Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
05.02.2022 18:30
Bayern MünchenBayern3:2RB LeipzigRB Leipzig
StadionAllianz Arena
Zuschauer10.000
Schiedsrichter
Sven Jablonski
12.
44.
22.
63.
73.
84.
85.
27.
53.
58.
45.
62.
74.
46.
61.
61.
72.
80.
  • 90.
    Fazit:
    Am Ende gewinnt der FC Bayern München sein Heimspiel vor 10.000 Zuschauern in der Allianz Arena gegen RB Leipzig mit 3:2. In der Summe war der Rekordmeister die bessere Mannschaft, verzeichnete im zweiten Durchgang noch deutlich mehr Spielanteile. In Richtung Tor tat sich bei den Hausherren ohnehin mehr – auch wenn der Siegtreffer durch ein Leipziger Eigentor fiel. Abgesehen von dieser unglücklichen Situation, konnten die Rasenballer nicht ganz an die starke erste Hälfte anknüpfen. Dennoch blieben die Gäste stets mutig und um einen aktiven Beitrag zum Spiel bemüht. Zwischendrin jedoch hatten die Sachsen aber immer wieder zu lange Phasen, in denen sich kaum etwas tat. Gerade zum Ende hin passierte nur sporadisch etwas nach vorn. Und das war letztlich zu wenig, um den noch amtierenden Klub-Weltmeister zu bezwingen.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Eine echte sächsische Schlussoffensive kommt nicht zustande. Dafür spielen das die Hausherren jetzt zu clever. Dann bringt der FC Bayern noch einmal Tempo rein - über Joshua Kimmich, Jamal Musiala und Leroy Sané. Letztgenannter schießt mit dem linken Fuß knapp rechts vorbei.
  • 90.
    Jetzt bekommen die Gäste noch einen Angriff zu Ende gespielt. Christopher Nkunku zieht zentral von der Strafraumgrenze ab. Der Linksschuss fliegt deutlich am Kasten von Manuel Neuer vorbei. Zudem steht der Franzose beim Pass von Dominik Szoboszlai im Abseits.
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 88.
    Dennoch gelingt es dem deutschen Meister in dieser Phase wieder gut, Ball und Gegner zu kontrollieren. Leipzig kann keine eigenen Akzente setzen. Dabei wären die bitter nötig.
  • 86.
    Mittig an der Strafraumgrenze legt sich Leroy Sané den Ball noch kurz vor und feuert dann mit dem linken Fuß. Der Schuss kommt zu zentral und fordert Péter Gulácsi nicht sonderlich heraus.
  • 85.
    Einwechslung bei Bayern München: Tanguy Nianzou Kouassi
  • 85.
    Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
  • 84.
    Einwechslung bei Bayern München: Marcel Sabitzer
  • 84.
    Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
  • 84.
    Ruhig und besonnen wollen die Gastgeber das zu Ende spielen. Darüber hinaus lauert man auf Lücken - so wie jetzt Thomas Müller, der Serge Gnabry schickt. Doch dieser steht im Abseits und wird zurückgepfiffen.
  • 82.
    Jetzt marschiert Benjamin Henrichs auf der rechten Seite, passt flach in den Sechzehner. In halbrechter Position kommt Emil Forsberg zweimal zum Rechtsschuss. Den ersten blockt Niklas Süle, den zweiten hält Manuel Neuer.
  • 80.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
  • 80.
    Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
  • 78.
    Zug zum Tor aber entwickeln die Gäste derzeit zu wenig. Da kommt gerade nichts nach. Doch die Bälle müssen auf die Kiste gebracht werden, wenn hier noch etwas gehen soll.
  • 76.
    Leipzig rappelt sich jetzt noch einmal auf. Die Sachsen wollen es so nicht auf sich beruhen lassen. Warum soll den Jungs von Domenico Tedesco nicht auch noch ein drittes Mal der Ausgleich gelingen? Allen voran der Trainer glaubt daran.
