Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
17.11.2012 15:30
Eintracht FrankfurtFrankfurt4:2AugsburgFC Augsburg
StadionCommerzbank-Arena
Zuschauer47.700
Schiedsrichter
Florian Meyer
32.
52.
75.
67.
81.
89.
90.
7.
45.
64.
14.
41.
64.
29.
58.
73.
  • 90
    Fazit
    Eintracht Frankfurt gewinnt verdient mit 4:2 gegen den FC Augsburg! Nach der Pause gingen die Gäste zwar wieder engagierter zu Werke, doch die Eintracht übernahm das Kommando und kam zum 3:1 in der 52. Spielminute. Danach spielte eigentlich nur noch die SGE. Markus Weinzierl reagierte und brachte mit Oehrl einen zweiten Stürmer. Wieder gelang den Augsburgern der überraschende Anschluss und danach war es für eine kurze Zeit ein ausgeglichenes Spiel. Doch die Eintracht nutzte einen Handelfmeter zum 4:2 und ließ danach nichts mehr anbrennen. Die SGE war heute die klar bessere Mannschaft und geht verdient als Sieger vom Platz. Allerdings muss man die beiden Gegentreffer analysieren. Der FCA hatte große Probleme im Spiel nach vorne und kam heute auch kämpferisch nicht an die Leistungen zuletzt heran. Das ist die vierte Niederlage in Folge für das Team von Markus Weinzierl. Augsburg bleibt damit Tabellenletzter und die Eintracht ist mit 23 Punkten weiter ganz oben mit dabei. Das wars von hier! Noch einen schönen Abend!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Zwei Minuten werden nachgespielt. Augsburg kommt nicht mehr gefährlich vor das Tor und dann ist auch Schluss.
  • 90
    Veh nutzt die Chance und bringt Occean und Köhler für die letzten Sekunden auf's Feld.
  • 90
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Benjamin Köhler
  • 90
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Takashi Inui
  • 90
    Mölders setzt einen Kopfball neben den Kasten von Trapp. Lange wird hier nicht mehr gespielt werden. Frankfurt wird mal wieder einen Dreier einfahren und der FCA wird die Rote Laterne behalten.
  • 89
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Olivier Occéan
  • 89
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Karim Matmour
  • 88
    Jetzt nochmal Augsburg! Eckstoß von rechts, Sio kommt irgendwie ans Leder und befördert es über das Tor.
  • 86
    Giovanni Sio mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld, doch Zambrano klärt. Rode will den Ball sofort in die Spitze weiterleiten und die Kugel landet beim Gegner. Langkamp verliert sie an Celozzi, der geht von rechts auf den 16er zu und schießt am langen Eck vorbei - wenn er den querlegt, dann hätte das das 5:2 werden können.
  • 85
    Schwegler bringt den Ball aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten, doch Sebastian Langkamp klärt per Kopf!
  • 84
    Das ist schon abgeklärt, was die Eintracht nun zeigt. Sicheres Passspiel und dann noch das Foul ziehen.
  • 82
    Armin Veh bringt nun Stefano Celozzi für Stefan Aigner. Es soll hier nichts mehr anbrennen.
  • 81
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefano Celozzi
  • 81
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Aigner
  • 80
    Jetzt behauptet Oehrl mal ein hohes Zuspiel, legt den Ball ab, doch dann spielen die Kollegen einen ungenauen Pass ins Seitenaus.
  • 78
    Inui holt die nächste Ecke für die Hessen raus, doch die bringt nichts ein. Vom FCA kommen fast nur noch lange Bälle nach vorne.
  • 76
    Die letzten fünfzehn Minuten laufen und nun sieht es wieder klarer aus. Eintracht hat wieder die Kontrolle über das Spiel übernommen. Kommen die Augsburger noch einmal heran? Eigentlich kann man sich das nicht vorstellen.
  • 75
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 4:2 durch Alexander Meier
    Kaum Anlauf, leicht verzögert und Alex Meier schließt vom Punkt aus platziert ab. Amsig hat keine Chance und der Ball zappelt links Eck!
  • 74
    Handelfmeter für Eintracht Frankfurt! Frankfurt kommt über links, die Hereingabe an den Fünfer will Ostrzolek klären und von seinem Fuß springt die Kugel an seinen Ostrzolek ausgestreckten linken Arm. Nach einem kurzen Zögern zeigt Schiri Meyer auf den Punkt.
