Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes110682
30.10.2021 15:30
Borussia DortmundDortmund2:0Köln1. FC Köln
StadionSignal Iduna Park
Zuschauer67.028
Schiedsrichter
Martin Petersen
40.
64.
51.
88.
58.
58.
70.
87.
11.
56.
82.
59.
64.
64.
81.
81.
  • 90
    Fazit:
    Borussia Dortmund feiert am 10. Bundesligaspieltag dank eines effizienten Vortrags einen 2:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln und bleibt Tabellenzweiter. Nach ihrer auf einem Treffer Hazards (40.) beruhenden 1:0-Pausenführung sahen sich die Schwarz-Gelben einem schwungvollen Wiederbeginn der Rheinländer ausgesetzt. Durch Modeste erarbeitete sich der Gast eine gute Kopfballmöglichkeit (51.). Der BVB befand sich ähnlich wie im ersten Abschnitt nur selten im Vorwärtsgang. Dementsprechend fiel sein zweiter Treffer, erzielt durch Joker Tigges per Kopf nach einer Ecke, aus heiterem Himmel (63.). Die Baumgart-Auswahl glaubte zwar weiterhin an ihre Chance auf einen Punktgewinn, doch ihre Abschlüsse in der letzten halben Stunde waren nicht mehr solche der allerhöchsten Güteklasse, so dass die Westfalen das erste gegentorlose Ligamatch unter Marco Rose vollbringen. Borussia Dortmund empfängt in der Champions League am Mittwoch den AFC Ajax. Der 1. FC Köln bekommt es in der Bundesliga am Sonntag vor eigenem Publikum mit dem 1. FC Union Berlin zu tun. Einen schönen Abend noch!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Schaub setzt vom rechten Strafraumeck noch einen harten Schuss mit dem linken Spann ab. Kobel ist schnell unten und hält den Ball in der kurzen Ecke fest.
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Der Nachschlag im Signal-Iduna-Park soll 180 Sekunden betragen.
  • 88
    Gelbe Karte für Jude Bellingham (Borussia Dortmund)
    Durch das Wegtragen des Balles verhindert der junge Engländer die schnelle Ausführung eines Freistoßes der Rheinländer.
  • 87
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Ansgar Knauff
  • 87
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
  • 86
    Köln will's noch einmal wissen! Ehizibues scharfen Flachpass von der rechten Grundlinie legt Meunier unfreiwillig für Modeste ab. Der hat aus mittigen 13 Metern freie Schussbahn, doch bei der direkten Abnahme rutscht ihm der Ball über den rechten Schlappen. Er segelt weit über den Heimkasten hinweg.
  • 83
    Reus zirkelt den fälligen Freistoß aus halblinken 21 Metern mit dem rechten Innenrist etwas vorhersehbar auf die obere rechte Ecke. Horn hat rechtzeitig den Schritt zur Seite gemacht und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
  • 82
    Gelbe Karte für Salih Özcan (1. FC Köln)
    Özcan streckt Passlack auf der halbrechten Abwehrseite mit einer Grätsche nieder. In einem weitgehend fairen Match zieht das Foul die vierte Verwarnung nach sich.
  • 81
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Ehizibue
  • 81
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
  • 81
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
  • 81
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
  • 79
    Köln setzt seine Feldüberlegenheit fort, setzt die schwarz-gelbe Defensive aber nicht mehr unter dauerhaften Druck. Am Ende eines schnellen Konters der Hausherren rutscht Malen knapp an Reus' Querpass vom rechten Flügel vorbei.
  • 77
    Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Brandt bleibt Uth kurz auf dem Rasen liegen, muss sich schütteln. Der gebürtige Kölner kann nach kurzer Absprache mit dem Unparteiischen Petersen ohne Behandlung weitermachen.
  • 74
    Saisonübergreifend steht Dortmund vor dem zehnten Bundesligaheimsieg in Serie. Durch diesen festigen die Westfalen nach aktuellem Stand "nur" Tabellenplatz zwei, denn der FC Bayern München liegt beim 1. FC Union Berlin mit 4:2 vorne.
  • 71
    Wolf verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Der Dortmunder Flügelspieler macht Platz für Passlack.
  • 70
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Felix Passlack
  • 70
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
  • 69
    Der FC gibt sich nach dem zweiten Gegentreffer nicht geschlagen, traut sich wie am letzten Wochenende gegen den rheinischen Rivalen Bayer Leverkusen eine Aufholjagd zu. Trotz des Spielstands ist zu konstatieren, dass Köln ein sehr gutes Auswärtsspiel macht.
