Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
16.08.2019 18:30
Hamburger SVHamburg1:0BochumVfL Bochum
StadionVolksparkstadion
Zuschauer41.737
Schiedsrichter
Christian Dingert
60.
62.
66.
80.
88.
40.
90.
54.
68.
75.
  • 90
    Fazit
    Knapp, aber durchaus verdient: Der Hamburger SV setzt sich im Freitagabendspiel mit 1:0 gegen den VfL Bochum durch. Über die erste Halbzeit müssen an dieser Stelle nicht allzu viele Worte verloren werden, die beiden Mannschaften produzieren nur wenige Highlights. Nach dem Seitenwechsel wird das Niveau dann besser, auch weil die Hausherren offensiver auftreten. Ein Eckballverhältnis von 13:0 spricht Bände. Hamburg schafft es aber nur selten wirklich hinter die Kette, dementsprechend knapp bleibt der Spielstand. Zittern muss im Volkspark trotzdem kaum jemand, weil die Bochumer Schlussoffensive ausbleibt. Die 2. Bundesliga hat damit einen neuen Tabellenführer, die Norddeutschen sichern sich mit diesem Resultat zumindest für die heutige Nacht den Platz an der Sonne.
  • 90
    Gelbe Karte für Robin Dutt (VfL Bochum)
    Bochums Trainer wird nach dem Abpfiff bei Referee Christian Dingert vorstellig. Mit erhobenem Finger lässt Robin Dutt scheinbar böse Worte los. Der Schiedsrichter reagiert mit einer gelben Karte.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Heuer Fernandes greift an der nächsten Flanke vorbei, Jung kann diesmal ins Zentrum klären.
  • 90
    Hoppla! Heuer Fernandes will eine Flanke von Danilo Soares runterpflücken, das Leder rutscht ihm durch die Finger. Er hat Glück, dass der Ball anschließend auf dem Schädel von van Drongelen landet.
  • 90
    Wieder Jeremy Dudziak, diesmal schlenzt er den Ball aus 18 Metern auf das linke Toreck. Manuel Riemann springt passend ab und fängt die Kugel.
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90
    Nach einem Flatterball von Dudziak lässt Riemann die Kugel unfreiwillig von seinem Arm abprallen. Die Murmel landet, wie so oft, im Toraus.
  • 88
    Einwechslung bei Hamburger SV: Josha Vagnoman
  • 88
    Auswechslung bei Hamburger SV: Jan Gyamerah
  • 86
    Distanzschuss von Decarli, sein Dropkick segelt weit über das Gehäuse von Heuer Fernandes.
  • 84
    Mutig: Gyamerah dribbelt von der rechten Seite in den eigenen Strafraum. Er wird bereits von zwei Bochumern angegriffen, als er die Kugel endlich loswird.
  • 83
    Es ist wieder die gleiche Bewegung von Jatta, die seinen Gegenspieler abschüttelt. Er legt in den Rückraum ab, Danilo Soares klärt ins Toraus. Der fällige Eckball verpufft.
  • 81
    Kaum wechselt Jatta mal den Flügel, zieht er auch in den Sechzehner ein. Mit einer Finte schickt er Decarli zunächst ins Leere, flankt dann aber zu spät. Aufopferungsvoll schmeißt sich der Verteidiger in die Hereingabe.
  • 80
    Einwechslung bei Hamburger SV: Jairo
  • 80
    Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
  • 77
    Losilla probiert es mit einem langen Ball in die Spitze. Im Rücken von Jung starten gleich zwei Bochumer in den freien Raum, der Verteidiger erwischt das Leder jedoch mit dem Kopf.
  • 75
    Einwechslung bei VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu
  • 75
    Auswechslung bei VfL Bochum: Chung-yong Lee
  • 74
    Verletzungsunterbrechung in Hamburg, Chung-yong Lee wird auf dem Platz behandelt. Sonny Kittel fiel nach einem Dribbling unglücklich in die Beine des Koreaners.
  • 72
    Konterchance verschenkt: Jatta nimmt auf dem rechten Flügel zunächst das Tempo raus, dann spielt er einen optimistischen Steilpass in die Arme von Riemann.
