Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
24.08.2019 13:00
VfL BochumBochum3:3SV WehenSV Wehen Wiesbaden
StadionVonovia Ruhrstadion
Zuschauer14.189
Schiedsrichter
Daniel Schlager
56.
87.
90.
88.
90.
90.
90.
26.
67.
10.
19.
45.
90.
31.
43.
70.
  • 90
    Fazit:
    In einem äußerst unterhaltsamen Spiel gelingt dem VfL Bochum nach einem 0:3-Rückstand das unfassbare Comeback. Die Dutt-Elf zeigte eine erschreckend schwache und leere erste Halbzeit gegen konzentriert und temporeich agierende Gäste. Nach einem Doppelpack von Schäffler und einem Treffer von Dittgen ging es mit 3:0 für den SVWW in die Kabinen. Nach der Pause war der VfL wie ausgewechselt und zeigte eine leidenschaftliche zweite Halbzeit. Die mutigen Bochumer belohnten sich bereits nach zehn Minuten durch ein Tor des eingewechselten Bapoh. Zwei späte Treffer von Osei-Tutu und Ganvoula ließen die Bochumer Fans erneut jubeln und brachten den 3:3-Endstand. Eine Partie mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten, die jede Menge Unterhaltungswert bot und mit Bochum einen gefühlten Sieger fand.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Gelbe Karte für Niklas Dams (SV Wehen Wiesbaden)
  • 90
    Gelbe Karte für Silvère Ganvoula (VfL Bochum)
    Der Stürmer sieht wegen Meckerns die Gelbe Karte.
  • 90
    Rote Karte für Ulrich Bapoh (VfL Bochum)
    Dumme Aktion des starken Bochumers! Er wird an der Seitenlinie bei einem Konter von Dams gehalten und schlägt beim Zweikampf mit dem Arm aus. Er trifft den Wehener und wird des Feldes verwiesen. Eine harte, aber vertretbare Entscheidung des Unparteiischen.
  • 90
    Gelbe Karte für Miloš Pantović (VfL Bochum)
    Der Bochumer hält Shipnoski bei einem Konter fest und sieht folgerichtig die Gelbe Karte.
  • 90
    Vier Minuten gibt es oben drauf! Und der VfL will jetzt noch mehr! Die Mannschaft von Robin Dutt drängt auf das 4:3 und die komplette Wende des Spiels!
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90
    Tooor für VfL Bochum, 3:3 durch Silvère Ganvoula
    Der VfL Bochum macht das Wunder perfekt und gleicht aus! Beim berechtigten Elfmeter behält Ganvoula die Nerven und haut das Ding rechts halbhoch in die Maschen! Watkowiak spekuliert auf die falsche Ecke und segelt ins Leere!
  • 89
    Elfmeter für den VfL Bochum! Ulrich Bapoh wird im Strafraum von Keeper Lukas Watkowiak zu Fall gebracht und es gibt Strafstoß!
  • 87
    Tooor für VfL Bochum, 2:3 durch Jordi Osei-Tutu
    Der VfL schafft tatsächlich noch den Anschlusstreffer! Ein Einwurf von der linken Seite wird im Strafraum verlängert auf den Torschützen. Die Leihgabe von Arsenal London versenkt die Kugel mit der Innenseite oben links im Tor! Schönes Ding!
  • 85
    Losilla muss nach einem Zusammenprall mit Watkowiak im Strafraum des SVWW behandelt werden. Wichtige Sekunden für die Hessen.
  • 83
    Die Sturm- und Drangphase der Bochumer scheint erst einmal vorbei zu sein. Jetzt können die Wiesbadener seit drei Minuten mal wieder für mehr Entlastung sorgen. Jetzt sieht wieder alles nach einem Auswärtserfolg der Rehm-Elf aus.
  • 80
    Der Gast gibt jetzt viel zu schnell die Bälle her. Lange Abschläge von Watkowiak ins Leere sorgen bei dem Spielstand für jede Menge Unverständnis. Bei dem Spielstand sollten die Gäste eigentlich um Ballbesitz und Spielkontrolle bemüht sein.
