Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
06.04.2013 15:30
Borussia DortmundDortmund4:2AugsburgFC Augsburg
StadionSignal Iduna Park
Zuschauer80.400
Schiedsrichter
Markus Schmidt
22.
52.
64.
90.
46.
52.
52.
83.
43.
45.
24.
76.
90.
46.
68.
80.
  • 90
    Spielfazit:
    Der seit wenigen Augenblicken entthronte Deutsche Meister Borussia Dortmund gewinnt nach einer teilweise spektakulären Partie mit 4:2 gegen den FC Augsburg. Die Augsburger haben das Spiel am Ende der ersten Hälfte auf den Kopf gestellt und waren in der zweiten Halbzeit sogar über weite Strecken die aktivere Mannschaft. Aber die Effektivität der Borussen und die individuelle Klasse der eingewechselten Götze und Lewandowski war zu gut. Damit haben die Augsburger nur noch einen Punkt Vorsprung vor Hoffenheim. Dem BVB wünschen wir jetzt viel Erfolg für das Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Malaga. Auf Wiedersehen!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Tooor für Borussia Dortmund, 4:2 durch Robert Lewandowski
    Lewandowski macht doch noch sein Tor. Götze kämpft sich durch das Gewühl im Strafraum und legt ab auf den Polen, der seinen 21. Saisontreffer erzielt. Es ist das zehnte Spiel in Folge mit einem Tor von Lewandowski.
  • 90
    Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.
  • 89
    Aber Kehl klärt mit dem Kopf.
  • 89
    Augsburg kämpft verbissen. Es gibt nochmal Ecke.
  • 88
    Nochmal Götze! Diesmal schießt er aus 17 Metern vorbei. Den Ball muss man aber auch nicht reinmachen.
  • 86
    Ji! Der Koreaner zirkelt einen tollen Schuss auf das Dortmunder Tor. Langerak fliegt und lenkt die Kugel irgendwie noch über die Latte. Ganz starke Parade!
  • 85
    Was ist nur mit Götze los? Schon gegen Malaga hat er viele Chancen vergeben und auch jetzt schießt er nach einem tollen Angriff der Dortmunder freistehend drüber. Das muss eigentlich die Entscheidung sein.
  • 85
    Die Augsburger haben jetzt die Schlussoffensive eingeläutet. Das öffnet natürlich Räume für Dortmunder Konter.
  • 83
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sebastian Kehl
  • 83
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Schieber
  • 83
    Jetzt ist Lewandowski auf und davon. Aber statt zu schießen, macht er einen Haken zuviel und ein Augsburger geht dazwischen.
  • 81
    Ohweia! Der gerade eingewechselte Somen Tchoyi hat die große Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß haut er die Kugel aus zehn Metern freistehend über den Kasten. Der Kameruner stand zwar im Abseits. Die Fahne blieb aber unten und der Treffer hätte gezählt.
  • 80
    Einwechslung bei FC Augsburg: Somen Tchoyi
  • 80
    Auswechslung bei FC Augsburg: Tobias Werner
  • 79
    Auch die Standardsituationen bringen Augsburg momentan nichts ein. Ein Freistoß von Werner bleibt schon am ersten Dortmunder hängen.
  • 76
    Gelbe Karte für Ragnar Klavan (FC Augsburg)
    Klavan leistet sich ein taktisches Foul an Lewandowski und sieht folgerichtig die Gelbe Karte.
  • 74
    Momentan scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, wann der BVB hier das vierte Tor erzielt. Die Augsburger scheinen wieder ein wenig eingeschüchtert zu sein.
  • 70
    Glück für Augsburg! Wieder ist der Ball nach einem Dortmunder Freistoß im Netz. Lewandowski hatte die Kugel ins Tor geköpft. Der Assistent hatte aber fälschlicherweise die Fahne oben.
  • 69
    Aber die Führung hat den Borussen wieder Mut gemacht. Götze und Lewandowski tun dem BVB auf jeden Fall gut.
  • 68
    Einwechslung bei FC Augsburg: Torsten Oehrl
  • 68
    Auswechslung bei FC Augsburg: Kevin Vogt
  • 67
    Kommen die Augsburger jetzt nochmal zurück? In der zweiten Hälfte waren sie eigentlich die aktivere Mannschaft.
