Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
30.10.2012 20:30
VfR AalenVfR Aalen1:4DortmundBorussia Dortmund
  • 0:1
    Mats Hummels
    22.
  • 0:2
    Marcel Schmelzer
    32.
  • 0:3
    Mario Götze
    50.
  • 0:4
    Julian Schieber
    79.
  • 1:4
    Michael Klauß
    87.
StadionScholz Arena
Zuschauer13.251
Schiedsrichter
Günter Perl
87.
21.
67.
73.
84.
22.
32.
50.
79.
46.
62.
73.
  • 90.
    Fazit:
    Borussia Dortmund gewinnt hochverdient beim VfR Aalen mit 4:1 und zieht damit ins Achtelfinale des DFB-Pokals ein. Der BVB hatte die Partie von der ersten Minute an im Griff und ging mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit. Sollte es zu diesem Zeitpunkt noch Zweifel am Weiterkommen der Mannschaft von Jürgen Klopp gegeben haben, so wurden diese spätestens mit dem 3:0 durch Götze in der 50. Minute beseitigt. Nach dem dritten Treffer verflachte die Partie ein wenig und es gab nicht mehr viele Torszenen. In der Schlussphase erhöhte dann Julian Schieber zunächst auf 4:0, ehe Michael Klauß den Ehrentreffer für die Gastgeber erzielte. Am kommenden Wochenende empfängt Aalen in der Liga den 1. FC Köln. Dortmund spielt Zuhause gegen Stuttgart. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Nein. Günter Perl pfeift die Begegnung ab.
  • 90.
    Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Gibts noch was obendrauf?
  • 88.
    Beim Gegentreffer sah Roman Weidenfeller nicht wirklich gut aus. Der Schlussmann des BVB hat die Flugbahn der Kugel wohl falsch eingeschätzt. Letztendlich ist es aber natürlich egal. Verlieren wird Dortmund das Spiel nicht mehr.
  • 87.
    Tooor für VfR Aalen, 1:4 durch Michael Klauß
    Da ist der Ehrentreffer für die Gastgeber! Klaus zieht das Leder auf den zweiten Pfosten. Der Ball wied länger und länger und senkt sich ins linke Kreuzeck!
  • 87.
    Freistoß für Aalen von der rechten Seite...
  • 85.
    Sascha Traut spielt einen Doppelpass vor dem Strafraum mit Cidimar und kommt um ein Haar zum Abschluss. Im letzten Moment spizelt Felipe Santana das Leder weg.
  • 84.
    Einwechslung bei VfR Aalen: Manuel Junglas
  • 84.
    Auswechslung bei VfR Aalen: Martin Dausch
  • 83.
    Die Dortmunder Fans feiern bereits seit Mitte der ersten Halbzeit ununterbrochen den Sieg ihrer Mannschaft. Der ganze Gästeblock hüpft.
  • 81.
    Für Julian Schieber war das 4:0 der erste Pflichtspieltreffer für seinen neuen Arbeitgeber. Der ehemalige Stuttgarter sammelt Selbstvertrauen für die kommenden Spiele des BVB.
  • 79.
    Tooor für Borussia Dortmund, 0:4 durch Julian Schieber
    Nach schönem Pass von Perišić scheitert Lewandowski freistehend an Fejzić. Vom Körper des Aalener Torhüters springt der Ball Schieber genau vor die Füße und der eingewechselte Angreifer schießt das Leder ins verweiste Tor!
  • 77.
    Aalen rückt nochmal etwas weiter nach vorne. Wirklichen Druck bauen die Gastgeber dabei allerdings nicht auf.
  • 75.
    Cidimar spielt vor dem Sechzehner schön auf Haller. Der braucht jedoch etwas zu lange, verpasst den Moment des Abschlusses und passt dann zurück auf Cidimar. Der Brasilianer probierts mit dem Schuss, trifft das Leder aber nicht richtig und verfehlt das Tor deutlich.
  • 74.
    Eine gute Viertelstunde ist noch zu spielen. Was können wir in dieser Zeit noch erwarten? Vielleicht noch den ein oder anderen schönen Angriff der Gäste. Oder gelingt Aalen hier noch der Ehrentreffer?
