Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
06.02.2017 20:15
VfB StuttgartStuttgart2:0DüsseldorfFortuna Düsseldorf
StadionMercedes-Benz Arena
Zuschauer38.200
Schiedsrichter
Felix Zwayer
13.
20.
61.
72.
75.
22.
34.
62.
46.
62.
78.
  • 90
    Fazit:
    Der VfB Stuttgart gewinnt das Montagsspiel des 19.Spieltags gegen Fortuna Düsseldorf souverän mit 2:0 und übernimmt damit mit drei Punkten Vorsprung die Tabellenführung in der 2. Liga! Die Gäste ließen auch in der zweiten Hälfte jegliche Torgefahr vermissen und ergaben sich mehr oder weniger in ihr Schicksal. So langsam wird auch Friedhelm Funkel die nun 473 torlosen Minuten seiner Truppe als Torflaute anerkennen müssen. Der VfB machte auf der Gegenseite auch nicht mehr als nötig, ließ aber hin und wieder seine Klasse aufblitzen und wurde dann auch fast jedes mal gefährlich. Düsseldorf muss am kommenden Freitag im Heimspiel gegen Kaiserslautern aufpassen, nicht endgültig in den Abstiegskampf gezogen zu werden. Der VfB hat am Sonntag erneut Heimrecht und empfängt Sandhausen. Noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Julian Schauerte darf für Düsseldorf aus 18 Metern relativ unbedrängt schießen, legt das Leder aber mit einem Schlenzer nur aufs Netz. Derweil wurde eine Nachspielzeit von zwei Minuten angezeigt.
  • 88
    Dann legen die Schwaben doch nochmal den Vorwärtsgang ein und haben eine Doppelchance durch Großkreutz und Ginczek, es bleibt aber vorerst beim 2:0. Noch zwei Minuten reguläre Spielzeit verbleiben.
  • 87
    Die Gastgeber beschränken sich mittlerweile darauf, die Kugel möglichst lange durch die eigenen Reihen laufen zu lassen und ohne Aufwand so viel wie möglich Zeit von der Uhr zu nehmen. Da die Düsseldorfer auch nicht gerade zum Pressing ansetzen, könnte das hier durchaus eine Weile so weiter gehen.
  • 84
    Ausgleich in Sachen Handspiel. Diesmal nimmt Terodde verschiedene Körperteile zur Hilfe, um sich am Fünfer zu behaupten und kommt dann zum Abschluss, jagt das Leder aber im Fallen über den Querbalken in den Stuttgarter Abendhimmel.
  • 82
    Plötzlich hat die Fortuna die dicke Chance zu verkürzen! Oliver Fink steckt mit einem Direktpass schön durch in den Lauf des eingewechselten Iyoha. In der Mitte hebt Insúa das Abseits auf und der neue Stürmer der Gäste verfehlt das lange Eck von links aus spitzem Winkel haarscharf!
  • 80
    Gibt es noch so etwas wie eine Schlussoffensive der Gäste oder hat sich Düsseldorf schon mit der Niederlage abgefunden? Noch ist auf jeden Fall nichts von einem Aufbäumen zu erkennen.
  • 78
    Beide Trainer schöpfen ihr Wechselkontingent voll aus. Beim VfB kommt Pavard für Grgic, Funkel tauscht in der Spitze Hennings gegen Iyoha aus.
  • 78
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
  • 78
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
  • 75
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Benjamin Pavard
  • 75
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Anto Grgic
  • 75
    Knifflige Situation im Sechzehner der Gäste. Kevin Akpoguma liefert sich einen harten Zweikampf mit Daniel Ginczek und bekommt dabei den Ball an die Hand. Das war sicher keine Absicht, aber genauso sicher ein Handspiel. Schiri Zwayer schaut kurz zum Kollegen an der Linie und lässt dann weiterspielen.
  • 72
    Jetzt wechselt auch der VfB zum zweiten Mal. Der agile und immer wieder gefährliche Carlos Mané macht Platz für Daniel Ginczek.
  • 72
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Ginczek
  • 72
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Carlos Mané
  • 70
    20 Minuten vor dem Ende haben die Schwaben hier weiter alles im Griff. Der VfB läuft bereits im Schongang. Es sieht allerdings auch wirklich nicht danach aus, als würde die Fortuna hier noch was auf die Beine stellen.
