Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

21:00Paris Saint-GermainPSGParis Saint-Germain2:0Borussia DortmundBVBBorussia Dortmund
21:00Liverpool FCLIVLiverpool FC2:3 n.V.Atlético MadridATLAtlético Madrid

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 120'
    :
    Fazit:
    Ein unfassbar intensives Spiel endet mit einem 3:2-Sieg von Atlético Madrid beim Liverpool FC. Schon in den ersten Minuten hatten die Engländer unzählige Chancen, die allerdings nur in einen Treffer umgemünzt wurden. Meist scheiterten die Angreifer an einem heute überragend parierenden Oblak. In der Verlängerung bogen die Hausherren dank dem Tor von Firmino eigentlich auf die Siegerstraße ein, doch Adrián brachte Atlético mit einem schweren Fehler wieder zurück ins Spiel. Llorente markierte in der Verlängerung gleich zwei Buden und schoss die Gäste, die heute viel leiden mussten, ins Viertelfinale. Am Ende konterte Morata nochmal und machte den Sieg in der Fremde perfekt.
  • 120'
    :
    Spielende
  • 120'
    :
    Tooor für Atlético Madrid, 2:3 durch Álvaro Morata
    Der Gästeblock explodiert! Im Mittelfeld spielen Morata sowie Llorente einen schönen Doppelpass, sodass Morata auf Adrián zulaufen kann. Der Spanier drückt aus rund 13 Metern halblinker Position ab und bringt das Leder im flachen linken Eck unter.
  • 120'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 120'
    :
    Gelbe Karte für Saúl (Atlético Madrid)
  • 119'
    :
    Gelbe Karte für Álvaro Morata (Atlético Madrid)
  • 119'
    :
    Gelbe Karte für Trent Alexander-Arnold (Liverpool FC)
    Alexander-Arnold rammt Morata von hinten rüde zu Boden. Der spanische Angreifer hat danach auch noch was zu sagen und bekommt ebenfalls Gelb.
  • 117'
    :
    Nach einer Flanke unterläuft Milner Oblak, der anschließend krachend auf den Rasen fällt. Auch diese Sekunden nimmt der Schlussmann gerne mit, der den Ball weit in die gegnerische Hälfte donnert.
  • 115'
    :
    Atlético spielt das Geschehen bislang extrem souverän runter. Hinten steht man verdammt sicher, nimmt bei jeder Szene viel Zeit von der Uhr und reibt Liverpool immer wieder in fiesen Zweikämpfen auf.
  • 113'
    :
    Einwechslung bei Liverpool FC: Takumi Minamino
  • 113'
    :
    Auswechslung bei Liverpool FC: Roberto Firmino
  • 112'
    :
    Von der linken Sechzehnerecke zieht Origi nach innen und feuert den Ball aufs flache linke Eck. Auch dieser Versuch ist zu ungenau und rauscht knapp am Pfosten vorbei.
  • 110'
    :
    Mané zwingt Oblak bei einem Kopfball erneut zu einer Glanzparade, doch der Ball war nach der Ecke von Alexander-Arnold bereits hinter der Torauslinie.
  • 108'
    :
    Atlético steht unfassbar tief und empfängt die Reds erst kurz vor dem eigenen Sechzehner. Die Gastgeber donnern hier eine Flanke nach der anderen nach innen, die bislang allesamt geklärt werden konnten.
  • 106'
    :
    Weiter geht's! Ist es die letzte Viertelstunde für Liverpool in dieser Champions-League-Saison, oder bekommen die Fans ein zweites Wunder zu sehen?
  • 106'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid: José Giménez
  • 106'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
  • 106'
    :
    Einwechslung bei Liverpool FC: Divock Origi
  • 106'
    :
    Auswechslung bei Liverpool FC: Georginio Wijnaldum
  • 106'
    :
    Einwechslung bei Liverpool FC: Fabinho
  • 106'
    :
    Auswechslung bei Liverpool FC: Jordan Henderson
  • 106'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
  • 105'
    :
    Halbzeitfazit:
    Was eine erste Halbzeit in der Verlängerung! Schon früh markierten die Hausherren das 2:0 und bogen dank Firmino auf die Siegerstraße ein. Kurz darauf passierte Adrián ein folgenschwerer Bock, den Llorente eiskalt ausnutzte. Anschließend drückten die Reds auf den dritten Treffer, doch Llorente packte nochmal den Hammer aus und markierte das 2:2.
  • 105'
    :
    Ende 1. Halbzeit Verlängerung
  • 105'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 105'
    :
    Tooor für Atlético Madrid, 2:2 durch Marcos Llorente
    Llorente befördert Madrid in den Fußballhimmel! Von der rechten Seite passt Morata den Ball nach innen, wo Llorente drei Liverpool-Verteidiger vor sich hat. Der Rojiblanco donnert den Ball aus 20 Metern aufs rechte Eck. Adrián macht sich ganz lang, kann an diesem Schuss allerdings nichts verhindern.
  • 104'
    :
    Eine bittere Statistik für die Liverpooler. In Sachen Torschüssen führt man aktuell mit 33:8 und dennoch wäre man zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschieden.
  • 103'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Álvaro Morata
  • 103'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid: João Félix
  • 102'
    :
    Zum x-ten Mal zieht Salah am heutigen Abend von der rechten Seite nach innen. Wieder visiert der Angreifer das linke Eck an, bleibt mit seinem strammen Schuss allerdings an Lodi hängen.
  • 100'
    :
    Den Hausherren ist der Schock natürlich anzumerken. Über 97 Minuten hat man hier alles im Griff, bevor Adrián entscheidend patzt. Rund 20 Minuten bleiben Liverpool noch, um das dritte Tor zu machen.
