Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der RB Leipzig gewinnt das Champions-League-Achtelfinalrückspiel gegen den Tottenham Hotspur FC mit 3:0 und zieht erstmals in seiner jungen Geschichte und als erster Bundesligist der laufenden Saison in die Runde der letzten Acht ein. Nach ihrer 2:0-Pausenführung ließen es die Sachsen etwas ruhiger angehen, hatten ihre defensiven Räume aber komplett im Griff. Aktivere, aber weiterhin völlig harmlose Nordlondoner kamen dem ersten von drei nötigen Treffern nicht ein einziges Mal ernsthaft nahe, so dass die Nagelsmann-Truppe ihr dickes Polster äußerst souverän hielt. In der Schlussphase setzte der eingewechselte Forsberg dann mit dem dritten Treffer den Endpunkt auf einen aus Heimsicht rundum gelungenen Abend. Während die Roten Bullen weiterhin vom Endspiel in Istanbul träumen dürfen, ist die internationale Saison des Vorjahresfinalisten nach dieser Runde beendet. Die Auslosung der Achtelfinalpaarungen, die in der ersten Aprilhälfte ausgetragen werden, findet am 20. März statt. Der RB Leipzig empfängt in der Bundesliga am Samstag den SC Freiburg. Der Tottenham Hotspur FC hat am Sonntag den Manchester United FC zu Gast. Einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Auch Werner probiert es noch einmal, feuert vom rechten Strafraumeck auf die flache linke Ecke. Lloris ist schnell unten und hält das Spielgerät fest. Augenblicke ertönt der Abpfiff.
  • 90'
    :
    Gedson Fernandes zieht aus halblinken 21 Metern mit rechts ab. Gulácsi hält den flachen Versuch in der halblinken Ecke fest.
  • 90'
    :
    Fazit
    Torreicher Abend im zuschauerarmen Mestalla: Der FC Valencia verabschiedet sich vor Geisterkulisse aus der UEFA Champions League. Die Spanier zeigen gegen Atalanta Bergamo zwar häufig gute Ansätze, lassen sich aber einfach zu leicht auskontern. Nach zwei Strafstößen im ersten Durchgang verwertet Iličič nach dem Seitenwechsel einen der schnellen Gegenstöße und egalisiert damit die erstmalige Führung Valencias. Viel Hoffnung verbleibt danach nicht mehr. Deshalb feiern die Lombarden nach Iličič' viertem Streich nun den Einzug ins Viertelfinale - dort haben sie wohl nur wenige Fußballfans erwartet.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Die Hälfte des Nachschlags ist bereits verstrichen. Die Sachsen sind durchaus noch an einem vierten Tor interessiert.
  • 90'
    :
    Zumindest ein Gästespieler nimmt noch einen positiven Aspekt mit auf die Heimreise. Der 17-jährige Malachi Walcott, heute erstmals im Profikader, feiert sein Debüt im ersten Team der Lilywhites.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Malachi Walcott
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Serge Aurier
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
    Obwohl die Entscheidung über das Weiterkommen bereits gefallen ist, werden sechs Minuten nachgespielt. Der Grund ist die Unterbrechung wegen Mukieles Verletzung am Kopf.
  • 87'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 3:0 durch Emil Forsberg
    Joker Forsberg sticht nach 26 Sekunden! Der den Matchwinner Sabitzer ersetzende Schwede vollendet aus mittigen neun Metern mit dem rechten Fuß in der rechten Ecke, nachdem ein Schuss durch Adams geblockt worden und ihm das Leder für die Füße gerollt ist.
  • 85'
    :
    Gelbe Karte für Remo Freuler (Atalanta)
    Der Aushilfskapitän wird getunnelt und bedankt sich mit einem Foul.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
  • 84'
    :
    Da wurde es beinahe wieder gefährlich, weil Cheryshev einen hohen Steilpass der Lombarden per Brust runternehmen will. Der Ball prallt zwar zu Cillessen, der Torwart muss allerdings rauskommen. Ansonsten hätte Zapata zugeschlagen.
  • 87'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Sabitzer
  • 86'
    :
    Nach einem Doppelpass mit Werner kommt Upamecano am Elfmeterpunkt einen Schritt zu spät gegen den herausstürmenden Keeper Lloris. Tanganga räumt den Leipziger mit einem Bodycheck sehr unsanft ab. Der spanische Referee sieht in diesem Einsteigen aber kein strafstoßwürdiges Vergehen.
