Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
22.11.2017 20:45
Sporting CPSporting CP3:1OlympiakosOlympiakos Piräus
  • 1:0
    Bas Dost
    40.
  • 2:0
    Bruno César
    43.
  • 3:0
    Bas Dost
    66.
  • 3:1
    Vadis Odjidja-Ofoe
    86.
StadionEstádio José Alvalade
Zuschauer42.528
Schiedsrichter
Felix Zwayer
40.
43.
66.
9.
64.
81.
87.
77.
85.
90.
86.
32.
54.
90.
46.
57.
65.
  • 90
    Fazit
    Die eindeutig bessere Mannschaft hat sich durchgesetzt, Sporting CP hat das Spiel über die gesamte Zeit bestimmt und konnte es sich sogar leisten, einige gute Chancen auszulassen. Die Mannschaft hatte viel mehr Zug zum Tor und war auch in vielen Situationen gedankenschneller. Die Spieler von Olympiakos liefen zu oft einfach nur hinterher und konnten kaum Akzente setzen. Der Anschlusstreffer fiel viel zu spät und der gelang auch nur, weil die Griechen in den letzten Minuten mehr Platz hatten und quasi ohne Gegenwehr kicken durften. Sporting ist damit zumindest in der Europa League, aber nach dem 0:0 der anderen Gruppengegner ist sogar mehr drin. Aber dafür müssen die Portugiesen beim FC Barcelona gewinnen und gleichzeitig darf Juventus Turin bei Olympiakos höchstens Remis spielen.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Gelbe Karte für Felipe Pardo (Olympiakos Piräus)
  • 90
    Die Nachspielzeit wird angezeigt und sie beträgt 3 Minuten. Da wird aber nicht mehr viel passieren.
  • 90
    Einwechslung bei Sporting CP: Mattheus Oliveira
  • 90
    Auswechslung bei Sporting CP: Bruno César
  • 87
    Gelbe Karte für Fábio Coentrão (Sporting CP)
  • 86
    Tooor für Olympiakos Piräus, 3:1 durch Vadis Odjidja-Ofoe
    Vadis Odjidja-Ofoe wird schön von Diogo, der den Ball in den Rücken der Abwehr spielte, freigespielt und er schießt hervorragend ein. Es gab zunächst Diskussionen, ob der Treffer zählen soll, weil zwei seiner Mitspieler genau vor Tor vor Torwart Rui Patrício herumlungerten und damit eigentlich im Abseits standen. Aber dann wird das Tor doch gegeben. Mehr als ein Anschlussist dies aber nicht.
  • 85
    Einwechslung bei Sporting CP: Stefan Ristovski
  • 85
    Auswechslung bei Sporting CP: Cristiano Piccini
  • 82
    Das war ziemlich peinlich, was Gelson Martins da gerade versuchte und dafür hat er die Karte auch verdient. Er hat den Ball an der linken Strafraumraumgrenze, will dann in die Endzone gehen und setzt dann genau auf der Linie zu einer Schwalbe an, obwohl Diogo sein Bein sogar deutlich wegzieht.
  • 81
    Gelbe Karte für Gelson Martins (Sporting CP)
  • 80
    So langsam gibt sich die Mannschaft aus Lissabon nun doch mit dem Ergebnis zufrieden. Die Gäste dürfen den Ball nun schon eine längere Zeit hin und her spielen, ohne, dass sie angegriffen werden.
  • 77
    Einwechslung bei Sporting CP: Tobias Figueiredo
  • 77
    Auswechslung bei Sporting CP: Jérémy Mathieu
  • 75
    Mit einem Zuckerpass zum mit der Zunge schnalzen spielt Fábio Coentrão den Ball nach rechts auf Bruno Fernandes. Der setzt zum Dribbling an, so dass zwei Spieler von Piräus nun schwindelig sein dürfte und verzieht dann aber seinen Abschluss etwas, das Leder fliegt etwa zwei Meter über den linken Torwinkel.
  • 73
    Auch wenn es ein sehr deutliches Ergebnis ist, kann man nicht gerade behaupten, dass hier die Luft raus ist. Denn Sporting CP hat noch Bock auf mehr.
  • 70
    Jérémy Mathieu tritt zum Freistoß an. Und er haut einen richtig guten Schuss auf den Kasten von Olympiakos Piräus, der nur Zentimeter über die Latte rauscht und das obere Tornetz berührt, so dass es von weit weg sogar vielleicht so aussah, als wäre dies ein Tor.