  • 97'
    :
    Tooor für Atlético Madrid, 2:1 durch Marcos Llorente
    Und plötzlich steht das Spiel komplett auf dem Kopf! Adrián missglückt ein Abstoß, der direkt bei João Félix landet. Der Portugiese passt die Kugel in den Lauf von Llorente, der das Spielgerät unaufgeregt aus 20 Metern halblinker Position ins flache rechte Eck donnert. Auch auf der Linie sieht Adrián, der leicht wegrutscht, nicht gut aus.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Feierabend! Borussia Dortmund scheitert im Achtelfinale der UEFA Champions League an Paris Saint-Germain! Die Tuchel-Truppe gewinnt das Rückspiel mit 2:0 und zieht letztlich verdient ins Viertelfinale ein. Schon zur Pause lagen die Hausherren gegen eine bis dato völlig harmlose Borussia mit 2:0 in Front. Nach dem Wechsel wurden die Gäste aktiver und kamen auch zu einigen Chancen. Allerdings fehlte es Håland und Co. an Genauigkeit und oft auch am Zug zum Tor. So musste Keylor Navas im Kasten der Franzosen kaum eingreifen und der BVB muss sich fragen, warum die guten Leistungen der letzten Wochen heute nicht bestätigt werden konnten. PSG war zwar unter dem Strich die bessere Mannschaft, aber hier war definitiv mehr drin für die Favre-Elf, die kurz vor Schluss noch Emre Can mit Rot verlor. Weiter geht es für beide Teams am Wochenende in der heimischen Liga. PSG empfängt am Sonntag Nizza, für Dortmund steht am Samstag das Revierderby gegen Schalke an. Tschüss aus Paris und bis zum nächsten Mal!
  • 94'
    :
    Tooor für Liverpool FC, 2:0 durch Roberto Firmino
    Liverpool belohnt sich für einen bärenstarken Auftritt! Auf der rechten Außenbahn lässt Wijnaldum Lodi viel zu einfach stehen. Der Niederländer flankt das Spielgerät an den Elferpunkt, wo Firmino den Ball per Kopf an den linken Pfosten köpft. Der Angreifer schnappt sich den Abpraller und bugsiert das Leder ins flache rechte Eck.
  • 93'
    :
    Und es geht weiter! Wijnaldum versucht sich an einem Schuss vom rechten Fünfereck, bleibt allerdings an Oblak hängen. Anschließend flankt Wijnaldum das Leder nach innen, doch Firmino köpft die Kugel ebenfalls vorbei.
  • 91'
    :
    Weiter geht's! Beide Teams müssen heute mal wieder über ihre Grenzen hinausgehen.
  • 91'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Šime Vrsaljko
  • 91'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Kieran Trippier
  • 91'
    :
    Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
  • 90'
    :
    Zwischenfazit:
    Es geht in die Verlängerung! Nach 90 Minuten führt Liverpool mit 1:0 gegen Atlético und muss sich vorwerfen lassen, am Ende nur ein Törchen aus den zahlreichen Chancen gemacht zu haben. Die Rojiblancos konnten sich auch im zweiten Abschnitt nur für wenige Minuten aus der Umklammerung der Reds befreien, die quasi aus allen Lagen gefährlich wurden und zahlreiche schöne Spielzüge aufs Parkett zauberten. In der Nachspielzeit war es mucksmäuschenstill an der Anfield Road, als Saúl den vermeintlichen Ausgleich erzielte, dabei allerdings deutlich im Abseits stand. Es warten nochmal 30 intensive Minuten!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    PSG hat natürlich überhaupt keine Eile mehr. Jede Aktion wird voll ausgekostet. Die letzten 60 Sekunden sind angebrochen.
  • 90'
    :
    Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits rum. Momentan ist hier alles ziemlich zerfahren. Dortmund ist bemüht, kommt aber kaum vorwärts.
  • 90'
    :
    Ende 2. Halbzeit
  • 90'
    :
    Was wäre das für eine Geschichte gewesen? Nach einem Freistoß von der linken Seite köpft Saúl den Ball vom Elferpunkt überragend in den linken Winkel. Allerdings stand der Atlético-Spieler auch knapp im Abseits.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)
    Auch Mbappé holt sich schnell noch eine Karte ab.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Nianzou Kouassi
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Leandro Paredes
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Ángel Di María (Paris Saint-Germain)
    Auch di Maria holt sich von der Bank aus noch schnell eine Karte ab und hat damit einmal frei, falls PSG weiterkommt.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90'
    :
    Eine Seltenheit, dass es nur zwei Minuten Nachspielzeit gibt. Währenddessen drückt Salah nochmal aus der Distanz ab, doch scheitert ebenfalls an Oblak.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Marquinhos (Paris Saint-Germain)
    Gleiches gilt für Marquinhos, der ordentlich mitgemischt hatte.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Neymar (Paris Saint-Germain)
    Neymar kriegt für das Gerangel ebenfalls eine Karte.
  • 89'
    :
    Rote Karte für Emre Can (Borussia Dortmund)
    das ist übertrieben! Can hatte Neymar zunächst harmlos gefoult und den Brasilianer dann nach einem kleinen Wortgefecht leicht geschubst. Gelb hätte es ganz sicher auch getan.
  • 89'
    :
    Rudelbildung deluxe! Nach einer harten Aktion von Emre Can an der Seitenlinie machen neben Neymar und einigen anderen PSG-Profis plötzlich auch die Betreuer mit und es wird ordetntlich geschubst.
  • 88'
    :
    Gibt es noch die eine echte Chance für den BVB? Momentan sind die Schwarz-Gelben zwar bemüht, kommen aber nicht entscheidend durch.
