Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

15:30Bayern MünchenFCBBayern München4:1VfB StuttgartVFBVfB Stuttgart
18:00Fortuna DüsseldorfF95Fortuna Düsseldorf0:4RB LeipzigRBLRB Leipzig

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Mit dem Patzer von Michael Rensing nahm das Unheil aus Düsseldorfer Sicht seinen Lauf. Doch nicht nur der Keeper stand in der zweiten Minute neben sich. Die gesamte Mannschaft von Friedhelm Funkel fand 25 Minuten lang überhaupt nicht statt. RB Leipzig nutzte die eklatante Überlegenheit und schoss sich mit drei Toren in der Anfangsphase auf die Siegerstraße. Danach verwalteten die Sachsen ihren Vorsprung über weite Strecken. Nach gut einer Stunde folgte eine der wenigen Phasen, wo die Rasenballer nochmals etwas anzogen – und prompt den vierten Treffer markierten. Viel mehr war nicht zu tun. Die Fortuna bäumte sich in der zweiten Hälfte zumindest auf, bemühte sich um einen Ehrentreffer. Zwei, drei Gelegenheiten dafür waren da, doch letztlich bildet der 4:0-Erfolg der Gäste das Geschehen auf dem Platz richtig ab. Die Roten Bullen waren vor 34.294 Zuschauern in der Merkur Spiel-Arena die klar bessere Mannschaft.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 89'
    :
    Emil Forsberg bereitet praktisch das fünfte Leipziger Tor vor. Dort vorn ist man sich auch einig, wer den Ball übernehmen soll und nicht im Abseits steht. Matheus Cunha ist es vorbehalten, den Angriff zu Ende zu bringen. Der gerade eingewechselte Mann geht auch noch rechts an Michael Rensing vorbei, stoppt dann den Ball und kann sich die Ecke aussuchen. Nur noch Matthias Zimmermann steht dort irgendwo in der Gegend herum und den schießt Cunha tatsächlich an.
  • 88'
    :
    Mittlerweile weint der Himmel auch wieder, was irgendwie zum Gemütszustand der Düsseldorfer passt. Es ist zum Heulen, was in den ersten 20 Minuten dieser Begegnung passiert ist.
  • 87'
    :
    So plätschert die Partie in der Schlussphase vor sich hin. Das Bemühen der Fortuna um einen Ehrentreffer gestaltet sich eher verhalten. Sonderlich viel Zug ist nicht drin in den Aktionen.
  • 85'
    :
    Damit sind wir für heute mit den Wechseln durch. Marcel Sabitzer hätte übrigens nicht zwingend runter gemusst, scheint also nicht ernsthaft verletzt.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Matheus Cunha
  • 85'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Sabitzer
  • 84'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Jean-Kévin Augustin
  • 84'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
  • 82'
    :
    Und dann kehrt Sabitzer auf den Rasen zurück. Das Problem scheint behoben, der 24-Jährige bewegt sich ganz geschmeidig und läuft rund.
  • 81'
    :
    Sabitzer humpelt erst einmal an die Seitenlinie, wo die Behandlung fortgesetzt wird. Anschließend kann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden.
  • 79'
    :
    Marcel Sabitzer geht nach einem Zweikampf mit Takashi Usami nahe der Mittellinie zu Boden und bleibt liegen. Offenbar hat der Österreicher Schmerzen. Die Partie wird unterbrochen, die Leipziger Betreuer eilen auf den Platz.
  • 77'
    :
    Damit schöpft Friedhelm Funkel sein Wechselkontingent restlos aus.
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Aymane Barkok
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dodi Lukebakio
  • 74'
    :
    So richtig muss man sich jetzt nicht mehr weh tun. Es gilt, die Partie locker runter zu spielen. Rouwen Hennings tut noch etwas für die Fortuna, zielt mit dem linken Fuß aber am Kasten von Péter Gulácsi vorbei.
  • 73'
    :
    Ralf Rangnick sieht also die Zeit für das Comeback von Emil Forsberg nach mehr als drei Monaten Verletzungspause gekommen.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
  • 73'
    :
    Auswechslung bei RB Leipzig: Diego Demme
  • 70'
    :
    Für die Fortuna kann es nun nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Einzig unverbesserliche Träumer glauben jetzt noch an eine wundersame Wende.
  • 68'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 0:4 durch Konrad Laimer
    Marcel Sabitzer feuert aus halbrechter Position. Den Distanzschuss pariert Michael Rensing mit Mühe, wehrt den Ball aber nicht gut genug zur Seite ab. So bekommt Konrad Laimer auf Höhe des linken Pfostens die Chance, reagiert schneller als Matthias Zimmermann und drückt die Kugel aus sieben Metern mit dem linken Fuß ins kurze Eck. Der erste Bundesligatreffer des Österreichers macht hier endgültig den Deckel drauf.
  • 67'
    :
    Gelbe Karte für Marvin Ducksch (Fortuna Düsseldorf)
    Marvin Ducksch bekommt ein Foul gegen Diego Demme abgepfiffen und regt sich tierisch darüber auf. Dieses Protestieren bringt ihm seine erste Verwarnung dieser Saison ein.
  • 65'
    :
    Im Anschluss an die Ecke zieht Marcel Sabitzer aus der zweiten Reihe ab. Der Rechtsschuss aus etwa 19 Metern streicht haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
  • 64'
    :
    RB kontert, das wird gefährlich. Aus halbrechter Position sucht Marcel Sabitzer den mitgelaufenen Poulsen. Im allerletzten Moment geht Marcin Kamiński dazwischen, rettet für Düsseldorf zur Ecke und bügelt seinen Abspielfehler von eben wieder aus.
