Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

21:00Bayern MünchenFCBBayern München4:1Chelsea FCCHEChelsea FC
21:00FC BarcelonaFCBFC Barcelona3:1SSC NeapelSSCSSC Neapel

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der FC Barcelona gewinnt das Champions-League-Achtelfinalrückspiel gegen die SSC Neapel mit 3:1 und löst das Ticket für das Endturnier in Lissabon. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit sahen sich die Katalanen dominanten Gästen ausgesetzt, die sich allerdings keine klaren Abschlüsse erarbeiteten. Erst um die Stundenmarke herum eroberte der spanische Vizemeister die Kontrolle zurück und verwaltete den Vorsprung glanzlos, aber clever über die Ziellinie. Während das Setién-Team die Chance auf den ersten Champions-League-Titel seit 2015 wahrt, verpassen die Neapolitaner den erstmaligen Sprung in die Runde der letzten acht. Das Viertelfinale gegen den FC Bayern bestreitet der FC Barcelona am Freitag im Estádio da Luz in Lissabon. Einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Di Lorenzo tankt sich von rechts in den Sechzehner und flankt halbhoch vor den Kasten. Ter Stegen macht zwei Schritte nach vorne und stoppt das Spielgerät mit der rechten Hand.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei FC Barcelona: Junior Firpo
  • 90'
    :
    Auswechslung bei FC Barcelona: Luis Suárez
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Luis Suárez (FC Barcelona)
    Der Uruguayer spaziert aufreizend lässig in Richtung Feierabend und bekommt deshalb noch eine folgenlose Gelbe Karte aufgebrummt.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Leroy Sané und die übrigen paar Zuschauer in der Allianz-Arena klatschen gemütlich ein wenig Beifall: Der FC Bayern steht nach einem souveränen 4:1-Sieg gegen den FC Chelsea im Viertelfinale der Königsklasse! Der deutsche Rekordmeister ließ vom Anstoß weg nichts anbrennen und dominierte die Partie gegen stark ersatzgeschwächte Blues von der ersten bis zur letzten Sekunde. Mann des Spiels war Robert Lewandowski, der an allen vier Treffern direkt beteiligt war und nun bei satten 13 Toren in der Champions-League-Saison steht. Jérôme Boateng musste in Hälfte zwei angeschlagen runter, ansonsten war es ein runder Abend für Hansi Flick und seine Jungs. Die Saison der Gäste aus London ist nach dem verlorenen FA-Cup-Finale heute mit einer weiteren Enttäuschung zu Ende gegangen und es geht nun erstmal in den Urlaub. Für die Bayern geht es derweil schon am kommenden Freitag wieder rund. In Lissabon geht es im Viertelfinale gegen den FC Barcelona. Tschüss aus München und bis zum nächsten Mal!
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
    Auch der zweite Durchgang wird um fünf Minuten verlängert.
  • 89'
    :
    Neapel gibt sich nicht auf, glaubt noch an die Chance des späten Comebacks. Sollte es nicht mehr reichen, verliert das Gattuso-Team auch wegen der fehlenden Qualität im Abschluss.
  • 87'
    :
    Lozano aus ganz spitzem Winkel! Nach einer Flanke vom rechten Strafraumeck nickt der Mexikaner aus schwieriger Lage auf die kurze Ecke und trifft den Außenpfosten. Ter Stegen wäre aber wohl im Notfall zur Stelle gewesen.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Zwei Minuten gibts noch obendrauf, dann steht der FC Bayern auch offiziell im Viertelfinale!
  • 85'
    :
    Griezmann, der unheimlich viel gelaufen ist, geht in den vorzeitigen Feierabend. Der Franzose macht Platz für Eigengewächs Monchu, der sein Debüt in der ersten Mannschaft des FC Barcelona feiert.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 84'
    :
    Einwechslung bei FC Barcelona: Monchu
  • 84'
    :
    Auswechslung bei FC Barcelona: Antoine Griezmann
  • 89'
    :
    Callum Hudson-Odoi will den Bayern-Bossen nochmal zeigen, dass es ein Fehler war, ihn nicht zu holen. Dabei übertreibt es der Youngster im Dribbling aber und wird von Niklas Süle ganz cool abgekocht.
  • 81'
    :
    Milik gelingt beinahe ein Traumeinstand: Nach Ruis Flanke vom linken Flügel vollendet er mit dem Kopf aus gut acht Metern eiskalt in die kurze Ecke. Er hat jedoch einen halben Meter im Abseits gestanden, was der zuständige Linienrichter auf Anhiebt erkennt.
