Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
02.10.2013 20:45
Real MadridReal Madrid4:0KopenhagenFC Kopenhagen
  • 1:0
    Cristiano Ronaldo
    21.
  • 2:0
    Cristiano Ronaldo
    65.
  • 3:0
    Ángel Di María
    71.
  • 4:0
    Ángel Di María
    90.
StadionSantiago Bernabéu
Zuschauer69.347
Schiedsrichter
Matej Jug
21.
65.
71.
90.
44.
67.
74.
81.
64.
88.
63.
66.
72.
  • 90
    Fazit:
    Auch wenn Real nicht wirklich überzeugen konnte, war es am Ende dennoch eine klare Angelegenheit. Die Gastgeber hatten über 90 Minuten viel mehr vom Spiel und dominierten den Gegner mit 58:42% Ballbesitz sowie 22:8 Torschüssen (11:3 aufs Tor). Zwischendurch hatte Kopenhagen zwar auch mal die große Chance auf einen Treffer, war aber einfach zu defensiv eingestellt, nach vorne meist zu harmlos und insgesamt etwas zu ängstlich. Ansonsten hätten die Dänen dem Gegner durchaus mehr Probleme bereiten können. So aber reichte Madrid eine durchschnittliche Leistung und die individuelle Qualität seiner Offensive, um für ein klares 4:0 zu sorgen. Mit dem zweiten Kantersieg in Folge setzen sich die Spanier klar an die Tabellenspitze der Gruppe B!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Wahnsinn, was Casillas jetzt hier alles pariert! Gleich zweimal hintereinander kommen die Gäste zu einer Großchance, doch der mehrfache Welttorhüter reagiert glänzend. Erst wird Bolaños im Sechzehner freigespielt und scheitert aus sieben Metern, dann hat Adi nach der anschließenden Ecke von rechts die Chance auf den Ehrentreffer. Doch sein Versuch aus ca. zwei Metern wird erneut von Casillas gehalten!
  • 90
    Tooor für Real Madrid, 4:0 durch Ángel Di María
    Oh, so etwas wird in der Champions League natürlich sofort bestraft! Bengtsson spielt den Ball auf seiner linken Abwehrseite nach innen und sorgt damit für die perfekte Vorlage für Di María! Der Argentinier wäre auch ohne seine beiden Tore der Aktivposten schlechthin im Spiel der Madrilenen, schlägt hier aber eiskalt zu. Sigurðsson kommt zu spät und aus ca. 14 Metern lässt Reals Rechtsaußen Wiland mit seinem Flachschuss keine Chance.
  • 89
    Real erhält eine Ecke von rechts, Di Marías Hereingabe kann Wiland aber sicher herunterpflücken.
  • 88
    Gelbe Karte für Thomas Delaney (FC København)
    Es ist zwar richtig, dass Delaney da gegen Isco im Stile eines Ringers zu Werke geht und seinen Gegenspieler regelrecht zu Boden wrestlet. Doch für ähnliche Vergehen gab es zuvor keine Verwarnung, da fehlt dem Schiedsrichter ein wenig die klare Linie.
  • 86
    Gíslason wird vor dem eigenen Sechzehner von Illarramendi festgehalten und erhält einen Freistoß. Nennenswertes ergibt sich daraus aber nicht.
  • 83
    Immerhin, Kopenhagen gibt ein Lebenszeichen ab! Bolaños flankt von rechts, Kristensen legt ab in die Mitte und Adi kommt aus 14 Metern zum Schuss. Der Abschluss des Nigerianers fliegt jedoch klar am rechten Pfosten vorbei.
  • 81
    Ancelotti gewährt Eigengewächs Jesé Rodríguez auch noch etwas Einsatzzeit, dafür kann sich Benzema bereits auf den Weg in die Dusche machen. Jesé orientiert sich direkt ins Sturmzentrum.
  • 81
    Einwechslung bei Real Madrid: Jesé Rodríguez
  • 81
    Auswechslung bei Real Madrid: Karim Benzema
  • 80
    Die Dänen spielen sich mal seit Langem wieder in die gegnerische Hälfte, Adis Querpass von der linken Seite wird aber auf vorbildliche Art und Weise von Illarramendi abgegrätscht.