  • 77
    Guter Schuss von Maier! Der 25-Jährige Mittelfeldakteur versucht es mit einem Abschluss aus halblinker Position in etwa zwanzig Metern Torentfernung. Die Kugel rauscht nur einen knappen Meter über die Querlatte!
  • 75
    Der VfL Bochum ist weiterhin am Drücker und will unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Im letzten Drittel fehlt es aber oftmals an Genauigkeit beim letzten Pass.
  • 72
    Erster Schussversuch des eingewechselten Knöll! Der Mann mit der Nummer 39 schlägt an der Strafraumkante einen Haken und schließt aus halbrechter Position wuchtig ab. Die Kugel rauscht aber deutlich über das Gehäuse.
  • 71
    Der SVWW wechselt und bringt mit Knöll einen frischen Mann für den vor allem im ersten Durchgang starken Schwede.
  • 70
    Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Törles Knöll
  • 70
    Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Tobias Schwede
  • 69
    Das ist jetzt ab und an zu überhastet von den Bochumern. Die Dutt-Elf versucht es jetzt vermehrt mit ungenauen Hereingaben aus den Halbfeld, anstatt die Angriffe über die Außen vernünftig zu Ende zu spielen oder auf eine Lücke in der Hintermannschaft zu warten.
  • 67
    Einwechslung bei VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu
  • 67
    Auswechslung bei VfL Bochum: Vitaly Janelt
  • 65
    Das muss der Anschlusstreffer sein! Bapoh macht über die rechte Seite jede Menge Dampf und hat Platz zum Flanken. Er sucht Ganvoula und findet ihn. Der Kongolese nimmt das Ding aus elf Metern direkt und scheitert am Schlussmann. Dann allerdings geht die Fahne des Assistenten hoch - Abseits. Korrekte Entscheidung.
  • 63
    Große Möglichkeit für Dittgen! Schwede setzt sich auf dem linken Flügel durch und findet mit einer maßgenauen Flanke seinen Mitspieler. Dittgen steht völlig frei und kann sich in sechs Metern Torentfernung eine Ecke aussuchen. Er nickt das Leder aber mitten auf Keeper Riemann.
  • 62
    Bochum muss jetzt aufpassen, dass es nicht zu übermütig agiert und zu viel Risiko geht. Die Konterstärke haben die Gäste im ersten Durchgang mehrfach unter Beweis gestellt. Ein Gegenstoß und das Spiel könnte für den VfL endgültig vorbei sein.
  • 60
    Blum aus der Distanz! Der Neuzugang aus Las Palmas versucht es mit einem Volleyschuss vom Starfraumeck. Der Ball segelt allerdings meterweise über das Gehäuse von Watkowiak.
  • 58
    Die Bochumer wirken wie ausgewechselt! Die Gastgeber machen mächtig Druck und belohnen sich für eine starke und leidenschaftliche Anfangsphase in Halbzeit zwei. Wie reagieren jetzt die Gäste? Werden sie nervös? Geht hier tatsächlich noch was für Bochum?
  • 56
    Tooor für VfL Bochum, 1:3 durch Ulrich Bapoh
    Der VfL belohnt sich und verkürzt! Nach einer Ecke von Blum von der linken Seite nickt Bapoh das Leder aus kürzester Distanz freistehend in die Maschen!
  • 54
    Die Bochumer führen endlich richtige Zweikämpfe und fighten um jeden Meter Rasen. Können sie mit einem ersten Tor für Aufbruchstimmung sorgen und das Unmögliche möglich machen?
  • 51
    Bapoh geht im gegnerischen Sechzehner zu Boden! Der eingewechselte Stürmer geht gegen Chato in ein Laufduell und liegt plötzlich auf dem Boden. Da lag keine Berührung vor - richtige Entscheidung des Schiedsrichters.
  • 49
    Blum bringt den Eckball scharf vor das gegnerische Gehäuse, doch ein Wehener Verteidiger kann per Kopf klären.
  • 49
    Eckball für den VfL...
  • 48
    Die Hausherren gehen leidenschaftlich in die Zweikämpfe und rennen mutig an. Der Ruhrpottklub hat jetzt sowieso nicht mehr viel zu verlieren. Mit einer mutigen und leidenschaftlichen zweiten Halbzeit könnten sie die Anhänger zumindest halbwegs wieder zufrieden stellen.