  • 83'
    :
    Einwechslung bei Atalanta: Adrien Tameze
  • 83'
    :
    Auswechslung bei Atalanta: Mario Pašalić
  • 84'
    :
    Die Spurs werden nach diesem Match also nur noch in der Premier League vertreten sein. Dort sind sie im Kampf um eine erneute Qualifikation für die Königsklasse abgeschlagen, haben momentan sieben Punkte Rückstand auf Rang vier.
  • 83'
    :
    Tooor für Atalanta, 3:4 durch Josip Iličič
    Viererpack! Iličič fängt einen Abpraller ab und könnte halblinks Gómez bedienen. Er macht es aber lieber selbst, legt sich die Kugel auf den linken Schlappen und drischt sie aus 14 Metern flach in das rechte Eck.
  • 80'
    :
    Scharfe Flanke von der linken Seite, Cheryshev bringt die Kugel rein. In der Mitte fehlen Gameiro nur wenige Zentimeter.
  • 81'
    :
    Lo Celso, der kurz vor der Pause die beste Gästechance hatte, macht in den Schlussminuten Platz für Gedson Fernandes, den die Spurs für die Rückrunde von SL Benfica verpflichtet haben.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Gedson Fernandes
  • 79'
    :
    Einwechslung bei Valencia CF: Alessandro Florenzi
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Giovani Lo Celso
  • 79'
    :
    Auswechslung bei Valencia CF: Rodrigo
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Atalanta: Ruslan Malinovskiy
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Atalanta: Papu Gómez
  • 78'
    :
    Die Heimfans feiern bereits den Einzug in das Viertelfinale. Ob sie diesem wegen des Corona-Virus überhaupt vor Ort beiwohnen dürfen, werden die nächsten Wochen zeigen. Ausgetragen werden sollen die beiden Begegnungen in der ersten Aprilhälfte.
  • 74'
    :
    Einwechslung bei Valencia CF: Denis Cheryshev
  • 74'
    :
    Auswechslung bei Valencia CF: Francis Coquelin
  • 75'
    :
    Nach Lucas' flacher Ablage von der linken Fahne nimmt Alli aus mittigen zehn Metern direkt ab. Das Spielgerät landet in Gulácsis Händen, ohne dass sich der wirklich seitlich bewegen muss.
  • 73'
    :
    Wieder taucht Dreierpacker Iličič im Sechzehner auf, diesmal läuft er sich allerdings gegen zwei Spanier fest.
  • 74'
    :
    Die Sachsen lassen nun Ball und Gegner wieder häufiger laufen und befinden sich im Schongang in Richtung Viertelfinale. In den bisherigen 164 Minuten dieser Paarung haben sie den ersatzgeschwächten Vorjahresfinalisten komplett im Griff.
  • 71'
    :
    Tooor für Atalanta, 3:3 durch Josip Iličič
    Das 13. Tor für Iličič in 2020 - damit zieht er mit Cristiano Ronaldo gleich! Der Stürmer bekommt einen Abpraller auf den Fuß und könnte Gómez halblinks bedienen. Er macht es aber lieber selbst, aus 14 Metern drischt Iličič die Kugel flach ins rechte Eck.
  • 70'
    :
    Ein knallharter Flachschuss von Zapata wird durch Cillessen pariert. Der Niederländer macht das kurze Eck zu und macht die Situation mit dem Fuß zu Nichte.
  • 71'
    :
    Gelbe Karte für Marcel Sabitzer (RB Leipzig)
    Der Leipziger Kapitän stellt Alli im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo ein Bein. Er kassiert seine zweite Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.
  • 70'
    :
    Gelbe Karte für Dele Alli (Tottenham Hotspur)
  • 67'
    :
    Tooor für Valencia CF, 3:2 durch Ferrán Torres
    Erstmals die Führung für die Hausherren! Parejo spielt Ferrán Torres in der Spitze frei, Sportiello kommt dem Angreifer entgegen. Dadurch kann der zum Lupfer ansetzen und auf 3:2 stellen.
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Japhet Tanganga (Tottenham Hotspur)
    Das Eigengewächs greift Werner im Mittelfeld mit beiden Armen um die Hüfte und bringt ihn zu Fall.