  • 69
    Der vorhin eingewechselte Vadis Odjidja-Ofoe passt sich direkt seinen Mitspielern an und foult erstmal einen Gegenspieler. Die Aktion wird natürlich abgepfiffen.
  • 66
    Tooor für Sporting CP, 3:0 durch Bas Dost
    Die anschließende Ecke bringt dann die Entscheidung. Bruno Fernandes ist der Mann für Eckstöße von der rechten Seite. Er bringt den Ball herein und Bas Dost steigt unnachahmlich hoch. Er wuchtet das Leder rechts unten ins Netz.
  • 66
    Jetzt schaltet sich auch Fábio Coentrão ins Offensivspiel ein und zieht von der linken Seite ab auf den langen Pfosten. Leonardo Koutris fälscht den Schuss noch leicht ab und Silvio Proto macht sich lang und spitzelt den Ball um den Pfosten ins Toraus.
  • 65
    Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Vadis Odjidja-Ofoe
  • 65
    Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Panagiotis Tachtsidis
  • 64
    Gelbe Karte für André Pinto (Sporting CP)
  • 63
    Bruno Fernandes will einen Freistoß mittig aus großer Entfernung in den Winkel spitzeln. Aber dieses Vorhaben ist ziemlich optimisch, der Ball fliegt weit über den Kasten.
  • 61
    Es bleibt übrigens bei den kleinen Nickeligkeiten. Beide Teams tun sich da nichts, aber das Spiel wird nicht mehr ganz so hart geführt, wie noch im ersten Durchgang.
  • 58
    Nach einem langen Freistoß von der rechten Seite rennt André Pinto in den Strafraum und kann völlig frei köpfen. Er setzt den Ball aber knapp über die Latte, macht dann einen unfreiwilligen Purzlbaum, bleibt vor dem Pfosten sitzen und haut vor Wut gegen das Gebälk.
  • 57
    Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Uroš Đurđević
  • 57
    Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Kostas Fortounis
  • 54
    Gelbe Karte für Leonardo Koutris (Olympiakos Piräus)
  • 52
    Wenn die Einwechselung von Sebá bei Olympiakos irgendwelche Offensivkräfte freisetzen sollte, dann ging das bisher nach hinten los. Piräus steht nur hinten drin.
  • 49
    Und schon wieder gibt es so einen scharfen Ball von der Seite in den Strafraum. Diesmal kommt er von rechts von Bruno Fernandes und das Leder rauscht tatsächlich an allen Spielern, auch Torwart Silvio Proto, vorbei, aber Diogo kann das Leder vor dem einschussbereiten Gelson Martins gerade noch wegschlagen.
  • 47
    Sporting CP legt gleich schon wieder ordentlich los und bringt den Ball über links nach vorne. In der Gefahrenzone verpasst Gelson Martins die Reingabe allerdings knapp.
  • 46
    Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Sebá
  • 46
    Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Mehdi Carcela-González
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit
    Mit einer beruhigenden Führung darf Sporting CP nun in die Halbzeit gehen. Die Tore fielen zwar erst sehr spät, aber lagen in der Luft und niemand wird wohl bestreiten, dass der Spielstand aufgrund der zielstrebigeren und klügeren Spielweise absolut verdient ist. So ganz weiß die Mannschaft von Olympiakos dagegen nicht, was sie tun soll. Sie versuchen, die Abwehr sicher zu halten, lassen sich aber immer wieder übertölpeln und nach vorne geht bis auf einen sehenswerten Angriff wenig.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Zwei Minuten gibt es noch dazu. Die sind auch durchaus angebracht.
  • 43
    Tooor für Sporting CP, 2:0 durch Bruno César
    Jetzt läuft es aber für Sporting. Bruno César knallt den Ball auf halbrechts im Strafraum mit der Picke ins kurze Eck. Zuvor hat er super nachgesetzt und sich so den Treffer verdient. Denn Leonardo Koutris wollte das Leder eigentlich von der eigenen Strafraum ins Mittelfeld bolzen, aber Bruno César störte ihn dabei, konnte den Schuss von seinem Körper abprallen lassen und war dann, mit ein wenig Zufall, plötzlich frei durch und alleine vor dem Torhüter.