  • 77
    Für die Gäste ist die Partie eindeutig gelaufen, Kopenhagen bekommt kaum noch einen Ball unter Kontrolle.
  • 74
    Einwechslung bei Real Madrid: Morata
  • 74
    Auswechslung bei Real Madrid: Sami Khedira
  • 74
    Auch Ancelotti bringt frisches Blut hinein, Khedira geht vom Platz und wird von Angreifer Morata ersetzt. Es ist noch nicht ganz klar, ob der Real-Trainer sein Team dadurch jetzt offensiver einstellt oder einer der Offensivakteure jetzt auf die Sechserposition von Khedira wechselt.
  • 73
    Solbakken vollzieht seinen dritten Wechsel, viel dürfte das aber vermutlich nicht mehr bringen. Jørgensen wird durch Kristensen ersetzt.
  • 73
    Einwechslung bei FC København: Thomas Kristensen
  • 73
    Auswechslung bei FC København: Nicolai Jørgensen
  • 71
    Tooor für Real Madrid, 3:0 durch Ángel Di María
    Wieder sieht das alles viel zu einfach aus! Nach einem gegnerischen Ballverlust spielt Benzema die Kugel diagonal über den halben Platz rüber zu Di María, der auf halbrechts startet. Der Argentinier hat viel zu viel Platz, läuft am aus dem Abseits kommenden Ronaldo vorbei und schließt mit einem schönen Linksschuss aus ca. 22 Metern ab! Das Leder passt genau ins lange Eck, Wiland hat keine Chance.
  • 70
    Das dürfte jetzt schwer werden für die Gäste. Bis vor dem 2:0 hätten sie durch eine gute Aktion wie bei der Ecke im ersten Durchgang ausgleichen können. Jetzt müsste Real aber schon ziemlich die Linie verlieren, um sich noch zwei Tore zu fangen. Da hätten die Dänen mal früher mehr Risiko wagen sollen.
  • 67
    Die Gäste wechseln im Sturm, Adi kommt für Braaten hinein. Bei den Königlichen darf Modrić bereits Feierabend machen, für ihn kommt der aus Málaga gekommene Isco in die Partie.
  • 67
    Einwechslung bei Real Madrid: Isco
  • 67
    Auswechslung bei Real Madrid: Luka Modrić
  • 66
    Auswechslung bei FC København: Daniel Braaten
  • 66
    Einwechslung bei FC København: Fanendo Adi
  • 65
    Tooor für Real Madrid, 2:0 durch Cristiano Ronaldo
    Da zeigen die Madrilenen mal ihre Klasse! Di María spielt halbrechts mit Benzema einen Doppelpass, der Franzose leitet mit der Hacke weiter. So kann der umtriebige Rechtsaußen im Strafraum von der Grundlinie flanken und findet den Kopf von Ronaldo! Der erzielt seinen zweiten Treffer am heutigen Abend und sorgt damit für klare Verhältnisse.
  • 64
    Der Portugiese tritt den Freistoß aus ca. 18 Metern knapp übers linke Toreck, die Kugel setzt oben auf dem Netz auf.
  • 64
    Gelbe Karte für Daniel Braaten (FC København)
    Braaten geht ungestüm gegen Modrić zu Werke und reißt den Kroaten plump um. Dafür sieht der Norweger Gelb und Madrid bekommt einen Freistoß aus guter Position.
  • 63
    Solbakken hat offenbar genug und bringt jetzt mit Bolaños einen erfahrenen Nationalspieler für den kaum sichtbaren Toutouh.
  • 63
    Einwechslung bei FC København: Christian Bolaños
  • 63
    Auswechslung bei FC København: Youssef Toutouh
  • 61
    Nach einem Foul von Jacobsen an Marcelo bekommen die Gastgeber einen Freistoß von der linken Seite. Di María bringt das Leder an den langen Pfosten, wo Khediras Kopfball jedoch zur Bogenlampe gerät und in den Armen von Wiland landet.
  • 60
    Immerhin, Jacobsen spielt sich durch einen gelupften Doppelpass mit Braaten rechts in den Sechzehner, wird dort jedoch von der Real-Abwehr gestoppt.
