Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:55AEK AthenAEKAEK Athen0:2Bayern MünchenFCBBayern München
18:55BSC Young BoysYBBSC Young Boys1:1Valencia CFVCFValencia CF
21:00Ajax AmsterdamAJAAjax Amsterdam1:0SL BenficaSLBSL Benfica
21:00Schachtar DonezkDONSchachtar Donezk0:3Manchester CityMCIManchester City
21:001899 HoffenheimTSG1899 Hoffenheim3:3Olympique LyonLYOOlympique Lyon
21:00AS RomASRAS Rom3:0ZSKA MoskauZSKAZSKA Moskau
21:00Real MadridRMAReal Madrid2:1Viktoria PilsenVPIViktoria Pilsen
21:00Manchester UnitedMUNManchester United0:1Juventus TurinJUVJuventus Turin

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Spielfazit:
    Am Ende eines insgesamt guten Champions League-Spiels gewinnt die AS Rom mit 3:0 gegen ZSKA Moskau. Bester Mann des Spiels war der Bosnier Edin Džeko, der mit seinem Doppelpack den Großteil zum Sieg beitrug. Er war es, der die 2:0-Halbzeitführung quasi im Alleingang herstellte und durchaus noch einen dritten Treffer hätte machen müssen. Nicht ganz so auffällig, aber genauso gut agierte Cengiz Ünder auf seinem rechten Flügel, der mit Tempo und Zug zum Tor die Russen unter Drcuk setzte. Durch die drei Punkte ziehen die Italiener vorbei auf Platz eins der Gruppe G mit nun sechs Zählern aus drei Spielen. Einen leichten Beigeschmack erhält die Partie durch die Meldung, dass vor dem Anpfiff einige ZSKA-Fans bei einem Vorfall mit einer Rolltreppe im Zentrum Roms verletzt wurden. Von dieser Stelle dennoch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Was für ein irres Spiel in Sinsheim! Die TSG Hoffenheim verpasst den ersten Sieg in der Champions League erneut knapp und trennt sich von Olympique Lyon nach einem Wahnsinnsmatch 3:3! Hoffenheim ging in Hälfte zwei zunächst in Führung, brachte sich aber durch die nächsten individuellen Fehler von Keeper Baumann und Akpoguma, nachdem bereits Vogt in Hälfte eins gepatzt hatte, um die gute Ausgangsposition. Anschließend ließen die Kraichgauer mehrere sehr gute Möglichkeiten aus, vor allem Demirbay und Vogt per Kopf hätten das Spiel schon drehen müssen. Dann hätte Hoffenheim einen Handelfmeter bekommen müssen, den Schiri Alberto Undiano Mallenco den Deutschen verwehrte. Dafür ließen die Unparteiischen in der Nachspielzeit den späten Ausgleich von Joelinton zählen, der wohl knapp im Abseits stand. Unter dem Strich wieder ein fulminanter Auftritt der TSG, die einen Sieg verdient gehabt hätte. Individuelle Fehler und mangelnde Chancenverwertung bleiben aber weiter große Themen in Sinsheim. Weiter geht es für beide Teams am Samstag in der heimischen Liga. Hoffenheim hat den VfB Stuttgart zu Gast, Lyon reist zu Angers SCO. Tschüss aus Sinsheim und bis zum nächsten Mal!
  • 90'
    :
    Fazit:

    In buchstäblich letzter Sekunde trifft Noussair Mazraoui für Ajax Amsterdam zum Siegtreffer und Benfica Lissabon damit mitten ins Herz. Der junge Marokkaner, der bereits gegen Bayern den Ausgleich erzielt hatte, sorgt dafür, dass Ajax sich zusammen mit dem FC Bayern an die Tabellenspitze der Gruppe E setzt und fast schon eine Vorentscheidung erzielt: Vier Punkte beträgt der Vorsprung bereits vor Benfica. In der Summe ist der Sieg der Niederländer verdient. Über die gesamte Spielzeit hinweg hatten die Hausherren die besseren Chancen. Für den Umstand, dass trotzdem keine Tore fielen, konnten sich die Portugiesen vor allem bei Odisseas Vlachodimos bedanken. Im ersten Durchgang rettete Benficas Torwart bereits spektakulär gegen Kasper Dolberg, in der zweiten Hälfte zeigte der gebürtige Stuttgarter dann einen unfassbaren Reflex gegen Donny van de Beek. Aber auch Benfica spielte lange Zeit munter mit nach vorne, ohne dabei die ganz großen Chancen zu kreieren. Am Ende war Benfica mit dem Punkt zufrieden und spielte die Zeit von der Uhr. Bis zur 90. Minute ging das gut. Aber manchmal dauert ein Spiel eben 93 Minuten. In gut zwei Wochen, am Mittwoch, 7. November, kommt es zum Rückspiel beider Mannschaften in Lissabon. Dann kann Ajax auch rechnerisch den Einzug ins Achtelfinale bereits klarmachen. Das war’s von einem spannenden Spiel, vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Es bleibt beim 0:1, Juventus Turin gewinnt bei Manchester United durch einen Treffer von Paulo Dybala und feiert den dritten CL-Sieg in Serie! Nach 90 eher tristen Minuten geht ManUtd bei der Rückkehr von Cristiano Ronaldo leer aus und hatte am Ende auch nicht mehr verdient. Die Red Devils erhielten im ersten Durchgang überhaupt keinen Zugriff und waren gegen defensivstarke und passsichere Turiner komplett überfordert. Juventus versenkte den Ball bereits in der 17. Minute im Netz der Red Devils und verbuchte kurz darauf zudem einige Chancen auf das 2:0. Die Hausherren von José Mourinho wirkten lange Zeit ratlos und kamen erst ab Mitte der 2. Halbzeit etwas besser zur Geltung. Ab dieser Phase beschränkte sich Juventus nur noch auf die Abwehrarbeit und fokussierte sich eher auf das Verhindern. Das Spiel flachte daher stark ab und bot bis zum Schlusspfiff nur noch selten Torabschlüsse. Die Offensive der Roten Teufel keimte nochmal kurz auf, hatte aber trotzdem keine Lösung mehr parat und brachte den Erfolg der Alten Dame nicht mehr ins Wanken. Bis auf einen glücklichen Pfosten-Schuss von Pogba bewirkte Manchester generell keine weiteren Torversuche. Juve bleibt auf Kurs, United muss eventuell um das Achtelfinale bangen!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Einen Favoritenerfolg bekamen die 67.356 Zuschauer im Estadio Santiago Bernabéu zu sehen. Der aber fiel knapper aus, als erwartet. Zumindest aber stoppte Real Madrid die Negativserie von fünf Pflichtspielen ohne Sieg und bezwang Viktoria Pilsen letztlich verdient mit 2:1. Die Königlichen investierten deutlich mehr in die Partie, bestimmten über weite Strecken das Geschehen, versäumten es aber, ihre Führung deutlicher zu gestalten. Mehr als zwei Tore sollten es nicht sein. Nicht nur das sorgte am Ende noch für Spannung. Die Madrilenen boten defensiv einiges an. Bei effizienterer Chancenverwertung des Gegners wäre der Titelverteidiger heute in arge Nöte geraten. Die Pilsener aber ließen einige hochkarätige Chancen liegen, kamen so erst spät zu ihrem Tor. Mehr wollte den Männern von Pavel Vrba nicht gelingen. Ein ansprechendes Ergebnis stellt die knappe Niederlage für den tschechischen Meister allemal dar. Auf der anderen Seite war im Bernabéu gegen Real selten so viel drin wie heute. Ein wenig dürfen sich die Gäste also durchaus ärgern.
  • 90'
    :
    Fazit
    Souveräner Auftritt von Manchester City, man nimmt verdientermaßen drei Punkte mit auf die Insel. Am Spielausgang hat während der 90 Minuten wohl kaum jemand gezweifelt, dafür war das Auftreten der Skyblues streckenweise zu dominant. Donetsk konnte lediglich bei Standardsituationen überzeugen, im Abschluss fehlte aber das nötige Glück. Bei den Ukrainern wird heute Abend wohl jedermann zugeben, dass man unterlegen war.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim)
    Demirbay sieht nach Spielende wegen Meckerns noch eine Gelbe Karte.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Da haben die Gäste nochmal Glück: Rakitskiy tritt den Freistoß scharf vor das Tor, Ederson lässt nach vorne prallen. Júnior Moraes schließt sofort ab, sein Flachschuss bleibt zwischen den Hosenträgern von Ederson stecken.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Nicolás Otamendi (Manchester City)
    Otamendi legt Júnior Moraes kurz vor dem linken Strafraumeck.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:3 durch Joelinton
    da ist der Ausgleich! Hoffenheim wirft alles nach vorne. Reiss Nelson leitet ein, Kerem Demirbay schickt Nico Schulz auf links. Der Nationalspieler bringt das Leder parallel zum Fünfer scharf nach innen und Joelinton bugsiert das Ding über die Linie!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Pomazun pariert zwei mal in Folge! Erst den sich wegdrehenden Fernschuss von Florenzi, dann den Abstaubversuch von Džeko aus nächster Nähe.
  • 90'
    :
    Drei Minuten! Bleibt es beim 0:1? Mou wird tatsächlich nicht mehr wechseln.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Bruno Génésio dreht nochmal an der Uhr und vollzieht einen dritten Wechsel. Derweil werden drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.
  • 90'
    :
    Nur eine Halbchance, mehr nicht. Martial saugt den Ball in der 90. Minute nochmal an sich und schüttelt am linken Strafraum-Ende drei Gegenspieler ab. Es folgt der Abschluss, der aber zu wenig Dampf hat und für Szczęsny lediglich Training darstellt.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Sergio Ramos (Real Madrid)
    Von hinten räumt Sergio Ramos Gegenspieler Jakub Řezníček ab und kassiert seine zweite Gelbe Karte dieser Champions-League-Saison.
  • 90'
    :
    Lattenkracher in der Nachspielzeit, Sterling nagelt das Leder aus 16 Metern per Dropkick an den Querbalken. Pyatov wäre da niemals drangekommen.
  • 90'
    :
    Tooor für AFC Ajax, 1:0 durch Noussair Mazraoui
    Noussair Mazraoui gelingt der Lucky Punch! Nach einem weiten Ball auf die linke Seite tritt Germán Conti über das Leder. Frenkie de Jong passt nach innen. Jardel rettet in höchster Not vor Kasper Dolberg, aber der Ball kommt an den Rückraum zu Noussair Mazraoui, der mit rechts wuchtig abzieht. Álex Grimaldo stellt den Fuß rein und fälscht das Leder so ins Tor ab.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Olympique Lyon -> Pape Diop
  • 90'
    :
    Nach einem langen Ball strebt Michal Krmenčík dem Strafraum entgegen, bekommt die Kugel aber nicht unter Kontrolle, weil Nacho klärend einschreitet.
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Olympique Lyon -> Bertrand Traoré
  • 89'
    :
    Bonucci probiert es mal! Der Innenverteidiger nimmt einen feinen Pass von Pjanić auf und wuchtet den Ball als Defensiv-Mann einfach mal aus 20 Metern auf die Kiste. Der Schuss hat Schmackes und geht drei Meter über die Latte hinweg.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Drei Minuten Nachspielzeit steht auf der Anzeigetafel, die der Vierte Offizielle Cyril Gringore hochhält.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei CSKA Moskva -> Takuma Nishimura
  • 90'
    :
    Auswechslung bei CSKA Moskva -> Fedor Chalov
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 88'
    :
    Das gibt es nicht! Die fällige Freistoßflanke kommt von links exakt auf den Kopf des völlig freistehenden Kevin Vogt. Der muss das Ding aus vier Metern nur reinköpfen und verfehlt das Tor komplett!
  • 90'
    :
    Auch Rui Vitória wechselt erneut und nimmt so Zeit von der Uhr. Rafa Silva schleicht vom Platz, für den Portugiesen kommt mit Franco Cervi ein argentinischer Nationalspieler.
  • 89'
    :
    Auf der Linie klärt Rodrigo Becão! Nach dem Freistoß von Florenzi spitzelt Manolas mit erhobenen Bein dazwischen, darf sich aber nicht über einen Trefer freuen. Der Brasilianer rettet noch rechtzeitig.
  • 90'
    :
    Michal Krmenčík setzt einen Torschuss für Viktoria ab. Richtig zwingend jedoch ist das nicht. Mit dem rechten Fuß verfehlt der Stürmer den Kasten von Keylor Navas.
  • 88'
    :
    Manchester United spielt weiterhin mit den ersten elf Spielern und hat ab sofort nur noch zwei reguläre Minuten Zeit für den Ausgleich. Bei Juventus kommt jetzt der ehemaliger Bayern-Akteur Douglas Costa.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei SL Benfica -> Franco Cervi
  • 90'
    :
    Auswechslung bei SL Benfica -> Rafa Silva
  • 88'
    :
    Kurz vor Spielende wechselt Erik ten Hag zum ersten Mal: Donny van de Beek, der die große Möglichkeit zur Führung vergab, verlässt den Platz. David Neres soll sein Glück in den letzten Minuten suchen.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 88'
    :
    Der junge Foden kann gleich eine Torchance verbuchen, aus halblinker Position schießt er einen Meter über den Kasten. Hätte er tiefer angesetzt, wäre er wohl auch am grätschenden Krivtsov hängengeblieben.
  • 86'
    :
    Gelbe Karte für Kenny Tete (Olympique Lyon)
    Tete senst Nelson an der linken Strafraumgrenze nahe Grundlinie um und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 89'
    :
    Marcelo sitzt wieder am Boden, hat sich bei dem Foul eben doch ärger weh getan. Julen Lopetegui jedoch hat gerade zum dritten Mal gewechselt. Real muss mit zehn Mann zu Ende spielen.
  • 85'
    :
    Elfmeter? Kerem Demirbay will im Strafraum flanken und Jason Denayer bekommt das Ding vor der Brust an den Arm. Eine natürliche Armstellung war das nicht. Den kann man schon geben! Schiri Alberto Undiano Mallenco lässt aber laufen und einen Videobeweis haben wir hier ja nicht.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei Juventus -> Douglas Costa
  • 88'
    :
    Einwechslung bei AFC Ajax -> David Neres
  • 88'
    :
    Gelbe Karte für Arnór Sigurðsson (CSKA Moskva)
    Der Isländer steigt seinem Gegenspieler auf die Füße und wird dafür verwarnt.
  • 87'
    :
    Auswechslung bei Juventus -> João Cancelo
  • 88'
    :
    Auswechslung bei AFC Ajax -> Donny van de Beek
  • 86'
    :
    Da fehlt Geschwindigkeit! Die ManUtd-Schlussoffensive läuft und ist bis hierhin zu harmlos. Mata verfrachtet einen weiten Freistoß von links auf den zweite Pfosten und findet dort Matić. Der Defensiv-Allrounder kommt zum Kopfball, trifft den Ball jedoch kaum.
  • 87'
    :
    Gelbe Karte für Sergiy Krivtsov (Shakhtar Donetsk)
    Krivtsov kommt gegen Sterling zu spät.
  • 88'
    :
    de Jong hat die Führung auf dem Fuß! Eine Hereingabe von Ziyech von der rechten Seite kann Jardel nur in die Füße von de Jong klären. Sofort zieht der Niederländer ab, aber Conti fälscht den Ball zur Ecke ab. Die landet erneut bei de Jong, der drüberschießt.
  • 87'
    :
    El Shaarawy schickt Pomazun in die Luft! Den Schlenzer vom linken Strafraumeck kann der Keeper sogar über die Latte lenken.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei Manchester City -> Phil Foden
  • 88'
    :
    Einwechslung bei Real Madrid -> Mariano
  • 87'
    :
    Auswechslung bei Manchester City -> Gabriel Jesus
  • 88'
    :
    Auswechslung bei Real Madrid -> Karim Benzema
  • 87'
    :
    Marcelo wird an der Seitenlinie heftig von Ubong Moses Ekpai abgeräumt und wirkt anschließend, als er sich wieder aufgerappelt hat, erstaunt, dass es dafür keinen Freistoß gibt. Der Brasilianer muss mit einem Einwurf zufrieden sein.
  • 87'
    :
    Nochmal ein Abschluss von Shakhtar, Júnior Moraes versucht es aus 20 Metern. Im Moment des Schusses stellt Otamendi einen Fuß rein, dadurch hat Ederson kaum Probleme.
  • 84'
    :
    Was hat Hoffenheim noch im Tank? Die Blauen rennen weiter an, die Ideen werden aber nicht besser. Nico Schulz versucht es mal aus der Distanz und wird sofort geblockt.
  • 85'
    :
    Mittlerweile ist das Auftreten von Juventus dann doch etwas zu wenig. Die Italiener verlassen sich seit Minuten nur noch auf die defensive Stabilität und machen nach vorne fast gar nichts mehr. Es steht nur 0:1...
  • 86'
    :
    Gelbe Karte für Haris Seferović (SL Benfica)
    Haris Seferović grätscht Hakim Ziyech von der Seite um. Ruddy Buquet bleibt keine andere Wahl, als für dieses Foulspiel die Gelbe Karte zu zücken.
  • 86'
    :
    Pavel Vrba wechselt offensiv, wirft noch einen zusätzlichen Stürmer ins Getümmel und schöpft sein Wechselkontingent restlos aus.
  • 82'
    :
    Es wird munter gewechselt. Nagelsmann bringt mit Zuber seinen letzten Tumpg für Belfodil. Bei lyon kommen Dembélé und Ferri für Depay und Terrier.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Viktoria Plzeň -> Jakub Řezníček
  • 84'
    :
    Moskau macht aus seiner neunten Ecke direkt die zehnte, weil die Flanke sofort ins Aus geköpft wird. Beim zweiten Anlauf wird's aber auch nicht besser.
  • 85'
    :
    Eckball für Manchester, Bernardo Silva führt kurz aus. Dann flankt Mahrez vor den Kasten, Pyatov ist auf dem Posten.
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Viktoria Plzeň -> Milan Petržela
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Olympique Lyon -> Jordan Ferri
  • 85'
    :
    Der Außenseiter sucht seine Chance. Ein langer Ball links in die Box ist für Michal Krmenčík gedacht. Dem kommt im letzten Moment Nacho in die Quere, der zur Ecke klärt. Diese bringt im Anschluss nichts ein.
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Olympique Lyon -> Martin Terrier
  • 83'
    :
    Gelbe Karte für Giorgio Chiellini (Juventus)
    Chiellini liebt die Diskussion und treibt es mit seinen Handzeichen und Gestiken in der 83. Minute zu weit. Der Schiedsrichter hat keine Lust auf weitere Gespräche und zückt Gelb.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Olympique Lyon -> Moussa Dembélé
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Olympique Lyon -> Memphis Depay
  • 82'
    :
    Projekt Ergebnis-Sicherung? Allegri dünnt die Offensive aus und bringt jetzt den ehemaligen Wolfsburger Barzagli. Mourinho rührt sich noch nicht...
  • 80'
    :
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Steven Zuber
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk -> Dentinho
  • 83'
    :
    Benfica macht aktuell nicht mehr viel. Odisseas Vlachodimos lässt sich bei einer Ballannahme im Strafraum viel Zeit und nimmt dann gemächlich das Ledre auf. So verrinnt die Zeit.
  • 80'
    :
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ishak Belfodil
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk -> Fernando
  • 80'
    :
    Den kann man auch machen! Kerem Demirbay schaufelt das Spielgerät schön hinter die Lyoner Abwehr genau in den lauf von Andrej Kramarić. der muss sofort abziehen, will den Ball aber annehmen und lässt das Ding vom Fuß springen. Da war mehr drin!
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Juventus -> Andrea Barzagli
  • 83'
    :
    Auf halbrechts spielt Luka Modrić einen Steilpass in den Sechzehner. Karim Benzema trifft bei seinem Schussversuch die Kugel nicht richtig, die ins Aus springt.
  • 82'
    :
    Schusschance für Maycon, der Brasilianer nutzt sie allerdings nicht. Knappe 15 Meter vor dem Gehäuse hat er den Ball auf seinem rechten Schlappen, legt aber noch zwei Körpertäuschungen hin. Dann trennt ihn Laporte von der Kugel.
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Juventus -> Juan Cuadrado
  • 80'
    :
    Wird es jetzt etwa tatsächlich noch einmal spannend? Natürlich ist Real bemüht, die Kontrolle zu behalten. Aber eine gewisse Euphorie muss die Tschechen doch jetzt erfasst haben.
  • 80'
    :
    Die letzten zehn Minuten laufen. Aktuell sieht es so aus, als würde sich Benfica mit dem Punkt eher anfreunden können als Ajax. Ein Sieg gegen Amsterdam im Rückspiel in zwei Wochen vor heimischer Kulisse und die Adler würden die Niederländer in der Tabelle wieder überholen. Andererseits wäre ein Punkt auch für Ajax nicht schlecht. Würde man dann in Lissabon nicht verlieren, sähe die Ausgangslage durch den Punktgewinn im letzten Spiel gegen Bayern gut aus für die Amsterdamer. Aber all die Rechenspiele würden sich vereinfachen, wenn hier ein Tor fallen würde...