  • 40
    Tooor für Sporting CP, 1:0 durch Bas Dost
    Natürlich ist es Bas Dost, der mal wieder genau richtig stand und das längst fällige Tor erzielt. Die Hauptarbeit machten aber andere. Zunächst dribbelt sich Cristiano Piccini ganz stark auf der rechten Seite und schiebt dann weiter zu Gelson Martins, der sich genau zum richtigen Zeitpunkt von seinem Mitspieler löst. Direkt spielt er den Ball flach in die Mitte, durch einie Olympiakos-Abwehrspieler hindurch und Bas Dost hat dann keine Mühe, einzunetzen.
  • 38
    Gelson Martins wär beinahe in aussichtsreicher Position vor dem Tor gewesen. Er springt mit langem Bein im Strafraum zu einem Querschläger, aber ihm fehlen ein paar Zentimeter, um den Ball zu kriegen, ansonsten wäre er alleine vor dem Torwart gewesen.
  • 35
    Diogo ist aber ziemlich mutig. Eben hat er die gelbe Karte gesehen und gerade schubst er Bruno César in der Luft einfach weg, als der zu einem Kopfball sprang und dann anschließend einen spektakulären Sturz hinlegte.
  • 32
    Gelbe Karte für Diogo (Olympiakos Piräus)
  • 29
    Endlich gab es mal wieder eine Toraktion. Bruno Fernandes treibt den Ball mittig bis vor den Strafraum, chippt das Leder in den Sechzehner, wo es Rodrigo Battaglia annimmt und sofort abzieht, aber ein Abwehrspieler stand ihm im Weg.
  • 27
    Das Spiel ist etwas abgeflacht. Beide Mannschaften schaffen es derzeit kaum, das Mittelfeld zu überwinden.
  • 24
    Bas Dost durfte jetzt auch mal Bekanntschaft mit der griechischen Härte machen. Er wird kurz behandelt.
  • 22
    Die Stimmung im Stadion ist wirklich gut. Es sind Dauergesänge zu hören, dazu durchgehendes Getrommele.
  • 19
    Und plötzlich spielt Olympiakos schnell und direkt nach vorne. Diogo wird über die rechte Seite geschickt, der spielt den Ball dann scharf in die Mitte, aber Felipe Pardo ist etwas zu spät, als er in die Reingabe reinrutscht und das Leder deswegen weit links am Tor vorbeisetzt.
  • 16
    Sporting hat hier alles im Griff. Olympiakos bemüht sich, aber das ist auch schon das positivste, was man über das Team sagen kann.
  • 13
    Riesenchance! Ein Einwurf wird weit in die Spitze auf Bas Dost geworfen und der spielt direkt und sehr geschickt von außen in den Strafraum in den Lauf von Bruno Fernandes. Der hat freie Bahn auf halblinks und will den Ball in die lange Ecke schlenzen, aber Björn Engels kriegt gerade noch ein Bein dazwischen und der Ball segelt knapp über die Latte.
  • 11
    Mein lieber Scholli, ist das eine harte Begegnung. Nahezu jeder Zweikampf ist hart an der Grenze und irgendwann liegt dann ein Spieler am Boden, der sich vor Schmerz krümmt.
  • 9
    Gelbe Karte für William Carvalho (Sporting CP)
  • 8
    Jetzt hat auch William Carvalho mal zugelangt und Panagiotis Tachtsidis mit der offenen Sohle getroffen. Das war aber eher unbeabsichtigt, denn er legte sich den Ball zu weit vor und wollte diesen nur per Grätsche zum Mitspieler weiterleiten, um keinen Konter einzuleiten.
  • 6
    Olympiakos Piräus schafft es, den Anfangsdruck des Gegners etwas zu senken und kann sich befreien. Mehr als den Ball in den eigenen Reihen halten, schaffen sie aber nicht.
  • 3
    Pfosten! Das geht ja schon wieder zu wie im Hinspiel. Aus dem fälligen Freistoß entwickelt sich ein guter Angriff von Sporting, den André Pinto mit einem Schuss an den linken Pfosten vom Elfmeterpunkt aus abschließt und Bas Dost haut den Ball dann aus kurzer Distanz über den Kasten.
  • 2
    Da geht es aber gleich mal gut zur Sache. Alaixys Romao grätscht William Carvalho ziemlich hart um.
  • 1
    Felix Zwayer hat das Spiel freigegeben. Und Trainer Jorge Jesus steht kaugummikauend von Beginn an direkt am Spielfeldrand, wie man es von ihm kennt.
