Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:55GalatasarayGALGalatasaray1:1FC BrüggeBRUFC Brügge
18:55Lokomotiv MoskvaLOKLokomotiv Moskva0:2Bayer LeverkusenB04Bayer Leverkusen
21:00Real MadridRMAReal Madrid2:2Paris Saint-GermainPSGParis Saint-Germain
21:00Tottenham HotspurTOTTottenham Hotspur4:2Olympiakos PiräusOLPOlympiakos Piräus
21:00Roter Stern BelgradRSBRoter Stern Belgrad0:6Bayern MünchenFCBBayern München
21:00Manchester CityMCIManchester City1:1Schachtar DonezkDONSchachtar Donezk
21:00AtalantaATLAtalanta2:0Dinamo ZagrebZAGDinamo Zagreb
21:00Juventus TurinJUVJuventus Turin1:0Atlético MadridATLAtlético Madrid

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Feierabend im Santiago Bernabéu: Real Madrid kommt trotz großer Überlegenheit nicht über ein 2:2 gegen Paris Saint-Germain hinaus. Nach dem Pausentee machten die Königlichen zunächst da weiter, wo sie zuvor aufhörten. Sie erspielten sich mehrere Chancen, ohne sie zu verwerten. Weil die Franzosen nicht wirklich offensiv in Erscheinung traten, dümpelte die Partie in der Folge ein wenig vor sich hin. Erst zehn Minuten vor Ende wirkte es so, als habe Benzema die Nummer mit seinem zweiten Tor entschieden. Zu harmlos waren Les Rouge et Bleu bis dahin. Dann aber knipste erst Mbappé nach Fehler von Varane und Courtois. Nur wenig später glich Pablo Sarabia überaus glücklich aus. Hinten heraus traf Bale per Freistoß nur den Pfosten, sodass es beim unverdienten Remis aus Sicht der Rot-Blauen blieb. Die Tuchel-Elf steht damit als Gruppensieger der Gruppe A fest. Sie reisen am Sonntag zur AS Monaco. Real qualifiziert sich unterdessen als Zweitplatzierter. Für los Blancos geht es am Samstag bei CD Alavés weiter.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Atalanta Bergamo gewinnt verdient mit 2:0 gegen Dinamo Zagreb und kann dadurch den ersten Dreier in der Champions League bejubeln. Gegen schwache Kroaten aus Zagreb waren die Italiener über weite Strecken der Partie das klar bessere Team. Die spielfreudige Offensive um Luis Muriel und Papu Gómez bereitete den Gästen immer wieder große Probleme. Im eigenen Offensivspiel machte es sich Dinamo meist zu kompliziert. So hatten die Gäste in der ersten Halbzeit nur eine einzige Chance. Bergamo dagegen vergab reihenweise beste Gelegenheiten. Allein der Elfmeter von Luis Muriel fand den Weg in die Maschen. Nach der Pause führte das wunderschöne Blitztor von Papu Gómez dazu, dass die Partie frühzeitig entschieden war. Denn auch danach waren die Männer aus der Lombardei dem dritten Treffer näher, als Zagreb dem Ersten. In der Gruppe C ist nun wieder vieles möglich!
  • 90'
    :
    Fazit
    Juventus Turin rettet sich am Ende über die Zeit und qualifiziert sich durch ein 1:0 gegen Atlético Madrid sicher als Gruppensieger für das Achtelfinale. Nach der durchaus verdienten Pausenführung mitsamt Traumtor Dybala spielte die Alte Dame im zweiten Durchgang viel auf Zeit und drehte auch mit geschickten Wechseln sauber an der Uhr. Atlético hatte immer wieder kurze Druckphasen, blieb aber alles in allem zu harmlos. Am Ende hatte Morata den Ausgleich noch auf dem Fuß, muss aber wie seine Kollegen mit der Niederlage im Gepäck heim fahren und am letzten Spieltag noch zittern: Nur ein Sieg gegen Lok Moskau würde das sichere Weiterkommen im Fernduell mit Leverkusen bedeuten!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der FC Bayern München gewinnt die Auswärtspartie beim FK Roter Stern Belgrad leicht und locker mit 6:0 und steht in der Champions League vorzeitig als Gruppensieger fest. Nach seiner hochverdienten 1:0-Pausenführung bekam der deutsche Rekordmeister zu Beginn des zweiten Abschnitts etwas mehr Gegenwehr vom serbischen Vertreter, legte nach einem Handspiel Degeneks durch Lewandowskis verwandelten Strafstoß aber schnell den zweiten Treffer nach (53.). In der Folge erledigte der polnische Angreifer die Milojević-Truppe im Alleingang: Innerhalb der nächsten Viertelstunde erzielte er drei weitere Tore (60., 64. und 68.) und stellte damit einige Rekorde auf. Kurz vor dem Abpfiff sorgte dann Tolisso für den Endpunkt (89.). Die Süddeutschen stellen damit die einzige punktverlustfreie Mannschaft in der Champions League; der serbische Meister hat trotz der nächsten Klatsche noch gute Chance auf das Überwintern in der Europa League. Für Roter Stern Belgrad geht es in der serbischen Eliteklasse am Samstag mit einem Heimspiel gegen den FK Voždovac weiter. Der FC Bayern München empfängt ebenfalls in vier Tagen Bayer Leverkusen. Einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Pfosten! Mit seiner überragenden Schusstechnik befördert der Waliser das Spielgerät an die rechte Längsstange. Kurz darauf ist Schluss.
  • 90'
    :
    Die wohl letzte Gelegenheit, Bale steht für einen Freistoß aus zentralen 25 Metern parat...
  • 90'
    :
    Beinahe das 2:3! Mbappé erläuft sich ein Zuspiel rechts im Strafraum. Dabei ist er schneller als Ramos und schießt das Leder aus acht Metern ans rechte Außennetz.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Tottenham Hotspur putzt Olympiakos Piräus nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2 und zieht unter Mourinho direkt ins Achtelfinale der Champions League ein! Die Spurs starteten zunächst denkbar schlecht in ihr erstes Heimspiel unter Mourinho und lagen bereits nach 19 Minuten verdient mit 0:2 hinten. Piräus überraschte die Londoner mit einem forschen Beginn, setzte die ersten Akzente und ließ Tottenham überhaupt nicht in die Partie kommen. In der 45. Minute schenkten die Griechen den Spurs dann aber mit einem Abwehrfehler das wichtige 1:2 kurz vor der Pause. Tottenham legte im zweiten Durchgang daraufhin sofort druckvoll los und erzielte bereits in der 50. Minute das 2:2. In der Folge entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, das mit fortlaufender Spieldauer immer mehr an die Spurs ging. Piräus schaffte es nur noch selten aus der eigenen Hälfte und verlor mit dem Gegentor zum 2:3 in der 73. Minute jeglichen Zugriff. Tottenham kontrollierte die Partie danach deutlich und Kane vollendete zum 4:2-Endstand in der 77. Minute.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Manchester City kommt gegen Shakhtar Donezk nicht über ein 1:1 hinaus, macht aber trotzdem den Gruppensieg perfekt. Donezk zeigte einen konzentrierten ersten Durchgang mit einer guten Defensivleistung und gefährlichen Nadelstichen. City startete nach dem Wiederanpfiff entschlossen und ging verdient durch Gündoğan in Führung. Die Guardiola-Elf schien alles im Griff zu haben, doch dann glich Donezk gut zwanzig Minuten vor dem Ende überraschend aus. Ein vor allem aufgrund der ersten Hälfte durchaus verdienter Punkt für kämpferische Gäste, die sich damit Selbstvertrauen für das letzte Gruppenspiel gegen Bergamo holen konnten. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Abend!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Morata tritt über den Ball! João Félix mit einem überragenden Ball auf Lemar auf rechts, der Franzose mit dem Auge auf den freistehenden Morata in der Mitte, doch ausgerechnet der Ex-Juve-Star lässt den Ball zwischen seinen Beinen durchrollen - unglaublich!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Nächste Verletzungsunterbrechung. Diesmal liegt Alan Patrick mit Krämpfen auf dem Boden, kann nach einer kurzen Unterbrechung aber aufstehen.
  • 90'
    :
    Drei Minuten gibt Schiri Kabakov noch Nachschlag, richtig viel passiert auf dem Grün aber nicht mehr. Gleich ist Feierabend!
  • 90'
    :
    Khedira ist plötzlich bei einem Konter frei vor Oblak und scheitert mit dem Außenrist - es wird aber auch auf Abseits entschieden.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Dinamo Zagreb: Mario Šitum
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Trotz des klaren Spielstands werden noch zwei Minuten nachgespielt.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Dinamo Zagreb: Dani Olmo
  • 90'
    :
    Donezk versucht es nochmal! Die Ukrainer werfen nochmal einiges nach vorne und wollen den Last Minute-Treffer erzielen.
  • 90'
    :
    Letzter Wechsel bei den Nerazzurri: Für den guten Kapitän Papu Gómez kommt der Ukrainer Ruslan Malinovskiy auf das Spielfeld.
  • 90'
    :
    Den Bianconeri schwinden die Kräfte, Atlético riecht Lunte und versucht alles in der Schlussphase, aber auch die vier Minuten Nachspielzeit scheinen keine Lücke zu reißen.
  • 89'
    :
    Gelbe Karte für Thomas Meunier (Paris Saint-Germain)
  • 89'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:6 durch Corentin Tolisso
    Tolisso belohnt sich mit einem Treffer für eine engagierte Leistung! Perišić täuscht an der zentralen Strafraumkante zweimal einen Schuss an und bedient dann den Franzosen auf der rechten Strafraumseite. Der schiebt aus gut zwölf Metern unbedrängt unten rechts ein.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Atalanta: Ruslan Malinovskiy
  • 86'
    :
    Jetzt wieder die Gastgeber! Benzema legt vor der Boxkante für Carvjal quer. Der ehemalige Leverkusener ballert das Rund aus 20 Metern leicht halbrechter Position aufs Gehäuse. Navas wehrt nach links ab, den Abpraller befördert Rodrygo aus spitzem Winkel weit links vorbei. Benzema beschwert sicher - er hätte lieber eine Art Pass gehabt.
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Atalanta: Papu Gómez
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Fernandinho (Manchester City)
    Der Brasilianer räumt Tetê an der Seitenlinie ab und wird verwarnt. Da es seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ist, wird er für das letzte Gruppenspiel gesperrt sein.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 87'
    :
    Pankov mit der Chance zum Ehrentreffer! Der Joker wird gegen aufgerückte Gäste durch Boakye steil in das offensive Zentrum geschickt. Er zieht aus gut 21 Metern mit dem linken Fuß in Richtung oberer linker Ecke ab. Neuer ist im Nachfassen zur Stelle.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Danylo Sikan
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Júnior Moraes
  • 89'
    :
    Powerplay der Gäste, Lemar bringt das Ding von rechts hinein und Juve klärt unsauber in den Rückraum, aber Saúl kann auch den Abpraller nicht verwerten und setzt ihn in den Oberrang.
  • 88'
    :
    Enttäuschte Gästefans! Die Fans von Olympiakos stehen mit gesenkten Köpfen im Gästeblock und können die Niederlage noch nicht so ganz akzeptieren. Piräus schnupperte heute über eine Stunde lang an einem Punktgewinn und wird trotzdem - erneut - leer ausgehen.
  • 89'
    :
    Júnior Moraes muss erneut behandelt werden und anschließend mit einer Trage vom Platz transportiert werden. Das sieht nicht gut aus.
  • 87'
    :
    Timothy Castagne holt nochmal einen Eckball für sein Team heraus. Diesen bringt Josip Iličič hoch hinein, doch Keeper Dominik Livaković pflückt das Leder souverän herunter.
  • 87'
    :
    Super Pass von José Angeliño! Der Spanier findet Raheem Sterling mit einer schönen Flanke von Halblinks. Sterling trifft den Ball aber nicht ganz sauber und haut das Ding aus acht Metern knapp vorbei!
  • 87'
    :
    Khedira soll mit seiner Erfahrung und Ruhe die letzten Lücken in der Hintermannschaft der Italiener stopfen.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Juventus: Sami Khedira
  • 83'
    :
    Tooor für Paris Saint-Germain, 2:2 durch Pablo Sarabia
    Und plötzlich der Ausgleich! Draxler zieht aus 16 Metern ab, Ramos blockt seinen Versuch vor die Füße von Pablo Sarabia. Der befördert die Pille aus halbrechten 13 Metern wuchtig mit dem linken Fuß unter das Tordach. Schmucker Abschluss.
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Juventus: Rodrigo Bentancur
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Guerrero
  • 85'
    :
    Die Schlussoffensive der Gäste muss nun kommen, Juve stellt sich bereits auf Defensivarbeit ein. Jetzt muss die Lücke her für das Team von Diego Simeone.
  • 84'
    :
    Tolisso scheitert an der Latte! Der Franzose schafft es durch die Mitte in den Sechzehner und hat plötzlich nur noch Borjan vor sich. Der wehrt den Rechtsschuss aus gut 13 Metern mit der linken Hand so ab, dass die Kugel frontal gegen den Querbalken fliegt.
  • 84'
    :
    Das Spiel verflacht zunehmend und verliert an Tempo. Alles sieht nach dem ersten Champions League-Sieg in der Geschichte für Atalanta aus.
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Youssef El-Arabi
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Real Madrid: Rodrygo
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Real Madrid: Isco
  • 83'
    :
    Der FCB präsentiert sich weiterhin als sehr abgeklärt und bleibt interessiert daran, das halbe Dutzend zu vervollständigen. Roter Stern hingegen sehnt den Abpfiff herbei, der wegen des Spielstands pünktlich ausnahmsweise erfolgen dürfte.
  • 83'
    :
    Da war der Geistesblitz von João Félix! Mit dem Außenrist spielt das Megatalent die Pille an den rechten Strafraum zu Correa, der nimmt den Ball etwas unsauber an, sodass De Ligt alles hineinschmeißt und fair retten kann, starke Aktion des Niederländers!
  • 83'
    :
    Großer Abgang für Dele Alli: Der Torschütze des wichtigen 1:2-Anschlusstreffers muss bei seiner Auswechslung aufgrund der Regularien auf der Gegengerade vom Feld und darf daher eine große Ehrenrunde drehen. Standing Ovations für Dele und die Spurs!
  • 84'
    :
    Manchester versucht weiter, den Siegtreffer zu erzielen, die nötige Konsequenz fehlt den Gastgebern aber. Derzeit sieht alles nach einem Unentschieden aus.
  • 81'
    :
    Tooor für Paris Saint-Germain, 2:1 durch Kylian Mbappé
    Von wegen Entscheidung - Courtois und Varane machen die Nummer wieder scharf! Von rechts saust eine flache Hereingabe harmlos an den Fünfer. Bevor Courtois aber zur Stelle ist, spitzelt Varane die Kirsche unter dem Körper hindurch. Am langen Pfosten hält Mbappé das Bein rein und trifft.
  • 83'
    :
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Tanguy NDombèlé
  • 83'
    :
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Dele Alli
  • 80'
    :
    Das Ding ist entschieden, die Spurs-Anhänger feiern! José Mourinho wird auch sein zweites Spiel mit seinem neuen Klub gewinnen und heute mit Tottenham ins Achtelfinale einziehen.
  • 81'
    :
    Kopfballchance für Bernardo Silva! Foden schlägt eine klasse Flanke aus halbrechter Position in den Sechzehner. Dort steigt David Silva hoch und dann ist es letztlich sein Gegenspieler, der den Ball auf's Tor köpft. Keeper Pyatov hat aber keine Probleme und fängt das Ding.
  • 79'
    :
    Tooor für Real Madrid, 2:0 durch Karim Benzema
    Die Entscheidung! Modrić verschleppt bei einem schnellen Gegenstoß in der gegnerischen Hälfte eigentlich das Tempo. Seinen halbhohen Außenristpass verlängert Isco an der Sechzehnerkante nach links zu Marcelo. Dessen präzise Flanke nickt Benzema aus sieben Metern halblinks in die Maschen.
  • 81'
    :
    Noch eine bemerkenswerte Statistik zu Lewandowski: Sein Viererpack zwischen der 53. und der 68. Minute ist der schnellste in der Champions League-Geschichte.
  • 81'
    :
    Ganz ruhig schieben sich die Männer aus der Lombardei das Leder hin und her. Die Gäste wissen, dass sie heute gegen die souverän auftretenden Italiener kaum eine Chance haben.
  • 78'
    :
    Piräus-Trainer Pedro Martins hat die Entwicklung des Abends akzeptiert und nimmt zehn Minuten vor Schluss mit Podence einen seiner besten Kicker vom Feld. Am Sonntag steigt in Griechenland das Spitzenspiel gegen PAOK...
  • 77'
    :
    Wechselfestspiele bei beiden Trainern. Zidane tauscht Modrić für Valverde ein. Tuchel hingegen bringt Pablo Sarabia und Draxler für die enttäuschenden Icardi und Di María.
  • 79'
    :
    Den Colchoneros läuft die Zeit davon - aktuell kann die Alte Dame die Kugel ganz gut von ihrem Tor weg halten. Trotz der vielen Offensivwechsel bliebt der Wurm drin im Gästesturm.
  • 78'
    :
    Tormonster Lewandowski verabschiedet sich in den verdienten Feierabend und startet in diesen mit einer herzlichen Umarmung seines Trainers. Müller, unter Flick bisher immer gesetzt, kommt für die Schlussphase.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Lazar Ranđelović
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Real Madrid: Luka Modrić
  • 79'
    :
    Es sieht nicht danach aus, als ob Dinamo Zagreb die eigentlich gute Ausgangsposition in der Gruppe C ausbauen kann. Stattdessen müssen die Kroaten dabei zusehen, wie Bergamo ihnen von hinten immer näher kommt.
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Real Madrid: Federico Valverde
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Daniel Podence
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Marcos Antônio
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Viktor Kovalenko
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Thomas Müller
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Robert Lewandowski
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Julian Draxler
  • 76'
    :
    Riesenchance für Bergamo! Gegen aufgerückte Gäste startet Mario Pašalić an der Mittellinie einen Konter. Er legt ab auf Marten de Roon, der auf halbrechts das Auge hat für den völlig allein gelassenen Papu Gómez in der Mitte. Der Argentinier hat alle Freiheiten, doch aus kurzer Entfernung scheitert er mit einem schwachen Schuss ins untere linke Eck am Keeper der Gäste.
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Ángel Di María
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Crvena Zvezda: Mirko Ivanić
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Crvena Zvezda: Njegoš Petrović
  • 80'
    :
    Ein Dreier wäre unheimlich wichtig für Shakhtar. Mit einem Sieg könnten die Mannen von Luís Castro Stand jetzt ins Achtelfinale einziehen, weil Bergamo 2:0 führt. ManCity würde bei den aktuellen Spielständen ein Unentschieden zum Gruppensieg reichen.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Pablo Sarabia
  • 75'
    :
    Tottenham liegt gegen Piräus eine Viertelstunde vor Schluss mit 3:2 vorne. Damit wird Roter Stern in 15 Tagen in Griechenland wohl ein Unentschieden reichen, um es in die K.o.Phase der Europa League zu schaffen.
