Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
21.10.2012 17:30
Hamburger SVHamburg0:1StuttgartVfB Stuttgart
StadionVolksparkstadion
Zuschauer53.121
Schiedsrichter
Tobias Welz
46.
74.
85.
30.
58.
84.
45.
80.
87.
  • 90
    Fazit:
    Der VfB Stuttgart gewinnt unterm Strich verdient beim Hamburger SV mit 1:0 und rückt dadurch auf den zwölften Tabellenplatz vor. Die Gäste waren über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft und erarbeiteten sich zahlreiche Torgelegenheiten. Nachdem die Schwaben schon in Durchgang Eins große Chancen liegen ließen, verpassten sie es auch in der zweiten Halbzeit den Sack frühzeitig zuzumachen. Holzhauser und zweimal Traoré hatten die Entscheidung auf dem Fuß konnten die Kugel jedoch nicht über die Linie befördern. Der HSV kam nur sporadisch vor das Stuttgarter Tor und war dort zumeist harmlos. Die Gastgeber ließen die nötige Kreativität im Offensivspiel vermissen und wirkten hinten zum Teil unsortiert. Am kommenden Freitag reisen die Hanseaten nach Augsburg, Stuttgart hat am Sonntag Eintracht Frankfurt zu Gast. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Hajnal kommt nach einem Konter an der Strafraumgrenze zum Schuss. Er setzt den Ball über einen Meter drüber. Aber das dürfte dem VfB jetzt egal sein: Tobias Welz pfeift die Partie ab!
  • 90
    Die ersten beiden der angezeigten drei Minuten Nachspielzeit sind abgelaufen.
  • 90
    Diekmeier schleudert die Kugel in die Mitte und dort köpft Westermann das Ding ins Toraus. Abstoß für die Gäste.
  • 90
    Es gibt einen Einwurf kurz vor der Eckfahne für den HSV.
  • 90
    Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Kommt der HSV nochmal zu einer Chance?
  • 90
    Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.
  • 89
    Arslan legt 30 Meter vor dem Tor ab auf van der Vaart. Dieser läuft noch zwei, drei Meter und zieht dann ab! Der Ball fliegt über einen Meter über das Tor von Sven Ulreich.
  • 87
    Labbadia reagiert und bringt ebenfalls einen kopfballstarken Mann: Maza kommt für Traoré.
  • 87
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Maza
  • 87
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Ibrahima Traoré
  • 86
    Thorsten Fink bringt für die Schlussminuten den großgewachsenen Scharner. Der HSV will es jetzt mit der Brechstange probieren.
  • 86
    Einwechslung bei Hamburger SV: Paul Scharner
  • 86
    Auswechslung bei Hamburger SV: Heung-Min Son
  • 85
    Suttgart zieht sich in die eigene Hälfte zurück und lauert auf Konter. Bislang konnten die Schwaben noch keine der sich bietenden Gelegenheiten nutzen.
  • 84
    Gelbe Karte für Vedad Ibišević (VfB Stuttgart)
  • 83
    Der HSV kommt mittlerweile ab und zu zu Chancen. Den Hanseaten läuft allerdings auch so langsam die Zeit davon.
  • 82
    Der anschließende Eckstoß ist harmlos.
  • 81
    Ulreich rettet dem VfB die Führung! Nach einem langen Ball herrscht kurzzeitig Konfusion im Stuttgarter Strafraum. Rudņevs kommt aus kurzer Distanz zum Schuss. Ulreich pariert klasse und lenkt auch den Nachschuss von Son über die Latte!
  • 80
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tamás Hajnal
  • 80
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Raphael Holzhauser
  • 79
    Traoré kann den Sack zumachen! Plötzlich kommt Traoré elf Meter vor dem Tor zum Schuss. Er nimmt den Ball mit der Innenseite, scheitert jedoch an Mancienne, der sich dazwischen wirft!
