Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
16.12.2014 20:00
1. FC KölnKöln0:0Mainz 051. FSV Mainz 05
    StadionRheinEnergieStadion
    Zuschauer42.900
    Schiedsrichter
    Florian Meyer
    48.
    69.
    61.
    48.
    63.
    76.
    78.
    62.
    69.
    77.
    • 90
      Fazit
      Der 1. FC Köln und Mainz 05 trennen sich nach einem über weite Strecken eher unspektakulären Spiel schlussendlich torlos voneinander. Die ersten 70 Minuten hielten kaum Highlights parat: Beide Mannschaften präsentierten sich stets unkreativ, zudem ließen sämtliche Akteure den unbedingten Siegeswillen vermissen. Die letzten zwanzig Minuten entschädigten dann allerdings für den langweiligen Rest, denn plötzlich erspielten sich beide Teams Torchancen und lieferten sich einen heißen Kampf. Die Domstädter waren dem Siegtreffer sicherlich deutlich näher als der FSV, doch letztlich werden alle Beteiligten mit dem Remis leben können. Vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend noch!
    • 90
      Spielende
    • 90
      Nur noch eine Minute! Die Hausherren sind in Ballbesitz. Der letzte Angriff dürfte laufen.
    • 90
      Zwei Minuten kommen obendrauf. Sieht das Publikum hier noch einen Treffer?
    • 89
      Die Gastgeber beginnen, verzweifelt lange Bälle in die Spitze zu schlagen. Der FC packt also die Brechstange aus!
    • 87
      Nur noch drei Minuten! Die Domstädter wirken dem Führungstreffer näher als die Gäste aus Rheinland-Pfalz. Doch noch steht es 0:0.
    • 85
      Köln ist hier in der Schlussphase das klar bessere Team! Die Geißböcke wollen den Sieg, geben alles und haben das stimmgewaltige Publikum im Rücken. Reicht es noch für einen Treffer? Oder kontert sich der FSV noch irgendwie zum Dreier? Es ist plötzlich sehr spannend im RheinEnergieStadion!
    • 83
      Karius rettet mit einer tollen Parade! Ujah legt einen hohen Ball von der rechten Seite zentral im Sechzehner per Kopf ans linke Strafraumeck zurück. Dort setzt Lehmann augenblicklich zum flachen Schlenzer aufs lange Eck an, doch der Schlussmann der Mainzer macht sich ganz lang und ist noch mit den Fingerspitzen am Ball!
    • 81
      Ujah wird rechts im Sechzehner in Szene gesetzt, verpasst allerdings den richtigen Moment, um abzuschließend. Der Angreifer gibt rüber zu Olkowski, doch der Pole schießt nur einen Kontrahenten an!
    • 80
      Plötzlich ist hier richtig Feuer im Spiel! Beide Teams kämpfen und wirken gewillt, alles für den potentiellen Dreier alles in die Waagschale zu werfen. Warum nicht gleich so?
    • 78
      Gelbe Karte für Ja-Cheol Koo (1. FSV Mainz 05)
      Koo zerrt im Mittelfeld am Trikot von Olkowski und wird verwarnt.
    • 77
      Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Philipp Wollscheid
    • 77
      Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Júnior Díaz
    • 76
      Gelbe Karte für Daniel Brosinski (1. FSV Mainz 05)
      Brosinski wird nachträglich für ein Foulspiel im Mittelfeld verwarnt.
    • 76
      Mainz wird brandgefährlich! Wenn aus dem Spiel nichts geht, muss man sein Glück eben erzwingen: Shinji Okazaki knallt das Leder von der Strafraumgrenze aus wuchtig an die Latte! Glück für Köln!
    • 73
      Erste Torchance seit dem Seitenwechsel! Halfar marschiert rechts außen bis fast zur Grundlinie und passt scharf flach an den ersten Pfosten. Im Sechzehner legt Gerhardt gedankenschnell zurück an den Elfmeterpunkt, wo Ujah freie Schussbahn hat. Doch der Angreifer schießt nur Gegenspieler Bell an!
    • 71
      Die letzten zwanzig Minuten laufen. Im Grunde genommen sahen die Zuschauer seit dem Wiederanpfiff insgesamt lediglich zwei Schüsschen aufs Tor. Allerdings kämpft Köln nun, was sehr gut beim Publikum ankommt.
