Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
13.04.2013 15:30
Fortuna DüsseldorfDüsseldorf2:2WerderWerder Bremen
StadionMerkur Spiel-Arena
Zuschauer54.000
Schiedsrichter
Tobias Welz
2.
48.
70.
32.
82.
86.
16.
6.
8.
83.
63.
  • 90
    Fazit:
    Düsseldorf und Bremen trennen sich 2:2. Das Remis bringt keine der beiden Mannschaften im Abstiegskampf richtig voran, erneut können weder die einen noch die anderen einen Sieg einfahren. Die 90 Minuten waren kein fußballerischer Leckerbissen, Kampf und Leidenschaft waren Trumpf. Der Punkt ist insgesamt gerecht, auch wenn der Bremer Treffer zum 2:2 sehr glücklich zustande kam - Latka unterlief ein sehr unglückliches Eigentor. Kurios war, wie sich die Halbzeiten ähnelten: Die Rheinländer gingen jeweils durch Reisinger sehr früh in Führung, kontrollierten die Partie und kassierten dennoch beide Male aus dem Nichts den Ausgleich. In den letzten zwanzig Minuten drängte Werder plötzlich auf das 3:2, wurde aber nicht mehr gefährlich. Düsseldorf reist als nächstes zum HSV, die Bremer treffen zuhause auf den VfL Wolfsburg.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Die Gastgeber überstehen noch einmal eine brenzlige Situation im Anschluss an einen Bremer Freistoß. Dann ist Schluss!
  • 90
    Werder mit dem Einwurf in der gegnerischen Hälfte. De Bruyne läuft sich im Strafraum fest und will den Elfmeter, aber da war nichts.
  • 90
    Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
  • 90
    ... aber was bringt das, wenn man den Ball halbherzig in die Mauer befördert, Marko Arnautović?!
  • 89
    Oha! De Bruyne wird 23 Meter vor dem Fortuna-Tor gefoult. Bremen also noch mal mit einer richtig guten Freistoßposition...
  • 88
    Schöner Angriff der Gäste über links. De Bruynes Schuss wird dann abgefälscht und es gibt nicht einmal Eckball, da Giefer sich die Kugel noch vor der Torauslinie angelt.
  • 87
    Die Partie plätschert dem Ende entgegen. Gelingt hier einem der beiden Mannschaften noch der Siegtreffer?
  • 86
    Schahin kann nicht weiter machen, für ihn kommt Defensivmann Ivan Paurević.
  • 86
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ivan Paurević
  • 86
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dani Schahin
  • 85
    Dani Schahin bleibt angeschlagen liegen und muss behandelt werden.
  • 84
    Der Stadionsprecher bestätigt es noch einmal: Die Düsseldorfer Arena ist heute mit 54.000 Zuschauern ausverkauft.
  • 83
    Gelbe Karte für Mateo Pavlović (Werder Bremen)
    nach einem rüden Einsteigen
  • 83
    Erst acht Minuten vor Schluss bringt Norbert Meier seinen ersten frischen Mann. Für den Doppeltorschützen kommt der Japaner Genki Omae.
  • 82
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Genki Omae
  • 82
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Stefan Reisinger
  • 81
    Gerade über Axel Bellinghausen geht aber immer etwas für F95. Der Linksaußen tankt sich auf seiner Seite durch, vertändelt das Leder dann aber. Immerhin holt er gegen Gebre Selassie einen Eckball heraus, aber auch der bleibt dann ohne Folgen.
  • 80
    Was für ein Spiel! Jetzt wirkt die Fortuna nervös, während Werder Blut geleckt hat.
  • 78
    ... Arnautović zirkelt den Ball erstmal schwach in die Mauer. Bremen bleibt aber in Ballbesitz und nach einer Linksflanke von Elia scheitert der gänzlich ungedeckte Petersen per Kopfball aus vier Metern am abermals glänzend parierenden Fabian Giefer.
  • 77
    Elia wird am linken Strafraumeck gefoult, gute Freistoßposition für den SVW...
  • 76
    Die Gastgeber schienen kurzzeitig geschockt, spielen aber nun wieder selbstbewusst nach vorne. Van den Bergh schickt Bellinghausen steil, der gibt flach in die Mitte, wo Prödl vor dem einschussbereiten Kruse klärt.
  • 74
    Die Fortuna schien hier alles im Griff zu haben, doch auf einmal steht es 2:2. Werder hat jetzt durchaus einen moralischen Vorteil und könnte diesen zum Siegtreffer nutzen. Die Spannung ist groß.
