Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes110680
19.09.2021 19:30
VfL WolfsburgWolfsburg1:1FrankfurtEintracht Frankfurt
StadionVolkswagen Arena
Zuschauer9.266
Schiedsrichter
Felix Zwayer
70.
35.
51.
46.
72.
86.
38.
9.
29.
45.
53.
68.
87.
72.
72.
82.
82.
  • 90
    Fazit:
    Das war's in der Volkswagen-Arena, der VFL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt runden den fünften Spieltag der Bundesliga mit einem 1:1 Unentschieden ab! Nach der Pause übernahmen die Niedersachsen das Kommando auf dem Rasen und erzielten nach einigen vergebenen Möglichkeiten in der 70. Minute durch Wout Weghorst den verdienten Ausgleich. In der Folge beruhigte sich die Partie bis in die Nachspielzeit, als der Niederländer erneut zur Stelle war, dabei allerdings knapp im Abseits stand. Während die SGE weiterhin auf den ersten Saisonsieg wartet, schließen die Wölfe zum FC Bayern auf und belegen nun den zweiten Platz in der Tabelle. Die Hessen treffen am kommenden Wochenende auf die aufstrebenden Kölner, für den VFL geht es nach Hoffenheim.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Der Ball liegt im Tor der SGE, aber der Linienrichters streckt seine Fahne in die Höhe! Nach einem Kopfball von Lukas Nmecha befindet sich Wout Weghorst minimal im Abseits - Glück für die Gäste.
  • 90
    Vor allem die Eintracht scheint jedoch mit dem Zähler zufrieden zu sein. Auch die Wölfe haben das Risiko im Offensivspiel mittlerweile spürbar reduziert.
  • 90
    Vier Minuten Nachschlag möchte Schiedsrichter Felix Zwayer sehen. Werden die Punkte in Wolfsburg geteilt oder gibt es doch noch den späten Lucky-Punch eines Teams?
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 89
    Dodi Lukébakio fasst sich aus der Ferne ein Herz und zieht ab. Gäste-Keeper Kevin Trapp sieht aber frühzeitig, dass der Ball über die Latte rauscht.
  • 88
    Gelbe Karte für Evan N'Dicka (Eintracht Frankfurt)
    Verwarnung gegen Evan N'Dicka, der auf Höhe der Mittellinie von hinten Wout Weghorst zu Fall bringt.
  • 86
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
  • 86
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
  • 86
    Einen Wolfsburger Ballverlust kann die SGE nicht zum Kontern nutzen! Rafael Borré will Jens Hauge in der Mitte bedienen, der frei durchgewesen wäre, aber der Pass des Stürmers wird deutlich zu lang.
  • 84
    Nach einer Hereingabe aus dem rechten Halbfeld gewinnt Rafael Borré am Elfmeterpunkt das Kopfballduell gegen Maxence Lacroix. Die Kugel landet jedoch ohne Druck auf dem Kasten von Kevin Trapp.
  • 83
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
  • 83
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
  • 83
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
  • 83
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
  • 82
    Oliver Glasner bereitet an der Trainerbank die nächsten Wechsel vor um die Defensive zu stabilisieren. Immerhin hält die Eintracht die engagierten Wölfe nun wieder besser vom eigenen Sechzehner fern.
  • 80
    Djibril Sow schickt den eingewechselten Jesper Lindstrøm zur linken Eckfahne. Dort hat der physisch unterlegene Däne allerdings gegenüber Maxence Lacroix das Nachsehen.
  • 78
    Auch mit den neuen Akteuren schaffen es die Hessen erstmal nicht für Entlastung zu sorgen. Wenn die Wolfsburger die Partie komplett drehen, würde das Team von Mark van Bommel die Tabellenführung vom FC Bayern zurückerobern.
  • 75
    Aus spitzen Winkel probiert es Josuha Guilavogui von rechts. Den flachen Abschluss des Franzosen lenkt Kevin Trapp mit einer Hand um den Pfosten herum. Die folgende Ecke bringt keine Gefahr ein.