  • 63'
    :
    Friedhelm Funkel wechselt offensiv. Die Kapitänsbinde reicht Oliver Fink gleich an den neuen Mann weiter. Rouwen Hennings streift sich das gute Stück umgehend über den Arm.
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink
  • 60'
    :
    Auf die größeren Spielanteile dürfen die Hausherren im zweiten Durchgang verweisen. Die Männer von Friedhelm Funkel wirken jetzt auch etwas zielstrebiger. Dagegen befinden sich die Rasenballer inzwischen vollends im Verwaltungsmodus.
  • 58'
    :
    Ein baldiges Erfolgserlebnis könnte vielleicht noch einmal für Düsseldorfer Aufbruchstimmung sorgen. Dafür aber muss die Pille ins Leipziger Tor - und zwar schleunigst.
  • 56'
    :
    Im Anschluss an den Eckstoß nimmt Marvin Ducksch aus halblinker Position mit dem rechten Fuß Maß, visiert das lange Eck an. Der Ball liegt richtig gut, doch Yussuf Poulsen steht letztlich im Weg und klärt per Kopf.
  • 55'
    :
    Dann taucht Marcin Kamiński links im Sechzehner auf, dringt fast bis zur Grundlinie vor und spielt den Ball flach in die Mitte. Dort möchte Oliver Fink in die Hereingabe grätschen, verpasst diese aber. Marcel Halstenberg klärt im Torraum zur Ecke.
  • 54'
    :
    Zu Ende gespielt bekommen es die Gäste derzeit nicht. Da fehlt es an der letzten Konsequenz.
  • 51'
    :
    Auf der Gegenseite legen die Gäste keinen gesteigerten Wert auf sonderlich große Eile. Spielkontrolle genügt den Männern von Ralf Rangnick fürs Erste. Und dann schauen die Gäste einfach, was sich so ergibt, was der Gegner anbietet.
  • 49'
    :
    Noch also mag die Fortuna nicht aufstecken. Die Gastgeber sind es natürlich auch ihrem Publikum schuldig und sollten sich sehr wohl noch aufbäumen. Das ist schließlich die Mindestanforderung an einen Fußballprofi.
  • 48'
    :
    Auf dem linken Flügel arbeitet sich Takashi Usami an Ibrahima Konaté vorbei. Die Flanke landet rechts in der Box bei Dodi Lukebakio, der mit dem linken Fuß den linken Torwinkel anvisiert, diesen aber um einen halben Meter verfehlt.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen schickt Ralf Rangnick seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marvin Ducksch
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Benito Raman
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Einen völligen Fehlstart erlebte Fortuna Düsseldorf in der heimischen Merkur Spiel-Arena. 25 Minuten waren die Hausherren praktisch gar nicht anwesend. Gut eine Viertelstunde genügte RB Leipzig, um drei Tore zu schießen. Vor allem der böse Schnitzer von Michael Rensing in der zweiten Minute und der daraus resultierende Gegentreffer warfen die Rheinländer total aus der Bahn. Das stellte beinahe schon den Anfang vom Ende dar. Die Rasenballer dominierten das Geschehen nach Belieben, entließen den Gegner anfangs überhaupt nicht aus dem Klammergriff. Erst im Angesicht der komfortablen Führung fingen die Gäste an, in den Verwaltungsmodus zu wechseln. Erst dadurch bekam auch die Fortuna etwas von dieser Partie ab. Das Team von Friedhelm Funkel sammelte Spielanteile und kam sogar zu einer Torchance. Über ein zaghaftes Aufbäumen jedoch gelangte man nicht hinaus. Sofern sich die Sachsen nicht völlig dilettantisch anstellen, werden sie die drei Punkte heute mit nach Hause nehmen. Alles andere scheint schwer vorstellbar und würde an ein Wunder grenzen.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 43'
    :
    Optisch schaut das momentan recht ausgeglichen aus, was da auf dem Rasen passiert. Würde da nur nicht das tatsächliche Ergebnis von der Videotafel grüßen.
  • 41'
    :
    Im Spielaufbau leistet sich Marcin Kamiński einen Fehlpass. Die Rasenballer schwärmen aus. Doch Tyler Adams trifft die falsche Enscheidung. Statt das Spiel breit zu machen, passt der Neuzugang ins Zentrum und spielt zudem in den Rücken eines Kollegen.
  • 39'
    :
    Überdies spielen die Düsseldorfer inzwischen auch Fußball. So holt Takashi Usami die erste Ecke für die Hausherren heraus. Deren Ausführung jedoch ist ungenügend und beschwört keinerlei Gefahr herauf.
  • 37'
    :
    Seit gut zehn Minuten nehmen die Gastgeber am Spiel teil. Das ist doch schon mal ein Fortschritt - auch wenn sich das Zwischenergebnis aus ihrer Sicht nach wie vor irgendwie aussichtslos anfühlen muss.
  • 35'
    :
    Dann intensivieren die Leipziger ihre Bemühungen mal wieder, nähern sich beinahe spielend dem Strafraum. Es folgt eine Flanke von der rechten Seite. Und jetzt greift Michael Rensing sicher zu.
  • 32'
    :
    Die Kontrolle hat unvermindert der Gast aus Sachsen. Jederzeit könnten die Männer von Ralf Rangnick den Fuß aufs Gas setzen. Derzeit halten sie das nicht für nötig, lauern eher auf eine passende Gelegenheit.
