Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

Inter MailandINTInter Mailandn.a.Getafe CFGETGetafe CF
Sevilla FCSEVSevilla FCn.a.AS RomASRAS Rom
18:55İstanbul Başakşehir F.K.BASİstanbul Başakşehir F.K.1:0FC KopenhagenFCKFC Kopenhagen
18:55Eintracht FrankfurtSGEEintracht Frankfurt0:3FC BaselBASFC Basel
18:55LASKLASLASK0:5Manchester UnitedMUNManchester United
21:00Olympiakos PiräusOLPOlympiakos Piräus1:1Wolverhampton WanderersWOLWolverhampton Wanderers
21:00Rangers FCRANRangers FC1:3Bayer LeverkusenB04Bayer Leverkusen
21:00VfL WolfsburgWOBVfL Wolfsburg1:2Schachtar DonezkDONSchachtar Donezk

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit
    Schluss in Wolfsburg: Es könnte besser aussehen für den VfL. Man zeigt über 90 Minuten zu viel Respekt vor den Offensivakteuren des Gegners, dadurch hat man kaum nennenswerte Angriffe zu verbuchen. Ein Elfmeter springt zwar trotzdem raus (45.), den lassen die Niedersachsen aber ebenso wie Donezk (22.) zuvor liegen. Einfacher wird es für den deutschen Vertreter in der Ukraine sicherlich nicht - sofern das Spiel überhaupt stattfindet.
  • 90'
    :
    Riesenchance für Ginczek! Der Angreifer lauert bei einem Eckstoß von der linken Seite in der rechten Strafraumhälfte. Das Leder rutscht tatsächlich durch, er kann freistehend aus neun Metern abziehen... und tritt am Ball vorbei!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Fazit:
    Bayer 04 Leverkusen gewinnt mit 3:1 (1:0) bei den Glasgow Rangers und stößt die Tür zum EL-Viertelfinale weit auf. Zudem baut die Werkself ihre Serie auf elf Siege in den letzten 13 Pflichtspielen aus. Über weite Strecken haben die Gäste das Geschehen auf dem Acker des Ibrox bestimmt. Seine Überlegenheit in Durchgang eins hat Bayer nur per Elfmeter (37.) auf die Tafel gebracht. Nach dem Seitenwechsel haben die Rangers ihre stärkste Phase gehabt, aber Leverkusen hat mit dem 2:0 (67.) reagiert. Durch einen Stellungsfehler der Gäste hat Glasgow per Ecke den Anschluss erzielt (75.), danach jedoch nichts mehr zu melden gehabt. Ein durchdachter Angriff hat den Roten für die Entscheidung gereicht (88.).
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Ryan Kent sprintet über den rechten Flügel und sucht Scott Arfield. Jedoch findet er nur Jonathan Tah, der sich wachsam in dieses Zuspiel wirft.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Lukáš Hrádecký hält einen zu zentralen 20-Meter-Abschluss von Ianis Hagi sicher fest.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 88'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Yevhen Konoplyanka
  • 88'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Taison
  • 87'
    :
    Schusschance für Brekalo, aus 19 Metern zielt der Flügelflitzer neben den rechten Pfosten. Pyatov wäre aber wohl auch da gewesen.
  • 88'
    :
    Tooor für Bayer Leverkusen, 1:3 durch Leon Bailey
    Gut, besser, Leon Bailey! Zentral vor dem Strafraum hat Moussa Diaby das Auge für den über links gestarteten Leon Bailey. Der verarbeitet die Pille sauber, macht im Strafraum einen Schlenker nach rechts, vernascht Polster und schießt mit seinem schwächeren Fuß in hohem Bogen ins lange Eck. Allerdings sieht Allan McGregor bei diesem Schuss aus sieben, acht Metern nicht allzu gut aus.
  • 87'
    :
    Nach einer missglückten Ecke von der linken Seite geht es für Leverkusen schnell zurück. Lukáš Hrádecký klärt an der Kante des Sechzehners per Grätsche noch rechtzeitig vor Alfredo Morelos. Wenige Sekunden später begräbt er einen Abschluss der Hausherren unter sich.
  • 84'
    :
    Mal wieder ein Abschluss der Wölfe: Ein Ball von der linken Seite rutscht durch bis in die linke Strafraumhälfte. Paulo Otávio zieht ab, Marcos Antônio blockt das Leder neben den linken Pfosten.
  • 86'
    :
    Gelbe Karte für Moussa Diaby (Bayer Leverkusen)
  • 85'
    :
    Steven Gerrard setzt alle Hebel in Bewegung und hat das Auswechselkontingent erschöpft.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Rangers FC: Matt Polster
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Rangers FC: James Tavernier
  • 84'
    :
    Kompromisslos hauen sich die Blauen in jede Aktion. Alfredo Morelos holt in letzter Sekunde quasi auf der Grundlinie einen weiteren Eckball für die Rangers raus. Dieser bringt zwar nichts ein, dennoch lässt Bayer in dieser Phase zu viele Standards zu.
  • 82'
    :
    Dass es offener geworden ist, beweisen auch die Zahlen. So hat Leverkusen nur noch knapp 60 Prozent Ballbesitz. Insgesamt ist der zweite Durchgang deutlich attraktiver anzusehen und für den neutralen Zuschauer einfach eine spannende Angelegenheit.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Ginczek
  • 80'
    :
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Admir Mehmedi
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
  • 81'
    :
    Gelbe Karte für Mitchell Weiser (Bayer Leverkusen)
    Auch er fehlt damit im Rückspiel. In einem möglichen Rückspiel.
  • 80'
    :
    Charles Aránguiz trifft die Latte! Einen Freistoß vom linken Strafraumeck bringt der Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:0 direkt auf das Tor. Allan McGregor schwingt sich in die Lüfte, berührt das Geschoss wohl noch leicht. Vom Querbalken springt die Kirsche nach vorne. Dann klärt Glasgow.
  • 78'
    :
    Taison tänzelt sich in den Strafraum. Er legt mit dem rechten Außenrist quer, Alan Patricks Abschluss wird sechs Meter vor dem Kasten abgeblockt.
  • 79'
    :
    Gelbe Karte für Ryan Kent (Rangers FC)
  • 79'
    :
    Der Lärm im Stadion ist unbeschreiblich. Eigentlich hatte Bayer dem Heimteam durch das zweite Tor den Wind aus den Segeln genommen. Allerdings hat dem Underdog eine Standardsituation gereicht, um hier wieder alles spannend zu machen.
  • 77'
    :
    Schlenzer von Taisonm, aus 21 Metern verzieht er deutlich. Sein Schuss vom linken Strafraumeck landet rechts neben dem Pfosten.
  • 78'
    :
    ...Borna Barišić schlenzt den ruhenden Ball knapp am rechten Giebel vorbei.
  • 77'
    :
    Somit bekommt die Rangers einen Freistoß in halblinker Position. Die Entfernung zum Gehäuse beträgt etwa 22 Meter...
  • 77'
    :
    Gelbe Karte für Wendell (Bayer Leverkusen)
    Für ein taktisches Foul an Ryan Kent sieht er die Gelbe Karte.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
  • 73'
    :
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
  • 75'
    :
    Tooor für Rangers FC, 1:2 durch George Edmundson
    Weil die Gäste pennen erzielt der schottische Rekordmeister den Anschlusstreffer! James Tavernier zirkelt eine Ecke von rechts hoch an den Fünfmeterraum. George Edmundson ist vollkommen unbewacht, steigt hoch und köpft aus sechs Metern unhaltbar für Lukáš Hrádecký ein. Das Leder klatscht vom linken Innenpfosten hinter die Linie. So schnell kann es gehen!
  • 73'
    :
    Tooor für Shakhtar Donetsk, 1:2 durch Marcos Antônio
    Die Gäste führen wieder! Alan Patrick tritt den fälligen Freistoß aus dem Brooks-Foul direkt auf den linken Torwinkel, Casteels lenkt den 26-Meter-Schuss an die Querlatte. Den Abpraller drückt Marcos Antônio per Flugkopfball über die Linie.
  • 73'
    :
    Nein! Kerem Demirbays direkter Freistoß aus über 30 Metern ist kein Problem für Allan McGregor.
  • 73'
    :
    Gelbe Karte für Scott Arfield (Rangers FC)
  • 71'
    :
    Gelbe Karte für John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
    Taison will sich mit dem Ball drehen, als Brooks ihn per Grätsche abräumt.
  • 70'
    :
    Das Team von Peter Bosz hat perfekt auf die starke Phase der Hausherren reagiert. Nach gelungenen Abwehraktionen hat sich Bayer Stück für Stück wieder nach vorne gearbeitet. Charles Aránguiz hat kurz vor seinem Treffer bereits eine große Chance auf dem Schlappen gehabt.
  • 69'
    :
    Viel Platz für Matvienko, von der linken Seite gibt er den Ball flach in die Mitte. Brooks fängt ab.
  • 68'
    :
    Einwechslung bei Rangers FC: Ianis Hagi
  • 68'
    :
    Auswechslung bei Rangers FC: Glen Kamara
  • 68'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Davit Khotcholava
  • 68'
    :
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
  • 68'
    :
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Edmond Tapsoba
  • 68'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Ismaily
  • 66'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Maycon
  • 66'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Viktor Kovalenko
  • 65'
    :
    Schlager flankt aus dem linken Halbfeld vor den rechten Pfosten. Mehmedi läuft ein, kann die Kugel aber nicht erreichen.
