schluss den Nackenschlag, von dem sie sich nicht mehr erholten. Sowohl heute als auch in Kombination mit dem Rückspiel geht das Weiterkommen der Sachsen vollkommen in Ordnung. Morgen dürfen sie gespannt auf die Auslosung blicken, ehe es am Sonntag in der Liga beim VfL Bochum weitergeht. La Real bekommt es ein paar Stunden später mit CD Osasuna zu tun.
  • :
    Bei Barcelona kehrt Piqué nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre zurück in die Startelf. Dazu lässt Xavi Pedri und Adama Traoré von Beginn an spielen. Eric Garcia, Gavi und Ousmane Dembélé müssen dafür zunächst auf der Bank platznehmen.
  • 90'
    :
    Tooor für Lazio Roma, 2:2 durch Danilo Cataldi
    Liegt doch noch etwas in der Luft? Milinković-Savić leitet eine Flanke im Strafraum weiter zu Immobile, der mit seinem Schuss aus elf Metern nur den rechten Pfosten trifft. Cataldi staubt dann aber ab und haut die Murmel aus kurzer Distanz ins Netz! Ein Treffer fehlt für die Verlängerung!
  • 90'
    :
    Jetzt werden die Abschlüsse der Biancocelesti verzweifelter. Cataldi versucht sein Glück aus nahezu vierzig Metern, muss sich aber damit abfinden, dass sein Schuss in Rücklage wohl irgendwo in der Hauptstadt landet.
  • 90'
    :
    Galeno startet nach einem prima Steilpass von Otávio nochmal rechts in die Box der Gastgeber, wird von Patric aber weit nach außen gedrängt. Sein Schuss zischt dadurch zwei Meter rechts am Kasten vorbei.
  • :
    Bei den Schwarz-Gelben, die in vier Anläufen noch nicht bei den Rangers gewinnen konnten (letztes Gastspiel im November 1999), stellt Coach Marco Rose nach dem 6:0-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach dreimal um. Anstelle von Zagadou (Muskelfaserriss im Oberschenkel) Reyna ("leichte Blessur") und Guerreiro (Bank) beginnen Schulz, Meunier und Brandt.
  • 90'
    :
    Addiert man die beiden Nachspielzeiten zusammen, kommen ganze elf Minuten dabei raus! 360 Sekunden bleiben den Laziani noch für die Wunder-Wende!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
  • :
    Zumindest ein bisschen hat Napoli-Coach Luciano Spaletti am Wochenende rotiert. Im Vergleich zum Remis in Cagliari rotieren Juan Jesus, Dries Mertens und Andrea Petagna auf die Bank. Dafür beginnen Fabián Ruiz, Victor Osimhen und Lorenzo Insigne. Außerdem schaut Liga-Keeper David Ospina wiedermal nur zu und macht Platz für Alex Meret.
  • 90'
    :
    Die Partie ist seit dem zweiten Elfmetertor für die Gäste entschieden. Zuvor stand die Defensive der Tedesco-Truppe allerdings nicht immer sattelfest.
  • 90'
    :
    Hätten die Biancocelesti zwei ihrer vier Monsterchancen verwertet, wären sie wieder auf Achtelfinalkurs. So läuft den Gastgebern jetzt aber die Zeit vorbei.
  • 88'
    :
    Diogo Costa hat bei der Immobile-Chance den Ball ins Gesicht bekommen, muss kurz behandelt werden, steht dann aber schnell wieder zwischen den Pfosten. Sein Team darf sich bei ihm bedanken, dass es hier noch mit 2:1 führt!
  • 86'
    :
    Jetzt vergibt auch noch Immobile! Lazio hat in den letzten fünf Minuten Großchancen für zwei Spiele! Anderson flankt erneut von rechts hoch in die Box, Milinković-Savić nimmt das Leder mit rechts mit an die Grundlinie und passt scharf quer vor das Tor. Wieder muss Diogo Costa in der Not den Ball nach vorne lenken, wo dieses Mal Immobile aus kürzester Distanz am Keeper des FCP scheitert!
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
  • 90'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Real Sociedad: Naïs Djouahra
  • 84'
    :
    Alberto gegen Porto! Es ist schier nicht zu glauben! Wieder vergibt der Spanier eine Großchance! Anderson wird auf der rechten Seite geschickt und schlägt dann die Murmel scharf vor das Tor. Diogo Costa fährt die linke Hand aus und patscht das Leder vor Immobile nach vorne weg. Dort steht abermals Alberto, der zweimal mit seinen Schüssen an den grätschenden Porto-Akteuren hängen bleibt - unglaublich!
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Real Sociedad: Alexander Isak
  • 89'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 1:3 durch Emil Forsberg
    Die Entscheidung! Forsberg schubst die Kugel äußerst platziert unten links in die Ecke. Ryan hat zwar die Ecke, kommt aber nicht mehr heran.
