Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
27.08.2022 15:30
FC Schalke 04Schalke1:6Union Berlin1. FC Union Berlin
StadionVeltins-Arena
Zuschauer62.271
Schiedsrichter
Robert Hartmann
31.
45.
61.
61.
61.
71.
71.
6.
36.
45.
46.
87.
90.
71.
71.
75.
84.
84.
  • 90.
    Fazit:
    Feierabend in der Veltins-Arena, der 1. FC Union Berlin führt den FC Schalke 04 auswärts mit 6:1 vor. Grundlage war bereits der Halbzeitstand sowie das vorentscheidende 4:1 nur Sekunden nach Wiederanpfiff. Die angeknockten Knappen taten gut daran, im zweiten Halbzeit den deutlichen Rückstand zu verwalten. Nach jeweils einem Aluminiumtreffer auf beiden Seiten schraubte Michel das Ergebnis vor Spielende nochmal in die Höhe. Innerhalb von drei Minuten erhöhte er auf 6:1 - eine Demütigung für die heute erst unglücklichen, dann fuchsteufelswild agierenden Gelsenkirchener. Sie bekommen es in einer Woche auswärts mit dem VfB Stuttgart zu tun. Die heute eiskalt und hochverdient als Sieger hervorgehenden Eisernen empfangen zeitgleich den FC Bayern München.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:6 durch Sven Michel
    Michel setzt den Schlusspunkt! Behrens verlängert per Kopf in den Lauf des Angreifers, der die Murmel aus spitzem Winkel mit dem Vollspann klasse über Schwolow in die Maschen knallt.
  • 87.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:5 durch Sven Michel
    Es wird noch dicker für S04! Ryerson haut den Ball einfach mal nach vorne, dort köpft Thiaw das Ding direkt in Michels Laufweg. Der ehemaliger Paderborner rennt auf Schwolow zu und netzt locker ein.
  • 85.
    Fischer tauscht nochmal doppelt aus. Öztunali und Jackel kommen für Haberer und Doekhi.
  • 84.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Jaeckel
  • 84.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Danilho Doekhi
  • 84.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Levin Öztunali
  • 84.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
  • 84.
    Rønnow faustet eine Ecke genau vor die Füße von Mollet. Der Franzose will aus 14 Metern von halblinks direkt abziehen, herauskommt infolge eines Dazwischengehens eines Unioners ein gefährlicher Heber. Über Rønnow hinweg fliegt das Leder aufs Tordach.
  • 81.
    Pfosten! Ouwejan gibt von links flach ans kurze Fünfereck. Diogo Leite haut über den Ball und befördert ihn dabei an den eigenen linken Pfosten. Glück für den Abwehrmann.
  • 79.
    So richtig viel ist hier nicht mehr los. Schalke ist durchaus bemüht, findet aber keine Lücken mehr. Der FCU macht nicht mehr als nötig. Nun aber mal wieder was Nennenswertes vom Gast: Ryerson findet mit seiner Flanke vom rechten Strafraumeck Pantović. Dessen Kopfball aus neun Metern fliegt über das Gehäuse.
  • 76.
    Neuer Mann bei den Rot-Weißen: Pantović ersetzt Thorsby.
  • 75.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Miloš Pantović
  • 75.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Morten Thorsby
  • 72.
    Ouwejan zieht aus 21 Metern halblinker Position einfach mal ab. Sein Versuch rauscht aber klar drüber.
  • 71.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
  • 71.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Jordan Siebatcheu
  • 71.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
  • 71.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
  • 71.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Florent Mollet
  • 71.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Rodrigo Zalazar
  • 71.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Sebastian Polter
  • 71.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Simon Terodde
  • 70.
    Thorsby an die Latte! Der Torschütze des 0:1 kommt aus halbrechter Position und 16 Metern zum Abschluss. Vom Querbalken saust die Kugel zurück ins Feld.
  • 67.
    Auf dem linken Flügel entwischt Becker Yoshida. Seine flache Hereingabe leitet Siebatcheu zu Thorsby, der gerade noch am Elfmeterpunkt geblockt wird.
  • 65.
    Von links gibt Zalazar halbhoch an den ersten Pfosten. Dort kommt Terodde nur mit dem Scheitel ran, Rønnow hat keine Mühe.
  • 62.
    Dreifachwechsel bei den Hausherren. Für Drexler, Král und Krauß kommen Larsson, Latza und Flick.
  • 61.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Jordan Larsson
  • 61.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Dominick Drexler
  • 61.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Danny Latza
  • 61.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Alex Král
  • 61.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Florian Flick
  • 61.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Tom Krauß
  • 58.
    Im Mittelfeld gewinnt Khedira einen Zweikampf gegen Král - und leitet den Gegenangriff ein. Seinen Pass in die Spitze auf Siebatcheu grätscht Thiaw aber ab.
  • 55.