  • 87'
    :
    Chelsea hat hier zwar im zweiten Durchgang ganz ordentlich mitgehalten, aber das Ergebnis geht auch in dieser Höhe mittlerweile in Ordnung. Das Torschussverhältnis lautet aktuell 18:9 für den FCB.
  • 80'
    :
    Gattuso bringt mit Elmas und Milik seine letzten beiden Einwechselspieler. Kommt die SSC in den Schlussminuten noch einmal heran?
  • 79'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Arkadiusz Milik
  • 79'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Lorenzo Insigne
  • 79'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Eljif Elmas
  • 79'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Fabián Ruiz
  • 78'
    :
    Die Neapolitaner können sich mit drei Eckbällen auf rechts noch einmal vorne festsetzen, doch die mangelnde konkrete Torgefahr bleibt bestehen. So langsam rennt ihnen die Zeit davon.
  • 84'
    :
    Tooor für Bayern München, 4:1 durch Robert Lewandowski
    Die Wahl zum Spieler des Spiels dürfte heute eindeutig ausfallen. Nach Odriozolas Flankenlauf auf dem rechten Flügel kommt Robert Lewandowski am zweiten Pfosten zum Kopfball und nickt wuchtig gegen die Laufrichtung von Keeper Caballero ins lange Eck ein. Der Pole war damit heute an allen Treffern beteiligt und steht nebenbei bei 13 Toren in dieser Saison. Cristiano Ronaldo hat mal 17 Treffer in einer Spielzeit erzielt. Da könnte noch was gehen.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Chelsea FC: Olivier Giroud
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Chelsea FC: Tammy Abraham
  • 81'
    :
    Hansi Flick schöpft sein Wechselkontingent voll aus und bringt für die letzten Minuten auch noch Javi Martínez. Bei den Blues wird Olivier Giroud gleich Tammy Abraham ersetzen.
  • 75'
    :
    Messi flankt einen Freistoß aus halbrechten 26 Metern scharf vor den Gästekasten. Manolas steht genau richtig und nickt das Leder aus der Gefahrenzone.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Javi Martínez
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
  • 79'
    :
    Callum Hudson-Odoi lässt seine Klasse nochmal aufblitzen und lässt zwei FCB-Verteidiger mit Tempo und leichten Körpertäuschungen einfach stehen. Der 19-Jährige zieht von links nach innen, schießt dann aber beim Abschluss aus 16 Metern Goretzka an.
  • 72'
    :
    Joker Lozano sofort mit der Chance! Der Mexikaner ist am Elfmeterpunkt Adressat von Insignes Flanke aus dem linken Halbfeld. Er bringt unbewacht nur einen unsauberen Kopfstoß zustande, der gut einen Meter über den linken Winkel hinweg fliegt.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Hirving Lozano
  • 70'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Piotr Zieliński
  • 70'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Matteo Politano
  • 70'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: José Callejón
  • 69'
    :
    Barcelona hat die Kontrolle zurückerobert und drängt die Neapolitaner weit in deren Hälfte. In dieser Phase deutet viel auf eine entspannte letzte Viertelstunde für die Hausherren hin.
  • 76'
    :
    Tooor für Bayern München, 3:1 durch Corentin Tolisso
    Die Bayern erhöhen gegen eine nicht existente Chelsea-Abwehr auf 3:1! Robert Lewandowski sammelt seinen dritten Assist am heutigen Abend und flankt von links in die Mitte. Der gerade eingewechselte Corentin Tolisso steht innerhalb des Fünfers völlig frei und kann gar nicht anders als das Leder ins Netz zu jagen. Willy Caballero ist sogar noch dran, hat aber letztlich keine Chance.
  • 74'
    :
    Mal wieder Chelsea. Die Gäste dürfen vor dem Strafraum ein bisschen kombinieren und Reece James fasst sich ein Herz. Sein Außenristversuch aus 20 Metern fliegt aber einen halben Meter über den Kasten. Zudem wäre Manuel Neuer auch zur Stelle gewesen.
  • 66'
    :
    Am Ende eines Gegenstoßes flankt Alba aus dem rechten Halbfeld auf die linke Sechzehnerseite. Messi kommt zwar mit dem linken Fuß an die etwas zu hohe Hereingabe heran, verlängert sie aber nur an die Fünferkante. Dort ist Keeper Ospina zur Stelle.
