Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
21.12.2019 13:00
Hannover 96Hannover2:2StuttgartVfB Stuttgart
StadionHDI-Arena
Zuschauer35.200
Schiedsrichter
Thorben Siewer
13.
74.
6.
63.
73.
86.
46.
62.
31.
45.
76.
46.
65.
78.
  • 90
    Fazit:
    Hannover 96 und der VfB Stuttgart trennen sich im Absteigerduell am 18. Spieltag mit einem 2:2-Unentschieden. Den verdienten 1:0-Pausenstand glichen die Schwaben bereits elf Sekunden nach Wiederbeginn durch den in der Pause eingewechselten González aus. Im Gegensatz zum ersten Durchgang bewegten sie sich nun in Sachen Torgefahr auf Augenhöhe mit den Niedersachsen und gingen in der 62. Minute durch Wamangituka sogar in Führung. In der Folge war die Walter-Truppe dem vorentscheidenden dritten Treffer sehr nahe, doch egalisierten die Niedersachsen den Spielstand in der 74. Minute durch den eingenwechselten Prib. In temporeichen und unterhaltsamen Schlussminuten hatten die Brustringträger die größeren Spielanteile, doch hätte auch 96 das Match noch für sich entscheiden können. Damit überwintern die Roten mit nur zwei Zählern Vorsprung auf den 16. Tabellenplatz; die Schwaben gehen als Dritter punktgleich mit dem Zweiten HSV in den Urlaub. Ende Januar kehrt die 2. Bundesliga aus der Winterpause zurück. Hannover 96 ist dann zu Gast beim SSV Jahn Regensburg. Der VfB Stuttgart empfängt den 1. FC Heidenheim 1846. Einen schönen Samstag noch!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Auch wenige Momente vor dem Ende geht es in der Landeshauptstadt Niedersachsens noch hin und her. Mit einem Unentschieden wäre man wohl in keinem der beiden Lager wirklich zufrieden.
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Der Nachschlag in der HDI-Arena soll 180 Sekunden betragen.
  • 89
    Ascacíbar scheitert am Außenpfosten! Nach Wamangitukas Flanke von der linken Außenbahn nickt der Argentinier von der rechten Strafraumseite aus schwierigem Winkel in Richtung kurzer Ecke. Das Leder klatscht außen gegen die Stange.
  • 88
    Al Ghaddioui gegen Zieler! Der Ex-Regensburger wuselt sich auf der rechten Sechzehnerseite durch und will das Spielgerät vom Fünfereck an Hannovers Keeper vorbei spitzeln. Der verhindert dies mit dem rechten Bein.
  • 87
    Die Höchststrafe für Muslija: 96-Coach Kocak nimmt den ersten in der 73. Minute eingewechselten Ex-Karlsruher schon wieder herunter, obwohl anscheinend keine Verletzung vorliegt. Hansson betritt den Rasen.
  • 86
    Einwechslung bei Hannover 96: Emil Hansson
  • 86
    Auswechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
  • 85
    Im Rahmen eines Gegenstoßes taucht Haraguchi auf der tiefen linken Strafraumseite auf. Seine Hereingabe in den Fünfmeterraum hat Duksch jedoch nicht vorausgeahnt; der halbhohe Ball landet im rechten Toraus.
  • 82
    Der VfB gibt sich nicht mit dem Unentschieden zufrieden und ist durch hohes Aufrücken bereit, gegnerische Konter zu ermöglichen. Der Ausgang des Absteigerduells ist in der Schlussphase völlig offen.
  • 79
    Joker Mangala verlangt Zieler alles ab! Der gerade eingewechselte Belgier zirkelt vom rechten Strafraumeck mit dem rechten Innenrist auf das rechte Kreuzeck. Dort wäre das Leder auch eingeschlagen, hätte Hannovers Keeper nicht klasse mit der rechten Hand pariert.
