Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
20.09.2014 15:30
Hamburger SVHamburg0:0BayernBayern München
    StadionVolksparkstadion
    Zuschauer57.000
    Schiedsrichter
    Christian Dingert
    45.
    59.
    82.
    90.
    67.
    76.
    87.
    90.
    90.
    53.
    61.
    66.
    • 90
      Fazit:
      Hamburgs neuer Trainer Joe Zinnbauer fährt bei seinem Debüt einen Achtungserfolg ein und holt mit seinem Team gegen den großen FC Bayern einen Punkt. Nachdem die Hamburger in einer chancenarmen ersten Halbzeit gar nichts zuließen und kurz nach der Pause durch Nicolai Müller sogar fast in Führung gingen, erhöhte der Rekordmeister den Druck. Doch bis auf Thomas Müllers Chance nach einem Fehler von Djourou kurz vor Schluss, sprangen dabei keine großen Tormöglichkeiten heraus. Leidenschaftlich kämpfende und bis zum Schluss gut organisierte Rothosen zogen der im Spielverlauf auch noch durch die eingewechselten Götze und Lewandowski verstärkten Offensivabteilung der Gäste weitgehend den Zahn.
      Die Bayern müssen sich damit bereits zum zweiten Mal in dieser Bundesligasaion mit einem Remis begnügen und haben nach vier Spielen damit für ihre Verhältnisse fast schon magere acht Punkte auf dem Konto. Der HSV bleibt zwar torlos, gibt die rote Laterne aber an Stuttgart weiter und kann auf der heutigen Leistung in der nun folgenden englischen Woche aufbauen. Dort müssen die Hamburger in Gladbach ran. Die Bayern empfangen daheim den Sensationstabellenführer Paderborn. Einen schönen Abend noch!
    • 90
      Spielende
    • 90
      Gelbe Karte für Manuel Neuer (Bayern München)
      Vogelwilder Ausflug des Weltmeister-Keepers, bei dem er an der Mittellinie die Hand zur Hilfe nehmen muss. Auch wenn die Hamburger sonst wohl einen Konter hätten fahren können: Das war nicht die Verhinderung einer klaren Torchance. Somit geht die Verwarnung in Ordnung.
    • 90
      Gut 92 Minuten sind vorbei. Westermann legt sich erst einmal im eigenen Strafraum auf den Rasen, nachdem er einen Lewandowski-Schuss blockte. Die Sekunden ticken für Hamburg.
    • 90
      Gelbe Karte für Pierre-Emile Højbjerg (Bayern München)
      Der bereits ausgewechselte Youngster beschwert sich von der Bank aus vehement über das Zeitspiel der Hamburger. Dingert zückt die Gelbe Karte.
    • 90
      ... Das wird den Gastgebern dennoch nicht unbedingt gefallen: Vier Minuten Nachspielzeit gibt es.
    • 90
      Die letzten 60 Sekunden der regulären Spielzeit laufen. Der HSV schafft es tatsächlich, das Spielgeschehen in die Münchener Hälfte zu verlagern...
    • 88
      Thomas Müller mit der dicksten Chance der Gäste! Der Weltmeister spekuliert bei einer hohen Hereingabe am Strafraum auf einen Fehler Djourous - und behält Recht. Der Abwehrmann legt dem Gegenspieler den Ball unfreiwillig in den Lauf, setzt dann aber nach und kann in höchster Not noch mit der Fußspitze den Gegentreffer verhindern. Das war der erste dicke Bock in der HSV-Abwehr heute.
    • 87
      Der 19-jährige Steinmann ersetzt den müde gelaufenen Nicolai Müller. Der deutete heute mehrfach an, dass er eine Verstärkung für den HSV sein kann.
    • 87
      Einwechslung bei Hamburger SV: Matti Steinmann
    • 87
      Auswechslung bei Hamburger SV: Nicolai Müller
    • 85
      Holtby mit einer guten Möglichkeit! Green kann sich 30 Meter vor dem Bayern-Tor im Sitzen gegen zwei Münchener durchsetzen, steht dann wieder auf und nimmt Nicolai Müller mit. Dessen Pass in die Gasse landet bei der Leihgabe aus Tottenham, die es aus 16 Metern mit Wucht versucht. Drüber!