  • 78
    Beister kommt 22 Meter vor dem Tor zum Schuss. Der eingewechselte Offensivmann schießt jedoch genau in die Mitte und dort fängt Ulreich den Ball.
  • 77
    Beister öffnet das Spiel schön und setzt Jansen auf der linken Seite ein. Der ehemalige Nationalspieler bringt den Ball von der Grundlinie flach ins Zentrum, findet dort jedoch keinen Mitspieler.
  • 76
    Der Ball kommt hoch an den Fünfmeterraum. Dort setzt sich Niedermeier unfair durch und wird zurückgepfiffen.
  • 75
    Traoré holt auf der linken Seite auf Höhe des Sechzehners einen Freistoß für Stuttgart heraus.
  • 74
    Mit dem Schweden Marcus Berg kommt eine zweite echte Spitze. Für ihn muss Mittelfeldakteur Badelj den Platz verlassen.
  • 74
    Einwechslung bei Hamburger SV: Marcus Berg
  • 74
    Auswechslung bei Hamburger SV: Milan Badelj
  • 73
    Ah, da ist Rafael van der Vaart! Der Spielmacher bekommt den Ball 22 Meter vor dem Tor aufgelegt und zieht mit dem Vollspann ab. Die Kugel fliegt jedoch auf Mann und Ulreich packt sicher zu.
  • 72
    Viel zu kurz getreten. Der HSV hat den Ball.
  • 72
    Freistoß für die Gäste aus dem rechten Halbfeld...
  • 70
    20 Minuten bleiben dem HSV noch. Die Durchschlagskraft fehlt. Bringt Thorsten Fink bald einen zweiten echten Stürmer? Und was macht überhaupt Rafael van der Vaart? Der Niederländer nimmt kaum am Spiel teil.
  • 68
    Dem HSV gelingt es nach wie vor nicht so richtig den VfB unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. Zwar kommen die Gäste auch nicht mehr so häufig vor das Tor der Hanseaten, hinten stehen die Schwaben jedoch ziemlich sicher.
  • 67
    Badelj leitet den Ball aus der Mitte weiter auf die rechte Seite, wo Westermann das Ding direkt wieder ins Zentrum bringen will. Dies gelingt ihm jedoch nicht.
  • 66
    Gute Chance für die Gäste! Holzhauser setzt sich halblinks im Strafraum super durch und kommt aus zehn Metern zum Abschluss! Der Ball geht nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei!
  • 64
    Der Eckstoß bringt nichts ein.
  • 64
    Traoré kommt 17 Meter vor dem Tor zum Schuss. Im letzten Moment stellen noch zwei Hamburger ein Bein in die Schussbahn und fälschen den Ball zur Ecke ab.
  • 63
    Auch der eingewechselte Beister ist sichtlich bemüht das Offensivspiel anzukurbeln. Bislang konnte er sich aber erst einmal richtig durchsetzen.
  • 61
    Jansen wird auf der linken Seite aktiver. Er geht fast bis zur Grundlinie und bringt die Kugel dann in den Strafraum. Der VfB hat jedoch aufgepasst und kann sich befreien.
  • 60
    Die Hamburger Fans haben die Hoffnung noch lange nicht aufgegeben und peitschen ihr Team nach vorne. Eine halbe Stunde bleibt den Gastgebern noch, um hier zumindest den Ausgleich zu erzielen.
  • 58
    Da war die Chance zum Ausgleich! Ulreich kann einen Flachschuss von Beister nur nach vorne abwehren. Der Ball springt hoch und Jansen kommt zehn Meter vor dem Tor zum Kopfball! Er kann die Kugel jedoch nicht richtig drücken und köpft über den Kasten!
  • 58
    Gelbe Karte für Raphael Holzhauser (VfB Stuttgart)
    Holzhauser sieht nach einem taktischen Foul zurecht den Gelben Karton.
  • 56
    Der VfB bringt die Kugel scharf in den Sechzehner. Dort passen die Hamburger jedoch gut auf und klären.
