Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
16.03.2013 15:30
Hamburger SVHamburg0:1AugsburgFC Augsburg
StadionVolksparkstadion
Zuschauer52.529
Schiedsrichter
Tobias Welz
43.
62.
80.
68.
84.
84.
7.
33.
65.
61.
76.
87.
  • 90
    Fazit:
    Der FC Augsburg siegt mit 1:0 beim Hamburger SV und landet damit einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Jan-Ingwer Callsen-Bracker erzielte bereits in der siebten Minute per Kopf das einzige Tor des Tages. Der HSV konnte sich trotz höchstens durchschnittlicher Leistung im Verlauf der 90 Minuten einige richtig gute Torchancen herauarbeiten, doch alleine Artjoms Rudņevs versemmelte zwei Großchancen in unfassbarer Art und Weise. Dass der eingewechselte Maximilian Beister in der 80. Minute auch noch wegen eines Trittes zurecht die Rote Karte sah und die Hamburger die Schlussphase in Unterzahl bestreiten mussten, passte ins Bild. Es war einfach nicht der Tag der Gastgeber, die es heute verpasst haben, aus den Schnitzern der Konkurrenz Kapital zu schlagen.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Das war's, Schiedsrichter Tobias Welz pfeift die Begegnung ab. Augsburg siegt mit 1:0 beim HSV!
  • 90
    Heung-Min Son sollte im Training vermehrt an seinem Torschuss feilen. Zum gefühlt zehnten Mal haut der Südkoreaner den Ball aus 20 metern weit am Ziel vorbei.
  • 90
    Einen langen Ball Richtung Augsburger Tor fängt der herauseilende Mohamed Amsif sicher aus der Luft. Das ergibt wichtige Sekunden für den FCA.
  • 90
    Vier Minuten werden nachgespielt. Noch ist also ein wenig Zeit für den HSV, um in Unterzahl doch noch zum Ausgleich zu kommen.
  • 89
    Zwar werfen die Hamburger nochmal scheinbar alles nach vorne, doch das alles ist nicht zwingend genug, um die in Überzahl spielenden Augsburger vor Probleme zu stellen. Der HSV ist heute einfach zu harmlos.
  • 87
    Auch Petr Jiráček ist mittlerweile im Spiel auf Seiten der Hausherren, raus gegangen ist Dennis Diekmeier.
  • 87
    Dritter Wechsel beim FCA. Stürmer Aristide Bancé soll für Entlastung sorgen, er ersetzt Tobias Werner.
  • 87
    Einwechslung bei FC Augsburg: Aristide Bancé
  • 87
    Auswechslung bei FC Augsburg: Tobias Werner
  • 86
    Das muss der Ausgleich für den HSV sein! Nach einer guten Hereingabe von links durch Jansen verpatzt Son den Abschluss, freistehend und drei Meter vor dem gegnerischen Tor.
  • 84
    Wechsel beim HSV. Thorsten Fink nimmt Aogo raus und bringt dafür den hochgewachsenen Abwehrspieler Slobodan Rajković, der ins Sturmzentrum rückt, um dort auf Flanken zu lauern.
  • 84
    Auswechslung bei Hamburger SV: Dennis Diekmeier
  • 84
    Einwechslung bei Hamburger SV: Petr Jiráček
  • 84
    Einwechslung bei Hamburger SV: Slobodan Rajković
  • 84
    Auswechslung bei Hamburger SV: Dennis Aogo
  • 83
    Heung-Min Son versucht's mit einem Schuss aus der Abteilung "Verzweiflung" - dieser geht aus 22 Metern weit drüber.
  • 81
    Jetzt wird es natürlich noch schwerer für den HSV, der es in den letzten Minuten auch mit elf Spielern nicht schaffte, sich gefährliche Torraumszenen zu erspielen.
  • 80
    Rote Karte für Maximilian Beister (Hamburger SV)
    Rot für den gerade erst eingewechselten Beister! Im Zuge eines Luftzweikampf schert Beister mit seinem Fuß aus und trifft dabei Gegenspieler Baier. Das ist eine komplett unnatürliche Bewegung und muss mit Rot geahndet werden, gut entschieden vom Schiedsrichter.
  • 77
    Der eingewechselte Maximilian Beister kommt im Augsburger Strafraum zu Fall, doch das reicht nicht für einen Elfmeter. Gut, dass die Pfeife des Schiedsrichters hier stumm bleibt.
  • 76
    Nach einem unauffälligem Spiel mit nur 18 Ballkontakten geht Augsburgs Sascha Mölders vom Platz, er wird ersetzt durch Torsten Oehrl.