  • 87'
    :
    Favre zieht seinen letzten Trumpf. Mario Götze kommt für Achraf Hakimi.
  • 87'
    :
    Auf der rechten Außenbahn tankt sich Salah an Koke und Felipe vorbei. Der Ägypter visiert aus 15 Metern den linken Winkel an, hat aber Pech, dass die Murmel haarscharf am linken Winkel vorbeirauscht.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mario Götze
  • 87'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Achraf Hakimi
  • 85'
    :
    ...und verfehlt das linke Eck mit seinem Schlenzer deutlich. Entscheidung vertagt.
  • 85'
    :
    Liverpool drückt nochmal! Diesmal kommt Wijnaldum auf der halbrechten Seite mit dem Kopf an den Ball und wuchtet das Leder zurück an den Elferpunkt. Dort schraubt sich Mané sehenswert zum Fallrückzieher hoch und donnert die Kugel mit dem rechten Schlappen knapp über die Kiste.
  • 84'
    :
    Thilo Kehrer macht mal mit nach vorne und holt 30 Meter vor dem Tor den nächsten Freistoß für PSG heraus. Das bringt wieder eine Minute und zudem eine gute Position. Neymar steht bereit...
  • 84'
    :
    Wijnaldum zieht nach einem schönen Pass von Salah halbrechts in den Sechzehner ein. Der Niederländer drückt aus spitzem Winkel ab und scheitert ebenfalls an der Pranke von Oblak.
  • 82'
    :
    Die Gastgeber drehen jetzt schon mächtig an der Uhr, bleiben immer mal wieder sitzen und zelebrieren jeden einzelnen Einwurf ausgiebig.
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Liverpool FC: James Milner
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Liverpool FC: Alex Oxlade-Chamberlain
  • 81'
    :
    Wieder eine gefährliche Ecke von der rechten Seite! Alexander-Arnold spielt mit Henderson einen schnellen Doppelpass und marschiert direkt wieder zur Grundlinie. Der Außenverteidiger passt den Ball in den Rückraum, wo Robertson angerauscht kommt und die Kirsche knapp am linken Winkel vorbeijagt.
  • 80'
    :
    Der BVB erarbeitet sich nun einen Eckball nach dem anderen. Alles in allem steht Paris aber sicher und lässt bei Standards nicht viel zu. Zehn Minuten bleiben der Borussia noch, um sich zumindest in die Verlängerung zu retten.
  • 79'
    :
    Ein Abpraller landet bei Saúl, der den Ball per Volleyschuss aus rund 25 Metern zentraler Position aufs Tor jagt. Der Schuss ist zu ungenau und rauscht links am Gehäuse vorbei.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Layvin Kurzawa
  • 79'
    :
    Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Ángel Di María
  • 77'
    :
    Dortmund wird immer stärker! Vor allem der junge Reyna wirbelt ordentlich und und bereitet für Julian Brandt vor. Dessen Schuss aus 20 Metern wird abgefälscht und landet auf dem Tor. Ecke!
  • 78'
    :
    Aktuell gönnt sich das Duell eine gleiche Verschnaufpause, die Atlético natürlich sehr entgegen kommt, um sich nochmal neu zu formieren. Keine Mannschaft will sich in den letzten Minuten einen entscheidenden Fehler erlauben.
  • 75'
    :
    PSG lässt sich nun extrem weit zurückdrängen und verteidigt mit zehn Mann 30 Meter vor dem eigenen Tor. Sancho findet in der Mitte Emre Can, der aus 20 Metern etwas zu hoch zielt. Die Dortmunder Abschlüsse häufen sich.
  • 75'
    :
    Eine gute Viertelstunde ist noch auf der Uhr und der Liverpool FC will hier den Sack vor Abschluss der 90 Minuten zu machen, während Atlético natürlich in die Verlängerung will.
  • 73'
    :
    Immerhin machen die Gäste jetzt mal Druck. Dortmund lässt die Kugel um den Pariser Strafraum zirkulieren bis Brandt freie Schussbahn hat und den Kasten aus 20 Metern knapp verfehlt.
  • 71'
    :
    Jetzt wird es dann auch von der Formation her offensiver beim BVB. Der unauffällige Witsel macht Platz für Giovanni Reyna. Ein 17-Jähriger soll es also für die Borussia richten.
  • 72'
    :
    Aus dem linken Halbraum segelt ein langer Ball auf den Schädel von van Dijk. Der Niederländer befördert das Runde Richtung Oblak, findet jedoch nur seine Arme.
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Giovanni Reyna
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
  • 70'
    :
    20 Minuten vor Schluss bringt Lucien Favre eine frische Offensivkraft. Julian Brandt übernimmt für Thorgan Hazard. Kann der Ex-Leverkusener die entscheidenden Akzente setzen?
  • 69'
    :
    Diesmal drückt Alexander-Arnold aus 20 Metern halbrechter Position ab, scheitert allerdings ebenfalls am abtauchenden Oblak. Nach einem kurzen Aufbäumen von Atlético haben die Reds wieder alles im Griff.
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
  • 68'
    :
    Wieder gefährlich! Alexander-Arnold tritt den Ball von der linken Fahne extrem scharf nach innen. Die Hereingabe wäre vermutlich im rechten Eck eingeschlagen, doch Oblak kann das erneut mit den Fingerspitzen verhindern.
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Juan Bernat (Paris Saint-Germain)
    Juan Bernat grätscht Hakimi in die Beine und kassiert die erste Verwarnung auf Seite der Gastgeber.
  • 67'
    :
    Für PSG ergeben sich nun natürlich immer mehr Räume, da Dortmund was riskieren muss. Bisher spielen die Franzosen ihre Möglichkeiten aber nicht allzu konsequent aus.