  • 74.
    Gelbe Karte für Benjamin Henrichs (RB Leipzig)
    Benjamin Henrichs versucht, Kingsley Coman links nah des Sechzehners zu stoppen, kann das aber nur mittels eines Fouls bewerkstelligen. Dafür kassiert der Außenverteidiger seine zweite Verwarnung der Saison.
  • 73.
    Einwechslung bei Bayern München: Dayot Upamecano
  • 73.
    Auswechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
  • 72.
    Auf halbrechts und außerhalb des Strafraums zündet Dominik Szoboszlai ein strammes Geschoss. Da ist Manuel Neuer gefordert und blockt zur Sicherheit mit beiden Fäusten ab.
  • 72.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
  • 72.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
  • 71.
    Eine Flanke von der rechten Seite, getreten von Serge Gnabry, köpft Robert Lewandowski aus etwa fünf Metern über die Querlatte, bekommt den Ball da nicht genug gedrückt.
  • 69.
    Nach einem Zuspiel von Joshua Kimmich nimmt Kingsley Coman aus der Distanz Maß, tut das aber nicht genau genug. Der Rechtsschuss verfehlt das Ziel sehr deutlich.
  • 66.
    Recht mittig im Sechzehner sucht Leroy Sané Abschluss, zielt allerdings zu hoch. Darüber hinaus zeigen sich die Gastgeber derzeit bemüht, die Angelegenheit unter Kontrolle zu halten.
  • 65.
    Beide Mannschaften scheinen hier stets zu einer Reaktion fähig. Ein Treffer des Gegners wird jeweils passend und zumeist auch zügig beantwortet. Jetzt wären die Rasenballer wieder am Zug.
  • 63.
    Einwechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
  • 63.
    Auswechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
  • 63.
    Gelbe Karte für Christopher Nkunku (RB Leipzig)
    Christopher Nkunku ist zu spät gegen Lucas Hernández dran, hält den Fuß drüber und verdient sich seine erste Gelbe Karte in dieser Bundesligasaison.
  • 62.
    Robert Lewandowski kommt halblinks im Sechzehner trotz Bedrängnis zum Abschluss. Normalerweise ist so etwas beim FIFA-Weltfußballer in Tor, doch der Pole steht nicht perfekt zum Ball, nimmt den im Fallen und schießt das Ding am langen Pfosten vorbei.
  • 61.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
  • 61.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
  • 61.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
  • 61.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
  • 58.
    Tooor für Bayern München, 3:2 durch Joško Gvardiol (Eigentor)
    Péter Gulácsi möchte den Spielaufbau ankurbeln erlaubt sich aber den Fehlpass. Und dann geht es ganz schnell. Von links verlagern die Gastgeber das Geschehen. So wird rechts in der Box Serge Gnabry von Kingsley Coman in Szene gesetzt. Auch der möchte noch einmal spielen. Doch diesen Pass fälscht Joško Gvardiol unglücklich ins eigene Tor ab. Der Ball fliegt in hohem Bogen über den machtlosen Péter Gulácsi hinweg in die Kiste.
  • 55.
    Somit bietet sich den Hausherren eine Aufgabe. Nach dem vergleichsweise passiven Wiederbeginn muss der Rekordmeister nun wieder den einen oder anderen Gang hochschalten.
  • 53.
    Tooor für RB Leipzig, 2:2 durch Christopher Nkunku
    An der Mittellinie erobert Konrad Laimer den Ball und sieht dann, wie Christopher Nkunku startet. Der Pass durch die Schnittstelle sitzt perfekt. So hat der Franzose freie Bahn in den Strafraum und behält dort die Nerven, schiebt mit dem rechten Fuß flach ins linke Eck ein. Mit seinem zehnten Saisontreffer ist Nkunku wieder Leipzigs alleiniger Toptorjäger.
  • 51.
