Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:00RB SalzburgRBSRB Salzburg2:2Eintracht FrankfurtSGEEintracht Frankfurt

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Eintracht Frankfurt holt bei RB Salzburg ein 2:2-Unentschieden und macht damit den Einzug in das Achtelfinale der Europa League perfekt. In der nächsten Runde trifft das Team von Adi Hütter auf den FC Basel. Im ersten Durchgang waren zunächst die Hausherren die bessere Mannschaft und setzten alles auf eine Karte. Dafür wurden sie mit der frühen Führung belohnt. Schließlich kam aber auch die Eintracht besser ins Spiel und glich noch vor der Pause zum 1:1 aus. Anschließend agierte die SGE selbstbewusster und ließ deutlich weniger Chancen zu. Nach dem Seitenwechsel blieb RB zunächst blass und Frankfurt konzentrierte sich auf die Verteidigung. Nach einer Ecke ging Salzburg erneut in Front und entfachte ein neues Feuer. Die Qualität der Chancen war aber nicht gut genug. Die Entscheidung brachte schließlich Doppeltorschütze André Silva mit dem 2:2-Ausgleich.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Noah Okafor (RB Salzburg)
    Völlig unnötige Grätsche von Noah Okafor gegen David Abraham und völlig zu Recht gibt es dafür die Gelbe Karte.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt)
    Für ein taktisches Foul gibt es noch die Gelbe Karte für Stefan Ilsanker.
  • 88'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
  • 88'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Filip Kostić
  • 88'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Gonçalo Paciência
  • 88'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: André Silva
  • 87'
    :
    Die Eintracht bringt das Spiel jetzt souverän zu Ende und lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei RB Salzburg: Antoine Bernède
  • 86'
    :
    Auswechslung bei RB Salzburg: Dominik Szoboszlai
  • 83'
    :
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:2 durch André Silva
    Da ist die Entscheidung! Die Eintracht kann sich befreien und geht erneut über die linke Seite. Filip Kostić spielt auf André Silva, der unbedrängt einige Meter in Richtung Strafraum marschieren kann. Sein Schuss aus 18 Metern wird von Albert Vallci leicht abgefälscht und der Ball schlägt hinter Cican Stanković in der rechten Torecke ein.
  • 78'
    :
    Eintracht Frankfurt verteidigt teilweise mit sechs Mann in der Abwerreihe. Salzburg ist auf der Suche nach einer Lücke.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei RB Salzburg: Mërgim Berisha
  • 76'
    :
    Auswechslung bei RB Salzburg: Enock Mwepu
  • 75'
    :
    Eine Viertelstunde ist noch auf der Uhr und das Tor hat RB Salzburg noch einmal Auftrieb gegeben. Noch ein Treffer und dann wird das hier ein ganz heißer Tanz bis zum Abpfiff.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Danny da Costa
  • 73'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
  • 72'
    :
    Tooor für RB Salzburg, 2:1 durch Jérôme Onguéné
    Da zappelt der Ball im Netz! Dominik Szoboszlai schlägt eine Ecke von der linken Seite in das Strafraumzentrum. Dort steigt Jérôme Onguéné am höchsten und wuchtet das Leder mit dem Kopf in die Maschen.
  • 66'
    :
    Einwechslung bei RB Salzburg: Noah Okafor
  • 66'
    :
    Auswechslung bei RB Salzburg: Sékou Koïta
  • 66'
    :
    Kontermöglichkeit für die SGE! Frankfurt befreit sich und Filip Kostić spielt seine Geschwindigkeit aus. Über die linke Seite hat er freie Bahn und möchte dann den mitgelaufenen André Silva bedienen. Der Pass ist aber etwas zu steil, sodass André Silva diesen zwar noch mit einer Grätsche erreichen kann, aber nicht mehr auf da Tor bringen kann. Es gibt Abstoß.
  • 65'
    :
    Frankfurt steht tief und lässt Salzburg immer wieder kommen. Die Hausherren haben mittlerweile 60 Prozent Ballbesitz, aber machen daraus zu wenig.
  • 63'
    :
    Die Gastgeber sind bemüht, aber derzeit kommen sie nur selten bis in das letzte Drittel. Währenddessen läuft ihnen langsam die Zeit davon.
  • 60'
    :
    André Ramalho ergreift die Initiative! Der Salzburger bekommmt im Mittelfeld viel Raum und versucht es dann einfach mal aus der Distanz. Sein strammer Schuss aus 30 Metern geht aber etwas zwei Meter links am Tor vorbei. Kevin Trapp muss nicht eingreifen.