  • 1
    Spielbeginn
  • Auf Seiten von Sporting CP wird vieles Bas Dost abhängen. Der Holländer traf schon letzte Saison, wie er will und hat auch diese Saison schon einige Torerfolge bejubelt.
  • Olympiakos tritt ganz in Rot an. Die Gastgeber tragen ihre traditionellen grün-weißen Trikots mit schwarzen Hosen an.
  • Das Stadion ist sehr gut gefüllt, vom Anblick her dürfte es ausverkauft sein. Ist ja auch kein Wunder, für Sporting geht es ja noch um einiges.
  • Die Mannschaften sind jetzt auf dem Feld und haben die Champions League-Hymne sichtlich genossen. Es geht gleich los.
  • Das Schiedsrichterteam kennen wir sehr gut, denn Felix Zwayer pfeift die Partie. Unterstützt wird er dabei von Thorsten Schiffner und Marco Achmüller.
  • Das 0:0 im eigenen Stadion gegen den FC Barcelona am letzten Spieltag war zwar achtbar, dennoch würde solch ein Ergebnis heute nicht reichen. In der Liga schoss man sich zuletzt allerdings warm für das heutige Spiel. Es gab zwei Siege in Folge, aber auch dort hat man schon, genau wie in der CL, 3 Niederlagen hinnehmen müssen. Auswärts lief es zuletzt aber nicht so gut. 4 der letzten 6 Auswärtspiele gingen verloren und Piräus hat dabei im Durchschnitt zwei Gegentore kassiert. Es ist allerdings noch nicht zu spät, um doch noch europäisch überwintern zu können.
  • Etwas anders sieht es da bei Olympiakos Piräus aus. Die Griechen haben erst einen mickrigen Punkt in der Champions League geholt. Das Hinspiel gegen Sporting CP bezeichneten die heimischen Medien, als eine der schwärzesten Nächte in der Geschichte von Olympiakos". Dieses Spiel hätte man eigentlich gewinnen müssen, aber die Mannschaft zeigte eine unterirdische Leistung. Deswegen ist jetzt auch nicht mehr drin, als die Europa League. Aber selbst das erscheint nicht besonders wahrscheinlich.
  • Sportlich läuft es in dieser Saison ganz ordentlich. Es gab zwei Niederlagen in 20 Pflichtspielen und die passierten in der Champions League. Gegen den FC Barcelona und Juventus Turin verlor Sporting jeweils knapp, was allerdings ein Weiterkommen in die KO-Phase unwahrscheinlich machte. In der Primeira Liga hat der Verein dagegen noch kein einziges Spiel verloren, dagegen 8 gewonnen bei 3 Unentschieden. Dass es dort derzeit nur für den 2. Platz in der Tabelle langt, liegt daran, dass der FC Porto noch erfolgreicher spielte.
  • Furios startete Sporting CP in die CL-Saison. Der 3:2-Sieg bei Olympiakos Piräus sieht vom Ergebnis her knapper aus, als er war, denn es stand lange 3:0, bis noch zwei Tore kurz vor Schluss fielen, die aber am Sieg nichts mehr änderten. Eigentlich hätte der portugiesische Spitzenverein noch viel mehr Tore schießen müssen, denn sie trafen mehrere Male das Aluminium und hatten einige Riesenchancen. Die meisten davon vergaben sie allerdings. Dass es noch einmal eng wurde, hatte eher damit zu tun, dass man zu früh abschaltete und innerlich schon die Punkte verbucht hatte.
  • Es deutet sich in dieser Gruppe an, dass sich die Favoriten FC Barcelona und Juventus Turin für das Achtelfinale qualifizieren werden. Sporting CP hat zwar noch eine kleine Chance, aber dafür muss schon einiges zusammenkommen, was zum jetzigen Zeitpunkt unwahrscheinlich erscheint. Mit einem Punkt heute wären die Portugiesen aber zumindestens für die Europa League qualifiziert. Um diese geht es auch für Olympiakos Piräus. Die Griechen brauchen aber einen Auswärtssieg, am besten mit zwei Toren Unterschied, um das direkte Duell zu gewinnen.
  • Hallo und herzlich willkommen zum 5. Spieltag in der Champions League. In Gruppe empfängt Sporting CP heute Olympiakos Piräus.
Anzeige