    Kurz darauf feuert Dani Olmo aus halblinker Position. Dieser Rechtsschuss erfordert das Eingreifen von Manuel Neuer, der den Ball sicher und ohne Probleme hält.
  • 50.
    Links in der Box versucht sich José Angeliño aus sehr spitzem Winkel. Manuel Neuer erkennt natürlich alsbald, dass dieser Linksschuss oben am kurzen Eck vorbeidreht.
  • 49.
    Darüber hinaus mag die Partie noch nicht wieder Fahrt aufnehmen. Die Gäste sind häufig am Ball, mehr aber tut sich nicht. Der FC Bayern fühlt sich aktuell nicht gezwungen, sich ein Bein auszureißen.
  • 48.
    Jetzt verliert Dani Olmo den Ball an Serge Gnabry. Dieser überlässt dann Corentin Tolisso. Dessen Distanzschuss mit dem rechten Fuß setzt einmal auf und springt links am Gehäuse von Péter Gulácsi vorbei.
  • 47.
    Leipzig ergreift gleich nach Wiederbeginn die Initiative, möchte die zuletzt erlahmte Offensive wieder ankurbeln. Einen Torschuss der Gäste hat es schließlich lange nicht mehr gegeben. Der letzte war das Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich.
  • 46.
    Ohne personelle Veränderungen schickt Julian Nagelsmann seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
  • 46.
    Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
  • 46.
    Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Sehr gute Unterhaltung wird den 10.000 Zuschauern in der Allianz Arena geboten. Der überwiegende Teil der Anwesenden wird mit der 2:1-Pausenführung des FC Bayern München gegen RB Leipzig natürlich zufrieden sein. Doch gerade die Gäste leisteten eine großen Beitrag zu dieser Partie. Von Beginn an versteckten sich die Sachsen nicht, wollten stets aktiv mitspielen und kamen so nicht nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich sondern darüber hinaus zu weiteren großen Chancen. Dabei zeigten sich die Rasenballer unbeeindruckt vom frühen Gegentreffer. Natürlich brachte der FC Bayern seine offensive Qualität immer wieder auf den Platz. Das lässt sich niemals komplett verhindern. So verzeichnete der Rekordmeister letztlich die etwas größeren Spielanteile und deutlich mehr Aktionen zum Tor. Insofern geht die Führung sehr wohl in Ordnung.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
    Wegen eines Fouls an Lucas Hernández holt sich Konrad Laimer seine erste Gelbe Karte der laufenden Bundesligasaison ab.
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 44.
    Tooor für Bayern München, 2:1 durch Robert Lewandowski
    Aus dem Mittelkreis spielt Corentin Tolisso den Pass auf die linke Seite, schickt damit Kingsley Coman in den freien Raum. Der Franzose hat jede Menge Platz und Zeit für eine präzise Flanke. Die kommt auf den Punkt. Robert Lewandowski kann mit Anlauf in die Hereingabe springen und aus etwa zehn Metern einköpfen. Péter Gulácsi hat da noch die rechte Hand dran, vermag den Einschlag aber nicht zu verhindern. Saisontor Nummer 24 für den FIFA-Weltfußballer!
  • 41.
    Nach einer Flanke von Kingsley Coman geht Robert Lewandowski mit dem Schädel zu Werke, bekommt seinen Kopfball aber nicht auf die Kiste platziert. Da muss Péter Gulácsi keinen Finger krümmen.
  • 38.
    Natürlich sorgt die VAR-Entscheidung auf Münchener Seite teilweise für Enttäuschung. Aber genau dafür gibt es den Videobeweis, der somit auch solche Folgen und Toraberkennungen nach sich ziehen kann. Die Leipziger dürfen durchatmen und müssen nicht schon wieder einem Rückstand hinterherrennen.
  • 36.