  • 68
    Wenn die Fortuna nicht selbst gefährlich wird, dann hilft Kevin Großkreutz. Der Ex-Dortmunder verliert den Ball bei einem Dribbling im eigenen Fünfer fast an einen Düsseldorfer und kann sich bei den aufmerksamen Kollegen bedanken, die die Situation bereinigen.
  • 65
    Die Ereignisse duplizieren sich bei der Fortuna. Schon wieder ist Jerome Kiesewetter auf der rechten Seite frei durch Richtung Tor, hat aber erneut keine Lust auf einen Torschuss und versucht es wieder mit einem Querpass, obwohl nicht mal ein Fortune in der Nähe ist. Langsam wird deutlich, warum die Düsseldorfer nun seit fast 450 Minuten ohne Tor sind.
  • 63
    Funkel reagiert zum zweiten Mal und bringt Gartner anstelle von Ayhan aufs Feld.
  • 62
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christian Gartner
  • 62
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kaan Ayhan
  • 62
    Gelbe Karte für Alexander Madlung (Fortuna Düsseldorf)
    Alex Madlung sieht nach einem völlig überflüssigen Foul im Mittelkreis seine fünfte Gelbe und fehlt der Fortuna damit am nächsten Spieltag.
  • 61
    Wolf wechselt erstmals und bringt Neuzugang Josip Brekalo für den Torschützen zum 2:0 Julian Green.
  • 61
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Josip Brekalo
  • 61
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Julian Green
  • 60
    Auf der Gegenseite macht Simon Terodde fast sein 13. Saisontor. Der Torjäger der Schwaben hämmert das Spielgerät aber knapp am linken Pfosten vorbei. Da wäre Rensing ohne Chance gewesen.
  • 57
    Plötzlich gibt es die Riesenchance für die Fortuna! Kevin Akpoguma schaltet sich mal nach vorne mit ein und wird auch prompt vom VfB völlig vergessen. Der Abwehrmann der Rheinländer spielt perfekt in den Lauf des eingewechselten Jerome Kiesewetter der zehn Meter vor dem Tor frei ist, aber nicht abschließt, sondern querlegen will und dann keinen Mitspieler in der Mitte findet.
  • 55
    Der VfB kommt wieder über die linke Seite, wo Madlung jetzt mal vor Asano am Ball ist und zum Einwurf klärt.
  • 53
    Bebou erobert mal weit vorne die Kugel und schiebt einen Düsseldorfer Angriff an. Der Togolese spielt Hennings an und wartet auf einen Doppelpass, doch der Stoßstürmer der Gäste macht das viel zu umständlich und verliert das Ding letztlich bei einem halbhohen Querpass.
  • 50
    Das 3:0 liegt in der Luft. Zunächst kommt Gentner an der Fünferkante zum Kopfball, kommt aber nicht mehr ordentlich hinter den Ball und köpft drüber. Dann setzt sich Carlos Mané auf rechts stark durch und zieht eine scharfe halbhohe Flanke vors Tor. Terodde fliegt heran, erwischt das Leder aber nur hauchdünn und verfehlt das lange Ecxk letztlich deutlich.
  • 48
    Die zweite Hälfte beginnt, wie die erste aufgehört hat. Takuma Asano nimmt den Ball diesmal gut mit und schließt von der linken Seite aus spitzem Winkel ab. Die KUgel rauscht knapp rechts am Tor vorbei.
  • 46
    Funkel bringt zur zweiten Hälfte Kiesewetter für Ritter. Der VfB kommt in gleicher Besetzung aus der Kabine.
  • 46
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jerome Kiesewetter
  • 46
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marlon Ritter
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Der VfB Stuttgart führt im Montagsspiel des 19.Spieltags zur Pause völlig verdient mit 2:0 gegen Fortuna Düsseldorf und steht damit im Moment an der Tabellenspitze. Nach guten ersten Minuten der Gäste übernahmen die Schwaben die Kontrolle und gingen in einer starken Viertelstunde, in der die Düsseldorfer Abwehr große Lücken offenbarte, mit 2:0 in Führung. Anschließend berappelte sich die Fortuna ein wenig, blieb aber offensiv insgesamt zu harmlos und ist nun seit 428 Minuten in der Liga ohne Tor! Gleich gehts weiter mit den zweiten 45 Minuten aus Stuttgart.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Der VfB hat das Tempo jetzt ein wenig gedrosselt und will wohl mit dem 2:0 in die Kabine gehen.