  • 67'
    :
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:2 durch Charles Aránguiz
    In der besten Phase der Rangers nagelt Charles Aránguiz die Pille in die Kiste! James Tavernier klärt mit dem Rücken zur Strafraumkante eine Diaby-Flanke unglücklich genau vor die Füße der Nummer 20. Der 30-jährige Chilene fackelt nicht lange und platziert seinen feinen Dropkick aus 15 Metern flach im rechten Eck.
  • 66'
    :
    Fast das 2:0! Nach einer Ecke verbucht der Bundesligist die erste Chance in Halbzeit zwei. Charles Aránguiz zieht aus kurzer Distanz wuchtig ab. Den Seitfallzieher köpft Steven Davis auf der Linie weg.
  • 62'
    :
    Feine Bewegung von Brekalo, er schiebt sich an Ismaily vorbei. Dann befördert er die Kugel von der Grundlinie in die Arme von Pyatov.
  • 63'
    :
    Nächster Vorstoß der Außenseiter! Von der rechten Seite bedient Florian Kamberi den parallel gestarteten Alfredo Morelos, der bei acht Metern jedoch nicht an die Kugel kommt. Tah ist nämlich kurz vor knapp zur Stelle. Bayer 04 Leverkusens verteidigt auf den letzten Metern stark, hat die Spielkontrolle allerdings abgegeben.
  • 62'
    :
    Peter Bosz reagiert auf den Spielverlauf und bringt Leon Bailey für Karim Bellarabi.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Leon Bailey
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
  • 61'
    :
    James Taverniers Hereingabe aus dem Halbfeld segelt zwar in die Gefahrenzone, doch es passiert nichts. Dennoch schwimmen die Leverkusener hinten zunehmend. Die Roten kommen seltener raus.
  • 58'
    :
    Mutig: Casteels leitet einen Rückpass per Chip weiter zu Steffen. Júnior Moraes überlupft er damit.
  • 59'
    :
    Aktuell sind die Gäste um Spielkontrolle bemüht. Noch immer kommt die Werkself zwar auf 68 Prozent Ballbesitz. Optisch wirkt sie indes nicht mehr ganz so überlegen.
  • 57'
    :
    Natürlich gibt das Publikum weiterhin alles für Glasgow. Die Möglichkeit in der 55. Minute ist sicherlich die beste Chance des bisherigen Spiels gewesen. Da hätte sich Bayer nicht über den Ausgleich beschweren dürfen. Steven Gerrards offensiver Wechsel greift gut.
  • 56'
    :
    Gelbe Karte für Renato Steffen (VfL Wolfsburg)
    Der Schweizer fehlt im nächsten Spiel.
  • 55'
    :
    Dicke Chance für die Hausherren! Plötzlich brechen die Rangers über die rechte Außenbahn durch. Alfredo Morelos wird von Tavernier steil auf die Reise geschickt und zieht aus halbrechter Position ab. Lukáš Hrádecký zeigt sein Können und fischt den Schuss mit der Hand zur harmlosen Ecke weg. Starke Parade!
  • 54'
    :
    Mehmedi kann mal mit Tempo auf die Kette zulaufen. Er zieht nach innen und schießt aus 21 Metern, sein Flachschuss rollt deutlich am rechten Pfosten vorbei.
  • 54'
    :
    Steven Gerrard ersetzt Joe Aribo durch den offensiveren Florian Kamberi. Kurz danach kommt Alfredo Morelos am zweiten Pfosten nur noch halb an eine Flanke von Ryan Kent und kann deshalb keine Gefahr generieren.
  • 53'
    :
    Einwechslung bei Rangers FC: Florian Kamberi
  • 53'
    :
    Auswechslung bei Rangers FC: Joe Aribo
  • 52'
    :
    ...vor den Augen der rund 900 mitgereisten Leverkusen-Fans darf Kerem Demirbay gleich zwei Ecke innerhalb weniger Sekunden schlagen. Sein zweiter Versuch gerät zu lang und segelt ins Aus.
  • 51'
    :
    Beinahe findet Schlager die Schnittstelle in der Abwehr. Er will Steffen halbrechts schicken, bleibt aber an Matvienko hängen.
  • 52'
    :
    Ecke Leverkusen von der rechten Seite...
  • 51'
    :
    Am Spielfeldrand laufen sich einige Akteure der Rangers warm. Steven Gerrard wird wohl in den nächsten Minuten personelle Veränderungen vornehmen.
  • 49'
    :
    Schnelle Antwort der Gäste, Tetê kann aus der rechten Strafraumhälfte abziehen. Der Flachschuss des Brasilianers landet in den Fängen von Casteels.
  • 50'
    :
    James Tavernier begeht rechts vor dem Leverkusener Strafraum ein Offensivfoul und wird zurückgepfiffen.
  • 48'
    :
    Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch John Anthony Brooks
    Ausgleich! Brekalo tritt einen Eckstoß von der linken Seite an den Fünfmeterraum. Pyatov kommt raus, rennt aber in einen Mitspieler. Dadurch reicht ein recht schwacher Kopfball von Brooks, um aus kurzer Distanz auf 1:1 zu stellen.
  • 49'
    :
    Nach dem Seitenwechsel sind die Mannen von Trainer Steven Gerrard nach vorne aufgerückt. Dadurch bieten sich Bayer ein paar Räume. Hier kommt ein feiner Lupfer von Kerem Demirbay nicht beim Kollegen im Strafraum an.
  • 48'
    :
    Der 20-jährige Nationalspieler Kai Havertz hat allein einen um knapp 30 Millionen Euro höheren Marktwert als der gesamte Kader des schottischen Außenseiters, der sich nach der Insolvenz im Jahre 2012 vor vier Jahren wieder mühsam in die erste Liga zurückgekämpft hatte.
  • 46'
    :
    Keine Wechsel, der Ball rollt wieder!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Mal sehen, ob der zweite Durchgang mehr spielerische Highlights bietet. Die ersten 45 Minuten sind größtenteils eher zähe Kost gewesen.
  • 46'
    :
    Weiter geht es!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit
    Pause in der verwaisten Volkswagen Arena: Donetsk führt mit 1:0 in Wolfsburg - nur mit 1:0. Denn die Gäste hätten vom Punkt auch auf 2:0 erhöhen können, Casteels bleibt aber im Duell mit Kovalenko Sieger. In der Folge zeigt sich häufig die individuelle Klasse von Donetsk, weitere Vorteile lassen sich aber nicht erspielen. Umso bitterer wäre es aus Gästesicht gewesen, wenn Wolfsburg aus dem Nichts zurückkommt. Aber Weghorst schießt in der 45. Minute den wohl schlechtesten und unglücklichsten Elfmeter seiner Karriere.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause für Leverkusen mit 1:0 in Glasgow. Von Beginn an nimmt die Werkself das Heft des Handelns in die Hand und kommt auf 72 Prozent Ballbesitz. Die gastgebenden Rangers haben es gerade einmal auf zwei Ballkontakte am gegnerischen Strafraum gebracht. Fußballerisch zeigt der schottische Rekordmeister eine sehr übersichtliche Leistung. Offensiv zünden die Leverkusener kein Feuerwerk, haben jedoch ein paar gute Ansätze gezeigt. Den Handelfmeter hat Havertz sicher verwandelt (37.).
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Elfmeter verschossen von Wout Weghorst, VfL Wolfsburg
    Auch Weghorst verschießt - aber wie! Der Stürmer schießt gute fünf Meter über die Latte, weil er während der Ausführung wegrutscht.
  • 45'
    :
    Elfmeter für Wolfsburg!
  • 45'
    :
    120 Sekunden gibt es obendrauf. Geht da noch was für den Favoriten aus der Bundesliga? Ohne echten Mittelstürmer hat die Werkself spürbare Probleme.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45'
    :
    Referee Skomina schaut sich die Bilder selbst an.
  • 44'
    :
    Nach einer kurzen wilderen Phase lassen es beide Seiten wieder einen Tick ruhiger angehen. Leverkusens Demirbay versucht es noch mal mit einem langen Ball über rechts, doch das Ding landet direkt bei den Rangers.
  • 44'
    :
    Handspiel? Brekalo schießt aus 18 Metern, das Leder landet abgefälscht am Arm von Matvienko.
  • 42'
    :
    Steffens Flanke wird durch Weghorst verlängert. Der Ball landet im Niemandsland.
  • 42'
    :
    Gefühlt ist in den letzten Minute der ersten Halbzeit wieder mehr Dampf drin. Generell gewinnen die Roten mehr Zweikämpfe und lassen kaum Standrads zu.
  • 40'
    :
    Nun wird auf der anderen Seite ein Strafstoß gefordert. Doch in der Zeitlupe ist klar zu sehen, dass Connor Goldson die Murmel per Kopf an den Rücken von Jonathan Tah gebracht hat. Mehr nicht.
  • 40'
    :
    Mehr Verzweiflung als Gefahr: Yannick Gerhardt zieht aus 23 Metern ab, der Ball landet auf der leeren Tribüne.
  • 38'
    :
    Natürlich schmeckt den Rangers-Fans dieser Elfmeter nicht. Allerdings zeigt sich in den Wiederholungen, dass George Edmundson - auch wenn er nah bei Charles Aránguiz gestanden hat - seine Körperfläche unnatürlich vergrößert und somit ein strafbares Handspiel begangen hat.