  • 64
    Tooor für Borussia Dortmund, 3:2 durch Neven Subotić
    Wieder ist das Spiel gedreht. In den letzten Minuten war Augsburg eigentlich besser, aber dann bekommen die Dortmunder einen Freistoß zugesprochen. Götze tritt die Kugel scharf in den Strafraum und der Ball segelt durch den ganzen Strafraum, bevor der serbische Innenverteidiger das Leder kurz vor der Linie in die Maschen drückt.
  • 60
    Eine Stunde ist jetzt gespielt und die Dortmunder Abwehr wirkt jetzt wirklich nicht mehr sattelfest. Wenn die Augsburger das Spiel schnell machen, haben Santana und Subotić so ihre Probleme.
  • 58
    Dieses Spiel ist wirklich kurios. Dortmund macht den Ausgleich und nicht einmal eine Minute später vergibt Morávek die größte aller anzunehmenden Möglichkeiten. Aber der FCA spielt jetzt weiter nach vorne. Hier geht was für die Gäste.
  • 55
    Unglaublich! Unglaublich! Schmelzer leistet sich einen riesigen Bock und Morávek darf ganz, aber wirklich ganz alleine durch die Dortmunder Hälfte laufen und hat nur noch Langerak vor sich. Er umkurvt den australischen Keeper sogar noch, bringt den Ball aber nicht über die Linie, weil Großkreutz die Kugel noch von der Linie kratzt. Das Stadion jubelt als hätte der BVB das dritte Tor geschossen.
  • 52
    Tooor für Borussia Dortmund, 2:2 durch Julian Schieber
    So schnell kann es gehen. Lewandowski ist gerade zwölf Sekunden auf dem Platz und leitet gleich den Dortmunder Ausgleich ein. Er steckt durch zu Hofmann, der ganz alleine den Strafraum zieht. Der junge Dortmunder legt nochmal ab auf Schieber, der zu seinem zweiten Tor einschiebt.
  • 52
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Robert Lewandowski
  • 52
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Leonardo Bittencourt
  • 52
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mario Götze
  • 52
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Moritz Leitner
  • 50
    An der Seitenlinie machen sich Götze und Lewandowski bereit. Beide werden gleich in die Partie kommen.
  • 48
    Augsburg kommt mutig aus der Kabine. Die Borussen laufen derzeit nur hinterher.
  • 47
    Gelbe Karte für Julian Schieber (Borussia Dortmund)
    Schieber rauscht Hahn in die Beine. Die Gelbe Karte ist völlig korrekt.
  • 46
    Die zweite Hälfte hat begonnen. Bei Dortmund verändert sich erstmal nichts. Götze und Lewandowski haben sich in der Pause aber warm gemacht. Bei Augsburg muss Mölders raus. Für ihn kommt Morávek.
  • 46
    Einwechslung bei FC Augsburg: Jan Morávek
  • 46
    Auswechslung bei FC Augsburg: Sascha Mölders
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Der FC Augsburg ist in dieser ersten Halbzeit eigentlich überhaupt nicht präsent und führt dennoch mit 2:1. Ein Doppelschlag vor der Pause schockiert die Borussia, die das Spiel bis dahin eigentlich komplett im Griff hatte. Der BVB kam schwungvoll in diese Partie und erzielte die verdiente Führung durch Schieber. Trotz der vielen neuen Spieler haben sich die Dortmunder einige Chancen erspielt. Augsburg hat bis zur 43. Minute überhaupt keinen Spielplan gehabt. Dann leitet eine Ecke den Doppelschlag der Gäste ein. Mal sehen, ob Jürgen Klopp in der zweiten Hälfte nicht vielleicht doch ein paar Stammspieler bringen will.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Tooor für FC Augsburg, 1:2 durch Kevin Vogt
    Was ist denn jetzt los? Die Augsburger drehen mit einem unglaublichen Doppelschlag das Spiel. Einen Schuss von Werner kann Langerak nur in die Mitte abwehren, wo Vogt den Ball nur noch ins verwaiste Tor schieben muss. Verrückte Welt!
  • 43
    Tooor für FC Augsburg, 1:1 durch Daniel Baier
    Wie aus dem Nichts kommt Augsburg zum Ausgleich. Nach einer Ecke kann Schieber zunächst per Kopf klären. Aber Baier nimmt den Ball aus der Luft direkt und haut die Kugel in die Maschen.
  • 41
    Jetzt kann sich Hahn auf der linken Seite mal auf der linken Seite durchsetzen und versucht den Ball in die Mitte auf Mölders zu bringen. Langerak geht aber rechtzeitig dazwischen.