    • 69
      Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pablo de Blasis
    • 69
      Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jairo
    • 69
      Gelbe Karte für Matthias Lehmann (1. FC Köln)
      Malli wird im Zuge eines Konters der Gäste im Mittelfeld von Lehmann mit einem Tritt gegen das Schienbein gestoppt. Dafür sieht der Köln seine sechste Gelbe Karte in dieser Saison.
    • 68
      Die Hausherren aus der Domstadt übernehmen langsam die Kontrolle. Mainz bringt nach wie vor offensiv überhaupt gar nichts zu Stande und beginnt nun auch noch, zeitweise hinten zu wackeln.
    • 66
      Die Zuschaer werden hier nicht gerade mit Spiel, Spaß und Spannung verwöhnt. Doch seitdem der FC wieder etwas druckvoller zu Werke geht und sich leicht in der Hälfte von Mainz festsetzt, steht das Publikum wieder lautstark hinter den Geißböcken!
    • 64
      Der folgende Standard segelt hoch in den Sechzehner der Rheinland-Pfälzer. 05-Schlussmann Loris Karius eilt aus seinem Kasten und boxt das Leder mit einer Hand weit aus der Gefahrenzone.
    • 63
      Gelbe Karte für Júnior Díaz (1. FSV Mainz 05)
      Der eben erst eingewechselte Halfar zieht von rechts außen circa 20 Meter vor dem gegnerischen Kasten nach innen. Júnior Díaz kommt einen Schritt zu spät und trifft mit offener Sohle das Schienbein des Rheinländers. Es gibt Gelb und einen Freistoß!
    • 62
      Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ja-Cheol Koo
    • 62
      Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Sami Allagui
    • 61
      Die Hausherren wechseln! Der heute sehr blasse Risse trabt vom Spielfeld, im Gegenzug soll Daniel Halfar im Offensiv-Bereich für Betrieb sorgen.
    • 61
      Einwechslung bei 1. FC Köln: Daniel Halfar
    • 61
      Auswechslung bei 1. FC Köln: Marcel Risse
    • 60
      Kann man hier bereits von Fußball zum Abgewöhnen sprechen? Im Grunde genommen stünde dieser Aussage tatsächlich nicht mehr viel im Weg. Auf dem satten Grün passiert einfach nichts erwähnenswerte!
    • 58
      Ein Torschuss! Dušan Švento zieht in der Nähe des linken Strafraumecks der 05er einfach mal ab. Doch die Kugel geht deutlich über die Latte des Kastens von FSV-Schlussmann Loris Karius.
    • 57
      Vielleicht sitzt auf der Bank ja irgendein Spieler, der bald in diese Partie kommt und für frischen Wind sorgen kann. Auf Seiten der Kölner wäre beispielsweise Simon Zoller ein Kandidat für eine Einwechslung, beim FSV stünde Ja-Cheol Koo in den Startlöchern.
    • 55
      Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit sind vorüber. Der Unterhaltungswert dieses Duells befindet bestenfalls auf dem Niveau des ersten Spielabschnitts.
    • 53
      Langsam schlägt die Stimmung auf den Rängen in Unzufriedenheit um. Die zahlreichen Fehlpässe beider Teams haben nun immer häufiger lautes Gestöhne und erste Pfiffe zur Folge.
    • 51
      Trotzdem geht es hin und her. Den Kampfeswillen kann man den Kontrahenten nun nicht mehr absprechen. Vielleicht resultieren aus dieser Einstellung ja bald endlich Torchancen.
    • 50
      Beide Mannschaften gehen seit Wiederanpfiff immerhin engagierter als im ersten Spielabschnitt zu Werke. Allerdings stellt sich dies in dem Fakt dar, dass Schiedsrichter Florian Meyer mehr zu tun bekommt. Spielerisch läuft nach wie vor im Grunde nirgendwo auch nur irgendetwas zusammen.
    • 48
      Gelbe Karte für Johannes Geis (1. FSV Mainz 05)
      Geis stürzt sich nach dem Foul von Vogt ins Getümmel, schubst seine Gegenspieler und zettelt eine kleine Rudelbildung an. Auch dafür gibt es den Gelben Karton.
    • 48
      Gelbe Karte für Kevin Vogt (1. FC Köln)
      Vogt grätscht Jairo im Halbfeld etwas gröber zu Boden und verdient sich durch dieses Foul die erste Gelbe Karte dieser Partie.
    • 47
      Geht es weiterhin mit angezogener Handbremse zur Sache? Oder gelingt es einem Team nun, das Zepter an sich zu reißen?
