Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

21:00FC Schalke 04S04FC Schalke 042:3Manchester CityMCIManchester City
21:00Atlético MadridATLAtlético Madrid2:0Juventus TurinJUVJuventus Turin

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Ist das bitter! Der FC Schalke 04 liefert Manchester City einen packenden Fight und steht nach dem Hinspiel im Achtelfinale der UEFA Champions League doch mit dem Rücken zur Wand. Trotz einer 2:1-Führung und einem Mann Überzahl verlieren die Knappen noch mit 2:3 und reisen mit einer riesigen Hypothek zum Rückspiel nach Manchester in drei Wochen. Nach dem Platzverweis gegen Nicolás Otamendi, der City im Rückspiel ebenso wie Fernandinho fehlen wird, war den Hausherren die Verunsicherung anzumerken. Statt gegen den großen Favoriten auf das dritte Tor zu gehen, schaltete S04 einen Gang zurück und beschränkte sich auf die Verteidigung. Nach tollen 70 Minuten wurden die Schalker Mängel im Spiel mit dem Ball plötzlich wieder schonungslos aufgedeckt. Die Sky Blues konnten in Unterzahl fast noch lockerer aufspielen als vorher zu elft. Ein sensationeller Freistoßtreffer von Rückkehrer Leroy Sané brachte den Gästen den verdienten Ausgleich. Das wäre auch ein gerechtes Resultat gewesen, doch dabei blieb es nicht. Durch einen kapitalen Schnitzer von Bastian Oczipka schenkten die Gastgeber den Citizens nach dem Bock von Ralf Fährmann vor dem 0:1 den zweiten Treffer in dieser Partie und stehen am Ende mit leeren Händen da. Am Wochenende geht es für beide Teams mit wichtigen Spielen weiter. Die Knappen treten am Samstag in der Liga beim FSV Mainz 05 an, City trifft einen Tag später im Finale des Ligapokals auf den FC Chelsea. Tschüss aus Gelsenkirchen und noch einen schönen Abend!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Dank zweier Treffer in der letzten Viertelstunde feiert der Club Atlético de Madrid im CL-Achtelfinalhinspiel gegen den Juventus Torino FC einen 2:0-Heimsieg und stößt das Tor zur Runde der besten acht Klubs Europas weit auf. Nach dem torlosen Pausenremis, dem Resultat einer spielerisch schwachen ersten Halbzeit, kamen die Bianconeri recht dominant zurück auf den Rasen, schrammten aber gleich zweimal hauchdünn an einem Gegentor vorbei: Erst schon Diego Costa am Ende eines Konters nach einem Griezmann-Steilpass freistehend rechts am Ziel vorbei (51.); wenig später lenkte Gästekeeper Szczęsny einen Lupfer des Franzosen mit den Fingerspitzen an die Latte (54.). Infolge dieser ersten beiden Gelegenheiten aus dem laufenden Spiel heraus näherte sich der Unterhaltungswert im Wanda Metropolitano wieder der ersten Halbzeit an. Atlético konzentrierte sich gegen durchaus offensivwillige, aber einfallslose Bianconeri zwar lange Zeit auf das Verteidigen, war bei seinen späten Vorstößen aber enorm effizient: Wurde Moratas Kopfball in den linken Winkel wegen eines Offensivfouls an Chiellini in der 71. Minute noch nachträglich durch Zuhilfenahme des Videobeweises aberkannt, hatte der Jubel nach den aus ruhenden Bällen resultierenden Abstaubertreffern durch Giménez (78.) und Godín (83.) Bestand. Der Vertreter der Serie A konnte sich in der Nachspielzeit noch eine Chance auf das Anschlusstor erarbeiten, doch Cristiano Ronaldos unbedränger Kopfball verpasste den Weg auf Oblaks Gehäuse. Letztlich erarbeitet sich das vorsichtigere, aber durchschlagskräftigere Team eine tolle Ausgangslage für das Wiedersehen im Piemont, das erst in 20 Tagen, am 12. März ausgetragen wird. Der Club Atlético de Madrid empfängt in der Primera División am Sonntag den Villarreal CF. Der Juventus FC tritt in der Serie A am selben Tag beim Bologna FC an. Einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Ederson (Manchester City)
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Guido Burgstaller (FC Schalke 04)
    Burgstaller und Ederson rangeln und streiten und sehen beide Gelb.
  • 90'
    :
    S04 wirft jetzt alles nach vorne. Salif Sané wurde längst ins Sturmzentrum beordert und gewinnt dort auch einen wichtigen Kopfball, doch Burgstaller unterbricht die Szene mit einem unnötigen Foul.
  • 90'
    :
    Cristiano Ronaldo beinahe mit dem Anschlusstreffer! Der Portugiese taucht nach einer Bernardeschi-Flanke von der rechten Außenbahn allein vor dem langen Pfosten auf. Er kommt auch mit der Stirn heran, produziert aber keinen kontrollierten Kopfball: Die Kugel fliegt weit drüber.
  • 90'
    :
    Fünf Minuten gibts obendrauf. Kommt Schalke nochmal? Die Knappen wirken angeschlagen.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90'
    :
    Lemar probiert sich am Ende eines Entlastungsangriffs aus halblinken 21 Metern mit einem wuchtigen Linksschuss. Der segelt nicht besonders weit über Szczęsnys Kasten hinweg.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    Der Nachschlag in Madrid soll 240 Sekunden betragen.
  • 90'
    :
    ... Cristiano Ronaldo legt für Bernardeschi ab! Der eingewechselte Italiener nimmt aus zentralen 15 Metern unbedrängt mit dem linken Innenrist ab. In der halblinken oberen Ecke lenkt Oblak das Spielgerät mit der rechten Hand über den Querbalken.
  • 90'
    :
    Tooor für Manchester City, 2:3 durch Raheem Sterling
    Jetzt kommt es richtig dick für S04! Keeper Ederson schlägt einen langen Ball aus dem eigenen an den gegnerischen Strafraum. Dort lässt sich Bastian Oczipka von Raheem Sterling im Zweikampf viel zu leicht abkochen und der Engländer schiebt von rechts vorbei am schlecht postierten Fährmann ins lange Eck ein.
  • 89'
    :
    City ist dem dritten Tor jetzt deutlich näher als Schalke! Die Gäste wollen hier auch in Unterzahl unbedingt den Sieg, während S04 den Abpfiff herbeisehnt.