  • 78
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Orel Mangala
  • 78
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
  • 76
    Gelbe Karte für Gonzalo Castro (VfB Stuttgart)
    Der Ex-Leverkusener kommt im Mittelfeld zu spät gegen Prib, den er bei erhöhtem Tempo zu Fall bringt. Er kassiert seine fünfte Verwarnung und fehlt damit nach der Winterpause in Heidenheim.
  • 74
    Tooor für Hannover 96, 2:2 durch Edgar Prib
    Die Roten schlagen zurück! Prib wird im Rahmen eines Gegenstoßes im halbrechten Offensivkorridor steil durch Haraguchi geschickt. Er dringt in den Sechzehner ein, wo er noch Badstuber vor sich hat. Dennoch schafft er es, das Spielgerät mit dem linken Fuß aus gut 14 Metern in der flachen rechten Ecke zu versenken.
  • 73
    Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
  • 73
    Auswechslung bei Hannover 96: Linton Maina
  • 72
    Weydandt mit dem Kopf! Der lange Angreifer nickt nach Dukschs Flanke vom linken Flügel aus zentralen acht Metern in Bedrängnis in Richtung der oberen linken Ecke. Das Spielgerät rauscht nicht weit an der Stange vorbei.
  • 71
    González kommt einen Schritt zu spät! Wamangituka bricht über rechts durch und spielt von der Grundlinie flach in den Fünfmeterraum, wo der Argentinier zum Doppelpack einschieben will. Er verpasst aus gut vier Metern knapp.
  • 69
    Nachdem die Niedersachsen den Ausgleich einigermaßen gefasst hingenommen haben, ist das zweite Gegentor ein echter Wirkungstreffer: Seit einigen Minuten tut sich 96 sehr schwer, Wege in das letzte Felddrittel zu finden.
  • 66
    Gästecoach Walter bringt für den Angriff mit Al Ghaddioui eine frische Kraft. Der Ex-Regensburger übernimmt für Gomez.
  • 65
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Hamadi Al Ghaddioui
  • 65
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Mario Gomez
  • 64
    Prib hat schon vor dem zweiten Gästetor für eine Hereinnahme bereitgestanden. Er kommt für Stendera, der in Durchgang eins eine starke Leistung zeigte.
  • 63
    Einwechslung bei Hannover 96: Edgar Prib
  • 63
    Auswechslung bei Hannover 96: Marc Stendera
  • 62
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:2 durch Silas Wamangituka
    Die Schwaben drehen den Spielstand! Nach González' flacher Hereingabe vom linken Flügel verpasst Gomez zunächst am Elfmeterpunkt. Das Leder kullert zu Wamangituka durch, der aus gut zwölf Metern mit dem rechten Fuß direkt abnimmt. Von der Innenseite des linken Pfostens überquert das Leder die Linie.
  • 61
    Der HSV hat soeben in Darmstadt das Ausgleichstor zum 2:2 kassiert. Stuttgart hat also wieder die Gelegenheit, auf den zweiten Tabellenplatz vorzurücken. Dazu braucht es nach aktuellem Stand einen Sieg.
  • 58
    Nach feinem Steilpass durch Wamangituka zieht González von der linken Strafraumseite aus spitzem Winkel mit dem linken Spann auf die kurze Ecke ab. Zieler lenkt die Kugel an das Außennetz. Nach Ausführung er fälligen Ecke zieht Badstuber vor dem langen Pfosten unbedrängt aus zehn Metern ab. Der Aufsetzer fliegt knapp über den Querbalken.
  • 55
    Kapitän Bakalorz packt nach Antons halbhoher Hereingabe von links aus zentralen 13 Metern einen Schuss mit dem linken Fuß aus. Das Leder rauscht deutlich drüber.
  • 54
    Maina tankt sich über rechts in den Sechzehner, legt dann Ball links an Badstuber und Castro vorbei und nimmt die flache linke Ecke in den Blick. Er schnibbelt den Ball aus gut 14 Metern mit dem linken Innenrist nicht weit am Aluminium vorbei.
