Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
13.04.2013 15:30
VfL WolfsburgWolfsburg2:2Hoffenheim1899 Hoffenheim
StadionVolkswagen Arena
Zuschauer24.221
Schiedsrichter
Daniel Siebert
13.
86.
41.
43.
46.
67.
75.
35.
63.
45.
58.
69.
80.
  • 90
    Fazit
    Mit 2:2 trennen sich der VfL Wolfsburg und 1899 Hoffenheim an diesem 29. Spieltag. Richtig glückliche Gesichter findet man nach dem Abpfiff nicht auf dem Rasen. Wolfsburg macht der Pause ein richtig gutes Spiel, kommt zu Chancen und fängt sich dann einen Sonntagsschuss von Andreas Beck. Hoffen beschränkte sich danach nur noch auf die Defensive. Hecking brachte mit Dost und Helmes zwei weitere Stürmer und setzte alles auf eine Karte. Schließlich gelang den Niedersachsen noch der Ausgleich durch Naldo nach einer Ecke. Wieder kein Heimsieg für den VfL und nur einen Zähler im Kampf gegen den Abstieg für die TSG. 1899 Hoffenheim zieht zumindest bis morgen am FC Augsburg in der Tabelle vorbei auf den Relegationsplatz. Das wars aus der VW-Arena, noch einen schönen Abend!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Nochmal Hasebe mit einer Flanke und die TSg klärt, dann ist Schluss!
  • 90
    Diego flankt links in den 16er, Helmes löst sich von Beck, der theatralisch zu Boden geht, und scheitert dann an Casteels. Es gibt aber Freistoß für die TSG. Das sah aber eher nach einer schauspielerischen Einlage von Beck aus.
  • 90
    2 Minuten werden nachgespielt.
  • 90
    Volland mit einem Abschluss, das Leder ist noch abgefälscht und es gibt Eckstoß. Hoffenheim ist nach Ecken aber eher ungefährlich und das bestätigt sich hier.
  • 89
    Distanzschuss von Ricardo Rodríguez aus 27 Metern. Der Ball geht über das Tor.
  • 88
    Jetzt muss Hoffenheim aufpassen, nicht das sie sich noch einen Treffer fangen. Und da Angriff die beste Verteidigung ist, macht die TSG jetzt auch wieder mehr nach vorne.
  • 86
    Tooor für VfL Wolfsburg, 2:2 durch Naldo
    Das ist der Ausgleich! Eckball von der rechten Seite und den bringt Rodríguez genau auf den Kopf von Naldo und der wuchtet das Leder mit dem Kopf in die Maschen! Der Brasilianer steht da aber auch sträflich frei.
  • 85
    Rodriguez und Olic auf der linken Seite, Helmes und Dost drängen in die Spitze und über rechts kommt nur Hasebe. Das ist nicht unbedingt die beste Raumaufteilung. Es gibt nun aber einen Eckstoß für die "Wölfe".
  • 83
    Viel Zeit bleibt den VfL nicht mehr, aber bekommen sie hier noch die Große Chance zum Ausgleich? Olic spielt nun mehr auf dem linken Flügel und flankt in die Spitze, doch Casteels ist vor Helmes zur Stelle.
  • 81
    Letzter Wechsel der TSG. Ochs ersetzt Roberto Firmino. Markus Gisdol will den Sieg über die Zeit bringen.
  • 80
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Patrick Ochs
  • 80
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Roberto Firmino
  • 79
    Helmes sorgt ordentlich für Wirbel im Strafraum der TSG! An einer Rodriguez-Flanke kommt er knapp nicht heran und wenig später kommt er aus dem Gewühl heraus rechts im 16er zum Schuss - links vorbei!
  • 77
    Langer Ball der Gastgeber und Helmes startet. Er hat aber Probleme bei der Ballannahme und so verspringt ihm die Kugel, als er sie an Casteels vorbei legen will.
  • 76
    Zu kompliziert spielt der VfL es in dieser Situation. Dost legt von der Strafraumkante zurück zu Polak, der schiebt zu Diego und dann ist es zu eng und der Ball ist weg.