    • 84
      Nachdem die Bayern es zwischenzeitlich schafften, mit einer deutlichen Tempoverschärfung den HSV zu beeindrucken, haben sich die Hamburger darauf nun perfekt eingestellt. Von den Gästen kommen zwar viele einfallslose Flanken, aber kaum wirklich durchdachte Spielzüge. Langsam schnuppern die Rothosen tatsächlich an einem Punkt gegen den Rekordmeister!
    • 82
      Gelbe Karte für Valon Behrami (Hamburger SV)
      Klare Sache! Mit ausgestreckten Arm bringt der Schweizer den im Konter durchbrechenden Bernat zu Fall. Das ist ein taktisches Foul und damit eine Gelbe Karte.
    • 80
      Götze will es nicht wahrhaben, bekommt aber links am Stafraum des HSV eine aussichtsreiche Szene zu Recht weggepfiffen. Der WM-Finaltorschütze hatte zuvor den Ball mit der Hand gespielt. So gibt es Freistoß für die Hamburger und einige Sekunden verstreichen zudem.
    • 78
      Die Bayern lassen den Ball laufen und warten auf Fehler in der HSV-Defensive. Die bietet aber nach wie vor erstaunlich wenig an. Da hat der neue Coach offenbar in den wenigen Tagen seiner Amtszeit schon gut Arbeit geleistet! Die Organisation, Zweikampfführung und Konzentration der Rothosen stimmt immer noch.
    • 76
      Lasogga geht nach kämpferischer Leistung vom Feld. Und jetzt stürmt Julian Green für den HSV. Was wäre das für eine Geschichte, wenn ausgerechnet die Bayern-Leihgabe hier für den Lucky Punch der Hamburger sorgen würde....
    • 76
      Einwechslung bei Hamburger SV: Julian Green
    • 76
      Auswechslung bei Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga
    • 74
      Da ist es fast passiert! Thomas Müller ist nach einer halbhohe Hereingabe zentral im Sechzehner komplett blank und zieht direkt ab. Djourou wirft sich mit allem was er hat in den Schuss und blockt. Der Einsatz stimmt mehr als hundertprozentig bei den Hamburgern.
    • 73
      Bayern drückt und drückt und drückt, erspielt sich aber weiterhin kaum richtig gute Tormöglichkeiten. Wie lange hält der HSV-Riegel noch?
    • 72
      ... Pizarro steht in der Nähe des ersten Pfostens völlig frei, kann die hohe Hereingabe aber nicht in Richtung Tor befördern. Hamburg verteidigt den Querschläger des Peruaners souverän.
    • 72
      Lewandowski holt mit seiner ersten auffälligen Szene eine Ecke für den FCB heraus...
    • 70
      Die Hamburger Ausflüge in die Offensive werden seltener und zufälliger. Nach Holtbys Querpass kann Lasogga den Ball gut 20 Meter vor dem Tor nicht richtig kontrollieren. So kann Dante klären.
    • 68
      Westermann mit einer unfreiwilligen Torchance aus gut und gerne 40 Metern! Das wäre ja ein ganz kurioses Ding gewesen! Der Abwehrmann trägt den Ball über die linke Seite nach vorne, stolpert dann, versucht eine Flanke oder einen Seitenwechsel und pöhlt die Kugel dabei in Richtung Bayern-Kasten. Neuer steht weit vor der Linie und muss schnell zurückeilen, um den Gegentreffer zu verhindern.
    • 67
      Und auch die Gastgeber tauschen: Jiráček kommt für den bereits verwarnten Arslan. Ein unbelasteter Mittelfeldmann kann in der Abwehrschlacht der Schlussphase sicherlich nicht schaden.
    • 67
      Einwechslung bei Hamburger SV: Petr Jiráček
    • 67
      Auswechslung bei Hamburger SV: Tolgay Arslan
    • 66
      Lewandowski ersetzt den blassen Shaqiri und soll nun noch für den Dreier sorgen.
    • 66
      Einwechslung bei Bayern München: Robert Lewandowski
    • 66
      Auswechslung bei Bayern München: Xherdan Shaqiri
    • 64
      ... Nicolai Müller kommt nach der hohen Hereingabe zwar zum Kopfball, kann das Kunstleder aber nicht richtig drücken. So wird es nicht gefährlich.