  • 40
    Die letzten fünf Minuten vor der Pause laufen. Der FCA findet weiterhin kein Mittel, um sich in den Strafraum des BVB vorzuspielen.
  • 37
    Das Augsburger Angriffsspiel ist dagegen viel zu statisch. Mit langen Bällen in die Spitze kann man die BVB-Defensive jedenfalls nicht überlisten.
  • 34
    Die neue Dortmunder Offensive macht schon Spaß. Auch wenn es hier und da noch an Genauigkeit fehlt, sind Hofmann und Bittencourt sehr ballsicher und kombinieren sich sicher durch die Augsburger Defensive.
  • 31
    Mölders verpasst eine Freistoßflanke in den Strafraum nur knapp. Das war jetzt eigentlich auch die gefährlichste Szene der Augsburger in dieser ersten halben Stunde. Wirkliche Torgefahr bestand aber auch nicht.
  • 29
    Das Dortmunder Angriffsspiel läuft und läuft. Hofmann spielt den Ball in den Lauf des in den Strafraum ziehenden Großkreutz, der aus vollem Lauf sofort abzieht. Wieder ist Manninger mit den Fäusten zur Stelle.
  • 27
    Immerhin gibt es jetzt mal eine Ecke für die Gäste. Aber Langerak ist draußen und faustet die Flanke aus der Gefahrenzone.
  • 26
    Und gleich die nächste Chance für den BVB! Eine Ecke von Sahin segelt in den Strafraum und Santana köpft den Ball mit dem Hinterkopf über die Latte. Die Dortmuinder Führung ist klar verdient.
  • 25
    Was für ein Hammer von Sahin! Aus 30 Metern haut er die Kugel direkt aufs Tor. Manninger muss die Fäuste zur Hilfe nehmen.
  • 24
    Gelbe Karte für André Hahn (FC Augsburg)
  • 22
    Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Julian Schieber
    Der Junge kann eben doch Tore schießen. Leitner spielt den Ball in den Strafraum. Sein Pass wird noch abgefälscht und so geht der Ball durch zu Schieber, der mit einem satten Linksschuss völlig freistehend einnetzt.
  • 22
    Die Luft ist nach schwungvollem Beginn jetzt etwas raus aus der Partie. Die Dortmunder Anspiele in die Spitze sind zu ungenau und Augsburg tut nach vorne quasi gar nichts.
  • 20
    Julian Schieber zeigt bisher wieder einmal eine eher unglückliche Partie. Seine Laufwege stimmen nicht und so kann er nur selten angespielt werden.
  • 18
    Dortmund ist die beste Mannschaft in den ersten 15 Minuten. Diese Phase haben die Augsburg jetzt immerhin schon mal überstanden.
  • 15
    Sahin bringt einen Freistoß in die Mitte und Bender verpasst nur knapp. Auf eine Chance der Gäste wartet man bislang vergeblich.
  • 13
    Bei der Borussia kommt längst nicht jeder Ball an. Dennoch spielt diese zusammengewürfelte Elf durchaus schon gut zusammen.
  • 9
    Subotić vergibt die große Chance zur Führung. Nach einer Ecke können die Augsburger den Ball nicht klären und Subotić darf aus kurzer Distanz abziehen. Der Schuss wird aber kurz vor der Torlinie abgeblockt. Im Nachschuss zielt dann Hofmann von der Strafraumkante zu hoch.
  • 8
    Zum ersten Mal muss Mitchell Langerak eingreifen. Matthias Ostrzolek bringt eine scharfe Flanke in den Strafraum. Der australische Keeper ist aber zur Stelle und kann den Ball aufnehmen.
  • 7
    Trotz der vielen Wechsel tritt der BVB in diesen ersten Minuten gewohnt dominant auf und hat die Kontrolle über das Spiel. Die Augsburger sind bisher kaum in der gegnerischen ersten Hälfte aufgetaucht.
  • 4
    Dem BVB gehört die erste gefährliche Szene. Marcel Schmelzer, der heute erneut mit seiner Gesichtsmaske spielt, zieht von links in den Strafraum und spielt in die Mitte. Dort verpassen dann aber alle mitgelaufenen Borussen.
  • 2
    Kapitän bei den Gastgebern ist heute übrigens Sven Bender. Kehl und Weidenfeller sind ja nicht dabei.