    • 46
      Der zweite Durchgang läuft! Beide Teams stehen personell unverändert auf dem Rasen.
    • 46
      Anpfiff 2. Halbzeit
    • 45
      Halbzeitfazit
      Ein äußerst ereignisarmer erster Durchgang zwischen dem 1. FC Köln und Mainz 05 geht beim leistungsgerechten Stand von 0:0 in die Halbzeitpause. Die Zuschauer wurden in diesen ersten 45 Minuten auf eine Geduldsprobe gestellt: Es gab keinen Treffer zu bestaunen, gute Torchancen waren Mangelware und insgesamt fehlte über weite Strecken einfach die Kampfbereitschaft und der unbedingte Siegeswille. Hoffentlich gelingt es den Mannschaften, nach dem Seitenwechsel eine Schippe drauf zu legen. Wir sind jedenfalls gespannt, bis gleich!
    • 45
      Ende 1. Halbzeit
    • 45
      Ein Minütchen kommt als Nachspielzeit oben drauf.
    • 44
      Alles wieder gut! Yannick Gerhardt kann nach kurzer Behandlungspause weiter machen.
    • 43
      Das sieht sehr schmerzhaft aus! Jairo zieht aus der Ferne ab und trifft seinen Gegenspieler Yannick Gerhardt am Kehlkopf. Der junge Kölner bricht auf dem Rasen zusammen und presst die Hände an seinen Hals.
    • 42
      Köln tut sich also, im Grunde wie seit Saisonbeginn immer, vor eigenem Publikum nach wie vor enorm schwer. Wenn der Gegner nicht kommt, haben die Rheinländer keinen Platz zu kontern. Und Mainz schickt sich derzeit nicht an, hinten zu öffnen.
    • 40
      Nur noch fünf Minuten bis zur Pause. Das Publikum sah eine insgesamt schwache erste Hälfte beider Mannschaften. Passiert hier vor dem Seitenwechsel noch etwas?
    • 38
      Gefühlt hätte Mainz hier mehr draus machen können! Allagui schnappt sich im Mittelfeld die Kugel von Gegenspieler Lehmann. Die Gäste kontern mit drei Mann, Köln bietet zwei Verteidiger auf. Doch weil der ehemalige Berliner lieber aus der Ferne abzieht, als einen Mitspieler in Szene zu setzen, geht die Kugel klar am Tor der Domstädter vorbei.
    • 34
      Wenn hier eine Torchance zu bestaunen ist, geht der Situation zumeist ein eminenter Fehler des gegnerischen Teams voraus. Die Kreativzentren beider Mannschaften spielen sich heute nicht gerade in den Fokus der Zuschauer.
    • 32
      Der 1. FC Köln wird ebenfalls gefährlich! Weil Díaz eine hohe Hereingabe in den Sechzehner der 05er vor die Füße von Gerhardt klärt, zieht der Rheinländer wenige Meter vor dem Strafraum in Richtung Tor. Der junge Akteur versucht es mit einem wuchtigen Schuss oben rechts auf den Kasten, doch das Leder dreht sich knapp über die Latte!
    • 29
      Glück für Köln! Ein katastrophaler Rückpass von Vogt zurück zu seinem Torhüter Horn wird beinah von Gegenspieler Okazaki abgefangen! Doch da der Schlussmann mutig aus seinem Kasten stürmt und der Angreifer der Gäste nicht komplett durch zieht, gelingt es dem Keeper irgendwie, den Ball auf seinen Knien aus der Gefahrenzone zu boxen!
    • 28
      Viele unnötige Ballverluste prägen das Bild. Kompliment an die Zuschauer, die trotz des müden Kicks noch für Stimmung sorgen.
    • 26
      Ein schwungvolles Bundesligaspiel sieht anders aus. Auf dem satten Grün des schönen RheinEnergieStadions passiert aktuell praktisch nichts erwähnenswertes. Beide Mannschaften gehen durchaus bemüht zu Werke, produzieren allerdings überhaupt keine Torgefahr.
    • 24
      Und was passiert aktuell auf dem Rasen? Mainz drängt die Hausherren leicht hinten rein, durchdringt die kompakte Abwehrreihe der Domstädter allerdings nicht.