  • 67'
    :
    Im letzten Moment! Hateboer rennt von rechts in den Sechzehner, kommt nach einem Kreuzen von Gonçalo Guedes allerdings leicht ins Taumeln. Dadurch kann der eingewechselte Angreifer noch einen Fuß reinbringen.
  • 67'
    :
    Upamecano schaltet sich auf rechts mit nach vorne ein und steckt in den Sechzehner zu Haïdara durch. Der wird im Zweikampf von Dier sauber vom Leder getrennt, bevor er einen Pass auf Schick spielen kann.
  • 64'
    :
    Gelbe Karte für Daniel Wass (Valencia CF)
    Mit einer Grötsche trifft Wass nicht den Ball, nur Gómez.
  • 64'
    :
    Das Mourinho-Team hat in dieser Phase zwar hohe Ballbesitzanteile, weiß aber nur wenig mit dem Leder anzufangen. Nur selten findet es Wege in den Sechzehner der Sachsen; Gulácsi hat bis zu diesem Zeitpunkt nur einmal ernsthaft eingreifen müssen.
  • 61'
    :
    Der eigene Mann verhindert den Einschlag: Iličič visiert aus 14 Metern das linke Eck an und trifft Mitspieler Pašalić.
  • 59'
    :
    Den fälligen Freistoß tippt Gómez an, dann läuft Iličič los - und verliert den Ball.
  • 61'
    :
    Nach einem 30-Meter-Solo vom linken Flügel in das offensive Zentrum zieht Werner aus gut 21 Metern mit rechts ab. Auch dieser Versuch ist viel zu hoch angesetzt.
  • 60'
    :
    Der heute eher unauffällige Nkunku verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Nagelsmanns zweiter Joler ist Haïdara.
  • 58'
    :
    Gelbe Karte für Geoffrey Kondogbia (Valencia CF)
    Für sein Foul an Iličič sieht der Franzose noch Gelb.
  • 58'
    :
    Freistoß für Bergamo, 20 Meter vor dem Kasten.
  • 59'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
  • 59'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
  • 58'
    :
    Schick rennt über halblinks in den Strafraum, um aus 14 Metern und vollem Lauf mit links abzuziehen. Wegen starker Rücklage rauscht das Leder weit über Lloris' Kasten.
  • 57'
    :
    Mukiele wird durch Adams ersetzt. Der 21-jährige Amerikaner feiert sein Debüt in der Champions League.
  • 56'
    :
    Aus der Drehung schießt Kevin Gameiro den Ball weit am linken Pfosten vorbei. Da hat er das Tor scheinbar woanders erwartet.
  • 56'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
  • 56'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
  • 54'
    :
    Zapata tankt sich regelrecht in den Strafraum. Kurz vor der Torauslinie legt er quer, findet aber nur Coquelin.
  • 55'
    :
    Der Franzose muss vom Rasen betragen werden und kann definitiv nicht weiterspielen.
  • 53'
    :
    Nach einem Eckball von der rechten Seite köpft Gayà aus 13 Metern auf das rechte Eck. Hateboer wehrt per Kopf ab.
  • 53'
    :
    Leipzig ist nach Wiederanpfiff passiver, setzt nun zumindest vorerst in erster Linie auf die Verteidigung des eigenen Kastens. Derweil muss Mukiele auf dem Rasen behandelt werden, nachdem er einen Ball aus kurzer Distanz gegen den Kopf bekommen hat und wohl kurz bewusstlos gewesen ist.
  • 51'
    :
    Tooor für Valencia CF, 2:2 durch Kevin Gameiro
    Wieder gleicht Valencia aus! Ferrán Torres erhält den Ball aus rechts, hebt den Kopf und flankt butterweich an den Fünfmeterraum. Gleich zwei Angreifer stehen gut, Gameiro lässt sich die Nummer nicht nehmen und köpft aus kurzer Distanz ein.
  • 51'
    :
    Lattentreffer! Remo Freuler hält aus 17 Metern hart drauf, das Leder fliegt über Cillessen hinweg an den Querbalken.
  • 50'
    :
    Rodrigos Steilpass ist deutlich zu weit, Hateboer kann zurück zu Sportiello legen. Der Schlussmann haut die Kugel raus.
  • 50'
    :
    Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
    Laimer hängt im Laufduell mit Lo Celso im Mittelfeld lange an dessen Schulter. Nachdem der Argentinier zu Boden gegangen ist, wird der Österreicher mit der Gelben Karte bestraft.
