Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
22.01.2022 13:30
Hansa RostockRostock0:0Heidenheim1. FC Heidenheim 1846
    StadionOstseestadion
    ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
    Schiedsrichter
    Thorben Siewer
    82.
    64.
    64.
    71.
    86.
    86.
    46.
    67.
    77.
    • 90.
      Fazit:
      Hansa Rostock und der 1. FC Heidenheim gehen nach einem Kampfspiel ohne Sieger vom Platz und trennen sich 0:0! Nein, dieses Spiel war wahrlich kein Genuss. Die Rostocker agierten über die gesamte Spielzeit zwar engagiert und wollten den Heimsieg unbedingt erzwingen, hatten dafür aber nicht die nötigen Mittel und Effektivität. Während Heidenheim nicht zu einer guten Chance kam, verballerte bei Hansa Stürmer Verhoek in der 2. Halbzeit die beiden besten Gelegenheiten (63./ 90.) Rostock muss sich daher mit einem Punkt begnügen und verpasst wichtige Big Points für den Abstiegskampf in der 2. Bundesliga.
    • 90.
      Spielende
    • 90.
      Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    • 90.
      Verhoek lässt den Siegtreffer liegen! Ingelsson marschiert über die linke Seite in den Sechzehner und spielt den Ball perfekt und tödlich quer in die Mitt. Dort hat Verhoek wieder freie Bahn und befördert den Ball erneut über den Querträger!
    • 87.
      Auch Rostock erzwingt kurz vor Schluss nochmal eine Ecke, kann mit einer Hereingabe von Rizzuto aber keinen Torschuss erzwingen. Es laufen die letzten drei Minuten, jetzt hilft nur noch ein Lucky Punch - egal für wen.
    • 86.
      Einwechslung bei Hansa Rostock: Jonathan Meier
    • 86.
      Auswechslung bei Hansa Rostock: Nico Neidhart
    • 86.
      Einwechslung bei Hansa Rostock: Pascal Breier
    • 86.
      Auswechslung bei Hansa Rostock: Haris Duljević
    • 85.
      Sorgt ein Standard für den Unterschied? Heidenheim hofft auf den ruhenden Ball und sichert sich von rechts zwei Ecken. Beim zweiten Versuch schafft es Hüsing an die Pille und köpft gegen das Außennetz.
    • 83.
      Nicht so viel! Mohr chippt die Kugel in die gefährliche Zone vor Kolke. Rechts am Pfosten läuft Schimmer ein und befördert das Leder via Dropkick über die Latte.
    • 82.
      Gelbe Karte für Haris Duljević (Hansa Rostock)
      Jetzt droht Hansa Gefahr. Duljević langt kurz vor der linkem Sechzehner-Eck zu und kassiert nach einem Foul direkt Gelb. Was macht Heidenheim aus der Standard-Gelegenheit?
    • 79.
      Fast das 1:0 für den FC Hansa! Heidenheim-Keeper Müller ist bei einem Sprint nach vorn etwas zu spät und kann den Ball im Laufduell gegen Schumacher nicht festmachen. Danach visiert Ingelsson aus 14 Metern das leere Tor an und Föhrenbach rettet mit dem Kopf vor der Linie!
    • 78.
      Für Hansa ist das natürlich auch ein schmaler Grat. Die Kogge braucht die drei Punkte für den Abstiegskampf und hat dafür auch das Zeug. Aber zu viel Risiko darf die Härtel-Elf auch nicht eingehen...
    • 77.
      Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Geipl
    • 77.
      Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Rittmüller
    • 75.
      Na ja, die Hoffnung bleibt! 15 Minuten vor Schluss geht der Abnutzungskampf an der Ostsee so langsam in seine finale Phase. Aktuell ist Heidenheim wieder am Ball und präsentiert sich immer noch viel zu ungefährlich.
    • 72.
      Neid-Spoiler: Während wir hier an der Ostsee weiterhin auf den ersten Treffe warten, läuft in Paderborn ein irrer Schlagabtausch. Momentan steht es zwischen dem SCP und Werder 3:3! Uns würde schon ein Tor freuen. Wirklich.
    • 71.
      Einwechslung bei Hansa Rostock: Calogero Rizzuto
    • 71.
      Auswechslung bei Hansa Rostock: Timo Becker
    • 69.
      Holländische Rakete! John Verhoek zieht im Rückraum auf und nagelt den Ball mit viel Effet rund einen halben Meter am linken Alu vorbei. Auf den letzten Metern dreht sich der Schuss immer weiter nach innen, rauscht am Ende aber doch am Tor vorbei.