  • 30'
    :
    Längst dosieren die Rasenballer ihren Einsatz, wollen den Ball gar nicht mehr dauerhaft haben. Das ermöglicht der Fortuna mehr Spielanteile. Und so wirkt das jetzt zumindest ansatzweise wie ein Fußballspiel. Und die Rheinländer halten nun auch in den Zweikämpfen dagegen.
  • 28'
    :
    Dann starten die Männer von Friedhelm Funkel tatsächlich eine Aktion zum Tor. Benito Raman flankt von der linken Seite. Oliver Fink schraubt sich zum Kopfball hoch und setzt diesen um einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei.
  • 27'
    :
    Zumindest sind die Gastgeber jetzt etwas häufiger am Ball, dürfen ein klein wenig mitspielen. Dann taucht Takashi Usami rechts am Sechzehner auf. Dessen flache Hereingabe findet keinen Mitspieler.
  • 26'
    :
    Knapp 25 Meter vor dem Tor - so weit sind die Düsseldorfer bislang noch nicht vorgedrungen. Doch dann landet der Pass von Niko Gießelmann in den Füßen von Ibrahima Konaté. Und schon geht es wieder in die andere Richtung.
  • 25'
    :
    Ernüchterung macht sich seit geraumer Zeit auch auf den Rängen breit. Nur sporadisch werden Unterstützungsgesänge fürs Heimteam angestimmt, die aber nicht sehr lange anhalten.
  • 23'
    :
    Zumindest zappelt nicht jeder Leipziger Schuss im Netz. Gerade zieht Diego Demme halbrechts in Strafraumnähe mit dem linken Fuß ab. Den Aufsetzer hält Michael Rensing sicher.
  • 20'
    :
    Mit Ballgeschiebe weit hinten am eigenen Strafraum versucht die Fortuna, etwas Sicherheit zu erlangen. Doch so bald der Gegner etwas intensiver drauf geht, schlottern den Düsseldorfern die Knie.
  • 18'
    :
    Was sollen die Düsseldorfer tun? Guter Rat ist teuer. Doch derart neben der Spur können sich die Hausherren doch nicht dauerhaft bewegen. Da muss irgendwann eine Trotzreaktion folgen. Zu verlieren gibt es jetzt schließlich nichts mehr.
  • 16'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 0:3 durch Yussuf Poulsen
    Das geht so einfach. Von der linken Seite passt Marcel Halstenberg flach ins Zentrum. In Strafraumnähe darf Konrad Laimer den Ball kontrollieren und steckt diesen auf halblinks in den Sechzehner durch. Dort lässt sich Yussuf Poulsen nicht stoppen, wuchtet die Pille mit dem linken Fuß ins kurze Eck und netzt zum zweiten Mal am heutigen Abend ein. Die Rasenballer treffen, wie sie wollen. Es riecht nach einer ganz frühen Entscheidung.
  • 14'
    :
    Es spielt nur RB. Fortuna schafft es kaum in die gegnerische Hälfte. Den Strafraum hat man noch überhaupt nicht gesehen.
  • 12'
    :
    Immerhin darf Michael Rensing jetzt einen Ball halten - einen Rechtsschuss von Timo Werner rechts aus dem Strafraum. Diese Aktion sollte dem Torhüter etwas Sicherheit verleihen. Seinen Patzer aber macht er damit längst nicht gut, da muss noch mehr kommen.
  • 11'
    :
    Für die Männer von Friedhelm Funkel läuft das hier massiv in die falsche Richtung. Die Gastgeber sind noch gar nicht im Spiel angekommen und liegen bereits 0:2 zurück. Bislang geht den Rheinländern alles daneben.
  • 9'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 0:2 durch Ibrahima Konaté
    Was macht Ibrahima Konaté denn dort vorn? Der Innenverteidiger bekommt den Ball von Marcel Halstenberg und sieht, wie sich plötzlich Raum auftut, weil Kaan Ayhan unmotiviert ins Leere läuft. Takashi Usami ist dann zu spät dran. Auch Alfredo Morales bekommt das Loch nicht mehr geschlossen. Rechtsverteidiger Matthias Zimmermann rückt nicht nach innen. Konaté spaziert auf halblinks in den Strafraum, trifft den Ball mit der linken Innenseite gar nicht richtig. Die Kugel jedoch rollt aufs lange Eck zu, landet am rechten Innenpfosten und springt über die Linie zum ersten Bundesligatreffer des Franzosen.
  • 6'
    :
    Noch erlangen die Hausherren überhaupt keine Spielanteile, haben stattdessen alle Hände voll zu tun, ihre Reihen zu sortieren. Der Gegentreffer hinterlässt deutliche Spuren.
  • 4'
    :
    Erneut taucht Yussuf Poulsen aussichtsreich im Sechzehner auf, steht beim Zuspiel von Timo Werner allerdings im Abseits.
  • 3'
    :
    Für Yussuf Poulsen bedeutet dieses frühe Erfolgserlebnis den neunten Saisontreffer in der Bundesliga. Und die Leipziger wollen gegen die verunsicherten Düsseldorfer gleich nachsetzen.