  • 65'
    :
    Es fehlt einfach der letzte Wille bei der Borussia. Nach einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld verpassen in der Mitte sowohl Zagadou als auch Håland und letztlich muss Keylor Navas einmal mehr nicht eingreifen.
  • 67'
    :
    Latte! Wieder marschiert Salah halbrechts in den Sechzehner und chipt den Ball gefährlich nach innen. Dort kommt Robertson aus kürzester Distanz an die Kugel, trifft mit seinem Schädelstoß jedoch nur den Querbalken.
  • 63'
    :
    Jetzt kommt er also doch! Thomas Tuchel will mehr Tempo in der Umschaltbewegung und bringt für die letzte halbe Stunde Kylian Mbappé.
  • 66'
    :
    Eins sollte den Gastgebern natürlich auch klar sein: Ein Tor reicht für Atlético, um den Spielverlauf hier komplett auf den Kopf zu stellen. Und aktuell werden die Spanier auch deutlich besser.
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Kylian Mbappé
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Pablo Sarabia
  • 63'
    :
    Saúl gewinnt im Mittelfeld das Leder und donnert die Pille direkt auf die Kiste. Adrián sprintet zurück und hat Glück, dass der Ball knapp rechts am Tor vorbeifliegt.
  • 61'
    :
    Gelbe Karte für Mats Hummels (Borussia Dortmund)
    Hummels unterbindet einen Konter auf die taktische Art und holt sich eine Karte ab.
  • 61'
    :
    Auch Atlético zeigt sich mal wieder! Aus der Distanz prüft João Félix Adrián, der die Kirsche nach vorne prallen lässt. Der Keeper und Correa gehen zum Ball, doch der Schlussmann bleibt Sieger.
  • 59'
    :
    Borussia Dortmund ist momentan zu sehr mit den Spielchen der Franzosen beschäftigt und hat sich den Wind komplett aus den Segeln nehmen lassen. Immerhin rennen die Schwarz-Gelben jetzt mal wieder an, finden aber rund um den Sechzehner einfach keinen Abschluss.
  • 60'
    :
    Gefährlich! Von der rechten Seite schlägt Alexander-Arnold einen überragenden Standard an den zweiten Pfosten. Dort verschätzt sich erst Oblak, während Firmino zum Abschluss kommt. Der Schlussmann fährt die rechte Pranke aus und verhindert das 2:0.
  • 58'
    :
    Auf der rechten Seite versucht sich Salah an einem pass in die Tiefe, doch das Leder springt dem Ägypter etwas unglücklich an den Unterarm, sodass die Szene abgepfiffen wird.
  • 56'
    :
    Der anfängliche Mut der Borussia ist in den letzten Minuten wieder ein wenig verfolgen. das liegt in erster Linie daran, dass Paris es gerade auch sehr routiniert und cool spielt. Die Hausherren nehmen immer wieder das Tempo raus und provozieren Freistöße.
  • 56'
    :
    Diego Costa zeigt sich sichtlich angefressen nach seiner Auswechslung und drückt auch den hämisch feiernden Liverpool-Fans noch ein paar Sprüche rein.
  • 56'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Marcos Llorente
  • 56'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Diego Costa
  • 53'
    :
    Paredes holt gegen Can einen Freistoß in zentraler Position 35 Meter vor dem Tor heraus. Ángel Di María führt aus und zimmert die Kugel mehr als sehenswert Richtung linker Giebel. Roman Bürki fliegt rechtzeitig los und dreht das Ding mit den Fingerspitzen um den Pfosten.
  • 54'
    :
    Wieder Oxlade-Chamberlain! Der Liverpool-Akteur donnert das Spielgerät aus rund 25 Metern in zentraler Position aufs flache linke Eck. Doch dort ist auch Oblak, der den Einschlag mit den rechten Fingerspitzen verhindert.
  • 52'
    :
    Diesmal empfängt Oxlade-Chamberlain ein Anspiel auf der halbrechten Seite im Sechzehner. Der Engländer drückt direkt ab, doch der Ball rutscht dem Angreifer über den Schlappen und segelt ins Toraus.
  • 50'
    :
    Die ersten Minuten machen Mut. Jetzt ist Paris plötzlich sehr passiv und Dortmund hat viel mehr Drive im eigenen Spiel als vor der Pause. Sancho wird nach einem Zusammenprall mit Kehrer kurz behandelt, kann aber sofort weitermachen.
  • 50'
    :
    Mané im Abseits!Aus dem rechten Halbraum chipt Oxlade-Chamberlain eine Flanke ans linke Fünfereck. Dort drückt Mané direkt ab und scheitert mit seinem Flachschuss an einer Glanzparade von Oblak.
  • 48'
    :
    Der BVB beginnt wie ausgewechselt. Die Gäste machen enorm Druck, gehen noch ins Pressing und erarbeiten sich zumindest mal einen Eckball. Die Hereingabe von Raphaël Guerreiro wird allerdings gleich am ersten Pfosten geklärt.
  • 48'
    :
    Halbrechts pflückt Salah einen langen Ball aus der Luft und visiert aus rund zehn Metern das linke Eck an. Der Schuss aus halbrechter Position ist allerdings zu ungenau und landet in den Armen von Oblak.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen gehts es in den zweiten Durchgang.