  • 52
    Duksch mit der Direktabnahme! Der Ex-Düsseldorfer ist am rechten Fünfereck Empfänger eines Flachpasses durch Weydandt. Er will mit dem rechten Fuß in die flache linke Ecke verlängert. Kempf fälscht so ab, dass die Kugel nicht weit am rechten Winkel vorbei segelt.
  • 49
    Hannovers Ertrag der zufriedenstellenden ersten Halbzeit ist damit direkt wieder dahin. In der Live-Tabelle beträgt der Vorsprung auf den 16. Rang lediglich zwei Zähler.
  • 46
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Nicolás González
    Joker González sticht nach elf Sekunden! Der in der Pause eingewechselte Argentinier wird durch Didavi über halblinks steil in den Strafraum geschickt. Er schiebt das Leder aus etwa 13 Metern rechts an Zieler vorbei in die flache Ecke.
  • 46
    Weiter geht‘s in der HDI-Arena! Hannover ist schwachen Stuttgartern über weite Strecken überlegen und einem zweiten Tor bisher deutlich näher als diesem dem Ausgleichstreffer. Der VfB, bei dem es nach Aussage von Trainer Walter in den letzten Wochen vor allem an der Chancenverwertung haperte, liefert eine auf allen Ebenen enttäuschende Auswärtsleistung ab.
  • 46
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Nicolás González
  • 46
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Klement
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Hannover 96 liegt zur Pause des Heimspiels gegen Mitabsteiger VfB Stuttgart mit 1:0 vorne. Nach einer frühen Chance durch Duksch (6.) erlaubten sich die Niedersachsen zwar einige Unsicherheiten im Aufbau, erzielten durch Duksch in der 13. Minute aber trotzdem den Führungstreffer. In einem tempoarmen Vergleich waren die Schwaben im letzten Felddrittel völlig harmlos und blieben ohne Prüfung für Hannovers Keeper Zieler, während 96 einige Male gefährlich im gegnerischen Sechzehner auftauchte, ohne zu Chancen der höchsten Kategorie zu kommen. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Gelbe Karte für Marc Oliver Kempf (VfB Stuttgart)
    Zum wiederholten Mal arbeitet Abwehrmann Kempf gegen Weydandt mit dem Ellenbogen. Referee Siewer bestraft die kumulierten Vergehen mit einer Gelben Karte.
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
  • 42
    Auch Weydandt fordert Bredlow, indem er nach Pass von Maina aus der Drehung schießt. Aus mittigen neun Metern fliegt das Spielgerät ohne hohes Tempo auf die halblinke Ecke, wo der VfB-Keeper problemlos zugreift.
  • 40
    Maina gegen Bredlow! Nach starker Verlagerung durch Stendera nimmt das Eigengewächs aus halbrechten 15 Metern mit dem linken Innenrist Maß in Richtung flacher linker Ecke. Stuttgarts Schlussmann ist schnell unten und hält das Leder fest.
  • 39
    Das Kocak-Team arbeitet weiterhin sehr konzentriert und wirksam gegen den Ball. Auf dem Acker der HDI-Arena kommt es bisher deutlich besser zurecht als der Tabellendritte aus der Landeshauptstadt Baden-Württembergs, der fünf der letzten neun Partien verloren hat.
  • 36
    Weydandt muss auf dem Rasen behandelt werden, nachdem er im Luftduell mit Kempf am Hinterkopf getroffen worden ist. Der Angreifer dürfte seinen Arbeitstag nach einer kurzen Verschnaufpause aber fortsetzen können.
  • 34
    Nach Dukschs Hereingabe von der linken Strafraumseite verpasst Weydandt zwar einen eigenen Abschluss, kann auf rechts aber für Maina ablegen. Dessen direkter Schuss aus gut 14 Metern fliegt recht weit an der rechten Stange vorbei.
  • 31
    Gelbe Karte für Holger Badstuber (VfB Stuttgart)
    Badstuber kommt auf der linken Abwehrseite bei erhöhtem Tempo mit seiner seitlichen Grätsche gegen Weydandt einen Tick zu spät und trifft neben neben Ball hauptsächlich den linken Fuß des Hannoveraners. Das Vergehen wird mit einer Verwarnung geahndet.