  • 73
    Beide Trainer schicken frisches Personal auf den Rasen, unter anderem hat Torschütze Sam Lammers vorzeitig Feierabend. Währenddessen drücken die Hausherren weiterhin auf das Gaspedal.
  • 72
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
  • 72
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Filip Kostić
  • 72
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
  • 72
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sam Lammers
  • 72
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
  • 72
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Luca Waldschmidt
  • 70
    Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Wout Weghorst
    Jetzt ist es passiert! Auf der rechten Seite lässt der auffällige Kevin Mbabu gleich zwei Frankfurter im Dribbling stehen und legt den Ball in den Rückraum zu Luca Waldschmidt ab. Dessen Abschluss pariert Kevin Trapp noch hervorragend, doch gegen den Nachschuss von Wout Weghorst ist der SGE-Torhüter absolut machtlos.
  • 68
    Maximilian Arnold legt sich das Leder in zentraler Position rund 20 Meter vor dem Tor zurecht. Der Kapitän visiert das rechte Kreuzeck an, aber Kevin Trapp ist rechtzeitig zur Stelle.
  • 68
    Gelbe Karte für Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
    Dodi Lukébakio ist zu schnell für Martin Hinteregger. Der Österreicher kann deshalb sich nur noch mit einem Foul behelfen, was die Gelbe Karte und eine gute Freistoßposition für die Wölfe zur Folge hat.
  • 67
    Pfiffe von den Rängen, weil Maxence Lacroix den startenden Sam Lammers umreißt und somit einen Konter unterbindet. Da lag Felix Zwayer mit seiner Entscheidung allerdings richtig.
  • 65
    Yannick Gerhardt, von dem bislang noch nicht viel zu sehen war, schlägt eine Flanke von der linken Außenbahn. Im Zentrum klärt Martin Hinteregger vor dem lauernden Wout Weghorst.
  • 62
    Der Druck der Autostädter nimmt aktuell zu, weil sich die SGE weit in die eigene Hälfte zurückzieht. In der Defensive ist die Eintracht außerdem zu weit von den Gegenspielern entfernt, in der Offensive unterlaufen zu einfache Ballverluste.
  • 60
    Filip Kostić rennt in den Wolfsburger Sechzehner, wo er von Maxence Lacroix von der Kugel getrennt wird. Im Anschluss foult der Serbe den Franzosen.
  • 56
    Starke Phase der Gastgeber! Dodi Lukébakio zieht im Strafraum aus halbrechter Position stramm ab, doch Kevin Trapp reißt die rechte Hand hoch und wehrt das Leder ab.
  • 55
    Wout Weghorst ärgert sich, weil er die Großchance zum Ausgleich liegen lässt! Die Frankfurter können auf rechts erst Kevin Mbabu nicht stoppen, dann läuft Dodi Lukébakio zur Grundlinie durch. Die präzise Flanke des Belgier findet den Weg zum Niederländer, der mit Innenseite aus acht Metern abschließt - jedoch fliegt der Ball einen Tick zu hoch über den Kasten.
  • 54
    Gelbe Karte für Erik Durm (Eintracht Frankfurt)
    Schon wieder eine Verwarnung, diesmal erwischt es Erik Durm nach einem taktischen Foul an Kevin Mbabu.
  • 53
    Erik Durm will Kristijan Jakić auf der linken Seite des Sechzehners in Szene setzen. Allerdings misslingt dem ehemaligen deutschen Nationalspieler der Pass, sodass Sebastiaan Bornauw dazwischen geht.
  • 51
    Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
    Josuha Guilavogui kommt im Duell gegen Djibril Sow eindeutig zu spät und trifft den Schweizer im Mittelkreis am Schuh - Gelb!
  • 50
    Es ist ein recht hektischer Beginn in den zweiten Spielabschnitt. Die Niedersachsen suchen den Weg nach vorne, aber auch die SGE lauert auf ihre Chancen.