  • :
    Auf Seiten der Light Blues, die in der heimischen Premiership nach 27 Spieltagen drei Punkte hinter Spitzenreiter und Lokalrivale Celtic FC liegen und die in der Vorsaison im Europa-League-Achtelfinale am SK Slavia Prag scheiterten, hat Trainer Giovanni van Bronckhorst im Vergleich zum 1:1-Unentschieden beim Dundee United FC eine personelle Änderungen vorgenommen. Barišić ersetzt Helander, der nicht im Kader ist.
  • 82'
    :
    Jetzt trifft Alberto das Lattenkreuz! Langsam aber sicher hätte sich der Spanier seinen Treffer verdient! Jetzt springt ihm nach einer Hereingabe das Leder im Rückraum vor die Füße. Dieses donnert er wuchtig mit links aus zwanzig Metern an die rechte Außenkante des rechten Lattenkreuzes!
  • 87'
    :
    Strafstoß für die Roten Bullen! Haïdara schickt mit einem hohen Chip in die Spitze Nkunku. Der Offensivakteur möchte gegen Aritz in die Mitte ziehen, der Spanier hat aber die Hand dazwischen. Für einen Elfmeter reicht das wohl aus.
  • 86'
    :
    Großchance zum 2:2! Kampl tritt infolge eines Freistoßes in der eigenen Box am Ball vorbei. Isak haut das Leder anschließend von rechts nach innen, wo der überraschte Sørloth keinen Druck hinter das Rund kriegt. Rechts vorbei.
  • 81'
    :
    Luis Alberto! Er ist wohl der einzige Laziani, dem neben Immobile etwas im Offensivspiel einfällt! Nach einer Ballstafette steht er frei halblinks im Strafraum. Bei seinem Linksschuss fehlen Zentimeter! Der Ball streift das linke Außennetz!
  • 85'
    :
    Gelbe Karte für Kevin Kampl (RB Leipzig)
    Kampl ringt Januzaj nieder. Gelb.
  • 85'
    :
    Spannender Wechsel bei den Gastgebern. RB-Leihgabe Sørloth übernimmt für Rafinha.
  • 79'
    :
    Gelbe Karte für Otávio (FC Porto)
    Otávio legt sich bei den Wechseln Portos mit Immobile an, weil es diesem bei den Auswechselungen Portos zu langsam geht. Beide geraten aneinander, Immobile hat Glück, während Otávio sich Gelb einfängt.
  • :
    Deutlich besser sah es am Sonntag für Barcelona aus. Die Blaugrana siegten mit 1:4 in Valencia und bestätigten damit den vierten Platz. Pierre-Emerick Aubameyang traf in seinem Startelfdebüt gleich dreifach und sorgt damit für viel Hoffnung in Katalonien. Nun gilt es, diese Form in der Europa League zu konservieren, denn Xavi kündigte bereits an, den Titel gewinnen zu wollen.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Real Sociedad: Alexander Sørloth
  • 79'
    :
    Einwechslung bei FC Porto: Evanilson
  • 79'
    :
    Auswechslung bei FC Porto: Mehdi Taremi
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Real Sociedad: Rafinha
  • 78'
    :
    Einwechslung bei FC Porto: Marko Grujić
  • 78'
    :
    Auswechslung bei FC Porto: Vitinha
  • 78'
    :
    Gelbe Karte für Luis Alberto (Lazio Roma)
    Lazio fängt das Kartensammeln an. Luis Alberto ist der Nächste, der sich nach einer Grätsche gegen João Mário Gelb abholt.
  • 81'
    :
    Isak! Der ehemalige Dortmunder steigt am Fünfmeterraum nach Flanke von Aihen Muñoz hoch. Sein Kopfball streicht ohne den nötigen Druck rechts vorbei.
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Patric (Lazio Roma)
  • :
    Zweifellos geht die Mannschaft von Trainer Marco Rose mit Rückenwind in das Rückspiel bei den Rangers, schickt sie doch in der Bundesliga am Sonntag Borussia Mönchengladbach mit einer 6:0-Packung auf die Heimreise. In Abwesenheit des auch heute fehlenden Haaland glänzte Kapitän Reus gegen seinen Ex-Verein mit gleich fünf Scorerpunkten: Neben seinen zwei Toren bereitete er drei Treffer vor.
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Danilo Cataldi (Lazio Roma)
    Es läuft nicht bei Lazio. Nachdem Felipe Anderson im normalen Zweikampf mit Sanusi Zaidu auf der rechten Seite zu Fall kommt, echauffiert sich Danilo Cataldi bei Schiri Deniz Aytekin. Der bleibt cool und zeigt prompt Gelb.
  • 75'
    :
    Immobile ist vor dem Strafraum ohne jede Hilfe. Er versucht es auf Biegen und Brechen alleine gegen fünf, sechs Mann prallt aber an Pepe und Co ab.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
  • 79'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
  • 74'
    :
    Die Laziani benötigen nun drei Tore für das direkte Weiterkommen und zwei Treffer für die Verlängerung. Nach dem bisherigen Spielverlauf erscheint eine Wende eher unwahrscheinlich. Porto ist im Großen und Ganzen einfach das abgezocktere Team.