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Mauro Icardi
  • 74'
    :
    Eine Viertelstunde haben les Parisiens noch Zeit. Aktuell grenzt ihr Auftritt jedoch ein bisschen an Arbeitsverweigerung. Seit dem 0:1 ist das eine grauenhafte Leistung über weite Strecken.
  • 77'
    :
    Tooor für Tottenham Hotspur, 4:2 durch Harry Kane
    4:2 nach 0:2! Kane schnürt den Doppelpack und trifft zur Entscheidung! Der Superstar der Spurs steigt bei einem Eriksen-Freistoß am höchsten und nickt die Pille vom Fünfer aus ins rechte Eck.
  • 78'
    :
    Donezk verteidigt mit Mann und Maus. Momentan versammeln sich die Gastgeber rund um den Strafraum der Ukrainer und spielen sich den Ball zu. Die Hereingaben der Guardiola-Elf sind alles andere als gefährlich und werden konsequent verteidigt.
  • 76'
    :
    Higuaín kommt hinein - diesmal aber nicht für CR7 sondern für Matchwinner Dybala, der im zweiten Abschnitt allerdings nicht mehr so auffällig war wie zuvor.
  • 75'
    :
    Gelbe Karte für Daniel Podence (Olympiakos Piräus)
    Es wird etwas körperlicher. Podence ist im Laufduell mit Alli von Beginn an chancenlos und tritt den Engländer dann von der Seite deutlich auf das Schuhwerk. Geht es so langsam dahin für die Griechen?
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Juventus: Gonzalo Higuaín
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Dinamo Zagreb: Marko Đira
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Juventus: Paulo Dybala
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Dinamo Zagreb: Petar Stojanović
  • 75'
    :
    Bleibt es bei dem 3:2 für die Gastgeber, zieht Tottenham heute vorzeitig in die Runde der letzten 16 ein!
  • 74'
    :
    Weiterhin ein chaotisches Spiel, keines der beiden Mannschaften kann gerade Oberwasser für sich behaupten. Atleti bliebt unter Zugzwang.
  • 74'
    :
    Einwechslung bei Olympiakos Piräus: Mathieu Valbuena
  • 73'
    :
    Der FCB insgesamt steht bei 20 Toren in dieser Gruppenphase. Paris hat vor zwei Jahren inklusive der hier noch ausstehenden sechsten Begegnung 25-mal in den gegnerischen Kasten getroffen.
  • 74'
    :
    Auswechslung bei Olympiakos Piräus: Andreas Bouchalakis
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Manchester City: Phil Foden
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Manchester City: Rodri
  • 74'
    :
    Gelbe Karte für Petar Stojanović (Dinamo Zagreb)
    Der Verteidiger tritt einem Gegner an der Seitenauslinie auf die Füße und sieht die Gelbe Karte.
  • 75'
    :
    Bernardo bringt den Ball von der linken Seite scharf vor das Tor, aber Pyatov ist auf dem Posten und schnappt sich das Ding.
  • 71'
    :
    Auch die Galaktischen sind durch das Unentschieden Brügges gegen Galatasaray für das Achtelfinale qualifiziert. Durch den möglichen Dreier heute wahren sie zudem ihre Chance auf den Gruppensieg. 20 Minuten hat die Tuchel-Truppe noch. Gelingt ihnen noch der Ausgleich?
  • 72'
    :
    Zu verspielt bei den Gästen: Petar Stojanović probiert in der gegnerischen Hälfte mit der Hacke den startenden Dani Olmo zu bedienen, scheitert jedoch an Bergamos Abwehr.
  • 73'
    :
    Tooor für Tottenham Hotspur, 3:2 durch Serge Aurier
    Oder den Hammer auspacken! Alli lupft das Leder vom linken Alu nach rechts und Son verlängert mit dem Kopf. Am zweiten Pfosten holt Aurier weit aus und drischt den Ball mit einem perfekten Volley links in die Maschen! Wunderbarer Treffer!
  • 73'
    :
    Für das dritte Tor am Stück fehlt den Hausherren noch ein wenig die Kreativität. Tottenham hat das Heimspiel wieder im Griff, muss bei den Vorstößen aber etwas überraschender werden.
  • 70'
    :
    Lewandowski steht bei zehn Treffern in dieser Gruppenphase. Den bisherigen Rekord hält Cristiano Ronaldo, der im Herbst 2015 elfmal in dieser Wettbewerbsphase netzte.
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Marcelo (Real Madrid)
    Marcelo stellt im Mittelfeld gegen einen Gegenspieler den Fuß drauf. Gelb.
  • 72'
    :
    Fast die erneute Führung für Manchester! Gabriel Jesus erläuft einen langen Ball und erreicht ihn vor dem herauslaufenden Pyatov. Er marschiert bis zur Grundlinie durch und legt dann zurück auf Silva. Der zieht direkt ab, aber ein Verteidiger der Gäste kann in letzter Not auf der Linie klären!
  • 71'
    :
    Unsportlich! Atlético spielt einen ins Aus gespielten Ball von Juve nicht zurück und spielt weiter. Das quittiert das Publikum zurecht mit gellenden Pfiffen!
  • 68'
    :
    Da ist der angekündigte Tausch. Bale wird mit Pfiffen begrüßt. Hazard muss runter.
  • 68'
    :
    Einwechslung bei Real Madrid: Gareth Bale
  • 68'
    :
    Auswechslung bei Real Madrid: Eden Hazard
  • 67'
    :
    Das sieht nicht gut aus bei Hazard. Noch immer kann Zidane nicht wechseln, weil das Spiel nicht unterbrochen wird. Bale steht an der Seitenlinie bereit.
  • 69'
    :
    So einfach kann es gehen: Josip Iličič spielt am rechten Strafraumeck einen überlegten Doppelpass mit Mario Pašalić und hat so halbrechts auf einmal eine völlig freie Schussposition. Mit dem linken Innenrist will er die Kugel ins linke untere Eck zirkeln, doch sein Schuss trifft nur den Pfosten.
  • 71'
    :
    Gelbe Karte für Kostas Tsimikas (Olympiakos Piräus)
    Nochmal Gelb! Aurier dreht sich auf der Seitenauslinie leichtfüßig um den Gegner herum und wird dabei von Tsimikas umgestoßen. Klare Verwarnung.
  • 70'
    :
    Schlechte Position für Eriksen! Der Däne kann den Freistoß, unmittelbar vor dem Strafraum, nicht in ein Tor umwandeln und ballert den Standard mit Volldampf einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei. Viel mehr war da nicht drin...
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Manchester City: David Silva
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Manchester City: Kevin De Bruyne
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Crvena Zvezda: Radovan Pankov
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Crvena Zvezda: Mateo García
  • 68'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Joshua Kimmich
  • 68'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Javi Martínez
  • 68'
    :
    Auf beiden Seiten nun jeweils ein Wechsel: Bei den Hausherren geht Hans Hateboer die Puste aus, weshalb Timothy Castagne ihn ersetzt. Auf Seiten von Dinamo kommt Amer Gojak für Luka Ivanušec in die Partie.
  • 68'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:5 durch Robert Lewandowski
    Lewandowski sorgt beinahe im Alleingang für den Kantersieg! Durch einen doppelten Doppelpass mit Perišić taucht der Angreifer im Sechzehnerzentrum frei vor dem Heimkasten auf und befördert das Leder eiskalt in die flache rechte Ecke.
  • 64'
    :
    Hazard erwischt es am linken Flügel. Der Belgier bleibt liegen und muss am Spielfeldrand behandelt werden. Zuvor wurde er unsanft von Verratti von den Beinen geholt. Gelb gibt es nicht - es wird für Hazard nicht weitergehen.
  • 66'
    :
    Elf Minuten und fünf Sekunden langen zwischen dem ersten und dem dritten Treffer des Polen. Damit macht er seinen torlosen Samstag in Düsseldorf direkt wieder vergessen.
  • 68'
    :
    Pfosten! Der eben eingewechselte Federico Bernardeschi kommt von der rechten Seite nach innen angetreten und schließt von der zweiten Reihe mit links ab - nur der rechte Außenpfosten bewahrt die Madrilenen vor dem 0:2!
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Andreas Bouchalakis (Olympiakos Piräus)
    Ganz, ganz spätes Foul von Bouchalakis! Der Grieche kann den schnellen Alli am Sechzehner-Eingang nicht halten und foult auf den letzten Zentimeter vor der weißen Strafraum-Markierung. Tottenham nähert sich dem 3:2 an!
  • 69'
    :
    Tooor für Shakhtar Donetsk, 1:1 durch Manor Solomon
    Die Gäste gleichen wie aus dem Nichts aus! Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte macht Shakhtar das Spiel schnell. Über Tetê gelangt der Ball auf die rechte Seite, wo Dodo das Ding flach in den Rückraum spielt. Dort steht der eingewechselte Solomon und haut das Ding in die Maschen!
  • 66'
    :
    Nun werden die Lillywhites zumindest etwas stürmischer und nehmen mal wieder den Piräus-Sechzehner in Angriff. Ein Flachschuss von Sissoko von halbrechts wird aber direkt geblockt.
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Dinamo Zagreb: Amer Gojak
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Dinamo Zagreb: Luka Ivanušec
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Atalanta: Timothy Castagne
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Atalanta: Hans Hateboer
  • 65'
    :
    Will der Olympiakos-Trainer die drei Punkte? Pedro Martins spricht mit seinem Co-Trainer und bereitet die Einwechslung von Spielmacher Valbuena vor. Nur mit einem Sieg hätten die Rot-Weißen noch eine kleine Chance auf Rang zwei.
  • 66'
    :
    Viele Wechsel in dieser Phase, Atlético hat sein Kontingent bereits erschöpft. Juve ist ungeordnet, das merken sie Spanier und wollen das in dieser entscheidenden Spielphase nutzen.
  • 65'
    :
    Gelbe Karte für Mario Pašalić (Atalanta)
    Schiedsrichter Karasev reicht Pasalic den Gelben Karton nach, weil er zuvor Emir Dilaver per Grätsche zu Fall brachte.
  • 64'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:4 durch Robert Lewandowski
    Lewandowski mit dem lupenreinen Hattrick! Pavard wird auf die rechte Außenbahn in Richtung Grundlinie geschickt. Er flankt scharf vor den kurzen Pfosten. Lewandowski kommt einen Tick früher als Keeper Borjan an den Ball heran und verlängert aus vier Metern mit der Stirn in die lange Ecke.
  • 63'
    :
    Leichtfertiger Ballverlust der Gäste! Der gerade eingewechselte Josip Iličič leitet das Spielgerät schnell weiter auf die linke Seite zu Mario Pašalić. Der Kroate geht ein paar Meter und schießt dann von halblinks flach auf den Kasten der Gäste. Der Ball rauscht nur knapp am linken Pfosten vorbei.
  • 62'
    :
    Die wird in den Nachwehen auch wieder gefährlich! Jetzt setzt Marcelo Hazard an der linken Grundlinie in Szene. Seine flache Hereingabe findet den aufgerückten Varane. Der Innenverteidiger verfehlt den Kasten aus mittigen sechs Metern nur haarscharf.
  • 65'
    :
    Luís Castro bringt einen frischen Mann. Der Ex-Schalker Yevhen Konoplyanka verlässt das Feld und wird ersetzt durch den 20-Jährigen israelischen Nationalspieler Manor Solomon.
  • 62'
    :
    Mit Vulić und Perišić sind die ersten Einwechselspieler auf dem Feld. Cañas und Coutinho haben den Rasen verlassen. Der Brasilianer hat den ersten Treffer direkt und das dritte Tor indirekt vorbereitet.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Thomas Lemar
  • 63'
    :
    Das Duell wird etwas zerfahrener und hält sich mit vielen Unterbrechungen und kleineren Vergehen im Mittelfeld auf. Tottenham kann so keinen Druck aufbauen und läuft und hat einfach zu geringe Ballbesitz-Zeiten.
  • 64'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Renan Lodi
  • 61'
    :
    Dicke Möglichkeit! Marcelo passt flach von links ans erste Fünfmeterraumeck, wo Isco direkt abnimmt. Irgendwie bekommt aber Navas noch seine Fingerspitzen dazwischen und rettet zur Ecke.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk: Manor Solomon
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk: Yevhen Konoplyanka
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Juventus: Federico Bernardeschi
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Juventus: Aaron Ramsey
  • 64'
    :
    Die Mannschaft von Pep Guardiola scheint alles im Griff zu haben. City diktiert die Partie und spielt kontrolliert nach vorne, ohne zu viel zu riskieren. Shakhtar strahlt seit der Pause keinerlei Torgefahr aus und schafft es nicht, die Nadelstiche aus dem ersten Durchgang zu zeigen.
  • 62'
    :
    Für den Kolumbianer kommt Josip Iličič in die Partie. Gemeinsam mit Papu Gómez besetzt er nun die Sturmspitze.
  • 61'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Ivan Perišić
  • 61'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Coutinho
  • 62'
    :
    João Félix hat bereits kurz nach seiner Einwechselung ein paar Szenen und schließt vor dem Strafraum gut ab - knapp rechts vorbei. Aber der Youngster bringt Leben ins Spiel der Gäste!
  • 59'
    :
    Knappe Nummer: Kroos nimmt die Kugel aus halblinker Position gut mit und probiert es mit einem Schuss aus 22 Metern. Navas taucht ab, muss aber nicht eingreifen. Knapp am linken Pfosten rauscht sie vorbei.
  • 61'
    :
    Einwechslung bei Crvena Zvezda: Miloš Vulić
  • 61'
    :
    Auswechslung bei Crvena Zvezda: Cañas
  • 61'
    :
    Gelbe Karte für Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur)
    Harte Gelbe: Alderweireld fährt seine Arme bei einem Zweikampf etwas nach hinten aus und sieht die Verwarnung, da El-Arabi sofort theatralisch zu Boden sinkt.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Atalanta: Josip Iličič
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Atalanta: Luis Muriel
  • 61'
    :
    Ronaldo bei einem Konter über den halben Platz! Da sieht man, dass der Mann bereits 34 Jahre alt ist - er wird von seinen Gegenspielern eingeholt, schlägt noch ein paar Haken, gerät dann aber in Rücklage und schickt die Pille in die vierte Etage.
  • 60'
    :
    Der aktive Luis Muriel muss nach einem Foul von Emir Dilaver mit schmerzverzerrtem Gesicht wohl den Platz verlassen.
  • 61'
    :
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Moussa Sissoko
  • 60'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:3 durch Robert Lewandowski
    Lewandowski schnürt den Acht-Minuten-Doppelpack! Nach Coutinhos scharfer Hereingabe vom rechten Flügel ist Tolissos Kopfball vom Elfmeterpunkt zwar etwas kurz geraten. Dadurch hat sein polnischer Kollege aber freie Bahn und drückt die Kugel mit der rechten Fußspitze aus vier Metern in die Maschen.
  • 61'
    :
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Lucas
  • 60'
    :
    So langsam ist das Spurs-Sicht dann wieder etwas zu wenig. Piräus kontrolliert die Partie zunehmend und erinnert damit an die starke 1. Halbzeit.
  • 61'
    :
    Deutlich vorbei! Nach der Ecke machen die Hausherren das Spiel sofort schnell. Sterling treibt den Ball bis kurz vor die Strafraumkante und versucht es mit einem Abschluss aus zwanzig Metern. Das Spielgerät segelt weit am Gehäuse vorbei.
  • 59'
    :
    Den Gästen will offensiv nichts mehr gelingen. Die gut gestaffelte Defensive der Nerazzurri erstickt jeden Angriff bereits im Keim.
  • 60'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
  • 60'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Héctor Herrera
  • 58'
    :
    Olympiakos hat den Ball! Der griechische Rekordmeister bleibt ein unangenehmer Gegner und verlagert das Duell wieder mehr in die Zone der Lillywhites. Nach einem geblockten Schussversuch von Podence gibt es eine Ecke von links. Gazzaniga muss raus und wird dann bei der Parade in der Luft gefoult.
  • 56'
    :
    Für die Franzosen gibt es eine Ecke von links. Diesmal tritt Neymar den Standard, gefährlicher wird das aber nicht. Ruhende Bälle sind auf beiden Seiten noch nicht das Mittel der Wahl.
  • 60'
    :
    Tetê bekommt rechts im Strafraum den Ball und versucht es mit einer Flanke. Der Ball wird zur Ecke abgefälscht, die bringt aber nichts ein.
  • 59'
    :
    Die erste Halbchance für die Serben! Boakye schickt Vukanović aus dem Mittelfeld mit einem tiefen Pass in den halbrechten Offensivkorridor. Der 27-Jährige zieht aus vollem Lauf und gut 17 Metern ab; das Leder rauscht weit über die kurze Ecke hinweg.
  • 56'
    :
    Schön gespielt von den Hausherren! Remo Freuler spielt an der Strafraumkante einen schnellen Doppelpass mit Luis Muriel und kann so in den Strafraum der Gäste eindringen. Dino Perić kann aber gerade noch so den Mittelfeldspieler ablaufen und so die Situation bereinigen.
  • 59'
    :
    Wie reagiert Donezk? Die Gäste müssen eigentlich mutiger agieren und etwas mehr Risiko gehen. Gegen die ballsicheren Citizenz ergibt es aus Sicht der Ukrainer wenig Sinn, sich weiter hinten rein zu stellen.
  • 58'
    :
    Gelbe Karte für Héctor Herrera (Atlético Madrid)
  • 57'
    :
    Die Gäste werden wieder mutiger, Juve kann das in dieser Phase nicht so recht verarbeiten und muss kämpfen.
  • 53'
    :
    Es wird immerhin ausgeglichener. Paris gestaltet den zweiten Durchgang aktiver als noch den ersten. Trotzdem haben die Blancos noch etwas mehr Oberhand.
  • 56'
    :
    Die Reaktion der Gäste ist bemerkenswert. Piräus kann einen weiteren Tottenham-Treffer erstmal verhindern und gewinnt im Mittelfeld die ganz wichtigen Zweikämpfe.
  • 56'
    :
    In London steht es zwischen Tottenham und Piräus übrigens mittlerweile 2:2. Ohne eigenes Zutun ist Roter Stern dadurch wieder auf den dritten Platz der Gruppe B vorgerückt.
  • 54'
    :
    Die 120 Mio.-Geheimwaffe kommt. Atlético will offensiv unberechenbarer werden und bringt den jungen Portugiesen, der somit zum direkten Duell mit CR7 antritt.
  • 54'
    :
    Frustfoul von Petar Stojanović am Deutschen Robin Gosens. Der Verteidiger hat das Bein viel zu hoch und trifft Gosens damit auf Höhe der Mittellinie. Schiedsrichter Sergey Karasev belässt es beim Freistoß und zeigt keine Karte.