  • 79'
    :
    Reiss Nelson tritt auf links erstmals in Erscheinung und bringt den Ball rein. Lyon klärt zu kurz und Grillitsch schießt aus der Distanz einige Meter drüber.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei AS Roma -> Patrik Schick
  • 81'
    :
    Auswechslung bei AS Roma -> Daniele De Rossi
  • 79'
    :
    Juve-Coach Allegri führt seinen ersten Wechsel durch und nimmt den Torschützen Dybala vom Feld. In den ersten 45 Minuten war Dybala flott unterwegs, zuletzt baute der Argentinier etwas ab und wirkte platt.
  • 81'
    :
    Mahrez schlenzt einen Freistoß von der rechten Seite vor das Tor, Pyatov pflückt die Kugel im Getümmel aus der Luft.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Manchester City -> Kyle Walker
  • 78'
    :
    So langsam beginnt die Schlussphase im Olympiastadion zu Rom. Die Hausherren machen den Eindruck, dass sie mit dem Spielstand zufrieden sind und nicht um jeden Preis weiter erhöhen wollen. Von Moskau kommt gerade auch nicht sonderlich viel, sie scheitern an der gelb-roten Abwehrkette.
  • 77'
    :
    Die TSG versucht es auf jeden Fall unermüdlich, tut sich aber gegen nun extrem tief stehende Franzosen schwer, eine Lücke zu finden.
  • 79'
    :
    Rui Vitória vollzieht den ersten Wechsel der Partie: Pizzi hat Feierabend. Positionsgetreu wird er ersetzt vom Sommerneuzugang aus Léganes, Gabriel.
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Manchester City -> John Stones
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Juventus -> Federico Bernardeschi
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Juventus -> Paulo Dybala
  • 77'
    :
    Gelbe Karte für Ashley Young (Manchester United)
    Young kann Bentancur im Mittelfeld nicht folgend kassiert nach einem Umreißen die Gelbe Karte.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei SL Benfica -> Gabriel
  • 79'
    :
    Auswechslung bei SL Benfica -> Pizzi
  • 76'
    :
    Pogba trifft den Pfosten! Da ist die Grochance für ManUtd! Auf der rechten Seite rettet Alex Sandro erstmal mit einem sehr riskanten Einsteigen gegen Martial. Kurz darauf gelangt der Ball ins Zentrum, wo ihn Pogba mit Gefühl auf die Kiste donnert. Der Schuss wird immer länger und geht dann nach einem Kontakt von Szczęsny an den linken Pfosten. Der Pole hat großes Glück, dass die Kugel so glücklich wieder rausspringt!
  • 78'
    :
    Das Momentum gehört gerade wieder Ajax. Die Niederländer setzten sich in der Hälfte der Gäste fest.
  • 78'
    :
    Tooor für Viktoria Plzeň, 2:1 durch Patrik Hrošovský
    Praktisch im Gegenzug spielt Patrik Hrošovský Doppelpass mit Aleš Čermák und bricht in der Mitte durch. Diesmal behält der defensive Mittelfeldspieler Nerven und Ruhe, schießt das Spielgerät von der Strafraumkante mit dem rechten Fuß platziert ins rechte untere Eck zu seinem ersten Champions-League-Treffer überhaupt.
  • 75'
    :
    Jetzt hat natürlich Lyon den Raum zum kontern, den Hoffenheim gerne gehabt hätte. Sobald die Gäste den ball gewinnen, schaltet der Olympique-Express um und Depay geht auf die Reise. Bisher zum Glück kein weiteres Mal mit Erfolg.
  • 78'
    :
    Großchance für Lucas Vázquez! Toni Kroos schickt Marco Asensio links in den Strafraum. Dessen Flanke kommt auf dem Punkt. Auf Höhe des zweiten Pfostens setzt Lucas Vázquez seinen Kopfball völlig freistehend an der rechten Torstange vorbei. Der muss doch wenigstens auf den Kasten kommen!
  • 76'
    :
    Wieder ist Vlachodimos zur Stelle! Einen Freistoß von Schöne faustet der Benfica-Schlussmann zur Seite.
  • 75'
    :
    Direkt vor dem Wechsel hat Džeko übrigens seinen Dreierpack verpasst, als er aus zwei Metern Entfernung das Tor mit einem eigentlich simplen Kopfball verfehlte.
  • 74'
    :
    Und wieder macht Szczęsny die Hand auf, das Leder verendet in der Juve-Abwehr. Martial führt den Ball auf der rechten Seite und will ihn von dort in Gefahr ummünzen. Es folgt ein Pass auf Verdacht, den der Keeper der Alten Dame dankend an sich nimmt.
  • 74'
    :
    Vlachodimos pariert gegen van de Beek! Erneut rettet der gebürtige Stuttgarter in brillanter Manier. de Jong passt von der linken Seite in die Mitte. Ziyech nimmt das Leder mit rechts an und leitet es sofort mit rechts weiter in die rechte Strafraumhälfte. Dort rauscht van de Beek heran und hat freie Schussbahn. Der Ball ist auch gut platziert, aber Vlachodimos reißt mit einem irren Reflex die Hand hoch und kann den Schuss parieren.
  • 76'
    :
    Gabriel Jesus enteilt mal wieder seinen Verfolgern, diesmal spielt Bernardo Silva den Pass in die Tiefe. Pyatov spielt mit und ist kurz vor dem Angreifer am Ball.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Viktoria Plzeň -> Ubong Moses Ekpai
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Viktoria Plzeň -> Milan Havel
  • 76'
    :
    Toni Kroos kümmert sich um eine Ecke von der linken Seite. Die hohe Hereingabe findet natürlich den Kopf von Sergio Ramos, der die Kugel nicht genug gedrückt bekommt.
  • 74'
    :
    Um die Defensive etwas zu stärken, kommt der Serbe Aleksandar Kolarov ins Spiel. Runter geht Ünder, der wieder einmal gezeigt hat, warum er so begehrt ist.
  • 71'
    :
    Der MUFC kommt einfach nicht durch! Manchester glaubt definitiv an den Ausgleich und rennt an. Das Problem: Die letzten Pässe für die Stürmer sind zu ungenau. United muss sich schon mehr überlegen, will es diese Juve-Abwehr doch noch knacken. Wann wechselt Mou?
  • 73'
    :
    Nagelsmann erhöht das Risiko! Youngster Reiss Nelson, am Wochenende gegen Nürnberg zweimal erfolgreich, kommt für Abwehrmann Bičakčić.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Reiss Nelson
  • 74'
    :
    Rafa Silva tanzt Blind aus und flankt scharf in die Mitte. Onana klärt per Fußabwehr vor Seferović.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei AS Roma -> Aleksandar Kolarov
  • 73'
    :
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ermin Bičakčić
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Real Madrid -> Marco Asensio
  • 73'
    :
    Es fehlen wieder Zentimeter bei Mahrez, nach zwei Übersteigern setzt er zum Linksschuss aus 18 Metern an. Der Ball hat zwar Schnitt, dreht sich aber nicht früh genug auf das Tor. Abstoß.
  • 73'
    :
    Auswechslung bei AS Roma -> Cengiz Ünder
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Real Madrid -> Gareth Bale
  • 73'
    :
    Nochmals lassen sich die Pilsener vorn sehen, gelangen allerdings nicht zum Abschluss. Immerhin hat die Spieler von Pavel Vrba der Mut nicht gänzlich verlassen.
  • 70'
    :
    Kramarić zum dritten? Der Kroate bekommt das Leder am Strafraum, lässt einen Lyoner aussteigen und schlenzt dann flach aufs rechte Eck. Damit hat Anthony Lopes allerdings gerechnet und pariert sicher.
  • 72'
    :
    Gelbe Karte für Kirill Nababkin (CSKA Moskva)
    Die erste Gelbe der Partie geht an den Gästekapitän für ein Foul an Ünder.
  • 69'
    :
    Kein Abnehmer! Young schickt die nächste Flanke in den Strafraum und hofft händeringend auf einen Kollegen in die Mitte. Die Hereingabe ist jedoch zu unplatziert und landet nur bei Bonucci. Das Niveau der Partie sinkt aktuell etwas ab, da beide Teams bei ihren Angriffen nicht bis die Gefahrenzone vorstoßen.
  • 72'
    :
    Gelbe Karte für Eduardo Salvio (SL Benfica)
    Eduardo Salvio verliert den Ball. Daley Blind möchte einen Konter einleiten, aber der Argentinier hechtet ihm hinterher und zieht dem Amsterdamer mit der Hand das Bein weg. Für dieses skurrile Foul gibt es natürlich die Gelbe Karte.
  • 71'
    :
    Der Isländer Arnór Sigurðsson hält aus der zweiten Reihe drauf: Sein Schuss aus 25 Metern zieht über den Kasten, ohne das Olsen abheben muss.
  • 69'
    :
    Das ist schon bitter! Hoffenheim macht hier wirklich eine starke Partie und kassiert gleich drei völlig unnötige Gegentreffer. Haben die Gastgeber jetzt nochmal die Power für eine Antwort?
  • 70'
    :
    Die Schlussphase bricht an. Beide Trainer haben auch noch alle Wechseloptionen. Wer bringt als erstes frischen Wind in die Partie?
  • 71'
    :
    Dann zappelt der Ball im Netz. Gareth Bale schießt. In dieser Situation steht Luka Modrić im Abseits. Das wird mit Eingreifen des Kroaten aktiv. Als Karim Benzema die Kugel über die Linie drückt, ertönt schon der Pfiff.
  • 69'
    :
    Anschließend macht Ajax das Spiel schnell. Tadić schickt Tagliafico auf dem linken Flügel. Der Linksverteidiger hat viel Zeit und Platz und sieht am zweiten Pfosten Ziyech. Allerdings stellt Jardel den Raum zu und kann die Hereingabe klären.
  • 70'
    :
    Tooor für Manchester City, 0:3 durch Bernardo Silva
    Einstand nach Maß, Bernardo Silva markiert das 0:3! Stones erobert die Kugel in der eigenen Hälfte, allerdings kan man da auch über Handspiel diskutieren. Der Verteidiger lässt sich nichts anmerken und schickt Mahrez auf die Reise, City hat plötzlich eine 3-vs-3-Situation. Gabriel Jesus bindet einen Mitspieler auf der linken Seite, Bernardo Silva wartet im Zentrum. Der Portugiese erhält den Ball 30 Meter vor dem Tor, macht noch einige Schritte und nagelt die Kugel dann flach an den linken Innenpfosten. Von dort prallt sie ins Netz.
  • 69'
    :
    Pellegrini war am ersten Tor beteiligt und hat auch sonst ein gutes Spiel gezeigt. Er bekommt nun Feierabend und ermöglicht es dem eingewechselten Cristante, am Geschehen teilzunehmen.
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk -> Sergiy Bolbat
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk -> Wellington Nem
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Manchester City -> Bernardo Silva
  • 70'
    :
    Erneut taucht Bale im Sechzehner auf. Der Linksschuss wird abgeblockt. Und auch der nachsetzende Benzema kommt letztlich nicht furch. Dennoch entwickeln die Gastgeber Nachdruck, sind einen dritten Treffer deutlich näher
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Manchester City -> Kevin De Bruyne
  • 68'
    :
    Donetsk führt den Ball eine gefühlte Ewigkeit, das Leder wandert über den gesamten Platz. Ideen fehlen aber, sodass eine verzweifelte Flanke den Spielzug beendet. Otamendi köpft die Kugel raus.
  • 69'
    :
    Die Ecke kommt von der rechten Seite in die Mitte und landet auf dem Kopf von Seferović, der das Leder über die Latte köpft.
  • 67'
    :
    Die Turiner erzeugen selbst weniger Offensiv-Aktionen, bleiben bei Eintritt in den Sechzehner aber weiter gefährlich. Dybala nimmt direkt vor dem rechten Alu einen Steilpass ganz gefühlvoll an und will sich erneut davonschleichen. Smalling gewinnt das Zweikampfduell und macht die Tür zu.
  • 67'
    :
    Tooor für Olympique Lyon, 2:3 durch Memphis Depay
    Das darf doch nicht wahr sein! Hoffenheim verliert im Vorwärtsgang den Ball und Houssem Aouar schlägt die Kugel weit nach vorne. Kevin Akpoguma muss den Kopfball gegen Depay holen, springt aber drunter durch. Kevin Vogt könnte den Holländer noch aufhalten, begleitet ihn aber nur und sieht zu, wie Depay aus zehn Metern von links mit links ins lange Eck einschießt.
  • 68'
    :
    Einwechslung bei AS Roma -> Bryan Cristante
  • 68'
    :
    Auswechslung bei AS Roma -> Lorenzo Pellegrini
  • 69'
    :
    Karim Benzema legt den Ball in halbrechter Position ab. Gareth Bale geht an der Strafraumgrenze noch zwei, drei Schritte zur Mitte und feuert mit dem linken Fuß. Die Kugel zischt knapp am linken Pfosten vorbei.
  • 65'
    :
    Was macht denn Belfodil da? Der Algerier bekommt das Leder im Strafraum von Demirbay herrlich durchgesteckt und steht frei vor Anthony Lopes. Und was macht Belfodil? Der glaubt, dass er im Abseits steht und schaut zum Linienrichter. Erst als er registriert, dass er das nicht tut, schleißt er mit rechts ab, wird dabei aber bedrängt und verfehlt den Kasten.
  • 68'
    :
    Auf der anderen Seite kommt Rafa Silva zum Abschluss, schießt aber deutlich über das Tor. Allerdings war noch ein Bein dazwischen und es gibt Ecke.
  • 66'
    :
    ZSKA probiert es mit Kombinationsspiel, wie es die Römer gezeigt haben. Bei den Moskauern mangelt es jedoch an der Genauigkeit bem Spiel in die Tiefe und auch das Tempo ist nicht ganz so hoch.
  • 65'
    :
    Nun ist auch das Old Trafford da! Die Zuschauer beweisen ein gutes Gespür und wollen nun ihren Teil für die magische Europapokal-Nacht dazu beitragen. Für Juve ist der Formanstieg der Hausherren bislang vollkommen in Ordnung, immerhin steht es 0:1. Eine Großchance der Red Devils gab es auch noch nicht...
  • 67'
    :
    Jetzt machen sich mal zwei Gästespieler auf den Weg. Der Steilpass von Michal Krmenčík ist nicht exakt genug gespielt. da läuft Milan Havel vergeblich. Darüber hinaus kontrollieren die Königlichen das Geschehen und steuern drei Punkten entgegen.
  • 65'
    :
    Schöne probiert es aus 26 Metern direkt, schießt aber zu mittig. Vlachodimos kann die Kugel unter sich begraben.
  • 62'
    :
    Julian Nagelsmann wechselt erstmals und tauscht Ádám Szalai gegen Joelinton aus. Die TSG wirkt derweil nach dem Gegentor gerade ein wenig angeknockt. das kam auch wirklich ziemlich aus heiterem Himmel.
  • 66'
    :
    Viel hat Pilsen offenbar nicht mehr zuzusetzen. Die Tschechen sind jetzt wieder in der Defensive gebunden, schaffen sich kaum noch Entlastung.
  • 63'
    :
    Lukaku! Die Red Devils bleiben am Drücker und zwirbeln das Leder einmal von rechts nach links und zurück. Aktivposten Mata verfrachtet den nächsten Flankenball von links auf den zweiten Pfosten und Lukaku geht zum Kopfball hoch. Der Belgier setzt sich in der Luft durch, kriegt aber keinen Druck auf die Pille.
  • 64'
    :
    Von etwas zu weit vorne startet Ünder die Linie entlang, um einen Steilpass von Florenzi zu erreichen. Die Fahne des Assistenten geht hoch und stoppt den Türken.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Viktoria Plzeň -> Tomáš Hořava
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Viktoria Plzeň -> Roman Procházka
  • 65'
    :
    Toni Kroos tritt einen Eckstoß von der rechten Seite. Am Torraum bemüht sich Gareth Bale um den Kopfball uns setzt den unter Bedrängnis rechts am Gehäuse von Aleš Hruška vorbei.
  • 64'
    :
    Rakitskiy flankt von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, Otamendi klärt zum linken Strafraumeck. Dort lauert Alan Patrick, der es sofort mit einem Schlenzer auf das lange Eck versucht. Ederson schaut hinterher, dann schlägt die Murmel knapp neben dem rechten Pfosten ein.
  • 60'
    :
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Joelinton
  • 61'
    :
    Was geht noch für Manchester? Die letzten zwei, drei Minuten machen den United-Fans etwas Hoffnung. Mata zeigt mit seinen Ideen, dass Manchester seine Offensivspieler durchaus zu bedienen weiß. Was fehlt, sind Abschlüsse.
  • 60'
    :
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
  • 64'
    :
    Gelbe Karte für Germán Conti (SL Benfica)
    Germán Conti zieht Kasper Dolberg kurz vor dem Strafraum am Trikot und sieht dafür die Gelbe Karte. Es gibt Freistoß für Ajax am linken Strafraumeck.
  • 61'
    :
    Manolas kriegt im Duell mit Dzagoev einen Schlag ab und geht zu Boden. Behandelt werden muss der Grieche nicht, er steht von selbst wieder auf und macht weiter.
  • 63'
    :
    Die erste Amtshandlung von Alan Patrick ist das Erbeuten eines Eckballs, diesmal ist die Hintermannschaft der Gäste auf die Hereingabe von Yaroslav Rakitskiy vorbereitet. Keine Gefahr.
  • 61'
    :
    Und die nächste Chance für Benfica! Gedson Fernandes spielt einen weiten Ball aus der eigenen Hälfte auf Seferović. Der Schweizer nimmt das Leder mit der Brust an, lässt es einmal auf den Boden aufkommen und zieht per Drop-Kick wuchtig ab. Onana reagiert blitzschnell und kann den Ball zur Seite abwehren.
  • 61'
    :
    Aus halbrechter Position von der Strafraumgrenze zieht Luka Modrić ab. Aleš Hruška reißt die Fäuste hoch und blockt den Linksschuss, der etwas zu zentral liegt, ab.
  • 61'
    :
    Gute Chance für Lissabon! Seferović setzt sich stark auf dem linken Flügel gegen Tagliafico durch und spielt eine scharfe Flanke in die Mitte. Dort lauert Rafa Silva, verpasst das Leder aber knapp.
  • 60'
    :
    Eine Stunde ist rum, Rom hat sich die Tabellenführung erobert, zieht sich momentan jedoch zurück. Fast mit der ganzen Mannschaft steht der Halbfinalist aus dem letzten am eigenen Sechzehner und will so einem Aufbäumen der Russen entgegenwirken.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk -> Alan Patrick
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk -> Viktor Kovalenko
  • 59'
    :
    Gelbe Karte für Blaise Matuidi (Juventus)
    Viel zu spät! ManUtd kombiniert sich jetzt etwas (!) besser bis an das Sechzehner-Ende und leitet vor allem über Mata mehr brauchbare Bälle in die letzte Zone. Genau so einer landet rechts bei Young, der dort von Matuidi böse niedergestreckt wird. Der Franzose grätscht und kommt mehr als eine Sekunde zu spät...
  • 59'
    :
    Tooor für Olympique Lyon, 2:2 durch Tanguy NDombèlé
    Ausgleich! Mit einem einzigen Pass auf dem rechten Flügel ist die Hoffenheimer Abwehr ausgehebelt und Tanguy NDombèlé läuft aus spitzem Winkel auf Oliver Baumann zu. Der Franzose feuert knallhart halbhoch aufs kurze Eck, Baumann berührt das Leder noch, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
  • 57'
    :
    Szczęsny ist auf dem Posten! Mata darf im rechten Halbfeld ungestört flanken und chippt einen Heber hinter die Abwehr der Alten Dame. Pogba sprintet los und wird vom aufmerksamen Szczęsny überrascht.
  • 57'
    :
    Nächste Chance! Wieder ist es ein Diagonalball von links, der Pavel Kadeřábek Raum verschafft. Der Tscheche versucht es diesmal selbst und feuert aus spitzem Winkel aufs kurze Eck, Anthony Lopes pariert erneut gut.
  • 58'
    :
    Wenn es spielerisch nicht geht, dann eben aus der Distanz: Hakim Ziyech erarbeitet sich eine freie Schussbahn, indem er auf den Ball tritt und sich Ljubomir Fejsa herumdreht. Aus gut 25 Metern schießt der 25-Jährige aber einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
  • 59'
    :
    City sammelt Schüsse, Gabriel Jesus zieht von der linken Seite in das Zentrum. Dann versucht er sich aus 18 Metern, der Flachschuss des Brasilianers kullert am linken Pfosten vorbei.
  • 59'
    :
    Gelbe Karte für Toni Kroos (Real Madrid)
    Toni Kroos geht in der Offensive zu forsch gegen Aleš Čermák zu Werke und bekommt das als Foul abgepfiffen. Das gefällt dem deutschen Nationalspieler gar nicht. Und Gelb gibt es auch noch obendrauf - seine erste Verwarnung in dieser Spielzeit.