  • 49'
    :
    Weder Julian Nagelsmann noch José Mourinho haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Die offensiven Alternativen des Portugiesen sind alles andere als prominent: Mit dem 18-jährigen Iren Parrott hat er nur einen echten Angreifer auf der Bank.
  • 46'
    :
    Der Arbeitstag von Diakhaby, der zwei Elfmeter verursachte, ist vorbei. Stürmer Gonçalo Guedes mischt mit.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Valencia CF: Gonçalo Guedes
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Valencia CF: Mouctar Diakhaby
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Red-Bull-Arena! Die Sachsen haben von Beginn an verdeutlicht, das Heft des Handelns in die Hand nehmen zu wollen. Dank einer effizienten Chancenverwertung gestalteten sie das Ergebnis früh zu ihren Gunsten und bekamen erst in den Minuten unmittelbar vor dem Kabinengang zu spüren, dass Tottenham sich nicht noch geschlagen gibt. Sind die Spurs in der Lage, das Weiterkommen der Nagelsmann-Truppe noch einmal in Gefahr zu bringen?
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit
    Mit einem frühen Tor biegt Atalanta Bergamo vor Geisterkulisse schnell auf die Siegerstraße ein, lässt in der 21. Minute aber wieder Hoffnung bei den Hausherren aufkeimen. Auch auf den Straßen neben dem Stadion glaubt man, so verraten es die Gesänge die nach innen dringen, wieder an ein Viertelfinale. Grundsätzlich kann man auch optimistisch sein, nach Startproblemen kommt Valencia immer besser rein. Allerdings verursacht Pechvogel Mouctar Diakhaby kurz vor dem Seitenwechsel erneut einen Elfmeter, es ist sein zweiter folgenreicher Fehler an diesem Abend. Iličič bedankt sich - und für Valencia wird es verdammt schwer.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Iličič flankt auf den zweiten Pfosten, findet aber keinen Mitspieler.
  • 45'
    :
    Der Freistoß landet in der Mauer, Gameiro wehrt mit der Hand ab - und Bergamo darf erneut.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der RB Leipzig führt zur Pause des Champions-League-Achtelfinalrückspiels gegen den Tottenham Hotspur FC mit 2:0 und ist dem größten internationalen Erfolg der Vereinsgeschichte sehr nahe. Die Sachsen vermittelten in der Anfangsphase den spritzigeren Eindruck und belohnten sich bereits in der 10. Minute mit dem Führungstor, das Sabitzer mit einem Schuss aus zentralen 18 Metern besorgte. Sie blieben daraufhin aktiv und legten erneut durch Sabitzer schnell den zweiten Treffer nach (21.). Auch in der Folge war das Nagelsmann-Team tonangebend und ließ am eigenen Sechzehner lange Zeit nichts anbrennen, klare Chancen zu weiteren Treffern ergaben sich aus dieser Überlegenheit allerdings nicht. Erst in Minute 42 kam der Vorjahresfinalist aus Nordlondon durch Lo Celso zu einer ersten Gelegenheit. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Gosens wird 22 Meter vor dem Kasten von Coquelin umgeräumt. Da freuen sich die Standardexperten.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 44'
    :
    Einwechslung bei Atalanta: Duván Zapata
  • 44'
    :
    Auswechslung bei Atalanta: Marten de Roon
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Harry Winks (Tottenham Hotspur)
    Winks reißt Laimer zu Boden, um einen Leipziger Konter im Keim zu ersticken. Dieses taktische Vergehen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
  • 45'
    :
    Schick aus kurzer Distanz! Nach Nkunkus verpasster Direktabnahme einer Flanke von rechts wird der Tscheche an der Fünferkante von Dier angeschossen. Der Abpraller kullert in Richtung rechter Ecke. Lloris verhindert den Einschlag mit den Fingerspitzen.
  • 44'
    :
    Gulácsi pflückt Lo Celsos Eckstoßflanke von der rechten Fahne problemlos an der Fünferkante aus der Luft.
  • 43'
    :
    Tooor für Atalanta, 1:2 durch Josip Iličič
    Verlängerung ausgeschlossen - Iličič bleibt erneut eiskalt! Er versenkt den Strafstoß flach in der rechten Ecke, Cillessen springt wieder nach links.