  • 72'
    :
    Jetzt denkt dann auch Hansi Flick so langsam an Lissabon. Mit Thiago und Kimmich nimmt der FCB-Trainer seine einzigen beiden von einer Gelbsperre bedrohten Spieler vom Platz und kann damit im Viertelfinale personell aus dem Vollen schöpfen. Vor dem Viertelfinale werden dann alle bereits verteilten Karten gelöscht.
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Thiago
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Odriozola
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Joshua Kimmich
  • 69'
    :
    Barkley führt den Freistoß aus 20 Metern aus und haut den Ball voll in die Mauer.
  • 63'
    :
    Die Katalanen haben sich aus der Umklammerung gelöst, vergrößern ihre Spielanteile. Für die absolute Sicherheit in Sachen Weiterkommen benötigen sie wohl noch ihren vierten Rückspieltreffer.
  • 68'
    :
    Gute Freistoßsituation für die Gäste! Thiago läuft Barkley kurz vor dem eigenen Strafraum von hinten in die Füße.
  • 67'
    :
    Nach einer offenbar einstudierten Eckballvariante kommt Thiago am Elfer völlig frei zum Kopfball, nickt aber genau einen Chelsea-Verteidiger an. Der Nachschuss von Alaba landet in den Armen von Caballero.
  • 60'
    :
    Gelbe Karte für Piotr Zieliński (SSC Napoli)
    Nach de Jongs schneller Einwurfausführung auf der linken Seite ist Messi schneller als Zieliński, der ihn daraufhin zu Fall bringt. Der Pole kassiert die erste Gelbe Karte des Abends.
  • 59'
    :
    Insigne tankt sich auf der rechten Sechzehnerseite und wird erst kurz vor der Grundlinie durch eine saubere Grätsche Piqués gestoppt. Callejóns Eckstoßflanke ist zu nahe an den Heimkasten getreten und wird durch ter Stegen mit beiden Fäusten aus der Gefahrenzone befördert.
  • 64'
    :
    Jetzt fängt Hansi Flick an zu wechseln und zu schonen. Der angeschlagene Boateng geht ebenso runter wie Torschütze Perišić. Süle gibt sein Comeback, zudem darf auch Coutinho sich mal wieder zeigen.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Coutinho
  • 64'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Ivan Perišić
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Niklas Süle
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Jérôme Boateng
  • 62'
    :
    Mittlerweile sind nun auch die Bayern in diesem zweiten Durchgang angekommen und haben das Geschehen wieder größtenteils im Griff.
  • 60'
    :
    Thomas Müller hat ja schon das eine oder andere verrückte Tor gemacht, aber die einfachen sind wohl nicht sein Ding. Nach Hereingabe von links ist der ehemalige Nationalspieler zentral am Fünfer völlig frei und schiebt die Kugel rechts vorbei. Das muss natürlich das 3:1 sein.
  • 57'
    :
    Erneut gibt die Gattuso-Truppe zu Beginn den Takt vor. Barcelona schafft es in dieser Phase so gut wie gar nicht sauber über die Mittellinie und muss aufpassen, nicht den Anschlusstreffer zuzulassen.
  • 58'
    :
    Nach kurzer Behandlung und ein paar Dehnübungen geht es zunächst weiter für Boateng. Lange dürfte es allerdings bei diesem klaren Spielstand wohl trotzdem nicht mehr gehen für den Verteidiger.
  • 54'
    :
    Nach einer Callejón-Flanke von der rechten Außenbahn legt Insigne für Mertens ab, der aus mittigen acht Metern keinen Druck hinter seinen Kopfball bekommt. Ter Stegen ist in der linken Ecke souverän zur Stelle.
  • 56'
    :
    Das Bild kennen wir. Jérôme Boateng packt sich nach einem Laufduell mit Callum Hudson-Odoi an den Oberschenkel und bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Niklas Süle macht sich vorsichtshalber schon mal warm.
  • 51'
    :
    ... Koulibaly nickt nach der Ausführung auf den Elfmeterpunkt auf Piqués Rücken. Das Spielgerät landet im linken Toraus. Nach der Eckstoßflanke begeht Koulibaly ein Offensivfoul an Semedo.
  • 54'
    :
    Chelsea spielt jetzt deutlich mehr und besser mit als vor der Pause und kommt gegen etwas schläfrige Bayern zu einigen Möglichkeiten.
  • 50'
    :
    Nach Rakitićs Foul an Zieliński bekommen die Neapolitaner einen Freistoß im halblinken Angriffskorridor zugesprochen...
  • 49'
    :
    Während Quique Setién in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, ersetzt Gennaro Gattuso Demme im Mitteldfeld mit Lobotka, der im Winter aus Vigo verpflichtet worden ist.