  • 59
    Kopenhagen hat es momentan einfach, da die Angriffe des Gegners einfach zu harmlos sind. Da fragt man sich, warum die Gäste nicht mal selber mehr Zug zum Tor entfalten?
  • 57
    Ronaldo hat offenbar genug gesehen und zieht einfach mal aus ca. 25 Metern ab. Sein Schuss aus halbrechter Position fliegt aber Richtung Tribüne!
  • 56
    Bisher trennt die beiden Teams nur die individuelle Klasse mancher Real-Spieler. Spielerisch weiß das Team von Ancelotti noch nicht ganz zu überzeugen, immer wieder zerstören uninspirierte Pässe Reals Angriffsversuche. Gegen einen relativ schwachen Gegner gelingt es den Könglichen einfach nicht, für mehr Torgefahr zu sorgen.
  • 54
    Die Madrilenen wirken momentan wenig zwingend im Spiel nach vorne, dafür sind die Zuspiele einfach zu ungenau und die Dribblings nicht erfolgreich genug. Das verschafft Kopenhagen etwas Platz, doch den wissen die Dänen nicht gewinnbringend zu nutzen.
  • 51
    Toutouh fälscht einen gegnerischen Pass auf den rechten Flügel so ab, dass Carvajal rechts im Sechzehner den Ball bekommt. Der Ex-Leverkusener fackelt nicht lange und zieht sofort ab, sein Schuss aus ca. zwölf Metern fliegt aber um wenige Zentimeter über die Latte.
  • 49
    Ob Di María heute noch ein Tor macht? Sein Schuss nach Ronaldos Hereingabe von links wird von Mellberg abgeblockt, kurz darauf kommt der Argentinier aus ca, 18 Metern von halbrechts zum Abschluss. Doch der Flachschuss verfehlt den linken Pfosten nur knapp.
  • 47
    Madrid sucht gleich wieder den Weg zum Tor, Modrićs Linksschuss aus ca. 20 Metern halbrechter Position geht aber knapp am kurzen Pfosten vorbei.
  • 46
    Das Spiel läuft weiter, bisher gibt es keine Wechsel.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Real Madrid dominierte den ersten Durchgang zwar ganz eindeutig, machte aus seiner Überlegenheit aber viel zu wenig. Mit 63:37% Ballbesitz und 10:4 Schüssen (3:1 aufs Tor) sorgten die Königlichen für ein Spiel auf ein Tor, Kopenhagen stand meist tief in der eigenen Hälfte. Zwar ergab sich die eine oder andere Chance für die Spanier, mehr als der Kopfballtreffer von Ronaldo sprang letztlich aber nicht heraus. Im Gegenteil, die Gäste hätten sogar nach einer Ecke für den Ausgleich sorgen können, scheiterten aber am Aluminium. Insofern besteht bei den Hausherren noch Steigerungsbedarf, während die Dänen noch alle Chancen auf einen Punktgewinn haben.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 44
    Gelbe Karte für Luka Modrić (Real Madrid)
    Der Kroate kommt gegen Gíslason zu spät und trifft seinen Gegenspieler mit dem gestrecktem Bein. Dafür kann man durchaus eine Verwarnung aussprechen, da macht Schiedsrichter Matej Jug alles richtig.
  • 41
    Pepe ist mittlerweile wieder zurück auf dem Feld und trägt jetzt einen Verband um den Kopf.
  • 40
    Was ist denn jetzt los? Kopenhagen bekommt eine Ecke von rechts und hat direkt die Chance zum Ausgleich! Gíslasons Hereingabe sorgt für viel Gefahr, Casillas verpasst die Flanke und so kommt Jørgensen zum Kopfball. Der ehemalige Leverkusener setzt das Leder aber an die Unterlatte! Von dort springt die Kugel genau an den angelegten Arm und dann ans Knie von Modrić, der auf der Linie klären kann!
  • 38
    Pepe prallt im Luftduell mit Braaten zusammen und muss mit blutender Augenbraue erst einmal vom Platz. Madrids medizinische Abteilung kommt direkt mit dem Tacker anmarschiert, der sonst für seine Härte bekannte Portugiese dürfte das aushalten und kommt wohl gleich wieder zurück auf den Platz.
