Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
05.05.2012 15:30
Borussia DortmundDortmund4:0FreiburgSC Freiburg
StadionSignal Iduna Park
Zuschauer80.720
Schiedsrichter
Peter Sippel
5.
20.
27.
39.
54.
65.
81.
31.
31.
77.
82.
  • 90
    Fazit:
    Das Spiel ist aus, Dortmund hat den SC Freiburg 4:0 geschlagen und beide Mannschaften feiern. Der BVB wird gleich die Meisterschale überreicht bekommen und die Gäste aus dem Breisgau freuen sich über den Klassenerhalt, der bereits vor dem Spiel feststand. In den ersten 45 Minuten konnten die Zuschauer im Signal Iduna Park noch einmal erleben, warum Dortmund verdient Deutscher Meister ist. Der BVB brannte ein wahres Offensivfeuerwerk ab und ging nach jeweils zwei Treffern von Błaszczykowski und Lewandowski verdient mit einer 4:0 Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang passierte dann nicht mehr viel. Freiburg war um Schadensbegrenzung bemüht und die Gastgeber beschränkten sich auf das Nötigste. Denoch kam der BVB noch zu einigen guten Möglichkeiten, scheiterte jedoch zweimal am Aluminium. In den letzten Minuten plätscherte die Begegnung dann ihrem Ende entgegen und beide Mannschaften beschränkten sich auf lange Ballstafetten. Jetzt gehts in die Sommerpause. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch ein schönes Wochenende!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Das Spiel plätschert seinem Ende entgegen. Es passiert rein gar nichts mehr. Alle Akteure und auch die Zuschauer sehnen den Abfiff herbei.
  • 88
    Im Dortmunder Block brennt es lichterloh. Jede Menge Bengalos erhellen das weite Rund. Das Spiel ist derzeit aus diesem Grund unterbrochen.
  • 86
    Vor der Dortmunder Südtribüne haben die Ordner mittlerweile ein dichtes Spalier gebildet. Der Stadionsprecher bittet die Fans nach dem Abfiff nicht den Platz zu stürmen.
  • 84
    Wenn das Spiel in gut fünf Minuten abgepfiffen wird, hat der BVB einen neuen Rekord aufgstellt. Dortmund hat dann 81 Punkte auf dem Konto. So viele Zähler hatte einen Bundesligamannschaft noch nie.
  • 83
    Flum setzt Caligiuri rechts im Strafraum gut ein. Der Angreifer lässt sich aber zu weit nach außen abdrängen. Er zieht das Leder zwar noch in die Mitte, scheitert dort aber an der BVB-Defensive.
  • 82
    Einwechslung bei SC Freiburg: Andreas Hinkel
  • 82
    Auswechslung bei SC Freiburg: Mensur Mujdža
  • 81
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Lucas Barrios
  • 81
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jakub Błaszczykowski
  • 79
    Bei den Dortmundern macht sich Lucas Barrios bereit. Der Topstürmer des BVB der vergangenen Saison wird den Verein im Sommer verlassen und bekommt hier noch sein Abschiedsspiel.
  • 78
    Auf dem Platz passiert derzeit nichts sehenswertes mehr. Der Ball läuft durchs Mittelfeld und wird kaum noch in die Spitze gespielt.
  • 77
    Einwechslung bei SC Freiburg: Anton Putsila
  • 77
    Auswechslung bei SC Freiburg: Sebastian Freis
  • 75
    Freis ist zumindest bei Bewusstsein. Er wird auf die Trage verfrachtet und wohl gleich ausgewechselt.
  • 74
    Schmid flankt von rechts kurz vor das Dortmunder Tor. Dort prallen Freis und Subotić mit den Köpfen zusammen. Das hat wehgetan! Freis bleibt benommen liegen und muss behandelt werden, Subotić steht wieder.
  • 73
    Błaszczykowski sprintet mit dem Ball am Fuß fast die komplette rechte Außenlinie entlang. Er geht bis zur Grundlinie und flankt dann an den Fünfmeterraum. Dort ist aber keiner seiner Mitspieler und so ensteht keine Gefahr für das Freiburger Tor.
  • 71
    Eine kleine Information am Rande: Auch heute ist das Stadion natürlich wieder ausverkauft. Insgesamt waren über 1,3 Millionen Zuschauer in dieser Spielzeit in der Dortmunder Arena.