  • 66
    Andersson fast mit dem schnellen Anschluss! Der Schwede kann nach Hectors flacher Rücklage vpn der linken Grundlinie aus gut sieben Metern mit dem linken Spann abziehen. Akanji kommt noch dazwischen und fälscht entscheidend ab.
  • 64
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Sebastian Andersson
  • 64
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
  • 64
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Rafael Czichos
  • 64
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Timo Hübers
  • 63
    Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Steffen Tigges
    Mit seinem Premierentreffer in Liga eins baut Joker Tigges die schwarz-gelbe Führung aus! Der Mittelstürmer lässt Brandts effetreiche Eckstoßflanke von der linken Fahne am nahen Fünfereck gefühlvoll über die Stirn in die lange Ecke gleiten.
  • 62
    Modeste mit seiner zweiten Topchance! Der Doppelpacker der letzten beiden Matches setzt sich nach einem Flugball aus dem Mittelfeld an der halbrechten Sechzehnerkante robust gegen Hummels durch und feuert den aufspringenden Ball aus 14 Metern mit dem rechten Spann zentral auf den Kasten. Kobel reißt die Arme hoch und pariert.
  • 60
    Bei den Gästen macht Spielmacher Duda Platz für Kainz. Nach seinem Doppelpack gegen Hertha hat der Österreicher nicht mehr getroffen.
  • 59
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
  • 59
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
  • 59
    BVB-Coach Marco Rose nimmt nach einer knappen Stunde Torschütze Hazard und Abwehrmann Pongračić vom Feld. Er bringt mit Malen und Tigges zwei offensive Akteure.
  • 58
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
  • 58
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marin Pongračić
  • 58
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
  • 58
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
  • 57
    Uth mit der Direktabnahme! Der Ex-Schalker zirkelt den Ball nach Hectors Flachpass vom linken Flügel von der nahen Sechzehnerseite aus etwa 13 Metern in Richtung kurzer Ecke. Er verfehlt die linke Stange deutlich.
  • 56
    Gelbe Karte für Timo Hübers (1. FC Köln)
    Als letzter Kölner Abwehrmann lässt sich Hübers den Ball in der Nähe der Mittellinie von Reus abnehmen. Nur mit einem Trikotzupfer kann er eine Unterzahlsituation in der Abwehr verhindern.
  • 54
    Die Geißböcke sind nach dem Seitenwechsel klar tonangebend, halten den Schwerpunkt des Geschehens tief in der gegnerischen Hälfte. Sie gehen mit aller Macht auf den Ausgleichstreffer.
  • 51
    Gelbe Karte für Thomas Meunier (Borussia Dortmund)
    Meunier kommt auf seiner rechten Abwehrseite zu spät gegen Hector. Referee Petersen zückt die zweite Gelbe Karte der Partie.
  • 51
    Modeste mit dem Kopf! Der Franzose ist am Elfmeterpunkt Adressat einer scharfen Flanke Schmitz' von der rechten Außenbahn. Er nickt trotz enger Bewachung wuchtig auf die halblinke Ecke. Kobel kann den Abschluss dennoch festhalten.
  • 50
    Modeste gegen Kobel! Thielmann legt nach einem hohen Ballgewinn für den Franzosen ab, der sich aus halblinken 17 Metern mit einem Linksschuss probiert. Kobel packt in der kurzen Ecke sicher zu.
  • 49
    Weder Marco Rose noch Steffen Baumgart haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
  • 46
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Signal-Iduna-Park! Infolge der jüngsten Arbeitssiege in Bielefeld und gegen Ingolstadt geht den Schwarz-Gelben auch gegen selbstbewusste Geißböcke die spielerische Leichtigkeit ab. Dass sie ohne Gegentor aus Halbzeit eins hervorgegangen sind, ist etwas schmeichelhaft. Das eigene Tor war das Ergebnis durch spätes Zulegen in Sachen offensiver Direktheit.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Borussia Dortmund führt zur Pause des Bundesligaheimspiels gegen den 1. FC Köln mit 1:0. Selbstbewusste Rheinländer verzeichneten in der Anfangsphase leichte Feldvorteile; durch jeweils hohes Anlaufen neutralisierten sich die Mannschaft weitgehend. In Minute 17 kamen sie durch Uth zum vermeintlichen Führungstreffer, doch der Ex-Schalker hatte den Ball in der Entstehung mit der Hand berührt. Wenig später wäre Dudas Lupfer von der Mittellinie beinahe im Heimkasten gelandet (20.). Die Schwarz-Gelben blieben im letzten Felddrittel lange Zeit harmlos. Erst spät konnten sie zulegen: Nachdem sie infolge eines katastrophalen Fehlers Hectors durch Kapitän Reus das erste Tor nur knapp verpasst hatten (37.), gelang dies wenig später durch Hazard nach Vorarbeit Bellinghams (40.). Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    Durchgang eins im Signal-Iduna-Park soll um 60 Sekunden verlängert werden.