  • 89'
    :
    Gelbe Karte für Antoine Griezmann (Atlético Madrid)
    Griezmann rutscht Alex Sandro auf der tiefen rechten Abwehrseite von hinten in die Beine. Zur folgenlosen Verwarnung gesellt sich ein Freistoß in guter Flankenlage...
  • 88'
    :
    Beide Trainer tauschen nochmal und wir gehen in die letzten zwei Minuten der regulären Spielzeit.
  • 88'
    :
    Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Amine Harit
  • 88'
    :
    Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Mark Uth
  • 87'
    :
    Einwechslung bei Manchester City -> Oleksandr Zinchenko
  • 87'
    :
    Auswechslung bei Manchester City -> Kevin De Bruyne
  • 87'
    :
    Kann Juventus noch einmal antworten und das wichtige Auswärtstor erzielen? So wenig durchschlagskräftig, wie sich das Allegri-Team bisher präsentiert hat, wird dies sehr schwer umzusetzen sein.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Juventus -> João Cancelo
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Juventus -> Blaise Matuidi
  • 85'
    :
    Tooor für Manchester City, 2:2 durch Leroy Sané
    Wahnsinn! Leroy Sané übernimmt die Ausführung und erzielt ein absolutes Traumtor. Mit viel Schnitt und Tempo jagt der Ex-Schalker das Leder über die Mauer in den rechten Giebel und lässt das Schalker Publikum erstmal verstummen. Was für ein herrlicher Treffer und was für eine Story. Und wie bitter für Schalke 04!
  • 85'
    :
    Und so kommt City nochmal nach vorne und holt einen weiteren Freistoß in 30 Metern zentraler Position heraus.
  • 84'
    :
    Jetzt hat S04 die Kontrolle wieder gewonnen. Die Knappen lassen das Leder schön durch die eigenen Reihen laufen und halten CIty so auch clever vom eigenen Tor fern. Richtig zielstrebig spielt Schalke das vorne allerdings nicht.
  • 83'
    :
    Tooor für Atlético Madrid, 2:0 durch Diego Godín
    Später Doppelschlag der Rojiblancos! Griezmanns Freistoßflanke vom rechten Flügel kratzt Mandžukić zunächst klasse von der Fünferkante. Gut drei Meter vor der rechten Grundlinie probiert sich Godín aus spitzem Winkel mit einer Direktabnahme per rechten Spann. Die findet den Weg in die Maschen.
  • 81'
    :
    Mit der Euphorie der Führung im Rücken drängt Atlético plötzlich auf den zweiten Treffer, nachdem es über weite Strecken der zweiten Halbzeit ziemlich passiv gewesen ist. Juventus muss nun höllisch aufpassen, dass das Weiterkommen nicht in ganze weite Ferne rückt.
  • 81'
    :
    Was kommt noch von Schalke? Derzeit haben die Hausherren das Spiel nach vorne fast komplett eingestellt. Man muss S04 allerdings zu Gute halten, dass dieses Spiel bisher äußerst kraftraubend war und natürlich hat die Defensive nun Vorrang.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Juventus -> Federico Bernardeschi
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Juventus -> Paulo Dybala
  • 79'
    :
    Beide Trainer wechseln. Tedesco muss McKennie doch runternehmen und bringt Skrzybski. Der Ex-Berliner bekommt ebenso viel Applaus wie der auf der Gegenseite eingewechselte Leroy Sané, der für Kun Agüero kommt.
  • 78'
    :
    Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch José Giménez
    Das Wanda Metropolitano bebt erneut und diesmal zählt der Treffer! Moratas Kopfball nach einer Ecke von der linken Fahne wird an der Fünferkante von Mandžukić gestoppt, fällt dann aber Griezmann vor die Füße. Der feuert es aus gut acht Metern in die flache linke Ecke.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Manchester City -> Leroy Sané
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Manchester City -> Kun Agüero
  • 78'
    :
    Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Steven Skrzybski
  • 78'
    :
    Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Weston McKennie
  • 76'
    :
    Findet das spanisch-italienische Hinspiel noch einen Sieger? Nach dem aberkannten Treffer ist es im Wanda Metropolitano deutlich ruhiger geworden; die Enttäuschung über die verschwundene Eins auf der Anzeigetafel ist immer noch groß.
  • 77'
    :
    Schalke ist in dieser Phase ein wenig zu passiv und lässt Manchester wieder kommen. So bleiben die Gäste auch in Unterzahl am Drücker.
  • 73'
    :
    Der blasse Pjanić verlässt das Feld und wird in der Schlussphase durch Can ersetzt, der am Freitagabend gegen Frosinone noch zur Startelf gehörte.
  • 75'
    :
    Dieser schwache Freistoß vom Belgier passt ziemlich gut ins Bild von Manchester City am heutigen Tage. Die Sky Blues bringen bei weitem nicht die gewohnte Torgefährlichkeit auf den Rasen. Deshalb wird auch Leroy Sané gleich kommen bei den Gästen.
  • 74'
    :
    ..und jagt das Leder ziemlich fantasielos in die Mauer. Diese wehrt den ball zur Ecke ab, die wiederum von Fährmann entschärft wird.
  • 74'
    :
    Es gibt Freistoß für Manchester City in äußerst aussichtsreicher Position 20 Meter zentral vor dem Schalker Tor. Kevin De Bruyne führt aus...
  • 72'
    :
    Einwechslung bei Juventus -> Emre Can
  • 72'
    :
    Auswechslung bei Juventus -> Miralem Pjanić
  • 73'
    :
    Gelbe Karte für Salif Sané (FC Schalke 04)
    Sané lässt sich vor dem eigenen Strafraum von Bernardo Silva düpieren und muss zum Trikotzupfer greifen.
  • 71'
    :
    Atlético bejubelt den Führungstreffer, doch nach Zuhilfenahme des Videobeweises wird dieser zurückgenommen! Nach einer Flanke von Filipe Luís vom linken Flügel nickte Morata aus mittigen zehn Metern in den linken Winkel, hatte zuvor Chiellini mit einem Schubser gegen den Rücken zu Fall gebracht. Referee Zwayer ist daraufhin in die Review-Area gegangen und hat schließlich auf Offensivfoul entschieden.
  • 71'
    :
    Für Königsblau ist das jetzt gar keine einfache Situation. Was tun? In Überzahl gegen den haushohen Favoriten aufs dritte Tor gehen oder den Sieg absichern? City wird auch zu zehnt sicher nicht aufhören Fußball zu spielen. Ein weiterer Treffer könnte für S04 mit Blick aufs Rückspiel aber Gold wert sein.