  • 76
    Einwechslung bei FC Augsburg: Torsten Oehrl
  • 76
    Auswechslung bei FC Augsburg: Sascha Mölders
  • 75
    Marcell Jansen bringt den Ball aus zwölf Metern in halblinker Position mit viel Pfeffer auf's Tor, doch Augsburgs Schlussmann Amsif ist schnell unten und hat die Kugel sicher.
  • 74
    HSV-Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier versucht es nach gelungenem Solo mal aus 17 Metern mit einem Schuss, doch auch in dieser Szene wirft sich ein Augsburger noch in den Ball, sodass es nicht gefährlich wird.
  • 71
    Etwa 20 Minuten sind noch zu spielen in dieser Partie. Können die Hamburger ihre deutlichen Vorteile in Sachen Ballbesitz nochmal umwandeln in Torhancen und schließlich Tore oder hält das Augsburger Bollwerk dicht? Wir sind gespannt.
  • 68
    Jetzt also ist Maximilian Beister im Spiel. Raus geht Tomás Rincón, damit wird die Doppel-Sechs des HSV aufgelöst.
  • 68
    Einwechslung bei Hamburger SV: Maximilian Beister
  • 68
    Auswechslung bei Hamburger SV: Tomás Rincón
  • 68
    Hatten die Hamburger in der ersten Hälfte ab der 30. Minute noch die eine oder andere gute Chance, bleiben diese bislang aus im zweiten Durchgang. Es gibt einfach kein Durchkommen gegen tief und kompakt stehende Augsburger.
  • 65
    Gelbe Karte für Tobias Werner (FC Augsburg)
    Auch Augsburgs Werner sieht nach einem Foul seine fünfte Gelbe, damit muss sein Team nächste Woche gegen Hannover ohne ihn auskommen.
  • 64
    Heung-Min Son bringt die Kugel im gegnerischen Tor unter, doch der Schiedsrichter hatte die Szene wegen einer Abseitsstellung des Koreaners unterbunden. Zwar stand Son dort auch, doch Augsburgs Paul Verhaegh hatte den Ball noch klar und deutlich abgefälscht, somit war es eigentlich eine neue Spielsituation. Knifflige Szene.
  • 62
    Gelbe Karte für Marcell Jansen (Hamburger SV)
    Nach einem eher harmlosen Foul des Ex-Nationalspielers gibt es Gelb - damit fehlt Jansen nächste Woche gegen die Bayern.
  • 61
    Mittelfeldspieler Ja-Cheol Koo geht raus bei Augsburg, dafür kommt Abwehrmann Paul Verhaegh, der lange am Knie verletzt war. Knappe Führung verteidigen, das ist jetzt die Devise von Trainer Weinzierl.
  • 61
    Einwechslung bei FC Augsburg: Paul Verhaegh
  • 61
    Auswechslung bei FC Augsburg: Ja-Cheol Koo
  • 61
    Etwas mehr als eine Stunde ist gespielt in Hamburg. Der HSV versucht es unentwegt nach vorne, doch gefährlich wird es nicht. Was gibt es noch für Optionen auf der Bank? Maximilian Beister böte sich als einzige Angriffsalternative an.
  • 58
    Nach einer guten Hereingabe von links durch Jansen behindern sich die Teamkollegen Son und Aogo gegenseitig - und das in bester Abschlussposition. Heraus kommt ein Schüsschen in Gemeinschaftsproduktion, das FCA-Keeper Amsif aufsammeln kann.
  • 57
    Der großteil der Begegnung spielt sich nun wieder in der Augsburger Hälfte statt, doch eine richtige Torchance ist noch nicht herausgesprungen für die Hamburger, denen in vielen Szenen sowohl die nötigen Ideen als auch die letzte Durchschlagskraft zu fehlen scheint. Immer wieder können die Augsburger die Kugel erobern, bevor es gefährlich wird.
  • 54
    Von Augsburgs Toptorschützen Sascha Mölders, in der Liga bereits neunmal erfolgreich, war bislang fast gar nichts zu sehen. Aber sei's drum, auch ohne eine größere Beteiligung des Angreifers läuft bislang alles nach Plan für die Gäste.
  • 52
    Fußballerisch geht noch nicht viel in dieser Auftaktphase der zweiten Hälfte. Das Spiel ist geprägt von energsichen Zweikämpfen, allerdings auch von leichten Fehlpässen und anderen Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten.
  • 48
    Trotz 61% Ballbesitz für den HSV und optischer Unterlegenheit, der FC Augsburg hält gut mit zu Beginn dieser zweiten Hälfte.
  • 46
    Beide Teams gehen personell zunächst unverändert in die zweiten 45 Minuten.