  • 73'
    :
    Für Lazio wird es jetzt natürlich eine ganz schwere Aufgabe. Das weiß auch Maurizio Sarri und schickt den frischen Raúl Moro für den stets bemühten, aber glücklosen Pedro auf das Feld.
  • 76'
    :
    Gulácsi fängt eine Hereingabe von der rechten spanischen Offensivseite ab. Dabei knallt er mit Simakan zusammen und muss am Kopf behandelt werden. Es wird aber weitergehen.
  • 72'
    :
    Einwechslung bei Lazio Roma: Raúl Moro
  • 72'
    :
    Auswechslung bei Lazio Roma: Pedro
  • 71'
    :
    Sérgio Conceição nutzt die Zeit nach dem Treffer und wechselt das zweite Mal. João Mário kommt für den umtriebigen Pepê.
  • :
    Beide Teams sind in diesem Jahr bis auf jeweils eine Pokalausnahme noch ungeschlagen. Zuletzt reihte Napoli drei Unentschieden aneinander. Konnte man damit gegen Inter Mailand und Barca noch zufrieden sein, setzten sie die Generalprobe gegen Cagliari Calcio mit einem 1:1 in den Sand. Victor Osimhen sorgte mit seinem späten Ausgleich aber zumindest für etwas Rückenwind.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei FC Porto: João Mário
  • 73'
    :
    Gefährlich! Januzaj zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld rotzfrech aufs kurze Eck. Gulácsi ist überrascht, dann aber doch noch zur Stelle.
  • 70'
    :
    Auswechslung bei FC Porto: Pepe
  • :
    Am letzten Donnerstag unterlagen die Westfalen dem blau-weißroten Vertreter aus Glasgow im heimischen Signal-Iduna-Park überraschend deutlich mit 2:4. In der Schlussphase des ersten Durchgangs und zu Beginn der zweiten Halbzeit verteidigte Dortmund jeweils zweimal äußerst naiv und fing sich so vermeidbare Gegentore ein. Die Tore Bellinghams (51.) und Guerreiros (82.) konnten die große Enttäuschung der BVB-Anhänger zunächst nur dämpfen, sollen aber die ersten Schritte zur Aufholjagd sein.
  • 68'
    :
    Tooor für FC Porto, 1:2 durch Mateus Uribe
    Das ist überragend gespielt, aber auch naiv verteidigt! Uribe leitet den Treffer selbst ein, indem er einen Pass von Lazio in deren letzten Drittel halbrechts abfängt und zu Otávio an die Strafraumgrenze weitergibt. Dieser legt quer zu Taremi, der das Leder ganz fein über die letzte Kette in den Lauf des durchstartenden Uribe lupft! Dieser bleibt vor Strakosha cool und netzt rechts unten ein - 2:1!
  • 72'
    :
    Gelbe Karte für Willi Orban (RB Leipzig)
    Orban hält Isak bei einem hohen Ball in die Spitze fest und wird verwarnt.
  • 71'
    :
    Und jetzt wird es richtig spannend. Auch die so passiv agierenden Iberer haben ihren Offensivgeist wiederentdeckt. Auch Leipzig findet im Gegenzug Räume zum Kontern vor.
  • 66'
    :
    Mbemba wird vor einer Lazio-Ecke wuchtig von Felipe weggeschubst. Aytekin nimmt dies zu spät wahr und zückt keine Karte. Mbemba ist außer sich und versteht die Welt nicht mehr, wie solch eine Aktion ungeahndet bleibt.
  • 68'
    :
    Lange Zeit mussten beide Mannschaften zittern. Elustondo stand passiv im Abseits, zudem musste überprüft werden, ob Zubimendi in der verbotenen Zone stand. Nach über zweiminütiger VAR-überprüfung steht fest: Das Ding zählt!
  • 64'
    :
    Die Wechsel von Maurizio Sarri haben sich noch nicht wirklich bemerkbar gemacht. Der erfahrene Coach sollte langsam über eine offensivere Alternative von der Bank nachdenken. Es kann schließlich nicht alles über Immobile laufen. Pedro agiert beispielsweise öfter unglücklich.
  • 62'
    :
    Luis Alberto hat nach einem Zuspiel von Immobile 25 Meter zentral vor dem Tor Raum und zieht einfach mal ab. Diogo Costa ist aber auf seinem Posten und pariert den zu unplatzierten Schuss auf das rechte Eck sicher.
  • :
    Vom Traum der Reise zum Europa-League-Endspiel, das Mitte Mai in Sevilla ausgetragen werden soll, müssen sich an diesem letzten Donnerstag im Februar acht Klubs verabschieden. Jene acht Vereine, die sich heute durchsetzen, sowie die acht Gruppensieger der ersten Wettbewerbsphase bleiben im Rennen um den Gewinn des ehemaligen UEFA-Pokals. Um nach dem Abschied aus Champions League und DFB-Pokal in der Europa League zu verbleiben, benötigt Borussia Dortmund beim amtierenden schottischen Meister Rangers FC einen deutlichen Sieg.