  • 56
    Freistoß für die Gäste. Der Ball liegt 26 Meter vor dem Tor...
  • 55
    Son spielt im Mittelfeld dem mitgelaufenen Badelj den Ball in den Fuß. Der Kroate nimmt die Kugel unsauber an und so verpufft auch dieser Angriff im Ansatz.
  • 54
    Von den Gastgebern kommt immernoch zu wenig. Stuttgart hat alles im Griff und der HSV kann sich keine Torchancen erspielen.
  • 52
    Dicke Chance für den VfB! Holzhauser spielt Traoré wunderbar frei. Traoré läuft frei auf Adler zu, lässt sich dann aber etwas zu viel Zeit, sodass der zurückgeeilte Diekmeier noch zur Ecke klären kann.
  • 52
    Erste Aktion des eingewechselten Beister: Er setzt sich gegen Sakai etwas ungestüm ein und wird zurückgepfiffen.
  • 50
    Traoré setzt Gentner am linken Strafraumeck in Szene. Dieser flankt sofort in die Mitte und findet dort den Kopf von Harnik. Der Siebener der Schwaben wird noch ein bischen gestört und verfehlt das Tor von Adler.
  • 49
    Noch eine kurze Information zur Verletzung von Arthur Boka: Der Stuttgarter musste aufgrund einer tiefen Fleischwunde an der Wade ausgewechselt werden. Gute Besserung auch von dieser Stelle!
  • 48
    Zunächst kommt aber der VfB. Harnik zieht aus 18 Metern ab und prüft Adler, der jedoch keine Schwäche zeigt und den Flachschuss festhält.
  • 47
    Maximilian Beister soll über die linke Außenbahn nun für Gefahr sorgen und mehr Tempo machen, als dies Petr Jiráček in Durchgang Eins gelungen ist.
  • 46
    Einwechslung bei Hamburger SV: Maximilian Beister
  • 46
    Auswechslung bei Hamburger SV: Petr Jiráček
  • 46
    Weiter gehts! Tobias Welz gibt die zweiten 45 Minuten frei. Der HSV hat einmal zur Pause gewechselt.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Der VfB Stuttgart führt verdient beim Hamburger SV zur Pause mit 1:0. Die Schwaben zeigen eine sehr starke Partie und erspielten sich einige hochkarätige Torchancen. Bereits nach zwei Minuten scheiterte Harnik freistehend am wieder einmal sehr gut aufgelegten René Adler. Auch Ibišević und Traoré hatten in der Folge dicke Gelegenheiten. Die Gäste mussten jedoch bis zur 31. Minute warten, ehe Ibišević einen schönen Angriff über Gentner und Harnik mit dem Führungstreffer krönte. Der HSV kam erst kurz vor dem Pausenpfiff etwas besser ins Spiel. Zunächst wurde van der Vaart von Boka, der sich dabei verletzte, noch entscheidend am Torabschluss gehindert. Dann packte Badelj aus über 25 Metern den Hammer aus und scheiterte an der Latte. Können die Hanseaten den Schwung aus den letzten Minuten vor der Halbzeit mit in Durchgang Zwei nehmen? Gleich gehts weiter!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Cristian Molinaro
  • 45
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Arthur Boka
  • 45
    Pech für den HSV! Badelj knallt die Kugel aus 26 Metern an die Unterkante der Latte. Von dort aus springt der Ball Rudņevs auf den Kopf und der Angreifer netzt ein! Er steht jedoch im Abseits und der Treffer zählt nicht!
  • 45
    Boka deutet an, dass es wohl nicht weitergeht.
  • 44
    Erneut muss Boka behandelt werden. Der VfB spielt derzeit nur zu Zehnt.
  • 42
    Bester Angriff des HSV! Jiráček flankt von der linken Seite in den Strafraum. Am zweiten Pfosten rauscht van der Vaart heran, wird jedoch noch beim Torabschluss gestört, sodass nur ein harmloses Schüsschen herauskommt und Ulreich sich die Kugel schnappt.