  • 46'
    :
    Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Beide Mannschaften kehren unverändert auf das grüne Parkett zurück.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pause im Prinzenpark! Paris Saint-Germain führt nach 45 Minuten gegen Borussia Dortmund mit 2:0 und stünde mit diesem Resultat im Viertelfinale! Die Hausherren waren über die gesamte erste Hälfte das deutlich aktivere und wachere Team und gingen nach einer Ecke durch einen Neymar-Kopfball in Führung. Als die meisten sich schon in der Pause wähnten, schlug PSG in Person des Ex-Bayern Juan Bernat nochmals zu. Der BVB zeigt bisher eine seltsam mut- und planlose Vorstellung, die sicherlich nicht nur mit der bedrückenden Atmosphäre im leeren Stadion zusammenhängt. Da fehlt es an Mumm, Tempo und Offensivdrang. Die beste Nachricht für die Gäste, bei denen Goalgetter Håland am Rande eines Platzverweises wandelt, ist, dass nur ein einziges Tor zur Verlängerung fehlt. Gleich gehts weiter mit der zweiten Halbzeit.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Zu einem ganz wichtigen Zeitpunkt schießt Liverpool das Tor, sodass es mit einer 1:0-Führung gegen Atlético in die Katakomben geht. In den ersten 45 Minuten waren die Reds natürlich nicht überraschend das dominantere Team, ohne sich dabei eine Großzahl an Chancen herausspielen zu können. Die Gäste standen wie gewohnt verdammt sicher, konnten sich allerdings ein paar Mal bei Oblak bedanken, der die gefährlichen Fernschüsse und Flanken der Klopp-Männer entschärfte. Kurz vor der Halbzeit waren die Rojiblancos kurz unaufmerksam und kassierten den Gegentreffer zum 1:0. Aktuell würde es in die Verlängerung gehen, sodass eine spannende zweite Hälfte ansteht. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Tooor für Paris Saint-Germain, 2:0 durch Juan Bernat
    In der Nachspielzeit erhöht Paris doch noch! Dortmund kann sich nicht ordentlich befreien und Neymar bringt Di María ins Spiel, der Argentinier gibt rechts raus zu Pablo Sarabia, der mit dem ersten Kontakt im Strafraum scharf nach innen gibt. Dort hält Juan Bernat leicht die Fußspitze rein und bugsiert das Leder unhaltbar für Bürki ins lange Eck.
  • 44'
    :
    Das kann auch ins Auge gehen! Der bereits verwarnte Håland langt im Luftkampf mit Marquinhos mit dem Ellbogen zu und hat Glück, dass er nicht seine zweite Gelbe kassiert! das war zwar keine Absicht, dennoch hätten die Regeln eine Verwarnung durchaus hergegeben.
  • 43'
    :
    PSG scheint sich mit dem 1:0 erstmal zufrieden zu geben und hat wieder einen Gang zurückgeschaltet. Fällt dem BVB vor der Pause noch was ein?
  • 43'
    :
    Tooor für Liverpool FC, 1:0 durch Georginio Wijnaldum
    Liverpool agiert das Hinspiel! Auf der rechten Seite marschiert Oxlade-Chamberlain bis zur Grundlinie und flankt die Murmel scharf an den Elferpunkt. Dort darf Wijnaldum unbedrängt zum Kopfball hochsteigen und das Leder per Aufsetzer sehenswert ins linke obere Eck befördern. Da sah die Hintermannschaft der Gäste ausnahmsweise mal nicht gut aus.
  • 42'
    :
    Ungefährlich! Aus dem Zentrum visiert Oxlade-Chamberlain das rechte Eck an. Der Flachschuss des Engländers ist allerdings zu ungenau und springt deutlich am Tor vorbei.
  • 41'
    :
    Thorgan Hazard gewinnt den Ball mal in aussichtsreicher Position und sucht aus 22 Metern halbrechter Position gleich den Abschluss. Sein Rechtsschuss geht dann aber gut zwei Meter links am Kasten vorbei.
  • 40'
    :
    Liverpool wird wieder stärker und donnert eine gefährliche Flanke nach der anderen in den Sechzehner. Dort behalten die Rojiblancos allerdings noch die Lufthoheit.
  • 39'
    :
    So könnte es gehen! Jadon Sancho kombiniert sich mit Hazard per Doppelpass in die Box und versucht es dann von links aus spitzem Winkel direkt, da Håland in der Mitte bestens bewacht ist. Navas lässt sich aber nicht überrumpeln und macht das Eck sicher zu.
  • 38'
    :
    Im Mittelfeld wird Correa auf der halbrechten Seite von Henderson abgeräumt und krümmt sich sofort am Boden. Wieder kochen die Emotionen hoch, doch auch die Szene kann Referee Makkelie souverän beruhigen.
  • 36'
    :
    Wieder steht Oblak im Weg! An eine Flanke von der rechten Seite kommt Firmino am rechten Fünfereck nicht mehr ran. Dennoch muss Oblak in seinem Kasten die Pranke ausfahren und den Ball nach vorne lenken.
  • 36'
    :
    geht mal was nach einer Standard? Jadon Sancho holt 30 Meter zentral vor dem Tor einen Freistoß raus und führt diesen auch gleich selbst aus. Sien Versuch ist aber zu zentral und Keylor Navas fängt das Leder locker ab.
  • 35'
    :
    Die Borussia hat vor allem im Spielaufbau. Hummels und Co. versuchen immer wieder, sich mit Kurzpässen vorzuarbeiten, kommen aber nicht mal an der ersten Pariser Pressinglinie vorbei. Letztlich endet das Ganze in einem Ballverlust oder einem langen Ball, der postwendend zurückkommt.
  • 34'
    :
    Für einen kurzen Moment zeigen sich die Gäste nicht sortiert! Auf der rechten Außenbahn gewinnt Salah den Ball mit einem kleinen Schubser gegen Lodi. Der Ägypter passt die Kirsche direkt nach innen zu Mané, der mit seinem zentralen Rechtsschuss an Oblak scheitert.