  • 65'
    :
    Tooor für Real Sociedad, 1:2 durch Martín Zubimendi
    La Real kommt wieder heran! Januzaj tritt von halbrechts einen Freistoß in die Mitte. Die Kopfballabwehr nickt Oyarzabal nach halbrechts an den Fünfer, wo sich Zubimendi löst und aus zentraler Position und kurzer Distanz einschiebt.
  • :
    Vor einer Woche trafen Napoli und Barcelona im Camp Nou aufeinander und trennten sich einigermaßen verdient mit einem 1:1. Zwar zeigten sich die Katalanen lange Zeit ideenlos und gerieten zurecht durch Piotr Zieliński in Rückstand, doch nach der Pause sollte sich das Blatt wenden. Einen sehr umstrittenen Elfmeter verwandelte Ferrán Torres und eröffnete damit einen Sturmlauf. Allerdings nutzten die Blaugrana ihre Chancen nicht. So bleibt heute ein leichter Vorteil für die Italiener.
  • 60'
    :
    Auf Ecke Luis Alberto hat Patric links im Strafraum neun Meter vor dem Tor massig Platz und darf köpfen! Trotz Zeit und Platz nickt er die Kugel gut zwei Meter über das rechte Lattenkreuz, das kann er besser!
  • 65'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: José Angeliño
  • 65'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
  • 65'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
  • 65'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
  • 65'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
  • 65'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
  • 59'
    :
    Die Begegnung kommt in dieser Phase ein wenig zur Ruhe. Die Wechsel haben dem Spiel den Fluss genommen, diesen Flow wollen sich die Biancocelesti jetzt holen. Im Moment gelingt es ihnen zum ersten Mal im Spiel, lange in Ballbesitz zu bleiben.
  • 63'
    :
    Gelbe Karte für André Silva (RB Leipzig)
    Silva foult im Mittelfeld taktisch. Gelb.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Real Sociedad: David Silva
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Real Sociedad: Robin Le Normand
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Real Sociedad: Adnan Januzaj
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Real Sociedad: Portu
  • 57'
    :
    Toni Martínez konnte diesem Spiel nicht den gleichen Stempel aufsetzen wie im Hinspiel, dennoch hat er knapp sechzig Minuten akribisch für sein Team gearbeitet. Galeno ersetzt ihn jetzt im Sturmzentrum.
  • 56'
    :
    Einwechslung bei FC Porto: Galeno
  • 56'
    :
    Auswechslung bei FC Porto: Toni Martínez
  • 55'
    :
    Während Mauizio Sarri die ersten beiden Wechsel vornimmt, kommt Porto wieder offensiv in Fahrt und ist zweimal aus der Entfernung gefährlich! Nacheinander prüfen Otávio und Vitinha Lazios Schlussmann Strakosha, der beide Male gut pariert!
  • 54'
    :
    Einwechslung bei Lazio Roma: Danilo Cataldi
  • 54'
    :
    Auswechslung bei Lazio Roma: Lucas Leiva
  • 59'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 0:2 durch André Silva
    Silva mit dem Hammer! Laimer und Nkunku erobern den Ball im Mittelfeld. Letzterer steckt nach rechts in die Box zu Silva durch, der aus leicht spitzem Winkel und 13 Metern ins kurze Eck donnert.
  • 54'
    :
    Einwechslung bei Lazio Roma: Elseid Hysaj
  • 54'
    :
    Auswechslung bei Lazio Roma: Stefan Radu
  • 53'
    :
    Aytekin übersieht, dass Mbemba den Ball nicht mehr vor der eigenen Grundlinie erreicht. Eigentlich hätte dies eine Ecke für die Laziani zufolge gehabt, diese gibt es aber deshalb nicht.
  • 58'
    :
    Nach Vorarbeit von Isak vom rechten Flügel kommt Rafinha von der halbrechten Strafraumkante zum Abschluss. Sein harmloser Roller landet in Gulácsis Armen.
  • :
    Herzlich willkommen zum Rückspiel der Europa League Zwischenrunde! SSC Napoli empfängt um 21:00 Uhr den FC Barcelona zum Topspiel! Gleich geht's los!
  • :
    Einen guten Abend aus Glasgow! Borussia Dortmund muss im Europa-League-Playoff-Rückspiel beim Rangers FC einen 2:4-Rückstand wettmachen. Ab 21 Uhr unserer Zeit stehen sich die Light Blues und die Schwarz-Gelben auf dem Rasen des Ibrox-Stadiums gegenüber.
  • 51'
    :
    Die Biancocelesti haben diesen kleinen Wachmacher nach der Pause wohl gebraucht. Sie verzeichnen in diesen Minuten die erste kleine Drangphase in diesem Match. Mal schauen, wie lange sie diesen Druck aufrechterhalten können.
  • 49'
    :
    Luis Alberto auf der anderen Seite! Lazio kontert und kommt über die linke Seite. Milinković-Savić legt halblinks im Sechzehner ab auf Luis Alberto, der die Kugel aus zwölf Metern nicht richtig trifft und sie nur neben und nicht auf das Tor bringen kann! Da wäre mehr drin gewesen...