  • 37
    Jetzt probiert es Di María sogar schon selber per Kopf! Dafür ist der schmächtige Rechtsaußen eigentlich nicht bekannt. Marcelos präzise, halbhohe Flanke und die unaufmerksame Gästeabwehr begünstigen die Kopfballchance jedoch, der Argentinier köpft allerdings rechts am Gehäuse vorbei.
  • 35
    Khedira hat die nächste Chance! Di Marías Flanke von rechts köpft der Deutsch-Tunesier jedoch klar neben des Ziel.
  • 32
    Hochspannend ist die Begegnung bisher nicht, bei dem knappen Spielstand sollte aber noch alles möglich sein.
  • 30
    Ronaldo wird von Marcelo an der Strafraumgrenze angespielt und schießt einfach mal. Sein Schlenzer aus halblinker Position verfehlt das lange Eck aber deutlich.
  • 29
    Die Dänen wagen sich inzwischen immer wieder mal nach vorne, schließlich müssen sie ja auch versuchen, den Rückstand auszugleichen. Der Weitschuss von Gíslason aus ca. 27 Metern geht aber klar rechts daneben.
  • 27
    Kopenhagen spielt auch noch mit! Jacobsen wird auf der rechten Seite eingesetzt und passt zurück vor den Strafraum. Dort zieht Toutouh direkt mit rechts ab, seinen Flachschuss kann Casillas aber problemlos parieren.
  • 25
    Di María ist on fire! An fast jeder Offensivaktion ist der Dribbler beteiligt, damit erinnert er an einen gewissen Ex-Madrilenen und deutschen Nationalspieler. Reals Flügelflitzer läuft halbrechts am Strafraum quer und schickt Benzema in den Sechzehner. Der spielt sofort zurück in die Mitte, wo Di Marías Abschluss aus ca. 14 Metern jedoch rechts vorbeigeht.
  • 23
    Die Führung ist selbstverständlich verdient, da Real hier klar das Spiel beherrscht und den Gegner meist weit in die eigene Hälfte drängt.
  • 21
    Tooor für Real Madrid, 1:0 durch Cristiano Ronaldo
    Das geht ja viel zu einfach! Modrić führt die Kugel am Mittelkreis und schlägt das Spielgerät plötzlich hoch auf die linke Seite. Dort flankt Marcelo sofort scharf vors Tor und Wiland verpasst die Hereingabe! So kann der am langen Eck lauernde Ronaldo problemlos einköpfen.
  • 18
    Kopenhagen kann das Leder jetzt mal eine Weile vorne halten, Bengtsson, Braaten und Delaney spielen sich auf dem linken Flügel die Kugel hin und her, finden aber keine Lücke.
  • 16
    Di María fällt bisher oft als Passgeber auf und will diesmal Khedira rechts in den Sechzehner schicken. Der deutsche Nationalspieler steht aber beim Zuspiel - wenn überhaupt - hauchdünn im Abseits.
  • 15
    62% Ballbesitz und 2:0 Schüsse sprechen bisher klar für die Hausherren, noch geht aber keiner der Abschlussversuche aufs Tor.
  • 14
    Die Königlichen bekommen ihre zweite Ecke, doch Di Marías Hereingabe von rechts verpufft wirkungslos.
  • 12
    Ronaldo erobert das Leder mit gutem Pressing vom Gegner und spielt rüber zu Di María, doch der anschließende Pass des Argentiniers ist zu ungenau und landet bei Wiland.
  • 11
    Die Dänen versuchen, sich mal etwas Platz zu verschaffen und nach vorne zu spielen, einige Meter vor dem gegnerischen Strafraum ist aber Endstation.
  • 10
    Modrić bedient Marcelo links am Sechzehner, die Flanke des Brasilianers wird jedoch zur Ecke abgefälscht. Allerdings bringt die Standardsituation nichts ein.
  • 8
    Real entfaltet gleich von Beginn an Druck aufs gegnerische Tor, Kopenhagen ist mit dem Verteidigen dieser ganz gut beschäftigt. Bengtsson kann Di María diesmal aber am rechten Strafraumrand mit robustem Einsatz vom Ball trennen.