  • 2'
    :
    Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Yussuf Poulsen
    Früh erarbeiten sich die Sachsen einen ersten Eckstoß, den Marcel Halstenberg von der rechten Seite hereinbringt. Der hohe Ball muss eine leichte Beute für Michael Rensing sein - ist es aber nicht. Unbedrängt lässt der Keeper die Kugel fallen. Seine Teamkollegen schaffen es mehrfach nicht, die Situation zu bereinigen. Die Gäste wollen ee wissen. Mit seinem ersten Versuch bleibt Yussuf Poulsen noch hängen, hat dann aber die Nerven, das Spielgerät aus sechs Metern mit dem rechten Fuß in die Maschen zu setzen.
  • 2'
    :
    Es ist feuchtkalt im Rheinland. Bei Temperaturen um fünf Grad drohen im Spielverlauf durch das geöffnete Dach sehr wohl Niederschläge. Dafür dürfen sich die Profis auf einem frisch verlegten Rasen beweisen. Der Untergrund darf also nicht als Ausrede für irgendwelche Unzulänglichkeiten dienen.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Unterdessen tummeln sich die Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Oliver Fink und Willi Orban stehen zur Platzwahl bereit. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
  • :
    Mit der Spielleitung wurde Robert Hartmann betraut. Der 39-jährige Referee pfeift sein 92. Bundesligaspiel. Unterstützung erhält er dabei von den Assistenten Christian Leicher und Florian Badstübner.
  • :
    Übrigens endete die Hinrundenpartie vom zweiten Spieltag mit einer Punkteteilung. Nach Toren von Matthias Zimmermann und Jean-Kévin Augustin trennte man sich Anfang September in der Red Bull Arena 1:1.
  • :
    Ralf Rangnick erwartet "eine Mannschaft, die – individuell betrachtet – nicht zu den Abstiegskandidaten zählt. Vor allem in der Offensive ist Fortuna Düsseldorf stark besetzt. Wenn wir aber so spielen, wie gegen den BVB ab der 20. Minute, sehe ich gute Chancen, auswärts drei Punkte zu holen. Das ist unser Ziel." Dafür erscheint es dem RB-Coach wichtig, "den Gegner früh zu attackieren und auf allen Positionen vorwärts zu verteidigen."
  • :
    Friedhelm Funkel interessiert dieser Rekord nur am Rande. Ihm steht eher die Sinn danach, das Augenmerk auf den Gegner zu richten, geht es doch "gegen eine der laufstärksten und aggressivsten Mannschaften der Bundesliga. Die Leipziger Offensive ist außergewöhnlich gut besetzt. Das wird eine ganz schwierige Aufgabe. Wir benötigen erneut eine Leistung wie in den letzten Spielen, um vielleicht etwas Zählbares zu holen."
  • :
    Dagegen steht die Fortuna nach den Erfolgen gegen Freiburg, Dortmund, in Hannover und in Augsburg vor der Einstellung eines Vereinsrekordes. Fünf Siege in Folge gelangen im Fußball-Oberhaus zuletzt in der Saison 1973/74. Ihre letzten Niederlagen kassierten die Düsseldorfer Anfang Dezember in Bremen und Ende November daheim gegen Mainz.
  • :
    Zuletzt verloren die Roten Bullen auswärts drei Partien in Folge, blieben dabei in Wolfsburg, Freiburg und München ohne eigenen Treffer. Anfang November brachten die Sachsen letztmals etwas von einem Bundesligagastspiel mit nach Hause – ein 3:0 aus Berlin.
  • :
    Und zu Hause gegen die Rasenballer ist für die Jungs von Friedhelm Funkel was drin. Zwar stellt RB zusammen mit Borussia Mönchengladbach die beste Abwehr der Liga (18 Gegentreffer), doch gerade auswärts verbreiteten die Leipziger im bisherigen Saisonverlauf kaum Schrecken. Zwei Siege, sieben Tore, acht Punkte stellen in der Fremde eine überaus magere Ausbeute dar.
  • :
    Tabellarisch begegnen sich der Vierzehnte und der Fünfte. Zehn Punkte liegen zwischen beiden Mannschaften. Während die Sachsen gleichauf mit der viertplatzierten Eintracht an der Champions League schnuppern, weisen die Rheinländer mit zehn Zählern ein ganz stattliches Polster zu einem direkten Abstiegsplatz auf. Selbst der Relegationsrang ist sieben Punkte entfernt. Eine komfortable Situation für den Aufsteiger!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Bayern München schlägt den VfB Stuttgart mit 4:1. Die Schwaben lieferten eine couragierte Leistung ab und hielten das Spiel lange offen, mussten sich aber schlussendlich der Qualität der Münchner geschlagen geben. Nach einem nicht unverdienten Remis zur Pause kam der FCB zuerst gut aus der Kabine, Stuttgart stabilisierte sich aber wieder. In dieser Phase viel das unglückliche Gegentor, als Gentner einen Schuss von Gnabry unhaltbar abfälschte. Stuttgart traf den Pfosten und im Gegenzug holte Lewandowski einen Elfmeter raus. Er verschoss, konnte aber wenige Minuten später den entscheidenden Treffer von Goretzka bejubeln. Die Bayern spielten das Spiel souverän zu Ende und kamen durch Lewandowski noch zum 4:1, der somit seinen Fehlschuss vom Punkt ausbesserte. Der Rekordmeister schiebt sich mit dem Sieg wieder auf den zweiten Platz und liegt sechs Punkte hinter Dortmund, Stuttgart ist weiter 16. der Tabelle. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
  • :
    Auf Seiten der Leipziger fehlt Dayot Upamecano – einerseits wegen einer Gelbsperre, der Abwehrspieler zog sich aber zudem im Training eine Knieverletzung zu. Kevin Kampl muss wegen Sprunggelenksproblemen passen. Die zwei freien Plätze in der Anfangsformation gehen an Willi Orban und mit Tyler Adams einen der zwei Winterneuzugänge. Amadou Haïdara fehlt dagegen im Kader – genau wie Bruma (Knöchelverletzung). Der genesene Emil Forsberg sitzt dafür zumindest schon mal wieder auf der Bank.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Rodríguez schlenzt die Kugel über die Mauer und knapp am rechten Pfosten vorbei!