  • 46
    Weiter geht's.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Zur Halbzeit führt der FC Augsburg durch den Kopfballtreffer von Jan-Ingwer Callsen-Bracker aus der 7. Minute mit 1:0 beim Hamburger SV. Die heute ohne Rafael van der Vaart spielenden Gastgeber kamen erst nach etwa einer halben Stunde richtig ins Spiel und in der Folge auch zu einigen guten Möglichkeiten. Artjoms Rudņevs verweigerte zweimal in bester Position den Abschluss und verzichtete damit jeweils auf sichere Tore. Wir sind gespannt auf die zweite Hälfte, in 15 Minuten geht's weiter.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Das war's mit der ersten Halbzeit, Schiedsrichter Tobias Welz pfeift zur Pause.
  • 45
    Eine Minute wird im ersten Durchgang nachgespielt.
  • 43
    Gelbe Karte für Jeffrey Bruma (Hamburger SV)
  • 42
    Mittlerweile wäre der Ausgleich selbstverständlich hochverdient für die Gastgeber, die nun immer wieder gefährliche Flanken von den Seiten bringen.
  • 40
    Schon wieder dieser Rudņevs! Und wieder verbockt er es auf epische Art und Weise. Hielt er eben noch in bester Position stehend den Fuß nicht richtig hin, tut der Lette dies nun einen Meter vor dem Tor mit dem Kopf - er hätte den Ball nur ganz leicht berühren müssen, dann wäre die Kugel drin gewesen.
  • 37
    Riesen-Doppelchance für den HSV! Zunächst scheitert Heung-Min Son aus sechs Metern am stark reagierenden Amsif, nachdem ein Augsburger den Ball leichtfertig vertändelt hatte. Einige Augenblicke später segelt eine Flanke in den Augsburger Sechzehner. Rudņevs steigt hoch und setzt sich dabei gegen Amsif durch, doch der Ball geht über das Tor. Durchatmen angesagt auf seiten der Gäste.
  • 37
    Während die Hamburger mit ihren Angriffen immer wieder hängen bleiben, geht's beim FCA zumeist mit langen Bällen - auch das erfolglos. Ein schönes Spiel ist es wahrlich nicht in der Hamburger Imtech-Arena.
  • 34
    Die Hamburger haben zwar mittlerweile ihre Offensivbemühungen im Vergleich zur Anfangsphase deutlich intensiviert, doch so richtig flüssig und überzeugend sieht das Ganze noch nicht aus bei Thorsten Finks Mannschaft.
  • 33
    Gelbe Karte für Daniel Baier (FC Augsburg)
    Der gerade erst nach einer Gelb-Sperre zurückgekehrte Mittelfeldmann rauscht in Jansen hinein und sieht dafür zurecht die Gelbe Karte.
  • 31
    Beim den Gästen offenbaren sich nun einige Lücken im bisher so sicheren Abwehrverbund. In Sachen Zweikampfwerte sind die Gäste jedoch immer noch stark, knapp 65% der Duelle gehen an die Weinzierl-Truppe.
  • 28
    Was macht Artjoms Rudņevs denn da?! Nach einer guten und scharfen Hereingabe von links durch Jansen verpasst der Stürmer freistehend den Ball um wenige Zentimeter, und das wenige Meter vor dem Tor. Es hatte den Anschein, als hätte der Lette sich in dieser Szene einfach nicht genug angestrengt.
  • 27
    Immerhin schon sechs Eckbälle hatten die Hamburger bis hierhin, doch entstand daraus bislang keine Gefahr für das Augsburger Tor.
  • 25
    Trotz der Chance eben muss man sagen, dass Augsburg weiterhin sehr gut steht. Durch cleveres Verschieben machen es die Gäste dem HSV extrem schwer.
  • 23
    Gute Chance für den HSV! Nach einer Aogo-Hereingabe von links prallt der Ball von Rudņevs aus zu Milan Badelj, der aus kurzer Distanz am gut reagierenden Mohamed Amsif scheitert. Endlich mal eine gefährliche Offensivaktion der Gastgeber.
  • 21
    Augsburgs Defensive hat bislang überhaupt keine Probleme mit den Angriffsbemühungen der Hamburger. Diesen mangelt es an Tempo und Kreativität, um mal gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Von Torjäger Artjoms Rudņevs war bislang noch gar nichts zu sehen.
  • 18
    Die Augsburger haben sich mittlerweile ein wenig zurückgezogen und lassen den Gegner kommen. Nach vorne spekuliert das Team von Markus Weinzierl dann auf Kontergelegenheiten.