  • 57'
    :
    Nach dem Doppelwechsel zappelt der Ball im AS-Netz! Da Nababkin bei seinem Abstauber allerdings einen Schritt zu weit vorne steht, wird er richtigerweise wegen Abseits zurückgepfiffen. Olsen konnte einen Schuss von Akhmetov nur abklatschen lassen.
  • 57'
    :
    Pilsen schnupperte durchaus am Ausgleich, nun aber wird es für den Außenseiter schwer. Zwei Tore bei dieser schwachen Chancenverwertung scheinen schwer möglich.
  • 56'
    :
    Wo will den Bonucci hin? Der Innenverteidiger der Gäste geht bei einem Angriff auf der rechten Außenbahn in die Lücke und will von Cuadrado tatsächlich den Ball in die Spitze. Lindelöf verhindert den Abschluss des Ersatz-Stürmers.
  • 58'
    :
    Ajax setzt sich in der Hälfte von Benfica fest, kommt aber nicht zum Abschluss. Die Adler aus Portugal stehen sehr diszipliniert und stellen die Räume zu.
  • 57'
    :
    Einwechslung bei CSKA Moskva -> Alan Dzagoev
  • 57'
    :
    Nächste Chance für Mahrez, eine Flanke von David Silva rutscht bis zu ihm durch. Er nimmt das Leder in halbrechter Position sauber mit dem Knie an, feuert es dann per Dropkick auf das rechte Eck. Aus sieben Metern trifft er den Außenpfosten.
  • 57'
    :
    Auswechslung bei CSKA Moskva -> Ivan Oblyakov
  • 55'
    :
    Das muss fast schon das 3:1 sein! Andrej Kramarić schickt den wieselflinken Nico Schulz auf den linken Flügel und der flankt sofort aus vollem Lauf scharf an den Elfer. Kerem Demirbay rückt ein und kommt dort völlig frei zum Kopfball, springt aber zu spät und kann das Ding nicht genug drücken. Abstoß!
  • 57'
    :
    Einwechslung bei CSKA Moskva -> Khetag Khosonov
  • 57'
    :
    Auswechslung bei CSKA Moskva -> Nikita Chernov
  • 55'
    :
    Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang bereits vorüber und die Szenerie erinnert stark an die ersten 45 Minuten. Manchester United bekommt auch nach dem Seitenwechsel zu wenig Kontrolle im Mittelfeld und kann daher kaum zwingend angreifen.
  • 56'
    :
    Jetzt aber: Donny van de Beek wird von Dušan Tadić an der Strafraumkante freigespielt. Der Nachwuchsspieler, der heute bereits sein 100. Pflichtspiel für Ajax absolviert, schießt knapp über die Latte.
  • 55'
    :
    Finden die Gäste noch den Anschluss oder war's das schon und sie gehen auf Schadensbegrenzung?
  • 53'
    :
    Es gibt Freistoß für Lyon im rechten Halbfeld. Memphis Depay bringt das Ding scharf nach innen, doch Kevin Vogt ist zur Stelle und klärt per Kopf. Die Gäste bleiben aber dran und Mendy holt eine Ecke raus, die aber auch nicht wirklich Gefahr bringt.
  • 54'
    :
    Beide Mannschaften warten noch auf den ersten Torschuss in diesem zweiten Durchgang. Das Spiel bleibt geprägt von Zweikämpfen.
  • 52'
    :
    Die Red Devils wollen angreifen, Juve tut es. Kommt die Alte Dame an den Ball, sehen die Angriff der Gäste sofort besser aus als bei ManUtd. Nach einer Ecke von Dybala löffeln die Turiner den Ball auf die rechte Seite, wo Ronaldo zum Tor gegen die Ex ansetzt. Der Superstar wirft sich in einen Versuch aus 16 Metern und zwirbelt die Kugel Richtung rechtes Lattenkreuz. Keeper De Gea muss mal wieder in die Luft und fischt den Versuch mit einer Hand aus der Ecke!
  • 54'
    :
    Konter der Skyblues, Sterling startet kurz hinter Mittellinie. Dann erhält er den Steilpass, hat gute eineinhalb Meter Vorsprung auf den ersten Verfolger Matvienko. Doch seine Ballannahme ist unsauber, sodass er seinen Geschwindigkeitsvorteil nicht ausnutzen kann. Matvienko spitzelt die Murmel zu seinem Schlussmann.
  • 53'
    :
    Die Römer haben wirklich Lust, heute guten Fußball zu spielen und dafür scheint ZSKA ein willkommener Gegner. Durch ihre Passivität im Zweikampf geben die Gäste den Wölfen viel Platz, zum freien Spielen.
  • 55'
    :
    Tooor für Real Madrid, 2:0 durch Marcelo
    Individuelle Klasse hilft dem Favoriten weiter. Viktoria bekommt die Szene nicht geklärt und den Ball nicht weit genug weg. Federico Valverde fängt die Kugel ab, macht auf halblinks sofort Tempo. Seinen Pass leitet Gareth Bale direkt weiter in den Lauf von Marcelo, der freie Bahn hat und ganz abgebrüht mit dem linken Fuß abschließt. Bei dem Heber bleibt Aleš Hruška ohne Chance. Für den Brasilianer ist es der erste Treffer in dieser Königsklassensaison.
  • 54'
    :
    Einwechslung bei Real Madrid -> Federico Valverde
  • 54'
    :
    Auswechslung bei Real Madrid -> Isco
  • 52'
    :
    Für die erste Abschlusshandlung der Gäste nach Wiederbeginn sorgt Gareth Bale. Dessen Linksschuss aus zentraler Position fliegt über die Querlatte.
  • 50'
    :
    Nachträglich belohnen die Hausherren sich also für den starken Schlussspurt in Hälfte eins. das muss doch jetzt Sicherheit geben und kann dem Hoffenheimer Spiel eigentlich nur entgegenkommen. Lyon muss jetzt kommen und die Räume für die TSG dürften größer werden.
  • 49'
    :
    Was für eine Grätsche! Nun hat Manchester erstmals eine richtig heiße Idee parat und legt Martial den Ball am linken Fünfer-Rand in den Lauf. Der Franzose will schon abziehen, doch dann kommt Chiellini mit der Monster-Grätsche. Der Juve-Captain rauscht in Martial und klärt mit einer harten, aber fairen Grätsche!
  • 51'
    :
    André Onana steht wieder, es wird weitergehen für den kamerunischen Nationaltorhüter.
  • 51'
    :
    Von der linken Seite flankt Michal Krmenčík. Halbrechts in der Box lässt Marcelo Milan Havel entwischen und fängt sich einen bösen Blick von Sergio Ramos ein. Zum Glück des Brasilianers erwischt der Tscheche den Volley mit dem rechten Fuß nicht voll und setzt den Ball rechts neben den Kasten von Keylor Navas.
  • 50'
    :
    André Onana kommt bei einer weiten Flanke aus seinem Kasten und faustet den Ball weg. Dabei rasselt er aber mit Jardel zusammen und bleibt liegen. Kostas Lamprou wärmt sich vorsichtshalber auf.
  • 51'
    :
    Jetzt mal die Gastgeber, auf engstem Raum verteidigt Donetsk seinen Ballbesitz. Die Kugel wandert zu Ismaily in der linken Strafraumhälfte, sofort folgt ein strammer Schuss auf das lange Eck. Ederson streckt sich und drückt den Ball nach links raus.
  • 50'
    :
    Tooor für AS Roma, 3:0 durch Cengiz Ünder
    Moksau schaut nur zu und wird bestraft: Aus der Tiefe des Feldes kommt ein hoher Ball in die Box, den Džeko aus dem Lauf heraus nach hinten ablegt. Pellegrini lässt durch zu Ünder, der das Leder kompromisslos aus zehn Metern unter die Latte nagelt.
  • 47'
    :
    Flipper! Manchester will mit einem Torschuss beginnen und startet mit einem wilden Durcheinander. Martial probiert es erstmal vom linken Strafraum-Eck und bleibt an Chiellnis Schienbein hängen. Danach hoppelt der Ball zu Pogba, der zehn Meter weiter rechts auch nicht mehr schafft.
  • 50'
    :
    Erneut zeigt sich der Gast offensiv, erarbeitet sich sogar den ersten Eckstoß überhaupt. Getreten von der rechten Seite, zieht dieser keine Gefahr nach sich.
  • 49'
    :
    Gelbe Karte für Nicolás Tagliafico (AFC Ajax)
    Nicolás Tagliafico grätscht in Eduardo Salvio hinein. Seine Absicht galt klar dem Ball. Allerdings trifft er auch den Lissabonner am Fuß. Daher gibt es die Gelbe Karte.
  • 48'
    :
    Schöner Strahl! Florenzi besetzt bei einer Ecke den Rückraum und steht da gut! Einen Abpraller nimmt er direkt per Halbvolley und feuert den Ball nur knapp am linken Winkel vorbei. Da wäre Pomazun sicher nicht hingekommen.
  • 49'
    :
    City spielt auf das 0:3, Gabriel Jesus erhält den Ball in halbrechter Position. Er läuft bis zum Strafraum, legt dann nach links raus. Dort nimmt David Silva das Anspiel direkt ab, sein Flachschuss auf das rechte Eck wird von Krivtsov vor der Linie weggegrätscht.
  • 48'
    :
    Es geht direkt wieder umkämpft los. Viele Zweikämpfe prägen das Geschehen in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs.
  • 47'
    :
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Andrej Kramarić
    Diesmal erwischt Hoffenheim den besseren Start! Ádám Szalai bringt einen Einwurf von Pavel Kadeřábek zu Kerem Demirbay, der von rechts flankt. In der Mitte verschätzt sich Bertrand Traoré, Andrej Kramarić nimmt die Kugel erneut ganz stark mit der Brust runter und vollendet volley mit rechts ins rechte untere Eck.
  • 48'
    :
    Zu Beginn des zweiten Durchgangs ist Viktoria bemüht, entschlossen dagegen zu halten. Ein Solo von David Limberský wird letztlich von Luka Modrić fair gestoppt.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Halbzeit.
  • 47'
    :
    Die Zuschauer sind immer noch bester Laune. In der Pause lief über die Stadionlautsprecher Bob Marleys Kultsong "Everything's Gonna Be Alright". Auch vom Anpfiff von Ruddy Buquet lassen sich die Amsterdamer Zuschauer nicht stören und singen die Melodie des Reggaesongs munter weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    United-Comeback oder dritte Juve-Sieg in Serie? Die zweiten 45 Minuten laufen! Wechsel gibt es auf beiden Seiten erstmal keine.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Auf in den zweiten Durchgang! Es gab keine Wechsel.
  • 46'
    :
    Weiter geht's in der Johann Cruijff ArenA. Haris Seferović hat für Benfica angestoßen.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
  • 46'
    :
    Der Ball rollt wieder, beide Teams haben den Rasen unverändert betreten.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Mit einer 2:0-Führung des Gastgebers geht's in die Pause in der Partie AS Rom vs. ZSKA Moskau. Schon von Beginn hatte man den Eindruck, dass beide Seiten Bock aufs Spiel haben und sich nicht verstecken wollen. Den besseren Start hatten dabei die Gäste aus der russischen Hauptstadt, die das ein oder andere Mal vorne auftauchten und den Keeper der Roma auf die Probe stellten. Ein Tor konne daraus nicht entstehen; die gab's gegenüber! Ein Doppelpack von Edin Džeko (30., 43.) sorgt dafür, dass die Gelbroten insgesamt verdient mit einem Vorsprung in die Kabinen gehen: Sie waren einfach effektiver und haben gelernt, wie sie die Moskauer knacken können. Weiter geht's in wenigen Minuten!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Juventus Turin hat bei der Ronaldo-Rückkehr alles im Griff und führt nach der 1. Halbzeit verdient mit 1:0. In den ersten 45 Minuten brauchte Juve nicht lange, um in Manchester die Kontrolle zu übernehmen. Die Italiener ließen United mit einer ballsicheren und kompakten Vorstellung kaum Luft zum Atmen und setzten im Angriff immer wieder auf variantenreiche Abspiele hinter die Viererkette. Dybala besorgte so schon nach 17 Minuten die Führung, die Juventus in der Folgezeit fast noch erhöhte. In der 38. Minute rückte dabei United-Keeper De Gea in den Fokus, der eine aussichtsreiche Doppelchance der Turiner stark parierte. Will United heute nicht leer ausgehen, braucht die MUFC-Offensive schnell eine Wiederbelebung. Insbesondere im Mittelfeld hat Manchester bislang kaum Zugriff.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Äußerst unterhaltsame erste 45 Minuten in Sinsheim enden mit einem insgesamt gerechten 1:1-Unentschieden! Olympique Lyon erwischte den besseren Start und spielte die Hoffenheimer Abwehr mehrfach schwindelig. Als diese sich dann gerade sortiert hatte, brachte ein kapitaler Schnitzer im Spielaufbau von Keeper Baumann und Kapitän Vogt die Gäste in Führung. Hoffenheim antwortete in Person von Kramarić schnell und war danach durchgehend am Drücker. Vor allem die beiden Hoffenheimer Außen Schulz und Kadeřábek sorgen immer wieder für Gefahr und setzen Belfodil, Szalai und Co. immer wieder gut ein. Torhüter Anthony Lopes rettete Lyon mehrfach das Remis. Hoffen wir mal, dass das in der zweiten Hälfte hier ähnlich mitreißend weiter geht. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Real Madrid spielt gegen die Krise an, führt immerhin zur Pause mit 1:0 gegen Viktoria Pilsen. Über weite Strecken gab der Champions-League-Sieger den Ton an, war von Beginn an bemüht, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Die Männer von Julen Lopetegui verfolgten ganz klar das Ansinnen, schnell die Weichen zu stellen und für klare Verhältnisse zu sorgen. Chancen dafür standen zur Verfügung, genutzt wurde bislang nur eine. Viktoria musste sich dem Kontrahenten zumeist defensiv erwehren. Eine Handvoll Ausflüge nach vorn verzeichnete der tschechische Meister dennoch. Und dabei wurde man dreimal richtig gefährlich. Zumindest eine dieser Chancen hätte sitzen müssen. Gegen solch einen hochkarätigen Gegner darf man solche Gelegenheiten nicht liegen lassen. Ob die noch einmal wieder kommen?
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:

    Ein unterhaltsames Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Benfica Lissabon geht torlos in die Pause. Beide Mannschaften begannen spektakulär und suchten die frühe Führung. Nach der stürmischen Drangphase rackerten die Teams im Mittelfeld, das Niveau flachte etwas ab. Allerdings hätte Kasper Dolberg die Hausherren trotzdem in Führung schießen können, scheiterte aber freistehend vor dem Tor an Odisseas Vlachodimos. Zehn Minuten vor der Pause nahm die Partie nochmal richtig Fahrt auf und beide Mannschaften erarbeiten sich Chancen. Die größte hatte Kasper Dolberg, der Odisseas Vlachodimos per Lupfer bereits überwunden hatte. Aber Germán Conti konnte auf der Linie retten. Es ist spannend, es ist gut anzusehen und es ist alles drin für beide Teams im zweiten Durchgang. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit
    Manchester City hat alles im Griff, man nimmt eine komfortable 2:0-Pausenführung mit in die Kabine. Die Gäste sind das tonangebende Team, besonders auf den Flügeln ist die Elf von Pep Guardiola kaum zu bremsen. Im Gegenzug strahlt Donetsk nur Gefahr aus, wenn der Ball an der Eckfahne ruht. So wird es verdammt schwer für die Ukrainer, hier noch einen Punkt einzufahren.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Eine Minute gibts obendrauf und Lyon bekommt nochmal eine Ecke zugesprochen. Die bringt aber keine Gefahr und es geht in die Pause.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Tadić und Conti rasseln im Luftduell zusammen. Beide bleiben kurz liegen, stehen aber von alleine wieder auf.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 42'
    :
    Jetzt ist Benfica wieder am Drücker und sucht die Führung. Aber die Amsterdamer Abwehr steht sicher.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 44'
    :
    Das muss der Ausgleich sein! Viktoria greift über die rechte Seite an. Radim Řezník flankt präzise an den Torraum. Dort taucht Patrik Hrošovský völlig frei auf. Mit dem rechten Fuß bekommt dieser die Kugel nicht im Tor untergebracht, verfehlt den rechten Winkel knapp. Welch eine Großchance!
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 43'
    :
    Lindelöf sicher! Juvestus läuft kurz vor der Pause nochmal mit allen Offensiv-Künstlern an und setzt erneut auf die rechte Seite. João Cancelo spurtet los und macht dann im Sechzehner angekommen mit Lindelöf Bekanntschaft. Der Schwede nutzt seinen Körper und läuft João Cancelo einfach ab.
  • 45'
    :
    Wieder gehts übe außen, wieder wird es gefährlich! Kadeřábek bringt das Spielgerät von rechts scharf nach innen, Ádám Szalai grätscht rein und drückt das Ding über den Kasten.
  • 43'
    :
    Gabriel Jesus empfängt einen Pass von David Silva in der Spitze, dann lässt er Rakitskiy ins Leere rutschen. Aus 20 Metern will er die Kugel in den rechten Torwinkel schlenzen, er verfehlt das Gehäuse haarscharf.
  • 42'
    :
    Dann bekommen die Gastgeber mal ein wenig Platz, können fast kontern. Gareth Bale sucht in der Box mit dem linken Fuß den Abschluss und findet in Aleš Hruška seinen Meister.
  • 40'
    :
    Nochmal eine Drangphase der Alten Dame? Kurz vor der Doppelchance bekam United ein Bein in die Partie, nun schnuppern die Gäste am zweiten Treffer. Dybala stielt sich am Ende des rechten Strafraums frei und zwirbelt den Ball mit einem Schuss aus der Drehung knapp am rechten Alu vorbei!
  • 43'
    :
    Wie aufgedreht bestürmt die TSG Hoffenheim seit dem Ausgleich das Lyoner Tor. Die Gäste finden offensiv derzeit überhaupt nicht statt, allerdings darf man sich davon natürlich nicht täuschen lassen. Den hochbegabten Jungs da im Sturm reichen ein paar Meter Platz, um hier den nächsten Treffer zu erzielen.
  • 43'
    :
    Tooor für AS Roma, 2:0 durch Edin Džeko
    Tor Nummer zwei für den Bosnier! Er profitiert vom guten Auge des Schiedsrichters, der den Vorteil für Rom und Ünder auslegt. Der Türke spielt El Shaarawy an und von seinem Fuß geht's direkt weiter zu Džeko, der aus knapp elf Metern überlegt ins lange linke Eck einschiebt.
  • 42'
    :
    Das Stadion wird lauter, weil Fernando auf der linken Seite einen Tempolauf startet. Es mangelt allerdings an Anspielstationen, der Brasilianer muss es selbst machen. Er zieht nach innen, bleibt dann mit einem 17-Meter-Schuss an Laporte hängen.
  • 42'
    :
    Die Wölfe chippen einen Freistoß aus dem linken Halbfeld diagonal in den Strafraum. Dort löst sich Fazio und will mit dem Kopf querlegen, bekommt im Rückwärtslauf jedoch nicht genug Druck dahinter.
  • 41'
    :
    Von der Brust lässt David Limberský den Ball zu seinem Torhüter abtropfen. Lucas Vázquez möchte dazwischen spritzen, wird von David Limberský abgedrängt und kommt zu Fall. Längst ist Aleš Hruška zur Stelle und greift zu. Für einen Elfmeter ist das zu wenig.
  • 40'
    :
    Conti rettet den Ball auf der Linie! Was für eine Rettungstat des Lissabonner Innenverteidigers! Ziyech passt von der rechten Seite zu Dolberg, der den Ball über Vlachodimos lupft. Der Ball ist schon fast hinter der Linie, aber eben nicht mit vollem Umfang, als Conti ihn per Seitfallzieher aus dem eigenen Gehäuse und zurück ins Feld schlägt. Zentimeter fehlen Ajax zur Führung.
  • 42'
    :
    Die TSG hat sich ganz offensichtlich Lyons linken Verteidiger Ferland Mendy als Schwachstelle ausgeguckt und zieht den Franzosen immer wieder raus, sodass Pavel Kadeřábek immer wieder Raum zum flanken hat. Jetzt müssten die Kraichgauer sich nur noch belohnen.
  • 38'
    :
    De Gea mit einer starken Doppelparade! Just in dem Moment, als United ein bisschen besser reinkommt, macht Juve fast das 2:0. Ronaldo tritt zunächst einen Freistoß aus halblinken 25 Metern und hämmert die Kugel ansatzlos auf die Mitte des Tores. De Gea faustet den unangenehmen Schuss nach vorne weg, dann stürzt sich Matuidi auf den Rebound. Der Franzose nimmt den Ball volley und visiert mit einem Brett das rechte, obere Eck an. De Gea fliegt nach rechts und pariert erneut mit einer tollen Reaktion!
  • 40'
    :
    Ihren Stürmer Michal Krmenčík bekommen die Gäste noch überhaupt nicht eingesetzt. Natürlich wissen die Madrilenen, dass dieser eine gewisse Qualität mitbringt und lassen ihn natürlich nicht aus den Augen.