  • 51'
    :
    Nächste Chance für die Gäste! Abraham wird im Sechzehner von Boateng nur gestellt und darf querlegen. Bevor Barkley unbedrängt einnetzen kann, packt aber Thiago die Grätsche aus und spitzelt den Ball in höchster Not noch weg. Stark zurückgearbeitet vom Brasilianer!
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Camp Nou! Vor allem dank einer sehr hohen Abschlussqualität stehen die Katalanen mit anderthalb Beinen im Viertelfinale. Sie haben es zwar mit einem spielerisch starken Gast zu tun, doch dessen Fähigkeiten um und im gegnerischen Sechzehner sind klar unterlegen.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei SSC Napoli: Stanislav Lobotka
  • 46'
    :
    Auswechslung bei SSC Napoli: Diego Demme
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 50'
    :
    Das ging nochmal gut für den FCB. Die Münchner Abseitsfalle funktioniert nicht und Mason Mount läuft alleine auf Manuel Neuer zu. Irgendwie kommt der Engländer aber vom Weg ab und muss letztlich aus sehr spitzem Winkel von links abschließen. Neuer ist aufmerksam und pariert problemlos.
  • 48'
    :
    Die erste Chance haben wieder die Gastgeber. Lewandowski schickt Gnabry rechts raus, der mit seiner flachen Hereingabe Perišić bedienen will. Stattdessen findet er aber nur Chelsea-Keeper Willy Caballero.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen gehts weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der FC Barcelona führt zur Pause des Champions-League-Achtelfinalrückspiel gegen die SSC Neapel mit 3:1. Infolge eines sehr aktiven Beginns der Gäste inklusive eines frühen Pfostentreffers durch Mertens (2.) nutzten die Hausherren durch Lenglets Kopfballs nach einer Ecke ihre erste Gelegenheit, um in Führung zu gehen (10.). Durch dieses Erfolgserlebnis erlangten die Katalanen Sicherheit und legten bereits in der 23. Minute durch Messi den zweiten Treffer nach. Nach einem wegen eines vorherigen Handspiels aberkannten Messi-Tor (32.) ging es in der Schlussphase rund: Erst erhöhte Suárez nach Koulibalys Foul an Messi per Strafstoß zum 3:0 (45.+1); auf der Gegenseite stellte Insigne nach Rakitićs Vergehen an Mertens ebenfalls vom Punkt den alten Abstand wieder her (45.+4.). Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Tooor für SSC Napoli, 3:1 durch Lorenzo Insigne
    Insigne mit dem Hoffnungsschimmer! Der Italiener schiebt nach einigen Hüpfereien von ter Stegen unten links ein, hat den deutschen Keeper perfekt ausgeguckt.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der FC Bayern München kann so langsam für das Finalturnier in Lissabon planen. Der deutsche Rekordmeister führt gegen den FC Chelsea zur Pause mit 2:1 und liegt damit im Gesamtergebnis bereits mit vier Toren in Front, die von den Blues noch erzielt werden müssten. Der FCB machte von beginn an Druck und ließ nie Zweifel daran aufkommen, wer hier der Chef im Ring ist. Lewandowski erzielte seinen zwölften Treffer in dieser Champions-League-Saison, Perišić konnte erhöhen. Einzig die defensive der Hausherren war nicht immer auf der Höhe. Zunächst blieb den Gästen ein Hudson-Odoi-Treffer aufgrund einer knappen Abseitsstellung verwehrt, dann traf Abraham doch noch zum Anschluss. Spannung wird hier aber auch so wohl kaum noch aufkommen. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Es gibt Elfmeter für Neapel! Nach einem Pass vom rechten Flügel kommt Mertens vor Rakitić an den Ball und wird dann vom Kroaten zu Fall gebracht.
  • 45'
    :
    Messi kann seinen Arbeitstag übrigens fortsetzen, wirkt schon wieder mit. Zwei Minuten sind noch auf der Uhr, bis es in die Kabinen geht.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
    Wegen der langen Unterbrechung wird Durchgang eins um 300 Sekunden verlängert.
  • 45'
    :
    Tooor für FC Barcelona, 3:0 durch Luis Suárez
    Suárez verwandelt eiskalt! Der Uruguayer befördert das Spielgerät in die obere rechte Ecke, während Neapels Schlussmann Ospina die falsche Seite gewählt hat.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Nun zeigt der türkische Schiedsrichter auf den Punkt: Es gibt Strafstoß für Barcelona!
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 44'
    :
    Schiedsrichter Çakır läuft in die VAR-Arena, um sich die Szene mit eigenen Augen noch einmal anzusehen.