    Während Union jetzt alle Trümphe in der Hand hält, muss Schalke reagieren. Kramer schickt unter anderem Larsson zum Aufwärmen.
  • 52.
    Nach einem kurzen Gewurschtel an der gegnerischen Sechzehnerkante legt Bülter per Kopf für Zalazar ab. Der Schuss des Uruguayers saust aber klar links vorbei.
  • 49.
    Unter normalen Umständen ist die Angelegenheit jetzt natürlich gegessen. Nicht nur muss Königsblau drei Treffer aufholen - auch das psychologische Moment ist direkt nach dem Seitenwechsel auf Seiten der Gäste.
  • 46.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:4 durch Sheraldo Becker
    Die ganz kalte Dusche für die Gastgeber! Fast vom Anstoßkreis geht es zu schnell für den Aufsteiger. Am Ende des Angriffs grätscht Yoshida die Kugel am Elfmeterpunkt zunächst Siebatcheu weg, Becker allerdings staubt aus zwölf Metern ab und schiebt ein.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Pause auf Schalke, die Knappen liegen mit 1:3 gegen Union Berlin zurück. Die Eisernen erwischten durch Thorsbys Kopfballtreffer einen Start nach Maß, wurden anschließend von den Hausherren aber ein Stück weit hinten reingedrängt. Eine volleyballähnliche Handabwehr von Knoche nutzte Bülter per Handelfmeter zum 1:1. Als die Kramer-Truppe gerade Oberwasser zu bekommen schien, traf Becker mitten ins Herz der Königsblauen. Kurz vor dem Pausenpfiff legte Haberer per Fackel aus der Distanz nach. Schalke hält hier gut mit, wird aber von eiskalten Berlinern ein ums andere Mal böse bestraft. Kleiner Schockmoment: Nach dem 1:2 stürzte ein Fotograf, er musste aus dem Stadion transportiert werden. Ernsthafte Gefahr scheint glücklicherweise aber nicht zu bestehen. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:3 durch Janik Haberer
    Haberer mit einem gewaltigen Distanzschuss zum 3:1! Der fällige Freistoß wird vor die Füße des Ex-Freiburgers abgewehrt. Dessen Dropkick aus 24 Metern fälscht Yoshida minimal ab, Schwolow kann das Geschoss nur noch ins eigene Netz ablenken.
  • 45.
    Gelbe Karte für Malick Thiaw (FC Schalke 04)
    Thiaw geht seitlich in einen Zweikampf mit Thorsby. Für sein Einsteigen sieht er Gelb.
  • 45.
    ...Rønnow faustet den ruhenden Ball aus der Gefahrenzone.
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45.
    S04 läuft nochmal an, nach einem Freistoß gibt es jetzt eine Ecke...
  • 43.
    Kleine Korrektur zum Vorfall nach dem Treffer der Unioner: Offensichtlich ist kein Zuschauer gestürzt, sondern ein Fotograf in ein Loch im Boden der Arena gefallen. Der Schalker Mannschaftsarzt hat allerdings den Daumen gehoben, dem Fotografen scheint es den Umständen entsprechend gut zu gehen. Zum Glück!
  • 41.
    Die Stimmung im Rund der Veltins-Arena ist nun natürlich erstmal dahin - verständlicherweise. Es bleibt zu hoffen, dass der verletzten Person nichts passiert ist.
  • 39.
    So richtig freuen können sich die Hauptstädter derweil nicht. Als Becker und Co. gerade vor dem Gästeblock feiern wollen, ist wohl ein Zuschauer von der Tribüne nach unten gefallen. Rettungsdienst und Ordner sind bereits zur Stelle.
  • 36.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:2 durch Sheraldo Becker
    Das ist mal eiskalt! Gießelmann vernascht im linken Halbfeld Bülter und drischt die Pille flach in die Mitte. Dort legt Siebatcheu mit dem Rücken zum Tor für Becker auf, dessen Innenspannstoß aus 17 Metern Thiaw unglücklich ins Netz abfälscht. Schwolow kommt nicht mehr heran.
  • 36.
    Von der rechten Außenbahn darf Zalazar relativ ungehindert ins Zentrum flanken. Drexler gewinnt am langen Pfosten zwar das Kopfballduell, setzt seinen Abschluss aber klar daneben.
  • 34.
    Damit ist alles wieder auf Null gestellt. Der Ausgleich ist alles in allem verdient - wenn auch im Zustandekommen glücklich. Nun müssen sich auch die Köpenicker wieder offensiver beteiligen.
  • 31.
    Tooor für FC Schalke 04, 1:1 durch Marius Bülter
    Terodde darf keine Elfmeter schießen - stattdessen darf Bülter wieder ran! Wie gegen Gladbach verzögert er und schiebt unten links ein. Rønnow war anderweitig unterwegs.
  • 29.