  • 70'
    :
    Pep Guardiola muss reagieren und bringt Innenverteidiger Vincent Kompany für Offensivmann David Silva.
  • 69'
    :
    Griezmann spielt am rechten Strafraumeck einen Doppelpass mit Correa. Als er sich die Kugel auf den linken Fuß vorlegen möchte, ist Chiellini zur Stelle und stoppt ihn mit einem sauberen Einsteigen.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Manchester City -> Vincent Kompany
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Manchester City -> David Silva
  • 69'
    :
    Guido Burgstaller hat sich bei dem Foul offenbar verletzt und wird auf dem Platz behandelt.
  • 68'
    :
    Während Allegri seine erste personelle Änderung gerade vorbereitet, schickt Simeone mit Ángel Correa schon seinen dritten Joker auf den Rasen. Koke verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
  • 68'
    :
    Gelb-Rote Karte für Nicolás Otamendi (Manchester City)
    Schalke in Überzahl! Burgstaller dreht sich bei der Ballannahme stark um Otamendi herum und wird vom Argentinier ziemlich plump umgesenst. Da kann sich wirklich niemand über Gelb-Rot beschweren.
  • 67'
    :
    Es bleibt dabei: Manchester findet durch die individuelle Qualität seiner Offensivleute zwar immer wieder gute Ansätze, doch der Weg durch die Mitte ist eggen die massive Schalker Deckung einfach zugebaut. Das ist wenig einfallsreich, was die Sky Blues hier anbieten.
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid -> Ángel Correa
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid -> Koke
  • 65'
    :
    Die Italianer bleiben nach dem Seitenwechsel die aktivere Mannschaft, wollen sich nicht mit einem torlosen Hinspielremis zufrieden geben. Atlético hingegen fühlt sich in seiner reagierenden Rolle ziemlich wohl und hat ja auch gezeigt, dass es trotzdem zu Chancen kommen kann.
  • 65'
    :
    Da ist der Wechsel. Mendyl hat seine läuferische Schuldigkeit getan und wird von Burgstaller ersetzt. Der Österreicher geht gleich an die vorderste Front, Mark Uth lässt sich eine Position zurückfallen.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Guido Burgstaller
  • 65'
    :
    Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Hamza Mendyl
  • 64'
    :
    Und genau dann mache die Gastgeber sich das Leben fast schon wieder selbst schwer. Zum wiederholten male verliert Bastian Oczipka den Ball vor dem eigenen Strafraum in der Vorwärtsbewegung und gewährt City eine gute Chance. Bernardo Silva will einen Elfer rausholen, bekommt diesen aber zu Recht nicht.
  • 62'
    :
    Mit Thomas Partey nimmt Simeone auch den zweiten Akteur herunter, der im Piemont wegen der dritten Gelben Karte nicht zum Einsatz kommen wird. Neuer Mann im defensiven Mittelfeld ist Lemar.
  • 63'
    :
    Die kurze Pause durch die Behandlungen von Serdar und McKennie haben Schalke gut getan. Königsblau hat das Geschehen defensiv jetzt wieder besser im Griff.
  • 61'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid -> Thomas Lemar
  • 61'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid -> Thomas Partey
  • 60'
    :
    Juventus hat nach einer guten Stunde mehr als doppelt so viele Pässe wie die Hausherren gespielt. Nach den frühen Chancen durch Cristiano Ronaldo und Bonucci ist die Allegri-Truppe aber nicht mehr richtig gefährlich vor Oblaks Kasten aufgetaucht.
  • 61'
    :
    Serdar und McKennie können nach kurzer Behandlung zunächst beide weitermachen. Es deuten sich allerdings sowieso bereits der erste Wechsel an bei S04. Guido Burgstaller steht bereit.
  • 60'
    :
    Gleich zwei Schalker liegen am Boden! Suat Serdar hat bei einem Pressschlag mit Kevin De Bruyne etwas abbekommen, Weston McKennie sich ohne Einwirkung eines Gegenspieler am Oberschenkel verletzt. Beide müssen behandelt werden.
  • 59'
    :
    Für Diego Costa, der noch nicht wieder für 90 Minuten bereit ist, wirkt ab sofort Morata mit. Den gebürtigen Madrilenen, der von 2014 bis 2016 für Juventus gespielt hat, haben die Rojiblancos im Winter für 18 Monate vom Chelsea FC ausgeliehen.
  • 58'
    :
    Einwechslung bei Atlético Madrid -> Morata
  • 58'
    :
    Auswechslung bei Atlético Madrid -> Diego Costa
  • 57'
    :
    Noch ist hier natürlich jede Menge Zeit. Pep Guardiolas Blick ist aber schon jetzt ziemlich skeptisch. Das liegt wohl auch daran, dass sein Team es offensiv momentan ein wenig zu sehr durch die Mitte versucht und das sonst so starke Flügelspiel völlig vernachlässigt.
  • 55'
    :
    Gelbe Karte für Alex Sandro (Juventus)
    Alex Sandro kommt auf der linken Abwehrseite deutlich zu spät gegen Giménez. Auch er wird im Rückspiel in 20 Tagen zuschauen müssen.
  • 55'
    :
    Für die Knappen wird es jetzt darauf ankommen, trotz des immensen Drucks der Gäste weiter Ballbesitzphasen zu kreieren und Nadelstiche zu setzen. Im eigenen Strafraum wird man City nicht bis zum Spielende verteidigen können.
  • 54'
    :
    Griezmann trifft die Latte! Nach einem Abschlag von Szczęsny kommt das Leder direkt zurück: Über Godín und Rodri, die im Zentrum steil verlängert, taucht der Franzose vor dem polnischen Gästekeeper auf und überwindet ihn mit einem feinen Lupfer, an dem dieser allerdings mit dem Fingerspitzen dran ist und der deshalb gegen den Querbalken prallt. Vor dem einschussbereiten Costa rettet Chiellini vier Meter vor der Linie.
  • 53'
    :
    Dennoch sind die Citizens jetzt wieder deutlich engagierter und zielstrebiger als in der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs. Kun Agüero kommt 25 Meter vor dem Kasten etwas glücklich an den Ball und zieht sofort ab, verfehlt das Tor aber um einige Meter.
