Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
21.02.2020 18:30
SV Wehen WiesbadenSV Wehen1:1Gr. FürthSpVgg Greuther Fürth
StadionBrita-Arena
Zuschauer3.961
Schiedsrichter
Florian Heft
18.
52.
73.
85.
49.
45.
41.
74.
  • 90
    Fazit
    Schluss in Wiesbaden: Der SVWW und Greuther Fürth trennen sich 1:1. Im ersten Abschnitt stehen die Zeichen noch auf einen Heimsieg, direkt nach dem Seitenwechsel klingelt es dann im Kasten von Heinz Lindner. Fortan haben zwar beide Seiten die ein oder andere Torchance, aber selbst beste Gelegenheiten (78./90.) bleiben liegen. Dadurch ist die Punkteteilung am Ende nicht unverdient.
  • 90
    Spielende
  • 90
    ...Witteks Eckball landet nicht bei einem Mitspieler.
  • 90
    Aus der zweiten Reihe: Seguin visiert das rechte Toreck an, Lindner ist da. Den könnte der Schlussmann auch festhalten, er wehrt aber zur Ecke ab...
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 90
    Da ist die Chance auf den Siegtreffer! Raum kann eine Flanke von der rechten Seite per Brust runternehmen und zieht aus zehn Metern ab. Er zielt zu mittig und scheitert damit an Lindner.
  • 89
    Auf der anderen Seite schmeißt sich auch Lindner am linken Strafraumeck auf den Ball. Nielsen hatte bereits gelauert, die Sprintstärke ist aber zu später Stunde nicht mehr da.
  • 87
    Harter Zusammenprall zwischen Burchert und Ajani, nachdem sich der Keeper aufopferungsvoll auf einen rollenden Ball wirft.
  • 86
    Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Marvin Ajani
  • 86
    Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Max Dittgen
  • 84
    Stark! Burchert pflückt sich einen Ball direkt über dem hochspringenden Schäffler.
  • 82
    Nielsen muss nur noch an einem Gegenspieler vorbei, Mockenhaupt macht die Schussbahn aber nicht frei. Er schießt den Wiesbadener an, den Abpraller schnappt sich Hrgota. Der Angreifer wird daraufhin zwar umgerannt, ein Foul von Schwede ist das aber nicht.
  • 80
    Im Sechzehner dreht sich Hrgota vom Tor weg und legt für Ernst auf. Der Fürther schießt aus 14 Metern nur knapp über den linken Torwinkel.
  • 78
    Die macht er normalerweise im Schlaf! Schäffler steht allein am Elfmeterpunkt, als die Hereingabe von Dittgen kommt. Der Sturmtank trifft das Leder nicht richtig, es hoppelt in die Fänge Burcherts.
  • 76
    Flacher Eckball der Fürther, Seguin hat eine freche Idee. Damit kann er Dittgen nicht überlisten, der Wiesbadener kann klären.
  • 75
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: David Raum
  • 75
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
  • 74
    Kein schlechter Versuch von Seguin, sein 27-Meter-Schuss saust knapp über den Kasten.
  • 73
    Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Phillip Tietz
  • 73
    Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Stefan Aigner
  • 71
    Tolle Aktion von Wehen! Chato spielt einen tollen Steilpass auf den linken Flügel. Er findet Dittgen, der in vollem Lauf Jaeckel stehen lässt und aus halblinker Position abzieht. Vom grätschenden Caligiuri wird der Ball über das Gehäuse gelenkt.
  • 69
    Im Anschluss an einen Einwurf von der rechten Seite versucht Ernst im Fallen abzuschließen. Aus 15 Metern bleibt er hängen.
  • 64
    Nach Vorlage von Schäffler schießt Chato aus 17 Metern. Der Ball knallt an die Werbebande und landet hinter dem Netz.
  • 62
    Pfosten! Timothy Tillman zieht von der linken Seite nach innen und nimmt aus 15 Metern Maß. Die Kugel klatscht, leicht abgefälscht, an den linken Außenpfosten.
  • 61
    Nachdem Aigner einen Fehlpass abfängt legt er für Mrowca vor. Der prügelt das Leder flach in den Sechzehner, Schäffler kann nicht abschließen.