  • 37'
    :
    In höchster Not! Zwei Ukrainer warten darauf, einen Taison-Pass über die Linie zu drücken. Nur noch Paulo Otávio ist da, der Linksverteidiger grätscht den Ball ins Toraus.
  • 37'
    :
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Kai Havertz
    Kalt wie eine Hundeschnauze verwandelt Linksfuß Havertz nach kurzem Anlauf den fälligen Strafstoß. Er bugsiert das Leder flach und fast zentral in die Maschen, Torwart Allan McGregor ist früh unterwegs in das rechte Eck gewesen.
  • 37'
    :
    Handelfmeter für Bayer 04 Leverkusen!
  • 36'
    :
    Schiri Marciniak schaut sich die Szene nach VAR-Hinweis draußen am Videomonitor an. In der Zeitlupe deutet sich an, dass Edmundson eine durchaus unnatürliche Bewegung vornimmt und seine Körperfläche vergrößert.
  • 35'
    :
    Wieder Brooks mit einer Bogenlampe - diesmal mündet es nicht im Tor. Die Murmel landet vor dem rechten Pfosten, dort klärt Steffen.
  • 35'
    :
    Handspiel oder nicht? Charles Aránguiz hat von der rechten Seite versucht, in den Strafraum zu flanken. George Edmundson steht einen Meter vor ihm und touchiert das Spielgerät definitiv mit dem Arm.
  • 34'
    :
    Glasgow darf im Hinspiel in Schottland auf 50.000 Zuschauer setzen, Leverkusen im Rückspiel in Deutschland auf keine. Das könnte man als Wettbewerbs-Nachteil für den Bundesligisten sehen. "Das ist absolut ein Vorteil für die Rangers", meinte Bosz: "Aber man darf Glasgow nicht dafür kritisieren. Denn sie haben es nicht entschieden."
  • 32'
    :
    Seit ein paar Minuten werden die Gastgeber in den blauen Trikots frecher. Sukzessive schieben sich die Rangers nach vorne und versuchen sich wenigstens an Offensivaktionen.
  • 31'
    :
    Taison hat Überblick und bedient den freistehenden Tetê in halbrechter Position. Aus zwölf Metern peilt der Brasilianer das linke untere Eck an, scheitert aber am starken Casteels. Im Nachhinein geht ohnehin die Fahne hoch.
  • 30'
    :
    Jeder Zentimeter Raumgewinn, selbst jeder Einwurf wird frenetisch vom Publikum gefeiert. Wahnsinn, die Stimmung im rappelvollen Ibrox Stadium.
  • 29'
    :
    Gelbe Karte für Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen)
    Auch das geht in Ordnung! Im Mittelkreis bringt er Glen Kamara unsanft zu Fall. Damit wären er und eben Kamara im (möglichen) Rückspiel gesperrt.
  • 28'
    :
    Gefährlicher Pass von Kovalenko, Tetê hat zunächst eineinhalb Meter Vorsprung. Aber Paulo Otávio gibt nicht auf: Der Linksverteidiger schließt noch auf und sorgt dafür, dass Tetê auf den Ball treten muss.
  • 28'
    :
    Viele Räume bieten sich Bayer tatsächlich nicht. Selbst mit viel Bewegung ohne Ball können die Leverkusener kaum Lücken reißen. Insgesamt sind die Rangers taktisch gut eingestellt und machen ihren Job - nämlich den eigenen Sechzehner zumauern.
  • 26'
    :
    In der Europa League soll es für die Rheinländer bei der dritten Achtelfinal-Teilnahme erstmals in das Viertelfinale gehen. "Wir wollen unseren Flow einfach mitnehmen", so Kai Havertz vor dem Anpfiff.
  • 25'
    :
    Starker Antritt von Brekalo. Aus vollem Lauf legt er flach in die Mitte ab, Mehmedi kann die Kugel 14 Meter vor dem Kasten nicht optimal verarbeiten. Dadurch kommt es nicht zum Abschluss des Schweizers.
  • 24'
    :
    204:31 - so lautet das Passverhältnis zugunsten der Gäste. Bayer 04 Leverkusen dominiert in allen Bereichen. Jetzt muss "nur" noch der finale Pass ankommen.
  • 23'
    :
    Eieiei! Borna Barišić setzt eine Freistoßflanke von der linken Außenbahn beinahe an die rechte Eckfahne. Ungefährlicher geht es kaum!
  • 22'
    :
    Naja! Kerem Demirbay schließt nach Zuspiel von Havertz aus zentralen 21 Metern ab. Die Pille landet sicher in den Armen von Allan McGregor.
  • 22'
    :
    Elfmeter verschossen von Viktor Kovalenko, Shakhtar Donetsk
    Kovalenko scheitert! Der Mittelfeldmann will flach in die rechte Ecke einschieben, Casteels taucht ab und hält den Versuch sogar fest.
  • 22'
    :
    ...und nun gibt es Elfmeter! Die Videobilder sind deutlich.
  • 21'
    :
    Dass es nicht unbedingt ein Kracher wird, ist abzusehen gewesen. Bis dato passiert auf dem Platz aber wenig bis gar nichts. Aus Leverkusener Sicht läuft die Partie nach Plan. Viel Ballbesitz gibt der Werkself Sicherheit, nur bald sollten die offensiven Aktionen genauer vorgetragen werden.
  • 21'
    :
    Handelfmeter für Donetsk? Dodôs Flanke landet genau am Arm von Arnold. Referee Skomina lässt erst weiterlaufen...
  • 20'
    :
    Gelbe Karte für Glen Kamara (Rangers FC)
    Nach einem technischen Fehler im Halbfeld setzt Mitchell Weiser gut nach. Dann trifft der finnische Nationalspieler Glen Kamara das Sprunggelenk des Leverkuseners und wird zu Recht verwarnt.
  • 19'
    :
    Nun kommen die Rangers mal aus ihrer Deckung und laufen die Roten extrem früh an. Schocken kann das die Werkself indes nicht. Noch kann Hrádecký alle Rückpässe verarbeiten.
  • 18'
    :
    Gelbe Karte für Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)
    Ismaily geht nicht ins Luftduell, Weghorst schon. Dadurch trifft der Niederländer seinem Kontrahenten mit dem Arm im Gesicht.
  • 17'
    :
    Charles Aránguiz spielt aus dem Zentrum links raus zu Wendell, der die Murmel allerdings nicht genau genug in den gegnerischen Strafraum bringen kann. Im Gegenzug ziehen die Gastgeber einen Konter auf, doch Bayer läuft gut zurück und unterbindet den Angriff.
  • 16'
    :
    Tooor für Shakhtar Donetsk, 0:1 durch Júnior Moraes
    Unter Mithilfe der Wölfe legt Donetsk vor: 0:1! Ein Flankenball von der linken Seite fliegt halbhoch in den Sechzehner der Niedersachsen. Brooks steht gut zum Ball, entscheidet sich aber für den falschen Fuß zur Abwehr. Dadurch produziert er eine Bogenlampe, die von Júnior Moraes aus fünf Metern eingeköpft wird.
  • 16'
    :
    Satte 75 Prozent Ballbesitz gehen auf das Konto des Bundesliga-Fünften. Inzwischen stehen die Rangers häufiger gleich mit fünf, sechs Mann im eigenen Sechzehner und können immer seltener für echte Entlastung sorgen.
  • 15'
    :
    Daumen hoch! Karim Bellarabi zeigt an, dass er weiterspielen kann. Das sind gute Nachrichten für den deutschen Klub.
  • 14'
    :
    Schlager leitet schnell für Weghorst weiter, den zieht es etwas nach außen. Von der rechten Sechzehnerkante zieht er wuchtig ab, trifft aber exakt in die Arme von Pyatov.
  • 13'
    :
    Jonathan Tahs langer Vertikalpass ist für Karim Bellarabi nicht zu erreichen. Nach diesem Sprint humpelt Bellarabi ganz schön über den Acker. Ob das gut ausgeht?
  • 13'
    :
    Auch ohne Ball bewegen sich die Favoriten ganz gut. Kai Havertz bietet sich immer wieder an und zeigt ein starkes Laufpensum. Doch im letzten Drittel fehlt Bayer die Präzision.
  • 11'
    :
    Ballsicher lassen die Roten das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Allerdings spielt sich ein Großteil des Geschehens tief in der Leverkusener Hälfte ab. Keeper Lukáš Hrádecký bekommt doch den ein oder anderen Rückpass.
  • 10'
    :
    Einfach mal versuchen: Paulo Otávio verzichtet auf eine Flanke, weil Keeper Pyatov das linke Eck aufmacht. Er hält einfach drauf, zielt aber aus 23 Metern neben den Kasten.
  • 9'
    :
    ...Kerem Demirbays Hereingabe wird unzureichend geklärt und so darf die Nummer zehn der Gäste nachsetzen. Ohne Erfolg - die Kugel segelt harmlos ins Toraus.
  • 9'
    :
    Zwar hat die Werkself (deutlich) mehr Ballbesitz. Anfangen kann die Elf von Peter Bosz damit herzlich wenig. Glasgow steht kompakt und läuft den ballführenden Spieler aggressiv an. In dieser Szene wird Karim Bellarabi halbrechts im Strafraum geblockt und es gibt immerhin die erste Ecke für Leverkusen...
  • 8'
    :
    Nach Ballgewinn an der Mittellinie steckt Arnold sofort nach vorne durch. Weghorst denkt zwar mit, kommt da aber nie und nimmer ran.
