Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
28.11.2020 13:00
SV SandhausenSandhausen1:4AueErzgebirge Aue
StadionBWT-Stadion am Hardtwald
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Schiedsrichter
Benjamin Cortus
19.
16.
90.
62.
68.
68.
87.
31.
40.
63.
74.
39.
84.
77.
86.
86.
90.
  • 90
    Fazit:
    Erzgebirge Aue hat endgültig zu seiner Form zurückgefunden. Mit 4:1 schlagen die Sachsen den SV Sandhausen und stürzen die Heimmannschaft damit weiter hinein in den Tabellenkeller. In einer ausgeglichenen und kurzweiligen ersten Hälfte hatte es zunächst aber nicht nach einem deutlichen Gäste-Sieg ausgesehen. Behrens traf nicht nur zur Führung für den SVS, er hatte nach 36 Minuten sogar die Chance, den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste mit seinem zweiten Elfmeter zu kontern. Männel hielt die Kugel allerdings und nur wenig später waren es dann die Veilchen, die mit 2:1 in die Pause gingen. Im zweiten Durchgang kam vom SVS insgesamt zu wenig, während Aue weiter offensiv verteidigte und die Gastgeber immer wieder zu Fehlern zwang. Vor allem über die Außen war Erzgebirge zu dem gefährlich und geht am Ende als verdienter Sieger vom Rasen.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Gelbe Karte für Philip Türpitz (SV Sandhausen)
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
  • 90
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Clemens Fandrich
  • 88
    Sandhausen versucht in Überzahl nochmal in Richtung Anschlusstreffer zu schnuppern, so richtig überzeugt sehen die Gastgeber in ihrem Vorhaben aber nicht aus.
  • 87
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Besar Halimi
  • 87
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Gerrit Nauber
  • 86
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Steve Breitkreuz
  • 86
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Riese
  • 86
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Louis Samson
  • 86
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ben Zolinski
  • 84
    Gelb-Rote Karte für John-Patrick Strauß (Erzgebirge Aue)
    Diese Karte kann man durchaus in der Kategorie "Nicht Clever" abstempeln. Strauß kommt im Zweikampf schlicht einen Schritt zu spät und hält den Fuß drauf. Da muss der Rechtsverteidiger einfach wegbleiben.
  • 84
    Die letzten Minuten laufen und beide Teams lassen die Partie zwar ausklingen, allerdings ohne komplett das Tempo zu verlieren.
  • 81
    Behrens wird mit dem Rücken zum Tor angespielt, legt den Ball aber direkt nach außen zu Türpitz. Der Joker sieht, dass Behrens in der Mitte abermals frei ist und spielt einen tollen Querpass auf seinen Mittelstürmer, der diese gute Chance aber liegen lässt.
  • 77
    Eine gute Viertelstunde vor dem Ende ist die Partie nun natürlich eigentlich durch. Aue wird hier sicherlich noch probieren, wenn möglich ein weiteres Tor nachzulegen. Die verunsicherten Hausherren sollten einzig dies verhindern.
  • 77
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
  • 77
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Florian Krüger
  • 74
    Tooor für Erzgebirge Aue, 1:4 durch Pascal Testroet
    Der SVS schenkt dem Gegner die Entscheidung! Röseler und Zhirov bringen sich gegenseitig in die Bredouille und vertändeln den Ball. Zolinski kommt an die Kugel und steckt auf Terstroet durch, der seine gute Leistung mit einem Treffer krönen kann.
  • 72
    In dieser Phase geht herzlich wenig. Mit dem 3:1 im Rücken agiert Aue nicht mehr ganz so forsch, hat dazu aber natürlich auch wenig Grund.
  • 68
    Zwei weitere Wechsel beim SVS, die noch mehr Offensivkraft ins Rennen schicken. Ob man in den letzten rund 25 Minuten so noch die Wende schaffen kann, ist ob der bisherigen zweiten Halbzeit fraglich.
  • 68
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Robin Scheu
  • 68
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Diego Contento
  • 68
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Philip Türpitz
  • 68
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Denis Linsmayer
  • 63
    Tooor für Erzgebirge Aue, 1:3 durch Ben Zolinski
    Das hatte sich abgezeichnet! Krüger gewinnt im Mittelfeld den Zweikampf mit Zhirov und marschiert in Richtung Tor. Der Offensivmann legt den Ball auf die rechte Seite zu Terstroet, der das Spielgerät scharf auf den zweiten Pfosten bringt. Dort sagt Zolisnki "Danke" und netzt zum 3:1 ein.