  • 72
    Eljero Elia kommt von der Sechzehnerkante zum Schuss, setzt das Spielgerät aber meilenweit rechts vorbei.
  • 70
    Tooor für Werder Bremen, 2:2 durch Martin Latka (Eigentor)
    Das ist ja unfassbar! Wieder kommen die Bremer völlig überraschend zum Ausgleich. Und nun auch noch mit viel Dusel. Arnautović haut den Ball irgendwie vor die Kiste - ist das eine Flanke oder ein Schuss? Petersen lauert, doch dazwischen ist ja noch Latka. Und was macht der? Der Tscheche haut das Ding ins eigene Tor. Hatte was von Slapstick, aber den Gästen wird es egal sein.
  • 68
    Junuzović flankt ins Nirwana und auf der Bank der Gäste hat man schon heiterere Gesichter gesehen.
  • 67
    Jeder Bremer Angriff erstickt derzeit im Keim. Die 1895er verteidigen momentan richtig gut.
  • 66
    Der starke Düsseldorfer Rechtsverteidiger Balogun setzt Reisinger auf rechts in Szene. Die Flanke des Doppeltorschützen ist dann aber suboptimal und so kann Prödl in der Mitte klären.
  • 64
    Erster Wechsel bei Werder. Eljero Elia ersetzt den höchstens mäßigen und zudem gelbvorbelasteten Felix Kroos.
  • 63
    Einwechslung bei Werder Bremen: Eljero Elia
  • 63
    Auswechslung bei Werder Bremen: Felix Kroos
  • 61
    Mielitz kommt nach einer Freistoßflanke von Bellinghausen weit aus seinem Zuhause und fängt das Spielgerät gekonnt ab.
  • 60
    Arnautović hat den Ausgleich auf dem Fuß! "Lumpi" Lambertz hatte einen langen Ball der Werderaner unfreiwillig per Kopf verlängert. Der Österreicher versucht den Ball am herauseilenden Giefer vorbeizuspitzeln, doch der Torwart behält die Oberhand.
  • 59
    Die Gäste kommen über rechts, Arnautovićs Flanke kann aber nicht verwertet werden.
  • 58
    Der so hüftsteif wirkende Martin Latka lässt einen Bremer links am Strafraum mit einem Schlenker locker stehen, die Hereingabe kann aber dann geklärt werden.
  • 57
    Die Norddeutschen wackeln gehörig in der Defensive. F95 geht nun auf das 3:1.
  • 55
    Schahin scheitert an Mielitz! Der gebürtige Ukrainer kommt aus elf Meter zum Schuss. Dieser ist verdeckt und kommt nicht gerade zentral und so ist der blitzartige Reflex des Gästeschlussmanns großartig.
  • 54
    Giefer fängt den ersten Bremer Eckball locker ab.
  • 53
    Kommt Werder noch einmal so plötzlich zurück wie vor dem Seitenwechsel? Es ist ja noch genügend Zeit. Andererseits gilt Düsseldorf als konterstark und so droht ein Kontertor, sollte man zu sehr aufmachen.
  • 50
    Arnautović spielt mit der Hacke in den Lauf von De Bruyne. Der Belgier kommt aber zu spät gegen Giefer und rutscht in den Düsseldorfer Schlussmann. Das ist natürlich ein Stürmerfoul, auch wenn De Bruyne sich da noch beschwert.
  • 48
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:1 durch Stefan Reisinger
    Unfassbar! Wieder so ein Blitztor von F95, wieder war es Reisinger, wieder aus halbrechter Position! Die Vorlage kam von Lambertz und dann trifft Reisinger aus rund 15 Metern flach ins lange Eck. Wie beim Tor in Minute zwei war der Rechtsaußen übrigens völlig frei.
  • 48
    Schahin mit dem Stockfehler ins Toraus, sonst wäre es wohl gefährlich geworden.
  • 47
    Beide Teams haben in der ersten Hälfte die spielerische Klasse vermissen lassen, aber leidenschaftlich gekämpft. Das muss man ihnen lassen. Inzwischen haben auch die Bremer begriffen, dass es im Abstiegskampf nicht auf Schönspielerei ankommt. Abgesehen von der Anfangsphase ist der Auftritt Werders in Ordnung.
