Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
01.04.2018 13:30
VfL BochumBochum2:0BraunschweigEintracht Braunschweig
StadionVonovia Ruhrstadion
Zuschauer14.976
Schiedsrichter
Tobias Welz
24.
82.
1.
7.
75.
87.
90.
70.
74.
37.
76.
76.
  • 90.
    Fazit
    Schluss in Bochum, der VfL behält drei verdiente Zähler an der Castroper Straße. Braunschweig hat nur eine gefährliche Aktion im Spiel, da hätte Domi Kumbela aber durchaus auf 1:1 stellen können (70.). Ansonsten enttäuschen die Löwen im Ruhrgebiet, von der jüngsten Form ist nicht viel zu sehen. Anders die Bochumer, die sich weiterhin auf Sturmspitze Lukas Hinterseer verlassen können. Der Österreicher markiert seine Saisontore zehn und elf, damit ist er neben dem starken Kevin Stöger der Matchwinner bei den Westfalen.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Einwechslung bei VfL Bochum: Vitaly Janelt
  • 90.
    Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
  • 90.
    Distanzschuss von Kevin Stöger, er schickt die Murmel aus 25 Metern über den Querbalken. Jasmin Fejzić winkt frühzeitig ab.
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 88.
    Fantastischer Pass von Hinterseer, er findet die Lücke in der Dreierkette des Gegners. Auf der rechten Seite rennt Eisfeld in den Ball, der Joker ist aber zu früh gestartet. Abseits.
  • 87.
    Einwechslung bei VfL Bochum: Johannes Wurtz
  • 87.
    Auswechslung bei VfL Bochum: Sidney Sam
  • 86.
    Ein Freistoß vom linken Flügel segelt auf den zweiten Pfosten, Stöger findet den Kopf von Losilla. Der legt mit dem Hinterkopf für Eisfeld ab, von dessen Fuß fliegt der Ball aufs Stadiondach.
  • 85.
    Teigl versucht, über die rechte Seite in den Strafraum zu gelangen. An Danilo Soares kommt er aber nicht vorbei. Das Leder hüpft in der Folge zu Sauer, dessen Flanke landet exakt in den Armen von Riemann.
  • 82.
    Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Lukas Hinterseer
    Bochum baut aus, 2:0! Aus der eigenen Hälfte schlägt Eisfeld den Ball in die Spitze, Braunschweig hat mittlerweile aufgemacht. Hinterseer nimmt die Kugel in halblinker Position mit, dann lässt er mit einem Haken Sauer aussteigen. Aus neun Metern versenkt der Österreicher das Spielgerät dann gekonnt im rechten Eck.
  • 80.
    Losilla nimmt einen hohen Ball am rechten Eck des Fünfmeterraums runter, dann dreht er sich um die eigene Achse. Bevor er über einen Abschluss nachdenken kann, ertönt der Pfiff - knappes Abseits.
  • 78.
    Diesmal versucht es Danilo Soares selbst, aus 18 Metern kommt er aber mit einem Flachschuss nicht durch die Abwehrkette.
  • 76.
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Patrick Schönfeld
  • 76.
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan Hochscheidt
  • 76.
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Georg Teigl
  • 76.
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Onur Bulut
  • 75.
    Einwechslung bei VfL Bochum: Thomas Eisfeld
  • 75.
    Auswechslung bei VfL Bochum: Robbie Kruse
  • 75.
    Danilo Soares schlägt die Hände vor seinem Gesicht zusammen: Er will den startenden Sam in der linken Strafraumhälfte bedienen, spielt den Ball aber meilenweit an seinem freien Mitspieler vorbei. Abstoß.
  • 74.
    Gelbe Karte für Maximilian Sauer (Eintracht Braunschweig)
    Sam zündet an der Mittellinie den Turbo, da lässt Sauer sein Bein stehen.
  • 70.