  • 41
    Knapp fünf Minuten sind es noch bis zur Pause. Gelingt den Gastgebern hier in Durchgang Eins noch etwas. Bis auf einen Schuss von Rudņevs nach drei Minuten hat das Team von Thorsten Fink offensiv bislang kaum etwas zustande gebracht.
  • 39
    Jansen setzt sich auf der linken Seite mal schön durch und flankt hoch an den zweiten Pfosten. Dort setzt Rudņevs nach Ansicht von Tobias Welz unfair den Körper ein und wird zurückgepfiffen.
  • 37
    Da wäre mehr drin gewesen. Die Stuttgarter spielen Ibišević rechts vor dem Strafraum schön frei. Der Torschütze des bisher einzigen Treffers kann das Leder jedoch nicht richtig kontrollieren und verliert den Ball.
  • 36
    Der HSV kann sich nach einem Freistoß aus dem Halbfeld nicht richtig befreien. Aus dem Hintergrund kommt Holzhauser zum Schuss, setzt das Leder aber deutlich über das Tor.
  • 35
    Traoré bekommt den Ball 25 Meter vor dem Tor. Er läuft noch ein paar Schritte, zieht von halbrechts in die Mitte und haut dann drauf! Guter Schuss, der nur ganz knapp über den Kasten zischt!
  • 34
    Die Gäste bestimmen nach wie vor das Spiel. Der VfB ist dem 0:2 derzeit näher, als der HSV dem Ausgleich.
  • 33
    Wacht der HSV jetzt auf? Die Gastgeber haben die bisherigen 33 Minuten schlicht und einfach verschlafen.
  • 31
    Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Vedad Ibišević
    Jetzt ist es doch passiert: Dem VfB gelingt die verdiente Führung! Gentner spielt Harnik den Ball auf der rechten Seite in den Lauf. Der Österreicher geht bis zur Grundlinie, bringt die Kugel dann flach auf den kurzen Pfosten, wo Ibišević eiskalt mit Rechts vollstreckt!
  • 30
    Eine halbe Stunde ist rum in der Hamburger Imtech Arena. Der HSV kann sich bei Torhüter René Adler und bei der mangelden Zielgenauigkeit der Gäste bedanken, dass es hier noch 0:0 steht.
  • 29
    Auch in der Statistik zeigt sich die Überlegenheit der Gäste. Sechs Torschüsse gaben die Schwaben bislang ab. Beim HSV waren es lediglich zwei.
  • 27
    Dicke Chance für den VfB! Traoré dringt von der linken Seite in den Strafraum ein. Er setzt sich klasse durch übersieht dann aber die völlig freistehenden Harnik und Ibišević in der Mitte. Stattdessen sucht er aus spitzem Winkel selbst den Abschluss und scheitert an René Adler!
  • 26
    Stuttgart ist nach wie vor die bessere Mannschaft. Der HSV wirkt hinten nicht hundertprozentig sicher und kann sich auch nach vorne nicht entscheidend durchsetzen. Die Gäste aus dem Schwabenland zeigen dagegen ein starkes Spiel.
  • 24
    Die Kugel rollt wieder und auch Arthur Boka ist wieder mit dabei.
  • 24
    Die Partie ist derzeit unterbrochen, da Boka unglücklich auf den Kopf gefallen ist und behandelt werden muss.
  • 23
    Arslan geht im Mittelfeld an zwei Gegenspielern vorbei und versucht dann Rudņevs mit einem Steilpass in Szene zu setzen. Die Abwehr der Gäste hat jedoch aufgepasst und fängt das Zuspiel ab.
  • 22
    An Rafael van der Vaart läuft das Spiel bislang ein wenig vorbei. Der Niederländer kann der Partie noch nicht seinen Stempel aufdrücken.