  • 29
    ... nach Dukschs Ausführung schraubt sich Weydandt aus mittigen acht Metern hoch. Sein Kopfball wird noch von Bewacher Badstuber abgefälscht und fliegt links daneben. Die vierte Heimecke bekommt der VfB dann im zweiten Anlauf geklärt.
  • 28
    Bakalorz erzwingt an der rechten Grundlinie im Sechzehner gegen Kempf per Grätsche einen Eckball...
  • 25
    Mitte des erstes Abschnitts bewegen sich die Mannschaften auf Augenhöhe, neutralisieren sich weitgehend in den mittleren Rasenregionen. Die Schwaben warten noch auf ihren ersten nennenswerten Abschluss. 96-Keeper Zieler erlebt gegen den alten Arbeitgeber bisher einen ruhigen Nachmittag.
  • 22
    Kempf verlängert eine Freistoßflanke durch Duksch per Kopf aus gut sechs Metern unfreiwillig auf die halbrechte Ecke des eigenen Kastens. Das Spielgerät fliegt nicht weit drüber; Keeper Bredlow wäre aber ohnehin zur Stelle gewesen.
  • 19
    Da der HSV soeben in Darmstadt in Führung gegangen ist, liegen die Schwaben in der Live-Tabelle drei Zähler hinter einem direkten Aufstiegsplatz.
  • 16
    Auch der VfB hat mit dem schwierigen Untergrund zu kämpfen, schafft es aktuell nur selten sauber über die Mittellinie. Zweifellos haben die Niedersachsen das Momentum auf ihrer Seite und drängen auf den zweiten Treffer.
  • 13
    Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Marvin Ducksch
    Duksch bringt die Roten in Front! Nach Endos Ballverlust auf der halblinken Abwehrseite treibt Maina die Kugel über halbrechts in den Strafraum und legt flach für den Kollegen mit der 17 auf dem Rücken quer. Aus gut zehn zentralen Metern vollendet Duksch mit dem linken Fuß in die flache linke Ecke.
  • 12
    Duksch sucht Weydandt! Der gebürtige Dortmunder dringt im Rahmen eines Gegenstoße über halblinks in den Strafraum ein und spielt flach nach innen. Dort will Weydandt einschieben, doch Castro ist vor ihm am Leder und klärt auf Kosten einer Ecke, die den Niedersachsen nichts einbringt.
  • 10
    Auf einem tiefen Rasen mit vielen Unebenheiten haben die Niedersachsen große Mühe, einen sauberen Aufbau zu kreieren. Die hoch attackierenden Schwaben lauern auf Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte, um dann schnell zum Abschluss zu kommen.
  • 7
    Castros scharfe Freistoßflanke faustet Zieler aus der Gefahrenzone. Dabei wird er von Wamangituka hart angegangen, so dass Referee Siewer auf Offensivfoul entscheidet.
  • 6
    Gelbe Karte für Jannes Horn (Hannover 96)
    Horn wird auf der linken Abwehrseite von Wamangituka überlaufen. Er kann den Kongolesen kurz vor dem Sechzehner nur noch mit einem Foul stoppen und kassiert eine frühe Gelbe Karte.
  • 6
    Duksch hat das 1:0 auf dem Fuß! Der Ex-Düsseldorfer dreht sich nach Albornoz' halbhoher Hereingabe aus dem linken Halbraum am Elfmeterpunkt um den ausrutschenden Kempf herum und will die Kugel aus sieben Metern in die Maschen drücken. Es fliegt knapp am linken Winkel vorbei.
  • 5
    Tim Walter stellt nach dem 1:1-Auswärtsunentschieden beim SV Darmstadt 98 dreimal um. Marc Oliver Kempf, Daniel Didavi und Philipp Klement nehmen die Plätze von Nathan Phillips (nicht im Kader), Philipp Förster (Gelbsperre) und Borna Sosa (Bank) ein.
