Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
02.02.2013 15:30
1899 HoffenheimHoffenheim2:1FreiburgSC Freiburg
StadionPreZero Arena
Zuschauer24.000
Schiedsrichter
Robert Hartmann
10.
26.
28.
65.
83.
70.
76.
83.
4.
45.
90.
76.
83.
  • 90
    Fazit:
    Am 20. Spieltag gelingt 1899 Hoffenheim der Befreiungsschlag! Mit 2:1 gewinnt das Team aus dem Kraichgau mit 2:1 gegen die Überraschungstruppe vom SC Freiburg und kann somit den Rückstand auf das rettende Ufer verkürzen. Nach dem Schockstart zogen die Blauen ihren Kopf aus der Schlinge und gingen bereits innerhalb von einer halben Stunden in Front. Im zweiten Durchgang war Freiburg zwar überlegen, doch der Abwehrriegel der TSG ließ nur noch wenige Abschlüsse zu. Freiburg verpasst dadurch den Sprung auf Rang fünf. Für Hoffenheim war dieser Sieg mehr als wichtig, denn auch Augsburg und Fürth haben Punkte eingefahren. Einen schönen Samstag noch!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Die echte Brechstange packt der SC nicht aus, man probiert es immer noch mit Kurzpassspiel. Noch 50 Sekunden zu gehen!
  • 90
    120 Sekunden werden obendrauf gepackt!
  • 90
    Die letzte reguläre Minute ist angebrochen!
  • 89
    Ochs und Derdiyok haben unabhängig voneinander die Entscheidung auf dem Fuß, scheitern aber an Baumann und an sich selbst.
  • 88
    Nach Anspiel von Caligiuri flankt Kruse von der rechten Seite genau auf Gomes. Der ist mittlerweile "warmgeflankt".
  • 87
    Hoffenheim kann sich etwas befreien, muss aber wohl bis zum Schluss zittern. Nach einem Konter, der zum 3:1 führt, sieht es nun wirklich nicht aus.
  • 85
    Mit je einer neuen Kraft auf beiden Seiten geht es in die finale Schlussphase. Freiburg hat noch etwas mehr Körner, Hoffenheim wirkt müde. Reicht's trotzdem für den Sieg?
  • 83
    Einwechslung bei SC Freiburg: Erik Jendrišek
  • 83
    Auswechslung bei SC Freiburg: Jan Rosenthal
  • 83
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Patrick Ochs
  • 83
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Roberto Firmino
  • 83
    Gelbe Karte für Roberto Firmino (1899 Hoffenheim)
    Der Youngster soll ausgewechselt werden und lässt sich dabei aufreizend viel Zeit. Kurz vor Ende seines Arbeitstages sieht er deshalb noch die Gelbe Karte.
  • 81
    Riesendurcheinander im Sechzehner vor Heurelho Gomes! Nach einer Ecke bekommen die Blauen das Leder nicht aus der Gefahrenzone und zwei Freiburger kommen zum Schuss. Die Versuche werden aber abgeblockt. Da Makiadis Fallrückzieheransatz als gefährliches Spiel gewertet wird, entscheidet Schiedsrichter Hartmann auf Offensivfoul.
  • 80
    Wo bleiben die Chancen des SC auf den Ausgleich? Sie können ihre Dominanz nicht in den Möglichkeiten ummünzen!
  • 78
    Die Unterstützung der Hoffenheimer Anhänger ist heute überraschend gut. Man ist heiß darauf, endlich wieder einen Dreier einfahren zu können!
  • 77
    Je ein Wechsel auf beiden Seiten: Der ehemalige Freiburger Williams ersetzt auf Seiten der TSG Tobias Weis. Beim SC kommt der vom Afrika-Cup zurückgekehrte Kongolse Makiadi für Schmid auf den Rasen.