  • 73.
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sebastian Kehl
  • 73.
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: İlkay Gündoğan
  • 73.
    Einwechslung bei VfR Aalen: Marco Haller
  • 73.
    Auswechslung bei VfR Aalen: Enrico Valentini
  • 72.
    Valentini überwindet die Mauer. Der Ball fliegt auf die linke untere Ecke zu, aber Weidenfeller ist rechzeitig unten und fängt die Kugel.
  • 71.
    Freistoß für den VfR aus ordentlicher Position. Der Ball liegt 25 Meter halblinks vor dem Dortmunder Tor.
  • 70.
    Die Spieler beider Mannschaften traben recht gemütlich durch die Gegend. Dortmund muss nicht mehr viel tun und Aalen scheint keinerlei Hoffnung zu haben, den Gästen nochmal gefährlich werden zu können.
  • 68.
    Kister und Hübner verschätzen sich bei einem langen Ball des BVB. Dadurch kommt Lewandowski im Sechzehner an die Kugel, kann das Ding aber nicht kontrolliert aufs Tor bringen, da er von den beiden noch behindert wird.
  • 67.
    Nach längerer Zeit kommt Aalen nochmal in die Nähe des Dortmunder Strafraums. Die Flanke von Michael Klauß von der rechten Seite ist jedoch zu lang und so entsteht keine Torchance.
  • 67.
    Einwechslung bei VfR Aalen: Cidimar
  • 67.
    Auswechslung bei VfR Aalen: Robert Lechleiter
  • 66.
    Alle Spieler halten sich in der Hälfte des VfR auf. Dortmund spielt von der rechten auf die linke Seite und wieder zurück. Viel passiert derzeit nicht.
  • 65.
    Lechleiter scheint nicht weiterspielen zu können. Er hat sich wohl ernsthafter verletzt.
  • 64.
    Das Spiel ist derzeit unterbrochen. Robert Lechleiter hat sich wehgetan und muss behandelt werden.
  • 62.
    Auch Julian Schieber bekommt noch eine halbe Stunde Spielpraxis. Für ihn darf Mario Götze vorzeitig unter die Dusche.
  • 62.
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Schieber
  • 62.
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mario Götze
  • 62.
    Ein langer Ball auf Perišić in den Strafraum gerät etwas zu lang, sodass Fejzić vor dem Dortmunder an der Kugel ist.
  • 60.
    Gündoğan bekommt den Ball im rechten Mittelfeld. Er sieht den freisteheden Lewandowski im Aalener Sechzehner und setzt den Polen mit einem klasse Flugball ein. Lewandowski verspringt das Leder aber bei der Ballannahme und Aalen kann sich zunächst befreien.
  • 59.
    Leitner spielt Perišić 20 Meter vor dem Tor mit dem Rücken zu Selbigem an. Perišić will direkt wieder zu Leitner passen, findet den Mittelfeldmann aber nicht.
  • 58.
    Dortmund hat immer noch viel mehr Ballbesitz und die größeren Spielanteile. 74 Prozent Ballbesitz weist die Statistik aus.
  • 56.
    Ein Steilpass findet Michael Klauß, der frei vor Weidenfeller steht! Er setzt die Kugel jedoch knapp am Tor vorbei. Ein Treffer hätte auch nicht gezählt. Klauß stand recht deutlich im Abseits.
  • 55.
    Piszczek spielt kurz vor dem Strafraum auf Lewandowski. Der Stürmer dreht sich in seinen Gegenspieler hinein und bringt dieses zu Fall. Schiedsrichter Perl entscheidet auf Foulspiel.
  • 53.
    Sollte sich der VfR für den zweiten Durchgang noch Chancen ausgerechnet haben, werden die Aalener Spieler jetzt wohl wissen, dass hier nicht mehr viel zu holen ist. Dortmund spielt einfach zu souverän.
  • 51.
    Ein langer Ball der Aalener findet Lechleiter am rechten Strafraumeck. Er stoppt die Kugel, zieht in die Mitte und schließt dann ab. Das Leder rutscht ihm aber über den Spann und fliegt in den Aalener Nachthimmel.
  • 50.