  • 46
    Ohne personelle Veränderungen gehen beide Teams in den zweiten Durchgang.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Mit einem leistungsgerechten 1:1 geht es in die Pause. Die Fortuna erwischte einen Sahnestart und ging nach 80 Sekunden durch Reisinger in Führung. In der folgenden Viertelstunde blieben die Düsseldorfer das deutlich aggressivere und engagiertere Team, ehe Werder nach einem Konter aus dem Nichts durch Junuzović zum Ausgleich kam. Nun war ein Bruch im Spiel der Hausherren. Bremen konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Mit zunehmender Spielzeit entwickelte sich ein immer müderer Kick, der von vielen Fehlpässen und kleinen Fouls geprägt war. Einzig der Fortune Van den Bergh hatte noch eine richtig gute Chance, verfehlte aber aus aussichtsreicher Position das Tor. Vor allem für die Rheinländer ist ein Punkt zu wenig, so dass man im zweiten Durchgang auf mehr Offensivaktionen hoffen kann.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Eine Minute wird nachgespielt.
  • 44
    Riesenchance für die Fortuna! Bellinghausen schickt den durchgestarteten Van den Bergh, der von halblinks alleine auf Mielitz zuläuft. Die Idee den Keeper überlupfen ist gut, doch der Ball geht dann deutlich drüber.
  • 43
    Bellinghausen erläuft noch eine lange Flanke und legt zurück zu Lambertz. Der flankt in die Füße eines Werderaners.
  • 42
    Viel gelingt den Düsseldorfern nicht mehr. Kruse erläuft einen langen Diagonalpass, um dann mit dem Ball ins Toraus zu laufen.
  • 39
    Gut und wichtig von Latka! Der Fortunen-Verteidiger ergrätscht einen Pass von Junuzović für De Bruyne im eigenen Strafraum. De Bruyne hätte freie Fahrt gehabt.
  • 38
    ... schwach! Die Hereingabe ist viel zu weit für seine Mitspieler und landet im Toraus.
  • 37
    Bellinghausen wird in zentraler Position gefoult und wird den Freistoß selbst ausführen...
  • 36
    Es schleichen sich immer mehr kleine Fouls ins Spiel ein. Schöne Kombinationen oder Torraumszenen sind dagegen rar geworden.
  • 34
    De Bruyne ist erneut kaum aufzuhalten, muss aber noch effizienter spielen. So leistet sich der Bremer Offensivspieler einen Fehlpass am gegnerischen Sechzehner. Da war mehr drin!
  • 32
    Gelbe Karte für Robbie Kruse (Fortuna Düsseldorf)
    Der Australier kommt gegen Kroos zu spät und kassiert Gelb.
  • 31
    Eine Freistoß-Hereingabe von De Bruyne bringt nichts ein für die Gäste.
  • 29
    Sekunden später ist De Bruyne wieder in Szene und schickt Junuzović steil. Der läuft alleine auf Giefer zu, wird aber zurecht aus dem Abseits gepfiffen.
  • 28
    Van den Bergh schlägt eine lange Flanke von links an den zweiten Pfosten, wo Dani Schahin unbedrängt per Kopf in den Rückraum legen kann. Da ist dann aber kein Mitspieler zur Stelle und so ist die Chance dahin.
  • 27
    Inzwischen ist es ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Rheinländer etwas mehr Ballbesitz haben. Bremen stellt gut die Räume eng und lässt momentan nichts zu in Richtung eigenes Tor.
  • 26
    Auch wenn Dani Schahin jetzt mal eine Hereingabe von Kruse nicht verarbeiten kann, macht der Fortuna-Stürmer ein gutes Spiel bislang. Er behauptet die Kugel immer wieder und ist viel unterwegs.
  • 24
    Arnautović gelingt noch gar nichts und wirkt langsam genervt. Nach einem erneuten Fehlpass regt sich der Österreicher sichtlich auf.
  • 23
    Wie so oft herrscht eine klasse Atmosphäre in der Düsseldorfer Arena. Die heimischen Fans zeigen sich nicht geschockt vom Ausgleich und feuern ihr Team lautstark an.
  • 22
    Die Hausherren nehmen jetzt mal ein bisschen das Tempo aus dieser rasanten Begegnung und lassen den Ball über die Innenverteidiger durch die eigenen Reihen laufen.
  • 20
    Bremen verschuldet den nächsten Freistoß seitlich am Strafraum. Gebre Selassie klärt die Hereingabe von Bellinghausen.