  • 76
    Einwechslung bei SC Freiburg: Cédric Makiadi
  • 76
    Auswechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
  • 76
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Daniel Williams
  • 76
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Tobias Weis
  • 72
    Die Zeit rennt den Weiß-Roten davon und aktuell wird man das Gefühl nicht los, dass es einfach nicht der SC ist. Nach dem guten Start konnten die Mannen von Christian Streich nicht mehr in der Offensive überzeugen.
  • 70
    Der unauffällige Igor de Camargo verlääst wie erwartet den Rasen. Der Belgo-Brasilianer wird sich in den kommenden Wochen steigern müssen, wenn er in der Startelf bleiben will. Alleinunterhalter im Angriff ist heute Kevin Volland.
  • 70
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Eren Derdiyok
  • 70
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Igor de Camargo
  • 68
    Eren Derdiyok, der bislang noch gar nicht im Kraichgau angekommen ist, macht sich für eine Einwechslung bereit. Igor de Camargo wird wohl in den verfrühten Feierabend gehen dürfen.
  • 66
    Und wer pflückt die Kirsche sicher aus der Luft? Natürlich Gomes! Aber man muss sich weiterhin fragen, was das für schwache Freistoßflanken der Breisgauer sind!
  • 65
    Gelbe Karte für Eugen Polanski (1899 Hoffenheim)
    Polanski fällt Schmid in die Hacken und sieht seine dritte Gelbe Karte in dieser Spielzeit. Aus seinen Einsätzen für Mainz nimmt er nämlich zwei Verwarnungen mit.
  • 65
    Der SC muss jetzt wieder etwas Tempo aus dem Spiel nehmen, da geht gerade nicht viel gegen mittlerweile kompakt verteidigenden Hoffenheimer. Es droht die erst Niederlage seit sechs Spielen!
  • 62
    Alle Freiburger Ecken landen genau in den Armen von Heurelho Gomes. Da muss Vegar Hedenstad mal darüber nachdenken, nicht immer direkt vor das Tor der TSG zu flanken.
  • 59
    Entlastungskonter der Blauen! Firmino spielt auf der rechten Seite in den Lauf von de Camargo durch. Er dringt in den Strafraum ein und will in die Mitte auf Volland ablegen. Krmas geht dazwischen, dennoch bekommt de Camargo den Nachschuss. Mit der Pieke aus sieben Metern deutlich rechts vorbei!
  • 58
    Unglaublich viele Ballverluste in der Phase auf beiden Seiten. Das können alle Protagonisten viel besser, doch derzeit fehlt offenbar die Konzentration. Es kann nur besser werden, auch wenn die Intensität schon sehr hoch ist!
  • 56
    Rosenthal spielt von der Zone zental vor dem Sechzehner auf halbrechts in den Lauf von Hedenstad, doch der Norweger weiß nicht wirklich etwas mit dem Ball anzufangen. Seine halbhohe Flanke an den Fünfmeterraum findet keinen Abnehmer.
  • 54
    Freiburg ist zwar drückend überlegen, lässt aber die nötige Präzision im Passspiel vermissen. Bis zum Sechzehner sieht das gut aus, doch dann folgen oft Fehlpässe.
  • 53
    Da Augsburg im Moment nur einen Punkt in Wolfsburg sein Eigen nennt, überholt die TSG die Schwaben in der Live-Tabelle und belegt wieder den Relegationsrang. Der Rückstand auf die erst morgen aktiven Nürnberger beträgt aktuell fünf Zähler.
  • 51
    Kaum Entlastung momentan bei den Gastgebern, die das Leder nach Balleroberung nur hinten herausbolzen. In diesem Stil wird's schwer, die Führung über die Zeit zu bringen.
  • 50
    Mit der Zeit finden die Weiß-Roten ihren roten Faden wieder. Sie scheinen wieder mehr Struktur in ihr Aufbauspiel zu bekommen, auch wenn sie noch nicht an den Leistungen in der Anfangsviertelstunde anknüpfen können.
  • 49
    Schuster kommt nach einer Sorg-Flanke von der linken Außenbahn zum Kopfball, kann aber nicht genug Druck hinter die Torfabrik bringen. Gomes ist schnell unten und hat das Ding sicher in seinen Händen.