  • 54'
    :
    Olympiakos Piräus bleibt trotz des Ausgleichs der Hausherren offensiv ausgerichtet und sucht weiter aktiv das Spiel nach vorn. Kostas Tsimikas flankt vom linken Seitenaus und gibt der Pille etwas zu viel Linksdrall mit; Gazzaniga macht die Hände auf.
  • 53'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid: João Félix
  • 53'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid: Vitolo
  • 56'
    :
    Tooor für Manchester City, 1:0 durch İlkay Gündoğan
    City führt! Wieder ist es De Bruyne, der den Angriff einleitet. Der Belgier spielt den Ball von der Strafraumkante in den Lauf von Gabriel Jesus. Der behauptet das Leder gegen zwei Abwehrspieler und legt quer auf den Torschützen. Der deutsche Nationalspieler schiebt das Ding zentral zehn Meter vor dem Tor lässig in die linke Ecke!
  • 55'
    :
    Die Citizens ziehen die Ketten der Gäste clever mit langen Diagonalbällen und Seitenwechseln auseinander. Dadurch ergeben sich mehr Räume für De Bruyne & Co.
  • 53'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:2 durch Robert Lewandowski
    Lewandowski trifft auch im fünften CL-Gruppenspiel! Der Pole verzögert seinen Anlauf gleich zweimal, lässt Borjan so nach links springen und schiebt genau unten rechts ein.
  • 52'
    :
    Es gibt Handelfmeter für den FCB! Lewandowski taucht im Sechzehner unweit der linken Grundlinie auf und will nach innen spielen. Der grätschende Degenek verhindert dies unglücklicherweise mit dem rechten Arm.
  • 52'
    :
    Ähnlich wie beim frühen 0:1, ist auch der Spurs-Treffer jetzt verdient. Die Gastgeber zeigen seitdem Wiederbeginn ihre bislang beste Phase und sind erstmals richtig am Drücker.
  • 50'
    :
    Schwache Aktion von Kroos. Der 29-Jährige dribbelt mit viel Raum vor sich auf die Abwehrreihe des Gegners zu. Statt zu schießen oder den Steckpass anzusetzen, vertändelt er das Spielgerät. Da war mehr drin.
  • 51'
    :
    Nach Comans flacher Rücklage von der rechten Sechzehnerseite hat Goretzka aus 14 Metern zwar zwei Rot-Weiße vor sich, bringt die Kugel mit dem rechten Fuß aber trotzdem auf den Kasten. Keeper Borjan ist in der halblinken Ecke zur Stelle.
  • 51'
    :
    Luis Muriel nutzt die Unsicherheit des Gegners und setzt den nächsten Fernschuss aus 25 Metern auf das Zagreb-Tor. Der Ball fliegt ein paar Meter am Pfosten vorbei in die Werbebande.
  • 52'
    :
    Gelbe Karte für Saúl (Atlético Madrid)
  • 51'
    :
    Die Spanier kombinieren sich oft gut bis an den Sechzehner, aber der letzte Ball ist dann zu schlampig gespielt, das kann man sich bei Juves strammer Defensive nicht erlauben.
  • 53'
    :
    Shakhtar schafft es derzeit nicht, für Entlastung zu sorgen. ManCity hat das Tempo angezogen und kommt vor allem über die Flügel wiederholt gefährlich vor das Tor der Gäste.
  • 49'
    :
    Im Übrigen bringt Tuchel nach dem Seitenwechsel einen prominenten neuen Mann. Neymar ersetzt Gueye.
  • 50'
    :
    Das Tor dürfte Bergamos Trainer Gian Piero Gasperini erst einmal beruhigen. Sein Team, das im ersten Durchgang noch zahlreiche Chancen vergab, kann durch das Blitztor nun noch befreiter aufspielen.
  • 49'
    :
    Einige Standards zu Beginn der zweiten Hälfte, aber diese verpuffen zumeist. Bei Atletis Eckball kommt die Pille im Rückraum zu Saúl, der einen Aufsetzer in die rechte Ecke versucht, aber Szczęsny hält fest.
  • 52'
    :
    Die Gastgeber werden stärker! De Bruyne ist vor allem seit Wiederanpfiff Dreh- und Angelpunkt des Spiels von City und bringt die Defensive der Ukrainer immer wieder durcheinander.
  • 50'
    :
    Tooor für Tottenham Hotspur, 2:2 durch Harry Kane
    Die Spurs gleichen aus, Kane sei Dank! Der Torjäger und Captain macht sein fünftes CL-Tor und stellt auf 2:2. Die Spurs kontern Piräus erstmals aus und sind nicht zu halten. Auf der rechten Seite sichert sich Lucas die Kugel mit einer Grätsche und wird kurz danach mit einem perfekten Querpass zum Vorbereiter. Kane schiebt aus drei Metern ein und alles steht wieder bei null.
  • 49'
    :
    Weder Vladan Milojević noch Hansi Flick haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
  • 48'
    :
    Jetzt ist Zug drin bei den Lillywhites! Eriksen bugsiert einen Freistoß aus 30 Metern mit Schnitt vor die Bude und findet dort Sánchez. Der Innenverteidiger bringt einen wuchtigen Kopfball zu Stande, befördert diesen aber klar über die Latte.
  • 50'
    :
    Gute Flanke! Sterling findet Gabriel Jesus mit einer butterweichen Flanke ins Zentrum. Der Stürmer schraubt sich hoch, bekommt aber kurz vor dem Fünfmeterraum nicht genug Druck auf den Ball. Der Ball fliegt Pyatov in die Arme.
  • 46'
    :
    Benzema verpasst das 2:0! Marcelo gibt aus dem linken Halbfeld flach und scharf an den langen Pfosten. Dort schleicht sich Benzema hinter Thiago Silvas Rücken davon. Seine Direktabnahme aus vier Metern bleibt aber an Navas' Beinen hängen. Die folgende Ecke verpufft.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Neymar
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Idrissa Gueye
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 48'
    :
    Super durchgesetzt von De Bruyne! Der Belgier lässt auf dem linken Flügel einen Gegenspieler im Dribbling stehen und findet Gündoğan in der Mitte. Der ehemalige Dortmunder wird beim Abschluss aus halblinker Position allerdings von Sterlin behindert und trifft den Ball nicht richtig.
  • 47'
    :
    Die Hausherren starten stürmisch! Eriksen flankt vom rechten Außenrand mit Gefühl an den linken Pfosten, wo Lucas eine Zehntelsekunde zu spät ist. José Sá hat seinen Luftraum im Griff und packt zu.
  • 47'
    :
    Tooor für Atalanta, 2:0 durch Papu Gómez
    Was ein Tor vom kleinen Argentinier! Hans Hateboer passt das Leder zu Papu Gómez, der bis zum rechten Strafraumeck läuft. Mit einem klasse Übersteiger lässt er seinen Gegenspieler ins Leere laufen und kann so die Kugel per Vollspannschuss ins linke untere Eck wuchten.
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt im Stadion Rajko Mitić! Das Flick-Team hat die Kontrolle seit dem Anpfiff inne und bisher überhaupt nichts anbrennen lassen. Vorwerfen kann es sich nur, nicht höher zu führen und damit eine Vorentscheidung noch zu verpassen. Belgrad macht heute allerdings auch nicht den Eindruck, in der Lage zu sein, ein Tor zu erzielen.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Im Spurs-Stadion laufen ab sofort die zweiten 45 Minuten. Wechsel gibt es zur Pause erstmal keine.
  • 47'
    :
    Ein Blick auf das Parallelspiel der Gruppe zeigt, dass Donetsk ein Sieg gegen ManCity zum sicheren Erreichen der K.o.-Phase reichen würde. Bergamo führt nämlich derzeit gegen Zagreb mit 1:0.
  • 46'
    :
    Weiter geht es ohne Personalwechsel auf beiden Seiten.
  • 46'
    :
    Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang! Es gibt keine personellen Veränderungen.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Weiter geht's!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    In einer umkämpften Partie führt Atalanta Bergamo verdient zur Pause mit 1:0 gegen Dinamo Zagreb. Allerdings hätte die Führung für die Heimelf durchaus noch höher ausfallen können. Die Männer aus Norditalien begannen schwungvoll und drangen immer wieder gefährlich in den Strafraum der defensiv wackligen Gäste ein. Vor allem über den physisch starken und schnellen Luis Muriel wurde es mehrmals brenzlig im 16-er der Kroaten. Der Kolumbianer war es dann auch in der 26. Minute, der den Elfmeter herausholte und das Leder anschließend im Netz unterbrachte. Sein Team ließ nicht locker und hatte viele große Chancen auf das 2:0. Zagreb wurde nur einmal gefährlich - als Mislav Oršić nach einem tollen Solo die Kugel ans Lattenkreuz hämmerte. Mal sehen, was der zweite Durchgang für uns bereithält!
  • 45'
    :
    Halbzeifazit
    Vermiest Underdog Piräus Mourinho das Champions-League-Comeback? Griechenlands Rekordmeister liegt bei den Tottenham Hotspur zur Pause mit 2:1 vorn und hätte eigentlich mit einem 2:0 in die Halbzeit gehen müssen. Die Griechen überraschten das Mourinho-Team mit einer forschen Anfangsphase und erzielten bereits nach sechs Minuten mit einem Traumtor von Semedeo das 0:1. In der 19. Minute folgte sogar noch das verdiente 0:2 via Stanadard. Tottenham fand im Prinzip überhaupt nicht statt, darf aber aufgrund eines späten Abwehrschnitzers der Gäste noch auf eine Wende in Halbzeit zwei hoffen.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit
    Juventus Turin führt durch ein Tor in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs mit 1:0 gegen Atlético Madrid zur Pause. Danach hatte es zu Beginn des Spiels nicht unbedingt ausgesehen, denn die Spanier legten ziemlich forsch los und schienen auf eine Art offenen Schlagabtausch aus zu sein. Nach spätestens einer halben Stunde zogen sie sich allerdings zunehmend zurück und überließen den Gastgebern das Feld, die die Führung bereits zurechtlegten. So werden die Colchoneros für ihren Mut nicht belohnt, aber die zweite Halbzeit lässt noch reichlich Raum für Tore.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Die erste Halbzeit im Bernabéu ist durch: Real Madrid führt verdient mit 1:0 gegen Paris Saint-Germain. Dabei erwischten die Franzosen den besseren Start, vergaben aber die ein oder andere Gelegenheit. Mit ihrer ersten richtigen Chance gingen dann die Königlichen in Front. Seitdem sind sie das tonangebende Team und hätten gut und gerne auch höher führen können. Kurz vor der Pause wurden die Gäste wieder etwas stärker. Aufregung entstand um eine Situation nach 42 Minuten. Courtois holte Icardi von den Beinen. Statt Elfmeter und womöglich Rot gab es aber nur Freistoß im Mittelfeld. Fehlentscheidung, und das trotz des VAR-Einsatzes. So ist im zweiten Durchgang noch alles drin. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Die beiden Mannschaften gehen mit einem torlosen Remis in die Kabinen. Donezk zeigte einen gut organisierten Auftritt mit teilweise tollem Umschaltspiel über die schnellen Offensivakteure. Defensiv machten die Ukrainer die Räume unglaublich eng und verteidigten teilweise mit einer Sechserkette. City tat sich damit äußerst schwer und konnte noch nicht entscheidend durch kommen. Die beste Chance vergab Tetê nach einem Patzer von Ederson. Gleich geht's weiter!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der FC Bayern München führt zur Pause des Gastspiels beim FK Roter Stern Belgrad mit 1:0. Der von Anfang an sehr druckvoll agierende Bundesligist ließ durch Lewandowski eine frühe Topchance ungenutzt (8.). Nach einigen gefährlichen Schüssen aus mittlerer Distanz belohnte er sich durch einen erfolgreichen Kopfball Goretzkas mit dem Führungstreffer (14.). Gegen machtlose Serben blieb der deutsche Rekordmeister drückend überlegen, doch weitere glasklare Möglichkeiten blieben aus. Kurz vor dem Kabinengang ließ Lewandowski das Netz hinter Borjan ein zweites Mal zappeln, doch der VAR erkannte ein Handspiel Tolissos bei dessen Vorarbeit (42.). Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45'
    :
    Tooor für Juventus, 1:0 durch Paulo Dybala
    Ein Weltklassetor sorgt für die Führung Juves! Der heute ohnehin schon überragende Argentinier haut einen Freistoß fast von der rechten Eckfahne direkt unter die Latte - alle hatten mit einer Flanke gerechnet. Oblak sieht auch nicht gut aus, aus diesem Winkel muss ein Torhüter den Ball abwehren!
  • 45'
    :
    Tooor für Tottenham Hotspur, 1:2 durch Dele Alli
    Piräus schenkt Tottenham das Anschlusstor! Bei einer flachen Hereingabe von rechts fabriziert Innenverteidiger Meryah den Mega-Bock und tritt direkt vor dem eigenen Tor ein riesiges Luftloch. Alli steht dahinter, sagt Danke und bringt die Spurs wieder ins Spiel zurück.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45'
    :
    Eine konfuse Begegnung in den letzten Minuten des ersten Abschnitts, beide Teams verlieren viele Bälle schon im Spielaufbau. Es wird Zeit für eine Pause.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
  • 45'
    :
    De Bruyne vernascht rechts im Strafraum zunächst zwei Gegenspieler, kommt aber dann aus dem Gleichgewicht und geht zu Boden. Das wäre eine vielversprechende Position für den Belgier gewesen.
  • 45'
    :
    ... infolge einer halbherzigen Klärungsaktion der Rot-Weißen lässt Davies das Spielgerät von der halblinken Strafraumkante über den rechetn Außenrist gleiten. Es segelt nur knapp über den Querbalken hinweg.
  • 45'
    :
    Kein Elfmeter - kein Rot - völlige Verwirrung! Dem Strafstoß ging ein Konter voraus, bei dem Gueye Marcelo im Mittelfeld minimal schubst. Ein Foul war das beileibe nicht, Schiri Dias sieht das aber sehr wohl so. Damit wird auch Courtois, der im Nachgang an die Szene Rot sah, nicht vom Feld verwiesen. Entrüstung bei der Tuchel-Truppe. Zu Recht.
  • 44'
    :
    Kurz vor der Pause läuft Atalanta nochmal an und probiert das 2:0 zu erzielen. Eine Flanke von halbrechts auf den ersten Pfosten wird von den Kroaten zur Ecke geklärt. Diese wird nicht gefährlich.
  • 44'
    :
    Coman holt über links gegen Degenek den zehnten Eckball heraus...
  • 44'
    :
    Nur ein kurzes Anrennen. Eriksen und Co. werden wieder langsamer und sammeln allenfalls Ballbesitz-Zeit im Mittelfeld. Son hat nach einem schlechten Torwart-Abwurf auf der linken Seite etwas Raum und donnert den Ball mehrere Meter über die Bude hinweg.
  • 43'
    :
    João Cancelo scheitert immer wieder mit seinen flachen Hereingaben von der rechten Seite. Wiederholt versucht es der 25-Jährige vor allem mit flachen Flanken, die bislang aber immer beim Gegner hängen bleiben.
  • 43'
    :
    Wo ist die Lücke? Juve presst das Spielgerät mittlerweile in die gegnerische Hälfte, aber wenn Atlético eins kann, dann ist es verteidigen. Das wird noch ein zähes Stück für den italienischen Rekordmeister.
  • 42'
    :
    Gibt es Elfmeter für die Rot-Blauen? Icardi wird nach halbrechts perfekt von Di María in die Tiefe geschickt. Courtois eilt heraus und holt den 20-Jährige nahe der Sechzehnerkante von den Beinen. Schiedsrichter Dias entscheidet zunächst auf Freistoß. Der VAR Checkt allerdings, das sieht schwer nach Strafstoß aus...
  • 42'
    :
    Der Bundesligist bejubelt seinen zweiten Treffer, doch der VAR macht diesen zunichte. Nach langem Boateng-Ball hat Tolisso bei seiner Ablage für den wunderschön in den rechten Winkel schnibbelnden Lewandowski den Ball leicht mit dem rechten Arm berührt.
  • 42'
    :
    Können die Spurs nochmal für den Anschluss sorgen? Das Team von José Mourinho sucht kurz vor der Pause vermehrt Steilpässe und nimmt nochmal etwas Fahrt auf.
  • 41'
    :
    Gelbe Karte für Rafael Tolói (Atalanta)
    Ringkampf im San Siro! Rafael Tolói reißt den Sturmtank Bruno Petković zu Boden und sieht die Gelbe Karte. Er verpasst damit das letzte Gruppenspiel seines Teams.
  • 41'
    :
    Nein, Kane! Tottenhams Captain krallt sich den ruhenden Ball und bugsiert ihn mit viel Spin nur Zentimeter über die Latte hinweg. Kein schlechter Versuch!
  • 41'
    :
    Beinahe gelingt die billige Eckballvariante der Hausherren! Kroos spielt den Standard von links kurz in den Halbraum der Box. Dort kommt Marcelo angeruscht und schließt direkt. Den flachen Versuch hält Navas gerade noch so mit beiden Beinen.
  • 40'
    :
    Beide Abwehrreihen lassen in den letzten Minuten doch ordentlich was zu. Gerade die Gäste können sich glücklich schätzen, dass es nur 1:0 für die Nerazzurri steht.
  • 40'
    :
    Eckball City von der rechten Seite. Die wird kurz ausgeführt und De Bruyne spielt die Kugel scharf vor das Gehäuse. Dort macht ein Verteidiger das Bein ganz lang und befördert das Leder aus der Gefahrenzone.
  • 39'
    :
    Der nächste Distanzschuss der Spanier! Nachdem Thiago Silva einen Flachpass aus dem rechten Halbraum Varanes abblockt, donnert Carvajal die Murmel aus 21 Metern auf den Kasten. Navas muss mit beiden Fäusten retten.
  • 39'
    :
    Gelbe Karte für Rúben Semedo (Olympiakos Piräus)
    Vielleicht hilft ein Standard? Semedo geht gegen Son zu steif in den Zweikampf und reißt den Südkoreaner 20 Meter vor der Kiste zu Boden. Ein Ball für Eriksen?
  • 38'
    :
    Einer für den Keeper: Alli verfrachtet einen hohe Hereingabe von links vor die Kiste und Piräus-Torhüter José Sá fischt die Pille sicher vom Himmel.
  • 40'
    :
    Gelbe Karte für Renan Lodi (Atlético Madrid)
    Der Brasilianer steigt auf den Fuß Ronaldos - klar Gelb.
  • 39'
    :
    Platz für Konoplyanka! Der Ex-Schalker nimmt einen Pass auf dem linken Flügel entgegen und geht ins Dribbling mit João Cancelo. Er schlägt einen Haken und visiert die kurze Ecke an. Ederson ist auf dem Posten und hält das Ding souverän.
  • 39'
    :
    Die Spanier sind nun deutlich zurückhaltender als zu Beginn der Partie - mittlerweile hat Juve das Ding im Griff und spielt auf das 1:0. Aber das ist noch lange nicht zwingend von den Italienern.