  • 19
    Zeit zum Luftholen bleibt nicht. Auf der Gegenseite tankt sich der sehr agile Stefan Reisinger auf der rechten Außenbahn durch und lupft den Ball von der Grundlinie in die Mitte, wo Dani Schahin aber nicht drankommt.
  • 18
    Die Schaaf-Elf kommt langsam in die Gänge. Philipp Bargfrede nimmt sich aus knapp 30 Metern mal ein Herz, der Schuss geht aber genau auf Fabian Giefer.
  • 16
    Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Zlatko Junuzović
    Aus dem absoluten Nichts gleicht der SVW aus! Im Anschluss an den abgeblockten Schuss läuft Düsseldorf in einen Konter. De Bruyne dribbelt mehrere Gegner aus, spitzelt den Ball schließlich auch noch an Giefer vorbei zu Junuzović, der keine Probleme hat das Spielgerät über die Linie zu drücken.
  • 16
    ... statt der hohen Hereingabe folgt eine flache an den Elfmeterpunkt, wo Fink frei zum Schuss kommt. Ein Bremer blockt den Ball aber ab.
  • 15
    Das ist einfach ungeschickt vom Aushilfs-Rechtsverteidiger Pavlović, der Kruse an der seitlichen Sechzehnerlinie umreißt. Bellinghausen macht sich zum Freistoß für F95 bereit...
  • 14
    Auf beiden Seiten sieht man nun viele Fehlpässe. Die Düsseldorfer können sich das noch leisten nach der frühen Führung, von Werder muss aber langsam mal mehr kommen.
  • 11
    Im Ansatz war das jetzt mal vielversprechend von den Norddeutschen. Kevin De Bruyne tritt erstmals in Erscheinung. Der Belgier kommt ja heute über links und setzt sich jetzt mal über seine Seite gegen zwei Düsseldorfer durch, um dann in die Mitte zu geben zu Junuzović. Der österreichische Nationalspieler bleibt dann allerdings an der gegnerischen Verteidigung hängen.
  • 10
    Dani Schahin verlängert einen Einwurf ins Nichts und so darf Sebastian Mielitz endlich mal den Ball in der Hand halten.
  • 8
    Gelbe Karte für Marko Arnautović (Werder Bremen)
    Die Gäste sind nicht auf der Höhe. Der Österreicher lässt sich von Bellinghausen den Ball abluchsen und grätscht diesen dann um. Macht zurecht die bereits zweite Gelbe Karte für einen Bremer heute.
  • 7
    Im Anschluss an den folgenden Freistoß setzt sich Dani Schahin in der Luft durch, setzt den Kopfball aber weit über das gegnerische Gehäuse.
  • 6
    Gelbe Karte für Felix Kroos (Werder Bremen)
    Der Saisondebütant leistet sich bereits sein zweites Foul und wird früh verwarnt.
  • 5
    Die Gastgeber machen den wacheren und aggressiveren Eindruck, von Werder ist noch nichts zu sehen. Bellinghausen haut einen Freistoß von rechts dann aber in die Mauer.
  • 2
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Stefan Reisinger
    Was für ein Start für die Rheinländer! Nach gut 80 Sekunden bringt Reisinger seine Farben in Front. Kruse spielt einen Sahnepass aus zentraler Position rechts in den Sechzehner in den Rücken des indisponierten Mateo Pavlović. Der gestartete Rechtsaußen der Hausherren schlenzt den Ball halbhoch und unhaltbar ins lange Eck und markiert damit seinen sechsten Saisontreffer.
  • 1
    Die in Dunkelgrau gekleideten Gäste haben angestoßen. Die Fortunen treten wie gewohnt komplett in Rot an.
  • 1
    Auf geht's ins 44. Bundesliga-Duell zwischen Düsseldorf und Bremen. 13 dieser Spiele gingen an F95, 19 an Werder, elf endeten unentschieden.
  • 1
    Spielbeginn
  • Noch einige Infos, während die Mannschaft bei bester Atmosphäre in die ausverkaufte ESPRIT Arena einlaufen. Das Hinspiel ging mit 2:1 an die Bremer. Schiedsrichter heute ist Tobias Welz aus Wiesbaden.
  • Kaum zwei Bundesligatrainer kennen sich besser als Norbert Meier und Thomas Schaaf. Beide spielten von 1980 bis 1989, also neun lange Jahre, zusammen beim SV Werder.