  • 42'
    :
    Gelbe Karte für Mouctar Diakhaby (Valencia CF)
    Diakhaby schiebt seinen Körper in einen Zweikampf, wehrt den Ball dabei aber mit dem Arm ab. Damit verursacht er schon den zweiten Strafstoß.
  • 42'
    :
    Elfmeter für Atalanta!
  • 42'
    :
    Wieder erwischt es Marten de Roon. Diesmal knallt im Zweikampf eine Hand in sein Gesicht.
  • 41'
    :
    Torhüter Cillessen muss rauskommen, um einen Ball vor Iličič zu klären. Er ist am linken Strafraumeck nur eine Sekunde vor dem Stürmer da.
  • 42'
    :
    Lo Celso mit der besten Gästechance! Der Argentinier tankt sich von rechts in den Strafraum und visiert aus gut 13 Metern mit dem linken Innenrist die flach linke Ecke an. Gulácsi stoppt den scharfen Schuss mit der rechten Hand.
  • 39'
    :
    Kurz war Atalanta in Unterzahl, jetzt sind die Norditaliener wieder vollzählig.
  • 39'
    :
    Upamecano begeht auf der halbrechten Abwehrseite im Aufbau einen schlimmen Fehlpass, kann diesen aber schnell wieder ausbügeln, indem er Lo Celso in einer Unterzahlsituation den Ball abnimmt.
  • 38'
    :
    Verletzungsunterbrechung im Mestalla. Marten de Roon liegt schon länger auf dem Rasen.
  • 37'
    :
    Die Hausherren geben weiterhin die Richtung vor, kombinieren sich fast bei jedem Versuch bis in das letzte Felddrittel. Weitere Großchancen lassen zwar auf sich warten, doch kann Julian Nagelsmann mit der bisher gezeigten Leistung äußerst zufrieden sein.
  • 35'
    :
    Bei Valencias Ecken wird es nur im Anschluss gefährlich. Wieder landet der Ball im Rückraum, Rodrigo schießt aus 19 Metern drauf. Abgefälscht von Palomino landet der Ball im Aus.
  • 33'
    :
    Gelbe Karte für Francis Coquelin (Valencia CF)
    Bei einem Befreiungsschlag ist das Bein von Coquelin viel zu hoch. Er trifft Hateboer an der Schulter.
  • 34'
    :
    Gelbe Karte für Ryan Sessegnon (Tottenham Hotspur)
    Der Youngster tritt Mukiele schmerzhaft auf dessen rechten Knöchel. Referee Del Cerro Grande ahndet dieses Vergehen mit der ersten Verwarnung des Abends.
  • 33'
    :
    Werner zieht aus dem halblinken Offensivkorridor nach innen und kann mangels Druck der Verteidiger Maß nehmen. Aus 20 Metern zirkelt er das Spielgerät recht weit am rechten Winkel vorbei.
  • 31'
    :
    Wieder ein Rodrigo-Schuss aus der zweiten Reige: Diesmal versucht es der Spanier mit einem Schlenzer aus halbrechter Position, zielt aber zu hoch.
  • 29'
    :
    Gayàs Flanke fliegt von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, Ferrán Torres köpft in die Mitte. Dort ist Keeper Sportiello zur Stelle.
  • 30'
    :
    Werner gegen Lloris! Der deutsche Nationalspieler nimmt erneut auf rechts an Fahrt auf, tankt sich diesmal in den Sechzehner und feuert aus vollem Lauf und 15 Metern auf die halbhohe rechte Ecke. Lloris ist schnell unten und wehrt zur Seite ab.
  • 27'
    :
    Das war zu wenig: Papu Gómez versucht es von der linken Sechzehnerkante mit einem Chip auf den rechten Torwinkel. Sein Versuch ist völlig ungefährlich.
  • 27'
    :
    Werner wirft auf der rechten Außenbahn den Turbo an, nachdem Klostermann gegen Lucas einen schnellen Gegenstoß der Nordlondoner gestoppt hat. Seine Hereingabe für Schick ist etwas zu ungenau und landet im linken Seitenaus.
  • 25'
    :
    Eine vielversprechende Flanke von der linken Seite fliegt einen Hauch zu hoch für Iličič in der Mitte.
  • 24'
    :
    Damit benötigen die Spurs in der Red-Bull-Arena drei Treffer, um das Achtelfinalaus noch abzuwenden. Die sind ihnen im Kalenderjahr 2020 in elf Pflichtspielen bisher nur zweimal gelungen.