  • 46
    Die Bochumer Elf kam sehr früh aus der Kabine und wirkt sehr entschlossen. Hat Robin Dutt die passende Ansprache gefunden?
  • 46
    Weiter geht's!
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Der SV Wehen Wiesbaden führt zur Pause in der Höhe verdient gegen den VfL Bochum mit 3:0. Die Bochumer waren von Beginn an völlig verunsichert und überfordert und zeigten eine vor allem defensiv äußerst schwache erste Hälfte. Es dauerte nicht einmal zehn Minuten, bis die Gäste durch Schäffler in Führung gingen. Keine zehn Minuten später erhöhte Dittgen mit einem klasse Tor, ehe Schäffler kurz vor der Pause den Doppelpack schnürte. Der VfL hatte zwar zwei gute Torchancen, ist aber defensiv überhaupt nicht auf der Höhe. Immer wieder sehen wir katastrophale Fehler im Spielaufbau, die den SVWW zu Möglichkeiten einladen. Die Rehm-Elf wirkt von Beginn an mutig und zeigt eine klasse Vorstellung mit aggressivem Pressing. Gleich geht's weiter!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45
    Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:3 durch Manuel Schäffler
    Schäffler schnürt den Doppelpack! Das geht viel zu einfach für den SVWW. Schwede erkämpft sich gegen Pantović links im Strafraum den Ball. Anschließend marschiert er bis zur Grundlinie und lupft das Leder gefühlvoll über den Keeper hinweg auf den langen Pfosten. Dort steht Schäffler und nickt aus kürzester Distanz ein!
  • 44
    Wieder müssen die Gäste verletzungsbedingt wechseln. Ajani liegt plötzlich auf dem Boden und muss das Spielfeld verlassen. Er wird ersetzt durch Shipnoski.
  • 43
    Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nicklas Shipnoski
  • 43
    Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Marvin Ajani
  • 42
    Doppelchance für Bochum! Zunächst scheitert Ganvoula an Watkowiak, dann pariert der Wehener Keeper den Nachschuss von Bapoh von der Strafraumkante!
  • 42
    Gut aufgepasst vom langen Watkowiak! Der Schlussmann des SVWW pflückt eine Maier-Flanke aus dem rechten Halbfeld souverän aus der Luft.
  • 40
    Die Gäste agieren jetzt mit mehr Ruhe im Spielaufbau ohne viel Fahrt aufzunehmen. Sie kontrollieren das Spiel und bauen nur nach aussichtsreichen Ballgewinnen Tempo auf.
  • 37
    Lattentreffer von Schäffler! Der Stürmer wird mit einer schönen Flanke von rechts bedient und köpft die Kugel vom Elfmeterpunkt an die Querlatte!
  • 36
    Halbchance für die Hausherren! Von der linken Seite wird das Ding auf den langen Pfosten gebracht, wo Pantović es mit einer Direktabnahme versucht. Der Abschluss mit der Innenseite ist aber zu harmlos - Keeper Watkowiak hat keine Probleme.
  • 34
    Manuel Schäffler macht bisher ein klasse Spiel. Der Stürmer ist immer anspielbar und kaum vom Ball zu trennen. Immer wieder sorgt er in der Hintermannschaft des VfL für Unruhe.
  • 32
    Verletzungsbedingter Wechsel auf Seiten der Hessen. Jeremias Lorch muss das Feld verlassen und wird durch den eher defensiveren Niklas Dams ersetzt.
  • 31
    Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Niklas Dams
  • 31
    Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Jeremias Lorch
  • 30
    Freistoß für den Aufsteiger. Kuhn übernimmt und bringt die Kugel aus dem linken Halbfeld direkt auf das gegnerische Gehäuse. Er visiert die linke Ecke an, VfL-Keeper Rieman fängt das Ding aber locker.
  • 29
    Die Hessen lassen die Westfalen jetzt kommen und steht tiefer als zuvor. Über ihr schnelles Umschaltspiel wollen sie gegen die verunsicherten Bochumer nach Ballgewinnen gefährlich werden.