  • 6
    Benzema muss hier eigentlich schon das 1:0 machen! Marcelo wird mit einem weiten Diagonalball links steil geschickt und flankt sofort vors Tor. In der Mitte steht Benzema total frei, köpft jedoch aus wenigen Metern am langen Eck vorbei.
  • 3
    Wenig überraschend übernehmen die Gastgeber von Beginn an die Spielkontrolle, finden aber noch nicht den Weg nach vorne.
  • 1
    Der Ball rollt!
  • 1
    Spielbeginn
  • Die beiden Klubs trafen in ihrer Geschichte noch nie aufeinander, haben aber immerhin Erfahrung mit Teams aus dem gegnerischen Land. Kopenhagen erreichte in acht Partien gegen spanische Mannschaften noch keinen einzigen Sieg, während die Madrilenen zuletzt vor 19 Jahren auf ein dänisches Team trafen.
  • Kopenhagens Trainer Ståle Solbakken, der in der Saison 2011/2012 den FC Köln coachte, übernahm den Verein Ende August vom entlassenen Ariël Jacobs und kehrte damit an alte Wirkungsstätte zurück. Bereits von 2006 bis 2011 stand der Däne nämlich an der Seitenlinie in Diensten des FC Kopenhagen. Bei der Pressekonferenz gab der Übungsleiter auch gleich die Richtung für sein Team vor und merkte an, dass sein Team sich an Madrids Spielgeschwindigkeit anpassen müsse. Nur dann sie man in der Lage, dem Gegner "einen Schrecken einzujagen".
  • Auf Seiten Reals gibt es auch noch zwei Jubiläen zu feiern: Während Cristiano Ronaldo heute seine 100. CL-Partie bestreiten wird, ist es für Sami Khedira der 50. Einsatz in der Königsklasse. Zudem bestreitet der FC Kopenhagen heute sein 150. Spiel in einem UEFA-Wettbewerb.
  • Die Königlichen banten im Vorfeld um den Einsatz von Marcelo und Raphaël Varane, beide Spieler konnten ihre leichten Blessuren aber auskurieren. Gleiches gilt auf der Gegenseite für den Ex-Leverkusener Nicolai Jørgensen, Abwehrmann Olof Mellberg und Schlussmann Johan Wiland, die allesamt in der Startelf stehen. Lediglich Rekordneuzugang Gareth Bale fällt auf Seiten der Hausherren aus aufgrund einer Oberschenkelzerrung.
  • Bei Kopenhagen auf der anderen Seite sieht die Lage sogar noch schlimmer aus. Der amtierende dänische Meister liegt derzeit mit zehn Punkten in zehn Spielen nur auf dem vorletzten Rang und damit auf einem Abstiegsplatz (die Superliga besteht nur aus zwölf Mannschaften). Mit drei Niederlagen und insgesamt sechs sieglosen Spielen zum Auftakt legten die Löwen den schlechtesten Saisonstart ihrer Vereinshistorie hin.
  • In der heimischen Liga läuft es für beide Vereine bisher nicht nach Plan, verständlicherweise sucht man dann sein Heil in der Königsklasse. Real liegt in der Primera División bereits fünf Zähler hinter Lokalrivale Atlético und dem Erzfeind aus Barcelona, dementsprechend sorgte der schwache Saisonstart auch für Unmut im Umfeld und für öffentliche Kritik. Der neue Trainer Carlo Ancelotti ist daher auf jeden Fall zum Siegen verdammt, um wieder für etwas mehr Ruhe im Zirkus von Madrid zu sorgen.
  • Während die Madrilenen sich im im ersten Gruppenspiel mit 6:1 bei Galatasaray Istanbul durchsetzen konnten, holte Kopenhagen immerhin ein 1:1 gegen Juventus Turin. Dabei verteidigten die Dänen aufopferungsvoll ihre frühe Führung, mussten aber am Ende den verdienten Ausgleich kassieren. Real wiederum überzeugte trotz des Kantersieges nicht wirklich zum CL-Auftakt, sondern profitierte von einer unsortierten Abwehr des Gegners.
  • Herzlich willkommen zur heutigen Champions-League-Begegnung zwischen Real Madrid und dem FC København!
Anzeige