  • 59'
    :
    Gelbe Karte für David Abraham (Eintracht Frankfurt)
    David Abraham kann Hee-chan Hwang nur stoppen, in dem er ihn kräftig am Arm zieht. Das gibt die Gelbe Karte.
  • 56'
    :
    Da fehlte nicht viel! Eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld fliegt hoch in den Strafraum. Patson Daka steigt hoch und verpasst den Ball nur um Haaresbreite.
  • 51'
    :
    Wer von RB Salzburg einen Auftakt wie zu Spielbeginn erwartet hat, wird enttäuscht. Derzeit hapert es an den entscheiden Pässen in der Offensive und an der Präzisionen. Bei einer Kontermöglichkeit legt sich Patson Daka die Kugel zu weit vor und die Chance ist vertan.
  • 48'
    :
    Keine schlechte Variante! André Ramalho verlängert eine Ecke elegant mit der Hacke, aber die Kugel fliegt einmal quer durch den Fünfmeterraum und kein Mitspieler ist zur Stelle.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten geht es weiter!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Mit 1:1 geht es zwischen RB Salzburg und Eintracht Frankfurt nach den ersten 45 Minuten in die Kabine. Die Hausherren fackelten zu Beginn ein wahres Feuerwerk ab und setzten die Eintracht schwer unter Druck. So erzielte Kapitän Andreas Ulmer bereits in der 10. Minute die Führung. Davon angestachelt kamen die Salzburger zu weiteren guten Möglichkeiten. Durch die großen Bemühungen in der Offensive wurde die Defensive aber vernachlässigt und so kam auch die Eintracht zu ersten Chancen. Als das Spiel dann erstmalig etwas an Fahrt verlor schlugen die Gäste durch einen Kopfballtreffer von André Silva zu. Nachdem Ausgleich trat die SGE deutlich selbstbewusster auf und die Hintermannschaft stand sicherer. Es bleibt eine ausgeglichene Partie und RB Salzburg bleiben noch 45 Minuten für ein Fußballwunder. Mindestens drei Tore benötigen sie, um zumindest zunächst die Verlängerung zu erreichen.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 42'
    :
    Auf der anderen Seite ist Cican Stanković zur Stelle! André Silva setzt Filip Kostić in der linken Strafraumhälfte in Szene. Kostić setzt einen harten Schuss ab, aber der Keeper ist rechtzeitig in der kurzen Ecke.
  • 40'
    :
    Trapp fliegt und pariert! Von der Strafraumgrenze schlenzt Patson Daka aus halblinker Position die Kugel auf den Kasten. Kevin Trapp ist aber auf dem Posten und wehrt das Leder mit einer Flugeinlage zur Seite ab.
  • 36'
    :
    Mit dem Ausgleich spielt Eintracht Frankfurt nun deutlich selbstbewusster auf. Die Hintermannschaft steht sicherer und Salzburg kann derzeit nur selten in das letzte Drittel vorstoßen.
  • 33'
    :
    Die Begegnung ist unterbrochen, da Mohamed Camara behandelt werden muss. Für ihn wird es aber weitergehen.
  • 32'
    :
    Das Spiel war gerade etwas ruhiger geworden, da schlägt die Eintracht eiskalt zu. Für RB Salzburg ist das natürlich ein Rückschlag.
  • 30'
    :
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch André Silva
    Da ist der Ausgleich! Im Mittelfeld gewinnt die SGE das Leder und mit einem langen flachen Pass wird Filip Kostić auf der rechten Außenbahn auf die Reise geschickt. Von der Grundlinie hebt Kostić schließlich butterweich das Spielgerät in den Strafraum, wo André Silva sich gegen Jérôme Onguéné durchsetzt und am ersten Pfosten aus fünf Metern einnetzt.
  • 26'
    :
    Gelbe Karte für Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt)
    Daichi Kamada stellt Hee-chan Hwang ein Bein und holt sich ebenfalls den gelben Karton ab.
  • 25'
    :
    Das Spiel ist nun wieder offener. Daichi Kamada spielt einen starken Pass auf Filip Kostić. Seine Hereingabe kann André Ramalho aber abfangen.
  • 20'
    :
    Wieder die Eintracht! André Silva ist völlig frei durch und zieht in den Strafraum ein. Aus knapp zehn Metern schießt er die Pille aber an den Querbalken. Am Ende ist allerdings auch die Fahne oben.
  • 18'
    :
    Die erste Gelegenheit für die Gäste. RB ist in der Defensive unaufmerksam und Filip Kostić gewinnt den Ball. Der setzt Daichi Kamada in Szene, doch dieser scheitert aus zwölf Metern am herauskommenden Cican Stanković.