    • 63
      Holtby holt im Duell mit dem bärenstarken Boateng im Bayern-Sechzehner immerhin eine Ecke heraus...
    • 61
      Götze kommt für Rafinha. Es wird auch nominell offensiver beim FCB.
    • 61
      Einwechslung bei Bayern München: Mario Götze
    • 61
      Auswechslung bei Bayern München: Rafinha
    • 61
      Das Spiel wird hektischer. Die Hamburger halten mit viel Körpereinsatz dagegen, während Bayern sukzessive versucht, das Tempo zu erhöhen. Noch eine knappe halbe Stunde zu gehen in Hamburg.
    • 59
      Gelbe Karte für Nicolai Müller (Hamburger SV)
      Der Ex-Mainzer bringt Dante an der Seitenlinie von hinten zu Fall. Da das nicht sein erstes Foul war, zückt Dingert die zweite Gelbe Karte in diesem Spiel.
    • 58
      Erstmals in dieser Partie schnüren die Gäste den HSV über längere Zeit an dessen Strafraum ein und stellen die Abwehr des Bundesliga-Dinos mit schnellen Ballstafetten und Direktspiel vor Probleme. Noch meistern Djourou, Westermann und Kollegen diesen Ansturm aber ganz gut.
    • 57
      Das tut weh! Diekmeier und Alaba gehen an der Seitenlinie mit vollem Einsatz und Risiko beide per Grätsche zum Ball und der Bayer bleibt vom Hamburger getroffen kurz liegen. Es geht aber weiter für den Linksaußen des Rekordmeisters. Das Spiel ist jetzt hochintensiv.
    • 55
      Wieder die Münchener, die jetzt einen Gang hochschalten: Alaba tankt sich rechts im HSV-Sechzehner gegen drei Rothosen durch, knallt den Ball dann aber anderthalb Meter über die Querlatte. Die Hamburger reklamieren ein Handspiel des Österreichers. Davon war aber nichts zu sehen.
    • 53
      Lahm mit der besten Bayern-Chance bisher! Shaqiri bringt den Ball flach von rechts an der Grundlinie an den Elferpunkt. Der Ex-Nationalspieler ist dort nicht gut abgeschirmt, feuert die Kugel aber genau auf Drobný, der problemlos parieren kann.
    • 53
      Xabi Alonso ersetzt Højbjerg, der zuletzt Probleme mit der Organisation des Bayern-Spiels bekam.
    • 53
      Einwechslung bei Bayern München: Xabi Alonso
    • 53
      Auswechslung bei Bayern München: Pierre-Emile Højbjerg
    • 52
      Erneut versuchen es die Rothosen über halbrechts und den schnellen Nicolai Müller, aber diesmal ist Neuer vor dem zweifachen Nationalspieler am Ball und klärt. Die Vorderleute Neuers sehen in diesen Szenen nicht sehr gut aus.
    • 50
      Bei den Bayern bleibt es deutlich weniger gefährlich: Shaqiris halbhohe Flanke von der rechten Strafraumkante kann Djourou im Fünfer problemlos klären. Der Rekordmeister wartet auch nach 50 Minuten auf seine erste Tormöglichkeit.
    • 48
      Fast die Führung für den HSV! Nicolai Müller entwischt bei einem langen Zuspiel aus dem Mittelfeld links am Sechzehner Boateng und Dante. Nauer kommt dem Neu-Hamburger entgegen, erreicht die Kugel aber nicht - und die rollt Zentimeter am Kasten der Münchener vorbei. Knapp, knapp, knapp!
    • 46
      Zunächst ohne Personalwechsel geht es hinein in den zweiten Durchgang. Götze und Lewandowski machten sich zwar intensiv warm in der Pause, bleiben aber zunächst auf der Bank.