  • 73
    Einwechslung bei FC Augsburg: Giovanni Sio
  • 73
    Auswechslung bei FC Augsburg: Tobias Werner
  • 73
    Matmour bleibt auf dem rechten Flügel hängen, doch die Augsburger probieren es mit dem langen Pass und der geht dann wieder an die Gastgeber.
  • 71
    Es schleichen sich nun auch kleinere Fehler bei den Hessen ein, doch die Jungs von Armin Veh setzen sofort nach und holen sich den Ball zurück. Dann treibt Inui das Spiel über links an, verlagert es auf rechts, doch die Hereingabe ist zu ungenau.
  • 69
    Die Gastgeber versuchen weiter nach vorne zu spielen und auch die Augsburger gehen mehr Risiko. Das kann noch eine ganz heiße Schlussphase geben. Es ist auch etwas ruhiger geworden in der Arena.
  • 67
    Gelbe Karte für Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt)
  • 66
    Wird es hier nun doch nochmal spannend? Plötzlich scheinen die Augsburger hier wieder an sich zu glauben, das sieht von der Körpersprache nun viel besser aus.
  • 64
    Gelbe Karte für Tobias Werner (FC Augsburg)
  • 64
    Tooor für FC Augsburg, 3:2 durch Sascha Mölders
    Na gibt's das denn? Wieder aus dem Nichts der Anschluss der Fuggerstädter! Aigner verliert auf Außen den Ball gegen Ostrzolek. Der startet auf links, nimmt dann Werner mit. Toller Ball auf den zweiten Pfosten, Oehrl legt quer und Mölders muss nur noch einschieben!
  • 62
    Frankfurt setzt nach und Inui zieht den nächsten Eckstoß. Der bringt nichts ein, doch sofort holen sich die Gastgeber den Ball zurück und bauen neu auf.
  • 61
    Die Eintracht taucht erneut vor dem Augsburger Tor auf. Langer Ball aus dem Halbfeld hinter die Viererkette und halbrechts aus 18 Metern zieht Alex Meier direkt ab - Amsif pariert!
  • 59
    Konterchance für die Eintracht und Inui treibt den Ball, zieht nach innen und legt rechts raus auf Jung. Der geht am 16er ins Dribbling und bleibt hängen.
  • 58
    Auswechslung bei FC Augsburg: Andreas Ottl
  • 58
    Einwechslung bei FC Augsburg: Torsten Oehrl
  • 57
    Markus Weinzierl wird gleich seinen zweiten Wechsel vornehmen. Mit Torsten Oehrl macht sich ein weiterer Stürmer bereit.
  • 57
    Es gibt Freistoß für die Eintracht rechts im Mittelfeld. Gute Flanke auf den langen Pfosten und diesmal probiert es Bamba Anderson mit dem Kopf - rechts am Tor vorbei!
  • 54
    Das ist ein ganz feiner Fußball, den die Frankfurter spielen. Diese spielerische Qualität haben die Augsburger nicht. Dieser Vorsprung von zwei Toren für die SGE geht in Ordnung. Haben sie dem Gegner nun den Zahn endgültig gezogen?
  • 52
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:1 durch Alexander Meier
    Wunderbar herausgespielt über die rechte Seite! Schnell und mit einem Kontakt, dann der Ball spielt Rode rechts in den Lauf von Aigner und der hat die Übersicht, spielt in den Rücken der Abwehr und dort steht Alex Meier. Der kann sogar noch genau Maß nehmen und den Torwart ausgucken. Das Leder schlägt oben rechts ein!
  • 51
    Offensiv krankt das Spiel der Gäste aber weiterhin. Sie halten den Ball kaum und verlieren ihn zu schnell!
  • 49
    Gefährlich wird es nicht, aber Bamba Anderson versucht eine zweite Hereingabe artistisch zu verarbeiten. Mit dem Rücken zum Tor nimmt er die Kugel an und versucht irgendwie einen Fallrückzieher. Der Ball geht im hohen Bogen am Tor vorbei, aber interessant sah es jedenfalls aus.
