Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes55622
19.10.2019 13:00
Jahn RegensburgRegensburg1:0SandhausenSV Sandhausen
StadionJahnstadion Regensburg
Zuschauer11.342
Schiedsrichter
Thorben Siewer
58.
54.
75.
90.
43.
49.
67.
84.
69.
76.
83.
  • 90
    Fazit:
    Jahn Regensburg beschenkt sich zum 130-Jährigen Jubiläum selber und schlägt den SV Sandhausen mit 1:0. In einer schwachen Partie hatten sich die Regensburger den Erfolg mit dem größeren Einsatz und der etwas besseren Spielanlage verdient. Nach einer ersten Hälfte ohne Highlights war zwar der SV Sandhausen besser aus der Pause gekommen, das Tor erzielte jedoch Grüttner für den Jahn. Fortan spielte hauptsächlich Regensburg, während Sandhausen sich gefühlt dem Schicksal ergab und kaum auf das 1:1 drängte. Dementsprechend geht der Regensburger Sieg in Ordnung.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Der erste Teil der langen Nachspielzeit ist schon durch und Sandhausen war kaum in der Hälfte der Gastgeber zu finden. Das ist einfach zu wenig!
  • 90
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Tim Knipping
  • 90
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Nachreiner
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 88
    Regensburg setzt den Gegner hier tatsächlich fest. Die Gastgeber verdienen sich hier mehr und mehr das 1:0, weil von Sandhausen überhaupt nichts kommt.
  • 84
    Gelbe Karte für Kevin Behrens (SV Sandhausen)
    Auch die vierte Gelbe Karte des Tages geht an einen Sandhäuser, denn Behrens kommt gegen Nachreiner deutlich zu spät.
  • 83
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Mario Engels
  • 83
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
  • 82
    Alles deutet hier weiterhin auf einen Regensburg-Sieg hin, denn die Gastgeber haben weiterhin mehr von der Partie und halten Sandhausen gut in Schach.
  • 78
    Während Diekmeier nach einem unglücklichen Zusammenprall behandelt wird, sieht man einen fragend dreinblickenden Uwe Koschinat, der sich wohl auch fragt, wer er in den letzten zehn Minuten Torgefahr seines Teams heraufbeschwören kann.
  • 76
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Besar Halimi
  • 76
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Robin Scheu
  • 75
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Federico Palacios-Martínez
  • 75
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Erik Wekesser
  • 74
    Auch eine Viertelstunde vor dem Ende hat Regensburg hier sogar mehr vom Spiel. Langsam aber sicher muss der SVS die Schlussoffensive mal in Gang bringen.
  • 71
    Von Sandhausen kommt in dieser Phase zu wenig, dafür dass man hier hinten liegt. Regensburg hat das Spiel wieder langsamer gemacht, was den Gastgeber zu Gute kommt.
  • 69
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Julius Biada
  • 69
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Philip Türpitz
  • 67
    Gelbe Karte für Robin Scheu (SV Sandhausen)
    Der Mittelfeldmann hakelt nach einem Foul nach. Hätte er sich sparen können, denn das gibt Gelb.
  • 66
    Der anschließende Eckball findet ebenfalls Bouhaddouz, der aber nicht richtig hochsteigt und das Leder an den Querbalken köpft.
  • 65
    Biada legt die Kugel im Sechzehner mit dem Kopf in den Lauf von Bouhaddouz, der aus der Drehung schnell abschließt und Meyer zu einer wackligen Parade zwingt. Okoroji klärt schlussendlich die Situation.
  • 61
    Vor dem 1:0 hätte man mehr denn je sagen können, dass ein Tor dem Spiel gut tun würde. Ob das nun aber wirklich so ist, werden die nächsten 30 Minuten zeigen.
  • 58
    Tooor für Jahn Regensburg, 1:0 durch Marco Grüttner
    Völlig aus dem Nichts fällt hier das 1:0 für die Hausherren! Okoroji schlägt von der linken Seite aus dem Halbfeld eine weite Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Grüttner aus schwierigem Winkel hochsteigt und per Kopf über Fraisl hinweg zum 1:0 einköpft.
  • 57
    Einen Paqarada-Freistoß von der linken Seite kann Bouhaddouz zwar mit dem Kopf erreichen, sein Versuch geht allerdings über das Tor. Auch wenn die Partie etwas besser wird, müssen wir solche Szenen noch als Highlight deklarieren.
  • 54
    Regensburg wird etwas offensiver. Für den Außenstürmer George kommt mit Albers jetzt ein richtiger Stoßstürmer, der zusammen mit Grüttner vorne ackern soll.
  • 54
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
  • 54
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Jann George
  • 53
    Wieder gehört die Anfangsphase den Gästen, die Regensburg dauerhaft in die eigene Hälfte drängen, es aber noch nicht fertig bringen, Gefahr zu entwickeln.
  • 49
    Gelbe Karte für Julius Biada (SV Sandhausen)
    Nach einem Eckball droht ein Regensburger Konter, den Biada mit einem taktischen Foul allerdings clever zunichte macht. Gelb gibt das natürlich dennoch.