    • 22
      Die Hinrunde nähert sich ihrem Ende. Eigentlich dürfte man im Umfeld beider Teams mit der Ausbeute zufrieden sein. Für Köln kann es nach dem Aufstieg nur um den Klassenerhalt gehen, und diesbezüglich befinden sich die Geißböcke auf Kurs. Mainz startete nach dem Weggang vieler Leistungsträger katastrophal in diese Spielzeit, schied frühestmöglich aus der Euro League und dem DFB-Pokal aus, fing sich anschließend jedoch.
    • 20
      Die ersten zwanzig Minuten sind vorüber. Das Publikum sieht ein Duell auf Augenhöhe, insgesamt findet im RheinEnergieStadion noch kein hochklassiger Kick statt.
    • 18
      Wenn hier etwas anbrennt, dann eigentlich immer nach einem Standard. Doch diesmal wird selbst ein Freistoß nicht gefährlich: Lehmann zirkelt das Leder von links außen hoch in den Sechzehner der 05er, wo Keeper Karius aus seinem Gehäuse eilt und das Spielgerät mit beiden Fäusten aus der Gefahrenzone boxt.
    • 16
      So langsam wacht Mainz auf. Die Gäste tauchen nun immer wieder rund um den Strafraum der Hausherren auf, die zumeist auftretenden langen Bälle in die Spitze landen allerdings noch zu häufig schnurstracks beim Gegner.
    • 14
      Ein Eckball hat die erste Möglichkeit für Mainz zur Folge! Geis schlenzt das vormals ruhende Leder zentral in den Strafraum. Am Elfmeterpunkt kann Júnior Díaz unbedrängt auf den Kasten köpfen, doch dieser unplatzierte Ball segelt direkt in die Arme von Schlussmann Horn.
    • 13
      Vom FSV ist offensiv rein gar nichts zu sehen. Wenn die Rheinland-Pfälzer im Besitz der Kugel sind, wird zumeist Shinji Okazaki mit einem langen Ball gesucht. Doch noch sieht der Japaner gegen die hochgewachsenen Innenverteidiger Wimmer und Maroh keinen Stich.
    • 12
      Die Anhänger der Geißböcke honorieren den bemühten Beginn ihrer Elf mit lauten Gesängen und einer tollen Stimmung. Im RheinEnergieStadion scheint man an den zweiten Heimsieg der Saison zu glauben.
    • 10
      Die Rheinländer kommen immer besser in die Partie. Ein Großteil des Geschehens findet aktuell in der Hälfte von Mainz statt.
    • 8
      Die Kugel zappelt im Netz der Gäste, doch der Treffer zählt nicht! Lehmann schlenzt einen ruhenden Ball aus dem linken Mittelfeld scharf an den zweiten Pfosten. Dort ist Maroh zur Stelle und der Innenverteidiger lenkt das Spielgerät mit der Fußspitze in die Maschen. Doch der Schiedsrichter-Assistent hebt die Fahne und Schiri Florian Meyer entscheidet auf Abseits!
    • 7
      Mainz steht sehr tief und schickt sich offenbar nicht an, dem 1. FC Köln Räume zum Kontern anzubieten. Derzeit ist hier noch kein Feuer in der Begegnung.
    • 5
      Ein schwungvoller Auftakt in eine Erstliga-Begegnung sieht definitiv anders aus. Beide Mannschaften halten sich noch vornehm zurück und scheinen ihren Gegner aus der Defensive locken zu wollen.
    • 4
      Beide Teams probieren in diesen ersten Minuten, über lange Bälle Gefahr auszustrahlen. Allerdings landen die hohen Pässe aus dem Mittelfeld bislang ausschließlich in der Viererkette des Kontrahenten.
    • 2
      Das RheinEnergieStadion ist sehr gut gefüllt. Die gewohnt stimmungsvollen Zuschauer singen auch zwei Minuten nach dem Anpfiff noch die Hymne der Geißböcke, hier ist also alles für ein schönes Fußballspiel hergerichtet.
    • 2
      Beide Mannschaften brauchen Punkte, um nicht in den Tabellenkeller zu rutschen. Wer macht hier und heute den Anfang?
    • 1
      Die Kugel rollt! Die Hausherren stehen in weiß und rot auf dem Spielfeld, Mainz präsentiert sich im komplett schwarzen Dress.
    • 1
      Spielbeginn
    • Das Geheimnis ist gelüftet: Júnior Díaz wird nun doch als linker Außenverteidiger beginnen, außerdem rückt Gonzalo Jara nach innen und bildet gemeinsam mit Stefan Bell die Innenverteidigung der Gäste.