  • 70
    Jetzt läuft tatsächlich die Laola-Welle durch den Signal Iduna Park. Allerdings gestartet von den Freiburger Fans.
  • 69
    Natürlich ist jetzt nicht mehr so viel Zug drin, wie noch in der ersten Hälfte. Kein Wunder bei diesem Spielstand.
  • 67
    Die Freiburger Fans intonieren "Nie mehr zweite Liga!" Trotz des 0:4-Rückstandes darf man nicht vergessen, dass der SCF eine großartige Rückrunde gespielt hat und verdient die Klasse hält.
  • 66
    Subotić spielt aus dem Mittelfeld einen hohen Pass auf Lewandowski und übertölpelt damit die gesamte Freiburger Defensive. Der zweifache Torschütze stoppt das Leder mit der Brust, hebt die Kugel dann über Batz und hat Pech, dass der Ball an den Querbalken klatscht!
  • 65
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Ivan Perišić
  • 65
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Shinji Kagawa
  • 64
    Błaszczykowski und Kagawa setzen am Strafraum zum doppelten Doppelpass an. Der zweite Pass von Błaszczykowski verhungert dann aber auf der Strecke und der SCF kann sich befreien.
  • 63
    Die Dortmunder Fans versuchen eine Laola-Welle zu starten. Noch funktioniert das nicht so richtig, aber sie haben ja noch eine knappe halbe Stunde Zeit.
  • 62
    Nachdem die Freiburger kurz nach dem Seitenwechsel den Eindruck machten, als wollten sie hier nochmal angreifen, ziehen sich die Breisgauer jetzt wieder in die eigenen Hälfte zurück und beschränken sich auf die Abwehrarbeit.
  • 60
    Ab und an blitzt dann beim BVB doch nochmal das Können auf. Die Gastgeber sind nach wie vor die klar überlegene Mannschaft.
  • 58
    Eine Flanke von der linken Seite findet den Kopf von Lewandowski und von dort aus klatscht das Leder an den Außenpfosten!
  • 57
    Jetzt wollen sie es zu schön machen! Schmelzer stoppt einen langen Pass super mit der Brust und geht frei auf Batz zu! Anstatt den Ball aber am Freiburger Keeper vorbeizuschieben, legt er nochmal in die Mitte und will dort Lewandowski in Szene setzen. Der Pass kommt aber nicht beim Polen an.
  • 55
    Im vergleich zur ersten Halbzeit hat das Spiel doch eindeutig an Tempo verloren. Freiburg scheint heute nicht wirklich nach vorne spielen zu können und der BVB schont sich derzeit dann doch ein wenig für die Übergabe der Meisterschale.
  • 54
    Klopp scheint noch mehr Tore sehen zu wollen. Für Piszczek bringt der Dortmunder Coach den weitaus offensiveren Götze. Großkreutz übernimmt jetzt Piszczeks Position und rückt in die Verteidigung.
  • 54
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mario Götze
  • 54
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Łukasz Piszczek
  • 51
    An der Seitenlinie macht sich Mario Götze bereit. Der Youngster kann gleich nochmal etwas Spielpraxis für die anstehende Europameisterschauft und natürlich fürs DFB Pokalfinale sammeln.
  • 50
    Batz will einen Ball an der Strafraumkante wegschlagen, schießt aber Lewandowski an! Der Dortmunder erläuft sich den abgeprallten Ball an der Eckfahne, flankt in die Mitte, findet dort aber nicht den mitgelaufenen Großkreutz.
  • 49
    Freiburg geht zu Beginn des zweiten Durchgangs etwas früher drauf und attackiert den BVB bereits in deren Hälfte. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder der SCF kann das Spiel nun ausgeglichener gestalten oder die Gäste sind hinten durch das Pressing noch offener und gehen hier richtig unter.
  • 47
    Mujdža bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Dortmunder Strafraum. Dort klärt Hummels nicht weit genug und aus 13 Metern kommt Guédé zum Schuss! Er braucht aber einen Tick zu lange, um zum Abschluss zu kommen und schießt dann einen BVB-Verteidiger an.
  • 46
    Bei beiden Mannschaften steht zu Beginn der zweiten Hälfte das gleiche Personal auf dem Platz, welches auch vor der Halbzeit gespielt hat.