  • 48
    Der Japaner Daichi Kamada spielt einen Schnittstellenpass zu Rafael Borré, der anschließend vom rechten Flügel querlegt. In der Mitte fängt Koen Casteels das Leder vor dem heranstürmenden Sam Lammers ab.
  • 47
    Kevin Mbabu hat im Zweikampf mit Filip Kostić einen Tritt abbekommen. Felix Zwayer zeigt sich unmittelbar nach dem Wiederanpfiff gnädig und lässt die Gelbe Karte stecken.
  • 46
    Weiter geht’s in der Autostadt! Oliver Glasner schickt die Eintracht unverändert zurück auf das Spielfeld. Im Gegensatz dazu tauscht Mark van Bommel einmal das Personal. Renato Steffen bleibt in der Kabine, stattdessen ist Lukas Nmecha bei den Wölfen neu dabei.
  • 46
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
  • 46
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Das war der erste Durchgang in der Volkswagen-Arena, nach dem die Eintracht Frankfurt gegen den VFL Wolfsburg mit 1:0 vorne liegt! Den Unterschied machte Neuzugang Sam Lammers, der mit einem platzierten Direktschuss Koen Casteels überwinden konnte. Die Niedersachsen konnte vorher ihr Chancenplus nicht in ein Tor ummünzen. Jérôme Roussillon, Kevin Mbabu und Wout Weghorst verpassten trotz aussichtsreicher Möglichkeiten die Führung für die Hausherren. Anschließend zeigten sich die Adlerträger ebenfalls aktiver in der Offensive und vergaben kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Daichi Kamada sogar den zweiten Treffer.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Gelbe Karte für Kristijan Jakić (Eintracht Frankfurt)
    Kristijan Jakić holt sich die nächste Verwarnung ab, weil er sich bei Schiedsrichter Felix Zwayer zu lautstark beschwert hat.
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 44
    Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Maximilian Arnold geht es sofort in die andere Richtung! Filip Kostić bedient Daichi Kamada, der von rechts in den Sechzehner stürmt. Der Japaner verpasst jedoch den Zeitpunkt zum Abschluss, weshalb Sebastiaan Bornauw die Kugel erobern kann.
  • 42
    Yannick Gerhardt schlägt einen Diagonalball auf Wout Weghorst, der aus 16 Metern zum Volleyschuss ansetzt. SGE-Keeper Kevin Trapp erkennt, dass das Leder am Außennnetz landet und greift nicht ein.
  • 40
    Zeigt der VFL noch vor dem Pausenpfiff eine Reaktion? Nach drei guten Chancen zu Spielbeginn haben die Wölfe nachgelassen, sodass die Hessen wiederum besser in die Begegnung gefunden haben.
  • 38
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Sam Lammers
    Ansatzlos geht die Eintracht in Führung! Über den linken Flügel von Daichi Kamada und Erik Durm wird Filip Kostić an der Strafrauzmgrenze angespielt. Der Serbe leitet den Ball mit zwei schnellen Kontakten weiter an den Elfmeterpunkt, wo Sam Lammers trocken in die linke Ecke abschließt und seinen ersten Bundesligatreffer feiert.
  • 36
    Über eine freche Freistoßvariante aus dem rechten Halbfeld von Maximilian Arnold bekommt Wout Weghorst einen Flachpass im Sechzehner zugespielt. Aus spitzen Winkel hält Evan N'Dicka den Fuß jedoch dazwischen.
  • 34
    Gelbe Karte für Luca Waldschmidt (VfL Wolfsburg)
    Luca Waldschmidt verspringt das Leder und räumt beim nächsten Schritt Erik Durm ab. Felix Zwayer bleibt keine andere Option als die dritte Verwarnung der Partie zu zücken.
  • 31
    Kevin Mbabu irritiert Filip Kostić und das war ziemlich wichtig! Nach einer Flanke von rechts erreicht der Schweizer im Zentrum den Ball mit einem langen Bein zwar nicht mehr, aber dem Serben rutscht die Kugel deswegen ebenso durch.