  • 21'
    :
    Tooor für Valencia CF, 1:1 durch Kevin Gameiro
    Der Ausgleich! Rodrigo spielt einen tollen Pass in die Schnittstelle, den Palomino im letzten Moment per Grätsche anhalten kann. Das Leder bleibt allerdings neben ihm liegen: Gameiro zeigt sich wach, macht mit dem eroberten Ball einen Schritt nach außen und schiebt flach ein.
  • 21'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Marcel Sabitzer
    Sabitzer stößt die Tür zum Viertelfinale noch weiter auf! Aurier verschätzt sich nach einem hohen Ball auf seine rechte Abwehrseite und muss Angeliño an die Grundlinie ziehen lassen. Der flankt scharf auf die nahe Sechzehnerseite. Sabitzer läuft ein und nickt aus leicht spitzem Winkel wuchtig auf die kurze Ecke. Wieder ist Lloris dran, doch das Leder überquert die Linie erneut.
  • 19'
    :
    Diakhaby läuft einen Ball vor Iličič ab und spielt ihn nur knapp am Angreifer vorbei zu Wass. Das kann auch mal ins Auge gehen.
  • 20'
    :
    Werner lässt das Netz hinter Lloris nach einem scharfen Querpass Angeliños von links aus vier Metern ein zweites Mal zappeln, jubelt aber nur kurz, da die Fahne des Linienrichters hochgegangen ist. Durch den VAR wird bestätigt, dass der deutsche Nationalspieler knapp im Abseits gestanden hat.
  • 18'
    :
    Tottenham bringt auch nach dem Gegentor in offensiver Hinsicht überhaupt nichts zustande, schafft es nur ganz selten sauber die Mittellinie. Der Weg zurück in den Wettbewerb ist für den Vorjahresfinalisten ein sehr weiter.
  • 16'
    :
    Erst flankt Gameiro von der rechten Seite, kurz darauf versucht es Carlos Soler von links - und beide finden nur Freuler.
  • 14'
    :
    Bisher kommt Atalanta besser mit der ungewohnten Kulisse zurecht. Die Lombarden fangen immer wieder Fehlpässe der Hausherren ab.
  • 15'
    :
    Der auffällige Angeliño wird mit einem langen Anspiel auf die offensive linke Seite geschickt. Sein hoher Ball segelt weit an Kollege Schick vorbei ins rechte Toraus.
  • 13'
    :
    Schon in der ersten Viertelstunde steht damit fest, dass es hier und heute keine Verlängerung geben wird. Die Gäste haben nun die Gewissheit, dass sie zwei Treffer benötigen und mit jedem Sieg weiterkommen würden.
  • 10'
    :
    Harter Distanzschuss von Rodrigo, aus 30 Metern schickt der Angreifer einen unangenehmen Flatterball ab. Atalantas Schlussmann Sportiello wehrt zur Seite ab.
  • 10'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Marcel Sabitzer
    Der Kapitän bringt die Roten Bullen früh in Führung! Nach seinem geblockten Schuss legt Werner von halbrechts nach innen zu Sabitzer ab, der aus gut 18 Metern mit dem rechten Innenrist die flache linke Ecke anvisiert. Lloris springt spät ab, ist noch mit den Fingerspitzen dran, doch landet das Leder in den Maschen.
  • 8'
    :
    Über Schick und Sabitzer gelangt das Leder auf die linke Sechzehnerseite zu Angeliño, der aus gut 14 Metern mit links abzieht. Aurier steht im Weg und blockt den Versuch, so dass Torhüter Lloris noch um seine erste Aktion herumkommt.
  • 7'
    :
    Eckball für Valencia. Das Leder wird in den Rückraum geklärt, Carlos Soler setzt 18 Meter vor dem Kasten zum Volleyschuss an - und schießt weit vorbei.
  • 5'
    :
    So schnell kann die Stimmung kippen: Statt Gesänge hört man nun einen Böller außerhalb des Stadions.
  • 6'
    :
    José Mourinho stellt nach dem 1:1-Auswärtsremis beim Burnley FC fünfmal um. Serge Aurier, Harry Winks, Giovani Lo Celso, Lucas und Ryan Sessegnon nehmen die Plätze von Jan Vertonghen, Davinson Sánchez, Tanguy Ndombèlé, Oliver Skipp und Steven Bergwijn ein.