  • 75
    Hecking setzt alles auf eine Karte und bringt nun Helmes für Vierinha.
  • 75
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Helmes
  • 75
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vieirinha
  • 74
    Hoffenheim steht gut und sie greifen ab der Mittellinie geschlossen an. Polak gerät in Bedrängnis löst die Situation, beschwert sich aber bei seinen Mitspielern.
  • 72
    Aber in dieser Phase gibt es keine klaren Chancen für den VfL. Rodriguez flankt vor das Tor und Casteels ist zur Stelle.
  • 70
    Gut 20 Minuten sind noch zu spielen und Wolfsburg macht weiterhin das Spiel. Können sie sich belohnen?
  • 69
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
  • 69
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sejad Salihović
  • 68
    Nach einem ruhenden Ball bekommen die Gäste das Leder nicht weg und Diego flankt erneut in den 16er. Naldo kann das Leder aber nicht auf's Tor bringen.
  • 67
    Hecking reagiert und bringt Bas Dost für Maximilian Arnold in die Partie. Helmes bleibt auf der Ersatzbank.
  • 67
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Bas Dost
  • 67
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
  • 65
    Hoffenheim kann beinahe nachlegen! Von der linken Seite kommt der Pass gefährlich an den Fünfmeterraum, Madlung ist vor Ludwig am Ball und dann begräbt Benaglio das Leder unter seinem Körper.
  • 63
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:2 durch Andreas Beck
    Unglaublich! Hoffenheim geht in Führung und das mit dem ersten Torschuss der 2. Halbzeit! Von der linken Seite kommt wandert der Ball nach rechts rüber, Beck nimmt den Ball an, zieht nach innen und jagt den Ball aus 25 Metern in die Maschen! Was für ein Pfund!
  • 61
    Endlich mal wieder eine Offensivaktion der Gäste! Tobias Weis wird Steil geschickt, aber dann zurück gewunken. Ganz knappe Geschichte, aber sein Pass in den Rücken der Abwehr kam eh nicht bei einem Mitspieler an.
  • 59
    Gisdol reagiert und holt Sven Schipplock vom Platz. Neu im Spiel ist nun Andreas Ludwig.
  • 58
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Andreas Ludwig
  • 58
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sven Schipplock
  • 57
    Sehr starke Phase der Niedersachsen! Firmino verliert den Ball im Mittelfeld an Polak. Diego übernimmt und spielt den Steilpass auf Olic. Aus halblinker Position zieht der Kroate sofort ab - Außennetz!
  • 56
    Nun ist die TSG etwas passiv und immer einen Schritt zu spät. Es gibt das nächste Foul im Mittelfeld. Ricardo Rodríguez schnibbelt die Kugel von der rechten Seite und wieder kommt Madlung zum Kopfball - ganz knapp drüber!
  • 53
    Es schleicht sich aber immer noch der eine oder andere Fehlpass bei den Gastgebern ein, Naldo bügelt es gut aus und Diego schickt Vieirinha auf den rechten Flügel. Der schaut kurz zur Mitte und spielt auf Olic, doch Casteels ist vor dem Stürmer zur Stelle.
  • 52
    Naldo mit dem Ballgewinn tief in der eigenen Hälfte. Der Brasilianer marschiert mit nach vorne, flankt dann in den Lauf von Olic, doch der Kroate steht knapp im Abseits.
  • 51
    Hoffenheim setzt nun auf Pressing. Schipplock setzt Madlung unter Druck und dem bleibt nur der lange Schlag nach vorne, der im Seitenaus landet.
  • 49
    Die Gastgeber sind nun bemüht wieder mehr für das Spiel zu tun. Das wird der Trainer in der Kabine deutlich angesprochen haben.
  • 48
    Freistoß auf der rechten Seite für Wolfsburg. Die Flanke kommt gut in den Strafraum hinein und da ist Madlung! Sein Kopfball geht auf's rechte Eck, doch Casteels kann sich auszeichnen und pariert!
  • 46
    Wolfsburg kommt über die linke Seite. Rodriguez flankt scharf aus dem Halbfeld vor das Tor und Olic kommt nicht ran, stand zusätzlich aber auch knapp im Abseits.