    Tooor für Borussia Dortmund, 0:3 durch Mario Götze
    Der BVB macht den Sack zu! Lewandowski steckt wunderschön durch auf Götze. Dieser geht halbrechts im Sechzehner auf Fejzić zu. Der Torhüter verkürzt den Winkel, aber Götze überwindet ihn mit einem starken Lupfer!
  • 48.
    Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs spielen sich im Mittelfeld ab. Keine Mannschaft nähert sich dem gegnerischen Strafraum.
  • 46.
    Die Kugel rollt wieder. Jürgen Klopp hat einmal ausgewechselt. Felipe Santana erhält etwas Spielpraxis und kommt für Mats Hummels.
  • 46.
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Felipe Santana
  • 46.
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Borussia Dortmund führt nach 45 Minuten verdient gegen den VfR Aalen mit 2:0. Die Gastgeber haben die Partie im Prinzip seit dem Anpfiff im Griff. Dortmund lässt den Ball schön durch die eigenen Reihen zirkulieren und erspielt sich immer wieder Torchancen. Nachdem Lewandowski in der 17. Minute noch an der Latte scheiterte war es fünf Minuten später dann soweit: Nach guter Vorarbeit von Großkreutz erzielte Hummels den Führungstreffer. Nach weiteren zehn Minuten setzte sich Leitner stark im Mittelfeld durch, setzte den freistehenden Schmelzer mustergültig in Szene und der vollendete zum 0:2. Aalen hatte ein, zwei ordentliche Offensivaktionen ist aber insgesamt deutlich unterlegen. Kommen die Gastgeber in Durchgang Zwei nochmal zurück? Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 44.
    Schrecksekunde bei den Gästen: Piszczek knickt ohne Einwirkung eines Gegenspielers um und bleibt kurzzeitig liegen. Nach einer kleinen Verschnaufpause steht der Pole aber wieder auf und scheint weiterspielen zu können.
  • 43.
    Dausch flankt flach an den kurzen Pfosten. Dort hat der BVB jedoch alles im Griff und klärt.
  • 43.
    Ecke für den VfR von der rechten Seite...
  • 42.
    Gut drei Minuten sind es noch bis zur Pause. Gelingt Aalen hier noch der Anschlusstreffer? Es sieht nicht wirklich danach aus.
  • 40.
    Schmelzer setzt sich auf der linken Außenbahn durch. Er läuft bis zur Grundlinie und flankt dann an den kurzen Pfosten. Dort hat Kister aber gut aufgepasst und haut die Kugel weg.
  • 39.
    Im Stadion hört man nur die mitgereisten Dortmunder Fans. Die müssen gar nicht besonders laut sein, um die Aalener Zuschauer zu übertönen. Es ist insgesamt doch ziemlich leise auf den Rängen für die vorher als "Spiel des Jahres" titulierte Begegnung.
  • 37.
    Der BVB lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Dortmund hält den Ball lange in den eigenen Reihen und lässt die VfR-Spieler laufen.
  • 35.
    Gute Szene der Aalener! Erst setzt sich Lechleiter links im Strafraum stark gegen Hummels durch und flankt vors Tor. Dort verpassen alle. Valentini erläuft sich die Kugel aber wieder und bringt sie erneut ins Zentrum. Dort verpasst Dausch nur haarscharf!
  • 34.
    War das schon die Vorentscheidung? Das sieht schon sehr souverän aus bei den Dortmundern. Der VfR hat nicht so viel dagegenzusetzen und macht derzeit nicht den Anschein, als könne er die Partie noch drehen.
  • 32.
    Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Marcel Schmelzer
    Der BVB baut die Führung aus! Leitner setzt sich im Mittelfeld mit einem starken Antritt durch und legt dann aus zentraler Position links raus auf Schmelzer. Der fackelt nicht lange und schiebt die Kugel aus 15 Metern an Fejzić vorbei ins Tor!
  • 31.
    Aalen dringt mal bis in den Dortmunder Sechzehner vor. Eine Flanke von der rechten Seite findet Dausch, aber der köpft drüber.
  • 29.
    Leitner sieht, dass Lewandowski in den Strafraum startet. Der Pole bekommt den Ball, ist frei vor Fejzić und wird dann zurückgepfiffen. Er stand im Abseits.