  • 55'
    :
    Ein guter Versuch aus der Distanz! Olmo zieht von halblinks aus 22 Metern ab. Ryan wehrt stark zur Ecke ab, die nichts einbringt.
  • 52'
    :
    Olmo zirkelt einen Freistoß aus dem Mittelfeld an den rechten Pfosten. Orban will per Kopf in die Mitte ablegen, trifft dabei einen Gegner. Sofort fordert er einen Handelfmeter - den kriegt er zu Recht nicht.
  • 48'
    :
    Pepê! Porto hat sofort die Riesenchance in dieser zweiten Hälfte! Toni weicht nach einer ersten Hälfte mit wenigen Ballkontakten mal nach rechts aus und bekommt den Ball von Vitinha in den Lauf. Seine lange Flanke landet bei Pepê der per Kopf aus wenigen Metern ganz knapp am rechten Pfosten vorbeiköpft!
  • 46'
    :
    Die Spieler des FC Porto kommen mit einer kleinen Verzögerung aus der Kabine, jetzt geht es aber weiter! Personelle Veränderungen gab es zunächst nicht.
  • 49'
    :
    Die Blau-Weißen gehen hier gleich mal sehr angriffslustig zu Werke. Teilweise pressen sie bis Gulácsi und setzen schon den Schlussmann unter Druck.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    1:1 steht es nach 45 Minuten zwischen Lazio Rom und dem FC Porto in diesem Playoff-Rückspiel! Lazio netzte eigentlich schon dreimal ein, allerdings zweimal aus einer Abseitsstellung heraus. Daher hat sich an der Ausgangssituation für die zweite Hälfte nichts geändert: Die Biancocelesti müssen diese Partie mit einem Treffer gewinnen, um sich in die Verlängerung zu retten. Der FC Porto hat viel mehr Ballbesitz, leistet sich aber vor allem zwischen Minute fünfzehn und 25 zahlreiche Fehler im Aufbau. Immobile nutzt einen Fehlpass von Pepe gnadenlos aus und stellt auf 1:0. Diskussionen gab es zehn Minuten später, als Taremi von Milinković-Savić im Lazio-Strafraum zu Fall gebracht wurde. Aytekin entschied erst auf Schwalbe, nach VAR dann aber auf Elfmeter, welchen Taremi selbst zum 1:1 nutzte. Im zweiten Abschnitt muss von Lazio noch mehr kommen! Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Halbzeit in Spanien, RB Leipzig führt mit 1:0 bei Real Sociedad. Die Sachsen begannen richtig gut und kamen in den ersten Minuten zu zwei dicken Chancen. Da aber sowohl Klostermann und Kampl an Keeper Ryan scheiterten, blieb es beim 0:0. In der Folge bekam La Real die Angelegenheit defensiv deutlich besser unter Kontrolle, sodass das Match für längere Zeit verflachte. Kurz vor der Pause bekam RB einen Elfmeter zugesprochen, den Silva zunächst verschoss. Im Nachsetzen schob dann Orban zur Führung ein. Von den Hausherren muss mehr kommen - bei gleichbleibender Leistung wird die Tedesco-Elf das Spiel ziehen. Es bleibt spannend. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Zaidu Sanusi (FC Porto)
    Sanusi Zaidu nutzt dieses Nachspielzeit noch für andere Zwecke und holt sich nach seinem resoluten Armeinsatz im Laufduell mit Anderson auf der rechten Seite die Gelbe Karte ab. Milinković-Savić hatte den Flügelspieler zuvor mit einem herrlichen Steilpass auf die Reise geschickt. Der Freistoß bringt den Biancocelesti allerdings nichts ein.
  • 45'
    :
    Diese "kleine" Nachspielzeit fällt dann doch sehr üppig aus. Fünf Minuten lassen Aytekin und Co noch spielen. Mal schauen, ob ein Team diese Extra-Minuten nutzen kann.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Die Halbzeit nähert sich dem Ende. Es dürfte jedoch aufgrund des VAR-Eingriffs und der vielen Fouls eine kleine Nachspielzeit geben.
  • 44'
    :
    Milinković-Savić übernimmt einen Freistoß aus halblinker Position 25 Meter vor dem Tor. Diesen knallt er aber relativ planlos mittig in die Mauer - Chance vertan.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 42'
    :
    Porto steht bei den Ballstafetten der Gastgeber sehr sattelfest. Es wurde bisher wirklich nur gefährlich, wenn sich die Drachen selbst durch Fehler in die Bredouille bringen.
  • 42'
    :
    Die Führung für den Bundesligisten ist hochverdient. Zwar geschah vor dem Treffer lange Zeit nichts. Aufgrund der ersten 20 Minuten geht der Vorsprung aber absolut in Ordnung.
  • 40'
    :
    Luis Alberto schlägt eine Ecke von links frech und hoch in den Fünfmeterraum. Diogo Costa wird von Ciro Immobile bedrängt, wodurch der Ball über den Keeper hinweg fliegt. Am zweiten Pfosten steht aber Sanusi Zaidu, der per Kopf klärt.