    VAR-Entscheidung: Das Tor durch T. Müller (Bayern München) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:1
    Von der rechten Seite flankt Serge Gnabry gefühlvoll. Im Zentrum holt sich Thomas Müller den Kopfball und setzt den aus sechs Metern ins Netz. Doch in der Entstehung hatte Robert Lewandowski im Zweikampf Joško Gvardiol in die Ferse getreten. Dieses Foulspiel erkennen nicht nur Videoschiedsrichter Robert Schröder und Christian Fischer sondern dann auch Sven Jablonski am Monitor. Folglich wird das Tor zurückgenommen. Es bleibt beim 1:1.
  • 34.
    Coman an den Pfosten! Links in der Box setzt Kingsley Coman zu einem gefährlichen Heber an. Offenbar bekommt Péter Gulácsi da sogar die Fingerspitzen ran. Der Ball trifft den rechten Innenpfosten und springt zurück ins Feld.
  • 32.
    Aus der zweiten Reihe feuert Thomas Müller. Péter Gulácsi sieht den Rechtsschuss spät, der zudem abgefälscht wird. Der Torhüter reagiert sehr gut, hechtet ins bedrohte Eck und wehrt den Ball zur Seite ab.
  • 30.
    Somit ist alles wieder offen in der Allianz Arena. Spätestens jetzt wissen die Gäste, dass hier etwas möglich ist. In jedem Fall aber muss eine gesunde Balance gefunden werden zwischen Offensivtrieb und defensiver Sattelfestigkeit.
  • 28.
    Mit diesem Treffer zieht André Silva in der vereinsinternen Torschützenliste mit Christopher Nkunku gleich. Die beiden teilen sich fortan die Spitzenposition mit ihren je neun Saisontoren.
  • 27.
    Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch André Silva
    Am Mittelkreis erobern die Sachsen den Ball und ab geht die Post. Christopher Nkunku treibt den Angriff an, spielt rechts im Sechzehner Konrad Laimer an. Dieser hebt das Spielgerät mit Gefühl in Richtung des langen Ecks. Nahezu an der Grundlinie neben der Kiste taucht André Silva auf und spitzelt das Ding aus ungünstigem Winkel mit dem linken Fuß über die Linie. Der letzte Rettungsversuch von Niklas Süle kommt zu spät, vermag den neunten Saisontreffer des Portugiesen nicht zu verhindern.
  • 26.
    Aber natürlich ist beim Gegner eine Menge Offensivpotenzial auf dem Platz, da kann jederzeit etwas passieren. Jetzt aber läuft sich Serge Gnabry rechts in der Box fest.
  • 24.
    Bislang ist das Spiel recht gut verteilt. Die Rasenballer leisten also einen aktiven Beitrag, zeigen sich darüber hinaus bissig in den Zweikämpfen. Und angesichts der jüngsten Torszenen müssen die Gäste hier wahrlich noch nicht die Waffen strecken.
  • 22.
    Gelbe Karte für Lucas Hernández (Bayern München)
    Lucas Hernández lässt André Silva auflaufen und sorgt dafür, dass Schiedsrichter Sven Jablonski erstmals zum gelben Karton greift. Für den Franzosen ist das die vierte Verwarnung dieser Bundesligasaison, er ist damit Gelbkönig des FC Bayern.
  • 20.
    Auf der Gegenseite sucht Kingsley Coman halblinks im Strafraum den Abschluss, hat aber einiges an Gegenspielern um sich herum. Im Fallen bekommt der Franzose keinen kontrollierten Linksschuss hin. Folglich wird Péter Gulácsi nicht zum Eingreifen gezwungen.
  • 18.
    Erneut ist es Dani Olmo, der gefährlich in der Box auftaucht und nach einem Zuspiel von Christopher Nkunku auf halblinks sofort aus der Drehung mit links abzieht. Wiederholt jedoch ist kein Vorbeikommen an Manuel Neuer, der die Pranken in Stellung bringt.
  • 16.