  • 7'
    :
    Nominell spielen die Gäste ein offensives 3-4-3, wobei Bosz vor dem Anpfiff deutlich erklärte, dass sich das System flexibel dem Geschehen anpasse. Viel hänge davon ab, wo die einzelnen Spieler hinlaufen.
  • 6'
    :
    Nach dem überraschenden Aus im nationalen Pokal und nur zwei Siegen aus den letzten sechs Ligaspielen, wuchs die Kritik an Rangers-Coach Gerrard. "Ich wusste immer, dass es harte Zeiten wie diese geben würde. Wenn du auf diesem Niveau überleben willst, musst du dich ziemlich schnell von solchen Rückschlägen erholen und weiterkämpfe", so der 39-Jährige.
  • 4'
    :
    Gute Chance! Schlager setzt sich neben der rechten Strafraumlinie stark durch und gibt fein an den Fünfer ab. Weghorst läuft ein und verpasst nur haarscharf.
  • 4'
    :
    Aus der zweiten Reihe: Maximilian Arnold schießt mit seinem schwächeren rechten Fuß drauf, Andriy Pyatov hält den harmlosen Aufsetzer fest.
  • 4'
    :
    Bereits jetzt ist die Kulisse zu spüren. Lautstark peitschen die heimischen Fans ihre Rangers nach vorne. In dieser frühen Anfangsphase schalten die Hausherren ordentlich um, können bislang allerdings noch keine Akzente setzen. Bayer verteidigt physisch und ist offenbar bereit, an die Schmerzgrenze zu gehen.
  • 2'
    :
    Karim Bellarabi kommt rechts vor dem Fünfmeterraum zwar noch an den Ball, jagt die Kugel aus der Bewegung aber klar über den Kasten. Zudem wäre es wohl ohnehin Abseits gewesen.
  • 2'
    :
    Die favorisierten Gäste generieren gleich von Beginn an viel Ballbesitz, müssen sich jedoch erst einmal mit den Rasenbedingungen zurechtfinden.
  • 1'
    :
    Geleitet wird die abendliche Partie vom polnischen Unparteiischen Szymon Marciniak. An den Seitenlinien assistieren ihm Paweł Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz. Als vierter Offizieller fungiert Tomasz Musiał. Vor den Videomonitoren sitzen Paweł Raczkowski sowie sein Assistent Bartosz Frankowski.
  • 1'
    :
    Und damit rein in das Geschehen vor ausverkauftem Haus. Leverkusen stößt bei knackigen fünf Grad Celsius an und spielt in roten Trikots zunächst von links nach rechts.
  • 1'
    :
    ...und los! Die Wölfe haben in grünen Trikots angestoßen, Donetsk ist in weiß unterwegs.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 90'
    :
    Für Manchester United steht - zumindest Stand jetzt - am kommenden Wochenende das Duell mit Tottenham Hotspur am Programm.
  • 90'
    :
    Ebenso unklar ist es, wann es für die Linzer weitergeht. In der Bundesliga ruht ja im Moment die Kugel.
  • 90'
    :
    Somit ist die Sache hier bereits vor dem Rückspiel entschieden. Ob ein solches überhaupt stattfindet, wird sich ohnehin erst in den nächsten Tagen entscheiden.
  • :
    Die Akteure betreten den nassen und extrem tiefen sowie unebenen Rasen. Um den "Acker" nicht weiter zu belasten, durften beide Teams ihr Abschlusstraining nicht hier abhalten.
  • 90'
    :
    Fazit: Manchester United setzt sich am Ende deutlich und klar mit 5:0 durch. Der LASK fand hier nie zu seiner gewohnten Stärke und konnte die Gäste nicht wirklich unter Druck setzen. Die Engländer dominierten das Geschehen und gingen letztlich in der 28. Minute durch Ighalo in Führung: Der Angreifer bekam am Sechzehner die Kugel, richtete sich diese wunderbar her und schloss unhaltbar ab. Zweite Halbzeit agierten die Linzer dann zwar mit etwas mehr Mut und offensiver, doch gefährlicher blieben dabei die Gäste. Und so war es in der 58. Minute schließlich James, der auf 2:0 erhöhen konnte. In der Schlussviertelstunde wurde es für die Linzer dann schließlich noch ganz bitter. Denn durch Treffer von Mata (82.), Greenwood (92.) und Pereira (93.) setzte es am Ende eine 0:5-Niederlage.
  • 90'
    :
    Peter Michorl (LASK): "Ich glaube, wir haben unser Gesicht gezeigt. Zweite Halbzeit hat das gar nicht so schlecht ausgesehen. Es ist höchste Qualität, was da heute am Rasen war. Das ist Manchester United."
  • :
    Schiedsrichter der Partie ist Damir Skomina. Es ist sein zweiter Europa League-Einsatz in dieser Saison, auch in der Champions League pfiff er 2019/20200 schon (2 Spiele). An den Seitenlinien unterstützen Jure Praprotnik und Robert Vukan, vierter Offizieller ist Nejc Kajtazovic. Die Videoreferees stammen aus Spanien und heißen Alejandro Hernández und Xavier Estrada Fernandez.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Schluss im gespentisch ruhigen Achtelfinal-Hinspiel: Eintracht Frankfurt bekommt vom FC Basel mit 0:3 auf die Mütze. Nach dem weitgehend trostlosen ersten Durchgang zeigten sich die Hessen nach dem Pausentee zunächst verbessert. Allen voran Touré hatte mit zwei guten Abschlüssen, darunter ein Lattentreffer, die Gelegenheit zum Ausgleich. Diese Viertelstunde nach Wiederbeginn war dann aber auch die beste Phase der Deutschen. In der Folge taten sie sich weiter schwer gegen kompakte Bebbi, die sich danach wahnsinnig kaltschnäuzig zeigten. Bua und Frei stellten nach sauberen Kontern den Endstand her. Wie, wann und wo ein Rückspiel stattfindet, steht derzeit noch in den Sternen. Fakt ist: Für die SGE wird es ganz, ganz schwierig mit dem Weiterkommen.
  • 90'
    :
    Und jetzt ist es aus! Am Ende wurde es dann doch noch bitter für den LASK.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Tooor für Manchester United, 0:5 durch Andreas Pereira
    Jetzt patzt auch noch Schlager! Pereira zieht aus ganz großer Distanz ab, Schlager wirkt etwas überrascht und kann dabei die Kugel nicht abwehren.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Tooor für Manchester United, 0:4 durch Mason Greenwood
    Chong schickt Greenwood auf die Reise, der zieht in den Strafraum und knallt die Kugel per Innenstange zum 4:0 ins Tor.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei FC Basel: Edon Zhegrova
  • 90'
    :
    Auswechslung bei FC Basel: Valentin Stocker
  • 90'
    :
    Drei Minuten gibt es hier noch einmal oben drauf.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • :
    Glasner sagt auch, dass seine Mannschaft mit einer höheren Intensität angreifen wird, als es Teams in der ukrainischen Liga machen. Shakhtar-Trainer Luís Castro freut sich. „Gott sei Dank wird das passieren. Manchester City, Atalanta, Dinamo Zagreb und Benfica haben es auch so gemacht“, erinnert er sich an bisherige Erfolge in dieser Saison. „Es ist kein Geheimnis, dass Teams im europäischen Wettbewerb aggressiver zu Werke gehen.“
  • 89'
    :
    Gelbe Karte für Dominik Reiter (LASK)
    Reiter mit dem taktischen Foul gegen Chong für das er zurecht gelb sieht.
  • 88'
    :
    ...doch auch diese bringt nichts ein, da ein Manchester-Verteidiger per Kopf zur Stelle ist.
  • 87'
    :
    Es gibt zumindest noch einmal einen Eckstoß für die Linzer...
  • :
    In ca. 20 Minuten geht es los. Freuen wir uns auf eine intensive und spannende Begegnung. Viel Vergnügen!
  • 88'
    :
    Ein gebrauchter Tag für die Adler. 0:3 gegen einen total abgezockten Gegner, damit verbunden wohl das Ausscheiden im Achtelfinale der Europa League. Hinzu kommen die Sorgen in der Bundesliga. Es könnte besser laufen.
  • 85'
    :
    Nun auch der letzte Wechsel bei den Gästen: Der Torschütze zum 1:0, Odion Ighalo, verlässt das Feld und für ihn kommt Mason Greenwood neu in die Partie.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Manchester United: Mason Greenwood
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Manchester United: Odion Ighalo
  • 85'
    :
    Tooor für FC Basel, 0:3 durch Fabian Frei
    Ein simpler Doppelpass besorgt den K.O.! Bua kombiniert sich prima auf dem rechten Flügel in die Spitze und ist wesentlich schneller als N'Dicka. Der 26-Jährige rast bis in den Sechzehner. Frei vor Trapp legt er mit Übersicht in die Mitte. Etwa vom Strafstoßpunkt schiebt Frei ins linke Eck ein. Auch Touré kann auf der Linie nicht mehr viel ausrichten.
  • 83'
    :
    Und das war nun wohl endgültig die Vorentscheidung! Da wird für die Linzer beim Rückspiel - sofern dieses überhaupt stattfinden kann - nichts mehr auszurichten sein...
  • 83'
    :
    Da wäre mehr drin gewesen! Eine weit gezogene Kostić-Ecke auf den langen Pfosten erreicht etwas glücklich Ilsanker. Aus acht Metern halblinker Position will er einschießen. Dabei springt ihm der Ball aber bei der Annahme etwas weit weg. Mit dem langen Bein erwischt er die Kugel nicht mehr, Omlin packt zu.