  • 3'
    :
    Tooor für Atalanta, 0:1 durch Josip Iličič
    Die Gäste führen! Der Gefoulte läuft selbst an und versenkt die Kugel flach in der Mitte. Keeper Cillessen springt in das linke Eck.
  • 4'
    :
    Julian Nagelsmann hat im Vergleich zum torlosen Auswärtsunentschieden beim VfL Wolfsburg zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Emil Forsberg und Yussuf Poulsen beginnen Nordi Mukiele und Timo Werner.
  • 2'
    :
    Elfmeter für Atalanta! Diakhaby fällt auf eine Finte von Iličič rein und grätscht den Stürmer vorm Fünfmeterraum um.
  • 2'
    :
    ... Angeliños Ausführung ist für den kurzen Pfosten bestimmt. Lucas befördert das Spielgerät mit der Stirn aus der Gefahrenzone.
  • 2'
    :
    Es schallen Gesänge in das Rund. Zahlreiche Fans haben sich in den Gassen rund um die Arena versammelt und unterstützen ihr Team.
  • 1'
    :
    Nach 50 Sekunden klärt Dier auf der linken Abwehrseite auf Kosten einer ersten Heimecke...
  • 1'
    :
    Leipzig gegen Tottenham – das Rückspiel in der Red-Bull-Arena ist eröffnet!
  • 1'
    :
    ...und los! Atalanta hat in blauen Trikots angestoßen, Valencia ist in Weiß unterwegs.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Marcel Sabitzer gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Hugo Lloris. Die Gäste stoßen an.
  • :
    Vor über 42000 Zuschauern betreten die Mannschaften den Rasen. In Kürze ertönt die Hymne der Champions League.
  • :
    Der Schiedsrichter der Partie heißt Ovidiu Haţegan. Der Rumäne leitete in dieser Saison bereits zwei Spiele der Gruppenphase (Borussia Dortmund – FC Barcelona & Ajax Amsterdam – FC Chelsea). An den Seitenlinien stehen seine Landsleute Octavian Șovre und Sebastian Gheorghe, vierter Offizieller ist Sebastian Colţescu (ebenfalls Rumänien). Die Videobildschirme sind derweil in polnischer Hand: Pawel Gil und sein Assistent Tomasz Kwiatkowski unterstützen Haţegan.
  • :
    In der Liga ist der FC Valencia daheim noch ungeschlagen. Umso bitterer für die Fledermäuse, dass die eigenen Fans ihre Mannschaft heute nicht anfeuern können. Es wird sich zeigen, ob die Festung trotzdem weiter verteidigt werden kann.
  • :
    Mit der Regeldurchsetzung im deutsch-englischen Rückspiel wurde ein Gespann aus Spanien beauftragt, das Carlos Del Cerro Grande anführt. Der 43-Jährige pfeift seit 2011 in der Primera División, steht seit 2013 auf der FIFA-Liste und ist zur vergangenen Saison in die Champions League aufgestiegen. Die Linienrichter heißen Juan Yuste Jiménez und Roberto Alonso Fernández; als Vierter Offizieller verdingt sich Guillermo Cuadra Fernández.
  • :
    "Wir liegen zur Halbzeit 0:1 zurück. Sie fragen mich, wie wir zwei Tore ohne Kane, Son und Bergwijn erzielen wollen? Es gibt viele Möglichkeiten, ein Tor zu machen", glaubt José Mourinho trotz der großen Verletzungssorgen in der Offensive an die Chance, das Achtelfinale noch zu drehen. Unter seinem Vorgänger Mauricio Pochettino gelang das Weiterkommen nach einem 0:1 im Halbfinalhinspiel: Beim Ajax FC triumphierte Tottenham dank eines Treffers in der Nachspielzeit mit 3:2 und zog in das Endspiel ein.