  • 3
    Kenan Kocak hat im Vergleich zur 1:2-Auswärtspleite beim VfL Bochum drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Julian Korb (Infekt), Matthias Ostrzolek und Florent Muslija (beide auf der Bank) beginnen Jannes Horn, Marc Stendera und Marvin Duksch.
  • 1
    Hannover gegen Stuttgart – die ersten 45 Minuten in der HDI-Arena sind eröffnet!
  • 1
    Spielbeginn
  • Bei Sonnenschein und einer Lufttemperatur von 9° C betreten die Mannschaften mit leichter Verspätung den Rasen.
  • Mit der Regeldurchsetzung im vierten Zweitligaduell zwischen Niedersachsen und Schwaben wurde Thorben Siewer beauftragt. Der 32-jährige Controller ist zur Saison 2015/2016 in das nationale Fußball-Unterhaus aufgestiegen und kommt auf diesem Level heute zum 38. Mal zum Einsatz. Die Linienrichter sind Mitja Stegemann und Fabian Maibaum; als Vierter Offizieller verdingt sich Fynn Kohn.
  • "Die Mannschaft hat sich in fast jeder Hinsicht entwickelt. Das ist gut. Die Jungs wissen, was zu tun ist und haben die Prinzipien unserer Spielweise und die Automatismen verinnerlicht", sieht Coach Tim Walter den VfB auf einem guten Weg. Unter der Woche kursierte allerdings das Gerücht, dass sich die Verantwortlichen in Stuttgart gegen eine weitere Zusammenarbeit mit dem Ex-Kieler entschieden haben und schon auf der Suche nach einem Nachfolger sind.
  • Der VfB Stuttgart hat seit Anfang Oktober zwar nur zehn von 27 möglichen Punkten eingefahren, doch dank des starten Starts mit sechs Siegen und zwei Unentschieden belegt er punktgleich mit dem Tabellenzweiten Hamburger SV immer noch den Relegationsplatz. Am Montagabend spielten die Schwaben beim SV Darmstadt 98 nach einem durch Sosa kurz vor der Pause egalisierten Rückstand 1:1-Unentschieden.
  • "Wir müssen in unseren Aktionen sauberer, klarer und konsequenter sein. Wir dürfen uns in den ersten Minuten diese Fehlpässe nicht leisten. Damit machen wir den Gegner stark", hofft 96-Trainer Kenan Kocak auf einen konzentrierteren Beginn seiner Auswahl, die das Hinspiel Ende Juli in Bad Cannstatt unter Vorgänger Mirko Slomka mit 1:2 verloren.
  • Bei Hannover 96 wurde der am ersten Adventswochenende gestartete Aufwärtstrend am vergangenen Wochenende wieder gestoppt. Nach den Siegen beim FC St. Pauli (1:0) und gegen den FC Erzgebirge Aue (3:2) mussten sich die Roten beim VfL Bochum mit 1:2 geschlagen geben. Den zwei Gegentoren in der ersten halben Stunde hatten sie nur noch den Anschlusstreffer durch Duksch (65.) entgegenzusetzen.
  • In der 2. Bundesliga findet der Rückrundenauftakt kurioserweise noch vor Weihnachten statt. Nachdem am gestrigen Kellerfreitag der 1. FC Nürnberg (2:0 gegen die SG Dynamo Dresden) und der SV Wehen Wiesbaden (1:0 beim Karlsruher SC) wichtige Befreiungsschläge gelandet haben, sind am heutigen Samstag Mannschaften aus allen Bereichen der Tabelle im Einsatz.
  • Einen guten Tag zum Rückrundenstart in der HDI-Arena! Im Duell zweier Absteiger empfängt Hannover 96 den VfB Stuttgart. Während die Niedersachsen den Vorsprung auf den Tabellenkeller mindestens halten wollen, könnten die Schwaben noch auf einem direkten Aufstiegsplatz überwintern.
Anzeige