  • 62
    Weil die zweite Hälfte bei den Gastgebern offensiv bislang eher schleppend läuft, bringt Schiele mit Bouhaddouz einen neuen Stürmer.
  • 62
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Aziz Bouhaddouz
  • 62
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Daniel Keita-Ruel
  • 58
    Von Sandhausen kommt in dieser Phase nicht viel. Die Hausherren müssen langsam, aber sicher ihre Offensivbemühungen forcieren, ansonsten wartet man hier nur auf das 1:3.
  • 55
    Dieses Mal geht es über die rechte Seite und zwar über Krüger. Die flache Hereingabe möchte Terstroet über die Linie drücken, Röseler ist jedoch im letzten Moment dazwischen.
  • 53
    Vor allem über die Außen macht Aue weiterhin mächtig Druck. Fandrich hat in diesem Falle die gesamte linke Seite frei vor sich, gerät aber ins Stolpern. Das hätte eine weitere gute Chance werden können.
  • 50
    Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehören den Gästen. Aue verteidigt weiterhin recht offensiv und versucht den Ball nach Gewinn sofort in die Gefahrenzone zu spielen.
  • 46
    Weiter geht's! Beide Mannschaften sind zurück auf dem Rasen und das in unveränderter Formation. Vorerst verzichten beide Trainer auf Wechsel.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause führt Erzgebirge Aue mit 2:1 beim SV Sandhausen. In einem kurzweiligen Spiel agieren beide Mannschaften größtenteils auf Augenhöhe. In beiden Sechzehnern gab es einiges zu notieren, auch wenn immer wieder Chancen eher zufällig entstanden. Der SVS ging durch einen Elfmeter durch Behrens in Führung, fing sich gute zehn Minuten später aber den Ausgleich. In der Folge hatte Behrens erneut per Strafstoß die Chance auf das 2:1, scheiterte aber an Männel. Und es kam noch dicker für die Hausherren, die sich nur kurz darauf das 2:1 einfingen und mit einem Rückstand in die Pause gehen müssen.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Beinahe noch das 3:1 für die Gäste! Riese zieht aus dem Rückraum ab, trifft den Ball aber nicht richtig. Die Kugel landet vor den Füßen von Krüger, der einen Haken schlägt, aber im letzen Moment geblockt wird.
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 44
    Die Halbzeit neigt sich dem Ende hinzu und Aue hat natürlich Blut geleckt. Die Gäste pressen hoch und lassen den Gegner nicht mehr zur Enfaltung kommen.
  • 40
    Tooor für Erzgebirge Aue, 1:2 durch Ben Zolinski
    So schnell kann es gehen! Aue dreht die Partie. Der Angriff der Sachsen rollt über die linke Seite, wo Krüger nicht genug Druck bekommt. Die Abwehr des SVS steht eigentlich gut, aus dem Rückraum kommt jedoch Zolinski in die Gefahrenzone gestürmt und hat dort viel Platz, um aus kurzer Distanz per Kopf einzunetzen.
  • 39
    Gelbe Karte für John-Patrick Strauß (Erzgebirge Aue)
    Der Rechtsverteidiger hält an der Außenlinie den Fuß drauf und trifft seinen Gegenspieler. Gelb ist da absolut in Ordnung.
  • 36
    Elfmeter verschossen von Kevin Behrens, SV Sandhausen
    Am Ende ist es fast egal, ob man den Elfer geben muss oder nicht. Männel hält die Kugel! Behrens sucht sich wieder die linke Ecke aus, dieses Mal allerdings etwas höher. Männel fährt den Arm aus und wehrt diesen Strafstoß richtig stark ab.
  • 33
    Der nächste Strafstoß für Sandhausen! Ein langer Ball kommt auf die halbrechte Seite, wo Diekmeier mit dem Kopf kurz vor Rizzuto an die Kugel kommt und dann auf den Verteidiger aufläuft. Auch wenn Rizzuto sich natürlich nicht in Luft auflösen kann, geht er da recht ungeschickt in den Zweikampf.
  • 31
    Tooor für Erzgebirge Aue, 1:1 durch Florian Krüger
    Da ist der Ausgleich! Riese kommt im Zentrum an den Ball und hebt die Kugel über die Abwehr zu Krüger. Der Offensivmann bleibt ganz cool und schiebt die Kugel sehr überlegt mit der Innenseite in die kurze Ecke.