  • 46
    Weiter gehts! Dortmund hat zum zweiten Durchgang angestoßen.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Borussia Dortmund verschönert seinen Fans die Meisterfeier mit vier Treffern in den ersten 45 Minuten gegen den SC Freiburg. Der BVB hat richtig Spaß am Fußballspielen, zeigt tolle Angriffe und auch kämpferisch großen Einsatz. Vor allem die beiden Polen Jakub Błaszczykowski und Robert Lewandowski, die jeweils zwei Treffer erzielten, spielten die Freiburger Defensive ein ums andere Mal schwindelig. Die Gäste aus dem Breisgau wirken in der Abwehrarbeit zum Teil ziemlich überfordert und kommen kaum in die gegnerische Hälfte. Eine richtige Torchance des SFC haben die Zuschauer im Signal Iduna Park noch nicht gesehen. So geht die 4:0 Pausenführung auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Die Gäste legen ab auf Sorg und der haut direkt drauf. Sein Schuss fliegt aber mindestens drei Meter über das Tor.
  • 45
    Freistoß für den SCF. Der Ball liegt 28 Meter halblinks vor dem Dortmunder Tor...
  • 44
    So langsam gehen den Dortmunder Fans die Lieder aus. Nach 43 Minuten Dauerparty ist es jetzt mal etwas stiller geworden im Signal Iduna Park.
  • 43
    Drei Minuten sind es noch bis zum Pausentee. Die Frage die sich hier stellt: Fällt vor der Halbzeit noch das fünfte Tor?
  • 41
    Der Freiburger Coach Christian Streich kann nicht fassen, was er hier erleben muss. Er hüpft völlig aufgescheucht durch die Coachingzone und versucht seine Mannen aufzuwecken und zu ermuntern. Bislang ohne Erfolg.
  • 39
    Tooor für Borussia Dortmund, 4:0 durch Jakub Błaszczykowski
    Das ist einfach weltklasse gespielt! Błaszczykowski passt 40 Meter vor dem Tor zu Kagawa. Der spielt den direkten Doppelpass in den Lauf des Polen. Błaszczykowski lupft die Kugel an der Strafraumgrenze wunderbar über den herausgeeilten Batz und es heißt 4:0!
  • 38
    Sorg spielt mit der Hacke am linken Strafraumeck schön in den Lauf von Caligiuri. Dieser bringt die Kugel in den Strafraum, scheitert dort aber an der Dortmunder Abwehr.
  • 36
    Jonathan Schmid geht mal die rechte Außenbahn entlang. Er läuft mit dem Ball am Fuß bis zur Grundlinie und will das Leder dann in die Mitte ziehen. Großkreutz wirft sich aber in die Flanke und klärt zum Einwurf.
  • 35
    Kehl chippt den Ball in den Strafraum und sucht dort Lewandowski. Der zweifache Torschütze steht jedoch im Abseits und wird zurecht zurückgepfiffen.
  • 34
    Gündoğan fightet an der gegnerischen Eckfahne um jeden Meter. Nach zwei Grätschen hat er sein Ziel erreicht: Einwurf für den BVB.
  • 33
    Dortmund hat in den letzten fünf Minuten mal einen Gang zurückgeschaltet. Kein Wunder, bei dem Tempo, das der BVB in der ersten knappen halben Stunde gegangen ist.
  • 31
    Gelbe Karte für Cédric Makiadi (SC Freiburg)
  • 31
    Christian Streich hat nach 31 Minuten genug gesehen. Der Trainer der Freiburger holt Jan Rosenthal vom Platz und bringt Johannes Flum.
  • 31
    Einwechslung bei SC Freiburg: Johannes Flum
  • 31
    Auswechslung bei SC Freiburg: Jan Rosenthal
  • 29
    So langsam muss der SCF aufpassen, dass er hier nicht völlig unter die Räder kommt. Die Freiburger sind doch eklatant unterlegen.
  • 27
    Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Robert Lewandowski
    Der BVB brennt hier ein Feuerwerk ab! Piszczek dringt von rechts in den Strafraum ein. Er geht mit dem Ball am Fuß bis kurz vor das Tor und zieht dann aus spitzem Winkel ab! Batz kann den Schuss noch abwehren, aber das Leder fällt Lewandowski genau vor die Füße. Der Mittelstürmer hat keine Mühe die Kugel aus zwei Metern über die Linie zu drücken!