    • 67.
      Auch Frank Schmidt hofft noch auf den Auswärtssieg seiner Elf und wirft nun Stürmer Stefan Schimmer rein.
    • 67.
      Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
    • 67.
      Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
    • 66.
      Hansa-Trainer Jens Härtel will alle drei Punkte und wechselt zwei neue Spieler für die Offensive ein: Kevin Schumacher und Svante Ingelsson kommen für die letzten knapp 20 Minuten.
    • 64.
      Einwechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
    • 64.
      Auswechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
    • 64.
      Einwechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
    • 64.
      Auswechslung bei Hansa Rostock: Bentley Bahn
    • 63.
      Verhoek vergibt! Fröling macht den Angriff zunächst scharf und gibt die Kugel von rechts in den Fünfer. Nach einer weiteren Ablage von Duljević hat Verhoek freie Bahn und schleudert den Ball aus kurzer Distanz über die Querlatte!
    • 61.
      Doof gelaufen: Duljević duelliert sich mit Föhrenbach an der Seitenlinie und lässt den Ball in Hoffnung einer folgenden Ecke ins Aus trudeln. Der Ball knallt allerdings ausgerechnet gegen die Eckfahne und springt von dort aus wieder ins Feld zurück.
    • 60.
      Die Stundenmarke ist erreicht und weiterhin tronen zwei dicke und runde Nullen auf der Anzeigetafel. Folgt noch das wohl goldene Tor an der Ostsee?
    • 57.
      Der erste richtige Torschuss der Gäste! Mohr verfrachtet den Ball nach einer Hereingabe von links nach außen und leitet mit der Hacke rechts zu Schöppner weiter. Der Heidenheimer zieht sofort ab und ballert die Kugel in die Arme von Kolke im Hansa-Tor.
    • 54.
      Mal eine Hereingabe! FCH-Joker Thomalla setzt sich auf dem rechten Flügel kurz ab und flank daraufhin in die Beine der Rostocker Abwehr. Danach setzen die Gäste aber beherzt nach und nehmen einen neuen Anlauf.
    • 51.
      Heidenheim macht Fortschritte! Die Gäste von der Ostalb treten aggressiver und energischer auf. Im ersten Durchgang fehlte der Elf von Frank Schmidt zu oft die nötige Intensität.
    • 49.
      Nicht ohne! Kühlwetter will nach einer Hereingabe von Mohr verlängern und kickt den Ball mit der Hacke hoch in den Fünfer. Vor dem Hansa-Tor fehlt daraufhin ein Abnehmer in rot.
    • 47.
      Los geht der zweite Durchgang wieder mit mutigen Rostockern. Diesmal erlaubt sich Verhoek jedoch ein Offensivfoul und schubst Föhrenbach plump zu Boden.
    • 46.
      Im Ostseestadion laufen ab sofort die zweiten 45 Minuten. Heidenheim wechselt zur Pause: Thomalla kommt in die Partie und ersetzt Burnić.
    • 46.
      Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
    • 46.
      Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
    • 46.
      Anpfiff 2. Halbzeit
    • 45.
      Halbzeitfazit:
      Hansa Rostock und der 1. FC Heidenheim liefern sich im ersten Durchgang nur einen zählen Zweitliga-Kampf und gehen nach viel Leerlauf erstmal mit einem 0:0 in die Kabinen. Hansa Rostock machte zunächst mehr für das Spiel und erhielt nain der 20. Minute auch die bisher beste Chance des Spiels: Nach einer Ecke köpfte Malone freistehend aufs Tor und scheitert am Außenpfosten. Danach blieb Hansa weiterhin engagiert und lief die tiefstehenden Heidenheimer immer wieder erfolglos an. Der FCH ist an der Ostsee bislang zu harmlos und muss für den erhofften Auswärtssieg im zweiten Durchgang noch zulegen.
    • 45.
      Ende 1. Halbzeit
    • 45.
      Geht noch was nach einem Standard? Heidenheim setzt sich nochmal vor dem Hansa-Strafraum fest und sorgt für zwei Ecken nacheinander. Mohr visiert jeweils den kurzen Pfosten an, sorgt damit aber nicht für neue Gefahr.
    • 43.
      Haris Duljević verarbeitet einen holprigen Ball im Rückraum und holt einfach mal aus 20 Metern zum überraschenden Fernschuss aus. Der Bosnier trifft das Leder nicht mal ansatzweise und verzieht meterweit.