  • 46
    Beim VfL ist Kjær in der Kabine geblieben. Alexander Madlung ist nun in der Partie.
  • 46
    Es geht weiter in Wolfsburg. Die Gäste haben angestoßen.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46
    Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Alexander Madlung
  • 46
    Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Simon Kjær
  • 45
    Halbzeitfazit
    Zur Pause steht es 1:1 zwischen Wolfsburg und Hoffenheim. Es ist ein Spiel mit Auf's und Ab's beider Mannschaften. Nach nervösem Beginn schlugen die Hausherren mit ihrer ersten Chance eiskalt zu. Maximilian Arnold sorgte mit seinem ersten Bundesliga-Treffer für das 1:0. Doch danach wurden die Niedersachsen zu passiv und Hoffenheim stärker. Einen wohl berechtigten Elfmeter nutzte Salihović zum 1:1. Benaglio rette dem VfL mit zwei Paraden das Unentschieden zur Pause. Die Wolfsburger müssen wieder mehr investieren, sonst wird das nichts mit einem Heimsieg. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Eine Minute wird nachgespielt, aber es passiert nichts mehr.
  • 45
    Gelbe Karte für Roberto Firmino (1899 Hoffenheim)
  • 44
    Der fällige Eckstoß bringt den Gästen aber nichts ein. Stattdessen will der VfL schnell umschalten und Roberto Firmino unterbindet das mit einem Foulspiel.
  • 43
    Freistoß TSG auf dem linken Flügel, der Ball landet am langen Eck bei Delpierre und der zieht einfach mal ab - Benaglio lenkt den Ball gerade noch über die Querlatte!
  • 42
    Gelbe Karte für Slobodan Medojević (VfL Wolfsburg)
  • 41
    Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
    Nun bekommt Arnold auch seine erste Gelbe Karte nach einem Foul an Firmino.
  • 40
    Olic macht auch heute wieder weite Wege und arbeitet gut mit nach hinten. Er reibt sich auf und hatte offensiv nur diesen einen Kopfball.
  • 37
    Der Ausgleich ist durchaus verdient, denn wieder waren die Wolfsburger nach einer Führung etwas zu passiv und haben zu wenig Akzente in der Offensive gesetzt.
  • 35
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Sejad Salihović
    Sejad Salihović tritt an und verwandelt unten rechts mit einem satten Schuss - Benaglio bekommt nur die Fingerkuppen dran und das reicht dann nicht, um den Schuss zu parieren.
  • 34
    Elfmeter für Hoffenheim! Volland setzt sich an der Strafraumkante gegen Kjaer durch und legt den Ball zu Schipplock, der geht rechts in den 16er und Rodriguiez ist nah an ihm dran. Beide gehen mit dem Körper in den Zweikampf, dann stolpert der Wolfsburger und bringt so Schipplock zu Fall.
  • 32
    Wolfsburg versucht die Räume weiter sehr eng zu halten und zwingt die TSG nun auch mal zu einem langen Ball.
  • 30
    Eine halbe Stunde ist gespielt und Wolfsburg führt etwas glücklich. Nun gehen die "Wölfe" etwas aggressiver zur Sache und der Torschütze Maximilian Arnold holt sich eine Ermahnung von Schiedsrichter Siebert ab.
  • 28
    Diese Aktion hat den Gästen gut getan und so läuft hier gleich der nächste Angriff Richtung Wolfsburger Tor. Der VfL wirkt etwas zu passiv und so segelt die Kugel hoch in den 16er und ein Spieler der TSG geht zu Boden. Das Spiel läuft aber weiter.
  • 26
    Jetzt lassen die Gäste den Ball gut laufen! Über rechts geht es dann nach vorne. Volland bekommt die Kugel und steckt sofort steil in die Spitze auf Tobi Weis, kein Abseits und er zieht auf die lange Ecke - Benaglio mit der Fußabwehr!
  • 24
    Ballgewinn Vieirinha und ab geht die Post. Er dribbelt auf rechts und kommt an Vestergaard vorbei, doch Johnson kann das für die TSG bereinigen.