  • 69
    Dudziak schlägt einen scharfen Ball von der linken Seite rein, Riemann streckt sich und lässt klatschen. Das Leder prallt am grätschenden Lorenz ab und landet wieder in den Handschuhen des Schlussmanns. So kann man es auch machen.
  • 69
    Robin Dutt ändert die Ausrichtung, Offensivspieler Ulrich Bapoh kommt für Sechser Vitaly Janelt.
  • 68
    Einwechslung bei VfL Bochum: Ulrich Bapoh
  • 68
    Auswechslung bei VfL Bochum: Vitaly Janelt
  • 66
    Einwechslung bei Hamburger SV: Christoph Moritz
  • 66
    Auswechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
  • 66
    Jatta spielt das Leder flach in den Rückraum, mit dem Rücken zum Tor lässt Kinsombi abtropfen. Das Stadion wird lauter, ein Schuss von Fein wird aber geblockt.
  • 64
    Beinahe 30 Meter vor dem Tor entscheidet sich Danny Blum für einen Distanzschuss. Sein flacher Versuch kullert am rechten Pfosten vorbei.
  • 62
    Gelbe Karte für Bakery Jatta (Hamburger SV)
    Jatta kommt gegen Janelt zu spät.
  • 60
    Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Lukas Hinterseer
    Hamburg führt! Jatta liegt angeschlagen im Strafraum, scheinbar scheint er die Bochumer damit zu verwirren. Anders ist nicht erklärbar, wieso Hinterseer mutterseelenallein steht, als Leibold den Ball flach von der linken Seite reinbringt. Aus zehn Metern versenkt der Stürmer das Leder humorlos im linken Torwinkel.
  • 59
    Eine Torchance! Kinsombi wird von Kittel im Zentrum bedient, aus 15 Metern schließt er im Fallen ab. Riemann greift über und pariert.
  • 58
    Fernschuss von Danny Blum, aus 20 Metern setzt er das Spielgerät über den Querbalken.
  • 57
    Danilo Soares hat das Auge für Sebastian Maier. Von der linken Seite legt der Mittelfeldmann flach in den Rückraum ab, dort ist kein Bochumer zur Stelle.
  • 55
    Die Bochumer müssen noch an ihrer Eckballabwehr arbeiten, erneut köpft Bella-Kotchap zu kurz raus. Fein kann aus der rechten Strafraumhälfte Maß nehmen, schießt aber weit am rechten Eck vorbei.
  • 54
    Einwechslung bei VfL Bochum: Danny Blum
  • 54
    Auswechslung bei VfL Bochum: Tom Weilandt
  • 53
    Am rechten Strafraumeck spielen Ganvoula und Weilandt einen schnellen Doppelpass. Ersterer schießt schließlich knallhart über das Gehäuse.
  • 52
    Beide Seiten wechseln sich derzeit mit Ballbesitzpassagen ab. Am Ende entsteht zumeist nur ein ideenloser, langer Pass in die Reihen des Gegners.
  • 48
    Eine abgewehrte Ecke rollt zu Leibold, diesmal kann der Linksverteidiger die Kugel nicht richtig kontrollieren. Deshalb bleibt ein Schuss aus, er bedient stattdessen Jatta auf der linken Seite. Dem rutscht die Murmel beim Flankenversuch über den Schlappen.
  • 46
    ...und weiter! Auch wenn im ersten Abschnitt nicht alles lief: Beide Trainer verzichten vorerst auf Wechsel. Hamburg hat angestoßen.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit
    Nullnummer im Volksparkstadion: Hamburg und Bochum fehlen noch die Ideen. In den letzten drei Pflichtspielen kassierte der VfL satte acht Gegentreffer - heute präsentiert sich die Abwehrreihe aber sattelfest. Dadurch fällt es dem heutigen Gastgeber schwer, in den Bochumer Strafraum einzudringen. Gleichzeitig muss die Dutt-Elf mit Abstrichen in der Offensive leben, der HSV wirkt gefährlicher. Abgesehen von einer Doppelparade Riemanns (29.) sehen die Zuschauer in Hamburg jedoch nur wenige aufregende Szenen, da darf im zweiten Abschnitt gerne mehr kommen. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 43
    Den will er wohl schnell wieder vergessen: David Kinsombi rennt durch das Zentrum und zieht aus 21 Metern ab. Der Ball landet beinahe im Gästeblock. Zur Info: Dieser befindet sich im Volksparkstadion in der Ecke.