    • 41.
      Rund fünf Minuten verbleiben beiden Teams noch im ersten Durchgang, um vielleicht doch noch für ein Highlight zu sorgen. Aktuell spricht allerdings nicht viel für einen weiteren Hochkaräter vor dem Pausen-Gong.
    • 40.
      Der Keeper spielt mit! Bei einem langen Steilpass auf Duljević ist Heidenheims Schlussmann Müller im eigenen Sechzehner gefordert und erwischt die Kugel rechtzeitig vor dem Rostocker.
    • 38.
      Ein Bild mit Symbolcharakter: Hansa-Neuzugang Nils Fröling zeigt bisher eine starke Partie und klaut Mohr das Leder nun mit einer harten, aber fairen Grätsche im Mittelfeld. Genau diese Zweikämpfe gehen bisher eher an die Hausherren.
    • 37.
      Bedingt durch so einen Pressing-Vortrag gelangt Mohr ans Spielgerät und kann ein paar Meter durch den Rückraum marschieren. Es folgt daraufhin ein ungefährlicher Fehlschuss, der rechts in die Bande fliegt.
    • 36.
      Die Stürmer der Heidenheimer gehen nun etwas früher drauf und wollen damit für mehr Entlastung in der eigenen Hälfte sorgen. Heidenheim wird etwas mutiger.
    • 34.
      Auf der anderen Seite schnappt sich Fröling die Kugel und lässt Mainka mit einem kurzen Wackler aussteigen. Der nachfolgende Schuss vom linken Sechzehner-Eck ist für Müller kein Problem.
    • 32.
      Aufregung vor dem Hansa-Tor! Nach der ersten FCH-Ecke durch Mohr kommt Kleindienst nach einem Abpraller frei zum Schuss. Während bereits der Pfiff des Schiris ertönt, haut Kleindienst aus bester Position rechts vorbei. Abseits!
    • 30.
      Wer ist heute bei seinen Torchancen cooler und macht die Bude auch? Darauf könnte es in dieser engen Partie ankommen. Nach 30 Minuten steht erstmal 0:0, wobei Hansa leichte Vorteile hat.
    • 27.
      Bei Heidenheim geht momentan nicht viel. Wenn die Gäste von der Ostalb an den Ball kommen, folgen nur lange und ungenaue Schläge nach vorne. Trainer Frank Schmidt passt das überhaupt nicht und interveniert von draußen.
    • 26.
      Das 1:0 wäre mittlerweile nicht unverdient. Hansa tritt sehr engagiert auf und wird jetzt auch spürbar torgefährlicher.
    • 24.
      Wieder Torgefahr durch Rostock! Ein Freistoß von hinten links, getreten von Rhein, landet im rechten Fünfer-Eck und bei Roßbach. Der Innenverteidiger mit Helm köpft den Ball über die Latte!
    • 23.
      Wackeln die Heidenheimer jetzt? Direkt nach der Topchance von Hansa patzt auch noch Burnić bei einem Rückpass und macht den Weg für Bahn frei. Der Rostocker ist daraufhin fast frei durch, driftet aber bei seinem Lauf zu weit nach rechts ab.
    • 21.
      Da hatten die Heidenheimer schon eine große Portion Glück. SO freistehend darf Malone natürlich niemals im Fünfer vor Müller auftauchen.
    • 20.
      Malone köpft an den Pfosten! Riesenchance für Hansa: Rhein gibt von links eine scharfe Ecke in den Fünfer und findet dort den völlig freistehenden Malone. Der Rostocker muss aus fünf Metern nur noch einnicken und trifft nur den rechten Außenpfosten!
    • 19.
      Hüsing passt auf! Der Innenverteidiger der Gäste muss bei einem langen Ball für Bahn schnell nach hinten eilen und grätscht den Rostocker mit einer sauberen Grätsche nach Lehrbuch ab.
    • 17.
      Gegen die tiefstehende FCH-Hintermannschaft sucht Hansa nach einer Lösung und baut nun auch hintenherum und mit mehr Ruhe auf. Rauslocken lassen sich die Heidenheimer nicht.
    • 15.
      Rostock ist bisher die leicht aktivere Mannschaft und ist auch deutlicher am Ball. Heidenheims Offensive um Kleindienst und Co. lauert indes auf schnelle Umschaltmomente.
    • 13.
      Nicht ungefährlich! Neidhart lässt im linken Strafraum-Rand kurz prallen, woraufhin Bahn freistehend zum Abschluss kommt. Der Achter der Hausherren schießt Verteidiger Mainka an.