  • 44'
    :
    Tooor für Chelsea FC, 2:1 durch Tammy Abraham
    Kurz vor der Pause kommen die Blues doch noch zu ihrem Tor. Emerson setzt sich links im Strafraum durch und gibt von der Grundlinie scharf flach nach innen. Manuel Neuer kann die Kugel eigentlich fest machen, wehrt aber unglücklich genau in die Füße von Tammy Abraham ab, der aus drei Metern nur noch einschieben muss.
  • 43'
    :
    Während Messi auf dem Rasen behandelt werden muss, ist die Entscheidung in Sachen Elfmeter noch nicht gefallen.
  • 43'
    :
    Gelbe Karte für Emerson (Chelsea FC)
    Emerson grätscht Goretzka an der Außenlinie ohne jede Chance auf den Ball von hinten in die Beine. Eine wohlverdiente Gelbe Karte.
  • 41'
    :
    War das ein strafstoßwürdiges Foul? Koulibaly will die Kugel im Sechzehner in das Mittelfeld schlagen. Messi hält den linken Fuß zwischen Ball und rechten Fuß des Senegalesen und wird dann von diesem getroffen. Referee Çakır entscheidet sich gegen einen Pfiff, doch es gibt eine VAR-Kontrolle.
  • 40'
    :
    Sämtliche Bayernspieler haben bei jeder Ballannahme alle Zeit der Welt und werden kaum attackiert. Perišić setzt sich links im Strafraum durch und gibt scharf nach innen. Müller will die Hereingabe mit der Hacke verwerten, wird aber hart bedrängt und bringt den Ball nicht aufs Tor.
  • 38'
    :
    Mit ein wenig mehr Konsequenz hätte der deutsche Rekordmeister längst erhöhen können. Gnabry trägt die Kugel in die Box, will dann aber nochmal quer spielen anstatt selbst abzuziehen.
  • 38'
    :
    Nach einer scharfen Freistoßflanke durch Isigne vom linken Flügel klärt Piqué an der Fünferkante in höchster Not per Kopf. Ter Stegen hat zwar den frühen Pfostentreffer hinnehmen müssen, wartet aber ansonsten noch auf eine erste echte Prüfung.
  • 35'
    :
    Barcelona gibt sich weiterhin Mühe, den schnellen Weg in den gegnerischen Sechzehner zu verhindern. Neapel hat zwar einige Anteile, schafft es aber nur noch ganz selten in das letzte Felddrittel.
  • 36'
    :
    Die Bayern lassen es in dieser Phase mal etwas ruhiger angehen und lassen das Leder gemütlich durch die eigenen Reihen zirkulieren. Chelsea scheint damit auch ganz zufrieden zu sein und macht keine Anstalten, dies zu unterbinden.
  • 34'
    :
    Alphonso Davies macht auf der linken Seite der Münchner einmal mehr ein starkes Spiel. Der junge Kanadier rennt alles in Grund und Boden, gewinnt hinten wichtige Duelle und schiebt auch nach vorne immer wieder mit an.
  • 32'
    :
    Barcelona bejubelt zunächst das vermeintliche 3:0, das Messi nach Rakitićs Flanke vom rechten Fünfereck erzielt hat. Bei der Annahme der Flanke des Kroaten hat der Argentinier jedoch ganz leicht den linken Arm zur Hilfe genommen, weshalb der Treffer nach Hinweis des VAR zurückgenommen wird.
  • 31'
    :
    Auf der Gegenseite machen die Bayern fast das dritte Tor! Serge Gnabry zieht aus spitzem Winkel mit rechts volley ab und verfehlt das lange Eck knapp.
  • 29'
    :
    Plötzlich zappelt der Ball im Münchner Netz. Auch die Bayern verteidigen in Person von Thiago und Goretzka mal schlampig und Hudson-Odoi zwirbelt das Spielgerät aus 20 Metern mit rechts fein ins rechte Eck. Der Treffer wird allerdings vom Videoschiedsrichter zurückgenommen, da offenbar eine Abseitsposition vorlag. Tammy Abraham stand vor seinem Zuspiel auf Hudson-Odoi mit einem Fuß ein paar Zentimeter zu weit vorne.
  • 29'
    :
    Ist die SSC in der Lage, nach dieser bitteren ersten halben Stunde zurückzukommen oder setzt sich der Trend der letzten Minuten fort und die Katalanen bleiben am Drücker?
  • 27'
    :
    Damit braucht der FC Chelsea nun fünf Treffer. Da muss schon ein großes Fußballwunder her.