    • 46
      Anpfiff 2. Halbzeit
    • 45
      Halbzeitfazit:
      Zufriedener Applaus und Anfeuerungsrufe vom Hamburger Publikum zur Pause! Der HSV zeigt unter Neu-Trainer Joe Zinnbauer eine äußerst ordentliche Vorstellung gegen schwache Bayern und trotz dem haushohen Favoriten bislang ein torloses Remis ab. Obwohl die Münchener von Beginn an wesentlich mehr Ballbsitz verbuchten, konnten sie eine gut organisierte HSV-Defensive nie in echte Bedrängnis bringen. Die wenigen offensiven Nadelstiche der Hausherren waren bislang auch nicht gefährlich genug und so ist das ein völlig leistungsgerechtes 0:0 ohne wirkliche Torchancen. Mal schauen, wann Pep Guardiola sein überragendes Potenzial von der Bank bringt. Dort sitzen unter anderem noch Götze und Lewandowski.
    • 45
      Ende 1. Halbzeit
    • 45
      Gelbe Karte für Tolgay Arslan (Hamburger SV)
      Der Mittelfeldmann der Hanseaten holt sich für einen taktischen Griff in Alabas Trikot die erste Verwarnung der Partie ab. Und das völlig zu Recht. Ansonsten ist das bislang aber ein sehr, sehr faires Spiel.
    • 44
      Die Schlussphase des ersten Durchgangs läuft und es sieht nicht danach aus, als ob sich hier vor dem Seitenwechsel noch Weltbewegendes ereignet. Der HSV ist zufrieden mit dem torlosen Remis, baut weiter auf seine kontrollierte Offensive und Bayer ist derzeit nicht in der Lage, den Abwehrriegel des Kellerkindes zu knacken.
    • 41
      Auf der anderen Seite sieht das aber nicht besser aus: Alaba geht an der linken Außenbahn ins Laufduell mit Diekmeier, bringt den Hamburger ins Straucheln und so gibt's auch hier Freistoß für die verteidigende Mannschaft.
    • 39
      Nach längerer Durststrecke schaffen es die Rothosen wieder an den Münchener Sechzehner, aber dann ist Ostrzolek viel zu ungestüm, zieht gegen Lahm im Zweikampf und schon unterbindet Schiri Dingert die Szene. Insgesamt ist das ein äußerst ereignisarmes Spiel bislang.
    • 37
      Symptomatische Szene für den bisherigen Auftritt der Gäste! Pizarro zieht von links an den Sechzehner und will dann zum startenden Juan Bernat in Richtung Grundlinie durchstecken. Doch der Laufweg des Spaniers passt nicht zum Pass des Mitspielers. Also rollt der Ball ins Toraus.
    • 35
      Joe Zinnbauer sieht da unten an der Seitenlinie eigentlich ganz zufrieden aus und das kann der neue HSV-Coach auch sein. Denn seine Mannschaft bieten den großen Bayern weiterhin gut Parolie. Das zwischenzeitlich recht mutige Offensivspiel haben die Rothosen allerdings in den letzten Minuten wieder etwas eingestellt.
    • 33
      Das war eigentlich Bayerns beste Aktion in Richtung Tor bislang: Juan Bernat fasst sich am linken Strafraumeck ein Herz, feuert die Kugel aber genau auf die Fäuste von Drobný. Das war nicht einmal eine Halbchance. Die Gäste quälen sich durch diese Partie.
    • 31
      ... Wieder Shaqiri, doch diesmal findet der Offensivmann mit seiner Hereingabe keinen Mitspieler in der unmittelbaren Gefahrenzone.
    • 30
      ... Der Schweizer bringt den Ball im hohen Bogen nach rechts in den Strafraum. Boateng versucht es per Volleyschuss. Der wird zum nächsten Eckball abgewehrt...
    • 29
      Alaba flankt von links, Diekmeier blockt die Kugel mit der Brust zur Ecke raus. Die kommt von Xherdan Shaqiri...
    • 28
      Stark von "Libero" Neuer! Der Nationalkeeper sieht, dass Dante an der Strafraumgrenze bei einer hohen Flanke Probleme mit Lasogga bekommt, spritzt im richtigen Moment dazwischen und klärt die Szene in seiner unnachahmlichen Art absolut souverän.
    • 27
      Alaba dribbelt sich 30 Meter vor dem Hamburger Tor fest und verliert den Ball. Dann setzt der Österreicher gegen Behrami zu vehement nach und bekommt das Offensivfoul gegen sich gepfiffen. Bei den Bayern geht weiterhin gar nichts nach vorne.