  • 39'
    :
    Das Duell Olsen gegen Vlašić geht in die nächste Runde: Aus der Not, dass er keinen Kollegen zum Anspiele findet, probiert er es erneut mutig aus der Ferne. Der Schuss ist zwar kraftvoll, aber auch zentral platziert und so reichen die erhobenen Arme des Keepers zur Abwehr.
  • 40'
    :
    Erstmals schießt Linksfuß Rakitskiy einen Eckball von der linken Seite - und es wird brandgefährlich! Der Standardexperte findet am ersten Pfosten den Kopf von Matvienko, der das Leder ins lange Eck verlängern will. Die Kugel verfehlt ihr Ziel um einen halben Meter.
  • 39'
    :
    Gelbe Karte für André Onana (AFC Ajax)
    André Onana beschwert sich beim Linienschiedsrichter. Der leitet das an Ruddy Buquet weiter. Der Schiedsrichter versteht kein Spaß mit Diskussionen und zückt die Gelbe Karte.
  • 38'
    :
    Nächste gute Möglichkeit für Benfica! Salvio tanzt Tagiafico aus und legt den Ball in den Rückraum. Gedson Fernandes rauscht heran und schießt. Der Ball geht aber nicht aufs Tor, sondern landet genau in den Füßen von Seferović. Der Schweizer ist etwas zu überrascht und zögert einen Moment zu lange. Sein Schuss wird von de Ligt zur Ecke abgewehrt.
  • 39'
    :
    Immerhin versuchen sich die Gäste mal wieder an einem Torschuss. Radim Řezník zieht in halbrechter Position aus großer Distanz ab. Der Rechtsschuss ist deutlich zu hoch angesetzt.
  • 40'
    :
    Anthony Lopes hat nun alle Hände voll zu tun! Wieder flankt Kadeřábek von rechts, wieder kommt Belfodil ran und bringt das Leder diesmal volley aus zehn Metern gefährlich flach aufs Tor. Lyons Keeper taucht blitzschnell ab und pariert stark.
  • 39'
    :
    Donetsk versucht nun zu reagieren, trifft aber auf zahlreiche verteidigende Engländer. Kovalenko zieht letztlich am linken Strafraumeck in den Sechzehner ein, wo er umgehend an Stones hängenbleibt.
  • 38'
    :
    Hoffenheim spielt das jetzt wirklich stark! Andrej Kramarić spielt von links einen Diagonalballe hinter die Kette genau in den lauf von Pavel Kadeřábek, der gleich mit dem ersten Kontakt in die Mitte legt. Ishak Belfodil ist mit dem langen Bein zur Stelle und bugsiert das Ding rechts vorbei.
  • 37'
    :
    Bei einer Ecke von Toni Kroos geht Isco kurz und schießt direkt mit dem rechten Fuß. Aleš Hruška pariert gut mit einer Hand.
  • 37'
    :
    Robin Olsen hatte schon etwas länger nichts mehr zu tun, ist aber trotzdem wach bei der Sache. Er erkennt, dass Chalov nach einem hohen Ball durchzubrechen droht und kommt aus seinem Tor raus. Rigoros kloppt der Schwede die Kugel ins Aus.
  • 36'
    :
    Ähnliche Szene auf der anderen Spielfeldseite! Auch Manchester generiert auf der Flügelseite viel freies Grün und schickt Martial links auf die Reise. Der Franzose stoppt 20 Meter vor der Kiste ab und - bekommt seinen Pass zu Shaw nicht durch.
  • 36'
    :
    Fehler von Hruška! Welch ein schlimmer Patzer von Aleš Hruška! Der Torhüter nimmt einen Rückpass direkt und spielt den Ball in die Füße von Isco. Der hat die Optionen - abspielen oder selber machen? Der 26-Jährige probiert es selbst und kunstvoll. Der Heber springt am linken Pfosten vorbei.
  • 36'
    :
    André Almeida schaltet sich vorne mit ein und passt per Kopf zu Salvio. Der Argentinier schießt aus spitzem Winkel am rechten Pfosten vorbei.
  • 35'
    :
    1899 ist am Drücker! Wieder ist Grillitsch beteiligt und bedient am Strafraum Ádám Szalai. der Ungar legt ab für Belfodil, dessen Schuss aus der Drehung ist aber harmlos und landet bei Anthony Lopes.
  • 36'
    :
    Die ersten zehn Minuten des Spiels waren spektakulär und jetzt, pünktlich zehn Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit, nimmt die Partie ebenfalls wieder richtig Fahrt auf.
  • 34'
    :
    Brandgefährliche Juve-Konter! Die Alte Dame schaltet blitzschnell um und erspielt sich auf der rechten Außenbahn eine deutliche Überzahl. Dybala zeigt seinen angepeilten Laufweg gleich mehrere Sekunden an und erhält das Leder von Cuadrado aber trotzdem zu spät. Als das Abspiel erfolgt, ist der Winkel für Dybala zu spitz.
  • 35'
    :
    So ergibt sich nun nach über einer halben Stunde ein Bild, dass den Italienern gefallen dürfte. Sie locken ZSKA aus der Reserve und werden so die ein oder andere Möglichkeit zum Kontern vorfinden.
  • 35'
    :
    Auf der anderen Seite zieht van de Beek von rechts nach innen und schießt mit links. Vlachodimos kann parieren.
  • 33'
    :
    Toni Kroos spielt einen feinen Pass in die Spitze. Gareth Bale ist frei durch und netzt ein. Doch in seine Abschlusshandlung ertönt der Pfiff. Abseits - richtige Entscheidung!
  • 34'
    :
    Seferović sieht sich aus rund 30 Metern zwei Gegenspielern gegenüber. Also fackelt der ehemalige Frankfurter nicht lange, sondern zieht ab. Der Ball fliegt wie an der Schnur gezogen, geht aber neben das Tor.
  • 32'
    :
    Dieser Angriff war ein schönes Beispiel, wie man die beiden tiefstehenden Ketten der Russen bespielen kann. Sie ziehen sich bei römischem Ballbesitz zurück und warten eher ab, als dass sie aktiv verteidigen. Mit einem schnellen Vorstoß sind sie leicht zu überraschen und können nur zuschauen. Es sei aber auch anzumerken, dass die Vorlage von Pellegrini mit dem linken Außenrist technisch hochwertig ist.
  • 33'
    :
    Faires Old Trafford: In der 32. Minute gibt es mal wieder einen Eckball für United und schon geht im Stadion die Post ab. Die Unterstützung ist, die Torchance nicht.
  • 33'
    :
    Seferović schickt Rafa Silva per verlängerten Kopfball über die Ajax-Abwehr. Der portugiesische Nationalspieler zündet den Turbo, muss aber auf die rechte Ecke des Strafraums ausweichen. Aus spitzem Winkel schießt er gute zwei Meter vorbei.
  • 35'
    :
    Tooor für Manchester City, 0:2 durch Aymeric Laporte
    Die Gäste bauen aus, 0:2! De Bruyne schlägt einen Eckball von der linken Seite, die Hintermannschaft konzentriert sich kollektiv auf Stones. Der Engländer springt mitsamt seiner Bewacher unter der Kugel her, in seinem Rücken steht Nebenmann Laporte völlig frei. Aus neun Metern köpft der 24-Jährige sein erstes Tor in der Champions League.
  • 34'
    :
    Ein echter Hammer von Mendy, aus 18 Metern schweißt er das Leder auf das linke Eck. Pyatov steht richtig und lenkt die Kugel ins Toraus.
  • 31'
    :
    Kein Ideenreichtum! Die Hausherren haben nach langer Zeit mal wieder die Kugel und laufen mit ihr relativ kopflos an. Als dann der Steilpass in den Sechzehner ausbleibt, reagieren die Fans mit ersten Pfiffen.
  • 32'
    :
    Mit einem Unentschieden zwischen Ajax und Benfica wäre der FC Bayern übrigens wieder Tabellenführer in der Gruppe B. Aber das nur am Rande. Ajax ist bemüht, sich selbst wieder an die Spitze zu setzen und greift an. Aber die Gäste stehen sicher.
  • 33'
    :
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Andrej Kramarić
    Ist das wichtig! Hoffenheim schafft den direkten Ausgleich! Andrej Kramarić leitet den Angriff auf links selbst ein und die Kugel kommt über Schulz zu Grillitsch. der Österreicher flankt fein auf den zweiten Pfosten, wo Kadeřábek per Kopf quer in die Mitte legt. Jason Denayer versucht noch zu klären, findet aber nur Kramarić, der den Ball drei Meter vor dem Tor cool mit der Brust annimmt und dann mit rechts volley versenkt.
  • 30'
    :
    Nach der drangvollen Anfangsphase ist es ein Geduldsspiel geworden. Beide Mannschaften beackern die gegnerische Hintermannschaft. Mit Ausnahme von Dolbergs Riesenmöglichkeit fehlen die ganz großen Chancen aber seit der Anfangsphase.
  • 32'
    :
    Gelbe Karte für Isco (Real Madrid)
    Nach einem Foul an Milan Petržela sieht Isco Gelb. Für den Offensivmann ist es die erste Verwarnung dieser Spielzeit.
  • 29'
    :
    Die United-Abwehr wackelt! Die Vorstöße der Turiner zeichnen sich schon sehr früh ab und sind für Manchester im Prinzip vorhersehbar. Trotzdem hat die Mourinho-Truppe große Probleme und wird an den Schnittstellen der Viererkette leicht überspielt. Dybala ist dadurch am rechten Pfosten mit einem Mal komplett blank und darf freistehend quer in den Fünfer legen. Direkt vor De Gea rettet Lindelöf.
  • 31'
    :
    Wie vorhin antwortet Real postwendend. Nach einem Pass von Toni Kroos schlägt Karim Benzema links in der Box einen Haken. Auch für den Franzosen ist der Winkel spitz. Der Pass auf Gareth Bale bietet sich an, doch Benzema versucht es selbst - und scheitert an Aleš Hruška.
  • 30'
    :
    Über die linke Seite wird den Gästen Platz gewährt. Und da werden die Tschechen erneut gefährlich. Milan Petržela bedient David Limberský, der aus spitzem Winkel zwar Keylor Navas überwindet, den Ball aber auch deutlich am langen Eck vorbei schießt.
  • 30'
    :
    Wie reagieren die Gastgeber jetzt? Kann Hoffenheim den guten Trend der letzten Minuten fortsetzen? Momentan verzetteln die Blauen sich vor allem in Zweikämpfen im Mittelfeld.
  • 28'
    :
    Es wird zunehmend giftiger, Ruddy Buquet bekommt mehr zu tun und muss aufpassen, dass sich die Gemüter bald wieder beruhigen. Tagliafico wandelt an der Schwelle zur Tätlichkeit, nachdem er gegen Gedson Fernandes nach einem klaren Foul gegen sich nachtritt. Ruddy Buquet beschwichtigt beide Spieler.
  • 30'
    :
    Tooor für AS Roma, 1:0 durch Edin Džeko
    Da schlägt er zu! Ein Doppelpass zwischen El Shaarawy und Pellegrini hebelt die russische Abwehr zu leicht aus und bringt Letzteren durch bis zur Grundlinie. Von dort legt er quer zu Džeko, der nur seinen Fuß hinhält.
  • 29'
    :
    Gerade als Hoffenheim hier mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel bekam und Chancen kreierte, legen die Kraichgauer sich das Ei quasi selbst ins Netz. Ärgerlich!
  • 30'
    :
    Tooor für Manchester City, 0:1 durch David Silva
    Der Kapitän erzielt das überfällige 0:1! Mendy spielt das Leder von der linken Seite die Strafraumlinie runter, Gabriel Jesus schließt nach schnellem Kontakt sofort ab. Stepanenko hält seinen Fuß in den Schuss, dadurch fliegt der Ball in die Höhe. Er kommt genau bei David Silva runter, aus acht Metern lässt der Spanier seinem Kontrahenten Pyatov mit einem trockenen Volleyschuss keine Chance.
  • 27'
    :
    Die Ballbesitz-Phasen sind bei Manchester United aktuell sehr gering. Martial will nach einem zwei Minuten langen Juve-Angriff auf der linken Seitenlinie Gas machen und rutscht dabei ins Aus ab.
  • 26'
    :
    Tagliafico räumt Seferović rund 30 Meter vor dem Tor ab. Es gibt Freistoß, den Grimaldo direkt schießt, aber in den niederländischen Nachthimmel schießt.
  • 28'
    :
    Der Pfosten verhindert das 0:1! Riyad Mahrez legt sich die Murmel auf der rechten Seite auf seinen linken Schlappen, dann schlägt er eine scharfe Flanke vor den Fünfmeterraum. David Silva springt in die Hereingabe und schließt per Hacke ab, die Kugel klatscht an den rechten Pfosten.
  • 26'
    :
    Rodrigo Becão und Edin Džeko haben sich was zu sagen, machen es aber hinter vorgehaltener Hand. Zuvor gab es einen Tritt des Bosniers auf dem Fuß des brasilianischen Abwehrmanns. Die beiden klären das unter sich und gehen dann getrennte Wege.
  • 27'
    :
    Gelbe Karte für David Limberský (Viktoria Plzeň)
    Lucas Vázquez schlägt einen Haken gegen David Limberský. Der packt die Sense aus und kassiert für den groben Einsatz seine zweite Gelbe Karte der laufenden Champions-League-Saison. Eine Sperre setzt es übrigens nach der dritten Verwarnung.
  • 25'
    :
    Beim MUFC gibt es momentan nur wenig Entlastung. Die Alte Dame kombiniert im Angriffs-Drittel sicher und lässt nichts anbrennen. United findet noch kein Mittel gegen das kompakte Mittelfeld der Italiener.
  • 27'
    :
    Tooor für Olympique Lyon, 0:1 durch Bertrand Traoré
    Lyon führt! Und das ist ein ganz dicker Bock von Kevin Vogt! Der TSG-Kapitän wird von Keeper Baumann am eigenen Strafraum angespielt und will den Ball unter Druck von Bertrand Traoré zu seinem Torwart zurückspielen. Der Pass gerät zu kurz, Traoré sprintet rein, legt den Ball an Baumann vorbei und schiebt mit links aus zehn Metern ein!
  • 26'
    :
    Wenn die Hausherren auftauchen, dann nach Eckbällen. Erneut schlägt Innenverteidiger Rakitskiy die Kugel auf den ersten Pfosten, City klärt in die Mitte. Knappe 14 Meter vor dem Gehäuse kommt Maycon an das Spielgerät, sein Kopfball landet über der Querlatte.
  • 26'
    :
    Mendy kann zunächst weitermachen und sieht die TSG schon wieder anrennen. Anthony Lopes muss wieder alles riskieren, ist aber erneut rechtzeitig vor Ádám Szalai am Ball. Auf der anderen Seite muss auch Oliver Baumann nach einem schwachen Rückpass hellwach sein und klärt zum Einwurf.
  • 26'
    :
    Jetzt wagt Viktoria einen zaghaften Ausflug nach vorn. Einen dritten Torschuss der Gäste hat das nicht zur Folge. So weit kommen die Tschechen gar nicht.
  • 24'
    :
    Immer wieder wandelt Ajax-Dreiersturmkette am Rande der Abseitsposition. Bisher geht es für Benfica meist noch gut.
  • 23'
    :
    Dybala bleibt hängen, dafür zündet João Cancelo eine Rakete! Der Außenverteidiger nimmt einen Doppelpass am rechten Strafraum-Eck sauber an und pfeffert kurz nach Ballannahme sofort drauf. De Gea fliegt nach rechts und pariert stark mit beiden Händen! Juve will das 2:0!
  • 25'
    :
    Natürlich muss Real nicht in Hektik verfallen, das Team von Julen Lopetegui führt schließlich. So genügt es auch, die Kontrolle übers Spiel zu behalten. Und wenn man immer mal das Tempo anzieht, dann werden sich gewiss Chancen ergeben.
  • 23'
    :
    Und die wird gefährlich! Am langen Pfosten ist De Rossi frei und kommt aus wenigen Metern zum Kopfball. Auf der Linie zeigt Pomazun aber einen starken Reflex und lenkt die Kugel über die Latte. Gute Leistung des Debütanten!
  • 22'
    :
    Wieder Dybala! Der Argentinier hat nun schon vier Könisgklassen-Tore auf dem Konto und will jetzt auch noch seine fünfte Bude machen. Am linken Pfosten lehnt sich Dybala geschickt in Lindelöf und kommt um ein Haar zum nächsten Abschluss.
  • 23'
    :
    Gelbe Karte für Noussair Mazraoui (AFC Ajax)
    Noussair Mazraoui lässt im Luftduell Álex Grimaldo über seinen Rücken abrutschen. Ruddy Buquet hat eben schon deutlich gemacht, dass er bei unfairen Luftduellen keinen Spaß versteht und zückt auch gegen den Ajax-Rechtsverteidiger die Gelbe Karte.
  • 23'
    :
    Jetzt schaffen es die Königlichen mal wieder in den Sechzehner. Karim Benzema führt dort den Ball und sucht die Lücke für den Abschluss. Dabei wird der französische Stürmer weit nach rechts abgetrieben und findet mit seiner anschließenden Flanke keinen Abnehmer.
  • 23'
    :
    Wieder Mahrez! Diesmal kann er mit seinem starken Linken abziehen, er peilt aus halbrechter Position erneut das linke Eck an. Pyatov hat er mit seinem Schuss geschlagen, Rakitskiy grätscht den Ball vor der Linie weg.
  • 24'
    :
    Lyons Ferland Mendy hat sich in einem an sich harmlosen Zweikampf mit Pavel Kadeřábek das linke Sprunggelenk verdreht und muss auf dem Platz behandselt werden.
  • 22'
    :
    Vlachodimos rettet gegen Dolberg! Das muss das 1:0 für Ajax sein. Ziyech steckt durch die Schnittstelle von Conti und Jardel durch zu Dolberg. Der Däne, der in den letzten drei Ligaspielen in Folge getroffen hat, taucht ganz alleine vor Vlachodimos auf. Doch der Stuttgarter Torhüter macht einen Ausfallschritt und kann so das Leder abwehren.
  • 22'
    :
    Džeko scheint nun aber langsam warm zu werden: Er startet mit gutem Timing in eine Flanke aus dem Halbfeld und verlängert sie mit der Innenseite zum Tor hin. Pomazun klärt zur Ecke.
  • 22'
    :
    Der direkte Konter ist brandgefährlich, Donetsk ist beinahe komplett aufgerückt. Mahrez erhält das Leder auf der rechten Seite, mit seinem schwachen rechten Fuß zieht er aus 15 Metern ab. Das Leder rollt knapp neben den linken Pfosten.
  • 20'
    :
    Und somit liegen die Red Devils wieder mal hinten. In dieser Saison ein gewohntes Bild bei Manchester United. Zeigen die Kicker von José Mourinho Moral? Juve reißt das Leder nach der Führung an sich und treibt die Pass-Quote in die Höhe.
  • 23'
    :
    Nach einer starken Auftaktphase von Olympique hat Hoffenheim hier das Zepter übernommen und mittlerweile deutlich mehr von der Partie. Immer wieder geht es über Nationalspieler Nico Schulz, der auf links viel Tempo macht und immer wieder gute Flanken schlägt.
  • 21'
    :
    Conti erlaubt sich einen schlimmen Fehlpass. Tadić geht dazwischen und passt sofort in die Mitte. Ziyech rauscht heran und hämmert den Ball mit dem Vollspann aufs Tor. Allerdings ist der Schuss zu mittig platziert und kein Problem für Vlachodimos.
  • 21'
    :
    Die erste Ecke der Hausherren wird gefährlich, City klärt in die Mitte. Maycon kommt aus 15 Metern gleich zweimal zum Schuss, wird aber beide Male geblockt.
  • 20'
    :
    Der tschechische Meister liefert den Ball, wenn man ihn denn mal hat, ziemlich schnell wieder ab. Entlastung findet da kaum statt. Immer wieder müssen sich die Männer von Pavel Vrba nach hinten orientieren.
  • 20'
    :
    Wieder die TSG! Da läuft die Kugel schnell und schon wird es gefährlich. Kramarić schickt Szalai in die Gasse und der Ex-Schalker legt am Fünfer quer auf den einsprintenden Ishak Belfodil. der Algerier kommt mit der Fußspitze vor seinem Gegenspieler an den Ball und spitzelt diesen nur knapp am kurzen Eck vorbei.
  • 20'
    :
    Die erste nennenswerte Aktion des bosnischen Stürmers ist ein missglückter Schuss aus der zweiten Reihe, der als ungefährlicher Aussetzer bei Pomazun ankommt.
  • 20'
    :
    Sterling überrennt Matvienko auf der linken Seite, spielt dann einen Flachpass in den Rückraum. Gabriel Jesus nimmt die Kugel an, mit dem zweiten Kontakt folgt dann der Abschluss aus acht Metern - weit über den Kasten.
  • 18'
    :
    So versperren die Pilsener den Weg in den Strafraum - so gut es geht. Nach dem Treffer kommt Real nicht mehr zu einem Torabschluss. Die Überlegenheit des Titelverteidigers ist dennoch eklatant.