  • 33'
    :
    Paris Saint-Germain ist einfach das engagiertere Team. Selbst Cavani und Neymar ackern mit zurück bis an den eigenen Strafraum. Das war auch nicht immer so, aber der Traum vom Champions-League-Titel setzt offenbar Kräfte frei.
  • 31'
    :
    Wieder wird es emotional! Im Mittelfeld hebt João Félix zu leicht gegen Henderson ab, der den Angreifer anschließend anschnauzt. Gleichzeitig fordern die Gäste Gelb, sodass der Unparteiische die Gemüter erstmal beruhigen muss.
  • 30'
    :
    Nach einer halben Stunde ist die Führung für die Gastgeber absolut verdient. PSG ist das aktivere Team und lässt den BVB nur selten zur Entfaltung kommen. Dortmund wird nun was ändern müssen, denn es muss zwingend ein Tor her wenn das Abenteuer Königsklasse weitergehen soll.
  • 29'
    :
    Aktuell schaffen es die Gäste, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen. Liverpool hat momentan große Probleme, überhaupt ins letzte Drittel zu kommen, während die Rojiblancos die ersten 30 Minuten gleich überstanden haben.
  • 28'
    :
    Tooor für Paris Saint-Germain, 1:0 durch Neymar
    Paris führt! Und das verteidigt Dortmund einfach nicht gut. Ángel Di María zieht einen Eckball von rechts mit links scharf in den Fünfer. Bürki bleibt auf der Linie und der für Neymar eingeteilte Hakimi pennt völlig. So kann der Brasilianer aus fünf Metern unbedrängt zur Führung einköpfen.
  • 26'
    :
    Nochmal Glück gehabt! Paris überlistet erstmals die Dortmunder Kette und nach einem feinen Pass in die Tiefe geht Edinson Cavani von halbrechts alleine auf Roman Bürki zu. Der Uruguayer visiert das lange Eck an, Bürki lenkt die Pille mit einem starken Reflex gerade noch am Pfosten vorbei.
  • 26'
    :
    Ein langer Ball landet am zweiten Pfosten auf dem Kopf von van Dijk. Erneut kriegt der Verteidiger nicht genug Druck hinter den Ball. Anschließend können die Rojiblancos klären.
  • 24'
    :
    Glück gehabt! Dan-Axel Zagadou wird im Strafraum von Di María getunnelt und hält den Argentinier dann mit dem ausgestreckten Arm auf. Wenn di Maria da nicht ganz so plump zu Boden geht, kann es da durchaus Elfmeter geben.
  • 23'
    :
    Diego Costa, wie man ihn kennt. Der Angreifer wirft einen Ball nach einem Foulpfiff weg und kassiert eine harte Ermahnung des Unparteiischen. Das ganze Stadion fordert dagegen Gelb, die durchaus berechtigt gewesen wäre.
  • 22'
    :
    Wieder lauert Håland in der Mitte auf eine flache Hereingabe, doch Presnel Kimpembe grätscht im letzten Moment dazwischen und nimmt dem Norweger die Kugel vom Fuß.
  • 21'
    :
    Auch hier wird es nach einer Ecke gefährlich! Nach einer Hereingabe von der linken Seite kommt Mané zum Kopfball. Das Spielgerät wird noch leicht abgefälscht und landet am Fünfer bei van Dijk, der allerdings nicht mehr richtig rankommt.
  • 20'
    :
    Langsam aber sicher kommt Dortmund besser ins Spiel. Der deutsche Vizemeister gewinnt immer mehr Bälle und bekommt nun auch Zug in die Umschaltbewegung.
  • 18'
    :
    Erste Chance für den BVB! Achraf Hakimi macht über rechts Tempo und zieht den Ball dann scharf nach innen. Am zweiten Pfosten verpasst Erling Håland mit dem langen Bein knapp, doch der ball bleibt heiß. Raphaël Guerreiro flankt halbhoch an die Strafraumgrenze, wo Jadon Sancho das Ding mit vollem Risiko volley nimmt und den Kasten um einige Meter verfehlt.
  • 18'
    :
    Da wäre es fast passiert! Von der linken Fahne kommt eine Ecke an den kurzen Pfosten geflogen. Dort löst sich Felipe im richtigen Moment und wuchtet die Kirsche nur knapp am Liverpool-Kasten vorbei.
  • 17'
    :
    Nicht überraschend lässt sich Atlético hier wahnsinnig weit zurückfallen. Die Spanier werden auch nicht nervös, wenn man mal mehrere Minuten an den eigenen Sechzehner festgenagelt wird. Des Weiteren lauern die Simeone-Männer auf Kontermöglichkeiten.
  • 16'
    :
    Gelbe Karte für Erling Håland (Borussia Dortmund)
    Håland setzt gegen Leandro Paredes nach, kommt dabei aber zu spät und senst den Pariser voll um. Da zückt dann auch der bis dato sehr nachsichtige englische Referee mal Gelb.
  • 14'
    :
    Insgesamt passt das Spiel ein bisschen zur trostlosen Atmosphäre. PSG ist bemüht, hat aber gegen solide verteidigende Dortmunder kaum Ideen. Die Gäste tun offensiv bisher gar nichts und beschränken sich darauf, die null zu halten.
  • 14'
    :
    Starke Parade von Oblak! Auf der halbrechten Seite springt ein Ball zu Oxlade-Chamberlain, der aus rund 20 Metern direkt abdrückt. Im Strafraum herrscht ganz viel Verkehr und dennoch faustet Oblak den strammen Schuss souverän aus der Gefahrenzone.
  • 13'
    :
    Sympathisch macht sich der Schlussmann der Gäste in den ersten Minuten auch nicht unbedingt, da Oblak sich bei seinen Abstößen wahnsinnig viel Zeit lässt.