    • 24
      Wenn es mal im Ansatz gefährlich wird, dann eigentlich nur vor dem Tor der Bayern! Behrami schickt Zoltán Stieber auf die linke Seite hinaus und der Neuzugang flankt von der Strafraumkante nach innen. Lasogga segelt im Fünfer heran, verpasst den Ball aber knapp. Bekommt der bullige Angreifer da seinen Schädel an die Kugel, ist das eine dicke Tormöglichkeit.
    • 22
      Der vorsichtige Optimismus auf den Rängen ist noch da. Die Zuschauer honorieren den nach wie vor sehr ordentlichen Auftritt ihrer zuletzt so schwachen Lieblinge mit kräftiger Unterstützung.
    • 20
      Pizarro kann sich im Duell mit Djourou rechts im HSV-Sechzehner erstmals durchsetzen, scheppert den Ball aber deutlich über das Tor der Hanseaten. Das wird ja auch heute wieder von Jaroslav Drobný gehütet. Der frühere Nationalkeeper René Adler wärmt zum zweiten Mal in Folge nur die Bank.
    • 18
      Guter Spielzug der Hanseaten: Diekmeier geht rechts auf die Reise und bringt den Ball mit großem Einsatz von der Grundlinie in den Fünfer. Dort ist Boateng in höchster Not vor dem mitlaufenden Lasogga am Ball und klärt. Wichtige Aktion vom Weltmeister, sonst wäre es hier brandgefährlich geworden!
    • 16
      Die neuformierte Bayern-Elf tut sich schwer. Der Ball läuft nicht so geschmeidig durch die Reihen wie gewohnt und Lewandowski-Vertreter Pizarro vorne in der Sturmspitze sowie seine Nebenleute sind bislang komplett abgemeldet.
    • 14
      Nach einer knappen Viertelstunde lässt sich festhalten: Schlecht ist das nicht, was der HSV unter Neu-Trainer Joe Zinnbauer anbietet! Defensiv steht man bislang sehr gut, offensiv zeigt man zumindest Ansätze. Aber hier ist ja noch lange zu spielen...
    • 12
      Gutes Pressing der Rothosen: Holtby und Lasogga laufen Dante einige Meter vorm Münchener Sechzehner aggressiv an und zwingen den Brasilianer damit fast zu einem Ballverlust. In höchster Not kann der zu Neuer zurückspielen und die Sitation zu bereinigen. Der HSV kommt immer besser in die Partie.
    • 11
      Die Hausherren haben sich etwas aus der Umklammerung des Rekordmeisters befreit und das Spielgeschehen relativ weit vom eigenen Tor weg verlagert. Vielversprechende Offensivaktionen für den Titelverteidiger gibt es nach wie vor nicht. So weit, so gut aus Hamburger Sicht.
    • 9
      Der HSV zeigt sich erstmals am bayerischen Sechzehner und holt sogar seine erste Ecke heraus. Die bringt aber von Holtby getreten keine Gefahr.
    • 7
      Nach einem beherzten Griff ins Trikot von Pizarro an der Mittellinie hat Westermann Glück, dass er nicht sofort die Gelbe Karte bekommt. Da konnte der Ex-Nationalspieler den Peruaner mit fairen Mitteln nicht mehr stoppen.
    • 5
      Die Gäste lassen Ball und Gegner laufen. Der HSV dagegen konzentriert sich bislang nur darauf, die Räume eng zu machen und gut zu stehen. Eigene Iniatitve ergreifen die Rothosen noch nicht.
    • 3
      Es ist das erwartete Bild in den ersten Sekunden: Die Bayern haben den Ball, der HSV hält mit viel Engagement dagegen. Bislang mit Erfolg. Noch kamen die Münchener offensiv nicht zum Zug.
    • 1
      Der Ball rollt in Hamburg. Die Gastgeber spielen in weißen Trikots und den traditionellen roten Hosen. Bayern in dunkelblau. Schiedsrichter der Partie ist Christian Dingert. Das Zinnbauer-Debüt läuft...