  • 26'
    :
    Das Setién-Team stellt also ganz früh klar, dass es heute keine Verlängerung geben wird. Nach aktuellem Stand benötigt Neapel nun zwei Treffer, wäre mit diesen aber direkt weiter.
  • 24'
    :
    Tooor für Bayern München, 2:0 durch Ivan Perišić
    Das ist schon ziemlich erbärmlich, was Chelsea hier anbietet. Kovačić verliert das Leder ohne Not tief in der eigenen Hälfte und Müller bugsiert das Ding zu Lewandowski. Bayerns Knipser wird überhaupt nicht attackiert und betätigt sich diesmal als Vorlagengeber. Der Pole serviert perfekt für Perišić, der aus acht Metern problemlos flach ins rechte Eck einschiebt.
  • 23'
    :
    Was genau Chelsea hier eigentlich vorhat, ist nach wie vor unklar. Die Blues laufen nicht gerade engagiert an und empfangen die Bayern erst in der eigenen Hälfte.
  • 23'
    :
    Tooor für FC Barcelona, 2:0 durch Lionel Messi
    Messis 115. Champions-League-Treffer ist ein wunderschöner! Der Argentinier dringt über halbrechts in den Strafraum ein und behauptet das Leder gegen vier Verteidiger. Im Fallen zirkelt er es mit dem linken Innenrist aus gut 13 Metern präzise in die lange Ecke.
  • 22'
    :
    ... die scharfe Ausführung ist für Manolas bestimmt. Der wird zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt aber so eng bewacht, dass er keinen Kopfball in Richtung ter Stegen zustandebringt.
  • 21'
    :
    Nach Lenglets Foul an Demme bekommen die Neapolitaner einen Freistoß auf dem rechten Flügel zugesprochen...
  • 20'
    :
    Erst verzieht Goretzka per Seitfallzieher aus der Distanz, dann findet Gnabry mit seiner Hereingabe von rechts keinen Mitspieler. Die allerletzte Konsequenz fehlt den Gastgebern im Angriff noch, aber die ist hier auch nicht wirklich notwendig.
  • 18'
    :
    Neapel zeigt sich zwar nicht wirklich geschockt, hat es mittlerweiler aber mit einem konzentrierteren Widersacher zu tun. Barcelona strahlt nach wackeligen ersten Minuten deutlich mehr Ballsicherheit aus.
  • 17'
    :
    Die Hausherren bleiben weiter am Drücker und kombinieren flüssig. Auch nach fünf Wochen Pause greifen die Mechanismen beim Meister vorzüglich. Chelsea hat bisher nicht den Hauch einer Chance.
  • 15'
    :
    Rakitić probiert sein Glück aus dem halblinken Offensivkorridor mit einem Rechtsschuss. Aus etwa 21 Metern rauscht das Spielgerät nicht weit am linken Pfosten vorbei; Neapels Keeper Ospina wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
  • 15'
    :
    Thomas Müller macht heute sein 112. Champions-League-Spiel und ist damit nun neben Philipp Lahm der deutsche Spieler mit den meisten Einsätzen in der Königsklasse. Fast hätte sich der 30-Jährige dazu noch selbst mit einem Tor beschenkt, doch aus 15 Metern jagt Müller die Kugel leicht bedrängt von Kanté über den Querbalken.
  • 13'
    :
    Trotz eines vielversprechenden Beginns rennen die Gäste einem Rückstand hinterher. An einer Tatsache hat sich durch den Gegentreffer jedoch nichts geändert: Sie müssen im Camp Nou mindestens ein Tor erzielen.
  • 13'
    :
    Der Treffer dürfte die Nerven auf der Bayern-Bank noch einmal beruhigen. Nun brauchen die Blues schon vier Treffer, um doch noch weiterzukommen. Klar ist damit auch, dass es heute definitiv keine Verlängerung geben wird.
  • 10'
    :
    Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Clément Lenglet
    Der spanische Vizemeister geht in Führung! Nach Rakitićs Eckstoßflanke von der linken Fahne verschafft sich der Franzose unweit des Elfmeterpunkts mit einem grenzlegalen Schubser gegen Ruiz Luft und vollendet dann mit der Stirn in die obere linke Ecke.
  • 10'
    :
    Tooor für Bayern München, 1:0 durch Robert Lewandowski
    Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt sicher! Lewandowski lässt sich beim Anlauf viel Zeit, verzögert lange und schiebt die Kugel dann platziert halbhoch neben den rechten Pfosten. Willy Caballero war in der richtigen Ecke, hatte aber letztlich keine Chance.