  • 51'
    :
    Diego Costa mit der Riesenchance zum 1:0! Nach einem Fehler von Chiellini schickt Griezmann den Mittelstürmer aus der eigenen Hälfte mit einem perfekten ersten Kontakt auf die Reise in Richtung Tor. Costa wird zwar dicht von Bonucci verfolgt, kommt aber aus 16 Metern unbedrängt zum Abschluss. Mit dem rechten Innenrist schiebt er das Leder weit rechts vorbei.
  • 51'
    :
    Manchester hat sich sichtlich etwas vorgenommen für diese zweite Hälfte, spielt das in Strafraumnähe aber immer noch zu umständlich. Und wenn dann ein Kun Agüero doch mal antritt und in den Sechzehner findet, wird er von Matija Nastasić mit einer blitzsauberen Grätsche aufgehalten. Stark!
  • 49'
    :
    Während sich auf Gästeseite Leroy Sané zum Aufwärmen begeben hat, findet auch Schalke in diese zweite Hälfte. nach einem feinen Seitenwechsel kann Daniel Caligiuri von rechts flanken und verfehlt Uth mit seiner scharfen Hereingabe nur knapp.
  • 49'
    :
    Pjanić holt nach einer durch einen Giménez-Kopfball entstandenen Bogenlampe von der zentralen Strafraumkante zu einem Seitfallzieher aus. Er trifft das Spielgerät nicht richtig; Juanfran klärt mit dem Schädel zur Ecke. Die bekommen die Hausherren im ersten Anlauf geklärt.
  • 48'
    :
    Weder Diego Simeone noch Massimiliano Allegri haben in der Halbzeit personelle Änderungen vorgenommen. Während auf Seiten des Heimteams mit Kalinić, Correa und Morata noch drei genuin Offensive auf der Bank sitzen, gibt es bei den Gästen mit Bernardeschi nur eine echte Alternative für den Angriff.
  • 47'
    :
    City kommt mit viel Feuer aus der Kabine und drückt gleich voll aufs Gas! Kevin De Bruyne tanzt am Sechzehner einen Knappen aus und schießt mit rechts knapp rechts vorbei. Matija Nastasić hatte noch entscheidend abgefälscht.
  • 46'
    :
    Weiter geht's im Wanda Metropolitano! Die Colchoneros und die Vecchia Signora liefern sich ein intensives Duell um eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in 20 Tagen. Dies führt aber nur selten zu ansehnlichen Kombinationen: Es werden häufiger die Entscheidungen von Schiedsrichter Zwayer diskutiert; die Chancen resultieren aus ruhenden Bällen. Hier dürfte das Team als Verlierer vom Rasen gehen, das sich einen krassen Defensivfehler erlaubt. Ansonsten läuft viel auf ein torloses Unentschieden hinaus.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Wir reiben uns einmal kurz die Augen und stellen fest: De FC Schalke 04 führt zur Halbzeit des Achtelfinalhinspiels gegen Manchester City mit 2:1. Und das nicht unverdient! Die Knappen präsentieren sich in der Königsklasse einmal mehr von ihrer besten Seite und lassen die Sorgen aus der Liga für einen kurzen Moment vergessen. Von Beginn an waren die Hausherren gut im Spiel und ließen den Citizens wenig Raum für ihr gefürchtetes Kombinationsspiel. Nachdem die Gäste durch einen Patzer von Ralf Fährmann doch in Führung gingen, drehte S04 dann aber auch offensiv auf und konnte das Spiel innerhalb von sieben Minuten drehen! Zweimal gab es Elfmeter für Schalke, beide durchaus berechtigt, und zweimal verwandelte Mittelfeldmann Nabil Bentaleb sicher. Die Sky Blues schienen fast ein wenig verwundert, haben aber auch noch mehrfach angedeutet, dass sie natürlich trotzdem das Zeug haben, hier noch ein paar Treffer zu erzielen. Das wird ganz sicher eine heiße zweite Hälfte. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Im spanisch-italienischen Achtelfinalhinspiel zwischen dem Club Atlético de Madrid und dem Juventus Torino FC steht es zur Pause 0:0. In einer von Beginn an hart umkämpften Begegnung gingen die ersten zwingenden Möglichkeiten an die Vecchia Signora, die mit hohen Ballbesitzwerten startete: Einen Freistoß von Cristiano Ronaldo lenkte Oblak mit Mühe über seinen Kasten (9.); in der 12. Minute köpfte Bonucci nach einer Ecke nicht weit drüber. Die Gastgeber konnten ihre Anteile nach einer guten Viertelstunde ausbauen, ließen aber die nötige Zielstrebigkeit vermissen, um die Defensive der Bianconeri ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Nach einer knappen halben Stunde bekamen sie nach einem Foul von De Sciglio an Diego Costa zunächst einen Strafstoß zugesprochen, doch nach Absprache mit dem Video-Assistenten Dankert verlegte Referee Zwayer den Tatort vor den Sechzehner; beim fälligen Freistoß zwang Griezmann Szczęsny zu einer Glanztat (28.). In einer fast ereignislosen letzten Viertelstunde zogen sich die Spanier ziemlich weit zurück und ließen gegen die aus dem laufenden Spiel heraus recht harmlosen Italiener überhaupt nichts zu. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Die Gäste ziehen das Tempo nochmal an und belagern den königsblauen Strafraum. nach einigen schnellen Pässen kommt David Silva aus 18 Metern zum Abschluss und zielt mit links einen knappen Meter zu hoch.
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Thomas Partey (Atlético Madrid)
    Auch Thomas wird im Rückspiel in Turin fehlen: Er trifft mit einer Grätsche im Mittelfeld Dybala seitlich in die Beine und kassiert eine Gelbe Karte.
  • 45'
    :
    Für Schalke wäre es jetzt natürlich unheimlich wichtig, auch mit der Führung in die Kabine zu gehen. Die Stimmung in der Arena ist so, als stünden die Hausherren schon im Finale. City rennt derweil nochmal an.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
  • 45'
    :
    Es gibt stattliche fünf Minuten obendrauf! Aufgrund der langen Videobeweispause vor dem Ausgleich und vieler strittiger Situationen geht das wohl in Ordnung.
  • 45'
    :
    ...Cristiano Ronaldos Ausführung ist zu niedrig angesetzt und wird am ersten Pfosten von Koke per Kopf geklärt.
  • 45'
    :
    Alex Sandro holt über links einen Eckstoß heraus...