    Gelbe Karte für Gustav Valsvik (Eintracht Braunschweig)
    Valsvik unterbindet einen Konter der Bochumer, indem er Stöger zu Boden grätscht. Dabei hat er selbst etwas abgekriegt, es muss eine blutende Wunde am Hals versorgt werden.
  • 70.
    Pfostentreffer! Abdullahi nutzt seinen Geschwindigkeitsvorteil auf der linken Seite, dann legt er quer. Kumbela läuft ein und nimmt aus 13 Metern unbedrängt ab, der Ball knallt an den linken Außenpfosten. Den muss er machen!
  • 68.
    Auch Stöger verfehlt, der Mittelfeldstratege setzt aus 22 Metern zu hoch an. Abstoß für Braunschweig.
  • 67.
    Nächste Chance für Bochum, Hinterseer hämmert eine Celozzi-Flanke aus 14 Metern volley über die Latte.
  • 65.
    Und nochmal! Stöger überspielt die Abwehr zum wiederholten Mal, dann läuft Kruse alleine auf Fejzić zu. Der Schlussmann kommt raus und bleibt lange stehen, dann wird er vom Angreifer angeschossen.
  • 63.
    Dicke Chance für den VfL! Die Bochumer spielen einen schnellen Gegenzug, Stöger bedient Sam auf der linken Seite. Der Linksaußen will nochmal querlegen, obwohl er wohl hätte schießen können. In der Mitte grätscht Valsvik in die Hereingabe und klärt in höchster Not.
  • 62.
    Jetzt mal wieder die Bochumer, Danilo Soares täuscht knappe 21 Meter vor dem Kasten einen Abschluss an. Dann macht er noch zwei Schritte, aus 17 Metern folgt ein flacher Abschluss. Jasmin Fejzić begräbt die Kugel unter sich.
  • 59.
    Aus der zweiten Reihe will es auch nicht klappen, Boland schießt das Spielgerät aus 30 Metern weit neben den rechten Pfosten.
  • 58.
    Domi Kumbela hämmert das Leder von der rechten Seite vor dem Tor her, kein Mitspieler springt in den Ball.
  • 55.
    Im direkten Anschluss erneut eine Flanke von Bulut, diesmal kommt der Ball auf dem Schädel von Hofmann runter. Der Angreifer nickt das Leder auf die linke Ecke, Riemann ist auf dem Posten.
  • 54.
    Schöner Angriff der Gäste, Bulut schlägt die Kugel von Rechts auf den Elfmeterpunkt. Dort steht Kumbela mit dem Rücken zum Tor, er legt direkt für Hofmann auf. Dessen Schuss wird dann von Hoogland geblockt.
  • 52.
    Im Mittelfeld treibt Stöger die Kugel nach vorne, dann verpasst er das Abspiel auf die linke Seite. Dort stand Danilo Soares völlig frei, stattdessen befördert Stöger das Spielgerät ins dicht besiedelte Zentrum.
  • 49.
    Eine Kopfballverlängerung von Hofmann landet auf dem Fuß von Kumbela, allerdings verpasst der Stürmer einen direkten Abschluss. Er will sich die Kugel zurecht legen, wird aber von Gyamerah sofort bedrängt.
  • 47.
    Losilla setzt nach Celozzi-Flanke im Strafraum zum Seitfallzieher an, trifft den Ball aber nicht richtig. Auch, weil ihn Valsvik eng bewacht.
  • 46.
    Der Ball rollt wieder! Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit
    Verdiente Pausenführung für den VfL Bochum, man hat im ersten Abschnitt alles im Griff. Die Hausherren übernehmen von Beginn an das Kommando, kommen aber in der Anfangsphase nur selten zu echten Torchancen. Dann ist plötzlich Lukas Hinterseer zur Stelle, der Stürmer macht aus dem Nichts das 1:0 (24.). In der Folge bleibt der VfL die aktivere Mannschaft, von Braunschweig kommen nur halbherzige Angriffe ohne Durchsetzungsvermögen. Daran konnte auch der eingewechselte Philipp Hofmann nichts ändern, der unmittelbar nach einem verschossenen Elfmeter von Kevin Stöger (33.) eingewechselt wurde.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Risenchance für Bochum! Celozzi flankt das Leder scharf von der rechten Seite vor den Kasten, Hinterseer startet passend und nickt den Ball aus sechs Metern knapp neben den linken Pfosten.