  • 37'
    :
    Aus dem Nichts ein Lattenkracher von Dinamo! Mislav Oršić tanzt halblinks seinen Gegenspieler aus und zirkelt das Spielgerät anschließend wunderschön ans rechte Lattenkreuz. Torwart Pierluigi Gollini wäre chancenlos gewesen.
  • 36'
    :
    Die Heimfans wollen etwas gegen die Tristesse unternehmen und brüllen ein lautstarkes "Come on you Spurs" durch das Rund. Die Anfeuerungen führen zu keiner Verbesserung auf dem Feld, nun endet ein Son-Vorstoß mit einem plumpen Stürmerfoul an Guilherme.
  • 39'
    :
    Die Zielstrebigkeit geht den Bayern in der jüngsten Phase etwas ab: Sie finden zwar weiterhin fast immer den Weg in das letzte Felddrittel, doch kommen die Vorlagenversuche derzeit kaum noch an.
  • 36'
    :
    Schiri Taylor will nach seiner langen Leine zu Beginn des Spiels nun Zeichen setzen - je einmal Gelb für beide Teams.
  • 37'
    :
    Júnior Moraes scheint einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen zu haben. Er muss behandelt werden, kann aber zumindest vorerst weiterspielen.
  • 35'
    :
    Coach Gian Piero Gasperini kann es nicht fassen: Wieder vergibt seine Elf eine gute Gelegenheit. Papu Gómez dribbelt auf links außen seinen Gegenspieler aus und bringt dann das Leder flach auf den ersten Pfosten. Keeper Dominik Livaković kommt aus seinem Kasten, verschätzt sich aber und lässt den Ball unter seinen Armen durchrutschen. Hans Hateboer bekommt so die Mega-Chance auf das 2:0, doch sein Flachschuss wird von einem Verteidiger gerade noch vor der Linie geblockt.
  • 36'
    :
    Oha, da hätte der Franzose mehr draus machen können. Er wird nach links an die Grundlinie geschickt und schlägt eine Art Hereingabe nah ans Tor. Courtois wehrt mit einer Hand zur Ecke ab. In der Mitte stand Icardi relativ frei und wartete auf ein Zuspiel.
  • 35'
    :
    Die Citizens tun sich weiterhin schwer und probieren es ab und an jetzt aus der zweiten Reihe, weil sie nicht entscheidend durch kommen. Da fehlt es bei der Heimmannschaft teilweise an Bewegung und Genauigkeit im letzten Drittel.
  • 34'
    :
    Zu wenig Bewegung: Die Gastgeber führen die Kugel in der gegnerischen Hälfte und nähern sich dabei nicht wirklich an. Aktuell lebt das offensive Spiel der Spurs von vereinzelten Hebern und Chips, die Piräus alle locker klären kann.
  • 35'
    :
    Gelbe Karte für Rodrigo Bentancur (Juventus)
  • 36'
    :
    Piräus liegt bei Tottenham mittlerweile mit 2:0 vorne. Während damit die Wahrscheinlichkeit des vorzeitigen Gruppensieges der Bayern noch einmal gestiegen ist, fällt Belgrad auf Rang vier der Staffel B zurück.
  • 34'
    :
    Ronaldo uneigennützig! CR7 steht bei einem Freistoß aus spitzem Winkel auf links, alle Welt denkt er möchte ein verrücktes Ding auspacken, aber der Portugiese spielt konservativ flach auf Pjanic, dessen Schuss aus der zweiten Reihe aber klar vorbei geht.
  • 32'
    :
    Fast das 2:0! Nach einem Fehler von Dino Perić im eigenen Spielaufbau bekommt Luis Muriel die Kugel genau in den Fuß. Der Stürmer kann so ungestört in Richtung Zagrebs 16-er laufen und aus 15 Metern wuchtig abziehen. Sein Schuss wird letztendlich noch von Marin Leovac geblockt.
  • 33'
    :
    Die Gegenseite: Kroos prüft aus 20 Metern Navas. Der ehemalige Madrilene hat auf dem glitschigen Boden wenig Probleme mit dem Versuch.
  • 33'
    :
    Wichtige Aktion von Ederson! Alan Patrick spitzelt das Ding im perfekten Moment über die Abwehr in den Lauf von Júnior Moraes. Der läuft alleine auf City-Torwart Ederson zu, der aber aus seinem Tor gestürmt kommt und die Situation entschärft!
  • 32'
    :
    Warum auch nicht! Innenverteidiger Yassine Meryah schaltet sich ins Offensivspiel ein und knallt den Ball aus vollem Lauf aus rund 15 Metern auf die Bude. Der Schuss zischt durchaus knapp am linken Alu vorbei!
  • 32'
    :
    PSG wacht langsam auf. Verratti knallt das Leder aus leicht halblinker Position und 27 Metern mit Volldampf aufs Tor. Courtois rettet mit einer dankbaren Flugeinlage.
  • 32'
    :
    Gelbe Karte für Mario Hermoso (Atlético Madrid)
    Dybala will an Hermoso vorbei, bekommt aber im Lauf die Hand ins Gesicht - das muss Gelb sein.
  • 30'
    :
    Von links im Strafraum zieht Mbappé eine Flanke in die Mitte. Courtois wehrt aber ab, bevor es gefährlich werden kann.
  • 31'
    :
    Der Führungstreffer für Bergamo geht sowas von in Ordnung, auch weil die Italiener immer wieder mit Schwung in den gegnerischen Strafraum eindringen.
  • 31'
    :
    Bereits nach wenigen Sekunden trägt Eriksen das Spielgerät erstmals Richtung Piräus-Gehäuse und bedient auf der rechten Außenbahn Lucas. Der Brasilianer setzt zum Sprint an und teilt etwas zu heftig mit seinen Armen aus: Stürmerfoul.
  • 33'
    :
    ... Marins Ausführung ist zu niedrig angesetzt und kann von Lewandowski vor dem kurzen Pfosten problemlos geklärt werden.
  • 32'
    :
    Davies verursacht unnötigerweise auf seiner linken Abwehrseite einen ersten Eckstoß für den Underdog...
  • 30'
    :
    Donezk verteidigt die Angriffe des englischen Meisters oftmals in einer Sechserkette. Die Gäste machen die Räume unheimlich eng und machen es den Jungs aus Manchester unheimlich schwer.
  • 30'
    :
    Mou holt nach nicht mal 30 Minuten Dier vom Feld und wird mit der Einwechslung von Eriksen nun etwas offensiver, der Däne soll im Mittelfeld für mehr vertikale Bälle sorgen.
  • 29'
    :
    Paulo Dybala wird heute von den Fans gefeiert, vorhin legte er eine zauberhafte Ballannahme auf's Parkett und sorgte somit für ein Raunen im Rund. Der Argentinier ist bisher für die Show zuständig, nicht CR7.
  • 29'
    :
    Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Christian Eriksen
  • 29'
    :
    Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Eric Dier
  • 27'
    :
    Tooor für Atalanta, 1:0 durch Luis Muriel
    Der Gefoulte tritt selbst an und verlädt Keeper Dominik Livaković mit einem flachen Schuss ins rechte Eck. Bergamo geht verdient in Führung!
  • 27'
    :
    Es läuft nicht viel bei den Mourinho-Mannen! Piräus führt die Kugel selbstbewusst durch die eigenen Reihen und verwaltet das 2:0 problemlos. Mourinho reagiert früh und wird gleich Christian Eriksen bringen.
  • 29'
    :
    War das ein strafstoßwürdiger Kontakt? Lewandowski dribbelt gegen aufgerückte Hausherren in den Sechzehner und wird dann erst im letzten Moment von Degenek und Milunović im Verbund mit halblegalen Mitteln gestoppt. Referee Kuipers entscheidet sich gegen einen Elfmeterpfiff; der VAR meldet keine Zweifel an.
  • 27'
    :
    Wieder probiert es Kroos. Von links saust die Pille flach vor die Sechzehnerkante. Aus 19 Metern drischt der Deutsche sie hammerhart aufs Gehäuse. Navas geht aber mutig mit beiden Händen hin und lenkt sie zur Seite weg.
  • 27'
    :
    Das war knapp! Bei einem City-Konter legt De Bruyne das Ding rechts raus auf den aufgerückten João Cancelo. Der marschiert durch bis in den Strafraum und flankt die Kugel in die Mitte. Seine Hereingabe ist aber zu ungenau und für den eigentlich gut postierten Gabriel Jesus unerreichbar.
  • 27'
    :
    Alan Patrick wird im Rückraum angespielt und hat freie Bahn. Er zimmert das Leder aber weit über das Tor!
  • 26'
    :
    Juve bleibt nach wie vor bei Kontern gefährlich, diesmal kommt Ramsey allerdings nicht mit seiner weichen Flanke im Strafraum durch.
  • 24'
    :
    Schmerzen bei Paulo Gazzaniga! Tottenhams Keeper faustet bei einem Freistoß zunächst etwas unsicher ins Leere und landet dann etwas unsanft auf Torschütze Semedo. Der argentinische Torhüter muss kurz behandelt werden, kann aber weitermachen.
  • 26'
    :
    Elfmeter für die Heimelf! Erst trifft Robin Gosens mit einem satten Schuss von halblinks die Latte. Den Abpraller kann Luis Muriel im Strafraum annehmen und abschirmen. Der Stürmer wird dann aber von Dino Perić unfair zu Boden gerempelt.
  • 26'
    :
    Rodri aus der zweiten Reihe! Der Spanier fängt in der gegnerischen Hälfte einen Querpass der Gäste ab und fasst sich in gut zwanzig Metern und zentraler Position ein Herz. Sein Schuss ist aber etwas zu ungenau und Pyatov hat keine Probleme.
  • 25'
    :
    Dinamo hat jetzt etwas mehr Ballbesitz, als noch in der Anfangsviertelstunde. Aus dem Spiel heraus wurde das Team von Trainer Nenad Bjelica noch nicht gefährlich.
  • 25'
    :
    Durch den Treffer haben die Galaktischen nun deutlich an Sicherheit gewonnen. Der Ballbesitz schlägt klar in ihre Richtung aus, auch die Mehrzahl an nennenswerten Szene geht auf ihr Konto.
  • 24'
    :
    Beste Chance des Spiels! Saúl mit einem Distanzflachschuss von der rechten Seite, der zunächst zwischen einigen Spielern vorbei rauscht und erst sehr spät von Szczęsny gesehen wird. Aber der Pole reagiert glänzend und kann das Ding sogar noch festhalten!
  • 26'
    :
    Der deutsche Rekordmeister rennt weiter an, drängt auf schnelle weitere Treffer. Bisher tritt er ähnlich konsequent auf wie am Wochenende in Düsseldorf. Belgrad hat es bisher noch nicht sauber über die Mittellinie geschafft.
  • 23'
    :
    Mal ein Lebenszeichen der Gäste: Mislav Oršić schießt aus 20 Metern in Richtung Bergamo-Tor. Sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht, welche aber nicht gefährlich wird.
  • 23'
    :
    Wir sehen insgesamt einen guten Auftritt der Auswärtsmannschaft. Die Mannen von Luís Castro stehen defensiv aufmerksam und spielen nach Ballgewinnen mutig nach vorne. Eine insgesamt gut organisierte Darbietung der frechen Elf aus Donezk.
  • 21'
    :
    Die Gästemannschaft führt nach 20 Minuten überraschend mit 2:0 bei den Spurs und hat sogar gute Karten, auch noch das 3:0 nachzulegen. Von Tottenham kommt bislang kaum eine Reaktion, fast immer sind die Griechen einen Schritt schneller!
  • 22'
    :
    Kroos' Standard mit Schnitt zum Tor lenkt Navas gerade noch so zum nächsten Eckball. Den bekommen les Rouge et Bleus bereinigt.
  • 21'
    :
    Wieder Benzema! Nach Vorarbeit von Hazard wurschtelt sich der Stürmer halblinks im Strafraum gegen vier Pariser durch. Aus kurzer Distanz scheitert er an Navas und holt eine Ecke heraus.
  • 23'
    :
    Degenek muss auf dem Feld behandelt werden, hat sich am Kopf verletzt und bekommt gerade einen Verband verpasst. Der ehemalige 1860-Akteur scheint aber weitermachen zu können.
  • 20'
    :
    Da war mehr drin! Papu Gómez setzt sich auf rechts außen gegen Marin Leovac durch und flankt anschließend flach auf den ersten Pfosten. Dort will Mario Pašalić per Drehschuss den Ball im Netz versenken, doch auch der Kroate in Diensten der Italiener trifft das Spielgerät nicht, sodass die Gäste das Leder weit nach vorne schlagen können.
  • 21'
    :
    Sterling mit der Chance zur Führung! Fernandinho setzt den Flügelspieler mit einem langen Ball in den Lauf super in Szene. Sterling marschiert der Abwehr davon, spielt den Ball aber aus halblinker Position knapp am Tor vorbei. Dann geht die Fahne des Assistenten hoch - Abseits!
  • 20'
    :
    So richtig abgezeichnet hat sich die Führung nicht. Die Madrilenen bekamen bis dato offensiv den Fuß nicht richtig in die Tür. Nun dürfte sich das Ganze ein bisschen einfacher gestalten.
  • 20'
    :
    Die Alte Dame kommt heute meist durch Konter nach vorne, während sich Atleti oft nach vorn kombiniert. Saúl kommt erneut in der Mitte zum Kopfball, aber noch sind die Rojiblancos zu ungenau im Abschluss.
  • 21'
    :
    Coutinho mit List! Der Brasilianer schnibbelt einen Freistoß vom rechten Strafraumeck direkt auf die kurze Ecke, anstatt vor den Kasten zu flanken. Borjan ist rechtzeitig abgehoben und lenkt das Spielgerät um den Pfosten.
  • 19'
    :
    Tooor für Olympiakos Piräus, 0:2 durch Rúben Semedo
    Es kommt immer dicker für Mourinho, eine einstudierte Ecke führt zum 0:2! Die Griechen schlagen einen Eckstoß von links, bei dem am ersten Pfosten die gewollte Verlängerung durch Guilherme erfolgt. Winks gibt dem Ball noch etwas mehr Fahrt mit und danach hält Rúben Semedo einfach den Fuß hin!
  • 20'
    :
    Im Parallelmatch dieser Gruppe führt Piräus mit 1:0 bei Tottenham. Selbst im Falle einer eigenen Niederlage stünde der deutsche Rekordmeister bei diesem Ergebnis als Erster der Staffel B fest.
  • 19'
    :
    Gelbe Karte für Dino Perić (Dinamo Zagreb)
    Nächste Verwarnung eines Zagreb-Spielers: Diesmal trifft es Dino Perić, der Papu Gómez am Trikot hält.
  • 17'
    :
    Sánchez mit einer ganz wichtigen Tat! Der Spurs-Innenverteidiger wird durch einen schlimmen Fehlpass von Winks in Bredouille gebracht und hat mit einem Mal ein 2-gegen-1 als Aufgabe. Der Kolumbianer stellt Podence und verhindert das tödliche Abspiel im Fünfer mit Bravour!
  • 17'
    :
    Luis Muriel hat in der Hälfte der Kroaten etwas Platz, schaut einmal kurz hoch und schießt dann aus über 30 Metern auf den Kasten von Dinamo. Da er die Kugel nicht satt trifft, kann Keeper Dominik Livaković das Leder sicher auffangen.
  • 17'
    :
    58 Prozent Ballbesitz zugunsten der Engländer sprechen eine klare Sprache. Die Mannschaft von Pep Guardiola ist spielbestimmend, wirkt aber dennoch nicht wirklich sicher nach Ballverlusten. Donezk macht das Spiel unheimlich schnell und sucht seine Chancen in schnellen Gegenstößen.
  • 17'
    :
    Ronaldo will die Kugel vor dem Toraus an der Eckfahne retten und drischt sie zurück auf den Rasen, allerdings rasiert er damit auch die Eckfahne selbst, die glatt durchbricht. CR7 hält sich kurz den Fuß, die Fahne wird ersetzt, weiter geht's.
  • 17'
    :
    Tooor für Real Madrid, 1:0 durch Karim Benzema
    Ein überragender Angriff führt zum 1:0! Marcelo leitet den Konter ein, indem er in der eigenen Hälfte den Ball abfängt. Anschließend treibt Hazard die Murmel von links in den Anstoßkreis und nimmt auf rechts Valverde mit. Der passt kurz zu Carvajal, dessen starker Pass nach rechts in die Box findet wieder Valverde. Fast von der Grundlinie spielt er vor dem herauseilenden Navas ins Zentrum. Aus sieben Metern rutscht Isco rein, trifft nur den linken Pfosten. Benzema staubt schließlich überlegt aus halblinken sechs Metern ins rechte Eck ab.
  • 14'
    :
    Das muss die Führung für Donezk sein! Der Gast spielt einen langen Ball in die Spitze und Ederson will das Ding abfangen. Der Schlussmann kommt aus dem Tor, tritt aber am Ball vorbei und Tetê hat auf der rechten Seite freie Bahn. Er dringt in den Strafraum ein, trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz! Da muss der Flügelspieler mehr raus machen.
  • 15'
    :
    Kroos! Der Mittelfeldmann dribbelt aus der Zentrale kurz nach halbrechts. Sein Abschluss aus 20 Metern saust mit leichtem Schnitt über den Kasten.
  • 16'
    :
    Bisher ist das Spiel sehr zerfahren. Aufgrund der vielen Fouls gibt es auf beiden Seiten kaum Spielfluss zu sehen.
  • 17'
    :
    Goretzka gegen Borjan! Nach einer abgefälschten Hereingabe von links fällt dem Ex-Schalker die Kugel im offensiven Zentrum vor die Füße. Er nimmt sie direkt mit dem rechten Spann aus der Luft und feuert sie wuchtig auf den Kasten. Borjan klärt mit den Fingerspitzen der rechten Hand.
  • 16'
    :
    Jetzt sind die Lillywhites so langsam im Spiel. Die Mourinho-Elf übt erstmals etwas Druck aus und nistet sich vor der Gefahrenzone der Rot-Weißen ein.
  • 15'
    :
    Die Gäste spielen weiterhin ungewohnt gut mit und sind mithin die bessere Mannschaft hier in Turin. Die Gastgeber scheinen etwas überrascht vom forschen Beginn der Spanier.
  • 14'
    :
    Fast das 1:1! Winks schlägt einen ganz heißen Freistoß von linksaußen, den Son mit dem Hinterkopf Richtung langes Eck drückt. Piräus-Keeper José Sá streckt sich und kratzt die Kugel irgendwie von der Linie!
  • 14'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:1 durch Leon Goretzka
    Die Flick-Truppe belohnt sich für einen starken Start! In den Nachwehen eines Eckstoßes flankt Coutinho vom rechten Flügel scharf in Richtung Elfmeterpunkt. Goretzka schraubt sich hoch und verlängert mit der Stirn präzise in die obere linke Ecke.