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 45'
    :
    Tooor für FC Schalke 04, 2:1 durch Nabil Bentaleb
    Spiel gedreht! Erneut schnappt sich Nabil Bentaleb die Kugel und jagt das Ding diesmal hoch ins linke Eck. Ederson ist dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
  • 44'
    :
    Gelbe Karte für Fernandinho (Manchester City)
    Fernandinho sieht für das Foul auch eine Karte und ist im Rückspiel ebenfalls gesperrt.
  • 42'
    :
    Cristiano Ronaldo bleibt am Boden liegen, nachdem ihm Juanfran unglücklich auf den linken Fuß getreten ist, als er die Kugel zunächst sauber erobert hat. Der Portugiese muss sich ein lautes Pfeifkonzert anhören; nach gut 40 Sekunden ist er wieder auf den Beinen.
  • 43'
    :
    ...scharf an den Elfer, wo Salif Sané von Fernandinho ziemlich plump umgerissen wird. Carlos del Cerro Grande zeigt erneut auf den Punkt, zweiter Elfmeter für Schalke!. Den kann man durchaus geben.
  • 43'
    :
    S04 bleibt weiter mutig und spielt nach vorne. Es gibt den nächsten Freistoß aus dem Halbfeld. Die Flanke kommt von Daniel Caligiuri...
  • 40'
    :
    Mandžukić und Dybala werden weiterhin nur selten in Szene gesetzt, machen im ersten Abschnitt sehr viele Meter ohne Ballkontakt. Aus dem Spiel heraus hat das Simeone-Team in den ersten 40 Minuten dieses Abends kaum etwas zugelassen.
  • 41'
    :
    Gelbe Karte für Mark Uth (FC Schalke 04)
    Uth legt sich vor dem gegnerischen Strafraum den Ball zu weit vor, setzt zur Grätsche an und senst Gündoğan voll um. Klare Gelbe Karte!
  • 40'
    :
    Schalke ist wieder da! Und das haben die Knappen sich redlich verdient. Seit dem unnötigen Gegentreffer haben die Hausherren das Heft hier selbst in die Hand genommen und sich den Treffer erarbeitet.
  • 37'
    :
    Atlético arbeitet mittlerweile sehr konsequent gegen den Ball und lässt die Allegri-Auswahl nur noch selten in die Nähe von Oblaks Kasten kommen. Juventus bleiben trotz dieser wieder dominanteren Phase nur Schusse aus der Distanz.
  • 38'
    :
    Tooor für FC Schalke 04, 1:1 durch Nabil Bentaleb
    Bentaleb übernimmt die Verantwortung und gleicht die Partie aus! Der Schalker Mittelfeldregisseur schießt wuchtig ins rechte Eck, während Ederson in die andere Richtung unterwegs war.
  • 37'
    :
    Gelbe Karte für Nicolás Otamendi (Manchester City)
    Otamendi sieht für sein Handspiel Gelb und ist damit im Rückspiel gesperrt.
  • 37'
    :
    Elfmeter für Schalke! Nach fast zwei Minuten Videoanalyse und Gesprächen auf dem Rasen zeigt Schiri Carlos del Cerro Grande auf den Punkt! Und das völlig zu Recht.
  • 35'
    :
    Wieder kommt Schalke kommt über rechts. Daniel Caligiuri zieht nach innen und schließt aus 16 Metern mit links ab. Der Ball wäre sehr gut gekommen, doch Manchesters Nicolás Otamendi lenkt den Ball mit der Hand am Tor vorbei. Der Argentinier hat den Arm zwar noch weggezogen, war aber deutlich dran. Elfmeter?
  • 34'
    :
    Dybala aus der zweiten Reihe! Der Argentinier ist in der halblinken Spur Adressat eines Anspiels von Chiellini. Mangels Passmöglichkeit visiert er mit dem linken Spann aus gut 22 Metern die flache rechte Ecke an. Oblak kann den wuchtigen Versuch problemlos aufnehmen.
  • 31'
    :
    Juventus ist nach Ballverlusten im Mittelfeld anfällig für Konter der Gastgeber, präsentiert sich im Rückwärtsgang alles andere als geordnet. Die Rojiblancos müssten daraus eigentlich mehr machen, stellen sich ihrerseits aber nicht clever genug an.
  • 33'
    :
    Auf der Gegenseite gibt es mal wieder einen ruhenden Ball. Kevin De Bruyne versucht es aus knapp 30 Metern halblinker Position direkt, doch Ralf Fährmann entschärft den zu zentral angesetzten Aufsetzer sicher.
  • 31'
    :
    Mittlerweile hat Königsblau sogar etwas mehr vom Spiel, da City offensiv eine schöpferische Pause eingelegt hat. Nabil Bentaleb verteilt immer wieder gut die Bälle und leitet die Schalker Angriffe ein. Jetzt müssen nur noch Abschlüsse her.
  • 28'
    :
    Griezmann will den Freistoß mit dem rechten Spann direkt im linken Winkel unterbrinen. Die harte, aber nicht besonders präzise Ausführung lenkt Szczęsny mit einer Flugeinlage um den Pfosten; der fällige Eckstoß bringt den Hausherren nichts ein.
  • 29'
    :
    Schalke wird stärker! Zunächst kombinieren die Knappen sich über links sehenswert in den Sechzehner, bis Uth den letzten Ball nicht richtig verwerten kann. Wenig später erzwingt Mendyl die nächste Ecke.
  • 27'
    :
    Es gibt zunächst Strafstoß für Atlético, doch dann wird nach Kontakt mit dem Video-Assistenten auf Freistoß korrigiert! Diego Costa wird im Rahmen eines Gegenstoßes auf halblinks geschickt. De Sciglio rennt ihm kurz vor dem Strafraumeck in die Hacken, woraufhin Referee Zwayer zunächst auf den Punkt zeigt. Video-Assistent Dankert schaltet sich jedoch schnell ein und weist darauf hin, dass das Foul außerhalb des Sechzehners stattgefunden hat.
  • 26'
    :
    Den sucht dafür auf der Gegenseite Mark Uth! Nach einem Ballverlust von İlkay Gündoğan zieht der Ex-Hoffenheimer von rechts nach innen und schlenzt aus 20 Metern mit links knapp am langen Eck vorbei.
  • 24'
    :
    Infolge einer Verlagerung von Cristiano Ronaldo flankt Alex Sandro vom linken Strafraumeck vor den langen Pfosten. Mandžukić schraubt sich bei enger Bewachung hoch und kommt auch mit der Stirn an den Ball. Er produziert aus neun Metern aber nur eine Bogenlampe, die links auf dem Netz landet.