  • 44.
    Nach einer Flanke von der linken Seite verpasst Danilo Soares am zweiten Pfosten, davon ist Domi Kumbela sichtlich überrascht. Der Ball knallt an seinen Schädel, er kann seinen Abschluss nicht kontrollieren.
  • 40.
    Stefano Celozzi tankt sich auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch, dann bleibt er mit einer flachen Hereingabe an Frederik Tingager hängen.
  • 38.
    Im Anschluss an einen Eckball können die Gäste nur ins Zentrum klären, Celozzi kann kein Kapital daraus schlagen. Sein Direktschuss fliegt auf die Tribüne.
  • 37.
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Philipp Hofmann
  • 37.
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Niko Kijewski
  • 33.
    Elfmeter verschossen von Kevin Stöger, VfL Bochum
    Stöger läuft an und setzt die Kugel flach neben den rechten Pfosten. Fejzić hatte ohnehin die Ecke geahnt.
  • 33.
    Elfmeter für Bochum! Nach einem Doppelpass am rechten Strafraumeck ist Kruse durch, dann will Kijewski die Murmel weggrätschen. Er trifft nur den Australier.
  • 30.
    In der Ferne sieht Celozzi den startenden Kruse, prompt spielt er einen weiten Ball in die Spitze. Die Fahne geht hoch, Kruse ist zu früh gestartet.
  • 28.
    Von der rechten Seite flankt Celozzi das Spielgerät butterweich auf den zweiten Pfosten, Losilla schraubt sich hoch und drückt die Kugel per Kopf auf das linke Toreck. Um Fejzić zu überwinden, ist nicht genügend Druck auf dem Kopfball.
  • 26.
    Jan Hochscheidt schießt aus 22 Metern, bleibt aber im dichten Abwehrblock hängen.
  • 24.
    Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Lukas Hinterseer
    Die Führung für Bochum! Stöger ist im Mittelfeld von vier Braunschweigern eingekesselt, keiner greift ihn ernsthaft an. Da chippt er die Murmel einfach über die Abwehrreihe, Hinterseer springt in den Pass und spitzelt den Ball aus sechs Metern ins linke Eck.
  • 21.
    Braunschweig hat gleich zwei Einwürfe in Folge in Strafraumnähe, die Abwehrspieler des VfL zeigen sich aber aufmerksam.
  • 18.
    Es passiert nicht viel derzeit. Der Ball befindet sich zunehmend in der Hälfte von Braunschweig, die Bochumer können aber keine wirklichen Torchancen kreieren.
  • 14.
    Erneut taucht Losilla offensiv auf, er springt mit gestrecktem Bein in einen hohen Ball. Das Leder fliegt in die Arme von Fejzić.
  • 13.
    Losilla dreht sich im Strafraum stark um Tingager, mit einer Finte lässt er den Verteidiger ins Leere laufen. Dann will er aus acht Metern abschließen, der Ball springt aber von seinem Fuß.
  • 10.
    Die Hausherren spielen einen Eckball kurz aus, dann wird Sam knappe 20 Meter vor dem Kasten angespielt. Er versucht es mit einem Flachschuss, Valsvik stellt sich in den Weg. Der Abpraller landet bei Hoogland, dessen Abschluss fliegt weit am rechten Torwinkel vorbei.
  • 7.
    Gelbe Karte für Stefano Celozzi (VfL Bochum)
    Nächste Verwarnung für den VfL, Celozzi stiefelt dem flinken Abdullahi von hinten auf den Knöchel.