  • 18'
    :
    Gute Möglichkeit für Hoffenheim! Nach einer Flanke von Nico Schulz muss Lyon-Keeper Anthony Lopes weit raus, um Ádám Szalai die Kugel noch vom Kopf zu kratzen. Den Nachschuss nimmt Ishak Belfodil aus 18 Metern mit vollem Risiko volley und jagt ihn in die Wolken.
  • 18'
    :
    Rom hat Probleme mit dem kontrollierten Spielaufbau und findet keinen wirklich effektiven Weg in die Spitze, in der Džeko noch verloren ist. Das liegt daran, dass die Moskauer kompakt stehen und gut verschieben. Zuweilen laufen sie die AS-Abwehr hoch an und machen so die Lücken eng.
  • 18'
    :
    Das Leder scheppert an den Pfosten, allerdings hätte ein Treffer von van de Beek nicht gezählt. Beim Zuspiel von Ziyech in die rechte Hälfte des Strafraums stand der 21-Jährige knapp im Abseits.
  • 18'
    :
    Er macht weiter, als wäre nichts gewesen: Ismaily rückt weit auf, spielt dann einen Doppelpass mit Júnior Moraes. Auf seiner linken Seite kann er trotzdem kaum Platz gutmachen, weil sich Stones nicht abschütteln lässt. Der Brite läuft seinen Kontrahenten vor der Torauslinie gekonnt ab.
  • 17'
    :
    Tooor für Juventus, 0:1 durch Paulo Dybala
    Aber jetzt staubt Dybala ab und sorgt für die Juve-Führung! Ronaldo marschiert auf der rechten Flügelseite und flankt zart in den Fünfer. Dort beschäftigt Cuadrado Gegenspieler Smalling so effektiv, dass dieser den Ball unabsichtlich nach hinten auflegt. Dybala startet in die Lücke und trifft aus kurzer Distanz!
  • 16'
    :
    Sorgt für einen Abschluss! Der Flankenball kommt an die rechte Fünfer-Kante, wo Hüne Lukaku hochsteigt und das Leder mit einem wuchtigen Kopfball hoch in die Luft wirbelt. Szczęsny muss ran und sichert das Spielgerät mit einem Sprung nach oben.
  • 16'
    :
    Ausgiebig zelebrieren die Hausherren ihren Ballbesitz. Die Passsicherheit ist da, man setzt sich dauerhaft in der Hälfte des Gegners fest. Viktoria verteidigt mit Mann und Maus.
  • 15'
    :
    Harter Zusammenprall! Matuidi und Pogba geraten im Halbfeld zeitgleich ans Leder und der Juve-Spieler kommt einen Tick zu spät. Durchaus clever gemacht von Pogba, der genau weiß, dass bei seinem Einsteigen nur ein Foul des Gegners folgen kann. Mata darf wieder an den Standard und...
  • 16'
    :
    Bisher ist das Spiel komplett ausgeglichen. Das sagen auch die Statistiken. Beide Mannschaften haben gleich viel Ballbesitz.
  • 17'
    :
    Ismaily bekommmt im Luftduell das Knie von Stones in den Rücken, nach kurzer Behandlung kann der Linksverteidiger weitermachen.
  • 13'
    :
    Noch einmal mucken die Gäste kurz auf, doch insgesamt behält Real die Geschehnisse in Bernabéu im Griff. Sicherlich würden die Königlichen gern nachlegen.
  • 15'
    :
    Eine Viertelstunde ist rum in der Rhein-Neckar-Arena und so langsam haben die Gastgeber sich sortiert. Hoffenheim hat jetzt auch erste gute Aktionen nach vorne, lässt den schnellen Stürmern der Gäste hinten aber immer noch häufig zu viel Raum. Das birgt stets Gefahren.
  • 15'
    :
    Noch eine Ecke für die Gäste, herausgeholt von Mario Fernandes, der mit einem Offensivdribbling an Fazio scheitert. Wieder wird die kurze Ausführung gewählt, mit anschließender Flanke aus dem rechten Halbfeld. Im Sechzehner steigt der Römer N'Zonzi hoch und klärt mit dem Kopf.
  • 14'
    :
    Dybala! Jetzt macht es die Alte Dame besser und sorgt über die rechte Angriffsseite für eine brauchbare Abschluss-Situation. Cuadrado flankt mit viel Gefühl in den Fünfer und Goalgetter Dybala köpft freistehend daneben. Der Argentinier kann die Balance nicht ganz halten und übergibt De Gea die Kugel wieder Rückpass.
  • 14'
    :
    Das Spiel beruhigt sich etwas, nach den temporeichen ersten Minuten läuft der Ball aktuell im Mittelfeld.
  • 14'
    :
    Dicke Chance für City! David Silva spielt einen tollen Steilpass durch die Lücke in der Abwehr, damit bedient er Gabriel Jesus optimal. Dessen Annahme missglückt allerdings, dadurch wird der Winkel für einen Abschluss spitzer. Derweil kommt Pyatov aus seinem Kasten, im direkten Duell zieht Gabriel Jesus den Kürzeren.
  • 12'
    :
    Die erste gute Torchance lässt noch auf sich warten. Beide Teams nähen sich dem Strafraum, bekommen ihre Flanken oder Standards aber noch nicht hinter die Kette. Nun tritt Pjanić aus weiten 30 Metern an und schiebt seine Hereingabe klar ins Toraus.
  • 12'
    :
    Olsen muss sich zum zweiten Mal auszeichnen und einen Distanzschuss von Vlašić parieren, der sich gefährlich ins lange Eck senkt. Der Schwede ist schnell unten und lenkt mit einer Hand zur Ecke. Moskau führt diese kurz aus, sieht anscheinend keinen Sinn in einer hohen Flanke.
  • 12'
    :
    In mittlerweile schon gewohnter Manier führt Matthijs de Ligt Ajax heute wieder als Kapitän an. Der 19-Jährige ist das Ajax-Juwel schlechthin. Als Vereinsikone Lasse Schöne im Juli 2012 nach Amsterdam wechselte, war Matthijs de Ligt gerade einmal zwölf Jahre alt. Mittlerweile hat das niederländische Supertalent das Sagen, auch gegenüber dem dänischen Mittelfeldspieler. Matthijs de Ligt führte Ajax sogar schon als 17-jähriger als Kapitän aufs Feld. Damit war er der erste nicht volljährige Profispieler, der Kapitän eines niederländischen Proficlubs wurde. Zugleich ist er jüngster Ajax-Spielführer aller Zeiten.
  • 12'
    :
    Lyon empfängt die TSG in der eigenen Hälfte mit einer Fünferkette vor der Vierer-Abwehrkette. Nur Depay ist von Defensivaufgaben befreit und bleibt vorne. Noch hat Hoffenheim kein rechtes Konzept gegen dieses massive französische Bollwerk.
  • 10'
    :
    Da kommt auch Ronaldo nicht ran! Auf dem rechten Flügel sprintet Cancelo bis an die Eckfahne, wo er dann zu einer langen Flanke auf dem zweiten Pfosten ansetzt. Ronaldo läuft schon ein, ist für einen etwaigen Kopfball aber einen Schritt zu spät.
  • 11'
    :
    Jetzt wird auch noch gezaubert: Mazraoui lupft den Ball mit der Hacke über Gedson Fernandes, dreht sich um die eigene Achse und lässt den Lissabonner stehen. Das gibt Szenenapplaus vom Publikum.
  • 11'
    :
    Tooor für Real Madrid, 1:0 durch Karim Benzema
    Praktisch im Gegenzug schlägt der Favorit zu. Lucas Vázquez flankt von der rechten Seite. Auf Höhe des zweiten Pfostens schraubt sich Karim Benzema nach oben und schädelt die Pille ins linke Eck. Für den Franzosen ist das bereits das 57. Tor in der Königsklasse - das erste in dieser Saison.
  • 11'
    :
    Nun dribbelt sich Sterling in den Strafraum statt zu flanken, ein Schussversuch wird wieder auf den linken Flügel geblockt. Dort ist Mendy nachgerückt, dessen Vorlage hat aber keinen Erfolg. Die Offensivspieler der Citizens haben zuvor Fouls begangen und werden zurückgepfiffen.
  • 11'
    :
    Großchance für Viktoria! Über die linke Seite geht Milan Petržela auf und davon, zieht in den Sechzehner. Der Winkel ist etwas spitz, dennoch muss das doch ein Tor sein. Mit dem rechten Fuß scheitert der Ex-Augsburger an Keylor Navas. Mit dem zweiten Versuch setzt Petržela die Kugel ans Außennetz.
  • 10'
    :
    Santon kommt auf links bis zur Grundlinie durch, indem er mit einem Übersteiger am Gegenspieler vorbeigeht. Direkt vor dem Tor sieht er keine Anpsielstation, deshalb folgt der druckvolle Pass in den Rückraum, wo allerdings auch niemand ist.
  • 10'
    :
    Ziyech spielt einen tollen Seitenwechsel auf Tadić, der hauchdünn im Abseits steht und zurückgepfiffen wird. Ansonsten hätte der Serbe eine gute Position für eine scharfe Hereingabe gehabt.
  • 10'
    :
    Die Gäste überbrücken das Mittelfeld immer wieder schnell und erspielen sich ohne viel Mühe Überzahl vor dem Hoffenheimer Strafraum. Houssem Aouar spielt links raus und bekommt die Kugel zurück in den Lauf, kann seinen Kopfball aus neun Metern aber nicht kontrollieren.
  • 9'
    :
    Seltsamer Seitenwechsel! United überbrückt das Mittelfeld mit einem langen Ball und findet auf dem rechten Flügel Lukaku. Der Belgier will unbedingt einen kompletten Seitenwechsel einleiten und ballert die Kugel direkt in die gegnerischen Beine.
  • 10'
    :
    Auf der linken Seite deutet sich an, dass es ein verdammt langer Arbeitstag für Matvienko wird. Sterling zündet immer wieder den Turbo, seine neueste Hereingabe wird durch Krivtsov weggeschlagen.
  • 9'
    :
    Erneut visiert Toni Kroos mit einem Eckstoß seinen Kapitän im Zentrum an. Ramos strebt schon wieder zum Ball, diesmal jedoch ist ein Pilsener vor ihm mit dem Kopf zur Stelle.
  • 9'
    :
    Gelbe Karte für Jardel (SL Benfica)
    Benficas Kapitän holt sich früh im Spiel die Gelbe Karte ab: Jardel räumt Kasper Dolberg im Luftduell rustikal ab und wird von Schiedsrichter Ruddy Buquet verwarnt.
  • 8'
    :
    Nächster Torabschluss, dieses Mal wieder für Ajax: Zunächst wird de Jong eine gute Freistoßposition verwehrt, nachdem er von Conti klar am Trikot gezogen wird. Über Umwege kommt der Ball in den Rückraum, wo Schöne steht und abzieht. Der Ball geht gute zwei Meter am linken Pfosten vorbei.
  • 7'
    :
    Erste kleine Aktion von Ronaldo! Der Rückkehrer schleicht sich im Rücken von Smalling davon und schießt diesen dann auf der Toraus-Linie clever an. Den nachfolgenden Eckball von Dybala klärt Smalling dann mit einem Befreiungschlag.
  • 8'
    :
    In den ersten Minuten deutet sich ein munteres Spiel an, in dem sich keine Mannschaft zu sehr verstecken will.
  • 8'
    :
    Erste Chance für die Hausherren! Eine flache Hereingabe von Nico Schulz wird nur unzureichend geklärt und landet bei Andrej Kramarić. Der zieht 20 Meter vor dem Tor von halblinks nach innen und visiert mit rechts das rechte Eck an, schießt aber einen guten Meter drüber.
  • 7'
    :
    Real also entwickelt von Beginn an eine Menge Druck. Erst zum zweiten Mal schwimmen sich die Tschechen jetzt ein wenig frei. Das Durchatmen der Gäste dauert jedoch nur sehr kurze Zeit.
  • 6'
    :
    Wow, was für eine Anfangsphase in Amsterdam. Es geht rauf und runter, beide Mannschaften drücken ordentlich aufs Gaspedal und suchen die frühe Führung.
  • 5'
    :
    Jetzt gibt es die nächste große Chance auf der anderen Seite. Rafa Silva steckt das Leer durch die Schnittstelle von Blind und Tagliafico durch zu Salvio. Der Argentinier dringt in den Strafraum ein und passt dann an den langen Pfosten. Dort zieht Seferović ab, aber wieder ist Onana unten und kann parieren.
  • 5'
    :
    Ramos an den Pfosten! Bereits die dritte Ecke für Real steht an. Toni Kroos bringt diese von der rechten Seite herein. In der Mitte steigt Sergio Ramos unbedrängt hoch. Sein Kopfballaufsetzer springt an den linken Pfosten.
  • 5'
    :
    Ist er nervös? Verdenken wäre es dem jungen Pomazun nicht. Er spielt unbedrängt den Ball genau in den Fuß von Pellegrini, der es sofort mit einem Lupfer probiert. Es ist aber etwas zu viel Kraft dahinter, denn die Aktion endet auf dem Tornetz.
  • 5'
    :
    Der Fan wird von der Security schnell eingesackt und weniger später markiert Wojciech Szczęsny seine erste Ballberührung. Der polnische Keeper fischt die etwas zu hohe Hereingabe vom Himmel und klärt.
  • 6'
    :
    De Bruyne wird von David Silva in der rechten Strafraumhälfte bedient, grundsätzlich könnte er schießen. Der Belgier will aber lieber als Vorlagengeber glänzen, Rakitskiy grätscht in die Hereingabe. Damit lenkt der Verteidiger die Murmel auf den Kasten, Pyatov steht goldrichtig.
  • 6'
    :
    Lyon erwischt den besseren Start und lässt die Hoffenheimer Defensive mit schnellem Passspiel ganz schön alt aussehen. Memphis Depay tankt sich durch und zieht von der Sechzehnerkante ab, wird aber noch geblockt.
  • 4'
    :
    Ganz frecher Schlenzer von Ziyech! Der Marokkaner kommt am linken Strafraumeck zu einer Flankenmöglichkeit, entscheidet sich aber anders und schlenzt das Leder aufs lange Toreck. Der gebürtige Stuttgarter Vlachodimos im Tor von Benfica muss sich strecken und kann den Ball zur Seite abwehren.
  • 4'
    :
    Flitzer-Alarm! Kurz bevor Mata aus rechten 40 Metern einen ersten Freistoß in den Fünfer schicken will, schafft es ein Störenfried auf den heiligen Rasen. Vielleicht ein Ronaldo-Fan?
  • 4'
    :
    Die folgende Ecke von der linken Seite verlängert Nacho. In zentraler Position gelangt Sergio Ramos zum Kopfball, bekommt diesen allerdings nicht gedrückt.
  • 3'
    :
    Auch die Gäste sind wach! Chalov kommt aus gut 16 Metern zum Schuss und lässt ein wuchtigen Ball ab. Roma-Keeper Olsen kann schnell genug reagieren und mit einer tollen Parade den frühen Rückstand für sein Team verhindern.
  • 4'
    :
    Dennoch haben die Gäste die erste dicke Chance! Bertrand Traoré führt die Kugel von rechts in den Strafraum, spielt einen Doppelpass mit Tanguy NDombèlé und darf aus acht Metern ziemlich frei abziehen, schießt aber rechts vorbei. Da sah die TSG-Abwehr nicht gut aus.
  • 3'
    :
    Auch auf der anderen Seite wird es direkt gefährlich! Dušan Tadić lupft zu Frenkie de Jong, der André Almeida aussteigen lässt und in den Strafraum eindringt. Von dort passt der 21-Jährige in den Rückraum. Hakim Ziyech steht dort ganz frei und schießt direkt, aber Germán Conti stellt das Bein rein und kann den Schuss abblocken.
  • 3'
    :
    Wer setzt beim Schlagabtausch der beiden Schwergewichte die ersten Akzente? Juve schnappt sich erstmal die Kugel und betreibt in aller Ruhe von hinten heraus den Spielaufbau.
  • 3'
    :
    Umgehend legen die Hausherren den Vorwärtsgang ein. Marcelo flankt von der linken Seite. Im Torraum will Roman Procházka klären. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen. So etwas kann auch ins Auge gehen, die Kugel aber springt übers Tor.
  • 4'
    :
    Fernschussversuch von Benjamin Mendy, der Abschluss des Linksverteidigers kommt auf der Tribüne runter.
  • 3'
    :
    Die TSG ist zunächst bemüht, Sicherheit ins Spiel zu bringen und lässt das Leder durch die eigenen Reihen zirkulieren. Lyon verteidigt ziemlich hoch, geht aber noch nicht mit letzter Entschlossenheit drauf.
  • 3'
    :
    Der erste Abschluss ist ein Fallrückzieher auf die Querlatte - Wahnsinn! Mendy bringt den Ball von der linken Seite halbhoch rein, David Silva chippt sich die Kugel in die Luft. Dann setzt er aus halblinker Position zum Fallrückzieher an, das Leder kommt auf dem Gehäuse runter.
  • 2'
    :
    Fast der Blitzstart für die Gäste! Rafa Silva zieht von der linken Seite in die Mitte und wird nicht gestört. Sofort zieht er mit dem Vollspann ab. Der Ball geht in Richtung linkes Toreck, aber André Onana taucht ab und kann den Ball zur Seite abwehren und hat das Leder im Nachgreifen.
  • 2'
    :
    Cengiz Ünder zeigt sich schon zu Beginn und kommt mit Tempo über seine rechte Seite. Kurz vor dem Strafraum wird er aber von Nababkin getackelt und holt immerhin eine Ecke. Diese ist dann leichte Beute für Ilya Pomazun im Tor.
  • 1'
    :
    Und los! Manchester United begibt sich in den Mittelkreis und eröffnet die Partie mit dem Anstoß. Die Red Devils tragen wie gewohnt rote Trikots, Juve ist ebenso traditionell in Schwarz und Weiß unterwegs.
  • 2'
    :
    Angenehme Bedingungen herrschen in Spaniens Hauptstadt. Noch zeigt das Thermometer Temperaturen über 15 Grad an. Bei klarem Himmel werden keine Niederschläge erwartet. Der Rasen präsentiert sich in hervorragender Verfassung.
  • 1'
    :
    Der Ball rollt! Hoffenheim ist ganz in blau unterwegs, Lyon tritt heute in orange an.
  • 1'
    :
    Dušan Tadić hat für Ajax angestoßen. Der Ball rollt in der Johann Cruijff ArenA.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Los geht's!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    ...und los! Manchester City ist in Blau unterwegs, Shakhtar Donetsk tritt in schwarz-orangenen Trikots an.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Welcome back Cristiano Ronaldo! Die United-Fans erheben sich für ihren verlorenen Sohn und feiern CR7 mit lauten Sprechchören. Als der Stadionsprecher bei der Juve-Aufstellung Ronaldo verkündet, geht Jubelsturm durch das Rund.
  • :
    Unterdessen tummeln sich die Hauptdarsteller auf dem Rasen, lauschen der Hymne, begrüßen sich gegenseitig und nehmen den Fototermin war. Danach treten sich die Mannschaftskapitäne Sergio Ramos und Roman Hubník gegenüber. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
  • :
    Nun ertönt die Hymne der Champions League. Das Olimpico ist bereit für einen hoffentlich schönen Fußballabend!
  • :
    Langsam aber sicher wird es ernst in der Rhein-Neckar-Arena! Zum zweiten Mal erklingt die Champions-League-Hymne in Sinsheim und die Teams machen sich bereit zum Anstoß. TSG Hoffenheim gegen Olympique Lyon – auf gehts!
  • :
    Als Schiedsrichter hat heute der Grieche Anasthasios Sidiropoulos das Sagen. Der 39-Jährige pfeift seit vier Jahren in der Königsklasse und hat fast 600 Spiele der griechischen Superleague geleitet.
  • :
    Die Stimmung ist schon vor dem Anpfiff fantastisch in der Johann Cruijff ArenA. Das Stadion ist pickepackevoll. 53.000 Zuschauer empfangen die Mannschafte singend und in einem weißen Fahnenmeer. Dazu gibt es noch eine spektakuläre Lichtershow mit dem Flutlicht. Ein toller Fußballabend ist angerichtet, hoffen wir, dass das Spiel dieser Atmosphäre gerecht wird.
  • :
    Kurz vor dem Anpfiff gilt unser Interesse dem Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Orel Grinfeld. Der israelische FIFA-Referee leitet erst sein zweites Spiel in der Champions League. Unterstützung wird ihm durch die Assistenten Dvir Shimon und Roy Hassan an den Seitenlinien sowie Eitan Shmuelevitz und Ziv Adler neben den Toren zuteil. Als vierter Offizieller fungiert Idan Yarkoni.