  • 43
    Nach seinem Jokerdoppelpack gegen Ingolstadt kann Hazard seine heute Startelfberufung also mit einem weiteren Treffer rechtfertigen. Der Belgier steht nun bei vier Saisontoren in allen Wettbewerben.
  • 40
    Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Thorgan Hazard
    Der BVB geht vor dem Kabinengang in Führung! Nach Akanjis langem Schlag aus der eigenen Hälfte lässt Brandt an der halbrechten Strafraumkante per Kopf für Bellingham tropfen. Der Engländer flankt sanft hinter die gegnerischen Innenverteidiger. Hazard verpasst dort zwar den Kopfball, verlängert aber mit dem oberen Schulterbereich in die lange Ecke.
  • 37
    Reus rutscht Zentimeter am 1:0 vorbei! Nachdem Hector einen Dortmunder Angriff durch das Abfangen eines Passes durch Hazard eigentlich beendet hat, lässt er sich den Ball im Sechzehner unnötigerweise von Meunier abnehmen. Der legt flach an Keeper Horn vorbei. Reus will aus mittigen sechs Metern mit der linken Fußspitze netzen, kommt aber einen Schritt zu spät.
  • 36
    Uth holt nach Dudas hohem Ballgewinn aus halblinken 19 Metern zu einem Schuss mit dem linken Spann aus. Akanji ist rechtzeitig vorgerückt und blockt den Versuch.
  • 34
    Der FC, in der Live-Tabelle Neunter, könnte an diesem Wochenende einen ordentlichen Sprung machen. Nach aktuellem Stand würde er im Falle eines Sieges auf Rang sechs vorrücken.
  • 31
    ... Uths Ausführung mit dem linken Innenrist ist zu niedrig angesetzt und wird am ersten Pfosten durch Hummels aus der Gefahrenzone befördert.
  • 30
    Im Aufbau leisten sich die Geißböcke kaum Nachlässigkeiten, bewegen sich auch nach einer halben Stunde auf einem beachtlichen spielerischen Niveau. Thielmann erzwingt am Ende eines schnellen Angriffs über halblinks einen Eckball...
  • 27
    Wolf findet Reus! Dortmunds Mann mit der 39 auf dem Rücken zieht an der linken Grundlinie an Kilian vorbei und spielt flach zurück in Richtung Elfmeterpunkt. Reus will aus gut acht Metern mit dem rechten Innenrist in die lange Ecke vollenden, verfehlt diese aber deutlich.
  • 24
    Die Zwischenstände in den anderen Stadien sind aus schwarz-gelber Sicht ebenfalls unerfreulich. So liegen die Bayern bei Union bereits mit 2:0 vorne und der Tabellendritte Freiburg führt gegen Fürth mit 1:0.
  • 23
    Die Rose-Auswahl hat noch kein Rezept gefunden, wie den konsequent hoch attackierenden Rheinländern beizukommen ist. Der Vorjahres-16. ist bisher das überlegene Team; der BVB könnte sich über einen Rückstand zu diesem Zeitpunkt nicht beschweren.
  • 20
    Köln mit der Großchance zum 0:1! Duda fängt einen unsauberen Dortmunder Pass im Mittelfeld ab und hat im Blick, dass Kobel weit vor seinem Kasten positioniert ist. Er packt aus 45 Metern einen weiten Lupfer aus, der für die linke Ecke bestimmt ist. Kobel legt den Rückwärtsgang ein und stoppt den Ball kurz vor der Linie.
  • 17
    Uth lässt das Netz hinter Kobel zappeln, nachdem er durch Özcan steil auf die völlig freie halbrechte Seite geschickt worden und an Pongračić vorbeigezogen ist. Der Jubel im Gästeblock ist aber nur von kurzer Dauer, denn der Ex-Schalker hat während des Zweikampfs mit dem Österreicher den Ball mit der Hand gespielt. Das hat Referee Petersen auf Anhieb richtig erkannt.