  • 27.
    Die Gäste haben hier alles Im Griff. Aalen hatte bislang eine Torgelegenheit, hält sich aber ansonsten größtenteils in der eigenen Hälfte auf. Dort kann sich der BVB immer wieder durchsetzen und Chancen kreieren.
  • 26.
    Fast das 0:2! Piszczek hat halbrechts im Strafraum ganz viel Platz. Er legt die Kugel flach an die Sechzehnergrenze. Dort zieht Großkreutz direkt ab, schießt aber einen Aalener Abwehrspieler an, der das Leder blockt.
  • 25.
    Enrico Valentini flankt den Ball hoch an den Fünfmeterraum. Dort steigt Weidenfeller hoch und pflückt die Kugel sicher runter.
  • 24.
    Freistoß für Aalen 35 Meter vor dem Tor...
  • 22.
    Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Mats Hummels
    Der Favorit geht in Führung! Großkreutz erläuft sich einen langen Pass an der linken Grundlinie. Er passt in den Sechzehner, wo Hummels mit aufgerückt ist. Der Verteidiger setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch und nagelt das Ding aus spitzem Winkel in die Maschen!
  • 22.
    Auch die Statistik belegt die Feldüberlegenheit der Gäste: Dortmund hat 75-Prozent-Ballbesitz.
  • 21.
    Gelbe Karte für Martin Dausch (VfR Aalen)
    Dausch reißt Großkreutz im Mittelfeld um. Taktisches Foul. Dafür gibts zurecht Gelb.
  • 19.
    Großkreutz erobert den Ball an der rechten Aalener Eckfahne. Er spielt zurück auf Piszczek. Der bringt die Kugel sofort hoch in den Strafraum, findet aber keinen Mitspieler.
  • 17.
    Lewandowski trifft die Latte! Der polnische Angreifer bekommt den Ball an der Strafraumgrenze. Er läuft noch zwei, drei Meter parallel zum Tor und zieht dann ab! Der Schuss klatscht an den Querbalken. Glück für Aalen!
  • 16.
    Der VfR verfolgt im Umschaltspiel den richtigen Ansatz: Die Gastgeber versuchen nach Balleroberung stets mit einem Steilpass das Spiel schnell zu machen.
  • 14.
    Dortmund ist bislang die bessere Mannschaft und lässt die Kugel gut durch die eigenen Reihen laufen. Die klarste Torgelegenheit hatten allerdings die Gastgeber.
  • 12.
    Gute Chance für Aalen! Lechleiter schickt Klauß halblinks auf die Reise. Klauß läuft bis zum Sechzehner, lässt Subotić mit einer Körpertäuschung aussteigen und zieht dann ab! Der Schuss hat ordentlich Wumms, fliegt jedoch genau auf Mann. Weidenfeller reißt die Arme rechtzeitig hoch und faustet das Leder aus dem Gefahrenbereich.
  • 11.
    Leitner spielt einen super Pass aus dem Halbfeld auf Mario Götze, der im Strafraum ziemlich frei steht. Götze braucht dann aber etwas zu lange, verpasst den Moment des Abschlusses und verliert das Leder dann im Dribbling.
  • 10.
    Götze spielt von der linken Seite 28 Meter vor dem Tor in die Mitte auf Leitner. Dieser legt sich die Kugel nochmal kurz zur Seite und sucht dann den Abschluss. Sein Schuss wird jedoch geblockt.
  • 9.
    Martin Dausch bringt die Kugel hoch an den Fünfmeterraum. Dort steigt Mats Hummels am höchsten und klärt per Kopf.
  • 8.
    Erste Ecke für die Gastgeber...
  • 8.
    Aalen lässt den BVB in den Anfangsminuten bis an die Mittellinie gewähren. Überqueren die Gäste diese, greift der VfR kompakt ab und versucht die Angriffe zu unterbinden.
  • 6.
    Łukasz Piszczek schleudert einen Einwurf von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt. Dort kann sich aber keiner der Mannen in Gelb-Schwarz durchsetzen und die Gastgeber befreien sich.
  • 5.