  • 41
    Kittel zirkelt den fälligen Freistoß aus halblinker Position auf den zweiten Pfosten. Es laufen zwar zahlreiche Hamburger ein, am Ende setzt sich aber Bella-Kotchap durch.
  • 40
    Gelbe Karte für Simon Lorenz (VfL Bochum)
    Taktisches Foul von Lorenz an Kittel.
  • 39
    Leibold versucht Jatta mit einem Diagonalball einzusetzen. Danilo Soares steht in der rechten Strafraumhälfte und fängt den Pass ab.
  • 36
    Aus knappen 25 Metern setzt Vitaly Janelt zum Linksschuss an. Gideon Jung stellt sich in den Weg und blockt.
  • 33
    Jatta tankt sich auf der Grundlinie durch und hebt das Leder gefühlvoll in die Mitte. Kittel schraubt sich zwischen Losilla und Lorenz hoch, aus neun Metern köpft er neben den linken Pfosten. Da war mehr drin!
  • 29
    Da wird es eng! Leibold schickt nach einer abgewehrten Ecke einen tückischen Aufsetzer ab, Riemann klärt nach vorne. Dudziak läuft ein und scheitert aus kurzer Distanz ebenfalls am Schlussmann.
  • 28
    Fein spielt einen tollen Pass in die rechte Strafraumhälfte, Decarli rettet mit einer starken Grätsche vor Gyamerah.
  • 27
    Diese Paarung produziert einfach keine Tore: In der vergangenen Saison trennten sich die Kontrahenten in beiden Spielen 0:0. Auch heute bleiben die großen Torchancen aus - zumindest bis hierhin.
  • 23
    Ein robuster, aber fairer Einsatz beschert Kinsombi die Kugel. Er spielt sofort einen Steilpass vor den Strafraum, Lorenz läuft Hinterseer souverän ab.
  • 21
    Gyamerah fängt einen Bochumer Angriff an der Außenlinie ab und schaltet um. Mit großen Schritten treibt der Rechtsverteidiger die Murmel nach vorne, dann legt er für Jatta in die Spitze ab. Eine harte Hereingabe des Flügelflitzers wird durch Lorenz in die Arme von Riemann gelenkt.
  • 17
    Beim zweiten Eckstoß ist Manuel Riemann mit der linken Faust zur Stelle.
  • 16
    Eckball für die Hanseaten, Kittel schlägt die Murmel von der linken Seite halbhoch rein. Ganvoula will rausschießen, trifft aber Kinsombi. Danach landet der Ball im Getümmel, ehe Lorenz erneut ins Toraus klärt.
  • 14
    Bochum wird in den letzten Minuten stärker. Neben den eigenen Angriffen provoziert man auch immer wieder Fehler des Gegners.
  • 10
    Gute Chance für die Gäste: Jung verliert den Ball im Mittelkreis, Losilla steckt sofort in die Spitze durch. Ganvoula muss dort nur noch an van Drongelen vorbei, im Moment des Abschlusses grätscht der Verteidiger in die Schussbahn. Anschließend rollt das Spielgerät in die Arme von Heuer Fernandes, starkes Tackling des HSV-Kapitäns.
  • 9
    Ganvoula erhält die Kugel auf dem rechten Flügel, in der Mitte wartet kein Mitspieler. Deshalb feuert der Angreifer einen harten Flachschuss aus 21 Metern ab. Heuer Fernandes hat die Kugel im Nachfassen.
  • 7
    In halblinker Position umspielt Kinsombi den Rückkehrer Decarli. Der Hamburger kann das Leder nicht vor der Torauslinie erreichen.
  • 6
    Hamburg startet druckvoll in die Partie. Man will zeigen, wer hier Herr im Haus ist.