    • 1
      Spielbeginn
    • Die Teams sind auf dem Platz. Das Hamburger Publikum scheint - einmal mehr - froher Hoffnung zu sein vor diesem Trainerdebüt. Mal schauen, wie lange diese Stimmung hält. In ein paar Minuten geht's los!
    • Bittere Nachricht für den FCB kurz vor dem Anpfiff: Robben ist erneut angeschlagen und kann damit doch nicht spielen. Thomas Müller ersetzt den Niederländer.
    • Zu Beginn der englischen Woche wirft Guardiola kräftig sein Rotationsmaschinerie an: Im Vergleich zum Auftritt in der Königsklasse rücken neben Robben auch Dante, Højbjerg, Shaqiri und Pizarro ins Team. Benatia, Xabi Alonso, Götze, Müller und Lewandowski finden sich dagegen auf der höchst prominent besetzten Bank der Münchener wieder.
    • Zinnbauer trifft bei seinem Debüt gleich interessante Personalentscheidungen: Heiko Westermann kehrt anstelle von Cléber in die Startelf zurück. Drobný bleibt im Tor. Außerdem beginnt Arslan anstelle von Bayern-Leihgabe Green.
    • Aus dem seit letztem Wochenende auch noch durch den erneut lange verletzten Holger Badstuber aufgestockten Bayern-Lazarett gibt es immerhin eine gute Nachricht: Arjen Robben kehrt nach überwundenen Sprunggelenks- und Knieproblemen zurück in den Startelf.
    • Der Tausch Zinnbauer für Slomka sorgte bei den FCB-Verantwortlichen nicht für Jubelstürme. "Ein neuer Trainer will es immer gut machen", meinte Trainer Pep Guardiola. "Es wird schwer." Sportvorstand Matthias Sammer schlug in die gleiche Kerbe: "Ich kann nicht sagen, dass uns die Trainer-Konstellation, die sich beim HSV ergeben hat, super gefällt."
    • Der Double-Gewinner der letzten Saison reist mit breiter Brust gen Norden. Nach dem starken Auftritt beim 1:0-Last-Minute-Sieg am Mittwoch in der Champions League gegen Manchester City schauen die Münchener auf einen zwar nicht glanzvollen, aber insgesamt gelungenen Saisonauftakt zurück.
    • Bei seiner Vorstellung als Cheftrainer der Profis präsentierte sich der 44-Jährige selbstbewusst und beschrieb sich selbst als "sehr leidenschaftlich an der Seitenlinie, diszipliniert und erfolgshungrig". Direkt gegen den schwersten aller möglichen Bundesligagegner zu spielen, ist für ihn kein Nachteil – im Gegenteil. "Niemand traut uns etwas zu, es ist doch nichts einfacher, als jetzt gegen die Bayern zu spielen", sagte Zinnbauer.
    • Der neue Mann an der Seitenlinie ist "bis auf Weiteres" (O-Ton Beiersdorfer) nun also ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Denn Zinnbauer tritt nach Trainerstationen in Oldenburg, Karlsruhe und zuletzt bei der U23 der Hamburger sein erstes Bundesligaengagement an. In der Regionalliga startete er mit dem HSV II hervorragend in die Saison und gewann die ersten acht Partien allesamt.
    • Am Montagabend bestätigte der Klub den Rauswurf Slomkas, nachdem dieser zuvor bereits von einigen Medien vermeldet worden war. Nach der 0:2-Niederlage bei Hannover 96 am vergangenen Sonntag sah sich die HSV-Führung gezwungen zu handeln. "Wir haben zum Schluss den Glauben in eine positive Entwicklung der Mannschaft verloren", begründete Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer den Schritt.
    • Eigentlich müsste für die Rothosen an diesem vierten Spieltag nach drei Partien mit nur einem Punkt und ohne Torerfolg endlich ein Dreier her. Eigentlich, denn natürlich sind die Gastgeber krasser Außenseiter gegen das Starensemble von der Isar. Ob der Trainerwechsel heute ein kleines Fußballwunder bewirken kann?
    • Herzlich willkommen zum Spiel eins des HSV nach der Entlassung von Mirko Slomka! Beim Debüt des neuen Trainers Joe Zinnbauer empfängt das Tabellenschlusslicht ausgerechnet Rekordmeister Bayern München.
    Anzeige