  • 48
    Gomes fängt einen Eckball von Hedenstad sicher aus der Luft und bekommt erneut den lauten Applaus der Zuschauer zu hören. Mausert sich der Brasilianer etwa zum Publikumsliebling?
  • 46
    Nach einer tollen Einzelleistung von Volland, der sich klasse gegen zwei Freiburger durchsetzt, verstolpert Johnson das Spielgerät in aussichtsreicher Position. Bei einem 3:1 wären die Blauen ganz nah am ersten Sieg seit neun Spielen.
  • 46
    Igor de Camargo und Kavin Volland haben den Anstoß zur zweiten Halbzeit ausgeführt. Ohne personelle Veränderungen geht's für beide Teams weiter.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Das Kellerkind aus Hoffenheim führt zur Pause gegen das Überraschungsteam vom SC Freiburg. Dabei waren die Bresigauer so vielversprechend in diesen Nachmittag gestartet. Nach nicht einmal 240 Sekunden besorgte Max Kruse die Freiburger Führung, ließ Hoffenheims neuen Torwart im zweiten Versuch keine Abwehrchance. Die TSG hatte zunächst nicht viel zu melden, kam nach dem Ausgleich durch Volland aber besser in die Partie und ging sogar unerwartet in Führung. Mit dem 2:1 kam das Selbstbewusstsein und mehr Sicherheit in der Defensive, sodass es die Gäste nun deutlich schwerer haben. Uns erwartet eine interessante zweite Halbzeit. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Den fälligen Freistoß jagt Firmino relativ witzlos in den weiß-rote Mauer. Kurz danach geht es nach einer einminütigen Nachspielzeit in die Kabinen.
  • 45
    Gelbe Karte für Vegar Hedenstad (SC Freiburg)
    Robust setzt sich Volland gegen zwei Freiburger durch und hat dann beinahe freie Bahn. Hedenstad weiß sich nur noch mit einem Foul 24 Meter vor dem SC-Kasten zu helfen.
  • 44
    Igor de Camargo setzt sich an der linken Grundlinie durch und spielt scharf in den Fünfmeterraum. Dort rauscht die Kugel aber an Freund und Feind vorbei.
  • 43
    Der SC hat noch Luft nach oben und wird sich im zweiten Durchgang noch lange nicht geschlagen geben. Wenn die Streich-Truppe Hoffenheim richtig unter Druck setzt, sollte noch die ein oder andere Chance herausspringen.
  • 41
    Sorg mal wieder mit einem Freiburger Abschluss! Feiner Spielzug der Breisgauer, welcher mit einem Schuss des Linksverteidigers beendet wird. Polanski fälscht zur Ecke ab, die den Gästen nichts einbringt.
  • 39
    Da wird sich Tobias Weis ärgern! Die Jungs von Marco Kurz greifen in Überzahl an und Usami muss eigentlich nur sauber in den Lauf des ehemaligen Nationalspielers passen. Der Japaner spielt aber etwas zu ungenau und dann ist die Chance dahin.
  • 38
    ... Usami flankt das Spielgerät auf den zweiten Pfosten, doch dort verpasst Abraham den Ball. Keine Gefahr für den Kasten von Oliver Baumann.
  • 38
    Freistoß für Hoffenheim von der linken Seite. Usami wird ausführen...
  • 36
    Die bis hierhin unter dem Strich sehr lebhafte Partie nimmt sich momentan eine kleine Auszeit. Hoffenheim zeigt, dass es kämpfen kann und lässt Freiburg nicht zum Zuge kommen. Vor allem im Mittelfeld klappt die Defensivarbeit der Gastgeber gut.
  • 34
    Freiburg hat den Rückstand noch nicht verdaut, bringt nach dem 1:2 kaum noch etwas nach vorne zustande. Das liegt vielleicht aber auch daran, dass die TSG mittlerweile ganz passabel verteidigt.