  • 3
    Leibold tritt einen Freistoß von der linken Seite, der bis in die rechte Strafraumhälfte durchrutscht. Jatta kann die Kugel nicht verarbeiten.
  • 1
    Der Ball rollt! Bochum hat in dunkelblauen Trikots angestoßen, Hamburg ist in Weiß unterwegs.
  • 1
    Spielbeginn
  • Schiedsrichter der Partie ist Christian Dingert. Der 39-Jährige pfiff in der vergangenen Saison zumeist in der 1. Bundesliga, allerdings verbuchte er auch vier Einsätze in der 2. Bundesliga auf seinem Konto. Darunter zwei 1:0-Heimsiege der Hamburger (Köln/Fürth) sowie ein 2:0-Auswärtserfolg des VfL (Duisburg). An den Seitenlinien assistieren Tobias Christ und Tobias Fritsch, vierter Offizieller ist Henry Müller. Sollte der Videobeweis benötigt werden, sind Florian Badstübner und Oliver Lossius verantwortlich.
  • "Wir haben in den letzten Spielen natürlich auch Dinge nicht gut gemacht. Daran arbeiten wir, das wollen wir gemeinsam mit unseren Spielern in den Griff bekommen", sagt Robin Dutt vor der Partie. Es wartet der ambitionierte Hamburger SV, sicherlich keine einfache Angelegenheit. Trotzdem will sich Dutt nicht verstecken. "Natürlich hat unser Gegner finanziell mehr Möglichkeiten, aber in einem Spiel kann alles passieren. Ich sehe uns auf Augenhöhe."
  • Mit dem VfL wartet ein in der Liga bislang siegloser Gegner auf die Hamburger. "Bochum ist eine sehr interessante Mannschaft mit guten Spielertypen. Aber wir sind noch viel zu früh in der Saison, um Tendenzen abzugeben", meint Dieter Hecking. Er erwartet zunächst ein Spiel auf Augenhöhe. Als besonders wichtig erachtet der 54-Jährige, dass seine Jungs langsam den richtigen Rhythmus finden. "Es geht darum, Konstanz in unsere Auftritte zu bekommen. Das Gebilde ist aktuell noch wackelig und wir wollen es schnell stabilisieren."
  • Obwohl das Team nur vier Tage Pause hatte, nimmt HSV-Coach Dieter Hecking keinerlei Änderungen an seiner Anfangsformation vor. Er vertraut der Pokalelf. Bochums Trainer Robin Dutt sieht hingegen Handlungsbedarf, gleich drei Akteure rotieren raus: Dominik Baumgartner, Thomas Eisfeld (beide Bank) und Simon Zoller (nicht im Kader) weichen. Saulo Decarli (zurück nach Verletzung), Vitaly Janelt und Tom Weilandt sind neu dabei.
  • Im Mittelpunkt stehen heute die Stürmer: Lukas Hinterseer schoss im vergangenen Jahr noch 18 Tore in 31 Spielen für den VfL Bochum. Mittlerweile steht er beim Hamburger SV unter Vertrag, im Chemnitz-Spiel gelang ihm sein erstes Pflichtspieltor für die Rothosen. Der Hinterseer-Nachfolger könnte Silvère Ganvoula werden. Bei seinem ersten Saisoneinsatz gegen Bielefeld (3:3) erzielte der wuchtige Angreifer gleich sein erstes Tor. Im Pokalspiel avancierte er dann mit drei Buden zum Matchwinner.
  • Beide Mannschaften haben ein anstrengendes Pokalwochenende hinter sich. Der VfL Bochum musste sich beim Hessenligisten KSV Baunatal mächtig strecken, am Ende stand ein 3:2-Auswärtserfolg auf dem Papier. Für den Hamburger SV ging es gegen Drittliga-Schlusslicht Chemnitz gar in die Verlängerung, letzlich zog man durch einen Erfolg im Elfmeterschießen in die nächste Runde ein.
  • Herzlich willkommen zum 3. Spieltag der 2. Bundesliga! Im Volksparkstadion findet heute Abend die Partie Hamburger SV - VfL Bochum statt. Anstoß ist um 18:30 Uhr.
Anzeige