  • 13'
    :
    City zeigt teilweise klasse Kombinationsfußball und überfordert die Abwehr der Ukrainer mit jeder Menge Tempo und schönem Kurzpassspiel. Die Elf von Luís Castro kann derzeit kaum für Entlastung sorgen, die Hausherren machen das Spiel.
  • 13'
    :
    Infolge eines hohen Ballgewinns kommt Lewandowski durch die Mitte vor die letzte Linie und nimmt aus gut 20 Metern mit dem rechten Spann Maß. Borjan ist schnell unten pariert zur Seite. Wenig später tankt sich Coman von halblinks in den Sechzener und visiert die flache linke Ecke an. Borjan wehrt diesmal mit Problemen ab.
  • 12'
    :
    Die Anfangsphase gehört den Gästen. Zwar ist der Ballbesitz durchaus ausgeglichen, jedoch ist Paris etwas schneller und zielstrebiger unterwegs. So auch in dieser Szene, als Mbappé auf rechts durchbricht und mit viel Wucht nach innen gibt. Aus halblinken sieben Metern steigt Icardi hoch, nickt das Ding aber drüber. Da war einfach zu viel Dampf in der Flanke.
  • 13'
    :
    Gelbe Karte für Kévin Théophile-Catherine (Dinamo Zagreb)
    Im Gegenzug startet Atalanta einen schnellen Konter. Robin Gosens zieht auf links außen den Sprint an, wird dann aber von Kévin Théophile-Catherine gehalten, der folgerichtig Gelb sieht.
  • 13'
    :
    Marin Leovac holt den ersten Eckball für die Gäste heraus. Dani Olmo bringt sie hoch auf den zweiten Pfosten, wo Kévin Théophile-Catherine sich aber im Zweikampf nicht durchsetzen kann. Bergamo kann klären.
  • 12'
    :
    Vitolo bekommt die Pille im Strafraum in den Fuß gespielt, will erstmal Morata suchen, sieht aber, dass dieser sich nicht freilaufen kann und probiert es selbst: Abgefälscht, vorbei.
  • 12'
    :
    Etwas gefährlicher wird nun Son, der mit Dampf vom linken Flügel bis an die Fünfer-Kante durchbringt. Kurz vor dem linken Alu springt dem Südkoreaner die Pille vom Fuß.
  • 11'
    :
    Nach dem anfänglichen Druck der Italiener gewinnt die Partie immer mehr an Härte. Die Modri versuchen durch hart geführte Zweikämpfe in das Spiel zu finden.
  • 11'
    :
    Gut aufgepasst von Pyatov! Fernandinho schlägt das Spielgerät von der Mittellinie aus gefühlvoll in den gegnerischen Sechzehner, doch der Keeper der Gäste kommt aus seinem Gehäuse und pflückt die Kirsche lässig aus der Luft!
  • 10'
    :
    Erst nach rund zehn Minuten zeigt sich nun auch die Offensive der Gastgeber. Dele Alli löffelt einen hohen Ball hoch in den Sechzehner und hofft kurz vor der Piräus-Kiste auf einen Abnehmer. Lucas geht hoch, hat aber im Luftduell gegen Keeper José Sá das Nachsehen.
  • 11'
    :
    Coutinho kann die Kugel an der mittigen Sechzehnerkante gegen gleich vier Rot-Weiße behaupten. Nach einer Drehung probiert er sich mit einem Rechtsschuss. Der noch leicht abgefälschte Abschluss ist in der linken Ecke leichte Beute für Borjan.
  • 9'
    :
    Der sehr aktive Luis Muriel geht an der Mittellinie etwas überhastet mit dem Ellbogen voraus in den Zweikampf mit Emir Dilaver. Der Kolumbianer bekommt den Freistoßpfiff gegen sich.
  • 9'
    :
    Das war gar nicht so ungefährlich. Über Mbappé und Verratti gelangt die Kirsche auf die linke Außenbahn zu Bernat. Die Flanke des Ex-Bayers nimmt Icardi am kurzen Pfosten unter Bedrängnis direkt. Allerdings ist er etwas zu früh dran - links vorbei.
  • 10'
    :
    Schöner Doppelpass! Dybala kommt von links und spielt einen weiträumigen Doppelpass mit Ramsey, doch der Flachschuss des Argentiniers hat zu wenig Power, Oblak ist sicher unten und kann festhalten.
  • 9'
    :
    Klasse Pass von Sterling! Der Mann mit der Nummer sieben nimmt auf dem linken Flügel Fahrt auf, bremst ab und findet De Bruyne in der Mitte mit einem Flachpass. Der nimmt das Leder klasse mit uns hält in halblinker Position einfach mal drauf. Sein Schuss wird aus Sicht der Ukrainer glücklicherweise geblockt.
  • 8'
    :
    Das 0:1 ist für die Spurs eine kalte Dusche, aber angesichts der starken Anfangsphase der Gäste absolut verdient. Olympiakos gibt bei den Spurs den Ton an und ist in Zweikämpfen und im Spiel nach vorn viel zwingender als die Hausherren.
  • 7'
    :
    Mbappé dribbelt sich auf halbrechts gegen Marcelo und Casemiro fest. Schon jetzt fällt auf, dass der Franzose konsequent gedoppelt wird.
  • 8'
    :
    Lewandowski mit der Riesenchance zum 0:1! Goretzka schickt den Polen aus dem Mittelfeld mit einem Steilpass in die riesige Nahtstelle zwischen den beiden Innenverteidigern. Der Angreifer rennt allein auf Heimkeeper Borjan zu und schiebt das Leder aus acht Metern knapp rechts neben den Kasten.
  • 7'
    :
    Fernandinho kommt bei einem Zweikampf mit Júnior Moraes nahe des Mittelkreises zu spät und bekommt folgerichtig einen Freistoß gegen sich gepfiffen. Der Stürmer von Donezk kann nach einer kurzen Unterbrechung weiterspielen.
  • 7'
    :
    Wieder segelt eine Flanke hinein bei den Gästen - Atlético versteckt sich hier in der Anfangsphase nicht, Juventus muss gewarnt sein, das wird kein Spaziergang.
  • 6'
    :
    Die Heimelf beginnt schwungvoll und setzt den Gegner mit schnellen Läufen in den Strafraum unter Druck. Noch kann Zagreb dem Druck Stand halten.
  • 7'
    :
    Gelbe Karte für Nemanja Milunović (Crvena Zvezda)
    Der Innenverteidiger arbeitet im Luftduell mit Lewandowski mit dem linken Ellenbogen. Er kassiert eine frühe Gelbe Karte.
  • 6'
    :
    Nach Ablage durch Tolisso setzt Lewandowski aus halblinken 14 Metern in Bedrängnis einen ersten Torschuss ab. Vom rechten Innenrist rollt die Kugel in Borjans Hände.
  • 6'
    :
    Tooor für Olympiakos Piräus, 0:1 durch Youssef El-Arabi
    Und jetzt führen die Griechen! Hammertor von El-Arabi! Der Marokkaner führt die Kugel von rechts kommend bis ins Zentrum und wuchtet das Leder mit Gewalt aus 16 Metern in die lange, linke Ecke! Gazzaniga ist noch mit den Fingerspitzen dran, hat aber keine Chance.
  • 5'
    :
    Erster Eckball für die Citizens. Bernardo Silva setzt Kevin De Bruyne mit einem Pass in den Lauf in Szene. Der Belgier will die Kugel in die Mitte flanken, seine Hereingabe wird aber geblockt. Die anschließende Ecke kann Shakhtar per Kopf klären.
  • 3'
    :
    Die Rot-Weißen wollen das Tor! Piräus überrascht in London und kreiert die erste Großchance: Ein langer Seitenwechsel gelangt ans linke Sechzehner-Eck, wo Masouras via Dropkick draufhaut. Spurs-Keeper Gazzaniga ist gefordert und pariert mit einem starken Relfex und einer Faustabwehr!
  • 4'
    :
    Nun gibt es einen Eckstoß für Real auf der rechten Seite. Kroos' Hereingabe landet auf Varanes Schädel. Aus acht Metern bugsiert er das Spielgerät aber drüber.
  • 3'
    :
    Und schon wieder Bergamo! Kapitän Papu Gómez flankt von rechts außen in den 16-er. Remo Freuler am Fünfmeterraum trifft das Spielgerät aber nicht voll, sodass die Kugel ein paar Meter neben den linken Pfosten rauscht.
  • 4'
    :
    Eine erste Flanke der Gäste kommt von Lodi von der linken Seite und findet Morata in der Mitte - in die Arme Szczęsnys, doch das könnte schon ein erster Warnschuss sein für die Alte Dame.
  • 4'
    :
    ...der ruhende Ball verpufft aber. Keine Gefahr für Courtois und Co.
  • 5'
    :
    Hansi Flick stellt nach dem 4:0-Auswärtserfolg bei Fortuna Düsseldorf viermal um. David Alaba (wird Vater), Joshua Kimmich, Serge Gnabry und Thomas Müller (Bank) werden durch Jérôme Boateng, Thiago, Leon Goretzka und Kingsley Coman ersetzt.
  • 3'
    :
    Schneller Konter von PSG, aus dem Mittelfeldzentrum wird Icardi im Sechzehnmeterraum gesucht. Varane geht aber im letzten Moment dazwischen und klärt. Kurz darauf holt Mbappé am rechten Flügel einen Freistoß heraus...
  • 2'
    :
    Ronaldo versucht mit einem Übersteiger am Gegenspieler vorbeizukommen, aber denkste! Trippier ist aufmerksam und erobert die Kugel aggressiv.
  • 3'
    :
    Die Hausherren bestimmen die ersten Minuten mit Ballbesitzfußball. City lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen, ohne viel Risiko einzugehen. Donezk presst erst ab der Mittellinie und will auch nichts überstürzen.
  • 2'
    :
    Es läuft die Anfangsphase, in der die Griechen zunächst in Ballbesitz sind und von Tottenham ausreichend Zeit bekommen. Die Spurs schauen erstmal, was Piräus heute so vor hat.
  • 2'
    :
    Muriel dringt zum ersten Mal mit vollem Tempo in den gegnerischen Strafraum ein. Von der Grundlinie aus legt er quer in den Rückraum, wo Hans Hateboer den Ball aber nicht verarbeiten kann. Es gibt Abstoß für Zagreb.
  • 3'
    :
    Vladan Milojević hat im Vergleich zum 2:0-Gaststieg beim FK Radnički Niš dreimal getauscht. Mateo García, Njegoš Petrović und Richmond Boakye bekommen den Vorzug vor Miloš Vulić, Mohamed Ben Nabouhane und Tó Mané.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Und damit ist Schluss in Istanbul! In einem völlig verrückten Fußballspiel trennen sich Galatasaray und der Club Brugge mit 1:1. Nachdem lange Zeit alles danach aussah, als würden die Türken die knappe Führung über die Zeit bringen können, schlug Brügge in Person von Diatta in der zweiten Minute der Nachspielzeit eiskalt zu. Im Anschluss wurde es völlig verrückt, da sowohl der Torschütze als auch Clinton für ihren ausgiebigen Jubel die Gelb-rote Karte sahen. Plötzlich standen die Belgier nur noch zu neunt auf dem Platz, schafften es am Ende jedoch, das Unentschieden über die Zeit zu retten. Brügge hat damit allerbeste Chancen im Europapokal zu überwintern und trifft zum Abschluss auf Real Madrid. Die Istanbuler müssen dagegen in Paris am letzten Spieltag mindestens gewinnen, um noch Chancen auf die dritten Platz zu haben. Im Endeffekt hat es die Mannschaft von Fatih Terim aber heute verpasst den entscheidenden Schritt zu gehen und wird sich vor allem über die passive Einstellung in der zweiten Halbzeit ärgern müssen. Die Elf von Philippe Clemente kann dagegen zufrieden die Heimreise antreten. Einen schönen Abend noch!
  • 1'
    :
    Abfahrt! Schiri Georgi Kabakov aus Bulgarien pfeift die Partie an und die Gäste aus Griechenland stoßen an. Tottenham erstrahlt heute ganz in Weiß, Olympiakos ist trotz rot-weißer Vereinsfarben in blauen Trikots unterwegs.
  • 1'
    :
    Auf geht's.
  • 1'
    :
    Los geht's am Fuße der Alpen, Juve in Schwarz und Weiß, die Colchoneros in Ausweich-Himmelblau.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Die Bayern in Belgrad – Durchgang eins ist eröffnet!
  • 1'
    :
    Los gehts im San Siro! Die Hausherren spielen in ihren blau-schwarz gestreiften Heimtrikots, während die Gäste ganz in Neon-Gelb unterwegs sind.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Los geht's! Der Ball rollt.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    José und das Blitzlichtgewitter! Während die Spieler mit Handshakes abklatschen, sind an der Trainerbank alle Blicke auf José Mourinho gerichtet. The Special One genießt sein Comeback sichtlich und lächelt in die Kameras.
  • :
    Diese Klänge kennt jeder Fußballfan: Es ist Zeit für die Champions-League-Hymne! Gänsehaut. Immer.
  • :
    Die Hymne der Königsklasse ertönt.
  • :
    So langsam nähern wir uns dem Anpfiff. In den Katakomben der schmucken Spurs-Arena reihen sich schon die Spieler auf, gleich geht es raus!
  • :
    Die beiden Mannschaften betreten den Rasen des Etihad Stadiums. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
  • :
    Die 22 Hauptdarsteller betreten den Rasen.
  • :
    Bei den Gästen sitzen João Félix und Correa zunächst nur auf der Bank - Ersterer war lange verletzt und kommt gerade wieder zurück ins Team. Ex-Juve-Stürmer Morata will es seinem Ex-Verein heute in der Sturmspitze zeigen. In der Innenverteidigung finden sich mit Hermoso und Felipe zwei ungewohnte Gesichter - mit Savić und Giménez fehlt das angestammte IV-Duo. Ronaldo wird sich auf neue Beine einstimmen müssen.
  • :
    Schiedsrichter ist an diesem Abend Sergei Karasev aus Russland. Der 40-Jährige ist in Moskau zur Welt gekommen und ist bereit seit neun Jahren FIFA-Schiedsrichter. Ihm assistieren heute seine Kollegen Igor Demeshko und Maxim Gavrilin.
  • :
    Zu den bekanntesten Kickern im Piräus-Kader gehören sicherlich Frankreichs Ex-Nationalspieler Mathieu Valbuena und der ehemalige Braunschweiger Omar Elabdellaoui, der den verletzten Stammkapitän Kostas Fortounis vertritt.
  • :
    Bei der alten Dame spielen heute Ronaldo und Dybala vorne drin im 442 - Higuain bekommt also eine Pause, obwohl er neben Ronaldo erwartet worden war. Im Mittelfeld hieß es im Vorfeld Ramsey oder Bentancur - und am Ende spielen beiden, denn der Uru ersetzt Khedira im defensiven Mittelfeld, während der Waliser offensiveren Mittelfeldpart einnimmt. Ansonsten kehrt auch der zuletzt angeschlagene De Ligt in die Innenverteidigung neben Bonucci zurück.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Wir befinden uns bereits in der achten Minute der Nachspieltag und noch immer pfeift der Unparteiische nicht ab. Die Löwen werfen jetzt noch einmal alles nach vorne, doch die Belgier liefern dem Gastgeber einen aufopferungsvollen Kampf.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Das war's! Leverkusen erreicht mindestens die Zwischenrunde der Europa League und wahrt die Mini-Chance aufs Achtelfinale der Königsklasse. Nach einer fehlerbehafteten ersten Halbzeit hat sich Leverkusen in Durchgang zwei deutlich stabilisiert und mit der Kontrolle im Rücken die Führung erhöht. Sven Benders erstes Europapokal-Tor war sehr schön anzusehen und brachte der Werkself bis kurz vor Schluss weitere Sicherheit. Erst in den letzten fünf Minuten wackelte der SVB nochmal, doch hielt schließlich den 2:0-Erfolg fest. Für Moskau geht es im letzten Gruppenspiel gegen Atlético Madrid nur noch um die Ehre, während Leverkusen gegen Juventus auf das Wunder hofft.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Galatasaray: Erencan Yardimci
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Galatasaray: Jean Michaël Seri
  • 90'
    :
    Gelb-Rote Karte für Clinton (Club Brugge KV)
    Und auch Clinton fliegt mit gelb-rot vom Platz, nachdem er beim Jubeln die Eckfahne umgekickt hat. Plötzlich spielt Brügge nur noch mit neun Spielern! Völlig verrückte Welt in Istanbul.
  • :
    Auf der anderen Seite muss Zagreb-Trainer Nenad Bjelica auf seinen Mittelfeldmotor Nikola Moro verzichten, der wegen einer Sperre nicht zum Einsatz kommen kann. Bjelica ändert seine erste Elf im Vergleich zum Unentschieden gegen Hajduk Split auf drei Positionen: Für Damian Kądzior, Nikola Moro und Mario Šitum dürfen Kévin Théophile-Catherine, Arijan Ademi und Petar Stojanović von Anfang an spielen.
  • :
    Das Schiedsrichtergespann kommt aus Slowenien und wird angeführt von Slavko Vinčić. Die beiden Linien besetzen Tomaž Klančnik und Andraž Kovačič.
  • 90'
    :
    Gelb-Rote Karte für Krépin Diatta (Club Brugge KV)
    Der Jubel fällt im Anschluss etwas zu intensiv aus: Diatta reißt sich vor Freude das Trikot vom Leib und sieht dafür die zweite Gelbe Karte.
  • :
    Generell herrschen bei Olympiakos momentan unruhige Zeiten. Der griechische Rekordsieger wartet seit zwei Jahren auf eine Meisterschaft und verlor am vergangenen Wochenende zwei wichtige Zähler bei einem unnötigen 1:1 gegen den Tabellenletzten Panionios. Kurz vor Liga-Clash gegen Stadtrivale und Verfolger PAOK am kommenden Sonntag muss Trainer Pedro Martins mit seinem Team nun den Spagat zwischen Liga und Königsklasse schaffen. "Das 1:1 tat uns wirklich weh, aber unser Zusammenhalt ist stark, London muss unser Neustart werden", hofft Mourinho-Landsmann Martins.
  • 90'
    :
    Spielende
  • :
    Schiedsrichter des heutigen Kräftemessens ist Artur Dias. Der 40-jährige Portugiese kommt in der laufenden CL-Saison zu seinem zweiten Einsatz. Zuvor erwies er sich für Manchester City als Glücksbringer (3:0 bei Shakhtar Donetsk). Unterstützt wird er an den Seitenlinien von seinen Landsmännern Rui Licino Tavares und Paulo Soares.
  • 90'
    :
    Tooor für Club Brugge KV, 1:1 durch Krépin Diatta
    Das ist der Ausgleich! Brügge schlägt in letzter Sekunde zu. Diatta wird auf der rechten Seite angespielt und sucht den direkten Weg vor den Sechzehnmeterraum. Nachdem er zwei Istanbuler Spieler wie Slalomstangen stehen gelassen hat, zieht er vor der Strafraumkante ab und zirkelt das Spielgerät aus 17 Metern mit viel Gefühl in die linke untere Ecke.