  • 48
    Die Eintracht baut ruhig auf, dann bekommt Inui auf halblinks die Kugel tritt drauf und nimmt links Oczipka mit. Oczipka täuscht die Flanke an, zieht dann vorbei in den 16er und geht bis zur Grundlinie durch. Seine Hereingabe wird dann abgeblockt und es geht mit Eckstoß weiter.
  • 47
    Wie kommen die Gäste aus der Kabine. Das sieht auf dern ersten Blick sehr engagiert aus. Die Aggressivität ging ihnen über weite Strecken der ersten Halbzeit ab.
  • 46
    Der Ball rollt wieder.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Die Mannschaften kehren zurück und auch Sebastian Rode ist mit dabei.
  • 45
    Halbzeitfazit
    Eintracht Frankfurt führt zur Pause mit 2:1 gegen den FC Augsburg. Die Eintracht ging glücklich früh mit 1:0 in Führung und übernahm die Kontrolle über das Geschehen. Die Gäste hielten nur in der Anfangphase dagegen und hatten immer wieder ihre Probleme, wenn Frankfurt das Spiel schnell gemacht hat. So erspielten sich die Hausherren besonders durch schnelles Umschaltspiel gute Chancen und erhöhten auf 2:0. Sogar das 3:0 war möglich, doch mit dem Halbzeitpfiff kamen die Gäste nach einer Ecke zum sehr glücklichen Anschlusstreffer. Fangen sich die Augsburger jetzt und können das Spiel ausgeglichen gestalten? Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Ja-Cheol Koo
    Plötzlich ist der FCA wieder dran! Nach einer strittigen Ecke von der linken Seite köpft Bastian Oczipka den Ball an die Strafraumkante und dort steht Koo und zieht sofort per Vollspann an und hämmert den Ball rechts oben in die Maschen!
  • 42
    Matmour muss das 3:0 machen! Augsburg spielt hinten herum zum Keeper, der wird angelaufen und gerät unnötig in eine gefährliche Situation. Mohamed Amsif lässt sich viel Zeit und spielt unter Druck den katastrophalen Fehlpass auf Matmour. Aus 20 Metern verzieht der den Schlenzer aber völlig!
  • 41
    Gelbe Karte für Andreas Ottl (FC Augsburg)
    Im Kopfballduell trifft Ottl Gegenspieler Rode mit dem Ellenbogen am Kopf und sieht dafür Gelb. Rode hat eine blutende Wunde davongetragen und wird nun in der Kabine behandelt. Die Eintracht scheint bis zur Pause erstmal in Unterzahl weiterzuspielen.
  • 39
    Endlich mal wieder eine Offensivaktion der Gäste! Baier schiebt auf rechts den Ball in den 16er zu Callsen-Bracker, der schießt aus spitzem Winkel auf's kurze Eck und trifft nur das Außennetz.
  • 36
    Es geht hier deutlich in eine Richtung und die Augsburger haben nicht viel dagegenzusetzen.
  • 34
    Nach einer Ecke der Gäste schalten die Frankfurter wieder schnell um. Inui links am Ball, der zaubert den nächsten Pass aus dem Hut. Diesmal kommt die Kugel am Strafraum runter, Matmour nimmt den Ball mit der Brust an und zieht sofort ab - knapp links vorbei!
  • 32
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:0 durch Stefan Aigner
    Nun spielt Inui einen genialen Pass aus dem linken Mittelfeld in die Spitze und genau in den Lauf von Stefan Aigner. Im 16er erreicht er die Kugel vor Keeper Amsif, legt sich den Ball links vorbei und schiebt den Ball Richtung Tor. Auf der Linie versucht noch ein Verteidiger zu klären, scheitert aber bei seinem Versuch unglücklich! 2:0 für die Eintracht!
  • 30
    Takashi Inui dribbelt sich links mal in den 16er und rutscht dann weg! Das hätte gefährlich werden können.
  • 30
    Der bereits verwarnte Ragnar Klavan muss also nach einer knappen halben Stunde das Feld verlassen und wird durch Gibril Sankoh ersetzt.
  • 29
    Einwechslung bei FC Augsburg: Gibril Sankoh
  • 29
    Auswechslung bei FC Augsburg: Ragnar Klavan
  • 28
    Bei Augsburg läuft nicht viel zusammen. Nach vorne erlauben sie sich zu viele Ballverluste und sorgen somit kaum für Entlastungen. Es bahnt sich auch bereits ein Wechsel an.