  • :
    Ein Blick auf die Aufstellungen: Beide Trainer wechseln im Vergleich zum Wochenende dreimal. Julian Nagelsmann bringt Akpoguma, Belfodil und Szalai für Adams, Joelinton und Nelson und. Bei Lyon starten Tete, Tousart und Traoré für Dembelé, Marçal und Diop. Kapitän und Weltmeister Nabil Fekir ist nicht rechtzeitig fit geworden bei den Gästen.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Am Ende reicht es bei beiden Teams nicht mehr zum entscheidenden Treffer, sodass sich die YB Bern und der FC Valencia 1:1 Unentschieden trennen. Insgesamt geht die Punkteteilung in Ordnung, weil Valencia in der ersten Hälfte und Bern in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft war. Die Führung machte Michy Batshuayi in der 26. Minute nach einem Fehler von Linksverteidiger Benito. In den zweiten 45 Minuten drehten die Jungs von Trainer Seoane auf und hatten eine Möglichkeit nach der Anderen. In Folge dessen, belohnte sich der BSC in der 55. Minute durch das Elfmeter-Tor von Guillaume Hoarau. Gegen Ende des Spiels wollten beide Teams den so wichtigen Sieg erzwingen, sodass eine abwechslungsreiches Partie entstand. Am Ende müssen sich beide Teams mit jeweils einem Punkt beglücken. Bern steht somit bei einem Punkt in der Gruppe H, während die Spanier ihren zweiten Punkt in der Gruppenphase einsacken.
  • :
    Die Schiedsrichter kommen aus Frankreich: Geleitet wird die Partie von Ruddy Buquet. Ihm stehen als Assistenten Guillaume Debart und Julien Pacelli zur Seite. Vierter Offizieller ist Cyril Gringore. An den Torlinien stehen Amaury Delerue und François Letexier bereit.
  • :
    Gleich geht im Theater der Träume der Vorhang auf! Ronaldo trifft auf seinen Ex-Klub, Pogba auf seine ehemalige Alte Dame – wer gewinnt? Über 70.000 Fans im Old Trafford sind bereit, wir sind es auch!
  • :
    National sind die Tschechen trotz zweier Saisonniederlagen als Tabellenzweiter gut im Geschäft – auch wenn man sich am Freitag bei Bohemians Prag mit einem 2:2 begnügen musste. Auf Spitzenreiter Slavia Prag fehlen gerade zwei Punkte. Da ist in Sachen Titelverteidigung noch alles drin.
  • :
    Geleitet wird dieses erste Duell überhaupt zwischen Hoffenheim und Lyon vom spanischen Unparteiischengespann um Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco. An der Seitenlinie assistieren dem 45-Jährigen seine Landsleute Roberto Alonso und Raúl Cabanero. Vierter Offizieller ist Iñigo Prieto López De Cerain.
  • :
    Schiedsrichter der Partie ist Carlos del Cerro. Der Spanier gab in dieser Spielzeit sein Debüt in der Königsklasse, er leitete die Begegnung Ajax Amsterdam – AEK Athen. An den Seitenlinien assistieren Juan Yuste und Roberto del Palomar, vierter Offizieller ist Teodoro Sobrino.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der FC Bayern München feiert bei der AEK in Athen einen glanzlosen 2:0-Auswärtssieg und erhöht seinen Kontostand in der Gruppe E der Champions League auf sieben Zähler. Nach dem torlosen Pausenunentschieden, über das die Roten wegen mangelnder Zielstrebigkeit und ungenauer Anspiele im letzten Felddrittel nicht hinauskamen, kehrte der Bundesligavertreter zunächst zwar bestimmend auf den Rasen zurück, verhedderte sich daraufhin aber für einige Minuten im griechischen Mittelfeld und drohte, sich vom niedrigen spielerischen Niveau der Gelb-Schwarzen herunterziehen zu lassen. Die Laune bei den mitgereisten Anhängern im Gästeblock änderte sich nach einer guten Stunde jedoch dank eines Doppelschlags durch Martínez (61.) und Lewandowski (63.) von ungeduldig-verstimmt zu entspannt-zufrieden. Dass der Kovač-Truppe zu diesem Zeitpunkt die Entscheidung im Kampf um die Punkte gelang, war wegen der vorherigen weitgehenden Überlegenheit zwar nicht unverdient, hatte sich nach dem kurzen Zwischentief aber auch nicht angedeutet. In der Folge spielte der Gast seinen beruhigenden Vorsprung locker herunter, ohne mit aller Macht einen Kantersieg anzupeilen. Der deutsche Rekordmeister kehrt damit auch in der Champions League in die Erfolgsspur zurück und vollzieht den nächsten Schritt in Richtung Achtelfinale, hat gegen einen unterklassigen Widersacher aber nicht mehr als „Dienst nach Vorschrift“ präsentiert. Das Rückspiel in der Allianz Arena findet in 15 Tagen statt. Die AEK empfängt in der nationalen Superleague am Sonntag den Aris FC. Der FC Bayern München ist in der Bundesliga am Samstag zu Gast beim 1. FSV Mainz 05. Einen schönen Abend noch!
  • :
    Ähnlich wie bei Manchester United ist auch auf für Juventus das heutige Aufeinandertreffen eine wichtige Standortbestimmung. Die Italiener blieben am letzten Serie-A-Spieltag beim 1:1 in Genau erstmals nach acht Siegen am Stück ohne Dreier und bekommen mit ManUtd nun die erste, größere Hürde der neuen Saison. "Manchesters Teams ist sehr athletisch, kräftig und kopfballstark. Wir müssen aufpassen", warnt Trainer Massimiliano Allegri.
  • :
    Da es in der heimischen Serie A nur mittelmäßig läuft für AS Rom (aktuell Siebter) und das jüngste Ligaspiel mit 0:2 gegen den 13. SPAL Ferrara verloren ging, wurde im Vorfeld des CL-Abends die Frage an den Trainer Eusebio Di Francesco gestellt, ob es dem Team an Persönlichkeit mangeln würde. Daraufhin gab er zu, dass es dort und auch in Sachen Führungsstil Platz für Verbessrungen gebe. "Es ist meine Verantwortung, die benötigten Eigenschaften aus ihnen herauszuholen", erklärte der 49-Jährige. Wie seine Mannschaft heute auftritt, wird man in zehn Minuten sehen, dann ist Anstoß!
  • :
    In diesen Minuten ist das erste Spiel der Gruppe E am heutigen Abend zu Ende gegangen: Bayern München hat in Athen dank der Treffer von Javi Martinez und Robert Lewandowksi mit 2:0 gewonnen. Ajax muss also gewinnen, wenn die Tabellenspitze zurückerobert werden soll.
  • :
    Für die Jungs aus Pilsen ist das heute natürlich ein Feiertag und ein Erlebnis, im Estadio Santiago Bernabéu spielen zu dürfen. Als Tabellenletzter hat Viktoria in dieser Gruppenphase bereits einen Punkt gesammelt – beim 2:2 zum Auftakt gegen ZSKA Moskau. Doch vor heimischem Publikum hätten das damals bei einer 2:0-Führung drei Zähler werden müssen. Das allerdings vergeigten die Männer von Pavel Vrba in der Schlussphase noch.
  • :
    Trainer Bruno Génésio sieht einige Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede im Spiel der beiden Mannschaften. "Hoffenheim spielt ein anderes System als wir, aber sie haben die gleichen Prinzipien. Sie wollen selbst das Spiel machen und nach vorne agieren", analysierte der 52-Jährige nach der Ankunft im Kraichgau und ergänzte: "Sie sind gut organisiert, aber wir sind mit großen Ambitionen hergekommen."
  • 90'
    :
    Spielende
  • :
    Heute darf CR7 also wieder mitmachen und soll bei seiner Rückkehr nach England mithelfen, Juve vor dem ersten Punktverlust zu bewahren. Ronaldo ist derzeit in Topform und schraubte seine Torquote in den vergangen sechs Partien auf fünf Treffer hoch.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Ecke für Bern: Bertone bringt sie flach hinein. Die Verlängerung erwischt Sanago in der Mitte und versucht es dann mit einer Art Seitfallzieher. Doch keine Gefahr für das Tor von Valencia. Der Schuss geht über den Kasten.
  • 90'
    :
    Goretzka hat das dritte Tor auf dem Fuß! Rafinha hinterläuft Müller auf der linken Strafraumseite und flankt von der Grundlinie auf den völlig freien Ex-Schalker, der aus halbrechten zehn Metern völlig freistehend mit dem rechten Innenrist einschieben möchte. Lambropoulos steht im Weg und blockt den Versuch vor der linken Torecke.
  • :
    Aber auch Benficas Rechtsverteidiger André Almeida zeigte sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel kämpferisch: ""Wir sind hierher gekommen, um zu gewinnen. Wir werden alles tun, um weiterzukommen", meinte der 28-Jährige. Sein Trainer Rui Vitória hat auch schon ein Erfolgsrezept parat: "Es ist entscheidend, die Dynamik zu erkennen, die die Ajax-Spieler haben, insbesondere auf den Flügeln. Unsere Idee ist es, diese Dynamik zu blockieren. Sobald wir den Ball haben, wollen wir ihnen unser Spiel aufzudrängen."
  • :
    Auch für Julen Lopetegui ist das von elementarer Bedeutung. Die Krise wird selbstverständlich in erster Linie der sportlich verantwortlichen Person angelastet, das ist nichts Neues. Und mit Nachfolgekandidaten ist man im Umfeld bzw. in den Medien auch schnell zur Hand. Eine peinliche Pleite gegen den Außenseiter aus Tschechien darf sich der Trainer nicht leisten. Einen Monat nach dem letzten Sieg – einem 1:0 hier im Bernabéu gegen Espanyol – muss dringend ein Dreier her.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    180 Sekunden Nachschlag werden die Punkteverteilung nicht mehr beeinflussen.
  • 90'
    :
    Sehr offenes Spiel in der Schlussphase! Beide Teams gehen auf den entscheidenden Treffer.
  • :
    Spielort ist der „Oblasnyj Sportywnyj Komplex Metalist“ in Charkiw, der zweitgrößten Stadt der Ukraine. Shakhtar bestreitet seine Heimspiele bereits seit 2013 in der Arena, die offiziell 38.633 Zuschauer fasst.
  • :
    Bislang traf man viermal aufeinander: Zweimal im alten Europapokal-System und zweimal in der Champions League. Das war vor vier Jahren in der Saison 14/15, als man gemeinsam in der Gruppe E war. In den beiden Matches gab es ein 1:1-Remis in Moskau, sowie einen 5:1-Heimsieg der Roma im Rückspiel. "Damals" dabei waren schon Manolas und Florenzi bei den Italienern und natürlich der ewige Igor Akinfeev, aber auch Außenverteidiger Mario Fernandes. Sie kennen also die gegnerische Mannschaft schon ein bisschen und haben bestimmt noch hilfreiche Erinnerungen.
  • 88'
    :
    Wagner zeigt, dass er auch mit nach hinten erarbeitet: Er bremst auf der rechten Abwehrseite nicht nur den zur Flanke ansetzenden Hult aus, sondern nimmt ihm nach dessen Richtungsänderung nach innen auch noch den Ball ab.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 88'
    :
    Schöne Kombination der Berner bis hinein in den 16-er. Am Ende gibt es die Ecke. Bertone bringt sie hoch auf den ersten Pfosten, wo Sanogo hochsteigt und auf das lange rechte Eck köpft. Neto zeigt einen klasse Reflex und holt ihn aus der unteren Ecke. Das war eine große Chance!
  • :
    Auch die Gäste konnten am Wochenende eine Serie von drei Spielen ohne Sieg beenden. Nach dem herben 0:5 gegen PSG vor der Länderspielpause siegte Lyon am Freitag zuhause gegen Olympique Nimes mit 2:0 und kletterte in der Tabelle auf Rang fünf. In der Königsklasse ist die Ausgangslage für den Halbfinalisten von 2009/10 besser als die der TSG. Nach einem überraschenden 2:1-Erfolg in Manchester und einem 2:2 gegen Donezk steht Olympique Lyon derzeit an der Spitze der Gruppe F.
  • :
    Während Erik ten Hag vor der Offensive Benficas warnt und auch betont, dass selbst bei einem Sieg noch nichts entschieden sei, was das Überwintern in der Champions League angeht, nimmt Hakim Ziyech ganz andere Worte in den Mund: "Es gibt tatsächlich ein Jetzt-Oder-Nie-Gefühl. Der Club hat schon lange keine Titel mehr gewonnen. Wir haben ein sehr gutes Team und wollen in dieser Saison etwas Schönes erreichen."
  • 85'
    :
    Mit Wagner und Galo sind die letzten Einwechselspieler auf dem Rasen. Für den Ex-Hoffenheimer ist es der erste internationale Einsatz in der laufenden Spielzeit.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei AEK Athen -> Rodrigo Galo
  • 84'
    :
    Auswechslung bei AEK Athen -> Konstantinos Galanopoulos
  • :
    Natürlich steht heute die Krise von Real Madrid im Mittelpunkt. Die Königlichen sind seit fünf Pflichtspielen ohne Sieg – vier von diesen Partien wurden ohne eigenes Tor verloren. Während in der Königsklasse trotz der jüngsten Niederlage in Moskau längst nichts verloren ist, deckt sich der siebte Tabellenplatz in der Primera División ganz und gar nicht mit den Ansprüchen der Madrilenen. Da national auch der FC Barcelona kürzlich schwächelte, fehlen zum Tabellenführer gerade vier Punkte. Auch das ließe sich noch regeln, doch dafür muss man alsbald in die Erfolgsspur zurückkehren.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei BSC Young Boys -> Leonardo Bertone
  • 85'
    :
    Auswechslung bei BSC Young Boys -> Christian Fassnacht
  • 84'
    :
    Von Bergen stellt sich mit dem Rücken in der Hälfte der Berner in Batshuayi hinein. Der Verteidiger hebt ahnungslos die Arme, während der Belgier zu Boden sinkt und liegen mit Schmerzen liegen bleibt. Der Schiri greift nicht zur Pfeife.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Bayern München -> Sandro Wagner
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Bayern München -> Robert Lewandowski
  • 83'
    :
    Ajax empfängt Benfica übrigens erst um 21 Uhr. Es bleibt also noch offen, ob die Roten nach Spieltag drei alleiniger Erster der Gruppe E sein werden oder ob der Klub aus der Eredivisie nach der Hälfte der ersten Wettbewerbsphase ebenfalls sieben Zähler vorweisen kann.
  • :
    Pep Guardiola will sich nicht auf den bisherigen Erfolgen in der heimischen Liga ausruhen. "Das Level in der Champions League ist deutlich höher als in anderen Wettbewerben, das müssen wir lernen", fordert Manchesters Trainer. Eine ähnliche Sicht der Dinge hat auch Fernandinho, der Fixpunkt im Mittelfeld der Engländer. Für ihn sind „die beiden Spiele gegen Donetsk entscheidend dafür, wie wir die Gruppenphase überstehen.“
  • :
    Rui Vitórias Gegenüber Erik ten Hag verändert seine Mannschaft im Vergleich zum 1:1 in München auf zwei Positionen: Dušan Tadić ersetzt auf dem linken Flügel David Neres. In der Abwehr darf Routinier Daley Blind anstelle des jungen Österreichers Max Wöber ran.
  • 82'
    :
    Die Schlussphase beginnt! Gibt es noch einen Lucky Punch oder bleibt es beim 1:1? Mit dem Unentschieden könnten die Spanier noch gut leben, denn die YB sind im Moment die aktivere Mannschaft.
  • :
    Noch näher am Achtelfinale ist nur noch die Alte Dame selbst. Juventus Turin feierte in der CL einen Auftakt nach Maß und fertige Valencia und Bern jeweils klar und deutlich mit 2:0 und 3:0 ab. Im Premieren-Match gegen den FC Valencia verkraftete Juve sogar einen frühen Feldverweis von Cristiano Ronaldo, gegen Bern gelang Paulo Dybala ein Dreierpack.
  • 80'
    :
    Der Bundesligavertreter kann den beruhigenden Vorsprung im aktiven Vorwärtsgang verwalten, spielt im Zweifel wieder nach hinten, wenn ein Fehlpass droht. Athen denkt trotz des Rückstands nicht daran, weiter aufzurücken.
  • 80'
    :
    Torschütze Hoarau holt sich den verdienten Applaus vom Publikum ab. Zwar hat er nicht viele Chancen gehabt, aber als Sturmkante vorne drin, war er für die Offensive sehr wichtig.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei BSC Young Boys -> Jean Pierre Nsamé
  • 77'
    :
    Zweiter Joker auf Seiten der Gelb-Schwarzen ist Alef, den sie für ein Jahr aus dem portugiesischen Braga ausgeliehen haben. Mantalos' Arbeitstag ist vorzeitig beendet.
  • 79'
    :
    Auswechslung bei BSC Young Boys -> Guillaume Hoarau
  • :
    Rom muss heute auf Rick Karsdorp und Diego Perotti verzichten. Der Niederländer und der Argentinier laborieren an Muskelverletzungen. Auf Seiten der Gäste ist die Liste der Fehlenden etwas länger: Der größte und prominenteste Ausfall ist aber wohl der des rotgesperrten Torhüters Igor Akinfeev. Ihn vertritt heute der 22-jährige Ilya Pomazun. Er gibt damit auch sein CL-Debüt.
  • :
    Im Pokal hat Benfica-Trainer Rui Vitória etwas rotiert, in der Champions-League sieht er keinen Grund für Veränderungen. Bis auf den gelb-rot-gesperrten Rúben Dias, der in der Innenverteidigung von Jardel ersetzt wird, schickt der 48-jährige Fußballlehrer exakt dieselbe Startformation wie in Athen auf den Rasen.
  • :
    Julian Nagelsmann gab sich nach dem jüngsten Erfolgserlebnis in der Liga zuversichtlich. "Wir sind in guter Verfassung und haben am Wochenende wieder Selbstvertrauen getankt", sagte der 31-Jährige vor dem dritten Königsklassenauftritt der Hoffenheimer Historie. "Ein Sieg wäre sehr wichtig für uns, denn dann würden wir nach Punkten mit Lyon gleichziehen", bemerkte Nagelsmann, während es bei einer Pleite "schwer würde, sich noch zu qualifizieren." Sein Rezept gegen die offensivstarken Franzosen klingt simpel: "Der Schlüssel wird sein, gut zu verteidigen und dann die Lücken zu finden."
  • 76'
    :
    Einwechslung bei AEK Athen -> Alef
  • 76'
    :
    Auswechslung bei AEK Athen -> Petros Mantalos
  • 77'
    :
    Gelbe Karte für Carlos Soler (Valencia CF)
    Der Spanier grätscht Assalé auf Höhe der Mittellinie um, sodass ein wahrscheinlich guter Konter über den schnellen Stürmer unterbunden wurde.
  • 76'
    :
    Gnabry hat heute zweifellos Eigenwerbung betrieben, war vor allem vor dem Seitenwechsel der auffälligte Offensivmann des deutschen Meisters. In der Schlussphase wird er durch Müller ersetzt.
  • 74'
    :
    Knifflige Situation: Gaya beschwert sich heftig beim Schiri, weil dieser auf Abseits entschied. Der Verteidiger wäre frei durch gewesen und es war wohl eher gleiche Höhe auf Höhe der Mittellinie. Glück für die YB!
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Bayern München -> Thomas Müller
  • :
    Auf Seiten der Gäste tauscht Pavel Vrba nach dem letzten Pflichtspiel zwei Akteure aus. Für Tomáš Hořava (Bank) und Martin Zeman (nicht im Kader) dürfen heute Milan Havel und Aleš Čermák von Beginn an auflaufen. Im Vergleich zum letzten Champions-League-Spiel kommt noch das Fehlen von Jan Kovařík hinzu, dessen Platz Milan Petržela einnimmt.
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Bayern München -> Serge Gnabry
  • 72'
    :
    Für die AEK geht es in der Schlussphase nur noch darum, die Höhe der Niederlage in Grenzen zu halten. Ihr ist anzumerken, dass sie nach den beiden Gegentoren einen mentalen Durchhänger hat. In den tiefen Rasenregionen bekommt der FCB mittlerweile weniger Gegenwehr.
  • 74'
    :
    Einwechslung bei BSC Young Boys -> Nicolas Ngamaleu
  • :
    Beide Mannschaften spielten bereits im Dezember 2017 gegeneinander, damals setzte sich Donetsk mit 2:1 durch. "City hat im Vergleich zur Vorsaison nicht viel verändert, trotzdem sind sie noch besser geworden", findet Shakhtar-Coach Paulo Fonseca. Anders sieht es bei seinem Team aus, in Donetsk wurde einiges am Kader verändert. Paulo Fonseca schickt auch heute wieder eine junge Mannschaft ins Rennen. "Für die jungen Spieler ist es große Chance, in einem solchen Vergleich antreten zu dürfen", so der Trainer.
  • 74'
    :
    Auswechslung bei BSC Young Boys -> Miralem Sulejmani
  • 72'
    :
    Gayà flankt wieder von links auf Batshuayi. Der Belgier tanzt sich nach einem Doppelpass mit Gameiro durch die Abwehr. Doch dann verzetteln sich die Angreifer der Spanier und verlieren die Kugel an die vielbeinige Abwehr der Berner.