  • 32
    Derzeit probieren es die Gastgeber mit vielen hohen Bällen auf die Stürmer de Camargo und Volland. Bisland ist dieses Rezept allerdings nicht von Erfolg gekrönt.
  • 31
    Gomes ist einmal mehr zur Stelle, kann einen halbstarken Schuss von Rosenthal aus 15 Metern locker parieren. Es ist bisher ein guter Auftritt des brasilianischen Torwarts.
  • 30
    Nach einer halben Stunde führt Hoffenheim mit 2:1, obwohl Freiburg insgesamt einen Tacken besser ist. Die Hausherren haben sich jedoch als besonders kaltschnäuzig gezeigt und können nun selbstbewusster auftreten.
  • 28
    Gelbe Karte für Andreas Beck (1899 Hoffenheim)
    Beck kommt gegen Caligiuri zu spät und kann den Freiburger nur noch regelwidrig auf seiner rechten Abwehrseite stoppen. Da muss Robert Hartmann die Gelbe Karte zücken. Es ist die vierte Verwarnung für Beck in dieser Saison, bleibt also ohne Folgen.
  • 26
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Kevin Volland
    Der doppelte Volland bringt die TSG in Front! Caligiuri und Sorg verdaddeln das Leder an der eigenen linken Grundlinie. Firmino bedient Weis, der quer in den Fünfmeterraum auf Volland ablegt. Der versenkt das Ding aus sechs Metern eiskalt im rechten Winkel!
  • 25
    Igor de Camargo liegt am Boden, wurde von Pavel Krmas leicht am Kopf getroffen. Der Belgo-Brasilianer macht allerdings mehr draus als es eigentlich war. Für sein schauspielerisches Talent ist er ja bereits aus der Mönchengladbach bekannt.
  • 24
    Die Nickeligkeiten auf dem Rasen häufen sich, Max Kruse kommt so gerade eben noch mit einer Ermahnung davon. Der Torschütze zum 1:0 hatte gegen Beck den Schlappen draufgehalten.
  • 23
    Matthieu Delpierre haut im eigenen Sechzehner über den Ball, berührt ihn nur leicht mit dem Außenrist. Den leicht angeschnittenen Ball schnappt sich Gomes aber ohne Probleme.
  • 21
    Igor de Camargo will einen hohen Ball auf den Elfmeterpunkt verwerten, den Polanski geschlagen hatte. Krmas geht jedoch konsequent und fair zu Werke und klärt.
  • 20
    So langsam werden die Sinsheimer etwas sicherer, halten die Torfabrik aber auch weit entfernt vom eigenen Kasten. Immer wenn der SC schnell nach vorne spielt, wackeln die Blauen, doch das kam in den letzten Minuten seltener vor.
  • 19
    Caligiuri arbeitet auch im eigenen Strafraum gut mit und klärt eine Freistoßflanke der Hausherren per Kopf zur Ecke. Hoffenheim führt kurz aus, doch wenig später ist das Leder schon wieder beim Gegner.
  • 17
    Weis startet auf halblinks durch, hat das Leder im Sechzehner am Fuß und will in die Mitte auf den blanken Volland durchstecken. Diagné geht beherzt dazwischen und verhindert eine gute Chance für die TSG.
  • 17
    ... der baumlange Gomes pflückt die Kirsche sicher aus der Luft. Dafür wird der Brasilianer frenetisch gefeiert.
  • 16
    Freistoß für die Gäste aus dem rechten Halbfeld...
  • 15
    So richtig können die Kraichgauer den Schalter noch nicht umlegen. Bis aif den Spielzug, welcher zum Ausgleich führte, geht bei den Mannen von Marco Kurz nichts nach vorne. Im Großen und Ganzen steht Freiburg sehr sicher.
  • 13
    Nachdem es infolge des 0:1 schon einige Pfiffe gegeben hat, können sich die Heimfans nun wieder für das Geschehen auf dem Rasen begeistern. Die Abwehr der TSG macht aber weiterhin nicht den sichersten Eindruck.