  • 38'
    :
    Durch den Ausgleich ist es wieder das Spiel aus der Anfangsphase. Viel Mittelfeldgeplänkel, wenige Torraumszenen. Die Zuschauer sehnen sich wohl wieder nach einem Fehler im Spielaufbau von Porto.
  • 39'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Willi Orban
    ...Orban schaltet dann aber am schnellsten und schiebt aus kurzer Distanz ein.
  • 39'
    :
    Elfmeter verschossen von André Silva, RB Leipzig
    Silva übernimmt die Verantwortung und probiert es unten links. Ryan pariert, lässt aber nur nach vorne prallen...
  • 37'
    :
    Elfmeter für Leipzig! Olmo steckt auf halbrechts für den durchstartenden Nkunku durch. Der legt sich den Ball an Ryan vorbei und wird vom Keeper zu Fall gebracht. Klare Sache.
  • 36'
    :
    Die Drachen aus Porto haben aber schnell wieder das Zepter über den Ball übernommen. Siebzig Prozent Ballbesitz haben die Gäste bislang - das sieht man der Partie auch an!
  • 36'
    :
    Noch immer passiert praktisch gar nichts. Hektik und Ungenauigkeiten prägen das Geschehen, Chancen gibt es indes nicht.
  • 34'
    :
    Nachgereicht sei noch, dass die Gelbe Karte für Taremi selbstverständlich zurückgenommen wurde, nachdem es für das Foul an ihn Elfmeter gab.
  • 33'
    :
    Viel geschieht nicht mehr. Beide Teams beißen sich die Zähne aneinander aus.
  • 33'
    :
    Wie reagiert Lazio auf diesen Rückschlag? Sie sammeln sich erstmal und versuchen etwas mehr Ballbesitzanteile als noch in der ersten halben Stunde zu generieren.
  • 31'
    :
    Tooor für FC Porto, 1:1 durch Mehdi Taremi
    Aytekin entscheidet nach Studium der Video-Bilder auf Elfmeter und das nicht zu Unrecht! Der Gefoulte schießt selbst und knallt die Kugel humorlos in die linke Ecke! Strakosha hat zwar die Ecke, kommt aber nicht an diesen super platzierten Schuss heran!
  • 30'
    :
    Elfmeter für Porto!
  • 30'
    :
    Eine halbe Stunde ist absolviert. Real Sociedad geht jetzt mutig mit aggressivem Pressing zu Werke. Auch die Ballbesitzstatistik gleicht sich langsam.
  • 28'
    :
    VAR Elfmeter Porto? Eine Schwalbe von Taremi war es allenfalls nicht. Es gibt eine Berührung, die den Iraner zu Fall bringt. Aytekin schaut sich die Szene nochmal an.
  • 27'
    :
    Nach einer weiteren Costa-Flanke von der rechten Seite aus landet der Ball über Umwege bei Taremi links im Strafraum. Der Stürmer legt sich den Ball an Milinković-Savić vorbei und wird von diesem unten am Fuß erwischt - Aytekin entscheidet auf Schwalbe!
  • 27'
    :
    Tedesco ist sauer. Aihen Muñoz rammt Klostermann auf der offensiven Außenbahn ab, wird dafür aber nicht bestraft. Der Ex-Schalker regt sich direkt darüber auf.
  • 25'
    :
    Otávio hat auf Seiten des FC Porto die erste kleinere Torchance für die Portugiesen. Bruno Costa hat auf der rechten Seite viel Platz, flankt zehn Meter vor das Tor, wo Otávio den Ball mit der Stirn in hohem Bogen links neben das Gehäuse köpft.
  • 24'
    :
    Es bleibt beim selben Bild. Leipzig ist das bessere Team, kommt aber derzeit zu weniger Chancen als zu Beginn.
  • 24'
    :
    Porto muss sich schleunigst fangen, um gegen die euphorisierten Laziani nicht früh unter die Räder zu kommen. Vor allem die kapitalen Böcke im Spielaufbau müssen ab sofort der Vergangenheit angehören. Immobile und Co sind bisher die dankbaren Nutznießer der Fehler des FCP.
  • 22'
    :
    Schon wieder zappelt das Runde im Eckigen! Es ist aber wieder ein Abseitstreffer. Anderson steht beim Steckpass in den Strafraum in der verbotenen Zone und freut sich dann auch nur kurz über seine Vorlage für Immobile, der den Ball ins Leere Tor schiebt - klare Abseitsstellung.
  • 21'
    :
    Damit würde es mit Stand jetzt mindestens in die Verlängerung gehen. Die Auswärtstor-Regel wurde schließlich abgeschafft.
  • 21'
    :
    Momentan schafft es La Real wieder etwas besser, den hohen Druck der Auswärtsmannschaft einzudämmen. Trotzdem wäre eine Führung für RB längst verdient.