  • 26
    Fehler der Gäste und die Frankfurter dürfen kontern. Der Ball kommt auf die rechte Seite zu Jung, der treibt den Ball und zieht dann aus 22 Metern ab - deutlich drüber. Das hätte man besser ausspielen können.
  • 25
    Nun darf Kevin Trapp auch mal einen Ball fangen, doch das war keine wirkliche Gefahr für den jungen Torhüter der Eintracht.
  • 23
    Offensiv ist von den Augsburgern nun nicht mehr viel zu sehen. Stattdessen häufen sich die Angriffe der Eintracht. Wieder wird schnell und direkt gespielt, doch nach einem Pressschlag setzt sich Maier unfair ein und es gibt Freistoß für den FCA am eigenen Strafraum.
  • 21
    So auch jetzt! Schöner Doppelpass auf der rechten Seite, dann tankt sich jung bis zur Greundlinie durch, legt in den Rücken der Abwehr und Alex Meier nimmt das Leder aus 15 Metern direkt - Amsif pariert! Der Ball ist noch heiß, Karim Matmour angelt ihn sich und schießt aus der Drehung - Außennetz!
  • 20
    Die Gäste wirken noch etwas geschockt nach diesem unglücklichen Gegentreffer und bekommen immer dann Probleme, wenn die SGE mit Tempo agiert.
  • 17
    Wieder die SGE, diesmal kombinieren sie sich über die rechte Seite nach vorne. Jung spielt in den Lauf von Matmour, doch der wird zurückgepfiffen. Das sah eher nach gleicher Höhe aus.
  • 15
    Der fällige Freistoß ist dann eher harmlos. Aber es ist doch klar zu erkennen, dass die Hausherren Vorteile haben. Sie machen das Spiel und spielen mit Zug zum Tor.
  • 14
    Gelbe Karte für Ragnar Klavan (FC Augsburg)
    Langer Ball der SGE nach vorne. Ragnar Klavan verschätzt sich beim Kopfballversuch und bringt bei der Landung Karim Matmour zu Fall. War er der letzte Mann? Nein, sagt das Gespann und es gibt Gelb für den Augsburger.
  • 12
    Koo ist der Herr der Standards beim FCA und der muss dann schnell die Seiten wechseln. Weite Flanke in den 16er und die Eintracht kann klären.
  • 11
    Jetzt ein ruhender Ball für die Augsburger aus dem rechten Halbfeld. Ein Frankfurter klärt auf Kosten einer Ecke und es folgt gleich der nächse Eckball, diesmal von der anderen Seite.
  • 10
    Die SGE setzt nach und erspielt sich zwei Ecken von der linken Seite. Mohamed Amsif muss nicht eingreifen.
  • 9
    Das ist natürlich extrem bitter für die Gäste aus Bayern. Da stehst du auf dem letzten Platz und gerätst dann in einem Spiel so in Rückstand.
  • 7
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Sascha Mölders (Eigentor)
    Schwegler versucht es direkt und setzt den Ball an den linken Innenpfosten, von dort springt der Ball seitlich ab und prallt von Mölders ins Augsburger Tor! Pech für den FCA, doch das ist der Eintracht egal!
  • 6
    Freistoß für die Eintracht links neben dem Strafraum der Gäste. Es gab ein Handspiel und Schwegler legt sich den Ball zurecht...
  • 5
    Erster Eckstoß für die Gäste, Koo führt aus, doch gefährlich wird es nicht für Kevin Trapp im Frankfurter Tor. Die SGE versucht das Spiel schnell zu machen, doch der Konter versandet.
  • 4
    Was darf man heute erwarten? Sehr viel Kampf und Leidenschaft auf beiden Seiten. Der FCA versucht im Mittelfeld aggressiv das Aufbauspiel der Eintracht zu stören.
  • 3
    Auf der anderen Seite versucht Mölders auf Werner durchzustecken, doch die Fahne des Assistenten ist oben. Klare Abseitsposition des Augsburgers.
  • 2
    Erster Angriff der Gastgeber über der Rode, der gibt den Ball auf die rechte Seite raus und startet durch. Der Steilpass auf ihn gerät zu lang und landet bei Mohamed Amsif.