  • 15'
    :
    Gelbe Karte für Hee-chan Hwang (RB Salzburg)
    Hee-chan Hwang mit einer rüden Grätsche gegen Martin Hinteregger. Dafür wird er zu Recht verwarnt.
  • 14'
    :
    Hartnäckig bleiben die Hausherren dran und drücken nun die Eintracht in die eigene Hälfte. Vor allem in der Luft gewinnen die Salzburger alle Duelle. Die Eintracht muss eine Schippe drauflegen, um sich befreien zu können.
  • 12'
    :
    Die Salzburger sind jetzt am Drücker. Von der rechten Seite kommt eine Hereingabe scharf in den Sechzehner. Sékou Koïta köpft das Leder nur knapp über den Kasten.
  • 11'
    :
    Dieser frühe Gegentreffer wird der Eintracht gar nicht schmecken und macht die Hausherren stark. Wird das hier doch noch eine ganz enge Kiste?
  • 10'
    :
    Tooor für RB Salzburg, 1:0 durch Andreas Ulmer
    Was für ein Ding! Aus der Zentrale legt Patson Daka auf seinen Kapitän Andreas Ulmer ab. Der steht in halblinker Position und haut die Kugel von der Strafraumgrenze in die obere linke Torecke. Kevin Trapp Kevin Trapp ist machtlos.
  • 5'
    :
    Gelbe Karte für Sékou Koïta (RB Salzburg)
    Das überharte Einsteigen von Sékou Koïta gegen Daichi Kamada wird direkt mit der Gelben Karte bestraft.
  • 3'
    :
    Es ist ein umkämpfter Start in die Partie und der Videoschiedsrichter muss direkt das erste Mal eingreifen. Der Zweikampf von Martin Hinteregger gegen Sékou Koïta im Eintracht-Strafraum war aber fair. Das Spiel geht mit Einwurf weiter.
  • 1'
    :
    Der Ball rollt in Salzburg! Macht Eintracht Frankfurt den Einzug ins Achtelfinale perfekt oder kann RB Salzburg die große Überraschung schaffen?
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die Teams sind auf dem Rasen. Die Gastgeber tragen schwarze Trikots und die Eintracht spielt im weißen Dress. Gleicht geht es los!
  • :
    Der Schiedsrichter der Begegnung ist Benoît Bastien aus Frankreich. Er pfeift sein 13. Spiel in der Europa League und wird an der Seitenlinie unterstützt von Hicham Zakrani und Frédéric Haquette.
  • :
    Ebenso wird der Frankfurter Trainer aber auch ein anderes Gesicht seiner Mannschaft erwarten. Denn nach dem furiosen Sieg im Hinspiel verlor die SGE am Montagabend bei Union Berlin mit 1:2. „Morgen ist ein anderes Spiel“, ist der schwache Auftritt für den Übungsleiter abgehakt. „Wir haben uns eine gute Ausgangsposition geschaffen. Nichtsdestotrotz sind wir uns der Stärke des Gegners bewusst“, sagte Makoto Hasebe.
  • :
    Das Spiel herschenken wird der Club aus Österreich aber nicht. "Es ist mit dieser Mannschaft immer möglich, zu Hause drei Tore zu schießen", sagte Trainer Jesse Marsch. Sein Gegenüber Adi Hütter ist gerade deswegen wachsam: „Wir wissen um die Heimstärke von Salzburg.“
  • :
    Die Hausherren stecken immer noch in einer kleinen Krise. Seit nun mittlerweile vier Spielen ist das Team von Jesse Marsch sieglos. Vor zwei Spieltagen musste RB sogar die Tabellenführung an LASK Linz abgeben. Nachdem Hinspiel-Debakel gegen die Eintracht, endete das Spiel gegen Austria Wien nur 2:2, dabei führten die Salzburger gleich zweimal.
  • :
    Besonders interessiert schauen an diesem Abend mit großer Wahrscheinlichkeit die Verantwortlichen, Spieler und Fans des FC Basel zu. In Nyon wurden bereits heute Mittag die Kugeln gezogen und der Schweizer Club ist der potenzielle Gegner für das Achtelfinale
  • :
    Die Hausherren stehen einer riesigen Herausforderung gegenüber. Mit 4:1 gewann die Eintracht das Hinspiel im eigenen Stadion. Daichi Kamada machte eine überragende Partie und erzielte einen Dreierpack. Damit ist die SGE auf dem besten Wege ins Achtelfinale.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur letzten Partie in der Zwischenrunde der Europa League. Aufgrund einer Orkanwarnung wurde das Aufeinandertreffen zwischen RB Salzburg und Eintracht Frankfurt um einen Abend verschoben. Nun ist aber erneut alles angerichtet und Anpfiff ist um 18 Uhr. Viel Spaß!
Anzeige