  • 59
    Ein Steilpass rollt hinter die Wiesbadener Abwehrreihe. Hrgota schnappt sich die Kugel und sucht Nielsen in der Mitte mit einem Flachpass. Die Verteidiger können klären.
  • 56
    Aigner hat auf Rechts viel Platz und gibt den Ball halbhoch rein. Gleich zwei Angreifer werfen sich hinein, treffen das Leder aber nicht.
  • 54
    Fast das 1:2! Nach Flanke von der linken Seite taucht Ernst frei am rechten Fünfereck auf. Er schließt per Kopf ab, sein Aufsetzer landet einen Meter neben dem rechten Pfosten.
  • 53
    Gelbe Karte für Benedikt Röcker (SV Wehen Wiesbaden)
  • 49
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Håvard Nielsen
    Der Ausgleich! Hrgota erhält den Ball im Zentrum und zieht leicht nach links. Dann spielt er den Ball gegen die eigene Laufrichtung in die rechte Strafraumhälfte. Nielsen stellt stark seinen Körper vor den Gegner, macht noch zwei Meter und schiebt im Fallen flach ein.
  • 47
    Hui! Dittgen wird 15 Meter vor dem Kasten von Sarpei angeschossen, von seinem Knie rauscht der Ball nur knapp neben den rechten Pfosten.
  • 46
    Der Ball rollt wieder!
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit
    Pause in Wiesbaden, die Hausherren führen verdientermaßen mit 1:0 gegen Greuther Fürth. Bereits in den Anfangminuten melden die Wehener hier ihre Ansprüche an. Daniel Kyereh erzielt schließlich das 1:0 (18.). Danach ändert sich an dieser Partie nicht viel. Fürth spielt zahlreiche Fehlpässe und kommt in den meisten Zweikämpfen zu spät. Die breite Brust hat hier der Tabellen-17., der mit weiteren Flankenbällen aber keinen Erfolg mehr feiert. Vielleicht nach dem Seitenwechsel? Oder wird die Ansprache von SpVgg-Coach Stefan Leitl fruchten? Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Gelbe Karte für Sebastian Ernst (SpVgg Greuther Fürth)
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 44
    Da ist die Chance auf den schnellen Konter, Seguin kann Nielsen schicken. Er spielt den Ball viel zu weit, sodass Lindner ihn aufnehmen kann.
  • 41
    Eine Verletzung scheint es nicht zu sein: Felix Bejimo wird noch vor der Pause ausgewechselt. Sein Trainer Stefan Leitl zieht sich auf der Bank zurück, er ist offensichtlich bedient.
  • 41
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Maximilian Sauer
  • 41
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Felix Beijmo
  • 38
    Eckball für Fürth. Der Ball landet über Umwege im Rückraum, Sarpei zieht knallhart ab. Nielsen steht im Schussweg und lenkt das Geschoss rechts neben den Pfosten.
  • 37
    Nächster Flankenball von den Hausherren. Aigner befördert den Ball von der linken Seite in die Handschuhe von Burchert.
  • 36
    Dittgen plant einen Doppelpass mit Schwede, allerdings haben die Innenverteidiger das gerochen. Caligiuri stellt den Passweg zu.
  • 33
    Die Gäste sind immer noch nicht im Spiel. Fehlpässe häufen sich, nach vorne fehlt jegliche Durchschlagskraft.
  • 28
    Ein Eckball von Paul Seguin landet am zweiten Pfosten. Dort kann Benedikt Röcker per Kopf klären.
  • 24
    Haarscharf am 2:0 vorbei! Kyereh wird im Zentrum gefunden, setzt sich gegen zwei Verteidiger durch und steht vor Burchert. Er will flach links einschieben, trifft den Ball aber nicht hundertprozentig. Das Spielgerät rollt knapp am linken Pfosten vorbei.
  • 23
    Über Umwege gelangt der Ball zu Hrgota am linken Strafraumeck. Der Stürmer dreht sich ein und schießt, sein Abschluss wird geblockt.