  • 21
    Der HSV offenbart in der Defensive doch einige Lücken. Der VfB weiß diese ein ums andere Mal aufzudecken und hatte schon zwei richtig gute Torchancen.
  • 20
    Sakai bringt den Ball hoch in die Mitte. Die Flanke ist jedoch etwas zu lang und sorgt nicht für Gefahr.
  • 20
    Ecke für die Gäste von der rechten Seite...
  • 19
    Gentner bekommt den Ball an der Hamburger Strafraumgrenze. Er läuft noch ein, zwei Meter nach links und zieht dann ab! Sein Schuss streicht einen knappen halben Meter über den Kasten.
  • 17
    Auf der Gegenseite spielt Diekmeier Son den Ball 30 Meter vor dem Tor in den Fuß. Son läuft noch ein paar Schritte und zieht dann ab. Sein Schuss wird noch abgefälscht, verliert dadurch an Fahrt und landet in den Armen von Sven Ulreich.
  • 15
    Ibišević muss das 0:1 machen! Nach einer tollen Kombination über Holzhauser und Gentner gelangt das Leder zu Ibišević, der am Elfmeterpunkt völlig frei steht! Der Angreifer zögert jedoch etwas zu lange, wird noch gestört und setzt das Ding dann neben den Kasten!
  • 14
    Westermann bekommt den Ball im Mittelfeld und hat viel Platz. Er sieht den in den Sechzehner startenden Son. Sein chipp auf den Südkoreaner ist jedoch etwas zu lang und geht ins Toraus.
  • 14
    Der Eckstoß bringt nichts ein.
  • 13
    Die Gäste bringen einen Freistoß aus dem Mittelfeld lang und hoch in den Hamburger Strafraum. Sie suchen dort Vedad Ibišević. Im letzten Moment wird der Ball jedoch noch von einem HSV-Spieler verlängert, sodass der Mittelstürmer nicht an die Kugel kommt und es die erste Ecke für den VfB gibt.
  • 12
    Stuttgart erarbeitet sich ein leichtes Übergewicht. Die Gäste wirken extrem spritzig und motiviert.
  • 11
    Diekmeier nimmt einen langen Ball aus der Abwehr auf der rechten Seite direkt und bringt das Leder mit der Innenseite in die Mitte. Dort findet er aber keinen Mitspieler.
  • 9
    Auf der anderen Seite geht auch der Gastgeber früh drauf. Ulreich wird nach einem Rückspiel unter Druck gesetzt und muss den Ball unkontrolliert aus dem Sechzehner dreschen. Resultat: Einwurf für den HSV.
  • 7
    Der VfB setzt Mancienne in der HSV-Abwehr gleich mit zwei Mann unter Druck. Der Verteidiger vertändelt den Ball fast und schafft nur im letzten Moment den Rückpass zu René Adler.
  • 6
    Beide Teams sind offensiv eingestellt. Sie verstecken sich hier nicht und das sonst so übliche Abtasten in den Anfangsminuten ist nicht zu beobachten.
  • 5
    Jansen geht auf der linken Seite an Sakai vorbei und zieht die Kugel flach in die Mitte. Ulreich hechtet in den Ball und hat das Ding im Nachfassen.
  • 4
    Toller Beginn in Hamburg! Nach vier gespielten Minuten hatten beide Teams schon jeweils eine gute Torgelegenheit. So kann es weitergehen!
  • 3
    Auf der Gegenseite kommt Rudņevs aus 15 Metern und halbrechter Position zum Schuss. Der Abschluss ist noch leicht verdeckt und zwingt Ulreich zu einer guten Parade. Der VfB-Keeper ist schnell unten und wehrt das Leder ab.
  • 2
    Riesenchance für den VfB! Was für ein Auftakt! Der VfB steckt die Kugel super durch auf Martin Harnik. Der Österreicher läuft frei auf René Adler zu. Der Schlussmann bleibt ganz lange stehen und lässt Harnik nicht vorbei!