    In der Tat gelangen die Leipziger in den Strafraum. In halbrechter Position sucht André Silva nach der Lücke, möchte Lucas Hernández tunneln. Der abgefälschte Ball landet bei Dani Olmo, der aus etwa sieben Metern sofort mit rechts schießt und Manuel Neuer beinahe auf dem falschen Fuß erwischt. Der Keeper reagiert gut und bekommt das Ding zu fassen.
  • 14.
    Früh also hat der Herbstmeister in die Spur gefunden. Was ist für den Gäste nun noch drin? Erfahrungsgemäß bieten die Münchener defensiv ja immer etwas an. Auch heute?
  • 12.
    Tooor für Bayern München, 1:0 durch Thomas Müller
    Leipzig möchte sich spielerisch befreien, doch der Gegner geht da aggressiv drauf. So holen sich die Hausherren den Ball. Corentin Tolisso zieht sofort zurück, denn da holt Robert Lewandowski in halblinker Position aus. Dessen Rechtschuss aus etwa 15 Metern wehrt Péter Gulácsi zwar zur Seite ab, doch am Torraum lauert Thomas Müller völlig freistehend. Mit dem rechten Fuß schiebt dieser mühelos ein. Für den Topvorbereiter der Liga ist das der siebte Saisontreffer.
  • 10.
    Auf der Gegenseite ist Dani Olmo mit seinem Linkschuss aus ganz ähnlicher Position deutlich näher dran. Nach einem Zuspiel von José Angeliño zielt der Spanier nur knapp am linken Torwinkel vorbei.
  • 9.
    In ziemlich zentraler Position versucht Corentin Tolisso sein Glück, wirkt in seinem Tun aber etwas hektisch. Der Rechtsschuss sorgt entsprechend nicht für Gefahr, der gerät viel zu hoch.
  • 7.
    Derzeit ist der Rekordmeister bestrebt, das Geschehen in den Griff zu bekommen. Es gibt nun mehr Ballbesitz für die Männer von Julian Nagelsmann. Immer ausgiebiger hält man sich in der gegnerischen Hälfte auf.
  • 5.
    Wenig später taucht Gnabry halblinks im Sechzehner auf und schießt mit dem linken Fuß. Voll erwischt der Nationalspieler den Ball nicht. Péter Gulácsi stoppt den Flachschuss ohne Mühe.
  • 4.
    Auf der Gegenseite sorgt Serge Gnabry für den ersten Torschussversuch, wird aber von Joško Gvardiol abgeblockt, was zum ersten Eckstoß dieser Begegnung führt. Der verpufft im Anschluss ertraglos.
  • 4.
    Nach einem Foul von Joshua Kimmich an Konrad Laimer bietet sich den Sachsen eine erste Standardsituation in leicht nach rechts versetzter Position. Allerdings machen die Leipziger da nichts draus.
  • 2.
    Leipzig versteckt sich nicht. Die Gäste wollen schon in der Anfangsphase eigene Akzente setzen. Zumindest deuten das die Jungs von Domenico Tedesco durch ihre Herangehensweise an.
  • 1.
    Bei klarem Himmel sind die Temperaturen in München auf zwei Grad gesunken. Zumindest werden im Spielverlauf keine Niederschläge stören. Und für Atmosphäre auf den Rängen dürfen mal wieder 10.000 Zuschauer sorgen.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Übrigens ging die Hinrundenpartie vom 4. Spieltag mit 4:1 an den FC Bayern. Die Rasenballer haben von den bisherigen 13 Pflichtspielen gegen den Rekordmeister ohnehin nur eines gewonnen – im März 2018 zu Hause mit 2:1. In München mussten die Sachsen schon froh sein, mal einen Zähler zu ergattern. So geschah dies bei den letzten beiden Gastspielen (0:0, 3:3). Davor waren die Leipziger dreimal vergeblich in die bayerische Landeshauptstadt gereist, hatten dabei nicht einmal ein Tor erzielt.