  • 90'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Borna Sosa
  • 90'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Alexander Esswein
  • 89'
    :
    Hummels tanzt sich durch die Stuttgarter Reihe vor dem Strafraum und holt einen Freistoß heraus.
  • 88'
    :
    Didavi bekommt bei Stuttgart noch ein paar Minuten.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
  • 87'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Steven Zuber
  • 86'
    :
    Bayerns Neuzugang Alphonso Davies kommt nun zu seinen ersten Pflichtspielminuten für den Rekordmeister. Kingsley Coman macht für ihn Platz.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Alphonso Davies
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
  • 84'
    :
    Tooor für Bayern München, 4:1 durch Robert Lewandowski
    Jetzt wird es doch noch eine Klatsche für den VfB! Kimmich zieht von der rechten Seite in die Mitte und legt in den Lauf von Lewandowski. Der polnische Torjäger geht rechts an Zieler vorbei und drischt die Kugel in die Maschen!
  • 82'
    :
    Gentner lässt sich bei seiner Flankenvorbereitung auf der rechten Seite viel Zeit und befördert die Kugel schließlich an den langen Pfosten. Neuer ist zur Stelle und plückt das Ding sicher herunter.
  • 80'
    :
    Zieler schimpft mit seinem Vordermann! Eine Flanke in den Lauf von Gnabry hat Zieler eigentlich schon sicher, doch Kempf stellt sich unnötig dazwischen und macht das Leder wieder scharf. Gnabry scheitert am Außennetz!
  • :
    Im Vergleich zur Vorwoche nimmt Friedhelm Funkel zwei Veränderungen vor. Anstelle von Kenan Karaman und Marvin Ducksch, die heute beide auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Oliver Fink und Benito Raman in die Düsseldorfer Startelf. Mit Jaroslav Drobný ist einer von zwei Neuverpflichtungen Ersatz, Markus Suttner hingegen fehlt im Aufgebot.
  • 78'
    :
    Alaba packt aus der zweiten Reihe den Hammer aus, doch Zieler pariert!
  • 77'
    :
    Nun plätschert das Spiel so vor sich hin. Stuttgart hat erkannt, dass heute wahrscheinlich nichts mehr zu holen ist.
  • 75'
    :
    Die Bayern sind nun nach Standards äußerst gefährlich! Hummels verschafft sich im Anschluss an eine Ecke durch eine geschickte Drehung Platz in der Box und zieht ab - der Ball rauscht über das Gebälk!
  • 75'
    :
    Wechselzeit in der Münchner Arena: Thommy kommt für Donis, Rodríguez ersetzt Müller.
  • :
    Herzlich willkommen zum Abschluss des 19. Spieltages in der Bundesliga! Das Programm des letzten Januar-Wochenendes beschließen Fortuna Düsseldorf und RB Leipzig, die ab 18 Uhr gegeneinander antreten.
  • 74'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: James Rodríguez
  • 74'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
  • 74'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Erik Thommy
  • 74'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Anastasios Donis
  • 74'
    :
    Müller tankt sich rechts durch den Strafraum, verzögert mehrmals, scheitert dann aber an Zieler!
  • 71'
    :
    Tooor für Bayern München, 3:1 durch Leon Goretzka
    Ein Torwartfehler ermöglicht den Münchnern den dritten Treffer! Bei einer Ecke von der rechten Seite entwischt Goretzka in zentraler Position seinem Bewacher Kabak. Zieler segelt unter dem Flankenball hindurch und der Ex-Schalker kann unbedrängt einköpfen. Das war wohl die Entscheidung!
  • 68'
    :
    Lewandowski! Die Bayern wollen den Sack zumachen. Alaba tanzt Beck an der linken Grundlinie aus und passt pfeilschnell in die Mitte. Der polnische Stürmer spritzt dazwischen und setzt den Ball knapp neben den linken Pfosten!
  • 66'
    :
    Gelbe Karte für Christian Gentner (VfB Stuttgart)
    Gentner hat seinen Kredit beim Schiedsrichter aufgebraucht. Er zieht Coman von hinten die Beine weg und sieht die Gelbe Karte.
  • 65'
    :
    Elfmeter verschossen von Robert Lewandowski, Bayern München
    Lewandowski läuft in seiner bekannten, dynamischen Art an, knallt die Kugel aber mit Wucht gegen den rechten Pfosten. Das Spiel bleibt offen!
  • 64'
    :
    Elfmeter für Bayern! Kempf verfolgt Lewandowski im Strafraum und trifft den Polen von hinten an den Beinen. Schiri Willenborg zögert nicht lange und zeigt auf den Punkt!
  • 64'
    :
    Pfostentreffer der Stuttgarter! Beinahe können die Schwaben den Ausgleich bejubeln! González steht nach einem quer gespielten Ball im Strafraum sträflich frei und schießt auf das Tor. Er scheitert aus sieben Metern an Neuer, der Ball prallt vom Münchner Keeper kommend am Stuttgarter ab und tickt an den rechten Pfosten! Das war knapp.