  • 25'
    :
    Glück für Schalke! City muss schon fast zwangsläufig das zweite Tor machen als Bernardo Silva und David Silva zu zweit auf einen Verteidiger zulaufen. Irgendwie vertändeln die beiden den ball dann aber leichtfertig, statt einen Abschluss zu generieren.
  • 23'
    :
    Schalke reagiert trotzig auf den Gegentreffer und setzt sich jetzt selbst mal in der gegnerischen Hälfte fest. Daniel Caligiuri holt die erste Ecke für die Hausherren heraus, findet dann aber nur hellblaue Abnehmer.
  • 22'
    :
    Erstmals ziehen die Spanier eine Druckphase auf und wirbeln die gegnerische Defensive durcheinander. Ihnen gelingen endlich Ballkontakte innerhalb des Sechzehners, doch der letzte Pass vor einem Abschluss kommt noch nicht an.
  • 20'
    :
    Kurz vor dem Tor hatte es ein Foul an Schalkes Mark Uth gegeben, deshalb wird das Tor nochmal überprüft. Seltsamerweise wird aber nicht eingegriffen. Das ist zwar ärgerlich für S04, dennoch haben die Knappen sich dieses Tor einzig und allein selbst zuzuschreiben.
  • 19'
    :
    Die Rojiblancos tun sich sehr schwer, flache Wege in das letzte Felddrittel zu finden. Die Allegri-Truppe hat dank ihres erfahrenen Innenverteidigerduos bisher keine Mühe, die zentralen Räume zu verdichten und vermittelt nach Hereingaben von den Außen fast einen unbezwingbaren Eindruck,
  • 18'
    :
    Tooor für Manchester City, 0:1 durch Kun Agüero
    Und dann schenkt Schalke sich selbst so ein Ding ein! Fährmann spielt einen katastrophalen Ball aus dem Strafraum Richtung Salif Sané. Der hat hinten keine Augen und sieht nicht, dass David Silva dazwischen spritzt. Vor dem Tor muss der Kapitän der Gäste dann nur noch querlegen und Kun Agüero schiebt den Ball ins leer Tor.
  • 17'
    :
    Trotz allem haben die Gäste natürlich die Qualität, jederzeit ein Tor zu erzielen. nach einem weiteren schnellen Doppelpass im Mittelfeld geht Kevin De Bruyne mit Tempo aufs Tor zu, schießt aus 22 Metern mit links aber genau in die Arme von Fährmann.
  • 16'
    :
    Thomas aus der zweiten Reihe! Dem Eigengewächs fällt die Kugel im zentralen Bereich vor dem Sechzehner vor die Füße, nachdem Chiellini eine halbhohe Hereingabe von der rechten Angriffsseite nur unzureichend geklärt hat. Thomas zieht aus 22 Metern direkt ab; Szczęsny ist schnell unten und hält den Versuch in der halblinken Ecke fest.
  • 14'
    :
    Das Simeone-Team ist gewillt, seinem Widersacher durch hohes Anlaufen Probleme zu bereiten. Juventus findet aber fast immer die Mittelfeldräume und hat dort dann natürlich mehr Platz als gegen einen tiefstehenden Gegner.
  • 15'
    :
    Eine Viertelstunde ist rum in Gelsenkirchen und bisher macht Schalke das gar nicht mal schlecht. Die Gastgeber lassen City keinen Platz zum spielen und setzen nun auch in der Vorwärtsbewegung erste Nadelstiche. Der erste königsblaue Abschluss lässt allerdings noch auf sich warten.
  • 12'
    :
    ... und auch die hat es in sich! Bonucci schraubt sich nach Pjanić' Ausführung von der rechten Fahne aus mittigen acht Metern hoch. Er bekommt nicht genügend Druck hinter das Spielgerät und nickt es gut anderthalb Meter drüber.
  • 11'
    :
    Ein weiterer Fernschussversuch von Cristiano Ronaldo, diesmal nach Querpass von De Sciglio, wird von Godín zur Ecke abgefälscht...
  • 12'
    :
    Das kann S04 gar nicht gebrauchen! Bastian Oczipka verliert das Leder an der Außenlinie im Vorwärtsgang leicht fertig und Kun Agüero sucht sofort den Abschluss. Ein Schalker Bein fälscht ab und die nächste erfolglose City-Ecke folgt.
  • 10'
    :
    Bis auf den leichten Ansatz eines Konters über Mark Uth kommt von Königsblau offensiv bisher gar nichts. Schalke wird fast dauerhaft in die eigene Hälfte gedrückt, ist aber zumindest ganz gut in den Zweikämpfen und lässt City wenig Räume.
  • 9'
    :
    ... Cristiano Ronaldo verlangt Oblak alles ab! Der Portugiese feuert mit dem rechten Innenrist über die rot-weiß-blaue Mauer, produziert einen echten Flatterball. Atléticos Schlussmann kann die Kugel auf halblinks mit Mühe über den Querbalken lenken.
  • 8'
    :
    Gelbe Karte für Diego Costa (Atlético Madrid)
    Diego Costa hält den Abstand nicht ein und wird früh verwarnt. Da es seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ist, wird er im Rückspiel fehlen.
  • 7'
    :
    Cristiano Ronaldo wird im halblinken Offensivkorridor von Giménez zu Fall gebracht. Die Entfernung zum Tor beträgt etwa 30 Meter...
  • 8'
    :
    Und diesmal wird es gefährlich! Die Gäste spielen beim Freistoß aus dem linken Halbfeld eine einstudierte Variante, die mit einer Flanke auf den Kopf von Agüero endet. Den Kopfball des Argentiniers lenkt Fährmann mit einer Hand über die Latte. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
  • 6'
    :
    Griezmann kann die Kugel gegen aufgerückte Gäste im Mittelkreis gegen zwei Akteure behaupten und treibt sie über 40 Meter bis an die halblinke Sechzehnerkante. Sein halbhoher Anspielversuch auf Costa geht völlig fehl und landet im rechten Toraus.
  • 7'
    :
    Raheem Sterling und David Silva kombinieren sich mit einem feinen Doppelpass über den linken Flügel und holen die erste Ecke der Partie heraus. Die wird von der Schalker Defensive aber locker geklärt. Wenig später gibt es aber die nächste Standardsituation für die Gäste.