  • 90'
    :
    Aber bei gut 60 Sekunden Restzeit spielen die Leverkusener den Ball in aller Ruhe hinten rum.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Fernando Muslera (Galatasaray)
  • 90'
    :
    Kružliak lässt satte fünf Minuten nachspielen. Da könnte nochmal was für Brügge gehen.
  • :
    Auf das serbisch-deutsche Rückspiel hat die UEFA ein Schiedsrichtergespann aus den Niederlanden angesetzt, das von Björn Kuipers angeführt wird. Der 46-jährige Geschäftsmann pfeift seit 2005 in der Eredivisie, steht seit 2006 auf der FIFA-Liste und ist seit 2009 in der Königsklasse unterwegs, deren Endspiel 2014 er leitete. Die Linienrichter heißen Sander van Roekel und Erwin Zeinstra; als Vierter Offizieller verdingt sich Dennis Higler.
  • :
    Personell hat Atalantas Cheftrainer Gian Piero Gasperini die Qual der Wahl. Bis auf seinen verletzten Stürmerstar Duván Zapata steht ihm der gesamte Kader bereit. Im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen Juventus Turin vom letzten Wochenende wechselt der Coach seine Startelf nur auf zwei Positionen: Anstelle von Berat Djimsiti spielt Simon Kajaer wieder in der Innenverteidigung, sowie ersetzt Luis Muriel seinen Kollegen Musa Barrow in der Sturmspitze.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90'
    :
    Für die letzten drei Minuten will Bosz mit Lars Bender noch ein bisschen absichern. Unterdessen schießt Lucas Alario aus 20 Metern rechts vorbei.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
  • :
    Pep Guradiola schickt seine Startelf in einem 4-3-3-System auf den Rasen. Dabei besteht die Viererkette aus Angelino, Fernandinho, Otamendi und João Cancelo, vorne stürmen Sterling, Bernardo Silva sowie Gabriel Jesus im Zentrum. Donezk wird voraussichtlich in einem 4-2-3-1-System mit Alan Patrick und Stepanenko auf der Doppel-Sechs und Moraes als alleinige Spitze agieren.
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kerem Demirbay
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Emre Mor (Galatasaray)
    Der eben eingewechselte Mor sieht nach einem Trikotzupfer direkt die Gelbe Karte.
  • 89'
    :
    Gegenüberliegend ist Tah nicht ganz auf der Höhe, weshalb Miranchuk quasi von der Grundlinie aufs Tor schießen kann. In letzer Sekunde reißt Hrádecký den linken Arm hoch und klärt.
  • 89'
    :
    Bärenstarke Aktion von Muslera! Eine gefährliche Flanke von der rechten pflückt der Schlussmann toll aus der Luft. Wichtige Aktion des Keepers, schließlich wären die Offensivspieler der Belgier auf Position gewesen.
  • 88'
    :
    Zweiter Fallrückzieher-Versuch auf Seiten der Leverkusener. Volland flankt von links auf Alario, der die Kugel am ersten Pfosten hoch abprallen lässt und aus spitzem Winkel selbst mit dem Kunstschuss verwerten will. Doch Guilherme ist zur Stelle.
  • 87'
    :
    Fatih Terim bringt mit Ex-BVB-Spieler Emre Mor noch einmal einen frischen Akteur in die Partie.
  • :
    Neun Mal standen sich beide Klubs bisher in ihrer Historie gegenüber. Vier Mal blieben dabei die Galaktischen erfolgreich, zudem gewannen les Parisiens drei Partien. Zwei Mal trennten sich beide remis. Im Hinspiel demontierten die Rot-Blauen ihren Gegner im Prinzenpark deutlich (3:0). Mit einem so klaren Ergebnis ist nun nicht unbedingt zu rechnen.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei Galatasaray: Emre Mor
  • 87'
    :
    Auswechslung bei Galatasaray: Younès Belhanda
  • 84'
    :
    Gelbe Karte für Yuto Nagatomo (Galatasaray)
  • 84'
    :
    Jetzt geht es hier rauf und runter. Das Spiel hat in den letzten Minuten noch einmal richtig Fahrt aufgenommen. Wieder kann Okereke von rechts gefährlich in den Strafraum der Hausherren eindringen und legt den Ball kurz vor der Seitenauslinie clever mit der Hacke auf De Ketelaere ab. Nagatomo kann aber in letzter Sekunde dazwischengehen und die Situation entschärfen.
  • :
    Auch in der Champions League stehen die Kroaten ganz ordentlich da: Mit fünf gesammelten Punkten besteht weiterhin die Chance auf den zweiten Platz. Wegen des verlorenen Vergleichs mit dem aktuellen Zweiten Shakthar Donetsk braucht Zagreb heute unbedingt Punkte. Einfach dürfte es aber nicht werden, zumal der amtierende kroatische Meister bei insgesamt zehn Gastspielen in Italien noch nie gewinnen konnte.
  • :
    Während die Alte Dame seit jeher in der Liga marschiert und auch unter Sarri ziemlich ergebnisorientiert spielt, scheinen die großen Zeiten Atléticos vorerst vorbei zu sein. Trotz erst einer Liganiederlage tritt man vor allem aufgrund der vielen Unentschieden auf der Stelle (schon 7), darunter gleich sechs aus den letzten acht Spielen. Der Rückstand auf die Spitze beträgt nichtsdestotrotz nur drei Punkte, sollte Atleti sich also im Laufe der Saison fangen, ist noch alles möglich.
  • 85'
    :
    Glück für Leverkusen! Auf einmal wird Barinov rechts in den Strafraum geschickt, der sofort in die Mitte auf den freistehenden Smolov legt. Der eingewechselte Stürmer ist aber schon ein Tick zu weit vorne und kann deswegen nicht ins leere Tor einschieben.
  • :
    Etwas ungelegen kommt der Spurs-Trainerwechsel und Aufwind für die heutigen Gäste aus Griechenland. Olympiakos Piräus verlor zuletzt drei Champions-League-Spiele nacheinander und hat in der Gruppe B wohl nur noch eine Chance auf Platz drei und die Europa League. An den vergangenen beiden Spieltagen verloren die Rot-Weißen jeweils gegen den FC Bayern.
  • :
    "Eines der besten Teams der Welt kommt zu uns. Wir werden unser Bestes geben, um ihnen Paroli zu bieten. Hoffentlich können uns die Fans in einem vollen Stadion 90 Minuten lang tragen", weiß Vladan Milojević, seit Sommer 2017 im Amt, um die Besonderheit des heutigen Abends. In der Vorsaison konnten sie den späteren Champions-League-Gewinner Liverpool FC im heimischen Stadion Rajko Mitić mit 2:0 schlagen.
  • :
    Ein Problem mit dem die Männer aus der kroatischen Landeshauptstadt nicht zu kämpfen haben. In Zagreb empfing das Team von Trainer Nenad Bjelica am letzten Wochenende den Erzrivalen Hajduk Split zum Spitzenspiel der kroatischen HNL. Mit dem errungenen 1:1-Unentschieden bewahrten die Modri ihren Vier-Punkte-Abstand auf Split und sind als Tabellenführer weiterhin auf Kurs des dritten Meisterschaftstitels in Folge.
  • :
    PSG-Coach Thomas Tuchel sieht eine große Herausforderung auf sich und seine Elf zukommen. “In Madrid im Santiago Bernabéu anzutreten ist vielleicht die schwierigste Aufgabe in der gesamten Königsklasse. Real ist in einer guten Form und hat eine gute Phase“, bemerkt der Deutsche. Gleichzeitig weiß er aber auch um die Stärken seiner eigenen Truppe. Mit “Neymar, Kylian und den anderen sind auch wir eine ausgeglichene und gefährliche Mannschaft. Ich bin überzeugt davon, dass wir bereit sind. Es ist Zeit, zu zeigen, dass wir in der Lage sind, ein solch schwieriges Spiel zu meistern“.
  • 83'
    :
    Gelbe Karte für Dmitry Barinov (Lokomotiv Moskva)
    Ein unnötiges Foul im Mittelfeld sorgt für eine Gelbsperre im letzten Gruppenspiel.
  • 81'
    :
    Auf der anderen Seite kontert Moskau über links und flankt in Form von Maciej Rybus auf den kurzen Pfosten. Da köpft Aleksey Miranchuk stramm aufs Tor, aber auch direkt auf Hrádecký, der die Kugel festhält.
  • 80'
    :
    Das muss das 1:1 sein! Schrijvers spielt unter großer Bedrängung im Strafraum einen wunderbaren Steckpass auf den eben eingewechselten Okereke. Der hat links freie Bahn und muss das Leder nur noch an Muslera vorbeischieben, setzt den Ball aber um wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
  • :
    In der nationalen Liga gewann das Team von Luís Castro am Freitag gegen Lviv mit 4:1 und zeigte eine überzeugende Vorstellung. City fand nach der Niederlage in Liverpool den Weg zurück in die Spur und besiegte Chelsea nach 0:1-Rückstand am Ende verdient.
  • 81'
    :
    Doch beim Kopfballduell in der Mitte schiebt Retsos ein bisschen zu viel.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Galatasaray: Selçuk İnan
  • 81'
    :
    Volland holt mit einer strammen Flanke in den Oberschenkel Höwedes' eine Ecke heraus.
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Galatasaray: Ömer Bayram
  • 78'
    :
    Super Chance für die Gäste. Schrijvers wird zentral vor der Box gut freigespielt, dreht sich und haut die das Spielgerät auf den Kasten von Muslera. Die Kugel landet jedoch auf der Tribüne.
  • 79'
    :
    Offensive Wechsel auf beiden Seiten: Bosz und Semin bringen zwei waschechte Mittelstürmer.
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Club Brugge KV: David Okereke
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Club Brugge KV: Loïs Openda
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Lokomotiv Moskva: Fedor Smolov
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Lokomotiv Moskva: Éder
  • :
    Verbessert zeigen sich auch les Rouge et Bleu. Nach ungewohnten zwei Niederlagen an den ersten sieben Spieltagen in der Ligue 1 feierten sie seitdem neun Triumphe in zehn Pflichtduellen. Nur zu Beginn des Monats mussten sie eine bittere Niederlage einstecken (1:2 beim Tabellenletzten Dijon FCO). Umso besser läuft es dafür in der Champions League. Mit vier Erfolgen aus vier Begegnungen und 10:0 Toren reicht heute bereits ein Zähler, um den Gruppensieg perfekt zu machen.
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
  • 77'
    :
    Gelbe Karte für Philippe Clement (Club Brugge KV)
    Der Brügger Trainer sieht wegen Meckerns den gelben Karton.
  • :
    Gasperinis Mannschaft darf auch heute wieder nicht im eigenen Stadion spielen, das wegen Umbau nicht die Regularien der UEFA erfüllt. Stattdessen müssen die Nerazzurri ein weiteres Mal ins 50 Kilometer entfernte Mailand reisen, wo sie im legendären San Siro ihre Champions League-Partien bestreiten dürfen. Allerdings ist dieser Umzug ins Stadion zweier Rivalen für viele Anhänger des Traditionsklubs nicht nachvollziehbar, sodass das Stadion höchstwahrscheinlich wieder nicht allzu voll sein dürfte.
  • 75'
    :
    Nächster Abschluss für die Löwen. Féghouli tankt sich auf halbrechts gut durch und zieht kurz vor der Strafraumkante ab. Der Schuss geht jedoch zentral auf Mignolet, der keine Probleme hat, die Aktion zu entschärfen.
  • 77'
    :
    Gelbe Karte für Wendell (Bayer Leverkusen)
    Bayers brasilianischer Außenverteidiger kommt in des Gegners Hälfte zu spät und bekommt folgerichtig den Gelben Karton gezeigt.
  • 76'
    :
    Erneut schaltet Moskau schnell um, Miranchuk treibt die Kugel bis zum Strafraum. Doch bevor er links rauslegen kann, rutscht der Russe aus. Leverkusen übernimmt den Ballbesitz.
  • :
    Der FK Roter Stern Belgrad, der in der Qualifikation vier Klubs ausgeschaltet und sich damit wie bei der Premiere im Vorjahr für die Gruppenphase qualifiziert hatte, konnte sich in den bisherigen vier Partien drei Zähler erkämpfen: Das Heimspiel gegen Olympiakos Piräus wurde Anfang Oktober nach Pausenrückstand durch Treffer in der letzten halben Stunde mit 3:1 gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Vladan Milojević ist damit auf Europa-League-Kurs.
  • :
    Das Hinspiel zwischen den beiden Klubs ging klar mit 3:0 an den englischen Meister. Mahrez und Gündoğan stellten bereits in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg, Gabriel Jesus machte eine knappe Viertelstunde vor dem Ende den Deckel drauf. Ein verdienter und nie gefährdeter Sieg für die Guardiola-Elf. Auch heute geht das Star-Ensemble als klarer Favorit ins Spiel.
  • 73'
    :
    Die gute Aktion von Büyük schien ein Weckruf gewesen zu sein. Plötzlich ist wieder ordentlich Dampf unterm Kessel und auch die Hausherren suchen wieder mutiger den Weg vors gegnerische Tor.
  • 74'
    :
    Schon schickt Loko wieder Éder auf die Reise, der diesmal allerdings von Tah bedrängt wird. Der deutsche Nationalspieler fälscht den Schussversuch aus halblinker Position ab, sodass Hrádecký den hoppelnden Ball sichern kann.
  • :
    Interessant ist bei Tottenham aktuell vor allem die Herangehensweise von Mourinho. Der zweifache CL-Sieger wollte, laut einiger Aussage, den eingeführten Spielstil von Vorgänger Pochettino nur geringfügig verändern. In Wahrheit traten die Spurs aber schon gegen West Ham sofort anders auf: Tottenham agierte defensiv stabiler, presste im Mittelfeld energischer und erzielte das Last-Minute-Tor zum 3:2 via Standard.
  • 70'
    :
    Und plötzlich hat Gala die dicke Chance auf das 2:0! Bayram setzt auf der linken Seite einen tollen Sprint an und läuft seinem Gegenspieler auf und davon. Im Fallen kann der 28-Jährige den Ball in den Strafraum zu Büyük bringen, der die Kugel im Fünfmeterraum volley nimmt und knapp über das Tor von Mignolet setzt. Das hätte die Vorentscheidung für die Istanbuler sein müssen.
  • 72'
    :
    Moskau hat sich noch immer nicht vom 0:2 erholt. Allerdings bleibt es tabellarisch eine enge Geschichte, wenn Leverkusen nicht das dritte Tor nachlegen kann. Ein Anschlusstreffer würde einiges verändern.
  • 70'
    :
    Demirbay schlägt eine Ecke in die Mitte, die im Zentrum nochmal aufkommt und gegen den tiefen Kopf von Retsos prallt. Der 21-jährige kann die Flanke aber nicht mehr entscheidend drücken, weshalb das Leder rechts zum Toraus trudelt.
  • :
    Shakhtar erkämpfte sich am vergangenen Spieltag ein umjubeltes 3:3-Remis durch zwei späte Tore in Zagreb. Nach einer frühen Führung durch Alan Patrick gaben die Ukrainer das Spiel aus der Hand und lagen bis zur 93. Minute mit 1:3 zurück. Moraes und ein verwandelter Strafstoß von Tetê in der 98. Minute sorgten für die späte und wichtige Wende. Sollte es am letzten Spieltag also auf einen direkten Vergleich mit Zagreb ankommen, hätte Donezk die Nase vorn.
  • 68'
    :
    Es folgt eine lange Flanke auf Retsos, die der Grieche kurz verlängert. Sven Bender versucht's hinter ihm wieder auf spektakuläre Weise und hebt die Kugel per Fallrückzieher aufs Tornetz.
  • :
    "Ich denke, dass Atalanta sich seit dieser Nacht geändert hat", sagt Bergamos Chefcoach Gian Piero Gasperini im Rückblick auf das Hinspiel. Allerdings sagen die bloßen Zahlen etwas anderes aus: Seit der Niederlage gegen Zagreb konnte "La Dea" nur vier von insgesamt 13 Spielen für sich entscheiden. Mittlerweile wartet Bergamo sogar fünf Pflichtspiele lang auf einen Sieg. Zwar war darunter auch ein Punktgewinn gegen den großen Favoriten Manchester City, doch der allgemeine Trendpfeil der Italiener geht eher nach unten.
  • :
    Schauen wir rasch auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Im Vergleich zum Wochenende (3:1 gegen Real Sociedad San Sebastián tauschen die Hausherren auf drei Positionen. Mendy, Modrić und Rodrygo (alle Bank) nehmen zunächst draußen platz. Dafür beginnen Marcelo, Kroos und Isco. Die Gäste nehmen im Unterschied zum Ligabetrieb (2:0 gegen Lille OSC) zwei Veränderungen vor. Draxler und Superstar Neymar (beide Bank) werden durch Verratti und Mbappé ersetzt.
  • :
    In der Bundesliga haben die Roten unter Hansi Flicks mit den beiden 4:0-Erfolgen gegen Borussia Dortmund und bei Fortuna Düsseldorf zwei beeindruckende Auftritte hingelegt, so dass für den 54-Jährigen die Chance auf eine mittelfristige Weiterbeschäftigung zweifellos gegeben ist. Jedenfalls haben die Verantwortlichen durch den tollen Auftakt unter Flick keinen Druck, eine schnelle Lösung finden zu müssen.
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Vedran Ćorluka (Lokomotiv Moskva)
    Direkt im Anschluss kommt der ehemalige Leverkusener Ćorluka zu spät gegen Volland. Freistoß im Mittelfeld.
  • 66'
    :
    Gelbe Karte für Krépin Diatta (Club Brugge KV)
    Diatta geht mit hohem und gestrecktem Bein in den Zweikampf und sieht die nächste Verwarnung.
  • 67'
    :
    Gelbe Karte für Vladislav Ignatiev (Lokomotiv Moskva)
    An der Seitenlinie im Mittelfeld geht Ignatiev überhart in den Zweikampf, was zurecht geahndet wird.
  • 64'
    :
    Allem Anschein nach haben sich die Türken schon früh in der zweiten Halbzeit dazu entschlossen, das momentane Ergebnis zu verwalten. Damit bewegt sich die Elf von Fatih Terim auf einem äußerst schmalen Grat. Vom guten Offensivspiel der ersten Hälfte ist bei den Löwen derzeit leider gar nichts mehr zu sehen.
  • 65'
    :
    Der Unglücksrabe vom 0:1 verlässt das Feld. Derweil feiert der 21-jährige Kulikov sein Champions-League-Debut.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Lokomotiv Moskva: Daniil Kulikov
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Lokomotiv Moskva: Rifat Zhemaletdinov
  • :
    "Die Champions League hat einfach diese Aura, es ist etwas Besonderes und ein Traum für jeden", sagte Mourinho auf der Pressekonferenz. Der Portugiese freut sich auf das Heimdebüt gegen den griechischen Vizemeister und will am liebsten schon heute in die nächste Runde: "Es ist wichtig, wenn wir uns jetzt qualifizieren. Das Spiel in München ist in einer intensiven Phase", meint Mourinho und verweist damit auf das letzte Gruppenspiel gegen Bayern München am 11. Dezember.