  • 24
    Dortmund hat hier alles im Griff. Die Gäste aus dem Breisgau hatten noch keinen einzigen Torschuss und ziehen sich immer weiter in die eigene Hälfte zurück.
  • 22
    Beeindruckend, wie Ernst der BVB diese Partie hier noch nimmt. Die Mannschaft von Jürgen Klopp hat offensichtlich tatsächlich richtig Spaß am Fußballspielen.
  • 20
    Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Robert Lewandowski
    Die Feierlichkeiten gehen weiter! Nach einem langen Pass aus der eigenen Hälfte stoppt Lewandowski den Ball klasse mit der Brust und tanzt dann Mujdža auf dem Bierdeckel aus. Er zieht auch noch an Torhüter Batz vorbei und schiebt dann locker ein!
  • 18
    Lewandowski legt den Ball mit der Hacke wunderschön in den Lauf von Großkreutz. Der spielt direkt flach in die Mitte und dort setzt sich Błaszczykowski sieben Meter vor dem Tor gegen Sorg durch! Der Pole gerät jedoch etwas in Rücklage und schießt die Kugel über den Kasten!
  • 17
    Karim Guédé setzt sich 30 Meter vor dem Tor stark durch und passt dann ins Sturmzentrum. Dort findet er aber keinen Mitspieler.
  • 16
    Die Gäste lassen den Ball mal etwas länger durch die eigenen Reihen laufen. So nehmen sie etwas Tempo aus dem Spiel.
  • 15
    Der Eckstoß bringt nichts ein.
  • 14
    Piszczek bringt den Ball von rechts flach an den Strafraum. Dort klärt Freiburg zu kurz und aus dem Hintergrund kommt Kehl zum Schuss. Der Ball wird jedoch noch geblockt und es gibt Ecke.
  • 13
    Freiburg wirkt keineswegs verunsichert und hält eigentlich ganz gut dagegen. Gegen das sichere und temporeiche Kurzpassspiel des BVB ist in einigen Szenen aber einfach kein Kraut gewachsen.
  • 12
    "Deutscher Meister ist nur der BVB" schallt es durchs weite Rund. Und die Gastgeber ruhen sich keineswegs auf ihren Lorbeeren aus. Dortmund macht bislang ein starkes Spiel und sucht wie gewohnt den Weg nach vorne.
  • 11
    Błaszczykowski tanzt Caligiuri im Mittelfeld aus und will das Spiel dann schnell machen. Sorg hat aber aufgepasst, geht resolut dazwischen und holt sich die Kugel.
  • 9
    Kehl luxt den Breisgauern das Leder im Spielaufbau ab und will dann direkt Lewandowski auf die Reise schicken. Der Pole ist von diesem schnellen Zuspiel aber etwas überrascht und kann die Kugel nicht kontrollieren.
  • 8
    Freiburg zeigt sich ein erstes Mal in der Nähe des Dortmunder Tores. Der Pass in den Sechzehner ist dann aber zu ungenau und der BVB hat wieder den Ball.
  • 7
    Der Signal Iduna Park ist ein Tollhaus. Die Fans feiern die Führung und natürlich vor allem die Meisterschaft.
  • 5
    Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Jakub Błaszczykowski
    Der Meister legt los wie die Feuerwehr! Gündoğan läuft mit dem Ball am Fuß durchs Mittelefeld. Genau im richtigen Moment passt er steil auf Błaszczykowski und der Pole überwindet Batz im Freiburger Tor aus 13 Metern!
  • 4
    Kagawa treibt den Ball durchs Mittelfeld. Der Japaner sieht, dass Lewandowski startet und will den Polen steil schicken. Freiburg steht aber gut und fängt den Pass ab.
  • 2
    Freiburg zieht sich in den Anfangsminuten in die eigene Hälfte zurück und lässt den BVB kommen. Die Breisgauer sind zunächst bemüht hinten sicher zu stehen.
  • 1
    Auf gehts! Die Kugel rollt.
  • 1
    Spielbeginn
  • Die Feierlichkeiten dürfen beginnen. Die Fans sorgen wie immer für Gänsehaut-Atmosphäre. Was für ein Festtag!
  • Schiedsrichter des Spiels ist Peter Sippel. Seine Assistenten heißen Daniel Siebert und Walter Hofmann.