  • 46
    Der Ball rollt wieder! Beide Teams kommen zumindest personell unverändert aus der Kabine, hoffen wir, dass sich dennoch spielerisch viel ändert.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause steht es zwischen Jahn Regensburg und dem SV Sandhausen 0:0-Unentschieden. Einen anderen Zwischenstand hat diese Partie eigentlich auch nicht verdient, denn beide Mannschaften duellierten sich auf unterirdischem Niveau. Eine einzige Torchance von Stolze in der 35. Minute gab es zu bestaunen, ansonsten sah man fast nur Mittelfeldgeplänkel mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, die das bessere von zwei schlechten Teams sind.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 43
    Gelbe Karte für Leart Paqarada (SV Sandhausen)
    Der Flügelspieler kommt gegen Gimber an der Außenseite zu spät und sieht für sein Foul den gelben Karton.
  • 41
    Regensburg macht hier weiterhin das Spiel und wird nun zumindest auch etwas zielstrebiger. Zwar fehlt noch die letzte Präzision, aber der Jahn wird hier stärker.
  • 37
    Es geht doch! Wir notieren nun die erste richtige Torchance! Eine Flanke von der rechten Seite nimmt Stolze in der Mitte sehr schön volley, Fraisl ist aber auf dem Posten und zeigt eine starke Parade.
  • 34
    Traurig aber wahr: Das Paqarada hier aus 25 Metern rund 3 Meter über das Tor schießt notieren wir uns als das Highlight der ersten 35 Minuten.
  • 30
    Und leider ändert sich immer noch nichts an der Tatsache, dass die Zuschauer hier alles andere als verwöhnt werden. Das ist ganz schwere Kost für Fussballliebhaber.
  • 26
    Rund 25 Minuten sind gespielt und nun sind wir an dem Punkt angelangt, wo man nicht mehr von einem mäßigen, sondern einem schlechten Spiel sprechen kann. Langeweile pur in Regensburg!
  • 22
    Während Sandhausen zu Beginn der Partie mehr vom Spiel hatte, ist Regensburg mittlerweile spielbestimmend. Das allerdings weiterhin auf sehr mäßigem Niveau.
  • 18
    Was der Partie aktuell komplett fehlt ist Geschwindigkeit. Auf beiden Seiten ist das alles zu behäbig und so entwickelt sich das Ganze mehr und mehr zu einer richtig schwachen Partie.
  • 14
    Eine gute Viertelstunde ist gespielt und weiterhin spielt sich viel im Mittelfeld ab, wo sich die Mannschaften größtenteils neutralisieren.
  • 10
    Nun traut sich auch Regensburg mal aus der eigenen Hälfte heraus. Eine Flanke von Stolze kommt jedoch zu ungenau und so warten wir weiter auf die erste Torchance.
  • 7
    Dieser Eindruck setzt sich bislang fort. Sandhausen spielt mutig nach vorne, lässt allerdings noch das nötige Tempo und die Ideen vermissen, um sich gegen gut stehende Gastgeber Chancen herauszuspielen.
  • 4
    Die Anfangsphase läuft gemächlich an. Bisher ist es der Gast aus Sandhausen, der hier etwas mehr für die Partie tut, ohne aber gefährlich zu werden.
  • 1
    Auf geht's! Regensburg stößt an und das im weißen Jubiläumstrikot und roten Hosen. Sandhausen agiert ganz in Schwarz.
  • 1
    Spielbeginn
  • Mit nur einem Wechsel kommt Gäste-Trainer Uwe Koschinat aus. Im Vergleich zum 2:2 gegen Aue ist heute Robin Scheu für Emanuel Taffertshofer in der Startelf.
  • Bei den Hausherren wird die Startformation lediglich auf zwei Positionen verändert. Für den angeschlagenen Saller und Wekesser sind Stolze und Wähling mit von der Partie.
  • Auf der Gegenseite machte sich beim SV Sandhausen in den letzten Wochen etwas Frust breit. Die Gäste konnten nach einem guten Saisonstart keines der letzten vier Spiele gewinnen und rangieren deshalb nur auf Platz Neun, nur einen Punkt vor dem heutigen Gegner. Ob die Reise also eher ins obere oder untere Drittel geht, könnte das heutige Spiel zeigen.
  • Die Mannschaft aus Regensburg in dieser Saison einzuschätzen ist in dieser Saison nahezu unmöglich. Die Hausherren haben aktuell elf Punkte auf der Habenseite und stehen damit auf Platz elf. Drei Siege, zwei Remis und vier Niederlage gab es bislang zu bejubeln oder zu betrauern. Ein vierter Sieg heute würde die Ausbeute nach den ersten zehn Spieltagen durchaus akzeptabel machen.
  • Hallo und herzlich willkommen zum 10. Spieltag in der 2. Bundesliga. Am heutigen Samstag empfängt unter andere Jahn Regensburg die Gäste vom SV Sandhausen in der heimischen Continental Arena.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.