  • 61'
    :
    Die Belgier drücken die Gastgeber jetzt immer mehr in deren eigene Hälfte. Trotz der gellenden Pfiffe von der Tribüne lässt sich Brügge nichts anmerken und rennt mutig weiter an. Galatasaray kann zu diesem Zeitpunkt froh sein, dass die Schwarz-blauen ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende spielen.
  • 62'
    :
    Von Lokomotiv Moskva kommt derweil zu wenig, um ernsthaft Gefahr auszustrahlen. Meist spielen sie lange Pässe auf Zhemaletdinov und Co., die aber zwischen Tah, Bender, Retsos und Wendell versanden.
  • :
    Nach der Trennung von Niko Kovač Anfang des Monats, unter dem die ersten drei CL-Matches gegen den Roter Stern Belgrad (3:0), beim Tottenham Hotspur FC (7:2) und bei Olympiakos Piräus (3:2) äußerst trefferrreich gewonnen worden waren, feierte der FC Bayern München im ersten Match in der Verantwortung Hansi Flicks dank der Tore von Robert Lewandowski (69.) und Ivan Perišić (89.) einen glanzlosen 2:0-Heimerfolg gegen den griechischen Vizemeister.
  • :
    ManCity konnte bislang drei Siege und ein Unentschieden einfahren. Am vergangenen Spieltag kam die Mannschaft von Pep Guardiola nicht über ein 1:1 in Bergamo hinaus. Nach einer frühen Führung durch Sterling und einem verschossenen Elfer von Gabriel Jesus kassierten die Engländer kurz nach der Pause den Ausgleich. Die letzten knapp zehn Minuten musste City ohne Bravo auskommen, der die Rote Karte sah und der Mannschaft auch heute fehlt.
  • :
    Drei Duelle gab es bisher zwischen Atalanta Bergamo und Dinamo Zagreb. Und noch nie haben die Italiener gegen die "Modri" aus Zagreb gewinnen können. Zweimal gab es in der ersten Runde des UEFA Cups 1990/91 ein Unentschieden, bis dann Dinamo im Hinspiel dieser Champions League-Saison erstmals ein Duell der beiden Mannschaften für sich entscheiden konnte. Mit 4:0 fegten die "Modri" vor wenigen Monaten über die Männer aus der Lombardei hinweg.
  • :
    Real-Chef Zinédine Zidane ist sich sicher, zu wissen, worauf es in diesem Match ankommen wird. Seine Truppe brauche “sowohl den Kopf als auch das Herz. Genauso benötigen wir Konzentration und am den Fußball, denn wir wollen ein gutes Spiel bestreiten“. Besondere Relevanz macht er nicht nur aus der Konstellation um den ersten Rang in der Gruppe aus. “Paris hat, glaube ich, in der Liga nur ein oder zwei Mal verloren. Dieses Team gehört zu den besten“, so der Übungsleiter, der deshalb weiß: “Das wird uns eine Menge abverlangen“.
  • 60'
    :
    Nochmal macht Diaby Tempo über links und spielt diesmal auf den kurzen Pfosten. Im Zweikampfduell ist Ćorluka aber einen Schritt vor Volland zur Stelle und bereinigt die Gefahr.
  • 58'
    :
    Einwechslung bei Club Brugge KV: Siebe Schrijvers
  • :
    Dennoch: Auch gegen Atalanta waren wieder Ronaldos Vertreter Higuaín und Dybala die entscheidenen Protagonisten, indem sie alleine für die drei Treffer sorgten. Angesichts Ronaldos Torflaute im Trikot der Alten Dame bahnt sich bereits leise eine Wachablösung der Megastars an. Heute steht der mehrmalige Weltfußballer allerdings zunächst wieder auf dem Platz - ohne Garantie jedoch, dass es für 90 Minuten reichen wird gegen seinen Lieblingsgegner (25 Tore gegen Atleti, nur gegen Sevilla traf er in seiner Karriere häufiger mit 27 Toren).
  • 58'
    :
    Auswechslung bei Club Brugge KV: Emmanuel Dennis
  • 57'
    :
    Nach einem Foul an Diatta können die Gäste aus 18 Metern in aussichtsreicher Position von halblinks einen Freistoß ausführen. Vanaken findet die Lücke in der Mauer und hämmert das Spielgerät zentral auf Muslera. Der Istanbuler Keeper hat die Kugel aber sicher.
  • 59'
    :
    Gute Idee von Diaby, der auf der linken Seite einen überraschenden Pass auf den zweiten Pfosten spielt. Bellarabi erkennt die Chance einen Meter zu spät und verpasst das 0:3.
  • 57'
    :
    Leverkusen bleibt offensiv. Erneut schickt Demirbay einen Schuss aus 20 Metern in Richtung Guilherme. Doch das Leder segelt weit über die Latte weg.
  • :
    Mit dem FC Bayern München, dem Paris Saint-Germain FC und dem Juventus FC haben sich drei Klubs bereits vor dem 5. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League für deren Achtelfinale qualifiziert und können ihre letzten beiden Königsklassenbegegnungen im Kalenderjahr 2019 dementsprechend entspannt angehen. Mit Sieg Nummer fünf würde der Bundesligist den ersten Rang der Staffel B festzurren.
  • 56'
    :
    Der Videoschiedsrichter bestätigt das Tor und somit steht Leverkusen für den Moment zumindest sicher in der Europa-League.
  • :
    Wir befinden uns auf der Zielgeraden der Gruppenphase und in Gruppe C ist noch längst nicht alles entschieden. Manchester City führt die Gruppe mit 10 Zählern an und wird wohl als klarer Favorit auf den Gruppensieg als Tabellenerster in die K.o-Phase einziehen. Derzeit beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Donezk fünf Punkte. Donezk ist punktgleich mit dem Tabellendritten aus Zagreb und will Rang zwei unbedingt behaupten.
  • :
    Zum Punkten verdammt - so lautet das Motto für beide Teams an diesem Dienstagabend. Zwei Spieltage vor Schluss der Gruppenphase stehen sowohl die viertplatzierten Italiener, als auch die drittplatzierten Kroaten, unter Punkte-Druck. Die Nerazzurri könnten bei Siegen gegen Zagreb heute und bei Shakhtar Donetsk am letzten Spieltag noch Platz zwei ergattern. Zusätzlich bräuchte Atalanta aber noch Schützenhilfe vom souveränen Tabellenführer Manchester City. Dinamo Zagreb käme ein heutiger Sieg ebenfalls gelegen, da sie in den letzten zwei CL-Partien den direkten Vergleich gegen Donetsk verloren haben und am letzten Spieltag noch gegen die übermächtigen Engländer aus Manchester ran müssen.
  • :
    The Special One ist zurück auf der ganz großen Fußballbühne. Rund ein Jahr nach seinem letzten Spiel mit Manchester United feiert José Mourinho als neuer Coach von Tottenham Hotspur sein Comeback in der Königsklasse. Gewinnt der Portugiese nach seinem Liga-Debütsieg bei West Ham auch sein erstes Heimspiel gegen Olympiakos Piräus, würde Tottenham vorzeitig das Achtelfinal-Ticket lösen.
  • 55'
    :
    Philippe Clemente scheint in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Seine Mannschaft zeigt sich sehr viel wacher und pocht auf den Ausgleich. Die Elf von Fatih Terim ist bisher noch nicht wirklich in Hälfte zwei angekommen und zeigt sich etwas überrascht vom Auftreten der Gäste. Das könnte sich als fahrlässig herausstellen, reicht den Istanbulern doch nur ein Sieg , um den Traum von Europa weiterleben zu lassen.
  • 54'
    :
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:2 durch Sven Bender
    Jetzt macht es der Chilene besser! Einen zu kurz geklärten Freistoß nimmt Aránguiz an und lupft ihn in den Lauf vom einlaufenden Sven Bender. Der Innenverteidiger gibt sich gar keine Blöße und haut das Ding volley in den Winkel. Das war schön!
  • 53'
    :
    Aránguiz treibt den Ball mit viel Platz blindlings in Vedran Ćorlukas Beine und bleibt damit hängen.
  • :
    Es läuft immer besser bei den Madrilenen. Fünf Siege aus den letzten sechs Pflichtpartien haben nicht nur eine gute Ausgangslage in der Königsklasse für das Achtelfinale zur Folge, sondern lassen sie auch nur wegen der um einen Treffer schwächeren Tordifferenz in der Liga hinter den FC Barcelona aus Rang zwei stehen. Nun soll dieser Trend im internationalen Vergleich bestätigt werden. Dort sind sie Zweiter und können nur mit einem Dreier ein Wörtchen um den Gruppensieg mitreden. Nicht anderes dürfte das Ziel sein.
  • :
    Kurzer Blick auf die Startformation der Gäste: Hansi Flick hat im Vergleich zum Wochenende vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von David Alaba (als werdender Vater nicht mirgereist), Joshua Kimmich, Serge Gnabry und Thomas Müller (Bank) beginnen Jérôme Boateng, Thiago, Leon Goretzka und Kingsley Coman.
  • 52'
    :
    Das Spiel ist auch jetzt wieder von vielen Nickligkeiten und kleineren Fouls geprägt. Der Club Brügge hat mit der ersten guten Aktion in der zweiten Hälfte aber gleich einmal die Marschrichtung vorgegeben, sodass hier direkt nach dem Pausentee wieder ordentlich Tempo in der Partie ist.
  • :
    Zuletzt gab es bei Juventus ein paar Probleme mit Ronaldo, der an einer Knieverletzung laboriert und am Wochenende in Bergamo nicht dabei sein konnte. Zuvor war er bereits gegen Milan ausgewechselt worden und hatte dementsprechend pikiert reagiert. "Ich habe ein gutes Verhältnis mit Cristiano. Wenn ein Spieler so bei einer Auswechslung reagiert, dann ist das ein gutes Zeichen, denn dann ist er bis in die Haarspitzen motiviert", versuchte Sarri im Vorfeld Wind aus den Segeln zu nehmen.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der UEFA Champions League-Gruppenphase! In der Gruppe C kämpft Atalanta Bergamo um die letzte Chance, sich vielleicht doch noch für die nächste Runde zu qualifizieren. Das Duell gegen Dinamo Zagreb startet um 21:00 Uhr.
  • 51'
    :
    Während der ersten fünf Minuten ergaben sich Leverkusen zumindest deutlich mehr Ansätze zu Chancen. Wer hier einen russischen Sturmlauf erwartet hatte, irrt vorerst.
  • 48'
    :
    Und das ist fast der Ausgleich für die Gäste! Balante hat viel Platz im Mittelfeld und spielt den Ball wunderbar auf Dennis, der auf der rechten Seite durchstartet. Der Nigerianer schlägt im Strafraum zwei Hacken, lässt damit die Defensivspieler der Löwen ganz alt aussehen und zieht aus kurzer Distanz direkt ab. Muslera kann die Kugel aber mit einem tollen Reflex gerade noch so abwehren. Sehr guter Beginn der Belgier nach Wiederanpfiff.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen im Etihad Stadium zum 5. Spieltag der Gruppe C und zur Begegnung zwischen Manchester City und Shakhtar Donezk. Um 21 Uhr geht’s los!
  • 49'
    :
    Kurz darauf wird der nun offensiver auftretende Demirbay wieder gefährlich und schießt aus halbrechter Position. Der Distanzschuss rollt jedoch weit am langen Pfosten vorbei.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur Königsklasse! José Mourinho debütiert heute in der Champions League als Tottenham-Trainer und trifft mit seinen Spurs um 21 Uhr auf Olympiakos Piräus. Schafft es Tottenham unter Mou ins Achtelfinale?
  • :
    Die beiden Gruppenfavoriten haben auch nach vier Spieltagen alle Trümpfe in der Hand. Juventus führt die Gruppe souverän mit 10 Zählern an und könnte heute Abend schon Platz eins perfekt machen; Atlético ist trotz der Niederlage in Leverkusen zuletzt weiterhin auf Kurs und steht mit 7 Zählern dahinter. Mit einem Sieg in Turin könnten auch die Spanier das Weiterkommen bereits verbuchen ohne Druck Loko am letzten Spieltag empfangen.
  • 48'
    :
    Demirbay führt auch direkt aus, aber wird von Ćorluka am ersten Pfosten geblockt.
  • 48'
    :
    Schüsse von Bellarabi und Demirbay rund um den Strafraum werden geblockt, sodass es schließlich eine Ecke für Bayer 04 gibt.
  • :
    Einen guten Abend aus dem Stadion Rajko Mitić! Der FC Bayern München möchte seine makellose Bilanz in der Champions League bewahren. Am 5. Gruppenspieltag ist der deutsche Rekordmeister zu Gast beim FK Roter Stern Belgrad.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der Champions League! In Gruppe A kommt es zum Topspiel zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain. Wahren die Spanier ihre Chance auf den ersten Platz oder bauen die Franzosen ihre makellose Bilanz aus? Um 21:00 Uhr geht es los.
  • 46'
    :
    Und damit rollt der Ball in Hälfte zwei. Clemente hat in der Pause reagiert und Rits vom Feld genommen. Für ihn ist jetzt der 18-jährige de Ketelaere im Spiel.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Club Brugge KV: Charles De Ketelaere
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Club Brugge KV: Mats Rits
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Leon Bailey
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Und damit endet eine äußerst intensive erste Halbzeit. Galatasaray führt mit 1:0 und zeigt sich hier von einer sehr guten Seite. Direkt zu Beginn ließen die Löwen keinen Zweifel daran, wer heute als Sieger vom Platz gehen soll. Nach einem tollen Angriff belohnte Büyük in der elften Minute die Offensivbemühungen der Hausherren. Im Anschluss entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, in dem beide Teams immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Trotz einiger guter Aktionen verpasste es Brügge jedoch, den Ausgleich zu erzielen. Auffallend ist, dass beide Mannschaften schnell in Schwierigkeiten geraten, sobald der Gegner über Pressingsituationen Druck aufbaut. Da Galatasaray durch sein erstes Champions-League-Tor in dieser Saison in der Blitztabelle vor den Belgiern liegt, wird die Mannschaft von Philippe Clemente in der zweiten Hälfte wohl alles daran setzen, um das Ergebnis ausgeglichener zu gestalten. Liefern beide Teams weiterhin eine so bissige und kämpferische Vorstellung ab, können wir uns auf eine spannende zweite Hälfte freuen. Bis gleich!
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Vorschlussspieltag in der Königsklasse! Um 21 Uhr empfängt Juventus seinen wohl schärfsten Konkurrenten Atlético Madrid im heimischen Allianz Stadium zu Turin.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Nach schnell geführten 45 Minuten nimmt Bayer Leverkusen eine Führung mit in die Pause. Doch wie im Hinspiel erlaubte sich die Werkself zu viele Fehler im Aufbauspiel, die schon in der 7. Minute zum Rückstand führten. Der Treffer von Aleksey Miranchuk wurde allerdings wegen Abseits' zurückgepfiffen. Kurze Zeit später hatte Leverkusen Glück, als Éder nach einer Ecke Zhemaletdinov anschoss, und die Kugel im eigenen Tor landete. Daraufhin erspielten sich zwar beide Teams Chancen, aber die Hintermannschaft der Gäste blieb unsicher, was in der 26. Minute nur wegen Hrádecký nicht in einem Gegentor mündete. Trotz einer Riesenchance von Volland kurz vor der Pause muss sich Bayer 04 im zweiten Durchgang steigern, wenn sie siegreich zurück nach Deutschland reisen wollen.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Nach vielen Unterbrechungen in der ersten Hälfte gibt es drei Minuten Nachschlag.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45'
    :
    Plötzlich die große Chance für Volland! Über links spielt sich Bayer 04 vors Tor. Bellarabi legt ins Zentrum auf Diaby, der von der Strafraumkante aufs linke Eck zielt. Guilherme lässt nur abprallen, sodass Volland nachsetzen kann, aber der Stürmer braucht zu lange und wird schließlich geblockt. Im Anschluss hebt der Linienrichter zwar die Flagge, aber das sah eher nach gleicher Höhe aus.
  • 44'
    :
    Féghouli wird auf der rechten Seite gut in Szene gesetzt, rempelt seinen Gegenspieler aber etwas ungestüm mit der Schulter weg. Schiri Kružliak pfeift die Aktion korrekterweise ab. Der Einsatz kann dennoch als symptomatisch für das gute und bissige Auftreten der Istanbuler angesehen werden.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 41'
    :
    Die hohe Intensität der letzten Minuten hat sich nun ein wenig gelegt. Die Hausherren haben sich ein wenig zurückgezogen und lassen nun die Gäste mehr kommen. Brügge tut sich bisher aber schwer wirklich zwingende Chancen herauszuspielen und scheitert immer wieder an der gut eingestellten Defensive der Löwen.
  • 43'
    :
    Gelbe Karte für Benedikt Höwedes (Lokomotiv Moskva)
    Da gibt es die erste Verwarnung für den deutschen im russischen Dress. Höwedes zieht ein taktisches Foul an Diaby und sieht zurecht Gelb.
  • 41'
    :
    Wie im EM-Finale versucht es Éder aus vollem Lauf und aus großer Distanz. Die Kugel fliegt auf den linken Pfosten zu, aber streift knapp an ihm vorbei.
  • 39'
    :
    Von der linken Seite flankt Bailey mit dem Außenrist auf Bellarabi, der aus 14 Metern den Volley versucht. Aber in leichter Rücklage schießt er links am Tor vorbei.
  • 37'
    :
    Dicke Möglichkeit für die Gäste! Diatta tankt sich gut auf der rechten Seite durch und spielt einen präzisen flachen Pass auf Openda. Der kann sich im Laufduell gut durchsetzen und schießt die Kugel aus wenigen Metern auf das Gehäuse von Muslera. Der Uruguayer kann den Ball aber mit einem starken Reflex zur Ecke klären, die den Belgiern jedoch nichts einbringt.
  • 38'
    :
    Die Ecke fliegt gefährlich auf Zhemaletdinov, der am ersten Pfosten die lange Ecke anvisiert. Doch Höwedes steht unglücklich im Weg und blockt für Leverkusen.
  • 37'
    :
    Wieder unnötiger Ballverlust von Diaby im Mittelfeld, und sofort setzen die Russen Aleksey Miranchuk ein. Doch Wendell klärt zur Ecke.
  • 34'
    :
    Schiri Kružliak hat hier jetzt alle Hände voll zu tun. Erst sieht Clinton nach einem Handspiel die Gelbe Karte. Und kurz darauf muss der Referee wieder die Brusttasche öffnen, um auch Mariano wegen einer rüden Grätsche zu verwarnen. Damit müssen bereits vier Spieler aufpassen, nicht vorzeitig zum Duschen geschickt zu werden.