  • :
    Nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr hinter dem FC Porto musste Benfica den steinigen Weg der Champions-League-Qualifikation nehmen und meisterte diesen gegen Fenerbahce Istanbul (1:0/1:1) und PAOK Athen (1:1/4:1). Allerdings ließ Benfica im Zuge der Doppelbelastung früh in der Liga Körner und kam gegen Stadtrivale Sporting (1:1) und in Chaves (2:2) nicht über Unentschieden hinaus. Seit dem letzten Spieltag und dem damit verbunden 1:0-Sieg gegen Porto haben sich die Adler zurück an die Spitze gesetzt. Im Vergleich zu Ajax sind sie zudem ausgeruhter: Benfica war bereits am vergangenen Donnerstag gefordert. Im Pokal gab es einen souveränen 3:0-Sieg in Sertanense.
  • :
    Sahen einige Fans bereits den eigentlich sicher geglaubten Sieg bei den Blues schon als Turnaround, soll nun gegen Juventus die Vollendung folgen. In der Champions League startete United entgegen der Liga souverän und verbuchte bereits vier Punkte. Auf das klare 3:0 in Bern folgte vor eigener Kulisse ein 0:0 gegen Valencia. Mit einem Sieg gegen die Alte Dame wäre United schon vorzeitig auf Achtelfinal-Kurs.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Valencia CF -> Francis Coquelin
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Valencia CF -> Geoffrey Kondogbia
  • 69'
    :
    Foul von Assalé am Strafraumrand von Valencia. Mit voller Wucht trifft der Stürmer Diakhaby am Fuß. Der Verteidiger wird kurz behandelt, macht dann aber schnell weiter. Direkt vor der Kurve der BSC-Fans wird der Franzose laut ausgepfiffen.
  • 69'
    :
    So schnell kann's gehen: Indem sie zwei Angriffe in kurzem Abstand im heimischen Kasten untergebracht haben, müssen sich die Roten plötzlich kaum noch Sorgen um den zweiten Sieg im zweiten internationalen Auswärtsspiel der Saison machen.
  • :
    Gegen die Spanier hat die Roma am ersten Spieltag deutlich mit 3:0 verloren, konnte aber dann gegen Plzen zurückschlagen. 5:0 hieß am Ende der 90 Minuten, unter anderem dank eines Hattricks von Edin Džeko. Dass Moskau die Tschechen nicht in der gleichen Manier an die Wand spielt, konnte man durchaus erwarten: Man trennte sich remis 2:2, schaffte im Duell mit Real Madrid dann allerdings eine Überraschung. Wie schon bei der WM konnte verloren Spanier gegen Russen; hier knapp mit 1:0. Ist ZSKA damit der Favorit für den Abend?
  • :
    Rechtzeitig vor dem diesem richtungsweisenden internationalen Duell hat die TSG am Wochenende zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nach drei Niederlagen in Serie siegte Hoffenheim in Nürnberg nach Halbzeitrückstand noch mit 3:1 konnte sich wieder in die obere Tabellenhälfte hieven. In der Champions League haben die Hausherren einen Sieg derweil auch bitter nötig. Nach dem Remis in Donezk und dem bitteren 1:2 gegen Manchester City steht Hoffenheim momentan auf dem letzten Platz der Gruppe F.
  • :
    Allerdings werden die Niederländer Benfica Lissabon mit dieser Statistik nicht in Angst und Schrecken versetzen. Denn seit dem 0:2 zum Champions-League-Auftakt gegen Bayern sind auch die Portugiesen ungeschlagen und kommen somit ebenfalls auf fünf Spiele ohne Niederlage in Folge. Das zweite Champions-League-Spiel gegen Athen glich dabei einer Achterbahnfahrt. Der ehemalige Frankfurter Haris Seferović und Alejandro Grimaldo brachten Benfica im ersten Durchgang in Führung. Kurz vor der Pause flog Innenverteidiger Ruben Dias mit Gelb-Rot vom Feld. Als Viktor Klonaridis per Doppelpack ausgleichen konnte, drohte das Spiel zu kippen. Am Ende sorgte Joker Alfa Semedo doch noch für den Sieg der Portugiesen.
  • 67'
    :
    Mit Kevin Gameiro kommt für Ferrán Torres der dritte Mittelstürmer. Die Marschrichtung der Spanier ist klar: Es soll das nächste Tor her.
  • 66'
    :
    Lewandowski mit der Riesenchance zum 0:3! Kimmich spielt von der rechten Grundlinie vor den kurzen Pfosten, wo der polnische Angreifer technisch herausragend mit der rechten Hacke abschließt. Barkas ist zwar an der Kugel dran, lässt sie aber zunächst durchrutschen und kann sie erst auf der Linie sichern.
  • :
    Im Vergleich zum letzten Punktspiel nimmt Julen Lopetegui fünf Veränderungen vor. Anstelle von Thibaut Courtois, Raphaël Varane, Álvaro Odriozola, Marco Asensio und Mariano Díaz, die heute alle auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Keylor Navas, Nacho, Toni Kroos, Gareth Bale und Karim Benzema in die Startelf. Auch mit Blick auf die letzte Partie in der Königsklasse gibt es übrigens fünf Veränderungen. Da sind zusätzlich Reguilón, Dani Ceballos und der verletzte Dani Carvajal (Wade) nicht dabei.
  • 66'
    :
    Einwechslung bei Valencia CF -> Kevin Gameiro
  • 66'
    :
    Auswechslung bei Valencia CF -> Ferrán Torres
  • 65'
    :
    Gayà ist auf links durchgebrochen und flankt einfach mal in den 16-er. Dort steht aber keiner seiner Mitspieler, weshalb Bern ohne Probleme nach vorne klären kann.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei AEK Athen -> Lucas Boyé
  • 64'
    :
    Auswechslung bei AEK Athen -> Viktor Klonaridis
  • 63'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:2 durch Robert Lewandowski
    Doppelschlag des FCB! Gnabry tankt sicb über links in den Strafraum und bedient Rafinha mit einem Pass in Richtung Grundlinie. Der Brasilianer hat den Kopf oben und sieht den völlig freien Lewandowski vor dem rechten Pfosten. Nach Rafinhas schnellem Queranspiel muss der Pole aus drei Metern nur noch einschieben.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Bayern München -> Leon Goretzka
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Bayern München -> James Rodríguez
  • :
    "Er liebt diesen Verein und die Fans werden ihm Respekt und Ehre erweisen", ist sich Trainer José Mourinho sicher. Rein sportlich kommt für ManUtd das Kräftemessen mit dem verlorenen Sohn zu einem durchaus passenden Zeitpunkt. Die Red Devils haben ihre großen Probleme in der Liga ad acta gelegt und holten am vergangenen Spieltag ein beachtliches 2:2 beim FC Chelsea. Manchester drehte an der Stamford Bridge einen 0:1-Rückstand und wurde erst in der allerletzten Minute durch einen Last-Minute-Treffer gestoppt.
  • 63'
    :
    Valencia ist völlig von der Rolle! Bern hat eine Chance nach der Anderen. Jetzt gibt es zwei Ecken hintereinander für die Hausherren, die aber verpuffen.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur UEFA Champions League! Die TSG Hoffenheim will im dritten Spiel endlich den ersten Sieg in der Königsklasse feiern. Um 21 Uhr empfangen die Kraichgauer Olympique Lyon in der Rhein-Neckar-Arena!
  • 61'
    :
    Tooor für Bayern München, 0:1 durch Javi Martínez
    Javi Martínez schießt die Roten in dieser schwierigen Phase in Front! In den Nachwehen eines Eckstoßes legt Hummels von der linken Sechzehnerseite für Robben zurück. Der Linksschuss des Niederländers wird durch Lambropoulos geblockt; der Abpraller fällt Martínez vor die Füße, der aus 14 Metern einen Volleyschuss mit rechts auspackt, der den Weg in die Maschen findet.
  • :
    Herrschte vor dem Bayern-Spiel im Ajax-Lager noch Frust nach der 0:3-Klatsche gegen Eindhoven und damit dem zweiten Punktverlust in der Eredivisie neben dem 1:1 gegen Almelo, ist die Laune bei den Amsterdamern seitdem blendend. Alkmaar wurde mit 5:0 aus der Johann Cruijff Arena geschossen, am Samstag folgte ein lockerer 4:0-Erfolg in Heerenveen. Ajax ist damit wettbewerbsübergreifend seit fünf Spielen ungeschlagen.
  • 61'
    :
    Und die nächste Chance für den BSC. Nach einem Freistoß von Sulejmani von der linken Seite, kommt Mbabu mit dem Kopf an das Leder und befördert ihn in Richtung Tor. Bei seinem Versuch fehlen ein paar Meter. Die Kugel fliegt auf das obere Tornetz.
  • 60'
    :
    Topscorer Klonaridis probiert sich nach einer nur halbherzig gekärten Freistoßflanke aus halbrechten 13 Metern mit einem Fallrückzieher. Neuer muss nicht eingreifen, denn zum rechten Pfosten fehlen etwa zwei Metern.
  • :
    Herzlich willkommen zur Champions League! Inzwischen steht der dritte Spieltag auf dem Programm. In der Gruppe G kommt es dabei um 21 Uhr unter anderem zum Aufeinandertreffen zwischen Real Madrid und Viktoria Pilsen.
  • 59'
    :
    Wieder geht die Post ab: Lauper erobert das Rund und schickt Assalé, der wieder mal den Turbo zündet. Der Stürmer spielt Fassnacht auf rechts an. Dieser hat keinen Abwehrmann mehr vor sich und schießt deshalb mit rechts ins untere linke Eck. Keeper Neto streckt sich und kratzt die Kugel aus dem Eck. Knappes Ding!
  • 58'
    :
    Der FCB verliert gerade seinen Fokus, lässt sich häufiger in Mittelfeldzweikämpfe verwickeln als in weiten Teilen der ersten Halbzeit. Die AEK bekommt natürlich mit, dass die Roten nicht ihren besten Tag erwischt haben und wittert Morgenluft.
  • :
    Wenn man von den Namen der Mannschaften in der Gruppe ausgeht, ist es nicht unbedingt das Topspiel, nimmt man allerdings die aktuelle Tabellenkonstellation als Basis, dann ist es das! Die Russen führen die Gruppe G mit vier Punkten aus zwei Spielen an vor den Italienern, die drei Zähler auf dem Konto haben. Auf den anderen beiden Plätzen tummeln sich die momentan nicht ganz so "Galaktischen" von Real Madrid, sowie der tschechische Vertreter Viktoria Plzen.
  • :
    Die auf dem Papier besseren Karten hat dabei Ajax Amsterdam, das sogar als Tabellenführer in den dritten Spieltag geht. Dem klaren 3:0-Auftaktsieg gegen Athen ließen die Niederländer einen 1:1-Punktgewinn in der Allianz-Arena folgen. Die frühe Bayern-Führung durch Mats Hummels konnte Noussair Mazraoui sehenswert ausgleichen. Dieser Punkt gegen den FC Bayern war dabei keineswegs glücklich, sondern nach einer sehr starken Leistung voll und ganz verdient. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor von Manuel Neuer wär sogar der ganz große Coup eines Auswärtssiegs für Amsterdam drin gewesen.
  • :
    Heute Abend treffen zwei Tabellenführer aufeinander. Shakhtar Donetsk steht nach zwölf Spielen auf Rang 1 der Premier Liga, Verfolger Dynamo Kiew hat zwei Punkte weniger auf dem Konto. Manchester City sammelte in den ersten neun Spielen 23 Punkte, genauso wie der FC Liverpool. Nur aufgrund des bärenstarken Torverhältnisses (+23) ist die Elf von Pep Guardiola der Ligaprimus in England. Zugleich ist man in der Champions League in der Verfolgerrolle: Olympique Lyon führt derzeit die Gruppe F an.
  • 57'
    :
    Nun ist wieder Spannung in der Partie. Die YB sind die spielbestimmende Mannschaft im zweiten Durchgang und machten in der Folge verdient den Ausgleich.
  • 55'
    :
    Robben bringt aus mittigen 17 Metern einen ersten Gästeschuss nach der Pause zustande. Sein Versuch mit dem linken Innenrist hat aber weder die nötige Geschwindigkeit noch ist er so platziert, dass Torhüter Barkas in Bedrängnis gerät.
  • :
    Während im ersten Spiel der Gruppe E Bayern München aktuell in Athen aktiv ist – kurz nach der Pause steht es noch 0:0 –, geht es sowohl für Ajax als auch für Benfica gleich um viel. Beide Mannschaften durften mit der Auslosung der Champions League Gruppen zufrieden sein. Denn während Bayern als Gruppenkopf klarer Favorit in der Gruppe A ist, hat eines der beiden gleich geforderten Teams große Chancen, ebenfalls in das Achtelfinale einzuziehen.
  • :
    In Manchester ist die Vorfreude auf den Schlagabtausch mit Rückkehrer Cristiano Ronaldo riesig. "Wegen diesen Spielen bin ich zu Manchester United gekommen", sagte Romelu Lukaku vor dem Europapokal-Kracher im Club-TV. Die erfolgsverwöhnten, aber schwächelnden Red Devis lechzen nach einer magischen Nacht im Old Trafford und wollen ihrem Ex-Siebener Cristiano Ronaldo heute unbedingt die Stirn bieten.
  • 55'
    :
    Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Guillaume Hoarau
    Tor-Premiere für die Schweizer! Zum ersten Mal können die Berner in der Champions League jubeln, da Guillaume Hoarau den Ball vom Punkt sicher ins rechte untere Eck befördert.
  • 53'
    :
    Athen kontert! Bakasetas taucht gegen aufgerückte Gäste im halblinken Offensivkorridor ohne Bewacher in der Nähe auf und probiert sein Glück aus gut 20 Metern mit einem wuchtigen Linksschuss. Der segelt dann doch recht weit links an Neuers Kasten vorbei.
  • 54'
    :
    Elfmeter für die YB! Parejo grätscht Sow mit dem langen Bein um.
  • 51'
    :
    Riesenmöglichkeit vom aufgerückten Mbabu! Vom Teamkollegen wird er halbrechts im 16-er geschickt. Da er keinen Gegenspieler um sich hat, zieht er mit der rechten Innenseite aus spitzem Winkel auf das linke untere Eck. Doch der Ball driftet zu stark vom Pfosten weg und geht ins Aus. Das war die Chance zum Ausgleich.
  • 51'
    :
    Das Leder kreist auch in den ersten Minuten des zweiten Abschnitts fast ohne Unterbrechung durch die Reihen der Roten. Die AEK kann weiterhin sehr gut mit ihrer passiven Rolle leben, zumal sie ihren Sechzehner derzeit wirksam verteidigt.
  • 48'
    :
    Innenverteidiger Lauper lanciert die Kugel zu Benito, der auf links durchgestartet ist. Mit einer flachen Ablage bedient er Sulejmani, der sofort mit links vom Strafraumrand abzieht. Sein Versuch verfehlt das Ziel um mehrere Meter.
  • :
    Einen schönen guten Abend und Willkommen zur Champions League! Der dritte Spieltag beginnt an diesem Dienstag. Auf dem Plan in der Gruppe G steht heute das italienisch-russische Duell zwischen der AS Roma und ZSKA Moskau. Los geht es um 21 Uhr im römischen Olimpico!
  • 48'
    :
    Weder Marinos Ouzounidis noch Niko Kovač haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spiel der Gruppe E in der Champions League am heutigen Abend. Die Bayern-Gruppengegner Ajax Amsterdam und Benfica Lissabon treten ab 21 Uhr in der Johann Cruijff ArenA gegeneinander an.
  • 46'
    :
    Weiter geht's in Athen! Das Kovač-Team hat die Begegnung im Olympiastadion über weite Teile im Griff, kann die Mittelfeldräume meist überbrücken. Vorne überzeugt es mit seinen Vorstößen über die Flügel; die Probleme treten immer dann auf, wenn die Kugel vor das Gehäuse gebracht wird. Dort wird sie entweder von den gegnerischen Verteidigern abgefangen oder nicht präzise in die Füße der Kollegen gespielt.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Weiter gehts in Bern. Holen sich die Hausherren noch die ersten Punkte in der Champions League? In ca. 45 Minuten werden wir es erfahren!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • :
    Guten Abend und herzlich willkommen zur Königsklasse! In der Gruppe H kommt es um 21:00 Uhr zu einem brisanten Duell: Cristiano Ronaldo gastiert mit Juventus bei seinem Ex-Klub Manchester United. Gelingt den Roten Teufeln der Heimsieg oder tut Ronaldo alten Liebe weh?
  • :
    Herzlich willkommen zur UEFA Champions League! In Gruppe F begegnen sich heute Shakhtar Donetsk und Manchester City. Anstoß ist um 21:00 Uhr.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Nach den ersten 45 Minuten führen die Gäste aus Valencia mit 1:0 bei den Young Boys Bern. Besonders die Anfangsphase war sehr unterhaltsam, da es auf beiden Seiten regelmäßig zu Torchancen kam. Die YB punkteten mit Laufbereitschaft und offensiver Aggressivität. Doch nach dem etwas unglücklichen Gegentor von Michy Batshuayi fand Valencia besser in die Partie und riss das Spiel mit viel Ballbesitz an sich. Die Berner wirkten geschockt. Immerhin ließen sie kurz vor dem Pausentee ihre Torgefährlichkeit noch einmal aufblitzen. So können die Fans des BSC zuversichtlich für die zweite Hälfte sein, denn alles scheint offen. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der FC Bayern München kommt zur Pause seines Gastspiels bei der AEK in Athen nicht über ein torloses Remis hinaus. Der deutsche Rekordmeister präsentierte sich von Anfang an als dominant und hielt den Schwerpunkt des Geschehens jenseits der Mittellinie. Nach 19 Minuten näherte er sich einem Führungstreffer erstmals an, als Innenverteidiger Chigrinskiy einen Gnabry-Querpass beinahe in den eigenen Kasten beförderte. Während sich die gelb-schwarzen Athener durch Ponce (20.) und Mantalos (30.) zwei halbgare Abschlüsse erarbeiteten, taten sich die weiterhin bestimmenden Roten bei der Kreation zwingender Möglichkeiten relativ schwer und schnupperten neben ein paar Distanzversuchen sowie anfänglichen Querpassversuchen von den Außenbahnen nur selten an einem Tor. Lediglich eine wegen eines ungenauen Thiago-Anspiels verpasste Abnahme von Lewandowski (28.), ein Außennetztreffer von Gnabry (39.) und eine abgefangene Robben-Ablage (45. +1) brachten den gelb-schwarzen Kasten stark in Gefahr. Die Bayern präsentieren sich bisher als solide, müssen hinsichtlich ihrer Zielstrebigkeit aber noch zulegen. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 44'
    :
    Youngster Ferrán Torres hat die dicke Chance zum 2:0! Der 18-Jährige wird vom Gegner im Strafraum der Berner angeschossen. Mit dem rechten Fuß schießt er postwendend aus sehr spitzem Winkel knapp neben den linken Pfosten.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Robben mit der letzten Aktion vor dem Pausenpfiff! James leitet ein Kimmich-Anspiel vom rechten Flügel am Strafraumeck steil auf den Niederländer weiter. Der legt das Leder aus spitzem Winkel zwar an Torhüter Barkas vorbei, doch vor dessen Kasten kann Lambropoulos in höchster Not klären.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    Wegen einer Verletzungsbrechung wird Durchgang eins um 60 Sekunden verlängert.
  • 42'
    :
    Gelbe Karte für Kevin Mbabu (BSC Young Boys)
    Gelb für den Rechtsverteidiger wegen Meckerns! Er will unbedingt einen Elfmeterpfiff vom Schiedsrichter hören, doch der kommt zurecht nicht. Im Laufduell mit Gayà halten sich beide gegenseitig an den Trikots, sodass Mbabu zu Fall kommt.
  • 40'
    :
    Diese bringt Edeltechniker Sulejmani von der rechten Seite hoch herein. Torwart Neto geht nur mit halber Kraft zum Ball, weshalb der Keeper nur so gerade an die Kugel kommt und das Rund zur Seite entscheidend abwehrt.
  • 42'
    :
    Die Bayern erhöhen die offensive Schlagzahl in der unmittelbaren Phase vor dem Kabinengang. Können sie sich den Führungstreffer noch in Durchgang eins unter den Nagel reißen?
  • 39'
    :
    Es streuen sich immer öfters Fehlpässe in das Spiel der Berner ein. Das Gegentor hat sie, vor allem in ihren Offensiv-Bemühungen, gehemmt. Aber nun gibt es mit ein bisschen Dusel die erste Ecke für die YB...
  • 39'
    :
    Gnabry scheitert am Außennetz! James setzt den Ex-Hoffenheimer durch einen feinen Lupfer aus dem offensiven Zentrum auf der linken Strafraumseite wunderbar in Szene. Gnabry tanzt Bakakis mit zwei Haken aus und zieht dann aus spitzem Winkel mit links ab. Er verpasst den Pfosten nur knapp.
  • 38'
    :
    Der Außenseiter hat seine offensiven Momente und deckt den ein oder anderen Fehler beim deutschen Rekordmeister auf. Die Roten behalten ihre klaren Ballbesitzvorteile und gefallen im Großen und Ganzen im Vorwärtsgang; im und um den Sechzehner mangelt es jedoch an Zielstrebigkeit.