  • 63'
    :
    Alaba trifft Esswein unglücklich mit dem Ellenbogen. Der Stuttgarter bleibt kurz liegen, kann aber weiterspielen.
  • 62'
    :
    Kommt bald die Zeit für Mario Gomez? Nach dem erneuten Rückstand für die Schwaben wird irgendwann der Moment kommen, in dem sie etwas aufmachen müssen. Dann könnte ihnen ein Einsatz vom Ex-Münchner Gomez durchaus gut tun.
  • 59'
    :
    Das wäre sicher eine gute Gelegenheit für den VfB geworden. Nicolás González wird beim recht freien Gang in Richtung des linken Strafraumecks aufgrund einer Abseitsstellung abgepfiffen, die Zeitlupe lässt an dieser Entscheidung jedoch einige Zweifel aufkommen...
  • 57'
    :
    Kurz nach dem Gegentor kommt Lewandowksi von der zentralen Strafraumgrenze zum Schuss, setzt die Kugel aber knapp drüber! Machen die Bayern nun fix den Sack zu?
  • 55'
    :
    Tooor für Bayern München, 2:1 durch Christian Gentner (Eigentor)
    Bitteres Gegentor für die Gäste! Von links segelt eine Hereingabe der Münchner in den Sechzehner. Das Leder wird von einem Stuttgarter gefährlich rechts in die Box verlängert, wo Gnabry freisteht und abzieht. Gentner tritt in den Schuss und fälscht unhaltbar für Zieler in die kurze Ecke ab!
  • 55'
    :
    Müller schickt Lewandowski mit einem starken Pass bis kurz vor den Kasten, doch Zieler pariert stark gegen den Polen!
  • 54'
    :
    In Folge einer kurzen Eingewöhnungsphase sind die Schwaben nun wieder voll da und spielen ordentlich mit. Wer hätte vor dem Match damit gerechnet?
  • 52'
    :
    Teilweise hört man wieder einzelne Pfiffe, weil sich die Bayern hinten nicht herauskombinieren können. 40 Minuten vor dem Ende sollte man sicherlich noch die Kirche im Dorf lassen.
  • 50'
    :
    Gnabry bekommt an der rechten Strafraumgrenze die Kugel und legt diese blitzschnell entgegen der Laufrichtung an Insúa vorbei. Sein folgender Schlenzer rauscht deutlich links am Tor vorbei.
  • 48'
    :
    Die Bayern kommen durchaus engagiert aus der Kabine und drängen die Stuttgarter in die eigene Hälfte. VfB-Coach Weinzierl nimmt das zum Anlass, seine Jungs lautstark zum Rausrücken und Attackieren aufzufordern.
  • 47'
    :
    Direkt ist Gnabry mitten im Geschehen. Rechts an der Außenlinie legt er sich die Kugel zu weit vor und kommt mit seinem Sprint an die rechte Grundlinie nicht mehr rechtzeitig an das Bällchen.
  • 46'
    :
    Auf geht's in die zweite Halbzeit! Die Münchner haben einmal getauscht. Gnabry kommt für Javi Martínez in die Partie und macht somit das System der Hausherren offensiver.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Javi Martínez
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Unter einigen Pfiffen der Zuschauer ertönt das Signal zum Pausentee. Zwischen Bayern München und dem VfB Stuttgart steht es nach 45 Minuten 1:1. Der FCB legte durch das frühe Tor von Thiago einen echten Schnellstart hin, verpasste es in der Folge aber, das Spiel nachhaltig an sich zu reißen. Einige Ungenauigkeiten luden Stuttgart zum Spielen ein. So war es nicht unglaublich überraschend, dass die Schwaben in der 26. Minute durch Donis zum sehenswerten Ausgleichstreffer kamen. Bayern spielte weiter mit angezogener Handbremse und hatte Glück, dass Donis nicht das zweite Tor markierte. In den Minuten vor der Pause wurde der FCB wieder gefährlicher, muss sich aber vorerst mit einem Remis zufrieden geben. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Die Bayern greifen nicht mehr richtig an. Es geht in die Pause.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1 Eine Minute müssen die Gäste vor der Pause noch überstehen.
  • 44'
    :
    Beinahe! Viele Münchner Fans jubeln, doch der Ball ist nicht im Tor! Coman hat im Strafraum plötzlich zu viel Platz und zieht aus zehn Metern ab. Millimeter rauscht die Kugel links am Tor vorbei und hängt außen am hinteren Netz.
  • 43'
    :
    Nach einer Coman-Flanke flippert die Pille durch den Strafraum und Stuttgart kann klären. Kommt der FCB vor der Pause noch zu einem Treffer?
  • 42'
    :
    Gentner erobert im Anstoßkreis engagiert einen Ball gegen Lewandowski. Kurze Zeit später wird die Kugel mit Druck nach vorne gespielt, doch Neuer kann das Spielgerät problemlos aufnehmen.
  • 40'
    :
    Zieler lässt sich schon jetzt verdächtig viel Zeit beim Abschlag. Ein Punkt in München wäre für die Schwaben natürlich ein toller Erfolg.
  • 37'
    :
    Coman! Der Franzose legt sich den Ball an der linken Grundlinie stark auf den rechten Fuß und zieht kompromisslos ab. Zieler reißt die Arme hoch und klärt zur Ecke, die allerdings keine Gefahr einbringt.