  • 19'
    :
    Tooor für Lazio Roma, 1:0 durch Ciro Immobile
    Dieser Mann ist Lazios Lebensversicherung! Eine Minute vorher trifft er noch aus einer Abseitsstellung heraus, dann macht er es besser! Wieder leistet sich Porto einen ganz dicken Bock. Dieses Mal ist es Pepe, der im Spielaufbau Luis Alberto abschießt. Von diesem landet die Kugel im Lauf von Immobile, der cool bleibt und aus zwölf Metern halbrechter Position ins kurze Ecke flach vollstreckt - 1:0!
  • 18'
    :
    Olmo hebelt einen Freistoß von rechts nahe der Grundlinie an den zweiten Pfosten. Orban steht gut, bleibt mit seiner Direktabnahme aus acht Metern gegen Ryan aber nur zweiter Sieger.
  • 17'
    :
    Auf einmal ist da Immobile! Plötzlich ist da doch die riesige Chance für Lazio! Vitinha leistet sich im Zentrum einen katastrophalen Fehlpass nach hinten. Sein Rückpass-Versuch wird zur Steilvorlage für Immobile, der halblinks in den Strafraum eindringt und dann nur hauchzart rechts am Pfosten vorbeischießt!
  • 16'
    :
    Rafinha holt Olmo taktisch in der eigenen Hälfte von den Beinen. Eine Gelbe Karte bekommt er allerdings nicht.
  • 16'
    :
    Durch die passive Herangehensweise Lazios ergeben sich bisher auf beiden Seiten überhaupt keine Räume im letzten Drittel. Porto hat den Ball und sieht sich nicht gezwungen mit aller Kraft auf das erste Tor zu gehen.
  • 14'
    :
    Die Laziani agieren nach wie vor sehr verhalten. Selbst wenn sie die Gäste aus Porto mal höher anlaufen, tun sie dies nicht mit der letzten Entschlossenheit. Power-Pressing sieht jedenfalls anders aus. Vielleicht gehört das auch zum Matchplan von Maurizio Sarri.
  • 13'
    :
    Die Deutschen machen richtig Dampf. Silva legt vor dem Strafraum für Nkunku ab, dessen Schuss aus 17 Metern geblockt wird.
  • 11'
    :
    Luis Alberto hat halblinks im Zentrum mal eine gute Idee und sucht Immobile mit einem Steilpass links an den Strafraum. Porto hat mit Pepe und Mbemba aber zwei richtige Kanten hinten drin, gegen die sich der Italiener bisher noch nicht durchsetzen kann.
  • 11'
    :
    Die nächste große Möglichkeit für Leipzig! Kampl luchst Elustondo am gegnerischen Sechzehnmeterraum die Kugel bei der Ballannahme ab. Frei vor Ryan scheitert der Mittelfeldmann im Eins-gegen-Eins am Schlussmann.
  • 9'
    :
    Ansonsten generieren die Iberer viel Ballbesitz. So ein richtiges Mittel haben sie die gegen die Gästeabwehr nichts auszurichten.
  • 9'
    :
    Porto erarbeitet sich in den ersten zehn Minuten ein leichtes Übergewicht. Lazio läuft dem Ball mehr hinterher und fokussiert sich bisher nur auf Konter. Ob das so geplant war?
  • 7'
    :
    Der erste Vorstoß der Biancocelesti wird von Immobile eingeleitet, der einen Pass an der Mittellinie direkt in den Lauf des rechts startenden Pedro weiterleitet. Der Spanier setzt sich an der Außenbahn durch und sucht mit seiner Flanke erneut Immobile. Dieser erreicht die Hereingabe aber fünfzehn Meter zentral vor dem Tor nicht, weil einige Porto-Spieler um ihn und den Ball stehen.
  • 6'
    :
    Guter Beginn von der Tedesco-Elf, die hier direkt aggressiv zu Werke gehen. Klostermanns Gelegenheit hätte auch gut und gerne das 0:1 bedeuten können.
  • 6'
    :
    Aytekin ist früh in diesem Spiel gefordert. Beide Teams scheuen die Zweikämpfe nicht. Zwischen den Sechzehnern geht es schon ordentlich zur Sache.
  • 3'
    :
    Großchance für RB! Bei einem schnellen Konter legt Laimer von links ins Zentrum. In der Mitte schließt Klostermann aus 16 Metern flach und freistehend ab. Weil er zu wenig Druck dahinter bekommt, kann Ryan sicher parieren.
  • 4'
    :
    Gelbe Karte für Stefan Radu (Lazio Roma)
    Stefan Radu kommt auf Höhe der Mittellinie viel zu spät gegen Otávio, der den Ball bereits direkt zu Taremi hatte klatschen lassen. Der Porto-Akteur muss behandelt werden, weil ihm Radu da wirklich unten auf Höhe des Sprunggelenks tritt.
  • 3'
    :
    Lazio findet sich auf dem eigenen Rasen erstmal zurecht und lässt den Ball munter durch die eigenen Reihen laufen. Porto sucht aber früh die Zweikämpfe und zeigt, dass es für die Biancocelesti heute ein hartes Stück Arbeit werden dürfte.