  • 20
    Distanzschuss von Hans Nunoo Sarpei, aus 32 Metern setzt er den Ball neben rechten Pfosten.
  • 18
    Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Daniel Kyereh
    Führung für das bessere Team! Aigner führt die Kugel auf der rechten Seite, hebt seinen Kopf und sieht den einlaufenden Kyereh. Der schnelle Wiesbadener steht völlig frei und köpft aus fünf Metern problemlos ein.
  • 16
    Feine Flanke von der linken Seite, Dittgen findet den Schädel von Schäffler. Aus halbrechter Position nickt der Torjäger den Ball neben den rechten Pfosten.
  • 14
    In letzter Sekunde klärt Caligiuri vor dem einschussbereiten Schäffler. Schwede hatte das Spielgerät zuvor flach von der linken Seite reingegeben.
  • 11
    Stefan Aigner läuft den Verteidigern davon, kann einen langen Ball aus der eigenen Abwehr aber nicht erreichen. Sascha Burchert greift zu.
  • 8
    Die Fahne geht erst spät hoch: Nielsen wird halbrechts freigespielt und bringt das Leder hart in die Mitte. Die Hintermannschaft kann klären, dann ertönt ein Pfiff.
  • 5
    Eine Freistoßflanke von der linken Seite rutscht bis zum zweiten Pfosten durch. Tobias Schwede ist ebenso überrascht wie die Fürther, nach seiner Annahme kann er den Ball nicht aufs Tor befördern.
  • 1
    ...und los!
  • 1
    Spielbeginn
  • Schiedsrichter der Partie ist Florian Heft. Der Unparteiische setzt auf die Zusammenarbeit mit Lukas Benen und Fynn Kohn, vierter Offizieller ist Fabian Maibaum. An den Videobildschirmen sitzen Johann Pfeifer und Henrik Bramlage.
  • Nach Spielen gegen Bundesliga-Absteiger Hannover 96 und Zweitliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld ist die Spielvereinigung heute eher in der Favoritenrolle. An diese wird man sich nicht gewöhnen können, es folgen Spiele gegen Stuttgart (Platz 3), Kiel (Platz 5) und Hamburg (Platz 2). Wehen spielt nächste Woche beim Spitzenreiter in Bielefeld vor, dann warten Osnabrück (Platz 10) und Stuttgart. Einfach sieht anders aus.
  • "Der Schlüssel wird sein, im Defensivverbund konsequenter zu arbeiten", glaubt Fürth-Coach Stefan Leitl. "In den letzten zwei Spielen haben wir da nicht gut genug verteidigt. Wir haben Umschaltaktionen zugelassen, die wir schon im Gegenpressing im Keim hätten ersticken können, haben auf Abseits gespielt, wo wir das nicht hätten tun dürfen." Aus diesen Fehlern will man nun lernen.
  • In den letzten zwei Spielen verlor der SVWW zweimal in Folge mit 0:1. „Unsere Moral ist ungebrochen“, verspricht Trainer Rüdiger Rehm. Die Einstellung muss auch stimmen. Ansonsten wird es schwer für den Tabellen-17.. „Wir treffen am Freitagabend auf eine der spielstärksten Mannschaften der 2. Bundesliga. Die Fürther verfügen über ein hohes spielerisches Potential“, so Rehm.
  • Weder der SV Wehen Wiesbaden, noch Vorgängerclub SV Wehen konnten jemals gegen Fürth gewinnen. Insgesamt gab es sechs Aufeinandertreffen. Das Hinspiel in der aktuellen Saison gewann das Kleeblatt mit 2:1.
  • Die Hausherren könnten mit einem Dreier vorerst bis auf Platz 14 klettern. Damit würde man die Abstiegsplätze vorerst verlassen. Fürth befindet sich derweil als Tabellensiebter im Mittelfeld. Nach oben ist nicht viel möglich, mit dem Abstiegskampf sollte man eigentlich auch nichts zu tun haben.
  • Herzlich willkommen zum 23. Spieltag der 2. Bundesliga! Der SV Wehen Wiesbaden empfängt am heutigen Abend die SpVgg Greuther Fürth. Anstoß ist um 18:30 Uhr.
Anzeige