  • Leipzig steht derzeit bei vier Pflichtspielsiegen in Folge. Die Roten Bullen haben im neuen Jahr alles gewonnen. Einer der drei Heimsiege gelang im DFB-Pokal gegen Hansa Rostock und bedeutete den Einzug ins Viertelfinale. Auswärts waren die Messestädter lediglich in Stuttgart tätig und gewannen dort mit 2:0. Die letzte Niederlage strich RB vor Weihnachten daheim gegen Bielefeld ein (0:2). In der Fremde hatte man Anfang Dezember bei Union Berlin letztmals das Nachsehen (1:2).
  • Als allerdings nur zweitbeste Heimmannschaft hinter Dortmund hat der Klub-Weltmeister bereits zwei Pleiten in der Allianz Arena kassiert – die jüngste zum Auftakt der Rückrunde vor knapp einem Monat gegen Borussia Mönchengladbach (1:2). Somit geht der letzte Dreier zu Hause auf den Hinrundenabschluss kurz vor Weihnachten zurück. Da wurde gegen den VfL Wolfsburg mit 4:0 gewonnen. Zuletzt waren die Männer von Julian Nagelsmann zweimal auswärts tätig und siegten in Köln (4:0) sowie bei der Hertha (4:1).
  • Nach der zweiwöchigen Bundesligapause bekommt es der Spitzenreiter mit dem Tabellensechsten zu tun. Zwischen beiden Mannschaften liegen stattliche 18 Punkte. Während für den Herbstmeister einzig die Titelverteidigung zählt, ringen die Rasenballer um einen Platz im internationalen Geschäft. Idealerweise soll es wieder die Champions League sein. Bis dahin fehlten vor diesem Spieltag drei Zähler. Ob die ausgerechnet heute drin sind? Schließlich gelten die Sachsen als eher auswärtsschwach, haben in der Fremde lediglich einen Sieg und insgesamt sieben Punkte geholt sowie überschaubare sieben Tore erzielt. Doch eine Partie gegen den Rekordmeister stellt ohnehin immer eine enorme Herausforderung dar. Die Münchener sind das Maß der Dinge – mit 16 Saisonsiegen, 65 erzielten Toren und lediglich 19 Gegentreffern.
  • Bei den Gästen nimmt Domenico Tedesco im Vergleich zum letzten Pflichtspiel drei Umstellungen vor. Anstelle von Mohamed Simakan (Knieverletzung), Benjamin Henrichs und Hugo Novoa (beide Bank) rücken Lukas Klostermann, Nordi Mukiele und Dani Olmo in die Leipziger Anfangsformation. Keine Optionen stellen heute Tyler Adams (Oberschenkelzerrung) und Marcel Halstenberg (Aufbautraining) dar.
  • Beide Mannschaften sind während der jüngsten Transferperiode nur eingeschränkt aktiv geworden. Neuverpflichtungen wurden gar nicht getätigt. Einzig einige Abgänge sind zu verzeichnen, wobei es sich zum Teil um Leihgeschäfte handelt. In jedem Fall haben wir es daher heute mit altbekanntem Personal zu tun. Aufseiten der Hausherren führt das sogar dazu, dass Julian Nagelsmann die unveränderte Startelf vom letzten Bundesligaspiel in Berlin auf den Rasen schickt. Auch die Bank präsentiert sich in identischer Besetzung. Nicht zur Verfügung stehen beim Rekordmeister derzeit Eric Maxim Choupo-Moting, Bouna Sarr (beide Afrika-Cup), Alphonso Davies (Herzmuskelentzündung) und Leon Goretzka (Patellasehnenprobleme).
  • Herzlich willkommen zum Samstagabendspiel in der Fußball-Bundesliga! Im Rahmen des 21. Spieltages treffen um 18:30 Uhr der FC Bayern München und RB Leipzig aufeinander.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.