  • 1'
    :
    Lazio trägt hell-, Porto dunkelblau! Deniz Aytekin pfeift dieses Rückspiel an, wir freuen uns auf eine spannende Partie!
  • 1'
    :
    Auf geht's.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Das Schiedsrichtergespann kommt heute aus Deutschland. Hobby-DJ Deniz Aytekin will in seinem zwanzigsten Europa-League-Spiel dafür sorgen, dass alle Spieler neunzig Minuten oder mehr nach seiner Pfeife tanzen. Christian Dietz und Dominik Schaal werden ihm an der Seitenlinie assistieren, Christian Dingert und Bastian Dankert sitzen im Video-Studio. Porto hat vorgelegt, Lazio muss liefern - das verspricht eine spannende Partie im Stadio Olimpico!
  • :
    Alles andere als Selbstvertrauen haben sich die Spanier am Wochenende abgeholt. Im Duell mit Tabellennachbar Athletic Bilbao gab es eine Packung (0:4) – damit rutschten sie im Klassement auf den siebten Rang ab, fernab der europäischen Plätze. Zwar haben sie bei einer weniger absolvierten Partie nur einen Zähler Rückstand auf das sechstplatzierte Villareal, trotzdem ist das für die eigenen Ansprüche nicht genug. Besonders die magere Torausbeute bereitet Sorgen: Zusammen mit dem FC Getafe (beide 24) schießen belegen sie in La Liga in dieser Statistik den viertletzten Rang. Vielleicht ein Grund zum Optimismus für die Roten Bullen?
  • :
    Das letzte und einzige europäische Heimspiel der Laziani gegen den FC Porto endete im April 2003 mit 0:0. Porto setzte sich damals dank eines 4:1-Erfolgs im Hinspiel durch und zog ins Finale des UEFA-Cups ein, um sich dort unter Trainer Mourinho mit dem Titel zu krönen. Die allgemeine Bilanz gegen Teams aus Portugal lässt sich aus Lazio-Sicht aber durchaus sehen. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden sind die Biancocelesti gegen portugiesische Mannschaften zuhause ungeschlagen. Eben jenes eine Remis gab es aber eben gegen Porto. Acht geben müssen die Römer heute in jedem Fall auf Toni Martínez, den Doppelpacker aus dem Hinspiel. Ebenso interessant ist dessen Sturmpartner Mehdi Taremi. Der Iraner traf in 22 Ligaspielen stolze zwölfmal.
  • :
    Das Hinspiel vor einer Woche endete unentschieden (2:2) – dabei mussten sich die Sachsen sowohl ärgern als auch glücklich schätzen hinsichtlich des Resultates. Einerseits waren sie das klar aktivere Team und hätten sich früher belohnen können. Andererseits lagen sie bis zur 82. Minuten zurück und kamen dann per Strafstoß noch zum Ausgleich. Immerhin: vor dem heutigen Aufeinandertreffen konnten sie in der Bundesliga nochmal ordentlich Selbstvertrauen tanken. Bei der kriselnden Hertha aus Berlin gab es einen deutlichen Erfolg (6:1).
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zu den Playoffs der Europa League! Nach dem Remis im Hinspiel muss RB Leipzig heute bei Real Sociedad gewinnen, um weiterzukommen. Anstoß bei diesem Unterfangen ist um 18:45 Uhr.
  • :
    Lazio lieferte im Hinspiel gegen die Drachen aus Porto einen über weite Strecken uninspirierten Auftritt. Das Fehlen von Kapitän und Torgarant Ciro Immobile machte sich bemerkbar. Der Europameister ist aber rechtzeitig zum Rückspiel wieder fit und ersetzt den Torschützen aus dem Hinspiel, Mattia Zaccagni, der Gelb-gesperrt fehlt. Bei den Gästen aus der portugiesischen Hafenstadt ergeben sich im Vergleich zum Hinspiel gleich drei Veränderungen. Mehdi Taremi, Vitinha und Bruno Costa rutschen für Fábio Vieira, Marko Grujić und João Mário in die erste Elf.
  • :
    "All we are saying is: Give Peace A Chance" - so lautet die Unterschrift eines Social-Media Posts des FC Porto heute Nachmittag. Der Verein bezieht Stellung zu dem Angriff Russlands auf die Ukraine und es dürfte wohl noch zu mehreren Friedensbotschaften in den europäischen Stadien an diesem Abend kommen. Schließlich macht der Fußball in Europa heute keinen Halt vor den dramatischen Geschehnissen in der Ukraine - der Ball rollt in der Europa League. Sportlich friedlich dürfte es daher auch im Stadio Olimpico von Rom nicht bleiben. Dort muss Gastgeber Lazio schließlich eine 1:2-Hypothek aus dem Hinspiel gegen Porto begleichen, um in das Achtelfinale der Europa League einzuziehen.
  • :
    Herzlich Willkommen zum Rückspiel der Europa-League-Playoffs für das Achtelfinale zwischen Lazio Rom und dem FC Porto! Anpfiff ist um 18:45 Uhr!

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.