  • 82'
    :
    Tooor für Manchester United, 0:3 durch Mata
    Fred mit einem hervorragenden Pass durch die LASK-Reihen, Mata nimmt sich den Ball in den Sechzehner mit und bleibt vor Schlager eiskalt - 3:0 für United!
  • 80'
    :
    Der LASK will einen Elfmeter! Nach einer Flanke von der linken Seite blockt Fred die Kugel mit dem Körper und die Linzer reklamieren Handspiel. Doch Referee entscheidet aber auf weiterspielen. Auch der kurze Check des VAR gibt dem Schiedsrichter kurz darauf recht.
  • 80'
    :
    Idee gut, Ausführung eher schwach. Kostić passt einen Freistoß von der linken Außenbahn flach in den Rückraum. Gaćinović lässt durch die Beine für Rode durch, dessen Abschluss aus mittigen 25 Metern ihm über den Schlappen rutscht. Meilenweit rechts daneben.
  • :
    Geisterspiel? Abgehakt. „Wir können diese Umstände nicht beeinflussen und haben uns daher hauptsächlich mit sportlichen Themen beschäftigt. Die Umstände sind nun so und wir alle würden uns eine andere Situation wünschen, aber wir wissen auch, dass das aktuell die beste Lösung ist“, äußert sich VfL-Coach Oliver Glasner. Mit Donetsk erwartet man einen Gegner, der Dauergast im internationalen Geschäft ist. Besonders die Offensivfraktion ist gefährlich, denkt Glasner. „Sie haben Spieler, die schon jahrelang auf internationalem Top-Niveau spielen und auch gerade im Eins-gegen-Eins sehr gut sind. Wir werden in der Defensive sehr gefordert sein.“
  • 79'
    :
    Eckball für die Linzer. Doch abermals bleibt die Gefahr aus. Michorls Flanke landet in den Händen von Romero.
  • 78'
    :
    Auch die Gäste wechseln noch einmal: Bruno Fernandes wird von Andreas Pereira ersetzt.
  • 79'
    :
    Beide Coaches wechseln nochmal aus. Koller tauscht den starken Campo gegen van der Werff aus. Hütter nimmt den heute enttäuschenden Kamada vom Feld. Gaćinović ist sein letzter Trumph.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Manchester United: Andreas Pereira
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Manchester United: Bruno Fernandes
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Mijat Gaćinović
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
  • 78'
    :
    Einwechslung bei FC Basel: Jasper van der Werff
  • 76'
    :
    Dritter und somit letzter Wechsel bei den Linzern: James Holland verlässt das Feld und für ihn kommt Stefan Haudum neu ins Spiel.
  • 78'
    :
    Auswechslung bei FC Basel: Samuele Campo
  • 76'
    :
    Einwechslung bei LASK: Stefan Haudum
  • 76'
    :
    Auswechslung bei LASK: James Holland
  • 76'
    :
    Eine Viertelstunde geht es hier noch. Was kann der LASK hier noch einmal nachsetzen? Derzeit macht es eher nicht den Anschein, doch wer weiß, was die Linzer noch im Köcher haben. Für Überraschungen waren sie heuer ja schon des Öfteren gut...
  • 76'
    :
    Kostić führt aus, gut war das aber nicht. Der Serbe produziert mit seinem Aufsetzer ins Torwarteck eher eine Rückgabe. Omlin bedankt sich.
  • 75'
    :
    Guter Schuss von Klauss! Der Brasilianer zieht einfach mal aus der Distanz ab und trifft die Kugel dabei auch gut. Doch sein Versucht geht am Ende am Tor vorbei.
  • 75'
    :
    Gelbe Karte für Omar Alderete (FC Basel)
    Alderete foult Silva von hinten per Grätsche. Klare Kiste. Zudem gibt es Freistoß aus zentraler Position und 30 Metern.
  • 74'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
  • 74'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
  • 73'
    :
    Im Moment ist die Partie unterbrochen, da Bailly verletzt am Boden liegen bleibt.
  • 71'
    :
    Beide Trainer entscheiden sich zu einem Wechsel. Aufseiten der Engländer verlässt James das Feld und wird von Chong ersetzt. Bei den Linzern agiert nun Balic anstelle von Frieser.
  • 73'
    :
    Tooor für FC Basel, 0:2 durch Kevin Bua
    Und dann fällt tatsächlich das 0:2! Ein weiter Omlin-Abschlag landet exakt im Lauf von Campo in der halblinken Angriffsspur, nachdem zuvor Hinteregger und Cabral im Luftduell daneben hechteten. Der Torschütze des ersten Tores legt clever durch die Beine Abrahams zu Bua nach halbrechts quer. Aus 14 Metern überlupft der Joker den herauseilenden Trapp.
  • 71'
    :
    Einwechslung bei LASK: Husein Balić
  • 71'
    :
    Auswechslung bei LASK: Dominik Frieser
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Manchester United: Tahith Chong
  • :
    Für den Achtelfinaleinzug eliminierte Wolfsburg den schwedischen Vertreter Malmö FF. Beide Spiele gingen an den VfL (2:1-Heimsieg, 3:0-Auswärtssieg). Donetsk hatte es mit Benfica Lissabon zu tun. Nach einem 2:1-Heimerfolg genügte auswärts ein 3:3-Remis.
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Manchester United: Daniel James
  • 71'
    :
    Etwas weniger als 20 Minuten verbleiben. Noch immer laufen die Deutschen diesem ärgerlichen Rückstand hinterher. Langsam aber sicher müssen sie den Ausgleich herbeiführen.
  • 70'
    :
    Die beste Chance der Linzer bisher! Michorl lässt einen Defensivmann der Gäste knapp außerhalb des Strafraums aussteigen, zieht in den Strafraum und schließt ab. Doch sein Ball geht über das Tor.
  • :
    "Ich denke, das ist ein fantastisches Spiel für meine Mitarbeiter, für mich, die Spieler und unsere Fans. Gemeinsam haben wir uns diese Chance verdient. Wir haben uns seit der ersten Qualifikationsrunde so gut geschlagen - wir sind die einzige Mannschaft, die von dieser Phase an noch dabei ist, also sind wir natürlich sehr gespannt und freuen uns auf das Spiel", erläuterte Rangers-Übungsleiter Steven Gerrard.
  • 68'
    :
    Im Moment ist hier ein wenig die Luft draußen. Manchester führt hier 2:0 und spielt die Partie mit dem Rückstand im Rücken souverän herunter.
  • 68'
    :
    Erster Wechsel von Koller: Bua ersetzt Petretta.
  • 66'
    :
    Raguz taucht zum ersten Mal im Gefahrenbereich auf, doch am Ende ist doch noch ein United-Verteidiger zur Stelle und kann knapp innerhalb des Strafraums klären.
  • 68'
    :
    Einwechslung bei FC Basel: Kevin Bua
  • 68'
    :
    Auswechslung bei FC Basel: Raoul Petretta
  • 67'
    :
    Erneut erzielt Touré beinahe den Ausgleich! Der 23-Jährige erhält die Kugel leicht halbrechts an der Sechzehnerkante. Dort zieht er mit dem linken Fuß ab und tunnelt Rivero, der sich in den Weg schmeißen will. Dabei fälscht der Baseler noch leicht ab. Omlin pariert zwar im kurzen Eck, lässt die Murmel aber durch die Finger flutschen. Nur knapp landet das Ding im Aus, die Ecke verpufft.
  • 66'
    :
    Wieder die SGE: Erst scheitert Silva aus halbrechten sieben Metern mit einem Linksschuss an Widmer, der vor dem abtauchenden Omlin zur Stelle ist. Die folgende Ecke fliegt an den zweiten Pfosten, wo Hinteregger das Spielgerät in die Arme des Keepers nickt.
  • 64'
    :
    Der LASK muss nun aufpassen, dass das hier nicht noch höher ausfällt. Seit dem Treffer zum 2:0 kommt hier von den Linzern nicht mehr allzu viel.
  • 65'
    :
    Touré an die Latte! Der Verteidiger schaltet sich mit in den Vorwärtsgang ein und bekommt einen feinen Pass rechts in der Box. Sein Abschluss mit dem Innenspann klatscht aus zehn Metern nur an den Querbalken.
  • :
    Die beiden Teams stehen sich erstmals gegenüber. Einen einzigen Berührungspunkt gab es in der Historie zwar, dieser dürfte aber nur den kühnsten VfL-Fans bekannt sein. Im Jahr 2004 liehen die Wolfsburger einen gewissen Nenad Lalatovic von Donetsk. Der Außenverteidiger lief nie für die Niedersachsen auf.
  • 63'
    :
    Es scheint den Mainstädter doch ordentlich zu schaffen zu machen, dass ihre sonst so lauststarken Fans heute nicht mit dabei sein dürfen. Die Unterstützung von den Rängen fungierte oftmals als sogenannter zwölfter Mann. Genau der fehlt zurzeit aber.
  • 62'
    :
    Stangenschuss der Engländer! Ighalo zieht in den Strafraum ein und zieht knapp vor Goalie Schlager ab - der Ball geht aber zum Glück für die Linzer nur an die Stange.