  • 11'
    :
    Diesmal versucht sich Henderson aus der Distanz, doch der Rechtschuss des Captain springt deutlich links am Gehäuse von Oblak vorbei.
  • 11'
    :
    Nach zehn Minuten kommt die Borussia erstmals wirklich aus der eigenen Hälfte, gibt den Ball dann aber auch gleich wieder her. Es spielt nur Paris, das allerdings bisher auch nicht wirklich zielstrebig.
  • 10'
    :
    Im Mittelfeld gewinnt Mané den Ball gegen Koke. Anschließend gelangt das Leder zu Salah, der an der halbrechten Sechzehnerseite nach innen zieht. Der Linksschuss des Angreifers zischt knapp am linken Lattenkreuz vorbei.
  • 9'
    :
    Wieder das gewohnte Bild: Neymar liegt am Boden. Diesmal sah das allerdings auch wirklich übel aus, denn der Spielmacher der Gastgeberist nach einem Duell mit Hummels unglücklich auf die Schulter gefallen. Neymar wird kurz behandelt, kann aber offenbar weitermachen.
  • 8'
    :
    Für den Champions League Abend gibt es auch das perfekte englische Wetter obendrauf. Aktuell schüttet es aus allen Eimern, sodass der rutschige Untergrund den schönsten Fußball am heutigen Abend nicht zulässt.
  • 7'
    :
    Der BVB ist bisher extrem passiv. Juan Bernat darf Pablo Sarabia in die Boix schicken, der von links an den Elfer flankt. Dort lauert Ángel Di María, doch Axel Witsel passt auf und klärt per Kopf.
  • 6'
    :
    Ganz so gespenstisch wie befürchtet ist die Stimmung im Parc des Princes übrigens doch nicht. Die Verantwortlichen von PSG lassen ein paar Fangesänge vom band laufen, zudem haben sich außerhalb des Stadions einige Anhänger versammelt, die u.a. Feuerwerk zünden, das im Stadion zu sehen ist.
  • 5'
    :
    Aus dem rechten Halbfeld kommt von Alexander-Arnold eine Flanke an den Elferpunkt gesegelt. Dort schraubt sich Wijnaldum nach oben, köpft die Kugel jedoch genau in die Arme von Oblak.
  • 4'
    :
    Die heimischen Fans peitschen ihre Männer nach vorne, die sich schnell im letzten Drittel festsetzen. Allerdings ist es dort nicht überraschend unfassbar eng, da die Spanier in Höllentempo die kleinen Lücken zulaufen.
  • 4'
    :
    Paris hat in dieser Anfangsphase deutlich mehr Ballbesitz und steht sehr hoch. Dortmund kann sich bisher nicht spielerisch befreien und ist fast durchgehend in der Defensive.
  • 1'
    :
    Was ein Start von Atlético! Von der halbrechten Seite spielt João Félix einen überragenden Pass in die Tiefe zu Diego Costa. Der Stürmer sprintet allerdings zu weit nach rechts, sodass sein Flachschuss nur ans Außennetz klatscht.
  • 2'
    :
    Nach 30 Sekunden liegt Neymar erstmals am Boden. Der Brasilianer kriegt am Mittelkreis von Emre Can ordentlich einen mit und weiß gleich, was hier heute Sache ist.
  • 1'
    :
    Los geht's auf der Insel! Die Gäste stoßen im schwarzen Dress an, während Liverpool im roten Anzug daherkommt.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Los gehts! Paris ist wie gewohnt in blau unterwegs, Dortmund spielt heute komplett in gelb.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die Atmosphäre ist einfach bedrückend. Kein Mensch im riesigen Fußballtempel von Paris, damit müssen die Akteure auf dem Rasen erstmal klarkommen. Die Champions-League-Hymne erklingt auf jeden Fall auch für die Spieler alleine und in wenigen Minuten rollt hier dann auch endlich der Ball!
  • :
    Blicken wir nochmal auf die Aufstellung der Hausherren: Thomas Tuchel muss heute nicht nur den angeschlagen auf der Bank sitzenden Kylian Mbappè, sondern auch seinen verletzten Kapitän Thiago Silva ersetzen. Zudem fehlen Marco Verratti und Thomas Meunier gelbgesperrt. So bekommt u.a. Thilo Kehrer rechts in der Viererkette mal wieder eine Chance, die andere Seitenlinie wird vom Ex-Münchner Juan Bernat bearbeitet. Julian Draxler muss einmal mehr auf der Bank Platz nehmen.
  • :
    Beide Mannschaften machen sich in den Katakomben bereit, sodass es hier in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des heutigen Matches ist der Niederländer Danny Makkelie, der in den kommenden 90 Minuten von seinen zwei Assistenten Mario Diks sowie Hessel Steegstra unterstützt wird.
  • :
    Coach Simeone äußerte sich vor auf der obligatorischen Pressekonferenz zum Coronavirus: "Das wäre nicht fair, wenn Liverpool mit Fans bei uns spielen müsste und wir dann ohne Fans hier spielen würden. Wenn keine Fans beim Spiel wären, wäre es nicht fair. Sie machen einen gewissen Teil des Spiels aus." Das bedeutet, dass man sich am heutigen Abend wieder auf eine atemberaubende Atmosphäre an der Anfield Road freuen darf. Ob das nach 90 Minuten oder mehr immer noch so sein wird, bleibt abzuwarten, da die Spanier sich in den letzten zehn Aufeinandertreffen gegen Engländer gleich achtmal durchsetzten.
  • :
    Geleitet wird die Partie von einem Unparteiischengespann aus England. Schiedsrichter Anthony Taylor wird an den Seitenlinien von Gary Beswick und Adam Nunn unterstützt. Vierter Offizieller ist Craig Pawson und die Videobilder werden von Stuart Attwell und seinem Assistenten Paul Tierney ausgewertet.