  • 12
    Das Spiel ist noch sehr jung und hat schon zwei Tore zu bieten. So kann es weitergehen! Es war Hoffenheims erster Angriff und führt umgehend zu einem Treffer. Freiburg muss das erste Gegentor seit Mitte Dezember hinnehmen.
  • 10
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Kevin Volland
    Nun klingelt's auch auf der Gegenseite! Polanski spielt aus der Zone vor dem Sechzehner den perfekten Pass in den Lauf von Firmino, der aus gut neun Metern nur den Innenpfosten trifft. Die Kugel kullert zu Volland, der das Leder zusammen mit Freiburgs Verteidiger Hedenstad über die Linie bringt.
  • 7
    Caligiuriii verpasst das 0:2 um Zentimeter! Hoffenheim leistet sich ein schlimmes Durcheinander im eigenen Sechzehner und kann einen Querpass von Schmid durch den Fünfmeterraum nicht verhindern. Aus spitzem Winkel probiert Caligiuri den Schuss und befördert das Leder nur knapp vorbei am rechten Pfosten!
  • 6
    Durch diese Führung schieben sich die Breisgauer in der Live-Tabelle auf Rang fünf. Wo soll der Erfolgsweg des SC noch enden?
  • 5
    Was für ein Schock für 1899, das in den ersten Minuten generell einen schwachen Start hingelegt hat. Freiburg ist deutlich agiler und gibt den Ton an.
  • 4
    Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Max Kruse
    Der SC Freiburg geht früh in Führung! Kruse geht auf halblinks steil und hält aus 13 Metern voll drauf. Gomes pariert klasse, jedoch genau in den Füße des Schützen. Der schnappt sich den Rebound und netzt aus nächster Nähe ein!
  • 4
    Die Rhein-Neckar-Arena ist erneut nur spärlich gefüllt. Gerade in Zeiten, in denen die Truppe von Trainer Marco Kurz dringend eine breite Unterstützung braucht, sind nicht besonders viele Fans im Stadion.
  • 3
    Schmid setzt sich an der rechten Grundlinie durch und spielt flach ins Zentrum. Dort steht David Abraham genau richtig und kann die Gefahr bannen.
  • 3
    Während die TSG seit neun Spielen sieglos ist, sind die Gäste mittlerweile seit Ende November ungeschlagen. Können die Hausherren diese beiden Serien durchbrechen?
  • 2
    Bei der Kleiderwahl gibt es hüben wir drüben keine Überraschungen. Die TSG spielt komplett in blauen Outfits. Der SC Freiburg präsentiert sich in weißen Trikots und roten Hosen und Stutzen.
  • 1
    Rosenthal probiert sein Glück nach 30 Sekunden aus gut 24 Metern, doch der Kullerball der Nummer acht landet in den Armen von Gomes.
  • 1
    Kraichgau versus Breisgau – auf geht’s!
  • 1
    Spielbeginn
  • Beck gewinnt die Seitenwahl gegen Schuster, sodass die Freiburger anstoßen werden.
  • Schiedsrichter Robert Hartmann führt die Mannschaften auf den Rasen der Sinsheimer Arena. Der 33-jährige Diplom-Betriebswirt wird an den Seitenlinien von Sascha Stegemann und Thomas Färber unterstützt.
  • Christian Streich war zufrieden mit dem Auftritt seiner Truppe gegen Leverkusen und nimmt keine personellen Veränderungen vor. Das bedeutet, dass Rosenthal und Kruse erneut im Angriff spielen und in erster Linie für das Freiburger Premierentor im Jahr 2013 sorgen sollen.
  • Neben den Neuzugängen Gomes und Abraham sowie de Camargo rutschen Johnson und Firmino in die erste Elf. Vestergaard, Ochs, Advíncula (alle auf der Bank) und Joselu (muskuläre Probleme) müssen zusehen.