  • 22
    Der Gegentreffer zeigt Wirkung. Das Team von Markus Gisdol lässt dem Gegner im Mittelfeld etwas zu viel Platz und nach vorne klappt in dieser Phase kaum etwas.
  • 20
    Fabian Johnson tritt auf der linken Seite an und kann gegen die alten Kollegen nur einen Eckstoß herausholen. Viel kommt dabei aber nicht herum. Delpierre köpft ca. fünf Meter rechts neben das Tor.
  • 18
    Freistoß für die "Wölfe" auf der linken Seite. Diego legt sich den Ball zurecht und flankt auf den langen Pfosten. Die TSG kann klären. Der Ball landet dann aber erneut beim Spielmacher der Gastgeber. Er dribbelt nach innen, spielt in die spitze und dann ist die Fahne oben. Richtig gesehen!
  • 17
    Schrecksekunde für die Fans des VfL. Die Niedersachsen spielen hinten rum und Bengalio lässt den heranrauschenden Schipplock aussteigen und wird am rechten Fuß getroffen. Das war knapp und es geht mit Freistoß für den VfL weiter.
  • 15
    Die Gastgeber versuchen sofort nachzusetzen. Wieder kommt der Ball von der linken Seite, diesmal aber hoch auf den langen Pfosten. Olic hatte sich im Rücken seines Bewachers davon gestohlen und köpft aus spitzem Winkel genau auf den Keeper!
  • 13
    Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Maximilian Arnold
    Wolfsburg geht mit dem ersten Torschuss in Führung! Der VfL lässt den Ball gut laufen, Olic legt ihn raus auf die linke Seite. Rodriguez bringt das Leder knallhart Richtung 16er, Arnold nimmt die Kugel an und nimmt den hochsteigenden Ball aus der Drehung direkt und jagt ihn ins rechte Eck! Das ist sein erster Bundesliga-Treffer! Glückwunsch!
  • 12
    Beide Defensivreihen machen bislang einen guten Job und machen die Räume sehr eng. In dieser Szene laufen die Gäste ins Abseits, da hatte Kjaer gut aufgepasst.
  • 9
    Die Wolfsburger klären den Eckstoß und versuchen schnell umzuschalten mit Diego, der nimmt Arnold mit. Der Junge verliert die Kugel, setzt nach und begeht das Foulspiel.
  • 8
    Wolfsburg kann offensiv kaum Akzente setzen in der Anfangsphase. Hoffenheim erspielt sich nun die erste Ecke. Naldo kann am eigenen Strafraum die Hereingabe zur Mitte verhindern.
  • 5
    Der Ball ist im Tor der "Wölfe", aber der Treffer für die TSG zählt nicht! Die Gäste stören früh und setzen Wolfsburg unter Druck, dann will Rodriguez am eigenen 16er klären und legt sich den Ball zur Mitte vor, wird von Firmino leicht berührt und geht zu Boden. Schipplock hatte sich den Ball geangelt, Bengalio aussteigen lassen und eingeschoben. Glück für den VfL!
  • 4
    Diego führt auf der rechten Seite einen Einwurf schnell aus, bekommt den Ball dann auch zurück, aber seine Flanke landet etwas zu dicht vor dem Tor und den pflückt Koen Casteels sicher herunter.
  • 3
    Die Gäste gehen aggressiv zu Werke und Ricardo Rodríguez bekommt das zweimal kurz nacheinander zu spüren. Das ist aber alles noch im Rahmen.
  • 2
    Unruhiger Beginn auf beiden Seiten. Der eine oder andere Fehlpass ist jetzt mit dabei.
  • 1
    Das Spiel ist freigegeben und der Ball rollt.
  • 1
    Spielbeginn
  • Nun kommen die Mannschaften aus dem Tunnel raus auf den Rasen. Wolfsburg spielt in Weiß, die Gäste in Blau. Die Temperaturen sind angenehm und auch die Sonne zeigt sich ab und an. Andi Beck gewinnt die Platzwahl und damit haben die "Wölfe" werden anstoßen.
  • Schiedsrichter der Begegnung in der VW-Arena ist heute Daniel Siebert. Er wird von Martin Petersen und Jan Seidel unterstützt.