  • 27
    Früher Wechsel auf Seiten der Gastgeber. Bella-Kotchap, der einen völlig gebrauchten Tag erwischte, verlässt das Feld und wird durch den 20-Jährigen Bapoh ersetzt.
  • 26
    Einwechslung bei VfL Bochum: Ulrich Bapoh
  • 26
    Auswechslung bei VfL Bochum: Armel Bella-Kotchap
  • 25
    Der Unparteiische bittet zur Trinkpause. Die Akteure begeben sich zum Spielfeldrand und holen sich einige Tipps von den Trainern ab. Währenddessen fordern die Bochumer Fans ihre Mannschaft erneut lautstark auf, zu kämpfen.
  • 23
    Es geht doch! Pantović findet Blum mit einer langen Hereingabe von der rechten Seite. Blum versucht es mit einem Volley-Schuss aus halblinker Position, verfehlt das Tor aber deutlich.
  • 23
    Nach Ballgewinnen schalten die Wiesbadener blitzschnell um und ziehen das Spiel klasse über die Flügel auf. Ein bislang höchstkonzentrierter Auftritt des Aufsteigers, der den Bochumern völlig überlegen ist.
  • 22
    "Wir wollen euch kämpfen sehen!" hallt es durch das Ruhrstadion. Der VfL muss jetzt mutiger werden und die katastrophalen Fehler abstellen. Die Dutt-Elf benötigt mehr Bewegung und Tempo im Spiel nach vorne.
  • 19
    Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:2 durch Max Dittgen
    Mit einem Traumtor legen die Gäste nach! Schwede nimmt auf dem linken Flügel Tempo auf, muss aber dann abstoppen und den Ball zurücklegen auf Ajani. Der versucht aus halblinker Position zu schießen, der Ball wird aber abgefälscht. Das Spielgerät fliegt dem Torschützen vor die Füße, der aus elf Metern Maß nimmt und das Ding oben links in den Knick hämmert!
  • 17
    Der Ball segelt in den Strafraum, wo VfL-Kapitän Losila am höchsten steigt und per Kopf verlängert - Situation bereinigt.
  • 16
    Eckball für den SVWW...
  • 13
    Der VfL mit der Riesenchance zum Ausgleich! Ganvoula bringt das Leder bei einem schnellen Angriff über die rechte Seite flach in die Mitte. Dort rauscht der Ball zunächst an Freund und Feind vorbei bis zum langen Pfosten. Dort steht Danilo Soares blitzeblank und muss aus sechs Metern Torentfernung nur noch einschieben. Er scheitert mit seinem unplatzierten Schuss aber an Schlussmann Watkowiak. Das muss der Ausgleich sein!
  • 13
    Bochum wirkt völlig überfordert und nervös. Der Mannschaft von Robin Dutt gelingen derzeit die einfachsten Querpässe nicht. Wehen Wiesbaden hingegen ist seit der ersten Sekunde an hellwach und wirkt viel gefestigter und mutiger.
  • 10
    Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch Manuel Schäffler
    Das hatte sich abgezeichnet - die Gäste führen völlig verdient! Bella-Kotchap spielt einen unfassbaren Fehlpass in der eigenen Hälfte auf Schäffler. Anschließend bauen die Wehener den Angriff über die rechte Seite auf und Ajani findet den Torschützen mit einer flachen Hereingabe auf den Elfmeterpunkt. Schäffler nimmt das Ding direkt und haut das Ding in die linke Ecke!
  • 9
    Nächster Eckball für den SCVWW. Lorenz fälscht einen Flankenversuch von Dittgen ab und es gibt erneut Eckball. Die Ecke kommt hoch in den Sechzehner und kann nur halbherzig per Kopf geklärt werden. Schäffler springt der Ball vor die Füße und er versucht es mit einem Flachschuss von der Strafraumkante. Keeper Riemann ist aber auf dem Posten und pariert.
  • 7
    Die Hausherren haben vor allem im Spiel nach vorne noch große Probleme. Der erste vertikale Pass landet bislang stets beim Gegner. Da fehlt es an Ruhe und Genauigkeit im Spiel des Teams von Robin Dutt.