  • Während für den schlechtesten Abwehrverbund der Liga (43 Gegentore) solche Schützenfeste beinahe an der Tagesordnung sind, war es für die zweitsicherste Abwehr der deutschen Eliteklasse der schwächste Tag der gesamten Hinrunde. Gegen kein anderes Team musste Oliver Baumann so oft hinter sich greifen!
  • Das Hinspiel im Dreisamstadion war Mitte September ein einziges Spektakel. Mit 5:3 schickten die Mannen von Christian Streich die Hoffenheimer nach Hause, durften sich aber erst nach zwei verspielten Vorsprüngen endgültig sicher sein, als Cédric Makiadi (84.) und Sebastian Freis (86.) in der Schlussphase für den Endstand sorgten.
  • Auch Freiburg hat kürzlich zugeschlagen auf dem mittlerweile geschlossenen Transfermarkt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler Hendrik Zuck vom 1. FC Kaiserslautern wurde in den Südwesten Baden-Württembergs gelotst. Im Kader steht er aber noch nicht. Garra Dembélé und Beg Ferati wurden hingegen bis zum Saisonende ins Ausland verliehen.
  • Unabhängig wie man das Treiben in Hoffenheim bewertet, findet im Breisgau das genaue Gegenteil statt. Dort investiert man sein kleines Geld in unbekannte Talente sowie die eigene Jugendarbeit und fährt damit erstaunlich gut. Zwar langte es zum Auftakt der Rückrunde "nur" zu zwei torlosen Unentschieden in Mainz und daheim gegen Leverkusen, doch der SCF hat weiterhin Kontakt zu den internationalen Rängen.
  • War bei Hoffenheim der Aktionismus am Werke oder sind die sieben Neuzugänge sinnvolle Verstärkungen für den Tabellensiebzehnten? Endgültig beurteilen können wird man das erst nach dem 34. Spieltag, wenn entweder der Klassenerhalt, die Relegation oder der direkte Abstieg zu Buche steht. Mit Heurelho Gomes, David Abraham, Eugen Polanski und Igor de Camargo stehen heute vier Verpflichtungen in der Startelf.
  • Am Rückstand auf das rettende Ufer hat sich seit dem Rückrundenauftakt nicht viel geändert. Besorgniserregend für den Verein von Mäzen Dietmar Hopp ist jedoch, dass der FC Augsburg stark in das neue Jahr gestartet ist und die TSG mittlerweile überholt hat. Bedeutet: Auch der Relegationsrang ist in Gefahr!
  • Fest steht, dass auch Heurelho Gomes erst einmal sein Können in der Bundesliga beweisen muss. Der brasilianische Keeper leistete sich in der Vergangenheit den ein oder anderen Patzer. Die kommenden Wochen werden zeigen, ob er der Mannschaft von Marco Kurz Stabilität verleihen kann.
  • Was für ein Tohuwabohu unter der Woche bei der TSG! Kurz vor Ende der Transferperiode verpflichteten die Verantwortlichen in Sinsheim noch den dritten Torwart der Tottenham Hotspur. Heurelho Gomes ist bis zum Sommer ausgeliehen und soll Tim Wiese ersetzen, dem nach schwachen Leistungen und starkem medialen Druck eine Auszeit gegönnt wird. Ob dabei wirklich Rücksicht auf den ehemaligen Nationaltorwart genommen wird oder die Gunst der Stunde genutzt wurde, um den Unsicherheitsfaktor loszuwerden, ist schwer zu sagen.
  • Hin und wieder wird bei dieser Paarung von einem Derby gesprochen, was aber letztlich von den meisten Anhängern nicht so empfunden wird. Dafür fehlen den heutigen Hausherren einfach die Masse an Jahren im Profifußball. Dennoch steht an diesem Samstag vor allem für 1899 Hoffenheim viel auf dem Spiel.
  • Herzlich Willkommen am Samstagnachmittag zum 20. Spieltag in der Bundesliga! 1899 Hoffenheim empfängt vor heimischer Kulisse Mannschaft, Betreuer und mitgereiste Fans des SC Freiburg.
Anzeige