  • 8'
    :
    Rakitić flankt den ersten Eckstoß der Katalanen von der linken Fahne viel zu niedrig nach innen. Manolas ist am kurzen Pfosten zur Stelle und klärt per Kopf.
  • 9'
    :
    Gelbe Karte für Willy Caballero (Chelsea FC)
    Caballero sieht für sein Foul noch die Gelbe Karte.
  • 8'
    :
    Elfmeter für den FCB! Lewandowski wird von Ganbry in die Gasse geschickt und geht alleine auf Caballero zu. Der Pole legt sich den Ball am Keeper vorbei und wird dann unsanft von den Beinen geholt. Ganz klare Sache! Zunächst wird zwar auf eine Abseitsstellung Lewandowskis entschieden, doch der VAR greift ein und gibt völlig zu Recht den Elfmeter.
  • 7'
    :
    Nach einem Münchner Ballverlust im Mittelfeld nehmen die Blues erstmals Tempo auf. Hudson-Odoi dribbelt von rechts auf die bayrische Innenverteidigung zu, kann sich aber nicht rechtzeitig vom Ball trennen und rennt sich fest.
  • 5'
    :
    Die Gattuso-Truppe beginnt selbstbewusst, hält den Schwerpunkt des Geschehens in den ersten Momenten jenseits der Mittellinie. Die Hausherren sind noch nicht wirklich in dieser Begegnung angekommen.
  • 5'
    :
    München hat in diesen ersten Minuten unheimlich viel Ballbesitz und lässt Chelsea kaum ins Spiel kommen. Die Lampard-Elf ist ausschließlich mit Defensivarbeit beschäftigt.
  • 2'
    :
    Nach 90 Sekunden trifft Mertens den Außenpfosten! Insigne spielt von der linken Außenbahn in den Sechzehner. Dort verstolpert Piqué das Leder so, dass der Belgier aus spitzem Winkel und gut neun Metern abziehen kann. Sein leicht abgerutschter Linksschuss fliegt seitlich gegen die linke Stange.
  • 3'
    :
    Die Bayern übernehmen gleich das Zepter und drücken aus Tempo. Gnabry wird über rechts an die Grundlinie geschickt und holt die erste Ecke der Partie heraus. Die Ausführung von Joshua Kimmich ist allerdings noch verbesserungswürdig.
  • 1'
    :
    Barcelona oder Neapel – wer schafft es nach Lissabon?
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Auf gehts! Beide Teams sind in ihren traditionellen Farben unterwegs - München in rot, Chelsea in blau.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Langsam aber sicher wird es ernst in der Allianz-Arena. Die 22 Akteure und das Unparteiischengespann um den rumänischen Schiedsrichter Ovidiu Haţegan haben sich bereits auf dem Rasen aufgereiht und lauschen gerade den Klängen der Champions-League-Hymne. In wenigen Minuten kann es also endlich losgehen mit diesem Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse!
  • :
    Die 22 Akteure haben vor leeren Rängen den Rasen betreten.
  • :
    Mit einem 3:0-Vorsprung gegen einen personell arg gebeutelten Gegner - Da sollte doch nicht mehr anbrennen, oder? Genau diese Einstellung will Hansi Flick bei seinen Jungs auf keinen Fall sehen. "Es ist wichtig, dass man den notwendigen Respekt hat. Chelsea hat nichts zu verlieren und wird nochmal alles in das Spiel reinlegen", warnte der FCB-Coach. Frank Lampard gab sich auf der anderen Seite kämpferisch. "Wir müssen hierher kommen und wirklich daran glauben, dass wir es noch herumdrehen können. Es sind schon verrücktere Dinge passiert im Fußball", sagte der Londoner Trainer, der selbst beste Erinnerungen an die Allianz-Arena hat. 2012 führte Lampard die Blues hier als Kapitän zum Champions-League-Titel.
  • :
    Bei den Gästen, die nur eines ihrer jüngsten zehn Auswärtspartien in der Königsklasse für sich entschieden und die bisher noch nie in das Viertelfinale des ranghöchsten UEFA-Vereinswettbewerbs eingezogen sind, stellt Coach Gennaro Gattuso nach dem 3:1-Heimerfolg gegen die SS Lazio einmal um. Der Ex-Leipziger Demme bekommt den Vorzug vor Lobotka.