  • 5'
    :
    Manchester lässt den Ball gleich mal eine ganze Weile durch die eigenen Reihen zirkulieren. Einzig Mark Uth hält sich bei S04 nahe der Mittellinie auf, dahinter erwartet vor der Fünfer-Abwehrkette eine Viererkette im Mittelfeld die Citizens.
  • 4'
    :
    Massimiliano Allegri stellt nach dem 3:0-Heimerfolg gegen Frosinone Calcio dreimal um. Alex Sandro, Miralem Pjanić und Blaise Matuidi ersetzen João Cancelo, Emre Can (beide auf der Bank) und Sami Khedira (Herzoperation).
  • 3'
    :
    Diego Simeone hat im Vergleich zum 1:0-Auswärtssieg bei Rayo Vallecano vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Santiago Arias, Ángel Correa, Morata (jeweils auf der Bank) und Vitolo (nicht im Kader) beginnen Juanfran, Thomas Partey, Koke und Diego Costa.
  • 1'
    :
    Schon nach 45 Sekunden ist Referee Zwayer von einer Spielertraube umgeben. Der Auslöser: Kurz nach einem Schuss, der aus halblinken 15 Metern weit über den Gästekasten segelt, wird Griezmann von Matuidi am linken Fuß getroffen. Nach Absprache mit dem Video-Assistenten geht es ohne Strafstoß weiter.
  • 3'
    :
    Für die Hausherren wird es zunächst mal darauf ankommen, gut in die Partie zu finden und defensive Stabilität herzustellen, bevor City ins Rollen kommt. Ein erster langer Ball Richtung Kun Agüero deutet die Gefahr der Gäste schon mal an, wird aber von der Schalker Fünferkette geklärt.
  • 1'
    :
    Atlético gegen Juventus – die ersten 45 Hinspielminuten sind eröffnet!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Der Ball rollt! Beide Teams sind in ihren klassischen Farben unterwegs. S04 in königsblau, City in hellblau und weiß.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Langsam aber sicher steigt die Spannung in der Veltins Arena! Die Champions-League-Hymne ist soeben verklungen und die beiden Kapitäne Ralf Fährmann und David Silva schreiten zur Seitenwahl. In wenigen Augenblicken rollt der Ball in diesem dritten deutsch-englischen Achtelfinalduell der diesjährigen Königsklasse!
  • :
    Die Hymne der Champions League ertönt.
  • :
    Vor 67000 Zuschauern, die ihrer Vorfreude auf die 90 Minuten lautstark Ausdruck verleihen, betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen.
  • :
    Geleitet die Partie vom spanischen Unparteiischengespann aus Referee Carlos del Cerro Grande und seinen Assistenten Juan Carlos Yuste und Roberto Alonso . Vierter Offizieller ist José María Sanchez Martinez und über den Videobeweis herrscht Alejandro Hernandez.
  • :
    An den bis dato einzigen Schalke-Sieg gegen Manchester City werden sich wohl nur die älteren Anhänger der Königsblauen noch erinnern. 1970 standen die beiden Klubs sich im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger gegenüber als der legendäre Stan Libuda im Hinspiel den 1:0 Siegtreffer für S04 erzielte. Geholfen hat es wenig. Das Rückspiel ging mit 5:1 klar an die Citizens, die auch das dritte und letzte Duell in der Europa League 2008 auf Schalke mit 2:0 gewannen.
  • :
    Pep Guardiola tritt vor dem ungleichen Duell bei S04 dennoch auf die Euphoriebremse. "Schalke kämpft immer. Ich habe ein paar Mal mit Bayern in diesem Stadion gespielt, es war immer kompliziert", erinnerte sich der Spanier an seine Zeit in der Bundesliga und ergänzte: "Es zählt nicht, wo Schalke in der Bundesliga steht. Es ist ein komplett anderer Wettbewerb." Peps Marschroute für das Duell ist einfach. "Wir müssen wir selbst sein", so der 48-Jährige. Guradiola muss in Gelsenkirchen auf die angeschlagenen John Stones und Gabriel Jesus verzichten und tauscht im Vergleich zum 6:0-Kantersieg gegen Chelsea nur einmal. David Silva ersetzt Oleksandr Zinchenko. Das bedeutet auch, dass Leroy Sané die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte zunächst von der Bank aus erlebt. Der Ex-Dortmunder Ilkay Gündogan steht derweil in der Startelf.
  • :
    Mit der Regeldurchsetzung des achten Pflichtspielvergleichs zwischen Atlético und Juventus wurde ein Schiedsrichtergespann aus Deutschland beauftragt, das von Felix Zwayer angeführt wird. Der 37-jährige Immobilienmakler aus Berlin pfeift seit 2004 in der Bundesliga, steht seit 2012 auf der FIFA-Liste und leitet seit 2015 Begegnungen in der Champions League. Bei seinem 13. Einsatz in der Königsklasse wird er durch die Linienrichter Thorsten Schiffner und Marco Achmüller sowie den Vierten Offiziellen Tobias Welz unterstützt.
  • :
    Mit Manchester City kommt nicht nur eines der besten, sondern auch eines der formstärksten Teams Europas in den Ruhrpott. Die Sky Blues haben zwölf ihrer letzten 13 Pflichtspiele gewonnen und dabei satte 48 Treffer erzielt, im Schnitt also vier pro Partie. Selbst den englischen Topklub aus Chelsea haben die Citizens mit 6:0 eindrucksvoll vom Feld gefegt. Die Gäste strotzen nur so vor Selbstbewusstsein und wollen sich beim Versuch, endlich den berühmten Henkelpott zu gewinnen, ganz sicher nicht vom Tabellenvierzehnten der Bundesliga aufhalten lassen.
  • :
    Auch Juventus hat in diesem Jahrzehnt bereits zwei Endspiele in der Champions League verloren: 2015 gegen den FC Barcelona (1:3) und 2017 gegen den Real Madrid CF (1:4). Die Bianconeri, die den Vorgängerwettbewerb Europapokal der Landesmeister 1985 gewannen und in der Champions League 1996 triumphierten, unterlagen auch in den Finalspielen 1997, 1998 und 2003. Wird Cristiano Ronaldo im Piemont zum fußballerischen Heiland und holt die Silbertrophäe zu Juventus, wie es ihm zuletzt dreimal hintereinander beim Real Madrid CF gelang?