    • 13.
      Somit warten wir weiterhin auf die erste richtige Torchance und sehen stattdessen Abnutzungskampf und viele kleine Fouls. Hansas Mut zur Offensive ist dabei zu erkennen, nur fehlen den Rostockern die nötigen Mittel.
    • 10.
      Zweitliga-Kampf an der Ostsee! Beide Teams schenken sich in den Zweikämpfen nichts und wollen die Partie an sich reißen. Immer wieder kommt es zu engen Duellen um die wichtigen und zweiten Bälle im Mittelfeld.
    • 7.
      Hansa wirft sich in den ersten Minuten forsch nach vorne und will aktiv für Torgefahr sorgen. Bei einem Flankenversuch von links rutscht Neidhart allerdings ins Toraus ab.
    • 6.
      So etwas wie der erste Torschuss! Tim Kleindienst traut sich 30 Meter vor dem Tor ein Traumtor zu und löffelt einen aufspringenden Ball mit Gewalt und viel Hoffnung Richtung Kasten. Der Fernschuss geht links in die Werbebande.
    • 5.
      Zu ungestüm: Rostocks Verhoek drückt sein Hinterteil im Zweikampf etwas ungelenk in Gegenspieler Mainka und wird von Schiri zu Recht zurückgepfiffen.
    • 3.
      Guter Start von Hansa. Die Hausherren beginnen mutig und holen auf der rechten Seite über Fröling die erste Ecke des Spiels heraus. Der Eckstoß danach ist jedoch zu kurz und wird von Heidenheims Hüsing locker geklärt.
    • 1.
      Ab jetzt läuft die Partie! Die Rostocker - heute in blauen Trikots - stoßen an und bekommen es heute mit in Rot gekleideten Gästen von der Ost zu tun.
    • 1.
      Spielbeginn
    • Bevor der Ball rollt, wird in Rostock dem kürzlich verstorbenen DDR-Fußballer "Dixie" Dörner mit einer Schweigeminute gedacht.
    • Hier ist das Ostseestadion und hier ist Rostock gegen Heidenheim! Beide Teams laufen ein und schreiten zur Seitenwahl. Zuschauer sind in Rostock heute leider nicht gestattet.
    • Beim FC Hansa entscheidet sich Trainer Härtel im Vergleich zum letzten Ligaspiel (0:1 in Hannover) für drei Änderungen: Malone sowie die beiden Neuzugänge Becker und Fröling kommen in die erste Elf.
    • In der Startelf der Heidenheimer gibt es wegen der positiven Corona-Fälle zwei Wechsel: Kühlwetter und Rittmüller ersetzen die erkrankten Busch und Leipertz.
    • Dass das Spiel heute gegen den 1. FC Heidenheim überhaupt stattfinden kann, stand lange auf der Kippe: Beim 1. FCH gab es in der Trainingswoche gleich sechs positive Corona-Tests, das gab der Klub am Donnerstag auf seiner Homepage bekannt. Zu den Infizierten gehören demnach Offensivmann Robert Leipertz, Verteidiger Marnon Busch, Stürmer Maurice Malone sowie zwei Ersatztorhüter. Die Heidenheimer sagten daraufhin ihr Mittwochs-Training ab und trainierten letztmals am Donnerstag kurz vor der Abreise nach Rostock. Trainer Frank Schmidt muss nach dem Corona-Chaos improvisieren und füllt den Kader heute mit U19-Spielern auf.
    • Raus mit Applaus, aber trotzdem wieder verloren – so lässt sich das 0:2-Pokalaus bei RB Leipzig aus Hansa-Sicht schnell zusammenfassen. Nach zuvor sechs Ligaspielen ohne Sieg hielten die Rostocker als Underdog bei den Roten Bullen lange Zeit gut mit und schnupperten in der 2. Halbzeit sogar am möglichen 1:1-Ausgleich. Schlussendlich machte der haushohe Favorit aber das 2:0 und versenkte die Hansa-Kogge erwartungsgemäß. Trainer Jens Härtel ist trotzdem stolz auf seine Elf: „Wir haben alles reingehauen und waren gut drin im Spiel“, sagte Hänsel. „Das war ein Bonusspiel und da ist jetzt der Haken dran, jetzt gilt der Fokus wieder der Liga.“
    • Herzlich willkommen zum Spiel Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim 1846! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 20. Spieltag der 2. Bundesliga.
    Anzeige