  • 14
    Duda ist im halbrechten Angriffskorridor Adressat eines präzisen Flugballs Hectors aus dem linken Mittelfeld. Ein unsauberer erster Kontakt des Slowenen verhindert, dass dieser freie Schussbahn in Richtung Heimkasten hat.
  • 11
    Gelbe Karte für Benno Schmitz (1. FC Köln)
    Schmitz räumt Wolf tief in der gegnerischen Hälfte mit einem Tritt an dessen rechtem Oberschenkel ab und handelt sich eine frühe Gelbe Karte ein.
  • 10
    Witsel köpft eine Einwurfflanke von der rechten Kölner Angriffsseite im Sechzehner unfreiwillif vor die Füße Thielmanns, der aus gut 14 Metern einen Seitfallzeiher mit dem rechten Fuß auspackt. BVB-Keeper Kobel packt in der halbrechten Ecke sicher zu.
  • 9
    Die Baumgart-Auswahl mischt in den Anfangsmomenten äußerst aktiv mit, rückt bei eigenem Ballbesitz völlig angstfrei konsequent nach. Sie zeigt mit jeder Aktion, dass sie sich hier und heute einen Sieg zutraut.
  • 6
    Der erste Abschluss gehört dem BVB! Hazards flache Verlagerung verschafft dem Belgier im halbrechten Offensivkorridor ganz viel freien Rasen. Aus vollem Lauf und gut 14 Metern feuert er den Ball bei leichtem Verteidigerdruck auf die untere linke Ecke. Horn ist schnell unten und begräbt den Ball unter sich.
  • 4
    Nach Uths Ablage gibt Schmitz von seiner rechten Außenbahn eine erste Flanke ab. Kobel ist rechtzeitig vorgerückt und fängt den Ball an der Fünferkante deutlich vor dem lauernden Modeste ab.
  • 1
    Dortmund gegen Köln – Durchgang eins im Signal-Iduna-Park ist eröffnet!
  • 1
    Spielbeginn
  • Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
  • Bei den Rheinländern, die das Gastspiel beim BVB in der Vorsaison durch einen Doppelpack Skhiris mit 2:1 für sich entschieden und damit noch unter Markus Gisdol eine fast 30-jährige Durststrecke bei den Schwarz-Gelben beendeten, stellt Coach Steffen Baumgart nach dem 2:0-Cup-Erfolg beim VfB Stuttgart sechsmal um. Horn, Schmitz, Kilian, Duda, Uth und Modeste verdrängen Pokaltorhüter Schwäbe, Meré, Schindler, Schaub, Ostrák und Andersson auf die Bank.
  • Auf Seiten der Westfalen, die im Ligabetrieb saisonübergreifend die letzten neun Heimpartien gewinnen konnten und denen im Falle eines Punktverlusts des FC Bayern München in dessen zeitgleichen Auswärtsspiels beim 1. FC Union Berlin die erste Tabellenführung seit August 2019 winkt, hat Trainer Marco Rose im Vergleich zum 2:0-Pokalsieg gegen den FC Ingolstadt 04 vier personelle Änderungen vorgenommen. Hitz, Reinier, Tigges (allesamt auf der Bank) und Can (Muskelverletzung) werden durch Kobel, Akaji, Hazard und Reus ersetzt.
  • Der 1. FC Köln hat sich infolge der 0:5-Klatsche bei der TSG 1899 Hoffenheim Mitte des Monats stabilisieren können. Nach der erfolgreichen Aufholjagd gegen den rheinischen Rivalen Bayer Leverkusen, bei der Modeste mit zwei Toren in der letzten halben Stunde (63., 82.) ein 2:2-Unentschieden sicherte, traf der wiedererstarkte Franzose auch im DFB-Pokal-Match beim VfB Stuttgart nach Einwechselung doppelt (72., 77.).
  • Von der Champions-League-Klatsche in Amsterdam und der erneuten Verletzung des Goalgetters Haaland hat sich Borussia Dortmund gut erholt, ohne glänzen zu können: Sowohl der 3:1-Bundesligasieg beim letztjährigen Aufsteiger DSC Arminia Bielefel als auch das 2:0 im DFB-Pokalzweitrundenspiel gegen Zweitligaschlusslicht FC Ingolstadt 04 gehören in die Kategorie „Arbeitssieg“. Gegen die Oberbayern schnürte Joker Hazard einen späten Doppelpack (72., 81.).
  • Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Dortmund empfängt am 10. Spieltag den 1. FC Köln. Westfalen und Rheinländer stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Signal-Iduna-Parks gegenüber.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.