    Elfmeter für Schalke! Und was für eine blöde Aktion von Knoche! Eine Flanke von Brunner von rechts wischt der Ex-Wolfsburger einfach mit der Hand über Kopfhöhe weg. Er beschwert sich zwar, von Terodde geschoben worden zu sein - da oben darf die Hand aber normalerweise nicht sein.
  • 26.
    Infolge einer Ouwejan-Ecke von rechts nickt Yoshida in Richtung Tor. Dabei köpft er Knoche an die Hand, anschließend foult er Khedria rigoros weg. Eine Überprüfung der Szene gibt es kurioserweise nicht. Ob Elfmeter oder nicht: Eine Betrachtung durch den VAR hätte es aber wohl geben müssen.
  • 23.
    Becker wurschtelt sich über rechts durch und legt entlang der Strafraumkante für Khedira ab. Dessen Distanzschuss rauscht knapp drüber - es gibt allerdings Ecke, weil das Schiedsrichtergespann denkt, Schwolow war noch mit den Händen dran. Glücklicherweise entsteht hieraus kein Treffer, denn das war eine glasklare Fehlentscheidung.
  • 21.
    Im Mittelfeld wird Terodde in Diogo Leite geschubst, der zu einem Kopfball hochsteigt und anschließend böse auf den Rücken fällt. Der Abwehrmann muss behandelt werden.
  • 19.
    Die Gelsenkirchener generieren derzeit ungewöhnlich viel Ballbesitz - ungewöhnlich, weil sie im Durchschnitt bisher rund 30 Prozent in dieser Spielzeit hatten. Die Eisernen lauern dagegen auf Konter.
  • 16.
    Zalazar gibt von der rechten Außenbahn hoch in die Mitte. Terodde wird dort aber gut von Knoche verteidigt.
  • 13.
    Ein spannender Auftakt ins Match. Union zeigt sich hier eiskalt, während Schalke um eine schnelle Antwort bemüht ist. In diesem Tempo darf es weitergehen.
  • 10.
    Schon wieder S04! Die erste Ecke wird zu einer zweiten geklärt, die wiederum von Ouwejan an den Fünfer getreten wird. Thiaw gewinnt das Kopfballduell, setzt seinen Abschluss aber zu zentral an. Rønnow ist wieder zur Stelle.
  • 9.
    Fast der Ausgleich! Bülter legt in der Box kurz für Terodde ab, der etwas glücklich zum Schuss kommt. Rønnow reißt aber beide Arme hoch und wehrt den Versuch aus zwölf Metern gut zur Ecke ab.
  • 6.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Morten Thorsby
    Berlin mit der frühen Führung! Nach Schwolows Parade gibt es eine Ecke, die kurz ausgespielt wird. Eine weite Flanke an den langen Pfosten erreicht Doekhi, dessen Kopfballablage in die Mitte Thorsby aus kurzer Distanz ebenfalls per Kopf in die Maschen nickt.
  • 5.
    Die erste gute Chance für den FCU! Siebatcheu leitet aus dem Zentrum per Kopf nach rechts in die Box zum schnellen Becker weiter. Der Offensivakteur lässt sich noch etwas nach rechts raus treiben und schließt dann wuchtig und flach aufs lange Eck ab. Schwolow taucht blitzschnell ab und pariert.
  • 4.
    Ouwejan steht für einen ersten Freistoß am linken Flügel bereit. Seine Hereingabe nickt Terodde unter Bedrängnis deutlich am langen Eck vorbei.
  • 1.
    Auf geht's.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Deren zwei haben die bisher ungeschlagenen Berliner in der laufenden Spielzeit bereits einfahren können. So steht seit letztem Wochenende nicht nur der Auftakterfolg im Derby gegen Hertha BSC (3:1), sondern nun auch ein Dreier vor eigenem Publikum gegen RB Leipzig (2:1). Durch das zwischenzeitliche Remis beim 1. FSV Mainz 05 (0:0) haben sie schon sieben Punkte auf dem Konto – und rangieren damit in der Spitzengruppe auf Rang vier.
  • Es war ein glücklicher Punktgewinn, den die Königsblauen in der vergangenen Woche beim VfL Wolfsburg bejubeln durften. Nachdem Stürmer Terodde kurz vor der Halbzeit gleich zwei Elfmeter verschoss, wurden sie in der zweiten Hälfte förmlich überrannt von den Wölfen. Am Ende stand ein 0:0, mit dem sie besser leben konnten als der VfL. Dennoch: Aus drei Partien hat der Aufsteiger erst zwei Zähler sammeln können, langsam benötigen sie auch mal einen Sieg.
  • Hallo und herzlich willkommen zum vierten Spieltag der Bundesliga! Der FC Schalke 04 will heute gegen den 1. FC Union Berlin den ersten Saisonsieg einfahren. Anstoß im Pott ist um 15:30 Uhr.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.