  • 36'
    :
    Donis begibt sich gegen Süle ins Laufduell vor der linken Strafraumkante. Der Münchner grätscht und trifft Ball und Gegner. Der Schiri lässt die Szene weiterlaufen. Das ist vertretbar, auch wenn sich Süle über einen Freistoß aufgrund seiner ungestümen Herangehensweise nicht hätte beschweren dürfen.
  • 35'
    :
    Nun geht es richtig hin und her! Nach Kopfball-Kuddelmuddel am Stuttgarter Fünfer legt Gentner die Murmel beinahe in die Füße von Goretzka, doch der verpasst um Haaresbreite.
  • 34'
    :
    Großchance für Stuttgart! Beinahe muss Manuel Neuer ein zweites Mal hinter sich greifen. Eine Hereingabe von links erwischt Torschütze Anastasios Donis kurz vor dem Kasten mit dem rechten Schlappen. Beinahe tunnelt er den Münchner Keeper, doch Neuer kriegt rechtzeitig die Beine zusammen!
  • 32'
    :
    Gelbe Karte für David Alaba (Bayern München)
    Eine Münchner Ecke fliegt von links in den Strafraum. Stuttgart bekommt das Leder nicht geklärt und Thiago zimmert von der Strafraumgrenze auf den Kasten. Zieler macht sich breit und wehrt nach vorne ab und der VfB kontert. Zuber wird von Alaba gefällt und der Österreicher sieht die fällige Gelbe Karte!
  • 30'
    :
    González probiert es mit einem schnellen Antritt auf der rechten Seite, doch Thiago und Javi Martínez bereinigen mit Teamwork und gutem Stellungsspiel.
  • 28'
    :
    Wie werden die Münchner nun reagieren? Nach dem frühen Führungstreffer sah alles nach einem entspannten Nachmittag für den FCB aus, doch nun wartet echte Arbeit auf den Rekordmeister.
  • 26'
    :
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Anastasios Donis
    Drin das Ding! Donis trifft wunderschön zum Ausgleich: Gentner lupft einen Ball halblinks nach vorne, wo Donis die Kugel recht unbedrängt annehmen kann. Thiago bleibt weg und Süle geht nicht richtig ran, sodass sich der Offensivakteur die Pille auf den rechten Schlappen legt und aus 20 Metern in den rechten Winkel schlenzt. Tolles Tor!
  • 25'
    :
    Inmitten einer nachlässigen Phase des Rekordmeisters drehen die Mannen von Niko Kovač kurz auf. Alaba führt den Ball kurz vor der linken Grundlinie und findet Lewandowski in der Mitte, der stand jedoch im Abseits.
  • 23'
    :
    Guter Angriff der Stuttgarter! Esswein hebt das Leder schick über Hummels hinweg und zieht an die rechte Grundlinie. Er flankt in die Mitte, wo Zuber gegen Kimmich grenzwertig zu Werke geht. González kommt nicht richtig an die Kugel und schiebt diese eineinhalb Meter am linken Pfosten vorbei.
  • 22'
    :
    Es ist noch keine Glanzleistung, welche der FC Bayern hier und heute darbietet. Um es so deutlich zu sagen: Für den Gegner reicht das ohne Probleme.
  • 21'
    :
    Die Bayern leisten sich heute mehr Fouls als gewohnt. Sie wirken in den Zweikämpfen äußerst gallig und langen gerne mal zu.
  • 19'
    :
    Wirklich kommen die Schwaben nicht nach vorne. Kabak trabt in die Schalzentrale und sucht Insúa auf der linken Seite. Der nimmt die Kugel nicht sauber mit und dribbelt ins Aus.
  • 17'
    :
    Lewandowski glänzt heute als Torschussvorbereiter und legt einen in den Strafraum gespielten Ball elegant auf Goretzka ab. Sein folgender Schuss wird abgeblockt!
  • 16'
    :
    Stuttgart kann sich hinten nicht befreien, weil Esswein nach der Balleroberung einen Fehlpass spielt. Sie können aber doch kurz durchatmen, weil der Münchner Pass auf Kimmich zu lang angesetzt wurde.
  • 14'
    :
    Das Leder segelt vorerst an Freund und Feind vorbei. Auf der gegenüberliegenden Seite flankt Insúa in die Mitte, doch Neuer ist sicher zur Stelle.
  • 13'
    :
    Esswein probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Sein Schuss wird geblockt, was zumindest zu einer Stuttgarter Ecke führt.
  • 11'
    :
    Stuttgart muss aufpassen, nicht schnell das zweite Gegentor zu bekommen. Goretzka marschiert nach einem haarsträubenden Fehlpass von Esswein durch das offensive Mittelfeld und schickt Lewandowski vor das Tor. Der Pole stand bei der Ballabgabe jedoch im Abseits!
  • 10'
    :
    Ascacíbar hat die Chance, im Mittelfeld das Spiel schnell zu machen, spielt jedoch genau in die Füße von Javi Martínez. Der treibt das Leder nach vorne. Das Leder landet per Flanke im Strafraum, wird vom Stuttgarter Abwehrverbund jedoch herausgeköpft. Beim Konter über Esswein hat Alaba bei einem taktischen Foul Glück, nicht die Gelbe Karte zu sehen.
  • 8'
    :
    Nach einer guten Ablage von Müller in der rechten Strafraumhälfte drischt Kimmich aus dem Lauf auf den Kasten. Einen Meter geht die Pille links am Gehäuse vorbei!