    • Nikolče Noveski hat sich soeben beim Warmlaufen verletzt. Philipp Wollscheid und Júnior Díaz kämen wohl als Ersatzmänner des Routiniers und Innenverteidigers der Mainzer in Frage.
    • Auch die Gäste präsentieren lediglich eine Veränderung in der Startformation: Gonzalo Jara steht von Beginn an hinten links in der Viererkette der 05er auf dem Rasen, im Gegenzug sitzt Júnior Díaz zunächst auf der Ersatzbank.
    • Peter Stöger hatte die einzige personelle Änderung, welche die Startelf des 1. FC Köln im Vergleich zum Erfolg auf Schalke aufweist, bereits unter der Woche angekündigt: Dominic Maroh darf in der Innenverteidigung anstelle von Mergim Mavraj beginnen.
    • Kasper Hjulmand, seines Zeichens Übungsleiter des FSV, hat sich intensiv auf die heutige Aufgabe in der Domstadt vorbereitet und warnt sein Team vor den Stärken des FC: "Wir brauchen in Köln natürlich wieder eine gute Leistung. Köln ist eine sehr gute Mannschaft im Konterspiel. Sie brauchen nicht viele Möglichkeiten, sind sehr schnell im Umschalten - mit Ujah vorne, aber auch sehr schnellen Spieler auf außen."
    • Kölns Trainer Peter Stöger weiß, dass es langsam an der Zeit wäre, auch im Rheinland regelmäßig zu Punkten: "Wir hoffen, im eigenen Stadion den Fans und auch uns eine Freude machen zu können. Wir ruhen uns sicher nicht auf dem Sieg auf Schalke aus, sondern wollen mit der bestmöglichen Ausgangssituation in die Rückrunde starten."
    • Die mitgereisten Anhänger der Gäste können heute Mut aus der Tatsache schöpfen, dass Köln zuhause wahrhaftig keine Macht darstellt. Die Geißböcke fuhren nicht einmal ein Drittel ihrer Punkte im Rhein-Energie-Stadion ein (5 von insgesamt 18 Zählern), erzielten auf eigenem Platz bislang lediglich vier Törchen und beschenkten die eigenen Fans erst mit einem einzigen Heimsieg (2:1 gegen den BVB am 8. Spieltag).
    • Vorigen Samstag hatte Mainz eine vermeintlich einfache Aufgabe vor der Brust, denn das Tabellenschlusslicht VfB Stuttgart reiste an den Rhein. Die 05er gingen noch vor dem Pausenpfiff sehenswert durch einen direkt verwandelten Freistoß von Geis in Führung, kassierten in der 72. Minute allerdings den Ausgleich. Insgesamt brannten beide Mannschaften kein fußballerisches Feuerwerk ab, weshalb man sich schlussendlich mehr oder weniger leistungsgerecht mit 1:1 voneinander trennte.
    • Mainz 05 wartet hingegen seit nun bereits sieben Spielen auf einen Dreier. Der letzte Erfolg der Rheinland-Pfälzer liegt fast acht Wochen zurück: Am 8. Spieltag setzte sich der FSV zuhause mit 2:1 gegen Augsburg durch. Anschließend folgten vier Niederlagen und drei Remis.
    • Dem 1. FC Köln gelang es vor drei Tagen, eine kleine Krise mit einem Paukenschlag zu beenden. Die Geißböcke reisten mit einer Serie von drei Niederlagen am Stück ins nicht allzu weit entfernte Gelsenkirchen, um dort mit 2:1 über Schalke 04 zu triumphieren. Ujah und Lehmann erzielten die Treffer für die Rheinländer.
    • Die heutigen Kontrahenten wissen derzeit beide nicht so richtig, ab man sich im Abstiegskampf befindet oder ob man doch eher ein Mitglied des halbwegs gesicherten Mittelfelds darstellt. Die Hausherren haben vier Zähler Vorsprung auf Platz 16, Mainz weist einen drei Punkte dicken Vorsprung auf den Relegationsrang auf. Mit 18 bzw. 17 Zählern nach 15 Begegnungen befinden sich beide Teams im Hinblick auf das Ziel Klassenerhalt allerdings klar auf Kurs.
    • Guten Abend und herzlich willkommen zur vorweihnachtlichen englischen Woche im deutschen Profifußball! Mit dem 1. FC Köln und Mainz 05 treffen um 20.00 Uhr zwei Tabellen-Nachbarn aufeinander, wir berichten live und in voller Länge vom Geschehen in der Domstadt!
    Anzeige