  • :
    Bei den Blues hingegen gibt es durchaus eine Überraschung in der Startelf. Der zuletzt so treffsichere Olivier Giroud sitzt nur auf der Bank, dafür beginnt Tammy Abraham in der Spitze. Insgesamt nimmt Coach Frank Lampard im Vergleich zur 1:2-Pleite im FA-Cup-Finale gegen Arsenal gleich sechs Änderungen vor. Neben Giroud muss auch Antonio Rüdiger zunächst auf die Bank. Kapitän Cesar Azpilicueta, Christian Pulisic und Pedro fallen verletzt aus, Jorginho und Marcos Alonso sind gesperrt. Im Sturm beginnt der jüngst beim heutigen Gegner in München heiß gehandelte Callum Hudson-Odoi, außerdem rücken N'Golo Kanté, Ross Barkley, Emerson und Andreas Christensen in die Startformation.
  • :
    Auf Seiten der Hausherren, die es seit der Saison 2006/2007 stets mindestens in die Runde der letzten acht Mannschaften schafften, seit dem Berliner Triumph 2015 jedoch auf eine Champions-League-Finalteilnahme warten, hat Trainer Quique Setién im Vergleich zum 5:0-Auswärtssieg beim CD Alavés sechs personelle Änderungen vorgenommen: Ter Stegen, Semedo, Piqué, Rakitić, de Jong und Griezmann kehren in die Startelf zurück.
  • :
    Ein Blick auf die Aufstellung verrät, dass es bei den Bayern heute keine Überraschung gibt. Verzichten muss Coach Hansi Flick notgedrungen auf den verletzten Benjamin Pavard. Für den Franzosen rückt Joshua Kimmich rechts in die Viererkette, Thiago übernimmt in der Zentrale neben Leon Goretzka. Auch bei Kingsley Coman hat es nicht für eine Nominierung gereicht, dafür darf Ivan Perišić auf dem Flügel beginnen. Ansonsten vertraut Flick der gleichen Truppe, die vor fünf Wochen den DFB-Pokal gewann. Niklas Süle ist nach überstandener Verletzung zurück im Kader und sitzt ebenso wie Edeltechniker Coutinho auf der Bank.
  • :
    Ohne Meistertitel in La Liga in diesem Jahr ist nun natürlich bei Barça die CL-Trophäe das große Ziel. Für den nicht unumstrittenen Quique Setién könnte ein erfolgreiches CL-Turnier wohl auch nicht unbedeutend für seine Zukunft an der Seitenlinie von Barcelona sein.
    Doch auch Gattuso und der SSC wollen beweisen, dass sie mehr können als der siebte Platz in der Serie A und eigentlich noch immer zu Europas Spitzengruppe gehören.
  • :
    Mit viel Beton wollte der SSC Napoli im Hinspiel den Weg zum Viertelfinale der UEFA Champions League pflastern, doch die Taktik ging nur bedingt auf. Zwar führte das Team von Gennaro Gattuso durch einen Treffer von Dries Mertens zur Pause, doch Antoine Griezmann glich nach knapp einer Stunde aus - der Endstand. Bei einem 1:1 ist das Auswärtstor allerdings nun ein Vorteil für die Katalanen.
  • :
    Hallo! Noch ist alles offen in diesem Duell um das Viertelfinale auf Europas großer Fußball-Bühne, wenn Barcelona am Samstagabend auf Napoli trifft! Wir berichten live für euch von der Partie!
  • :
    Denn während Bayern nach der Corona-Unterbrechung sich souverän beide Titel in Deutschland sichern konnte, schaffte Chelsea zwar den Einzug in die Champions League in der Liga, verlor aber zuletzt das Finale im FA Cup gegen Arsenal (1:2). Für die Engländer spricht allerdings, dass das Spiel erst vor einer Woche stattfand und sie damit noch voll im Rhythmus sind. Der FCB bestritt das DFB-Pokalfinale bereits am 04.07. und damit sein letztes Pflichtspiel vor über einem Monat.
  • :
    Ende Februar fand bereits das Hinspiel im Achtelfinale der UEFA Champions League statt und der FC Bayern München wartet seitdem darauf, das 3:0 in London für das Ticket zur nächsten Runde einlösen zu können. Mit diesem Ergebnis als Hypothek für das Rückspiel sind die Quoten auf ein Weiterkommen der Blues auch in den letzten Monaten nicht mehr gestiegen.
  • :
    Willkommen zurück auf Europas großer Bühne! Die Bayern wollen im Rückspiel gegen Chelsea das Viertelfinal-Ticket endgültig lösen und ins Endturnier der Königsklasse einziehen! Wir berichten am Samstag live von der Partie um 21 Uhr!
Anzeige