  • :
    "Ich hoffe, wir können die Rangers-Fans sehr früh beruhigen", wünschte sich Leon Bailey und Paulinho fügte hinzu: "Wir dürfen uns nicht von der Atmosphäre ablenken lassen. Wir müssen den Fokus auf dem Spielfeld und dem Gegner lassen." Leverkusens finnischer Keeper Lukáš Hrádecký freut sich auf "ein geiles Spiel": "Ein Teamkollege aus der Nationalmannschaft hat mir erzählt, wie leidenschaftlich die Fans sind. Ich freue mich riesig."
  • 61'
    :
    Valerien Ismael nimmt seinen ersten Wechsel vor: Tetteh verlässt den Rasen und für ihn kommt Raguz neu in die Partie. Mal sehen, ob der Angreifer für mehr Unruhe sorgen kann.
  • 61'
    :
    Einwechslung bei LASK: Marko Raguž
  • 61'
    :
    Auswechslung bei LASK: Samuel Tetteh
  • 60'
    :
    Gelbe Karte für Christian Ramsebner (LASK)
    Ramsebner sieht nach einem Foul an James die gelbe Karte.
  • 59'
    :
    Das war nun wohl bereits die Vorentscheidung!
  • 60'
    :
    Eine Stunde ist durch. Mit diesem Resultat wären die Schweizer naturgemäß sehr zufrieden. Das Auswärtstor wird so oder so eine schwierige Hypothek für die Frankfurter. Mal sehen, was in der letzten halben Stunde noch so geht.
  • 58'
    :
    Tooor für Manchester United, 0:2 durch Daniel James
    James zieht Richtung Linzer Strafraum, spielt an der Sechzehnergrenze Trauner aus und zieht ab. Der Ball geht links unten in den Kasten, Schlager kann nur noch nachschauen.
  • 57'
    :
    Renner kommt auf der linken Offensivseite zu Fall und will einen Freistoß. Doch der Referee deutet sofort auf weiterspielen.
  • 57'
    :
    Nächste gute Gelegenheit für Gonçalo Paciência! Der 25-Jährige drückt einen Kostić-Freistoß von rechts per Kopf aus zentralen acht Metern aufs Tordach. Langsam werden die Hausherren immer besser.
  • 55'
    :
    Zehn Minuten sind hier nach der Pause gespielt und der Linzer treten hier bislang etwas engagierter auf als in Durchgang eins. Man versucht früher zu attackieren und auch mehr in die Offensive zu investieren.
  • 55'
    :
    Am eigenen Fünfmeterraumeck will Abraham zeigen, was er technisch drauf hat, Dabei vertändelt er das Leder beinahe und passt es neben den eigenen Kasten ins Seitenaus. Die fällige Ecke faustet Trapp aus der Gefahrenzone.
  • 54'
    :
    Den ruhenden Ball tritt Kostić aus dem linken Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Gonçalo Paciência steigt dort am höchsten und nickt das Rund rechts vorbei.
  • 53'
    :
    Etwas zu weit für Michorl! Die Linzer versuchen es mit einer Spielverlagerung auf die rechte Offensivseite, doch diese fällt etwas zu weit für Michorl aus. Somit gibt es Abstoß für die Gäste.
  • :
    Allerdings reist auch der Bundesligist mit Selbstvertrauen in das Vereinigte Königreich. Die Rheinländer verbuchten 2020 zehn Siege in zwölf Pflichtspielen (nur eine Pleite). Seit neun Matches ist Bayer 04 Leverkusen ungeschlagen. So stürmte die Werkself nicht nur ins DFB-Pokal-Halbfinale, sondern marschiert auch in der Bundesliga (5.) Richtung Champions-League-Plätze. Zuletzt feierte die Elf von Trainer Peter Bosz ein 4:0-Schützenfest gegen Eintracht Frankfurt. Im Sechzehnzelfinale der EL gewann Bayer 2:1 und 3:1 gegen den FC Porto.
  • 53'
    :
    Gelbe Karte für Eray Cömert (FC Basel)
    Cömert verzögert die Ausführung eines gegnerischen Freistoßes. Unnötige Gelbe Karte.
  • 52'
    :
    Jetzt auch endlich mal die Eintracht! Nach Zusammenspiel mit Kostić taucht Silva zentral im Strafraum auf. Aus 14 Metern schlenzt der Angreifer die Pille aber über die Querlatte.
  • 51'
    :
    Knapp drüber! Shaw spielt die Kugel von links Richtung Elfmeterpunkt und dort übernimmt Mata direkt. Sein Versucht geht aber knapp über die Querlatte.
  • :
    Acht Spiele stehen in dieser Runde auf dem Plan, zwei wurden abgesagt (Inter - Getafe & Sevilla - Rom). Diese Partie darf nur ohne Zuschauer stattfinden.
  • 50'
    :
    Der LASK presst nun etwas weiter vorne an und versucht die letzte Reihe der United-Defensiv zu attackieren. Teilweise gelingt das auch.
  • 48'
    :
    ...doch abermals scheitert Michorl an der Mauer. Die sonst guten Standards des LASK gelingen bisher noch überhaupt nicht.
  • 48'
    :
    Das gibt nun eine exzellente Freistoßmöglichkeit für die Linzer...
  • 47'
    :
    Gelbe Karte für Luke Shaw (Manchester United)
    Shaw stoppt den durchbrechenden Reiter knapp vor dem Strafraum mit einem Foul.
  • 49'
    :
    Dicke Möglichkeit für den FCB! Von links rauscht eine Hereingabe als Aufsetzer an den langen Pfosten. Frei drischt die Murmel aus zehn Metern aber weit links vorbei. Das hätte das 2:0 sein können.
  • :
    Aus deutscher Sicht stellt sich vor der Begegnung vor allem eine Frage: Kann die Werkself die Festung Ibrox stürmen und ihren Höhenflug fortsetzen? Denn die gastgebenden Rangers gewannen in der laufenden Saison sieben ihrer acht Europa-League-Heimspiele. Insgesamt ist der Tabellenzweite der Scottish Premiership auf europäischer Bühne seit 17 Partien vor heimischer Kulisse ungeschlagen. Deshalb kann der 54-fache schottische Meister um Trainer Steven Gerrard mit breiter Brust in die Achtelfinal-Aufgabe gehen.
  • 46'
    :
    Und weiter geht's!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Weiter geht's.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • :
    Herzlich willkommen zum Achtelfinale der UEFA Europa League! Der VfL Wolfsburg bekommt Besuch aus der Ukraine, Shaktar Donetsk reist an. Anstoß ist um 21:00 Uhr.
  • :
    Die Gäste müssen auf Kapitän Lars Bender, Lucas Alario und Daley Sinkgraven verzichten. Zudem fehlen die längere Zeit verletzten Kevin Volland, Nadiem Amiri und Abwehrchef Sven Bender. Bosz wechselt im Vergleich zum Ligaspiel gegen Frankfurt drei Mal und bringt Tah, Dragović und Demirbay für Sven Bender, Baumgartlinger und Paulinho.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit: Die Gäste aus Manchester führen zur Pause mit 1:0. Den einzigen Treffer erzielte dabei Odion Ighalo in der 28. Minute. Nach einem Zuspiel von Bruno Fernandes legte sich Ighalo die Kugel wunderbar zurecht und hämmerte sie unter die Latte. Auch ansonsten hatten die Engländer hier mehr vom Spiel und auch die gefährlicheren Gelegenheiten. Man hat das Gefühl, dass der LASK heute etwas vorsichtiger und zurückhaltender Auftritt als sonst. Vor allem in der Offensive kam hier bislang nur Stückwerk. Die Linzer müssen nach der Pause mit etwas mehr Mut und Offensivdrang auftreten, dann ist hier vielleicht noch was möglich...
  • :
    In der Europa League fielen bereits zwei Begegnungen mit italienischer Beteiligung aus und Nachholtermine sind nicht in Sicht. Derweil stehen unter anderem Real Madrid, Hannover 96 sowie Spieler des FC Arsenal unter Quarantäne. Sowohl Spanien als auch Italien haben ihren Ligabetrieb vorerst eingestellt. Hier und heute dürfen Fans das Stadion noch betreten. Inwieweit es noch tragbar ist, 50.000 Menschen zusammenkommen zu lassen, dürfte im Nachgang zu Recht diskutiert werden. Fest steht, dass das nur eventuell stattfindende Rückspiel in Leverkusen (19.3.) ohne Publikum ausgetragen werden müsste. "Es wird natürlich ein Vorteil für Glasgow, dass sie vor ihrer tollen Kulisse spielen dürfen und wir im Rückspiel nicht", erklärte Bayer-Coach Peter Bosz.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pause in Frankfurt, die Eintracht liegt gegen den FC Basel mit 0:1 zurück. Nach gutem und durchaus mutigem Beginn der Gastgeber neutralisierten sich beide Mannschaften zunehmen. Die Bebbi lullten ihren Gegner mit ihrer defensiven Spielweise ein. Per direktem Freistoß nutzten sie darüber hinaus ihre erste Offensivaktion überhaupt zur Führung. Seitdem geht auf beiden Seiten praktisch gar nichts. Es ist generell ein eher langweiliger Kick, in dem es noch viel Luft nach oben gibt. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Eine Minute lässt der Schiedsrichter in der ersten Halbzeit nachspielen.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 44'
    :
    Knapp vorbei! Harry Maguire kommt nach einem Eckball im Strafraum zum Kopfball, doch er setzt den Ball knapp neben die Stange. Da hatten die Linzer nun etwas Glück.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • :
    Weltweit greift das Coronavirus um sich. Entsprechend gibt es auch – logische und gesellschaftlich relevante – Konsequenzen für den Sport. So finden in einigen Ligen seit Wochen "Geisterspiele" statt. Insbesondere heute hat es international und über sämtliche Sportarten hinweg Saison-Absagen bzw. –Verlegungen oder -Aussetzungen gegeben. Bei der UEFA dauert es nach offiziellen Angaben noch fünf Tage (17. März) bis über das weitere Vorgehen in der Europa und Champions League entschieden wird.