  • :
    Personell schüttelt Tedesco seine Truppe, teils notgedrungen, mal wieder ordentlich durch und verstärkt nochmals die Defensive. Im Kasten beginnt erneut Ralf Fährmann, obwohl der jüngst zur Nummer eins beförderte Alexander Nübel in der Champions League spielberechtigt wäre. Für Tedesco eine "faire" Entscheidung. Omar Mascarell ist in der Königsklasse nach drei Gelben Karten gesperrt, dafür ist Nabil Bentaleb rechtzeitig fit geworden und rückt wieder in die defensive Zentrale. Außerdem beginnen im Vergleich zum Freiburg-Spiel Jeffrey Bruma, Daniel Caligiuri und Hamza Mendyl für Amine Harit, Ahmet Kutucu und Ex-Citizen Rabbi Matondo.
  • :
    Der zuletzt wegen des desaströsen Schalker Offensivspiels immer wieder in die Kritik geratene Domenico Tedesco ist sich der Ausgangslage klar bewusst. "Wir brauchen einen Sahnetag, um gegen diese extrem starke Mannschaft bestehen zu können", schätze der S04-Coach die Lage ein, versprach den Anhängern aber zumindest eines: "Wir werden alles hineinwerfen, das sind wir uns und den Fans schuldig." Bastian Oczipka gab sich derweil ganz pragmatisch: "Jetzt spielen wir in der Champions-League gegen ein absolutes Top-Team, das aber auch erst beweisen muss, dass es besser ist als wir", so der Linksverteidiger der Knappen.
  • :
    In der Serie A ist die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri, die nach einer gelungenen Herzoperation mehrere Wochen auf Sami Khedira verzichten muss, nach 24 Spieltagen noch ungeschlagen und marschiert mit 13 Zählern Vorsprung auf den Tabellenzweiten SSC Napoli vorneweg. Am Freitagabend hat sie durch die Treffer von Paulo Dybala (6.), Leonardo Bonucci (17.) und Cristiano Ronaldo (63.) vor heimischer Kulisse einen lockeren 3:0-Sieg gegen Frosinone Calcio eingefahren.
  • :
    Der Juventus Torino Football Club ist als Sieger der Gruppe E einzogen. Der 34-fache italienische Meister hatte den ersten Platz vor dem Manchester United FC, dem Valencia CF und dem BSC Young Boys bereits vor der abschließenden Partie in der Schweiz sicher und konnte sich dort deshalb eine überraschende 1:2-Pleite erlauben. Anfang November war ihm bereits eine 1:2-Heimniederlage gegen die Red Devils unterlaufen, die den Spielverlauf jedoch völlig auf den Kopf gestellt hatte; die restlichen vier Gruppenpartien endeten mit Siegen.
  • :
    Kommt dieser Knüller gegen Pep Guardiolas Starensemble für den FC Schalke 04 nun zur Unzeit oder vielleicht genau zur rechten Zeit? Königsblau taumelt in der Liga weiter von einer ernüchternden Leistung zur nächsten und muss die Augen nach wie vor eher nach hinten als Richtung Europa richten. Zwar sind die Gelsenkirchener ergebnismäßig ganz ordentlich ins Jahr 2019 gestartet und stehen u.a. im Viertelfinale des DFB-Pokals, doch spielerisch war das bei S04 eines Vizemeisters über weite Strecken unwürdig. Nach dem trüben 0:0 gegen Freiburg haben nicht wenige Experten Sorge, dass Schalke von City heute ordentlich die Hütte voll kriegt. Aber vielleicht liegt in der klaren Außenseiterrolle ja auch eine klitzekleine Chance für die Gastgeber dieses Hinspiels.
  • :
    Vor ihrem 1:0-Auswärtssieg bei Rayo Vallecano, durch den die Rojiblancos in der Tabelle am Real Madrid CF vorbeigezogen sind und den Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona bei sieben Punkten gehalten haben, haben die Verantwortlichen den Vertrag des wichtigsten Mannes der letzten Jahre verlängert. Diego Simeone, der Atlético neben den Finals in der Königsklasse 2014 zur ersten Meisterschaft nach 18 Jahren und zu zwei EL-Titeln (2012 und 2018) geführt hat, wurde mit einem Kontrakt bis 2022 ausgestattet – die Erfolgsgeschichte geht also weiter.
  • :
    In der Gruppe A hatte Atlético trotz der 0:4-Klatsche bei Borussia Dortmund Ende Oktober am letzten Spieltag Anfang Dezember die Gelegenheit, aus eigener Kraft als Erster in die K.o.-Phase einzuziehen. Beim Club Brugge KV kam die Simeone-Truppe allerdings nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und wurde noch vom BVB wegen des verlorenen direkten Vergleichs überholt. Die jüngste Bilanz gegen Klubs aus der Serie A spricht für das Überstehen des Achtelfinals: Seit neun Partien wurde gegen italienische Vereine nicht verloren, sieben davon endeten mit Siegen.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale der UEFA Champions League! Der FC Schalke 04 steigt heute als dritter und letzter deutscher Klub in die Runde der letzten 16 der Königsklasse ein. Um 21 Uhr haben die Knappen den englischen Meister Manchester City zu Gast in der Veltins Arena!
  • :
    Nachdem der Club Atlético de Madrid in der Vorsaison bereits in der Gruppenphase ausgeschieden ist, will er heuer wieder an die sehr starke Phase zwischen 2013 und 2017 anknüpfen, in der er es zweimal in das Endspiel, einmal in das Halbfinale und einmal in das Viertelfinale schaffte. Selbstverständlich wollen die Rojiblancos mit aller Macht erstmals in ihrer Vereinsgeschichte die Champions League gewinnen – dazu müssen sie sich im Vergleich zur Gruppenphase ab sofort aber steigern.
  • :
    Das Wanda Metropolitano, seit September 2017 Nachfolger des legendären Estadio Vicente Calderón als Heimspielstätte des Club Atlético de Madrid, beherbergt an diesem vorletzten Mittwoch im Februar 2019 seine erste K.o.-Partie in der Champions League. Die Anhänger der Colchoneros würden in der laufenden Spielzeit gerne noch drei weitere internationalen Partien in ihrem neuen Stadion sehen, schließlich wird in diesem am 1. Juni das Endspiel der Königsklasse ausgetragen.
  • :
    Einen guten Abend aus dem Wanda Metropolitano! Der Club Atlético de Madrid und der Juventus Torino Football Club stehen sich im Achtelfinale der Champions League gegenüber. Das Hinspiel zwischen den Colchoneros und der Vecchia Signora soll um 21 Uhr angepfiffen werden.
Anzeige