  • 35'
    :
    Nun gibt es eine gute Freistoßsituation für Valencia. Sow hat Rodrigo an der linken Strafraumecke festgehalten. Doch aus der guten Position macht der Spanier Parejo nichts. Er haut die Kugel mit dem rechten Fuß ein paar Meter über den Kasten von Wölfli.
  • 36'
    :
    James flankt einen Freistoß von der rechten Außenbahn vor den langen Pfosten. Dort bestätigt Lambropoulos die bisherige Lufthoheit der Ouzounidis-Truppe und klärt mit der Stirn.
  • 33'
    :
    Assalé kombiniert sich mit Sow durch das Mittelfeld der Fledermäuse und spielt dann Mbabu auf rechts an, der in die Mitte flankt, wo ein Verteidiger, der komplett in Weiß gekleideten Gäste, ohne Probleme klärt.
  • 33'
    :
    James zieht nach Anspiel von Kimmich von halbrechts nach innen und setzt aus gut 20 Metern einen Versuch mit dem linken Innenrist ab. Den kann Barkas problemlos entschärfen. Augenblicke später probiert es Lewandowski aus ähnlicher Lage mit Gewalt. Sein linker Spannschuss segelt nicht weit über den linken Winkel hinweg.
  • 29'
    :
    Bitter für die Schweizer! Denn sie machten bis zum Gegentor ein richtig gutes Spiel. Hinten bissig und vorne durch Konter gefährlich. Doch nun machen die Spanier mit den YB, was sie wollen. Die Berner stellen sich erstmal hinten rein.
  • 30'
    :
    Mantalos mit dem Kopf! Der 27-Jährige ist Adressat einer Hult-Flanke von der linken Außenbahn, lässt diese aus gut zehn Metern gefühlvoll über die Stirn gleiten. Neuer kann den platzierten, aber zu sanften Abschluss in der halbrechten Ecke souverän aus der Luft pflücken.
  • 28'
    :
    Thiagos unpräziser Außenristpass verhindert die Gästeführung! Der Spanier fängt einen Aufbaupass der Gelb-Schwarzen im halblinken Offensivkorridor ab und dribbelt in den Sechzehner. Er will den blanken Lewandowski vor dem langen Pfosten flach bedienen, doch sein Anspiel ist viel zu steil und landet im rechten Toraus.
  • 26'
    :
    Ein weiterer Fernschuss des auffälligen Gnabry wird durch Galanopoulos zur dritten Gästeecke abgefälscht. Torhüter Barkas befördert Thiagos Ausführung von links an der Fünferkante mit beiden Fäusten aus der Gefahrenzone.
  • 26'
    :
    Tooor für Valencia CF, 0:1 durch Michy Batshuayi
    Aber jetzt setzt sich der Belgier durch! Loris Benito schießt Carlos Soler auf Höhe der Strafraumlinie an. So erobert sich Soler den Ball und leitet ihn genial auf den startenden Michy Batshuayi weiter. Marco Wölfli kommt schnell aus seinem Kasten, doch Batshuayi geht rechts an ihm vorbei und schiebt zur Führung ein.
  • 24'
    :
    Der Stürmer der "Fledermäuse" Michy Batshuayi muss sich richtig wehren, um gegen die robuste Hintermannschaft von Bern Land zu sehen. Von Bergen und Lauper drängen ihn jetzt mehrmals ab.
  • 22'
    :
    Nach den Anfangsminuten sind die Young Boys auf jeden Fall in der Partie angekommen. Zwar merkt man den Gästen ihre technische Qualität an, doch die Hausherren sind vor dem Tor die aggressivere und gefährlichere Mannschaft.
  • 24'
    :
    Süle muss nach einem Luftduell mit Ponce auf dem Rasen behandelt werden. Es scheint nicht besonders ernst zu sein.
  • 23'
    :
    Die Kovač-Truppe bringt von beiden Außenbahnen zahlreiche flache Bälle in die Mitte, spielt sie vornehmlich direkt an die Fünfmeterlinie. Lewandowski wird von den beiden Innenverteidigern aber bisher gut bewacht und kommt aus dem Spiel heraus noch nicht zum Abschluss.
  • 19'
    :
    Starkes Tackling von Berns Rechtsverteidiger Kevin Mbabu. Mit vollem Risiko schmeißt sich der junge Schweizer vor den durchstartenden Rodrigo. Somit erreicht er, dass es Abstoß statt einer möglichen Torchance gibt.
  • 20'
    :
    Ponce mit der ersten Chance der Hausherren! Der junge Argentinier wird im rechten Halbfeld geschickt, rennt Hummels davon und packt aus gut 14 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus. Das Leder rauscht nicht weit an der rechten Stange vorbei.
  • 16'
    :
    Die erste Großchance für die Berner! Fassnacht setzt sich im Eins-gegen-Eins auf der linken Außenbahn durch und flankt mit rechts in die Mitte, wo sich der physisch starke Hoarau durchsetzt und mit der linken Pieke abschließen kann. Torwart Neto fängt den Schuss locker auf, da Hoarau die Kugel nicht richtig trifft.
  • 19'
    :
    Chigrinskiy schrammt Zentimeter am Eigentor vorbei! Gnabry bricht schon zum dritten Mal über links durch und bewegt sich und die Kugel in Richtung Grundlinie. Er spielt quer vor den Kasten, wo Lewandowski lauert. Chigrinskiy klärt mit dem rechten Fuß nur hauchdünn am linken Pfosten vorbei.
  • 17'
    :
    AEK-Schlussmann Barkas zeigt eine erste Unsicherheit, als er sich eine Kimmich-Flanke, die von links an die Fünferkante segelt, erst im Nachfassen sichert und Glück hat, dass kein Roter daraus Kapital schlagen kann.
  • 14'
    :
    Valencias Rodrigo mit einer starken Szene. Allein dribbelt er sich durch die Hintermannschaft des BSC und schließt dann mit dem rechten Fuß ab. CL-Debütant Wölfli kann zur Seite abwehren.
  • 15'
    :
    Der Bundesligavierte hat in der ersten Viertelstunde klare Ballbesitzvorteile und findet immer häufiger Wege in das letzte Felddrittel. Die sehr tief verteidigenden Gelb-Schwarzen geraten immer dann in Bedrängnis, wenn die Roten schnell und direkt kombinieren.
  • 12'
    :
    Mann, ist der Assalé schnell! Erst luchst er dem Valencia-Spieler im Mittelfeld den Ball ab und dann zündet er den Turbo. Seine Flanke von der rechten Grundlinie ist aber nicht präzise genug, um die Abwehr der Gäste in Verlegenheit zu bringen.
  • 12'
    :
    Gnabry aus der zweiten Reihe! Er zieht vom linken Flügel in den Halbraum und feuert aus gut 22 Metern und aus vollem Lauf mit dem rechten Spann auf die kurze Ecke. Zum Aluminium fehlt dann nicht wirklich viel, wobei Torhüter Barkas wohl zur Stelle gewesen wäre.
  • 11'
    :
    Ein erster Kimmich-Eckball von der rechten Fahne landet zwar auf dem rechten Oberschenkel von Lewandowski. Der Pole bringt aus gut acht Metern allerdings keinen kontrollierten Abschluss zustande; das Leder landet direkt in den Händen des Keepers Barkas.
  • 9'
    :
    Passieren tut aber nichts: Sulejmani versuchts flach und hart, doch Keeper Neto ist auf dem Posten und kann den Aufsetzer parieren.
  • 10'
    :
    Robben kann eine hohe Hereingabe im zentralen Strafraumbereich mit dem Rücken zum Tor stehend festmachen. Er legt für Kimmich ab; dessen Flanke vor den linken Pfosten wird durch Lambropoulos mit dem Kopf aus der Gefahrenzone befördert.
  • 8'
    :
    Topscorer Klonaridis nimmt im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf, nachdem die Gäste einen Ball im Aufbau verloren haben. Sein Anspiel in Richtung Ponce kann an der Sechzehnerkante von Hummels abgefangen werden.
  • 8'
    :
    Gelbe Karte für Gabriel Paulista (Valencia CF)
    Der brasilianische Innenverteidiger stoppt Djibril Sow hart. Sow war im vollen Tempo, bis Paulista sich in seinen Lauf schmeißt. Es gibt Freistoß aus rund 25 Metern.
  • 6'
    :
    Auch die Gäste kommen zum Zug. Stürmer Michy Batshuayi behauptet den Ball gut im Strafraum und legt dann zu Cristiano Piccini ab, der aus elf Metern abzieht. Sein Schuss geht einige Meter über den Querbalken.
  • 6'
    :
    Gnabry gelingt über links ein erster Durchbruch des deutschen Vertreters. Sein Außenristpass, der für Lewandowski bestimmt ist, kann von Innenverteidiger Chigrinskiy geklärt werden.
  • 5'
    :
    Nach dominanten ersten Momenten der Roten gelingt Bakasetas eine erste Flanke vom linken Flügel. Die geplante Hereingabe landet jedoch weit hinter Neuers Gehäuse.
  • 4'
    :
    Während die Fans mit viel Stimmung ihrer Mannschaft eine Starthilfe geben wollen, haben die YB die erste kleine Möglichkeit: Nach einem Freistoß von Sulejmani aus halbrechter Position, kommt Hoarau im Strafraum fast zum Kopfball. Doch der Ball rauscht am langen Pfosten vorbei.
  • 3'
    :
    Niko Kovač hat im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg beim VfL Wolfsburg eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle des angeschlagenen David Alaba, der auf der Bank Platz nimmt, beginnt Rafinha.
  • 2'
    :
    Marinos Ouzounidis stellt nach dem 2:0-Erfolg bei Apollon Smyrni dreimal um. Rodrigo Galo, Erik Morán und Marko Livaja machen Platz für Michalis Bakakis, Viktor Klonaridis und Konstantinos Galanopoulos.
  • 2'
    :
    Vor dem Spiel wurde der Kunstrasen im Stadion noch mal so richtig gewässert. Deswegen wird das Leder in den ersten Minuten richtig schnell laufen.
  • 1'
    :
    Die Bayern in Athen – auf geht's am Saronischen Golf!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Nach schöner Choreo der Fans, geht der Kampf um die so wichtigen drei Punkte für den BSC los! Der Schiri pfeift an.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Petros Mantalos gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Manuel Neuer. Damit stoßen die Gäste an.
  • :
    Die Hymne der Champions League ertönt.
  • :
    Es ist angerichtet: Vor wenigen Augenblicken haben die Protagonisten den Rasen betreten.
  • :
    Mit der Regeldurchsetzung im griechisch-deutschen Kräftemessen wurde ein belarussisches Schiedsrichtergespann beauftragt, das von Aleksey Kulbakov angeführt wird. Der 38-Jährige aus Gomel pfeift bereits seit 15 Jahren in der nationalen Eliteklasse und leitet als erster Vertreter der BFF seit der Saison 2014/2015 Partien in der Champions League. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Dmitry Zhuk und Oleg Masylyanko; als Vierter Offizieller verdingt sich Yuri Khomchenko.
  • :
    Kurzer Blick auf die Startformation des Favoriten aus der Bundesliga. Coach Kovač verzichtet darauf zu rotieren und bietet in weiten Teilen die erste Elf vom Samstag auf. Lediglich der angeschlagene Alaba wird auf der linken Abwehrseite durch Rafinha ersetzt. Boateng, Goretzka, Wagner und Müller sitzen erneut nur auf der Bank.
  • :
    Schiedsrichter ist heute der 33-jährige Lette Andris Treimanis. In seinem erst zweiten Champions-League-Spiel assistieren ihm Haralds Gudermanis und Aleksejs Spasjonnikovs an den Seitenlinien.
  • :
    "In so einem Spiel muss man mehr auf die Organisation der Defensive achten und natürlich müssen wir unsere Chance nutzen. Wir werden nicht das Spiel und den Ball kontrollieren, deshalb dürfen wir die Bayern nicht an unseren Strafraum heran lassen", kündigt AEK-Coach Marinos Ouzounidis, der das Amt des Trainers im Sommer vom nach Gran Canaria abgewanderten Jiménez übernommen hat, eine eher defensive Grundhaltung an.
  • :
    Valencia-Coach Marcelino kann heute nicht aus dem Vollen schöpfen, da wichtige Leistungsträger wie Denis Cheryshev und Goncalo Guedes fehlen. So lassen sich einige Veränderungen in der Startelf im Vergleich zum letzten Primera Division-Spiel nicht vermeiden: So spielen Diakhaby, Torres, Kondogbia, Soler und Batshuayi für Garay, Wass, Coquelin, Cheryshev und Gameiro von Beginn an.
  • :
    Beim Tabellenersten der Schweizer Meisterschaft gibt es im Vergleich zum turbulenten 3:3 gegen den FC Zürich vom letzten Wochenende, neben dem Torwartwechsel, nur eine weitere Änderung: Christian Fassnacht ist für Moumi Ngamaleu in der ersten Elf.
  • :
    2017 kehrten die Gelb-Schwarzen zurück auf die internationale Bühne: Nachdem sie in der 3. Runde der Qualifikation zur Champions League an ZSKA Moskau (0:2, 0:1) gescheitert waren, schieden sie in der Europa League nach dem Weiterkommen hinter der AC Milan im Sechzehntelfinale gegen den FK Dynamo Kiew durch die Auswärtstorregelung aus (1:1, 0:0). Im gesamten Wettbewerb musste die AEK keine Niederlage hinnehmen – im Gegensatz zum CL-Auftakt dieses Jahr: Sowohl beim AFC Ajax (0:3) als auch gegen SL Benfica (2:3) wurde verloren.
  • :
    Der brasilianische Trainer der Fledermäuse Marcelino, der übrigens mal gegen seinen heutigen Gegenüber der Berner in der spanischen zweiten Liga spielte, sagt: "YB ist stark und kennt den Kunstrasen." Valencia werde jedoch alles tun, um das Spiel gewinnen zu können. Sein französischer Mittelfeld-Spieler Geoffrey Kondogbia zeigt Respekt vor den Schweizern: "Die Berner haben sehr schnelle und kräftige Spieler." Besonders achten müsse sein Team auf das schnelle Aufbauspiel vom BSC.
  • :
    Bei den Spaniern sieht es in der Liga ähnlich aus, wie bei den Schweizern. Mit dem 14. Platz ist wohl niemand in Valencia zufrieden. Auch am letzten Wochenende mühten sich die Fledermäuse zu einem 1:1 Unentschieden gegen den Abstiegskandidaten CD Leganes. Gerade wegen der teuren Einkäufe im Sommer für über 150 Millionen Euro, herrscht Enttäuschung über den bisherigen Saisonverlauf. Weder Ex-BVB-Knipser Michy Batshuayi, noch der frühere Atletico Madrid-Stürmer Kevin Gameiro sorgen für die dringend benötigten Tore. In der Liga sind es bisher magere sieben Treffer aus neun Spielen.
  • :
    Die AEK hat es in der vergangenen Saison in der griechischen Eliteklasse geschafft, die Phalanx von Panathinaikos und Olympiakos zu durchbrechen; die Stadtrivalen hatten seit der Spielzeit 1994/1995 sämtliche Meisterschaften unter sich aufgeteilt. Durch einen 2:0-Heimsieg gegen den APO Levadiakos konnten sie ihren ersten Ligagewinn nach 24 Jahren bereits am 28. Spieltag sicherstellen – es war die endgültige Rückkehr in die Spitze des griechischen Vereinsfußballs, nachdem sie 2013 zu einem Neuanfang in der Drittklassigkeit gezwungen waren.
  • :
    Dass die Null hinten steht - dafür soll heute der 36-jährige Torhüter Marco Wölfli sorgen. Für den Routinier ist es heute Abend das Champions League-Debüt, da der eigentliche Stammkeeper David von Ballmoos nach einem Zusammenstoß und einer daraus folgenden Gehirnerschütterung nicht einsatzbereit ist. Sein Trainer sieht trotz des Debütanten im Kasten keine Probleme: "Wir haben immer gesagt, dass wir auf der Goalieposition ein Luxusproblem haben. Marco wird diese Aufgabe am Dienstag sicher gut meistern!" Auch Wölflis Teamkollege Djibril Sow meint: "Keiner hat Bedenken, dass er morgen einen Fehler macht. Mit ihm werden wir einen weiteren Leader auf dem Platz haben."
  • :
    Ihr Trainer Seoane sieht sein Team trotzdem auf einem guten Weg: "Wir haben gegen Valencia keinen Druck. Wir wissen gegen wen wir spielen." Auch muss man sagen, dass sie immer noch mit einigen Punkten Vorsprung Tabellenführer sind. Um aber nicht aus allen europäischen Wettbewerben auszuscheiden, sollte dennoch gegen Valencia gepunktet werden.
  • :
    Große Hoffnung besteht bei den Bernern aber, dass der Knoten heute platzt. Und diese Hoffnungen sind auch berechtigt: Mit 34 Buden in zehn Spielen sind die YB mit Abstand die treffsichertste Mannschaft in der Schweizer Liga. Apropos Liga, dort läuft es im Moment für den so erfolgsverwöhnten Meister eher suboptimal. Nach neun Siegen am Stück, mussten die Jungs von Trainer Gerardo Seoane die erste Niederlage (2:3 gegen den FC Luzern) hinnehmen und auch die Generalprobe am letzten Samstag lief nicht so wie gewollt (3:3 gegen den FC Zürich).
  • :
    "Auf uns wartet einen technisch starker Gegner, der nichts zu verlieren hat. Das macht die Sache nicht leichter. Wir möchten das Spiel gewinnen, aber wir wissen auch, dass das so leicht nicht wird. Wir müssen uns strecken. Uns erwartet ein schwerer Gang. Aber sollten wir unsere Leistung vom Wochenende abrufen, bin ich mir sicher, dass wir dieses Spiel auch gewinnen können", weiß Niko Kovač, dass die Hausherren überhaupt keinen Druck haben, gleichzeitig aber auf eine kleine Sensation schielen, die schon ein Unentschieden gegen den FCB darstellen würde.
  • :
    In der Gruppe H des höchsten europäischen Vereinswettbewerbs stellt sich die Situation für beide heutigen Teams folgendermaßen dar: Bern hat noch null Punkte und ein mieses Torverhältnis nach den zwei 0:3-Niederlagen gegen Juve und Manchester. Valencia hat sich immerhin schon einen Punkt im Duell mit den "Red Devils" gesichert. In der heutigen Begegnung geht es darum, sich die Chance, den dritten Platz zu erreichen, noch zu erhalten. Dafür sind Tore dringend nötig, doch genau da hapert es bei den Schweizern und bei den Spaniern. In der Champions League haben sie beide noch kein Mal jubeln können.
  • :
    Hallo und herzlich wilkommen zum dritten Spieltag der Champions League! Um 18:55 Uhr empfangen die Young Boys Bern zum ersten Mal in der Geschichte den FC Valencia im Stade de Suisse.
  • :
    Da die möglicherweise beendete Krise auch auf die Champions League durchgeschlagen war und die Roten im Heimspiel gegen den AFC Ajax nur ein glückliches 1:1-Unentschieden geholt hatten, müssen sie sich die Tabellenspitze der Gruppe E aktuell mit den Niederländern teilen. Sollte der FCB seiner klaren Favoritenrolle in den beiden Vergleichen mit dem gelb-schwarzen Verein aus der griechischen Hauptstadt gerecht werden, hätte er eine gute Ausgangslage, um das Weiterkommen als Erster in den abschließenden Spielen gegen SL Benfica und in Amsterdam einzutüten.
  • :
    Den Roten ist es am Samstag in der Auswärtspartie beim VfL Wolfsburg gelungen, die Durststrecke mit zuvor vier sieglosen Pflichtspielen in Serie zu beenden. Durch die Treffer von Robert Lewandowski (30., 48.) und James Rodríguez (72.) feierte die Mannschaft von Trainer Niko Kovač den so dringend benötigten Befreiungsschlag und ist nach dem Abrutschen auf Rang sechs vor der Länderspielpause auf Rang vier vorgerückt; zudem konnte der Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund bei vier Zählern gehalten werden.
  • :
    Infolge des vorletzten vereinsfußballfreien Wochenendes vor Weihnachten wartet auf die auf internationalem Parkett agierenden Vertreter der Bundesliga ein enger Terminplan: Mit den Spieltagen drei und vier in der Champions League sowie der zwischendurch ausgetragenen 2. Runde im DFB-Pokal warten auf sie eingerahmt von den Ligarunden acht bis elf zwischen dem 20. Oktober und dem 10. November gleich sieben Aufgaben. Den europäischen Auftakt macht der FC Bayern mit seinem Gastspiel beim Außenseiter AEK in Athen.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur Champions League am frühen Dienstagabend! Am dritten Gruppenspieltag ist der FC Bayern München zu Gast in der Hauptstadt Griechenlands. Dort duelliert sich der deutsche Rekordmeister zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte mit der AEK. Der Anstoß im Athener Olympiastadion soll um 18:55 Uhr erfolgen.
Anzeige