  • 1
    Das Spiel ist freigegeben und der Ball rollt!
  • 1
    Spielbeginn
  • Die Eintracht-Fans singen sich ein und freuen sich auf das Spiel. Viele Zuschauer sind es auch heute wieder in der Main-Metroplole. In gut fünf Minuten geht es los!
  • Schiedsrichter bei der Premiere zwischen SGE und FCA ist der erfahrene Florian Meyer. Er wird unterstützt von Christian Bandurski und Mark Borsch.
  • Ein großes Manko des FCA ist die maue Torquote. Erst sechs Treffer hat das Team von Markus Weinzierl erzielen können. Der wieder genese Sascha Mölders traf zum 1:3 bei der Heimpleite gegen den BVB und dürfte der Offensive gut tun. Knowledge Musona und Aristide Bancé sind heute übrigens gar nicht im Kader.
  • Es ist übrigens das erste Pflichtspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Augsburg. Zeitgleich treffen Borussia Dortmund und Greuther Fürth erstmals in der Bundesliga-Geschichte aufeinander. Diese Duelle sind die Parungen Nummer 835 und 836 der Bundesliga.
  • Die Eintracht ist in dieser Saison in der Commerzbank-Arena noch ungeschlagen. Nur Leverkusen hat ebenfalls noch kein Heimspiel verloren. Die Augsburger sind momentan das einzige Team der Liga, dass noch keinen Sieg in der Fremde holen konnte.
  • Es gibt zusätzlich noch eine weitere Veränderung, die Markus Weinzierl vornimmt. Sascha Mölders bekommt heute eine Chance von Beginn an im Sturm und Torsten Oehrl sitzt zunächst mal auf der Ersatzbank.
  • FCA-Coach Markus Weinzierl muss bis zum Ende der Hinrude auf seinen Torwart Simon Jentzsch verzichten. Die etatmäßige Nummer eins der Bayern hat sich im Spiel gegen Borussia Dortmund eine Verletzung am Ringfinger zugezogen. Er wird wieder von Mohamed Amsif vertreten, der diese Saison schon ein paar Einsätze zwischen den Pfosten hatte.
  • Dabei kann Veh wieder auf die Dienste von Carlos Zambrano in der Innenverteidigung setzen, der nach seinem Zehenbruch heute sein Comeback feiert. Das ist auch die einzige Änderung, die der Trainer der SGE vornimmt.
  • Armin Veh ist in Augsburg geboren und war beim FCA als Spieler und auch bereits zweimal als Trainer aktiv. Natürlich ist das ein besonderes Spiel für den Coach der Eintracht. Veh erwartet ein sehr knappes und enges Spiel und will die Chance nutzen, sich weiter von den unteren Plätzen der Tabelle abzusetzen.
  • Der FCA konnte bislang nur einen einzigen Sieg einfahren und das am 7. Spieltag mit einem 3:1-Erfolg über Werder Bremen. Sonst stehen drei Remis und sieben Niederlagen in der Bilanz der Fuggerstädter. Gegen den HSV, Hannover 96 und Meister Borussia Dortmund setzte es zuletzt drei Pleiten in Folge und das trotz guter Leistungen. Doch für Lob und Komplimente kann man sich nichts kaufen, am Ende zählen einfach nur die Punkte.
  • Doch die SGE wartet nun seit drei Spielen auf einen Sieg, musste sich auswärts gegen Stuttgart und München geschlagen geben und holte im heimischen Stadion vor zwei Wochen ein 1:1 gegen Greuther Fürth. Es wird also wieder Zeit für einen Dreier.
  • Vom Papier her scheint die Begegnung zwischen Frankfurt und Augsburg eine klare Angelegenheit zu sein. Die Eintracht belegt als Aufsteiger den 3. Platz und hat schon 20 Punkte gehamstert. Die Gäste aus Bayern haben nur sechs Zähler auf dem Konto und stehen somit auf dem letzten Tabellenplatz.
  • Herzlich Willkommen zum 12. Spieltag der Bundesliga am Samstag! Eintracht Frankfurt empfängt den FC Augsburg in der Commerzbank-Arena. Um 15.30 Uhr ist Anstoß.
Anzeige