  • 43'
    :
    Infolge einer kurz ausgeführten Ecke samt Flanke von links steigt Widmer am langen Pfosten nach oben. Sein Kopfball aus bester Position und sieben Metern saust drüber. Glück für Trapp.
  • 42'
    :
    Zu weit für James! Die Gäste versuchen mit einem langen Diagonalpass in die Spitze zu kommen, doch das Zuspiel fällt zu weit aus und somit gibt es am Ende Abstoß für die Linzer.
  • 40'
    :
    Guter Abschluss der Linzer! Eine Flanke wird zu Frieser verlängert und der schließt am zweiten Pfosten ab. Doch Bailly kann den Abschluss blocken.
  • :
    Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum Achtelfinale der Europa League. Die Glasgow Rangers empfangen im Hinspiel Bayer 04 Leverkusen. Anstoß ist um 21:00 Uhr im Ibrox Stadium.
  • 40'
    :
    60% Ballbesitz gehen auf das Konto der Hessen. Allein: Sie wissen überhaupt nichts damit anzufangen und agieren ziemlich einfallslos. Es wird Zeit, dass Hütter seine Mannen aufweckt.
  • 38'
    :
    Gelbe Karte für Klauss (LASK)
    Klauss sieht nach einem Foul an Fred gelb.
  • 38'
    :
    ...aber wieder eine schwache Flanke! Michorl bringt den Ball Richtung Strafraum, doch auch dieses Mal fällt sein Versuch zu hoch aus und geht über Freund und Feind.
  • 38'
    :
    "Umstellung auf Dreierkette" - so lautet Hütters gut zu vernehmende Aussage. Hasebe rückt dafür eine Position nach vorne. Mal sehen, ob das mehr Erfolg bringt.
  • 37'
    :
    Nächste Standardsituation für die Oberösterreicher. Dieses Mal liegt die Kugel auf der linken Seite bereit...
  • 35'
    :
    Zehn Minuten verbleiben in Durchgang eins noch und der LASK liegt hier mit 0:1 zurück. Insgesamt geht der Zwischenstand in Ordnung, da die Gäste doch etwas mehr vom Geschehen haben.
  • 35'
    :
    Etwa zehn Zeigerumdrehungen sind es noch bis zum Pausenpfiff. Abgesehen vom Rode-Schuss aus der siebten und dem Gästetreffer aus der 27. Minute sehen wir spielerische Magerkost. Beide Trainer dürfen ihren Teams in den Kabinen etwas mehr Mut auf den Weg geben.
  • 33'
    :
    Gelbe Karte für Gernot Trauner (LASK)
    Trauner trifft im Laufduell mit Ighalo dessen Gesicht und sieht dafür die gelbe Karte.
  • 32'
    :
    Kamada kommt im Mittelfeld mit dem gestreckten Bein viel zu spät gegen Xhaka. Dass er hier ohne gelben Karton aus der Nummer rausgeht, ist Schiedsrichter Ekberg zu verdanken.
  • 31'
    :
    ...Michorl tritt an, doch er scheitert mit seinem Versuch an der Mauer.
  • 30'
    :
    Nun gibt es aber eine gute Freistoßmöglichkeit für die Linzer rund 20 Meter vor dem gegnerischen Tor in zentraler Position...
  • 29'
    :
    Damit kassieren die Adler das unbedingt zu vermeidende Auswärtstor. Nicht nur müssen sie sich jetzt mehr als zuvor mit dem Abwehrbollwerk auseinandersetzen. Auch hat das Ganze Konsequenzen für das Rückspiel, sollte es stattfinden.
  • 28'
    :
    Tooor für Manchester United, 0:1 durch Odion Ighalo
    Was für ein Tor von Ighalo! Bruno Fernandes setzt sich im Mittelfeld mit etwas Glück durch und spielt auf Ighalo. Der Angreifer gaberlt an der Strafraumgrenze dreimal, zieht ab und die Kugel schlägt per Latte im Gehäuse ein.
  • 27'
    :
    Tooor für FC Basel, 0:1 durch Samuele Campo
    ...ein überragender Treffer! Campo nimmt sich der Sache an und nagelt die Pille perfekt mit dem linken Fuß in den rechten Knick. Trapp streckt sich vergeblich.
  • 25'
    :
    Glück für den LASK! Die Engländer werden auch beim folgenden Eckball gefährlich, doch der Kopfball verfehlt ganz knapp das Gehäuse!
  • 26'
    :
    Hinteregger holt Stocker im linken defensiven Halbfeld von den Beinen. Interessante Freistoßposition aus 23 Metern...
  • 24'
    :
    Stark von Schlager! Daniel James legt sich an der Strafraumgrenze die Kugel zurecht und zieht dann ab. Schlager taucht aber blitzschnell ab und kann die Kugel parieren!
  • 23'
    :
    Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
    Sow kommt am Anstoßkreis zu spät gegen Cabral. Im einem möglichen Rückspiel würde der 23-Jährige fehlen.
  • 22'
    :
    Schöner Freistoßtrick der Linzer: Eine Standardsituation wird über eine schnelle Passkombination auf links zu Michorl befördert und der mit der Hereingabe. Alles klappt wunderbar, doch am Ende ist kein Abnehmer vor dem Tor der Gäste zu finden. Somit bleibt die große Gefahr aus.
  • 22'
    :
    Weiterhin passiert quasi nichts vor leeren Rängen. Der Großteil spielt sich im Mittelfeld ab. Die bemühte Hütter-Truppe findet keinen Weg durch die kompakte Abwehr.
  • 20'
    :
    Schlager ist zur Stelle! Ighalo zieht mit rechts ab, doch der LASK-Tormann ist zur Stelle und kann den Ball halten.
  • 18'
    :
    Die erste gute Chance für United! Schlager kann bei einer Flanke die Kugel nur abwehren und diese landet am Elfmeterpunkt bei Mata. Der Spanier zieht ab, doch sein Versuch wird von einem Linzer Bein ins Aus abgefälscht.
  • 19'
    :
    Die Gäste kontern mal über Cabral, werden jedoch direkt vom Ball getrennt. Gerade die Angriffsreihe um Stocker und Co. bleibt noch äußerst blass.
  • 17'
    :
    Etwas mehr als eine Viertelstunde ist gespielt und nach wie vor steht es auf der Gugl 0:0. Nachdem die Gäste aus Engländ hier von Beginn weg das Kommando übernahmen, sind die Linzer nun in den letzten Minuten besser im Spiel. Richtig gefährlich konnte noch keines der beiden Teams werden.
  • 16'
    :
    Nach mehr als einer Viertelstunde mangelt es der ganzen Begegnung noch am letzten Tempo. Auch die SGE tut sich im dritten Drittel noch schwer. Wirklich Spannung kommt wenig auf.
  • 15'
    :
    Die Linzer werden hier in der Offensive etwas auffälliger...
  • 14'
    :
    Der LASK versucht es mit einer altbewährten Waffe, nämlich einem langen Einwurf in den Strafraum: Renner bringt den Ball in den Sechzehner, Klauss verlängert, doch der Ball landet schließlich beim United-Goalie Romero. Somit entsteht dabei keine echte Gefahr.
  • 13'
    :
    Jetzt aber! Klauss setzt sich auf der rechten Seite gut durch und wird von Maguire verfolgt. Der Engländer fährt dabei etwas den Arm aus und Klauss geht im Strafraum zu Boden. Das war aber wohl zurecht etwas zu wenig für einen Strafstoß.
  • 14'
    :
    Im Mittelkreis rasseln Hinteregger und Cabral leicht aneinander. Nach kurzen Schütteln können beide aber weitermachen.
  • 11'
    :
    In der Offensive kommt von den Linzern bisher noch nichts. Bis auf eine Standardsituation kam man noch nicht vor das Gehäuse der Engländer.
  • 11'
    :
    Gelbe Karte für Samuele Campo (FC Basel)
    Campo hat im Luftduell mit Hasebe den Ellenbogen im Gesicht des Japaners. Korrekte Entscheidung.
  • 10'
    :
    Von den Schweizer ist noch relativ wenig zu sehen. Im Offensivspiel hapert es noch, defensiv stehen sie dafür meist stabil bisher. Trotzdem sollte es langsam auch mal öfter nach vorne gehen.
  • 9'
    :
    Bislang dominieren die Engländer hier das Geschehen. Der LASK zieht sich zurück und überlasst den Gästen die Kugel. Gefährlich wurde es dabei auch beiden Seiten noch nicht.
  • 7'
    :
    Schlager spielt gut mit! Bei einem weiten Pass der Gäste ist der ÖFB-Keeper auf der Hut, kommt heraus und klärt das Leder vor dem anstürmenden Angreifer.
  • 7'
    :
    Guter Versuch von Rode! Der Ex-Dortmunder bekommt das Spielgerät nach einem abgefälschten Pass aus dem rechten Halbfeld mittig vor dem Sechzehnmeterraum. Sein Schuss aus 22 Metern segelt flach knapp links vorbei.