  • Nicht nur punktemäßig könnte Dortmund neue Maßstäbe setzen. Auch von den Zuschauerzahlen her wird im Signal-Iduna-Park heute Geschichte geschrieben. Im Schnitt kamen fast 80.500 Zuschauer zu den Spielen der Borussia. In Summe heißt das, dass weit mehr als 1,3 Millionen Menschen in dieser Saison auf den Rängen waren. Rekord! Noch nie hatte eine Mannschaft im Schnitt mehr als 80.000 Zuschauer bei ihren Heimspielen.
  • Dagegen zeichnet sich bei Shinji Kagawa immer mehr ein Abgang ab. Nach wochenlangem Hin und Her um den Japaner scheint der BVB mehr und mehr den Kürzeren zu ziehen. Manchester United soll stark am Regisseur des deutschen Meisters interessiert sein.
  • Für die Dortmunder Polen Błaszczykowski, Lewandowski und Piszczek gab es unter der Woche gute Nachrichten. Nationaltrainer Smuda hat alle drei in seinen vorläufigen EM-Kader berufen. Eine große Überraschung ist das natürlich nicht. Für "Kuba" ist eine Sache aber noch nicht sicher: Bleibt er oder bleibt er nicht? Derzeit gibt es noch keine Tendenz.
  • Zum Glück, aus Sicht der Verantwortlichen, musste man sich in Freiburg nie fragen, ob ein Verbleib von Ex-Stürmer Papiss Demba Cissé besser für den Verein gewesen wäre. Der Angreifer, der in zwölf Spielen für sein neues Team Newcastle United unfassbare 13-mal einnetzen konnte, äußerte sich zuletzt in einem Interview darüber, dass er sich riesig freut, dass der SC Freiburg den Klassenerhalt geschafft hat. Und so war das Ganze für beide Seiten dann doch noch eine Win-Win-Situation, auch wenn Cissé mit neun Treffern noch immer der beste Torschütze bei den Breisgauern ist.
  • Christian Streich gewährt dagegen einigen Ersatzkräften einen Einsatz in der Startelf. So steht der zweite Keeper, Daniel Batz, für Oliver Baumann zwischen den Pfosten. In der Verteidigung nimmt Immanuel Höhn den Platz von Fallou Diagné ein. Der Senegalese musste bereits beim letzten Heimspiel gegen Köln (4:1) verletzt runter.
  • Auch wenn es um die goldene Ananas geht, wird Jürgen Klopp heute seine beste Mannschaft auf's Feld schicken. Und das aus gutem Grund: Nächsten Samstag geht es im Pokalfinale gegen Bayern München. Da muss das Team natürlich im Rhythmus bleiben.
  • Der SC Freiburg scheint der Gegner für besondere Momente beim BVB zu sein. Im Jahre 2009 war man Gast, als die Dortmunder ihr 100-jähriges Jubiläum feierten. Heute darf man dabei zusehen, wie der Meister mit der Meisterschale gekürt wird. Grund zur Traurigkeit gibt es im Breisgau dabei überhaupt nicht. Sollte die Truppe von Erfolgstrainer Christian Streich heute gewinnen, hätte man fast so viele Punkte geholt als letztes Jahr. Maximal Platz 9 könnte dabei noch in der Abschlusstabelle herausspringen. Dabei muss man immer bedenken, dass man nach 23 Spieltagen noch Tabellenschlusslicht war. Was für ein Aufwind!
  • Die Borussia steht kurz vor der besten Bundesliga-Saison, die eine Mannschaft jemals gespielt hat. Die bisherige Bestmarke stellten die Bayern vor genau 40 Jahren im Jahre 1972 auf. Damals holte man, wenn man die Punkte nach der Drei-Punkte-Regel umrechnet, 79 Zähler. Mit einem Unentschieden hätte der BVB diesen Rekord eingestellt. Gewinnt man gegen Freiburg, wovon eigentlich alle ausgehen, dann hätte man als erste Mannschaft überhaupt die Schallmauer von 80 Punkten geknackt.
  • Einen schönen guten Tag zur Meisterfeier von Borussia Dortmund! Die Zuschauer erwartet ein Fußballfest, denn der SC Freiburg ist ja auch schon längst gerettet. Viel Spaß!
Anzeige