  • 34'
    :
    Volland schickt Bailey steil in den Strafraum, wo der Jamaikaner quer von links einläuft. Im Stile einer Katze springt Guilherme nach vorne und kratzt die Kugel von den Füßen des Leverkuseners. Bailey fällt dadurch zwar spektakulär, aber für einen Elfmeter reicht das keinesfalls.
  • 33'
    :
    Gelbe Karte für Mariano (Galatasaray)
  • 31'
    :
    Gelbe Karte für Clinton (Club Brugge KV)
  • 33'
    :
    Viele Fouls prägen die letzten drei, vier Minuten. Sie sorgen aber auch nicht unbedingt für Ruhe im Spiel. Vielleicht sollte der englische Schiedsrichter Michael Oliver über eine erste Verwarnung nachdenken.
  • 30'
    :
    Große Aufregung im Istanbuler Strafraum! Diatta läuft von links in die Box und fällt im anschließenden Laufduell mit Féghouli. Schiri Kružliak lässt sich aber nicht beirren und entscheidet sich trotz lautstarker Proteste gegen einen Strafstoß. Richtige Entscheidung des Referees, da Féghouli den Ball mit sauberen Mitteln geklärt hat.
  • 31'
    :
    Den Jüngsten schießt Aleksey Miranchuk von der rechten Seite in die Mauer, doch vom Kopf des Leverkuseners senkt sich die Kugel gefährlich hinten aufs Tornetz. Aber Hrádecký wäre wohl da gewesen.
  • 30'
    :
    Éder ist ein echter Aktivposten. Der Europameister von 2016 wird immer wieder steil geschickt und hat jetzt auch schon den ein oder anderen Freistoß herausgeholt.
  • 29'
    :
    Individuelle Fehler haben der Werkself schon das Hinspiel gegen Loko gekostet. Sie tun gut daran, das Tempo aus dem Moskauer Spiel zu nehmen.
  • 28'
    :
    Gelbe Karte für Federico Ricca (Club Brugge KV)
    Jetzt sieht auch Brügge die erste Verwarnung. An der Mittellinie rauscht Ricca mit offener Sohle in Mariano rein und sieht dafür völlig zu Recht den gelben Karton.
  • 27'
    :
    Auch heute können sich die Gastgeber auf ihre Fans verlassen. Die Zuschauer machen von der ersten Sekunde an ordentlich Feuer unterm Dach und peitschen ihre Mannschaft zu jeder Zeit lautstark nach vorne. Das wird ein hartes Stück Arbeit für die Belgier im Istanbuler Hexenkessel.
  • 26'
    :
    Wieder muss Hrádecký retten! Ping Pong im Leverkusener Sechzehner, als sich Aleksey Miranchuk und Éder vors Tor kombinieren. Wendell kommt an den Ball, aber spielt einen Querpass direkt in den Fuß von Anton Miranchuk, der plötzlich nur noch Hrádecký vor sich hat. Im Eins gegen Eins macht sich der Finne jedoch breit und pariert den Schuss hochklassig mit der rechten Hand.
  • 25'
    :
    Dennoch ist das russische Offensivspiel bislang ziemlich unkreativ. In Umschaltsituationen haben sich die Hauptstädter deutlich wohler gefühlt.
  • 23'
    :
    Nach einem tollen Doppelpass hat Brügges Diatta viel Platz auf der linken Seite. Kurz vor der Strafraumkante kommt er Senegalese zum Abschluss, bolzt das Spielgerät aber viel zu eigennützig auf den Oberrang. Da wäre deutlich mehr drin gewesen.
  • 24'
    :
    Zwei kleine Fouls im Mittelfeld haben ein wenig Spielfluss aus der Partie genommen. Aber Moskau ist durch die Freistöße wieder weiter vorgerückt.
  • 21'
    :
    Wieder taucht Gala gefährlich vor dem Kasten von Mignolet vor. Mariano schlägt von halbrechts eine präzise Flanke in den Sechzehner. Die Gäste können die Aktion aber problemlos klären.
  • 22'
    :
    Aus zweiter Reihe schießt Diaby aufs Tor, aber genau auf den Mann. Guilherme packt sicher zu.
  • 20'
    :
    Beiden Mannschaften fehlt es im letzten Drittel an Anspielmöglichkeiten, sodass sie immer wieder von Verteidigern abgelaufen oder die Pässe doch nochmal zurückgespielt werden.
  • 18'
    :
    Marcão knallt im eigenen Fünfmeterraum unglücklich mit seinem eigenen Keeper zusammen. Nach einer kurzen Behandlungspause kann der Brasilianer aber weitermachen.
  • 17'
    :
    Das Spiel verlagert sich weiter in die Hälfte Moskaus, was dem Heimteam aber überhaupt nicht weh tut, denn so können sie sich auf gefährliche Konter verlagern. Eine Aktion von Éder kann Tah an der rechten Grundlinie allerdings zum Abstoß klären.
  • 16'
    :
    Der Führungstreffer hat den Hausherren viel Selbstbewusstsein gegeben. Die Mannschaft von Fatih Terim zeigt vor heimischer Kulisse richtig guten Offensivfußball und wurde für ihren hohen Aufwand in den ersten Minuten verdientermaßen belohnt.
  • 15'
    :
    Die Ecke von Demirbay ist allerdings weniger gefährlich als sein Freistoß, sodass die Russen klären.
  • 15'
    :
    Demirbay schießt direkt aufs Tor. Er zirkelt die Kugel um die Mauer aufs linke Eck, aber Guilherme taucht rechtzeitig ab und klärt zur Ecke.
  • 14'
    :
    Gelbe Karte für Mario Lemina (Galatasaray)
    Lemina holt sich nach einem etwas überharten Einsteigen die erste Gelbe Karte ab.
  • 14'
    :
    Bei einem Konter wird Diaby von Rybus umgecheckt und bekommt den Freistoß 27 Meter vor dem Tor zugesprochen.
  • 11'
    :
    Tooor für Galatasaray, 1:0 durch Adem Büyük
    Das ist die Führung für die Löwen! Die Gastgeber kombinieren sich auf der linken Angriffsseite sehenswert in Richtung des gegnerischen Strafraums. Anschließend schlägt Bayram eine scharfe Flache in den Strafraum. Dort nimmt Büyük das Spielgerät an, dreht sich einmal um seinen Gegenspieler und schießt das Leder ins rechte untere Eck. Ein toller Treffer der Gastgeber!
  • 11'
    :
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Rifat Zhemaletdinov
    Und plötzlich führen die Gäste. Demirbay bingt eine Ecke ins Zentrum, die zwischen den Verteidigern hängen bleibt. Éder will die Kugel klären, schießt aber blindlings Rifat Zhemaletdinov an, von dessen Bein das Leder ins Tor fliegt.
  • 9'
    :
    Erste gute Gelegenheit für die Belgier" Diatta schlägt eine Ecke von rechts auf den kurzen Pfosten. Dort setzt sich Mechele gut durch. Sein Abschluss landet jedoch am Außennetz.
  • 10'
    :
    Hrádecký muss Nachfassen! Wieder sorgt das Pressing der Moskauer für Probleme im Leverkusener Aufbauspiel. Letzten Endes übernimmt Krychowiak die Kugel 20 Meter vor dem Tor und zieht ab. Hrádecký greift erst daneben, aber sichert die Kugel kurz vor der Linie im Nachfassen.
  • 9'
    :
    Derweil geht es für Aránguiz weiter.
  • 7'
    :
    Tooooooor für Moskau! Aber Aleksey Miranchuk steht beim Steilpass durchs Zentrum leicht im Abseits. Der Linienrichter hatte sofort die Fahne gehoben und der Videoschiedsrichter bestätigt die Entscheidung.
  • 8'
    :
    So langsam aber sicher stabilisiert sich aber auch der Club Brügge und verzeichnet jetzt auch etwas mehr Ballbesitz. Auffallend, dass beide Teams direkt von Beginn sehr hoch pressen und Druck auf den Gegner ausüben. Das verspricht eine spannende Partie zu werden.
  • 6'
    :
    Mit dem Pressing kommen die ersten Körperkontakte, nach welchem Aránguiz erstmal liegenbleibt. Er humpelt vom Rasen.
  • 5'
    :
    Die Gastgeber gehen forsch gegen das Ballbesitzspiel der Leverkusener vor und betreiben spätestens ab der Mittellinie ein laufintensives Pressing.
  • 5'
    :
    Die Gastgeber scheinen sich nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen hier und heute einiges vorgenommen zu haben. Die Elf von Fatih Terim zeigt sich sehr präsent und erobert viele Bälle an der Mittelfeldlinie. Die gute Torchance durch den Freistoß von Bayram scheint den Hausherren einen frühen Aufwind gegeben zu haben.
  • 3'
    :
    Lokomotiv Moskva greift direkt nochmal über die linke Seite an. Anton Miranchuk versucht sich von der Strafraumgrenze, bleibt aber an einem der Beine hängen.
  • 2'
    :
    Nach wenigen Sekunden gibt es die erste Freistoßgelegenheit für Galatasaray. Und die ist richtig gut! Bayram haut die Kugel aus knapp 40 Metern auf den Kasten von Mignolet. Der Schlussmann von Brügge taucht aber gerade rechtzeitig ab und kann die Kugel stark aus dem rechten unteren Eck kratzen.
  • 3'
    :
    Bellarabi verliert den Ball am eigenen Sechzehnereck, aber Charles Aránguiz setzt nach und verhindert an der Grundlinie Schlimmeres.
  • 1'
    :
    Auf geht’s, der Ball rollt in Istanbul! Die Hausherren sind im klassischen gelb-roten Dress unterwegs. Die Gäste treten im schwarz-blauen Anzug auf.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Die Kugel rollt – Anpfiff in Moskau. Leverkusen stößt an.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Unter Begleitung der Champions-League-Hymne betreten beide Mannschaften den Rasen. In wenigen Augenblicken wird es losgehen!
  • :
    Ein deutscher Spieler dürfte sich an die russichen Winter bereits gewöhnt haben. In insgesamt 43 Pflichtspielen stand Ex-Nationalspieler Benedikt Höwedes bereits für Loko auf dem Rasen und wird auch heute wieder in der Verteidigung starten.
  • :
    Die Temperaturen im kalten Russland könnten heute ebenfalls eine Rolle spielen. Bis zu minus acht Grad wurden heute in Moskau gemessen und haben die Arena in einen wahren Eisschrank verwandelt. Vielleicht stellt das einen Vorteil für Lokomotiv dar.
  • :
    Mit der Spielleitung für die anstehende Begegnung wurde der Slowake Ivan Kružliak beauftragt. Der 35-Jährige pfeift heute sein neuntes Spiel in der Königsklasse und wird an den Seitenlinien von Tomaš Somoláni und Branislav Hancko Untersützung bekommen.
  • :
    Übrigens sind es für Moussa Diaby und Panagiotis Retsos die ersten Saisonstarts in der Champions-League. Diaby hatte sein Startelf-Debut in der Liga erst gegen Freiburg gegeben und just sein erstes Tor im Bayer-Dress erzielt. Im Sommer war der 20-jährige von Paris Saint-Germain an den Rhein gewechselt.
  • :
    Statistisch gesehen bietet das Duell zwischen Lokomotiv und Leverkusen noch nicht viel eigenes Material, war das Hinspiel doch die erste Begegnung zwischen beiden Teams. Allerdings empfingen die Moskauer schon vier andere deutsche Teilnehmer und verloren jede einzelne Partie mit insgesamt 1:9 Toren. Allerdings tat sich Leverkusen schon schwer in Russland und gewann nur 2 von 5 Spielen. Erst im letzten Jahr trennte sich die Werkself in der Europa-League-Zwischenrunde mit 0:0 vom FK Krasnodar.
  • :
    Trotz der schlechten Ausgangslage zeigt sich Gala-Coach Fatih Terim optimistisch: "Wir werden nicht aufgeben. Bislang haben wir keinen Treffer erzielen können, aber ein einziges Tor gegen Brügge öffnet uns die Tür für die UEFA Europa League. Rumheulen und sich ärgern bringt dem Verein aktuell so gut wie nichts".
  • :
    Denn die Gastgeber müssen heute zahlreiche Ausfälle kompensieren. Neben Sturmtank Radamel Falcao müssen auch Emre Akbaba, Christian Luyindama, Ryan Babel und Şener Özbayraklı verletzungsbedingt pausieren. Hinzu kommt, dass Mittelfeldspieler Steven N'Zonzi wegen einer Gelbsperre fehlt. Immerhin ist Fernando Muslera wieder einsatzbereit und kehrt zwischen die Pfosten zurück.
  • :
    Auch der russische Coach Yuriy Semin wechselt nur zweimal und reagiert damit auf wichtige Rückkehrer. Auf der Bank werden Murilo Cerqueira und Aleksandr Kolomeytsev platznehmen. Dafür kehrt Vladislav Ignatiev nach einer Verletzung wieder in die Startelf zurück. Außerdem hat Rifat Zhemaletdinov eine Gelbsperre in der Liga abgesessen und wird von Beginn an spielen. Nationalstürmer Fedor Smolov bleibt mit einer leichten Verletzung vorerst auf der Bank. Außerdem fallen Ex-Bundesliga-Profi Jefferson Farfán, Inter-Leihgabe João Mário und Stürmer Luka Đorđević komplett aus.
  • :
    Im Gegensatz zum Gegner aus Istanbul kann Brügge-Trainer Clement personell aus dem Vollen schöpfen und äußerte sich im Vorfeld der Partie dementsprechend selbstbewusst: "Wir müssen das richtige Gleichgewicht zwischen Angriff und Verteidigung finden. Wir müssen einfach unser Spiel spielen, wie wir es in den vergangenen Spielen getan haben". Gleichzeitig warnte der Übungsleiter aber auch vor dem Gegner: "Galatasaray ist eine Spitzenmannschaft. Sie haben genug Ersatz für die abwesenden Spieler".
  • :
    Aufgrund der optimistischen Herangehensweise gibt es für Peter Bosz auch nur wenig Grund zu wechseln. Der rotgesperrte Nadiem Amiri ist nicht mit nach Moskau gereist. Für ihn startet der in der Liga gesperrte Leon Bailey. Außerdem hat sich Mitchell Weiser gegen Freiburg schwer verletzt, weshalb Panagiotis Retsos hinten verteidigen wird. Für Kapitän Lars Bender bedeutet das, dass er zu Beginn wieder nur auf der Bank sitzen wird. Ebenso Julian Baumgartlinger, der am Wochenende noch angeschlagen auf der Tribüne saß.
  • :
    Für Brügge läuft es in der heimischen Liga dagegen wie am Schnürchen. Mit 36 Punkten grüßt die Elf von Philippe Clement vom ersten Platz und verbuchte drei Siege aus den letzten fünf Partien. Vergangenes Wochenende glückte dem Club mit einem 2:0-Sieg gegen Oostende die Generalprobe vor dem wichtigen Gruppenspiel gegen Galatasaray.
  • :
    Erschreckend ist derweil auch die Torausbeute der Türken. So sind die Löwen das einzige Team in der Königsklasse, dass bislang noch keinen Treffer erzielen konnte. Auch in der heimischen Süper Lig stellt das harmlose Angriffsspiel Coach Fatih Terim vor große Probleme. Aktuell belegt Gala dort nur den achten Platz und verliert die Tabellenspitze langsam aber sicher aus den Augen.
  • :
    Durchatmen würde man auch am Rhein gerne, doch die schwankende Form und auffällig schwache Chancenverwertung schwappt von der Bundesliga mit in die Königsklasse. Es scheint, als gewönne Leverkusen nur, wenn sie unbedingt gewinnen müssten, um überhaupt noch Anschluss zu halten. So liegen in Champions-League und Liga-Alltag sieben, bzw. sechs Punkte zur Spitze, während der Europa-League-Platz in unmittebarer Nähe liegt. Dennoch orientiert sich der SVB weiter an den positiven Aspekten, wie der absoluten Kontrolle über den SC Freiburg am Samstag oder den überraschenden Sieg gegen Atlético Madrid.
  • :
    Der russische Tabellenzweite hat die Länderspielpause für neuen Schwung genutzt. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge gewann Loko mit 3:2 beim Aufsteiger FK Tambov und sorgte für ordentliches Durchatmen in der Hauptstadt. Doppelt getroffen hat wiedermal Grzegorz Krychowiak, der aus dem Mittelfeld heraus der torgefährlichste Stürmer der Moskauer ist. Der Pole war erst im Sommer von Paris Saint-Germain nach Russland gewechselt.
  • :
    Den Gästen würde daher heute theoretisch ein Unentschieden reichen, um den dritten Platz zu festigen. Schließlich reist Galatasaray am letzten Spieltag nach Paris, wo ein Auswärtssieg in der aktuellen Verfassung eher unrealistisch scheint. Den Belgiern sollte vor allem der überraschende Punktgewinn gegen Real Madrid Mut für die anstehende Aufgabe machen. Apropos Madrid: Beim letzten Heimauftritt kassierte der heutige Gastgeber sechs Buden gegen die Königlichen und hat somit heute auch vor den eigenen Fans etwas gutzumachen.
  • :
    Die Ausgangslage ist für beide Mannschaften im Vorfeld der Partie eindeutig. In der Todesgruppe mit Real Madrid und Paris-Saint Germain geht es im Grunde nur noch darum, den dritten Tabellenplatz zu erreichen, um somit das europäische Abenteuer nächstes Jahr in der Europa League weiter fortzusetzen. Mit zwei Zählern weist Brügge aktuell die etwas besseren Chancen auf. Galatasaray konnte bisher nur einen einzigen Punktgewinn verbuchen. Dieser datiert aus dem Hinspiel beider Mannschaften, das torlos endete.
  • :
    Für die beiden Gruppenletzten geht es heute schon um alles. Durch das 1:2 im Hinspiel liegen für Bayer viele eigene Tore im Interesse, um den direkten Vergleich auszugleichen, der in der Gruppenphase so wichtig ist. Aber ein Sieg ist ohnehin unabdingbar, will man sich die kleine Chance aufs Achtelfinale aufrecht erhalten. Und selbst da braucht es noch Schützenhilfe von Juventus Turin, die später auf Atlético Madrid treffen. Sollte die Werkself heute allerdings verlieren, fliegen sie auf jeden Fall raus. Es steht also viel auf dem Spiel für beide Teams.
  • :
    Herzlich willkommen zum fünften Spieltag der Champions-League-Gruppenphase. In der eisigen RŽD-Arena empfängt Lokomotiv Moskva den deutschen Vertreter Bayer 04 Leverkusen. Anpfiff ist um 18:55 Uhr.
  • :
    Ein herzliches Willkommen zum Live-Ticker in der Champions League. Am 5. Spieltag kommt es zum Wiedersehen zwischen Galatasaray Istanbul und dem Club Brügge. Ab 18:55 Uhr rollt der Ball im Türk-Telekom-Stadion.
Anzeige