  • 6'
    :
    ...Michorl bringt das Leder mit links in den Strafraum, doch seine Flanke fällt zu hoch aus und geht über alle ins Toraus.
  • 6'
    :
    Nun gibt es die erste gute Freistoßmöglichkeit für die Linzer auf der rechten Offensivseite. Vielleicht kann man daraus das erste Mal gefährlich werden...
  • 5'
    :
    Fred mit dem Schussversuch! Der Brasiliner bekommt rund 30 Meter vor dem Tor den Ball und zieht ab. Sein Versuch geht aber deutlich über das Gehäuse.
  • 4'
    :
    In den ersten Augenblicken haben die Hausherren den Fuß ein bisschen mehr auf dem Gaspedal. Immer wieder probieren sie es über die Flügel. Auch eine Ecke, die nichts einbrachte, sprang bereits heraus.
  • 4'
    :
    Geleitet wird die Partie heute im Übrigen von einem portugisischem Schiedsrichterteam. Artur Dias leitet die Partie und wird dabei von Rui Tavares und Paulo Soares unterstützt.
  • 3'
    :
    Daniel James wird auf links in die Spitze geschickt, doch der Referee pfeift ihn zurück und entscheidet auf Abseits.
  • 1'
    :
    Die Gäste aus Manchester treten heute ganz in schwarz an. Der LASK ganz in weiß.
  • 1'
    :
    Und los geht's!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Los geht's.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Bevor es hier losgeht, gibt es aber noch eine Trauerminute...
  • :
    Maguire gewinnt die Platzwahl und entscheidet sich für den Anstoß. Somit darf sich Trauner und der LASK die Seite aussuchen.
  • :
    Einige Zuschauer wurden heute auf ins Stadion gelassen und diese bejubeln soeben beide Teams.
  • :
    ...und die Akteure kommen nun aufs Feld.
  • :
    In fünf Minuten geht's hier los! Die LASK-Akteure stehen bereits im Spielertunnel bereit...
  • :
    Vor allem der Ausfall von Goiginger schmerzt bei den Linzern enorm. Der Offensivmann zog sich bekanntlich am Wochenende gegen Mattersburg einen Kreuzbandriss zu und wird somit für längere Zeit fehlen.
  • :
    Interessant ist, dass Ismael heute somit auf Marko Raguž verzichtet. Der Angreifer, der sich zuletzt in starker Form zeigte und sämtliche Treffer gegen Alkmaar erzielte, sitzt vorerst nur auf der Ersatzbank.
  • :
    Schiedsrichter des heutigen Geister-Kräftemessens ist Andreas Ekberg. Der 35-jährige Schwede pfeift seine fünfte Europa-League-Saison und kommt 2019/2020 zu seinem dritten Einsatz. An den Seitenlinien unterstützen ihn seine Landsmänner Mehmet Culum und Stefan Hallberg.
  • :
    LASK-Coach Ismael nimmt heute vier Veränderungen im Vergleich zur Partie gegen Mattersburg vor. Ranftl, Michorl, Holland und Frieser ersetzen Filipovic, Haudum, Goiginger und Wiesinger.
  • :
    So oder so wird diese Begegnung in die Geschichtsbücher eingehen. Nicht nur, dass die Fans nicht ins Stadion gelassen werden, obwohl bis vor einigen Tagen noch die Rede davon war, es sei doch erlaubt. Auch standen sich beide Klubs in ihrer Historie bislang noch nie gegenüber. Egal, wie das Resultat schließlich lauten wird, es hat Alleinstellungscharakter.
  • :
    Trainer Ole Gunnar Solskjaer nimmt im Vergleich zum Derby-Sieg heute fünf Veränderungen vor. Im Tor ersetzt Romero den etatmäßigen Einsergoalie De Gea. Zudem fehlen heute auch Lindelöf, Wan-Bissaka, Matic und Torschütze Martial in der Anfangsformation. Sie werden von Bailly, Mata, McTominay und Ighalo ersetzt.
  • :
    Für die Gäste aus England setzte es einen wahren Prestige-Erfolg am Wochenende. Im Derby gegen Manchester City konnten sich die Red Devils nämlich mit 2:0 durchsetzen. Martial und McTominay besorgten dabei die Treffer.
  • :
    Möglichst entspannt möchte FCB-Trainer Marcel Koller mit der Angelegenheit umgehen. In den letzten Tagen habe sich sein Team stark auf die Frankfurter eingestellt. “In der Vorbereitung hatten wir mehr Zeit als üblich. Dafür fehlt uns ein wenig der Wettbewerbsrhythmus. Wir müssen in der aktuellen Situation sehr flexibel sein. Wir bereiten uns aber so normal wie nur möglich auf die Spiele vor“, so der Übungsleiter, der ergänzt: “Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe.“
  • :
    Beide Teams konnten am Wochenende in der jeweiligen Liga noch Selbstvertrauen für die heutige Begegnung sammeln. Für die Linzer setzte es im Duell mit dem SV Mattersburg einen 1:0-Erfolg. Joao Klauss besorgte dabei in der 21. Minute das Goldtor.
  • :
    Tagsüber kamen Gerüchte auf als könnte das Spiel - und auch die anderen heute stattfindenden Achtelfinal-Partie - abgesagt werden. Vonseiten der UEFA entschied man sich aber zu einer Austragung. Erst in den kommenden Tagen will die UEFA darüber tagen, wie es mit den Bewerben weitergehen soll...
  • :
    Corona hat auch also auch Auswirkungen auf die Bebbi. Zuletzt wurden drei Partien in der Super League wegen der zu hohen Ansteckungsgefahr abgesagt, es fehlen also zweieinhalb Wochen Matchpraxis. Ein Nachteil? Während es in der Europa League gegen Nikosia ziemlich glatt lief (3:0 auf Zypern, 1:0 im Joggeli), laufen sie in der Liga den Ansprüchen ein Stück weit hinterher. Der dritte Platz ist zu wenig für den Vize-Rekordmeister.
  • :
    In 35 Minuten geht's in Linz los: Der LASK empfängt Manchester United zum Achtelfinal-Hinspiel!
  • :
    Schauen wir rasch auf die beiden Aufstellungen. Die Eintracht wechselt im Vergleich zum Wochenende zwei Mal durch. Ilsanker und Kohr (beide Bank) werden durch Abraham und Sow ersetzt. Die Gäste dagegen nehmen mit Blick auf das letzte Pflichtspiel (1:0 gegen APOEL Nikosia am 27.02.) vier Veränderungen vor. Anstelle von Nikolić, Bergström, Ademi (alle Bank) und Isufi (nicht im Kader) beginnen Omlin, Alderete, Cabral und Widmer.
  • :
    SGE-Coach Adi Hütter versucht, den Fokus trotz aller gesundheitlicher Begleitumstände auf das Match zu lenken. Basel “ist eine sehr routinierte Mannschaft. Mit Jonas Omlin haben sie einen sehr guten Torhüter mit starken Reaktionen. Sie wollen Ballbesitzfußball spielen, sind in der Defensivarbeit sehr diszipliniert“. Zuletzt ging es für seine Jungs bei Bayer 04 Leverkusen ordentlich unter die Räder (0:4). Hütter: “Ich erwarte eine Reaktion. Die sportlichen Leistungen in der Liga sind nicht zu akzeptieren.“
  • :
    In der Liga könnte es besser laufen, international sieht das dagegen richtig gut aus: Nachdem sich die Mainstädter in der Gruppenphase zusammen mit FC Arsenal mit viel Glück durchwurschtelten, konnten sie in der Zwischenrunde auf ganzer Ebene überzeugen. Gegen Red Bull Salzburg setzten sie sich am Ende relativ deutlich durch (4:1 daheim, 2:2 auswärts). Nun soll gegen die Schweizer nachgelegt werden.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale in der Europa League! Vor leeren Kulissen greift heute mit der Eintracht aus Frankfurt die erste deutsche Mannschaft ins Geschehen ein. Sie geht vor heimischem Publikum gegen den FC Basel leicht favorisiert ins Rennen. Wer erarbeitet sich die bessere Ausgangslage? Um 18:55 Uhr ist Anstoß.
  • :
    Herzlich willkommen zum Achtelfinal-Hinspiel der Europa League zum Spiel LASK gegen Manchester United!

    Es ist wohl das Spiel des Jahres für die Linzer: Das große Manchester United gastiert auf der Linzer Gugl. Und Valerien Ismael und seine Truppe hoffen dabei auf die nächste Überraschung und die Sensation. Den ersten großen Nackenschlag musste man bei den Linzern aber bereits vor dem „Spiel des Jahrhunderts“ (O-Ton Ismael) hinnehmen: Denn die Partie geht aufgrund der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen ohne Zuschauer vonstatten – für die Linzer nicht nur bitter hinsichtlich der Fan-Unterstützung, sondern natürlich auch aus finanzieller Sicht.

    Für die Engländer ist der österreichische Tabellenführer großteils unbekannt. Dementsprechend wird sich zeigen, wie sehr man die Linzer ernst nimmt. Im Vorfeld der Partie wurde unter anderem gemutmaßt, dass die Red Devils eventuell mit einer B-Elf antreten würden. Mal sehen, ob dem tatsächlich so ist. LASK-Trainer Ismael meint jedoch allgemein auf den Gegner bezogen: „Eine Weltmannschaft, die auf jeder Position drei, vier Leute hat.“

    Anpfiff in Linz ist um 18.55 Uhr.
Anzeige