  • 30
    Über die rechte Seite der Wolfsburger laufen einige gefährliche Offensivaktionen. Sowohl Dodi Lukébakio als auch Kevin Mbabu bieten sich dort viele Freiräume.
  • 29
    Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
    Zweite Gelbe Karte für die Adlerträger. Djibril Sow holt im Mittelfeld seinen Landsmann Renato Steffen per Grätsche von den Beinen.
  • 28
    Erneut wird Dodi Lukébakio in die Tiefe geschickt, in diesem Fall durch einen Pass von Luca Waldschmidt. Der Belgier dringt von rechts in den Strafraum ein, wird dann allerdings von Martin Hinteregger locker gestellt.
  • 26
    Auf der Gegenseite wird der schnelle Dodi Lukébakio mit einem langen Schlag auf die Reise geschickt. Kevin Trapp eilt im richtigen Moment aus seinem Kasten und knallt das Leder kompromisslos ins Seitenaus.
  • 25
    Fast der Ausgleich! Nah an der Grundlinie holt Daichi Kamada einen Freistoß für die Frankfurter heraus. Diesmal hebt Filip Kostić die Kugel ins Zentrum und findet dabei Sam Lammers. Den druckvollen Kopfball des Stürmers aus fünf Metern pariert Koen Casteels mit einem starken Reflex.
  • 22
    Zwei weitere Versuche von Daichi Kamada folgen, allerdings ebenso ohne nennenswertes Resultat für die Gäste. Am Ende faustet Koen Casteels den Ball aus der Gefahrenzone.
  • 21
    Daichi Kamada schreitet zum Eckball und zieht die Kugel für die SGE in die Mitte. Die schwache wie flache Hereingabe wird von Wout Weghorst aber am kurzen Pfosten geklärt.
  • 20
    Inzwischen wäre eine Führung der Autostädter verdient. Die Gelegenheiten von Jérôme Roussillon, Kevin Mbabu und Wout Weghorst ließ der VFL fahrlässig liegen, dagegen wartet die Eintracht noch auf die erste Offensivszene.
  • 17
    Weghorst köpft an die Latte! Nach einem Eckball von der linken Fahne segelt der Ball an den zweiten Pfosten, wo sich der Niederländer von Danny da Costa absetzen kann. Leicht im Fallen drückt Wout Weghorst das Leder jedoch nur an den Querbalken.
  • 16
    Trotz der beiden Möglichkeiten und dem positiven Saisonstart sind die Wolfsburger ohnehin nicht für Spektakel bekannt. Dem hervorragenden Wert von einem Gegentreffer stehen auch nur vier selbsterzielte Tore gegenüber.
  • 14
    Viele technische Mängel und Zweikämpfe im Mittelfeld prägen die Partie in den Anfangsminuten. Deswegen sind flüssige Aktionen bislang eher eine Seltenheit.
  • 12
    Mbabu verpasst die Führung! Dodi Lukébakio ist zurück und nimmt Kevin Mbabu sofort auf der rechten Außenbahn mit. Nach einem Doppelpass mit Luca Waldschmidt dringt der Schweizer in den Sechzehner ein, setzt die Kugel aus halbrechter Position aber am linken Pfosten vorbei.
  • 11
    Vor der Bank der Niedersachsen läuft sich Lukas Nmecha vorsichtshalber warm. Dodi Lukébakio steht nach dem harten Einstiegen von Danny da Costa jedoch wieder auf den eigenen Beinen und möchte zurück auf das Feld.
  • 9
    Gelbe Karte für Danny da Costa (Eintracht Frankfurt)
    Die erste Verwarnung des Abends geht völlig zurecht an Danny da Costa. Der Außenverteidiger rauscht mit gestreckten Bein in einen Zweikampf mit Dodi Lukébakio und erwischt den Wolfsburger sogar am Oberschenkel.