  • 29
    Langer Ball auf Krüger, der die Kugel gut festmacht und auf Terstroet ablegt. Der Angreifer legt sich das Leder auf den linken Fuß und zieht ab. Sein Schuss geht jedoch einen guten Meter am Tor vorbei.
  • 26
    Aue lässt augenscheinlich nicht vom Rückstand aus der Ruhe bringen. Die Gäste versuchen weiter zu nach vorne zu spielen, bisher steht die Hintermannschaft der Sandhäuser aber sehr gut.
  • 22
    Wieder rollt der Angriff über Biada, der Keita-Ruel toll in die Gasse schickt. Dieser sieht Behrens am langen Pfosten und spielt die Kugel quer. Im letzten Moment bekommt ein Abwehrmann noch die Fußsspitze dazwsichen und verhindert das 0:2.
  • 19
    Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Kevin Behrens
    Der Gefoulte tritt selbst an und schickt Männel in die falsche Ecke. Unten links schlägt die Kugel im Netz ein.
  • 18
    Es gibt Elfmeter für Sandhausen! Nach einem langen Ball kommt Biada an die Kugel und nimmt Tempo auf. Im richtigen Moment legt er das Leder auf Behrens quer, der sich zwischen zwei Gegnern durchgemogelt hat und in die Zange genommen wird. Am Ende ist es Rizzuto, der den Angreifer zu Fall bringt.
  • 17
    Gelbe Karte für Diego Contento (SV Sandhausen)
    Der Linksverteidiger kommt in der gegnerischen Hälfte einen Schritt zu spät. Dafür gibt es vom Referee die Gelbe Karte.
  • 15
    Es geht in der Anfangsphase munter hin und her. Beide Mannschaften versuchen, ihre Offensive in Szene zu setzen, allerdings wirkt alles im letzten Drittel noch etwas zufällig.
  • 11
    Die Kugel wird von der rechten Seite in die Mitte geflankt und geht an Freund und Feind vorbei. Der Ball fällt Terstroet vor die Füße, der etwas zu überrascht abschließt, den Ball aber nicht richtig trifft.
  • 8
    Es gibt einen Freistoß von der halblinken Seite. Aue schickt Rizzuto ins Rennen, der einfach mal abzieht. Sein Schuss ist jedoch zu unplatziert.
  • 5
    Nartey setzt sich auf der halbrechten Seite durch, kommt dann aber im Sechzehner zu viel. Ein leichter Kontakt an der Schulter war zwar da, für eine Strafstoß reicht das aber nicht.
  • 3
    Nach einem weiten Einwurf kommt Linsmayer per Kopf an die Kugel, wird aber so gestört, dass er die Kugel nicht ganz in Richtung Tor befördern kann.
  • 1
    Auf geht's! Sandhausen stößt an und das im gewohnt weißen Jersey. Die Gäste aus Aue agieren heute in Orange.
  • 1
    Spielbeginn
  • Auf der Gegenseite hat Dirk Schuster keine Gründe, seine Startelf im Vergleich zum 3:0 gegen Darmstadt zu verändern. Der Übungsleiter schickt dieselben elf Akteure ins Rennen.
  • Trotz der kurzen Trainingseindrücke nimmt der neue Trainer bei den Hausherren vier Veränderungen vor. Bouhaddouz, Scheu, Taffertshofer und Zenga werden Opfer der Rotation und werden durch Keita-Ruel, Nartey, Röseler und Contento ersetzt.
  • Auch den heutigen Gästen aus Aue drohte eine schlechte Stimmung. Nach tollem Saisonstart gab es vier sieglose Spiele in Serie, ehe man sich mit einem 3:0 in der Vorwoche freischwimmen konnte. Diesen Schwung möchten die Sachsen natürlich mitnehmen, um an der Spitzengruppe dranzubleiben.
  • Es war eine bewegte Woche im beschaulichen Sandhausen. Die Gastgeber trennten sich nach über zwei Jahren von Uwe Koschinat. Zwei Punkte aus den letzten fünf Spielen und Platz 15 waren am Ende zu wenig und so endet die Ära Koschinat unrühmlich. Der neue Mann an der Seite ist Michael Schiele, der am Donnerstag zur Mannschaft stieß und nun den Turnaround schaffen soll.
  • Guten Tag und herzlich willkommen zum neunten Spieltag der zweiten Bundesliga. Am heutigen Samstag stehen wie immer drei Spiele auf dem Programm. Unter anderem empfängt der SV Sandhausen die Gäste von Erzgebirge Aue. Anstoß ist wie gewohnt um 13 Uhr!
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.