  • In der vergangenen Spielzeit konnte Hoffenheim beide Duelle für sich entscheiden. In dieser Saison bekommt der VfL die Gelegenheit dazu, denn die "Wölfe" konnten sich im Hinspiel mit 3:1 im Kraichgau durchsetzen.
  • Bei der TSG ersetzt Trainer Gisdol die Verletzten Gomes und Abraham durch Casteels und Delpierre. Ansonsten vertraut er der Startformation vom Heimsieg gegen Düsseldorf.
  • Beim VfL Wolfsburg sitzt Stürmer Patrick Helmes erneut nur auf der Ersatzbank. Coach Hecking kritisierte den Stürmer unter der Woche und forderte mehr Einsatz im Training. So spielen die "Wölfe" heute wieder im 4-2-3-1 System mit Ivica Olić in der Spitze. Makoto Hasebe rückt rechts in die Viererkette und ersetzt den gesperrten Fagner. Vieirinha ist nach überstandener Verletzung erstmal wieder von Beginn an mit dabei und nimmt den Platz auf der rechten Seite vor dem Japaner ein.
  • Bei der TSG fällt Torhüter Gomes bis zum Saisonende aus. Er hatte sich im Spiel gegen Düsseldorf einen Handbruch zugezogen. Ein Comeback von Tim Wiese wurde aber nicht in Erwägung gezogen. Koen Casteels steht zwischen den Pfosten.
  • Wolfsburg ist nach einem Sieg und drei Remis erstmals in dieser Saison seit vier Partien ungeschlagen. Diese Serie wollen die "Wölfe" heute natürlich ausbauen und das am liebsten mit einem Heimsieg. Es geht auch mal darum, den Fans im eigenen Stadion etwas zu bieten.
  • Ein Grund dafür ist die schwache Heimbilanz der Niedersachsen. Lediglich zwei Siege haben die "Wölfe" zu verzeichnen und die gab es dann, wenn ein neuer Trainer sein Debüt feierte. Mit 12 Zählern (zwei Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen) belegt Wolfsburg den 16. Rang in der Heimtabelle. Auswärts läuft es dagegen erstaunlich gut. Hoffenheim konnte auswärts lediglich 7 Punkte holen, das ist Ligatiefstwert.
  • Auch beim VfL lief es in der dieser Spielzeit alles andere als rund. Mit Dieter Hecking sitzt nach Felix Magath und Lorenz-Günther Köstner auch schon der dritte Trainer auf der Bank, dazu noch die Verpflichtung von Klaus Allofs als Manager während der Hinrunde. Immerhin haben sie den VfL Wolfsburg in ruhigeres Fahrwasser gebracht, allerdings dümpelt man im Niemandsland der Tabelle herum.
  • Seit der Trennung von Ralf Rangnick zum Janaur 2011 ist Gisdol bereits der sechste Trainer in etwas mehr als zwei Jahren. Die Kontinuität fehlt und so droht dem Projekt Hoffenheim die Zweitklassigkeit. Aber vielleicht kam dieser Wechsel in der sportlichen Führung noch zur richtigen Zeit.
  • Gisdol holte gleich im ersten Spiel einen glücklichen 3:0-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf und brachte damit die Hoffnung in den Kraichgau zurück. Zusätzlich zog man die Rheinländer mit in den Abstiegskampf hinein. Nur einen Punkt Rückstand hat Hoffenheim auf den Relegationsplatz (FC Augsburg) und sechs Zähler sind es bis zum ersten Nichtabstiegsplatz (Fortuna Düsseldorf).
  • Die Saison neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und für manche Vereine bedeutet das noch Hochspannung. So auch für 1899 Hoffenheim, denn die TSG will die Klasse noch halten. Die Vereinsführung zog kürzlich die Reißleine, entließ Trainer Marco Kurz und Manager Andreas Müller nach kurzer Amtszeit und entschied sich für Markus Gisdol als Trainer.
  • Herzlich willkommen zum 29. Spieltag! Der VfL Wolfsburg empfängt die abstiegsbedrohte TSG 1899 Hoffenheim. Um 15.30 Uhr geht's los!
Anzeige