  • 6.
    Abschlussversuch der Hausherren, Stöger visiert aus halblinker Position zu hoch an. Sein 12-Meter-Schuss geht weit über die Querlatte.
  • 4.
    Starke Flanke von Kijewski, der Ball fliegt von Links vor den Kasten. Reichel ist aufgerückt und steigt hoch, wird aber prompt wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
  • 1.
    Gelbe Karte für Tim Hoogland (VfL Bochum)
    Frühe gelbe Karte für die Hausherren: Abdullahi legt sich den Ball am Mittelkreis weit vor, dann checkt ihn Hoogland zur Seite.
  • 1.
    ...und los! Den Gästen gehört in gelben Trikots der Anstoß, Bochum läuft in blauen Leibchen an.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Schiedsrichter der Partie ist Tobias Welz. Der 40-Jährige gab vor der Länderspielpause sein Comeback auf dem Platz, er laborierte lange an einer Verletzung. In der Zeit war Welz häufig als Videoschiedsrichter im deutschen Oberhaus im Einsatz. An den Seitenlinien assistieren Rafael Foltyn und Patrick Schult, vierter Offizieller ist Marcel Pelgrim.
  • Für die jüngsten Auftritte erntet der VfL viel Anerkennung aus dem gegnerischen Lager. "Ich übertreibe nicht, wenn ich sage: Schaut man sich die letzten Spiele an, ist der VfL momentan die stärkste Mannschaft der 2. Liga", äußert sich BTSV-Trainer Torsten Lieberknecht. Dennoch war der 44-Jährige bereits auf der Pressekonferenz heiß auf den Ausflug ins Ruhrgebiet. "Es macht Spaß, dort aufzulaufen und wir freuen uns darauf." Damit es auch zu Punkten reicht, hat Lieberknecht spezielle Vorgaben im Kopf. "Die taktische Disziplin und die Arbeit gegen den Ball wird extrem wichtig sein. Wir müssen unsere beste Leistung abrufen, um in Bochum zu bestehen."
  • Robin Dutt setzt gegen die Löwen auf den Heimvorteil. Die eigenen Anhänger peitschten ihre Mannschaft zuletzt auch auswärts ordentlich nach vorne, da kann es für den Gegner anne Castroper ungemütlich werden. "Unsere Fans können den Unterschied ausmachen", glaubt der Bochumer Trainer. Insgesamt erwartet er eine knappe Partie, schließlich ähneln sich die Formkurven der beiden Mannschaften. "Braunschweig hat in den letzten sechs Spielen, so wie wir auch, elf Punkte geholt. Daher wird es einmal mehr ein Duell auf Augenhöhe", denkt Dutt.
  • Beide Mannschaften feierten vor der Länderspielpause einen 3:2-Erfolg. Bochum setzte sich in Sandhausen durch, nun verändert Coach Robin Dutt seine Anfangsformation auf zwei Positionen. Anthony Losilla kehrt nach Gelbsperre zurück, dafür muss Vitaly Janelt auf die Bank. Dort sitzt auch Patrick Fabian, der von Jan Gyamerah verdrängt wird. Auch Torsten Lieberknecht wechselt zweimal, nachdem man zuletzt den MSV Duisburg vor heimischem Publikum bezwang. Ken Reichel und Onur Bulut stehen in der Startelf, Christoffer Nyman und Salim Khelifi (beide verletzt) weichen.
  • Das Hinspiel zwischen den beiden Kontrahenten ging mit 1:0 an die Braunschweiger. Özkan Yildirim erzielte bereits in der 7. Spielminute das Tor des Tages.
  • Herzlich willkommen zum 28. Spieltag der 2. Bundesliga! Eintracht Braunschweig reist am heutigen Ostersonntag zum VfL Bochum. Anstoß der Partie ist um 13:30 Uhr.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.