  • 7'
    :
    Insúa wird mit einem steilen Pass auf die linke Außenbahn geschickt. Der Außenverteidiger setzt zum Sprint an, doch Süle ist mit einer guten Grätsche dazwischen.
  • 5'
    :
    Tooor für Bayern München, 1:0 durch Thiago
    Das ging viel zu einfach! Kimmich chippt das Leder nach einem starken Dribbling von Coman an der linken Strafraumkante aus dem halbrechten Rückraum an den Fünfer. Coman will sich die Kugel erlaufen, Zieler ist aber vorerst dazwischen. Müller ist zur Stelle und spielt in die Mitte, wo Lewandowski ein paar Meter nach hinten auf Thiago ablegt. Der Spanier zimmert das Leder mapßgeschneidert aus zwölf Metern unten links in das Tor. Stuttgart rennt nun früh einem Rückstand hinterher!
  • 3'
    :
    Neuzugang Kabak schickt unter dem Einsetzen lauter "VfB"-Rufe der mitgereisten Fans Esswein rechts an die Strafraumkante. Der hohe Ball ist zu lang gespielt, sodass Neuer das Bällchen locker aufnehmen kann.
  • 2'
    :
    Nach einem frühen Ballverlust der anstoßenden Gäste schieben sich die Münchner vorerst das Leder locker durch die hinteren Reihen.
  • 1'
    :
    Das Spiel läuft! Wie lange kann Stuttgart das Spiel in München offen gestalten?
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die Mannschaften betreten den Rasen. Gleich kann das Spiel beginnen!
  • :
    In der ewigen Bilanz führt der FCB mit 86 zu 36 Siegen der Schwaben. Zudem gab es 27 Remis.
  • :
    Bei sieben Grad und bewölktem Himmel finden die Mannschaften gleich frisches, aber annehmbares Fußball-Wetter vor.
  • :
    Bayerns Trainer Niko Kovač setzt übrigens auf die Aufstellung, welche zum Rückrundenauftakt in Sinsheim erfolgreich war. Das bedeutet auch, dass Rodríguez und Boateng nur auf der Bank sitzen.
  • :
    Der Stuttgarter Neuzugang Ozan Kabak feiert heute sein Debüt im Dress des VfB. Der 18-jährige Innenverteidiger wurde bei Galatasaray ausgebildet und hat in der laufenden Saison für seinen Ex-Verein bereits vier Champions-League-Spiele absolviert.
  • :
    Apropos Lewandowski: Der Pole ist mit elf Toren der beste Torschütze der Süddeutschen. Bei Stuttgart hat mit fünf Toren die Nase vorne, sitzt jedoch heute vorerst nur auf der Bank.
  • :
    "Wir wollen das Spiel gewinnen, wir wollen dranbleiben. Wir müssen Druck machen!", lautete die klare Ansage von Bayerns Trainer Niko Kovač mit Blick auf die starken Dortmunder. Robert Lewandowski erwartet einen defensiv eingestellten Gegner: "Sie werden versuchen, die ganze Mannschaft nach hinten zu stellen und auf Konter zu spielen."
  • :
    Ähnlich sieht es auch Trainer Markus Weinzierl: "Ich kann der Mannschaft attestieren, dass sie in der Vorbereitung sehr gut gearbeitet und im Trainingslager eine sehr positive Stimmung geherrscht hat. Wir haben intensiv trainiert, jeder hat mitgezogen. Natürlich ist der FC Bayern der klare Favorit. Die Bayern haben eine sehr gute Mannschaft, sind gut in Form und haben wenig Verletzte. Aber andere Mannschaften haben dort auch schon gepunktet."
  • :
    "Wir werden alles daran setzen, dass wir unsere Situation drehen. Das wird in München natürlich äußerst schwer. Aber wir arbeiten daran gemeinschaftlich mit unglaublicher Wucht und sind fest davon überzeugt, dass wir die Liga halten werden", sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke vor der Auswärts-Aufgabe.
  • :
    Der Schiedsrichter der Begegnung ist der gebürtige Osnabrücker Frank Willenborg. Der Unparteiische leitete im Oktober vergangenen Jahres das bittere 0:3 der Münchner gegen Gladbach. Seine Assistenten heißen Arne Aarnink und Norbert Grudzinski.
  • :
    Gestern blickten die Münchner auf den Tabellenführer aus Dortmund, der seine Pflicht-Aufgabe gegen taumelnde 96er ziemlich souverän mit 5:1 erledigte. Können die Bayern nachziehen und den Rückstand auf den BVB wieder auf sechs Punkte verkürzen? Gestern wurden sie zudem von Gladbach überholt, die bedingt durch ein minimal besseres Torverhältnis vorbeizogen.
  • :
    Deutlicher könnten die Vorzeichen kaum sein! Die Bayern haben nach ihrer Schwächephase im Herbst 2018 eine Serie von sechs Siegen in Serie hingelegt, wobei sie nur zwei Gegentore einstecken mussten. Das System von Niko Kovač scheint mittlerweile zu fruchten. Beim VfB Stuttgart läuten aktuell die Alarmglocken: Als 16. der Tabelle haben sie die letzten drei Partien verloren. Zudem stellen sie mit 14 Toren die schwächste Offensive der Liga.
  • :
    Ein sportliches Hallo und herzlich willkommen zum Bundesliga-Spiel zwischen Bayern München und dem VfB Stuttgart am 19. Spieltag! Ab 15:30 Uhr werden wir erleben, ob der FCB in der heimischen Allianz Arena seiner Favoritenrolle gerecht werden kann.
Anzeige