  • 8
    Nach einem schönen Zuspiel von Daichi Kamada hat Filip Kostić plötzlich ganz viel Freiraum vor sich. Kevin Mbabu schafft es dennoch, den Serben rechtzeitig einzuholen und vom Ball zu trennen.
  • 5
    Erste gute Chance für die Hausherren! Den Eckball schlägt Maximilian Arnold an den Fünfmeterraum. Dort wird Jérôme Roussillon von der Eintracht-Defensive vergessen, köpft aber über den Kasten von Kevin Trapp.
  • 4
    Auf der linken Seite treibt Luca Waldschmidt das Leder erstmals tief in die gegnerische Hälfte. Dann wird der Wolfsburger von Kristijan Jakić abgelaufen, der die Kugel allerdings unkontrolliert zur Ecke klärt.
  • 3
    Torjäger Wout Weghorst sitzt auf dem Rasen und fasst sich an den Kopf. Der Niederländer ist in einem Duell mit Evan N'Dicka zusammengestoßen, kann aber nach kurzer Behandlungspause wohl weiterspielen.
  • 1
    Los geht’s in der Volkswagen-Arena! Die Begegnung wird vom erfahrenen Schiedsrichtergespann um Felix Zwayer geleitet, als Video-Assistant behält Robert Kampka das Geschehen im Blick.
  • 1
    Spielbeginn
  • In der Europa-League startete die Eintracht ebenfalls mit einem Unentschieden (1:1). Gegen Fenerbahce lieferte sich die SGE einen echten Abnutzungskampf, bei dem am Ende Torhüter Kevin Trapp einen Elfmeter parierte und dadurch den Punkt der Hessen festhielt. Zuvor egalisierte Neuzugang Sam Lammers den Führungstreffer von Mesut Özil. Nach dem Kraftakt sieht Oliver Glasner jedoch keinen Anlass, etwas an seiner Anfangself zu verändern und vertraut in Niedersachsen dem gleichen Team wie vor drei Tagen.
  • In dieser Woche bewältigten beide Mannschaften ihren ersten Auftritt auf der internationalen Ebene. Die Wolfsburger präsentierten sich zum Champions-League-Auftakt in der Offensive zwar harmlos, erkämpften sich beim französischen Meister Lille aber trotz eines Platzverweises gegen John Anthony Brooks ein torloses Unentschieden. Im Vergleich zu Dienstag verändert Mark van Bommel seine Startformation gleich auf vier Positionen. Anstelle von Brooks, Roussillon, Baku und Philipp beginnen Bornauw, Gerhardt, Waldschmidt sowie Lukébakio.
  • Für Wolfsburg gibt es auch das Wiedersehen mit dem ehemaligen Trainer Oliver Glasner, der den VFL vergangene Saison in der Königsklasse führte, inzwischen aber in Frankfurt die Geschicke leitet. Allerdings läuft es bei der Eintracht noch längst nicht nach Plan für den Österreicher. Angefangen mit dem Pokalaus in Mannheim schwächelten die Adlerträger in der Bundesliga ebenfalls und gewannen keines der ersten vier Spiele. Nach drei Unentschieden und einer Niederlage befindet sich die SGE derzeit nur auf dem Relegationsrang.
  • Die Gastgeber aus Wolfsburg hätten sich den Saisonstart in der Liga unter dem neuen Coach Mark van Bommel nicht besser erträumen können. Nach Erfolgen über Bochum, Hertha BSC, Leipzig und Fürth stellten die Niedersachsen ohnehin schon einen Vereinsrekord auf, bei einem weiteren Sieg würde der VFL außerdem wieder auf den ersten Tabellenplatz rücken. Der Trumpf der Autostädter ist vor allem die extrem stabile Defensive, denn die Wölfe kassierten bislang erst einen einzigen Gegentreffer.
  • Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Sonntagabend! Auf dem Rasen der Volkswagen-Arena rundet der ungeschlagene VFL Wolfsburg gegen die sieglose Eintracht Frankfurt den 5. Spieltag ab. Anstoß ist um 19:30.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.