  • :
    Auch bei Borussia Dortmund lief es in den letzten Wochen rund. Durch die Siege in Bremen und gegen Freiburg sowie das jüngste 2:1 im Topsiel bei Borussia Mönchengladbach hat sich Schwarz-Gelb wieder auf Rang zwei der Bundesligatabelle vorgearbeitet. Um die aktuelle Serie von fünf Plichtspielsiegen in Folge auszubauen, muss der BVB heute Besonderes leisten. "Wir wollen und wir müssen hier eine große Leistung bringen, wenn wir uns qualifizieren wollen", stellte Lucien Favre klar und verriet auch, wie das klappen soll. "Wir wollen versuchen, diesen Gegner zu destabilisieren. Wir können uns nicht darauf beschränken, nur zu verteidigen", so der Schweizer vor der Reise in die französische Hauptstadt.
  • :
    Atlético kommt dagegen mit hervorragender Ausgangslage und ganz breiter Brust nach England gereist. Seit sechs Spielen sind die Simeone-Männer ungeschlagen und wollen heute den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb werfen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Nach den bitteren Finalniederlagen 2014 sowie 2016 gegen den Stadtrivalen Real will man endlich den Titel nach Hause holen. Dabei dürften die Spanier auch heute wieder mindestens 90 Minuten lang mit dem Messer zwischen den Zähnen in die Zweikämpfe werfen. Die Gäste sollten allerdings gewarnt sein, bog Liverpool im vergangenen Jahr doch eine 3:0-Pleite in Barcelona in einen 4:0-Erfolg vor heimischer Kulisse um.
  • :
    Seit der 1:2-Niederlage im Hinspiel gegen den BVB lief die Pariser Tormaschine wieder auf Hochtouren. Auf ein wildes 4:3 gegen Girondins Bordeaux folgte ein 4:0 gegen Dijon bevor vor Wochenfrist mit einem 5:1-Auswärtssieg bei Olympique Lyon das Pokalfinale gebucht wurde. Mbappé traf dreifach. Wenn es nach Trainer Thomas Tuchel geht, soll es heute ähnlich hoch hergehen wie in den letzten Spielen. "Uns reicht ein 1:0 zum Weiterkommen – aber wir sind kein Team, das nur 1:0 gewinnt. Wir wollen attackieren und so viele Tore wie möglich erzielen", kündigte der 46-Jährige vor dem zweiten Duell mit seinem Ex-Klub an.
  • :
    Klopp sprach vor dem entscheidenden Duell gegen Atlético mit den Journalisten: "In der Regel lernen wir aus der ersten Hälfte, zeigen den Jungs ein paar Szenen, und sehr oft verbessern wir uns in der zweiten Hälfte. Und diesmal hatten wir nicht 15 Minuten, sondern drei Wochen. Einige Dinge sind jetzt viel klarer als zuvor. Wir brauchen höheres Tempo, besseres Umschalten, mutigeren Fußball in bestimmten Situationen. Wenn du vorhersehbar spielst, verteidigt dich Atlético sechs Monate lang ohne Verschnaufpause."
  • :
    Apropos Coronavirus: Gestern wurde bekannt, dass sich ausgerechnet einer der Topstars von PSG auf eine Infektion hat testen lassen. Heute kam dann die Entwarnung. Kylian Mbappé hat sich nicht angesteckt und kann spielen. Nachdem der Franzose das Abschlusstraining verpasst hat, sitzt er allerdings zunächst nur auf der Bank. Cavani und Sarabia starten gemeinsam mit Neymar und di Maria in der Offensive. Lucien Favre schickt derweil die gleiche Startelf ins Rennen wie im Hinspiel. Heißt: Jadon Sancho beginnt, Julian Brandt sitzt auf der Bank.
  • :
    Ungewohnte Zeiten in Liverpool! In den letzten Wochen kassierte der Titelverteidiger gleich drei Pleiten in fünf Partien, darunter auch die 1:0-Pleite in Madrid, sodass heute eine Mammut-Aufgabe auf die Engländer an der Anfield Road wartet. In der Liga kassierte man nebenbei noch das 3:0 bei Watford, sodass sich die "Invincible Season" auch ausgeträumt hat. Auch im FA Cup war bei Chelsea London Schluss. Dementsprechend stehen die Hausherren heute enorm unter Druck, da die eigentlich starke Saison bei einem Ausscheiden doch eine kleine Macke bekommen würde.
  • :
    Geister-Stimmung in der Königsklasse: Als Folge der Ausbreitung des Coronavirus wird die Partie zwischen Paris Saint-Germain und Borussia Dortmund an diesem Abend ohne Zuschauer ausgetragen. Ein gewöhnungsbedürftiges Bild, an das man sich dennoch wohl wird gewöhnen müssen in den nächsten Wochen. Rein sportlich betrachtet muss es für die auswärts antretende Borussia nicht unbedingt ein Nachteil sein, dennoch ist es natürlich in erster Linie ungewohnt. "Wir sind so gewöhnt an unsere Fans, auswärts und zuhause. Es wird nicht das Gleiche sein", so BVB-Coach Lucien Favre im Vorfeld der Partie.
  • :
    Hallo und ein herzliches Willkommen zum Rückspiel zwischen Liverpool sowie Atlético Madrid. Ab 21 Uhr kämpfen die zwei Vereine um den Einzug ins Viertelfinale.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur UEFA Champions League! Für Borussia Dortmund steht an diesem Abend das Rückspiel beim französischen Meister Paris Saint-Germain an. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel muss der BVB nun ab 21 Uhr im Prinzenpark ran.
Anzeige