    Dortmund mit der ersten Chance. Ein langer Ball von der rechten Seite findet Großkreutz am linken Strafraumeck. Der Offensivmann nimmt die Kugel kurz an und sucht dann sofort den Abschluss. Er will den Ball in den rechten Winkel schlenzen, verfehlt den Kasten aber um einen guten Meter.
  • 4.
    Der VfR bringt einen Freistoß aus dem Mittelkreis hoch in den Strafraum. Dort kommt aber niemand an die Kugel und das Leder trudelt ins Toraus.
  • 3.
    Großkreutz schickt Schmelzer auf der linken Außenbahn auf die Reise. Schmelzer kann den Ball aber gegen zwei Gegenspieler nicht behaupten.
  • 2.
    Die Gastgeber zeigen sich ein erstes Mal vor dem Dortmunder Sechzehner. Der BVB klärt zum Einwurf und erobert den Ball nach dessen Ausführung.
  • 1.
    Auf gehts! Aalen hat angestoßen.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die Mannschaften sind auf dem Platz. Jetzt erfolgt noch die Seitenwahl und dann kann es losgehen!
  • Schiedsrichter der Partie ist Günter Perl. Ihm assistieren an den Linien Michael Emmer und Karl Valentin.
  • Jürgen Klopp hat nach dem 2:0-Erfolg in Freiburg ebenfalls zweimal umgestellt. Für Sebastian Kehl und Marco Reus spielen Moritz Leitner und Ivan Perišić von Beginn an.
  • Ralph Hasenhüttl hat seine Startformation im Vergleich zur 0:2-Niederlage in Ingolstadt auf zwei Positionen verändert. Für Marco Haller und Marcel Reichwein rücken Martin Dausch und Michael Klauß in die erste Elf.
  • Jürgen Klopp beschrieb die Zielsetzung des BVB wie folgt: "Wir sind bereit für 90 Minuten intensivsten Fußball - und auch für eine Verlängerung. Es geht für uns nur darum, eine Runde weiter zu kommen und nicht zu zeigen, dass der BVB im Pokal besonders cool Fußball spielen kann."
  • Aalens Kapitän Leandro Grech sagte vor dem Spiel: "Die Chance, gegen so eine Mannschaft zu spielen, bekommst Du nicht oft. Das ist etwas ganz Besonderes. Wir sind realistisch und wissen, dass wir mindestens 120 Prozent geben müssen."
  • Ralph Hasenhüttl freut sich auf die Begegnung, weiß aber natürlich auch, dass seine Mannschaft krasser Außenseiter ist. "Je näher das Spiel rückt, umso mächtiger scheint die Aufgabe", sagte er im Vorfeld der Partie und ergänzte: "Wir schauen, wie weit wir den Gegner, der übermächtig erscheint, ärgern können."
  • In der 1. DFB-Pokalrunde schaltete Aalen Zuhause den FC Ingolstadt aus. Der VfR schlug den FCI mit 3:0. Dortmund spielte Auswärts beim FC Oberneuland und gewann ebenfalls 3:0.
  • Borussia Dortmund kehrte nach zuvor drei Pflichtspielen ohne Sieg zuletzt in die Erfolgsspur zurück. Nach der 1:2-Derbyniederlage gegen Schalke 04 zeigte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp die richtige Reaktion und schlug in der Champions League Real Madrid vor heimischer Kulisse mit 2:1. Am vergangenen Samstag siegte der BVB 2:0 in Freiburg.
  • In der Scholz Arena empfängt der Tabellenachte der 2. Bundesliga den Vierten aus der höchsten deutschen Spielklasse. Der VfR zeigte sich zuletzt nicht von seiner besten Seite. In den vergangenen drei Ligaspielen holte die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl nur ein mageres Pünktchen. Am letzten Wochenende unterlag Aalen in Ingolstadt mit 0:2. Zuvor gab es ein 1:1 im Heimspiel gegen Cottbus und eine 0:1-Niederlage in Sandhausen.
  • Hallo und Herzlich Willkommen zur 2. Runde des DFB-Pokals und dem Auftritt des Deutsche Meisters und amtierenden Pokalsiegers beim VfR Aalen!

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.