  • 1
    Auf gehts! Die Kugel rollt.
  • 1
    Spielbeginn
  • Stuttgart hat die Seitenwahl gewonnen. Der HSV wird anstoßen.
  • Die Mannschaften betreten den grünen Rasen. Die Stimmung im Stadion ist prächtig. Es ist angerichtet!
  • Schiedsrichter der Partie ist Tobias Welz. Ihm assistieren an den Linien Marcel Unger und Rafael Foltyn.
  • Für Bruno Labbadia ist die heutige Partie eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte: Er bestritt 41 Bundesliga-Spiele für die Hanseaten und war in der Saison 2009/2010 Trainer des HSV.
  • In der vergangenen Saison verlor Hamburg vor heimischer Kulisse mit 0:4 gegen den VfB. "Wir haben aus dem letzten Jahr noch einiges gut zu machen", weiß auch Thorsten Fink.
  • Bruno Labbadia erwartet von seiner Mannschaft heute "dass wir über eine sehr gute Kompaktheit zu unserem Spiel kommen." Der Gästetrainer hat jedoch auch großen Respekt vor dem Hamburger SV: "Sie haben eine gute Qualität im Kader und zudem sehr gut und sehr teuer eingekauft", sagte er im Vorfeld der Begegnung.
  • Thorsten Fink lässt sich von der aktuellen Tabellensituation der Gäste nicht blenden und erwartet ein schweres Spiel: "Stuttgart hat eine gute Mannschaft, die fast identisch zu der Mannschaft ist, die in der vergangenen Saison die Europa League erreicht hat. Wir sind also gewarnt", sagte er auf der Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag.
  • Bruno Labbadia hat seine Startelf im Vergleich zum 2:2 gegen Leverkusen einmal umgebaut. In der Innenverteidigung rückt Serdar Taşçı für Maza in die Mannschaft. Auch beim VfB werfen wir noch einen kurzen Blick auf die taktische Formation: Vor der Viererabwehrkette sollen drei zentrale Mittelfeldspieler für Ordnung sorgen. Den defensivsten Part übernimmt dabei William Kvist. Direkt vor ihm agieren Christian Gentner und Raphael Holzhauser. Auf den Außenpositionen sollen Ibrahima Traoré über die linke und Martin Harnik über die rechte Seite Vedad Ibišević im Sturmzentrum mit Vorlagen versorgen.
  • HSV-Coach Thorsten Fink lässt seine Startformation im Vergleich zum 1:0-Sieg in Fürth unverändert. Taktisch treten die Norddeutschen im 4-2-3-1 an. Tolgay Arslan und Milan Badelj sollen auf der Sechs für Stabilität im Mittelfeld sorgen. Auf den eher offensiv ausgerichteten Mittelfeldpositionen kommen Petr Jiráček links, Heung-Min Son auf der rechten Seite und Rafael van der Vaart im Zentrum zum Zuge. Einzige nominelle Spitze ist Artjoms Rudņevs.
  • Der VfB Stuttgart hat in der laufenden Saison erst ein Spiel gewonnen. Ende September siegte das Team von Trainer Bruno Labbadia beim 1. FC Nürnberg mit 2:0. Am vergangenen Spieltag gab es vor heimischer Kulisse gegen Bayer Leverkusen ein 2:2.
  • In der Hamburger Imtech Arena empfängt der Tabellenzehnte den Sechzehnten aus dem Schwabenland. Der HSV hat zuletzt viermal in Folge nicht verloren und dabei zehn Punkte geholt. Zum Auftakt der Positivserie siegten die Hanseaten gegen Borussia Dortmund mit 3:2. Anschließend gab es ein 2:2 in Mönchengladbach und zwei 1:0-Erfolge gegen Hannover 96 und bei der SpVgg Greuther Fürth.
  • Hallo und Herzlich Willkommen zur letzten Begegnung des 8. Spieltags der Bundesliga zwischen dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart!
Anzeige