  • Bei der Fortuna ist übrigens Andriy Voronin nach langem mal wieder im Kader. Der Ukrainer kam ja kaum mal zum Einsatz in dieser Saison, war aber auch zu Saisonbeginn verletzt.
  • Felix Kroos, Bruder von Toni, gibt heute sein Saisondebüt bei den Hanseaten. Die Personalnot der Bremer ist so groß, dass auf der Ersatzbank abgesehen von Eljero Elia nur "No Names" sitzen, die da zum Beispiel Yildirim, Stevanović, Wurtz und Wegner heißen.
  • Den Personalsorgen und der sportlichen Situation ist wohl die erneute Systemumstellung bei den Gästen geschuldet. Nach dem 4-1-4-1 und 4-4-2 setzt Thomas Schaaf heute wohl auf die gleiche taktische Grundformation wie der Gegner. Im Tor steht nach wie vor der zuletzt unsicher wirkende Sebastian Mielitz. Der gelernte Innenverteidiger Mateo Pavlović rückt für den ausfallenden Schmitz auf die Linksverteidigerposition. Lukimya, Prödl und Gebre Selassie vervollständigen die Abwehr. Die Doppelsechs besteht aus Bargfrede und Junuzović, davor sollen links De Bruyne, mittig Felix Kroos, rechts Arnautović und ganz vorne Petersen für Torgefahr sorgen.
  • Beide Teams setzen auf ein 4-2-3-1. Bei der Fortuna bilden vor Torhüter Dabian Giefer von links van den Bergh, Malezas, Latka und Balogun die eingespielte Viererkette. Vor der Doppelsechs Fink/Lambertz bilden Reisinger, Kruse und Bellinghausen die offensive Dreierreihe. Den Stoßstürmer gibt Dani Schahin, wobei Robbie Kruse bekanntlich häufig in die Spitze stößt.
  • Während den Düsseldorfern Tesche (5. Gelbe Karte) und Bolly (Faserriss im Oberschenkel) fehlen, hat Thomas Schaaf eine Reihe von Ausfällen zu verkraften. Neben den verletzten bzw. kranken Wolf, Schmitz, Füllkrug, Ignjovski und Ekici fällt zu allem Überfluss auch noch Aaron Hunt krankheitsbedingt aus. Immerhin meldete sich Gebre Selassie nach auskurierter Innenbanddehnung zurück.
  • Im Vorfeld der Partie gab sich F95-Coach Norbert Meier in einem Interview gegenüber dem kicker betont gelassen. Die Wende müsse nun natürlich kommen, andererseits habe man in der Hinrunde eine ähnlich kritische Situation mit sieben sieglosen Spielen in Folge überstanden. "Dass es bei einem Aufsteiger, den fast alle als ersten Absteiger eingestuft haben, auch mal Negativerlebnisse gibt, kommt ja nicht überraschend. Aber die Mannschaft besitzt diese Men­talität, auch dann den Kopf oben zu behalten, das hat sie bewiesen. Wie ein Stehaufmännchen", merkte der 54-Jährige an.
  • Inzwischen beträgt der Vorsprung der Düsseldorfer auf den Relegationsplatz bzw. den FC Augsburg fünf Zähler, der von Bremen sieben. Der Sieger der heutigen Partie könnte etwas aufatmen, der Verlierer müsste umso mehr bangen und hoffen, dass die bayerischen Schwaben morgen gegen Eintracht Frankfurt Punkte liegen lassen. Ein Unentschieden bringt keinem etwas.
  • Beide Teams befinden sich nun schon seit längerem auf einer Durststrecke und gehören neben dem HSV und Greuther Fürth zu den aktuellen Sorgenkindern der Bundesliga. Die Fortuna ist seit sechs Spielen sieglos, die Werderaner gar seit sieben. Auch der zwischenzeitliche Systemwechsel Thomas Schaafs von 4-1-4-1 zu einem defensiv ausgerichteten 4-4-2 brachte nicht die erhoffte Wende zu positiven Ergebnissen.
  • Wir schreiben den 29. Spieltag dieser Bundesliga-Saison, langsam geht es auf die Zielgerade. Hätte man den Aufsteiger aus Düsseldorf zu diesem Zeitpunkt durchaus in den unteren Tabellenregionen erwartet und ist das bisherige Abschneiden insgesamt ordentlich bislang, stehen die Bremer doch überraschend schlecht da.
  • Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum Duell der Tabellennachbarn im unteren Mittelfeld zwischen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen!
Anzeige