  • 5
    Unschöne Szene - Soares und Janelt gehen zeitgleich zum Ball und prallen mit den Köpfen zusammen. Nach einer Behandlungspause kann es für beide Akteure weitergehen.
  • 3
    Dicke Chance zur Führung! Der Eckball kommt butterweich hoch ins Zentrum. Dort steigt Schäffler in etwa acht Metern Torentfernung völlig freistehend hoch, köpft das Leder aber knapp über die Querlatte!
  • 3
    Die Gäste mit dem ersten Angriff! Marvin Ajani wird mit einem Steilpass auf der rechten Seite auf die Reise geschickt. Er nimmt die Kugel wunderbar mit, doch dann grätscht Danilo Soares ihm den Ball vom Fuß. Das Spielgerät fliegt ins Toraus und es gibt den ersten Eckball.
  • 1
    Los geht's! Der Ball rollt.
  • 1
    Spielbeginn
  • Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
  • Der leitende Unparteiische der Begegnung ist Daniel Schlager. Unterstützt wird er von den beiden Linienrichtern Christian Gittelmann und Johannes Huber.
  • Wer kann mit einem Sieg im Kellerduell einen Aufwärtstrend einleiten? Ein Favorit lässt sich nicht wirklich ausmachen. Ein Blick auf den direkten Vergleich zeigt, dass die beiden Klubs noch nie aufeinandertrafen. Das liegt vor allem am SVWW, der nunmehr zehn Spielzeiten hintereinander in der 3. Liga verbrachte und in diesem Jahr endlich wieder den Aufstieg schaffte.
  • Beide Trainer verändern ihre Mannschaft im Vergleich zum vorherigen Spieltag auf jeweils zwei Positionen. Beim VfL kommen Pantović und Blum für Lee und Weilandt in die Startelf. Rüdiger Rehm bringt Neuzugang Schwede und Schäffler für Röcker und Shipnoski.
  • Wer kann mit einem Sieg im Kellerduell einen Aufwärtstrend einleiten? Ein Favorit lässt sich nicht wirklich ausmachen. Ein Blick auf den direkten Vergleich zeigt, dass die beiden Klubs noch nie aufeinandertrafen. Das liegt vor allem am SVWW, der nunmehr zehn Spielzeiten hintereinander in der 3. Liga verbrachte und in diesem Jahr endlich wieder den Aufstieg schaffte.
  • Am vergangenen Wochenende ging die Rehm-Elf mit 0:3 im eigenen Stadion gegen die bis dahin sieglosen Hannoveraner unter. Die Wehener hatten zwar immer mal wieder zwischendurch gute Phasen, die Tore machten aber die 96er, vor allem in den vermeintlichen Drangphasen der Hessen.
  • Beim SV Wehen Wiesbaden sieht die Lage noch düsterer aus als beim VfL Bochum. Mit null Punkten bildet der SVWW das Schlusslicht der Liga. Gegen den Karlsruher SC, Erzgebirge Aue und Bundesliga-Absteiger Hannover 96 gingen die Mannen von Trainer Rüdiger Rehm jeweils als Verlierer vom Platz und kassierten acht Gegentore in drei Spielen.
  • Am vergangenen Spieltag verloren die Bochumer mit 0:1 beim Hamburger SV. In einer Partie auf überschaubarem Niveau mit wenigen Torchancen gerieten die Bochumer eine halbe Stunde vor dem Ende in Rückstand und konnten trotz Einwechslungen frischer Offensivkräfte keine Gefahr im Spiel nach vorne mehr ausstrahlen.
  • Die Hausherren aus dem Ruhrpott sind eher schlecht als recht in die noch junge Saison gestartet. Nach den ersten drei Spieltagen belegt die Mannschaft von Robin Dutt mit nur einem Zähler auf der Haben-Seite Relegationsrang 16. Der VfL konnte lediglich im Westfalen-Duell gegen Bielefeld (3:3) einen Punkt holen.
  • Hallo und herzlich willkommen im Vonovia Ruhrstadion zum 4. Spieltag der 2. Bundesliga und der Partie zwischen dem VfL Bochum und dem SV Wehen Wiesbaden. Um 13 Uhr geht’s los!
Anzeige