  • 1
    Die Borussia hat Anstoß und das Spiel zwischen dem Zweiten und dem Sechsten der Rückrundentabelle läuft.
  • 1
    Spielbeginn
  • Die Stimmung im ausverkauften, ehemaligen Westfalenstadion von Dortmund ist natürlich wie immer prächtig. Stadionsprecher Norbert Dickel gibt gerade die Aufstellungen durch und auf den Tribünen sind einige verwunderte Gesichter zu sehen.
  • Drei Duelle zwischen Dortmund und Augsburg hat es bisher gegeben. In Dortmund ging Augsburg in der letzten Saison mit 0:4 unter. Zuhause erkämpfte man sich immerhin ein 0:0. Das Hinspiel in dieser Saison ging mit 3:1 aber wieder deutlich an die Schwarzgelben. Marco Reus und zweimal Robert Lewandowski waren die Torschützen für die Borussia. Den Augsburger Ehrentreffer schoss Sascha Mölders.
  • Übrigens sind nicht alle Änderungen in der Dortmunder Startelf auf das kommende Spiel gegen Malaga zurückzuführen. Roman Weidenfeller und Marco Reus sind verletzt und stehen daher auch nicht im Kader. Auch die Rekonvaleszenten Mats Hummels und Jakub Błaszczykowski sind nicht dabei. Für beide kommt das Spiel noch zu früh. Wie es für die Partie am Dienstag aussieht, ist offen.
  • Personell muss Markus Weinzierl heute auf Aristide Bancé verzichten, der wegen einer Zehentzündung passen muss. Auch Ja-Cheol Koo und Michael Parkhurst stehen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Sascha Mölders und Matthias Ostrzolek, die unter der Woche angeschlagen waren, sind dagegen einsatzbereit und stehen in der Startelf.
  • Schauen wir auf den Gegner aus Augsburg. Der Sieg von Hoffenheim gestern hat die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl unter Druch gesetzt. Die Hoffenheimer liegen jetzt nur noch einen Punkt hinter den auf dem Relegationsplatz stehenden Augsburgern. Das Team aus Bayern braucht also jeden Zähler. Mal sehen, ob die Augsburger es heute ausnutzen können, dass die Borussen in dieser Aufstellung noch nie zusammen gespielt haben.
  • Der BVB hat für seinen Auftritt am Mittwoch in Malaga fast nur Lob bekommen. Teilweise wurden die Spanier an die Wand gespielt, aber das so wichtige Auswärtstor wollte trotzdem nicht gelingen. Auch die besten Chancen wurde teilweise kläglich vergeben und so blieb es beim 0:0. Warm schießen für das Rückspiel am Dienstag können sich Lewandowski und Co. heute allerdings auch nicht. Denn die Dortmunder Offensive wurde komplett ausgetauscht.
  • Taktisch gesehen stellt sich die Situation so dar: Großkreutz nimmt die Position von Piszczek auf der rechten Abwehrseite ein. Leitner spielt auf der Zehn im zentralen offensiven Mittelfeld. Bittencourt wird über die linke Seite kommen und Hofmann spielt auf rechts.
  • Jürgen Klopp hatte für heute eine gewisse Rotation angekündigt. Die Aufstellung, die nun in etwa einer Stunde auf dem Platz stehen wird, hat aber so wohl kaum einer erwartet. Piszczek, Kehl, Götze, Lewandowski und Gündoğan sitzen nur auf der Bank. Weidenfeller und Reus stehen noch nicht einmal im Kader. Dafür feiern Spieler wie Leonardo Bittencourt und Jonas Hofmann ihr Startelf-Debüt. Im Tor der Borussia wird der Australier Mitchell Langerak stehen.
  • Es wird interessant zu sehen sein, wie der BVB dieses Spiel annimmt. Denn in der Wahrnehmung ist Augsburg eigentlich nur ein Pausenfüller zwischen den beiden ChampionsLeague-Duellen gegen Malaga. Die grandiose Saison in der Königsklasse hat der Borussia definitiv Punkte in der Bundesliga gekostet. Die fünf Saisonniederlagen waren entwededer Spiele vor oder nach ChampionsLeague-Spielen.
  • Herzlich Willkommen zum 28. Spieltag der Ersten Fußball-Bundesliga! Der Deutsche Meister Borussia Dortmund empfängt den FC Augsburg.
Anzeige