  • 15
    Bei Hamburg fehlt es bislang an der Ordnung im Spiel, van der Vaart-Vertreter Tolgay Arslan konnte bislang noch nicht in Erscheinung treten. Augsburg wirkt souverän und kontrolliert das Geschehen.
  • 12
    Nächste Chance für Augsburg! Nach einerm Eckball köpft Innenverteidiger Ragnar Klavan das Leder knapp über das Tor. Augsburg ist am Drücker!
  • 11
    Etwas mehr als zehn Minuten sind gespielt in Hamburg. Den Gästen hat der Führungstreffer sichtlich Selbstvertrauen verliehen, Augsburg spielt weiter nach vorne. Der HSV dagegen scheint noch zu knabbern am Gegentreffer.
  • 8
    Wie werden die Gastgeber auf diesen frühen Nackenschlag reagieren?
  • 7
    Tooor für FC Augsburg, 0:1 durch Jan-Ingwer Callsen-Bracker
    Das ist die Führung für den FCA! Nach einer Freistoß-Hereingabe von der rechten Seite durch Tobias Werner setzt sich Callsen-Bracker am Fünfmeterraum gegen Jeffrey Bruma durch und erzielt per Kopf das 1:0.
  • 5
    Erste Chance für den HSV. Eine Flanke von Marcell Jansen mit links entwickelt sich zu einem Torschuss, FCA-Keeper Mohamed Amsif lenkt das Leder über die Latte.
  • 4
    Aber auch die Gäste aus Augsburg beginnen keineswegs verhalten und versuchen ihrerseits, nach vorne zu spielen.
  • 2
    Der HSV sicht den direkten Weg nach vorne und kommt durch Heung-Min Son auch zum ersten Torschuss, doch der Versuch des Koreaners nach Vorlage von Dennis Aogo geht nicht auf's gegnerische Tor.
  • 1
    Rafael van der Vaart ist also krankheitsbedingt kurzfristig nicht mit dabei. Man darf gespannt sein, wie ihn Tolgay Arslan im zentralen Mittelfeld vertreten wird.
  • 1
    Der Ball rollt.
  • 1
    Spielbeginn
  • Schiedsrichter dieser Partie ist Tobias Welz. Ihm assistieren Marcel Unger und Rafael Foltyn an den Seitenlinien.
  • Bislang kam es zu insgesamt erst vier Duellen beider Vereine. Zweimal konnte der HSV gewinnen, jeweils eine Partie endete mit einem Remis und einem Erfolg der Augsburger.
  • Bei Hamburg fällt Rafael van der Vaart kurzfristig aus aufgrund eines Magen-Darm-Virus. Für ihn rückt Tolgay Arslan in die Startformation. Außerdem neu dabei ist Heung-Min Son für Per Skjelbred. Auf Seiten der Augsburger kehrt Daniel Baier nach abgesessener Gelb-Sperre zurück, dafür rückt Andreas Ottl wieder auf die Bank.
  • HSV-Keeper René Adler äußerte sich vor dem heutigen Heimspiel äußerst selbstbewusst. "Ich bin überzeugt, dass wir Augsburg schlagen. In Stuttgart haben wir drei Punkte eingesammelt. Jetzt werden wir gegen Augsburg nachlegen", so der Nationalspieler.
  • "Wir haben in Düsseldorf und Bremen gewonnen, deswegen wissen wir, dass wir in der Lage sind, auch auswärts bei einem Favoriten zu punkten", zeigte sich FCA-Trainer Weinzierl im Vorfeld durchaus optimistisch, jedoch fordert er von seinem Team heute vollen Einsatz. "Wir haben festgestellt, dass wir 110 Prozent brauchen, um ein Spiel zu gewinnen. Selbst 99 Prozent reichen bei uns nicht."
  • Mit einem Sieg über den Tabellen-16. kann der HSV also theoretisch bis auf den vierten Platz vorrücken an diesem Wochenende, Patzer der Konkurrenz vorrausgesetzt. Dazu muss allerdings erst einmal die Hürde Augsburg aus dem Weg geräumt werden. Deren kurzer Erfolgsserie von zwei Siegen nacheinander wurde unlängst durch das 1:2 zuhause gegen Nürnberg gestoppt.
  • Die bisherige Rückrund des HSV gleicht einer Achterbahnfahrt. Zuletzt ging es wieder bergauf für die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink, die vergangene Woche mit 1:0 beim VfB Stuttgart gewinnen konnte. Damit stehen die Hanseaten auf dem sechsten Platz der Tabelle, nur einen Rang hinter den davor platzierten Frankfurtern und Schalkern.
  • Willkommen zum Bundesligaduell zwischen dem Hamburger SV und dem FC Augsburg.
Anzeige