  • :
    Apropos Auslosung: Bei der Ziehung dieses Duells witterten wohl beide Teams ihre Chance auf das Weiterkommen. "Wir wissen, dass wir die Chance haben, uns zu qualifizieren - und wir werden alles tun, um das zu schaffen", ist Stürmer Gonçalo Guedes, der nach Knöchelverletzung heute wieder auf der Bank sitzt, weiterhin überzeugt. Sein Trainer Albert Celades mahnt indes, dass man den Gegner nicht unterschätzen darf. „Atalanta ist ein sehr gutes Team, sie haben viele Qualitäten. Vielleicht gibt ihnen ihr Name nicht die Aufmerksamkeit wie dem SSC Neapel oder AC Mailand, aber sie sind Vierter und spielen eine außergewöhnliche Saison, wie letztes Jahr.“
  • :
    Der Tottenham Hotspur FC erlebt nach der Hinspielpleite . Nachdem er bis Mitte Februar in der Premier League durch drei Siege in Serie in das Rennen um die erneute Qualifikation für die Champions League zurückgekehrt war, holte er aus den jüngsten drei Matches nur noch einen Zähler und ist auf den achten Tabellenplatz zurückgefallen. Zudem verabschiedeten sich die Lilywhites gegen den Norwich City FC durch eine Niederlage nach Elfmeterschießen im Achtelfinale aus dem FA Cup.
  • :
    Die Auslosung für das Viertelfinale findet am 20.03.2020 statt. Mögliche Gegner des Gewinners heißen Borussia Dortmund, Paris Saint-Germain, Atlético Madrid, FC Liverpool, Tottenham Hotspur, RB Leipzig, FC Chelsea, FC Bayern München, SSC Napoli, FC Barcelona, Real Madrid, Manchester City, Olympique Lyon und Juventus Turin. Neben Atalanta feierte nur der FC Bayern München im Hinspiel einen Sieg mit drei Toren Unterschied (3:0 bei Chelsea in London).
  • :
    "Ich werde versuchen, gute Worte zu finden, aber jeder halbwegs normale Sportler, der in diesem Spiel nicht an die Grenzen geht, ist nicht der richtige für den Profifußball", weiß Julian Nagelsmann, dass seine Akteure genügend Eigenmotivation für die anstehenden 90 Minuten besitzen. In der Gruppenphase hat sich Leipzig vor heimischer Kulisse schwergetan, holte nur vier von elf Zähler im eigenen Stadion.
  • :
    Schon frühzeitig stand fest, dass dieses Spiel ohne Zuschauer stattfinden wird. Für Atalanta ist es vorerst der letzte Pflichtkick: Die Serie A setzt aufgrund des Coronavirus aus.
  • :
    In der Bundesliga haben die Sachsen in der Zwischenzeit sowohl im Titelrennen als auch im Kampf um die Rückkehr in die Königsklasse an Boden verloren. Infolge des furiosen 5:0-Auswärtssieges beim FC Schalke 04 spielten die Roten Bullen sowohl gegen Bayer Leverkusen (1:1) als auch beim VfL Wolfsburg (0:0) unentschieden. Der Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern München wuchs von einem auf vier Zähler; Rang fünf ist nur noch vier Punkte entfernt.
  • :
    An einem sportpolitisch denkwürdigen Tag, der von zahlreichen Ankündigungen der nun auch die Bundesliga erreichenden "Geisterspiele" sowie von den Diskussionen über deren Auswirkungen geprägt ist, kann der RB Leipzig, der noch vor Zuschauern spielen darf, den größten internationalen Erfolg seiner jungen Vereinsgeschichte feiern und erstmals in die Top acht Europas vorstoßen. Dazu reicht dank des 1:0-Sieges vor 20 Tagen bei Tottenham jedes Unentschieden.
  • :
    Das Hinspiel war schon deutlich - Atalanta setzte sich mit 4:1 durch. Damit ist man auf Kurs in Richtung Viertelfinale. Wobei: ein frühes Gegentor könnte die Italiener womöglich unter Druck setzen.
  • :
    Kurzer Blick auf die wichtigsten Personalien der Startformationen. Bei den Hausherren rücken Mukiele und Werner in die erste Elf und verdrängen Forsberg und Poulsen auf die Bank. Auf Seiten der Gäste sind Aurier, Winks, Lo Celso, Lucas und Sessegnon sind die fünf Neuen.
  • :
    Einen guten Abend aus der Red-Bull-Arena! Der RB Leipzig kämpft mit dem Tottenham Hotspur FC um den Einzug in das Viertelfinale der Champions League. Können die Sachsen den Vorjahresfinalisten nach dem 1:0-Hinspielerfolg im Norden Londons vor eigenem Publikum ausschalten?
  • :
    Herzlich willkommen zum Achtelfinalrückspiel zwischen dem Valencia CF und Atalanta Bergamo! Im Mestalla wird um 21:00 Uhr angestoßen.
Anzeige