  • 42
    Schon wieder ist es Asano, der für Gefahr sorgt. Der flinke Stuttgarter kommt am rechten Fünfereck zum Abschluss, wo die Kugel zur Ecke geblockt wird. Diese wird von Anto Grgic ausgeführt und fliegt, übrigens genau wie die vorige Ecke, schon durchs Toraus, bevor sie den Strafraum erreicht.
  • 39
    Der pfeilschnelle Takuma Asano bereitet der Fortuna-Abwehr weiter große Probleme. Diesmal wird der Japaner auf dem linken Flügel von Kaan Ayhan plump umgerissen. Die folgende Freistoßflanke können die Rheinländer dann mal souverän klären.
  • 37
    Düsseldorf kommt jetzt vorne zumindest mal zum Abschluss. Wieder ist es Hennings, der es diesmal per Kopf aus 14 Metern versucht, das Leder aber nicht aufs Tor bringen kann. Langerak wäre auch zur Stelle gewesen.
  • 34
    Gelbe Karte für Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf)
    Bodzek beendet den Stuttgarter Konter im Mittelfeld mit einem rüden taktischen Foul an Asano.
  • 34
    Kaan Ayhan bringt die erste Ecke der Düsseldorfer von rechts Richtung Elfer. Die Kugel wird am ersten Pfosten verlängert und landet auf dem Schlappen von Rouwen Hennings, der mit links gleich abzieht. Sein Schuss wird aber von einem VfB-Bein geblockt und der Konter der Hausherren läuft.
  • 32
    Die Fortuna hat sich defensiv jetzt wieder ein wenig stabilisiert und unterbindet die Angriffsbemühungen der Gastgeber erfolgreich durch frühes Attackieren.
  • 30
    Nach Schmitz vorhin bewirbt sich jetzt auch Ritter auf Düsseldorfer Seite um eine Gelbe Karte und steigt vor dem Stuttgarter Strafraum mit gestrecktem Bein gegen Carlos Mané ein. Schiri Zwayer belässt es erneut bei einer Ermahnung.
  • 27
    Die Abwehr der Rheinländer ist hier mittlerweile vogelwild unterwegs. Gentner darf ganz in Ruhe den an der Strafraumlinie völlig freistehenden Asano bedienen, der sich um die eigene Achse drehen will, dabei aber den Ball aus den Augen verliert. Glück für die Fortuna.
  • 24
    Der Bundesliga-Absteiger diktiert das Geschehen in der Mercedes-Benz-Arena nun nach Belieben. Green zieht mit einem feinen Solo in den Sechzehner, findet dann aber keinen Abnehmer für seinen Querpass. Düsseldorf wirkt von den schnellen Gegentreffern verunsichert und kommt kaum noch zu Offensivaktionen.
  • 22
    Gelbe Karte für Ihlas Bebou (Fortuna Düsseldorf)
    Ist das schon Frust? Bebou tritt im Zweikampf etwas wild um sich und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 20
    Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Julian Green
    Der VfB legt mit einem herrlichen Treffer nach! Anto Grgic führt das Spielgerät ohne große Gegenwehr der Fortunen von rechts Richtung Strafraum und flankt aus vollem Lauf auf den zweiten Pfosten. Dort ist Julian Green seinem Gegenspieler um locker zwei Meter enteilt, nimmt die Kugel volley mit links und trifft sehenswert und unhaltbar für Rensing ins lange Eck zum 2:0.
  • 17
    Nach gutem Auftakt stehen die Gäste nun seit knapp zehn Minuten unter Dauerdruck. Rensing muss nach einer scharfen Hereingabe von Insua schnell abtauschen und kann das Leder unter sich begraben.
  • 15
    Kevin Großkreutz hat das 2:0 auf dem Schlappen! Asano tankt sich auf dem rechten Flügel stark durch und zieht zur Grundlinie. Seine Hereingabe in den Rückraum nimmt Großkreutz direkt, schießt aber nur einen Düsseldorfer Verteidiger an. Mit etwas mehr Übersicht hätte das richtig gefährlich werden können.
  • 13
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Simon Terodde
    Toptorjäger Simon Terodde bring den VfB in Führung! Emiliano Insúa bringt vom linken Strafraumeck eine scharfe Flanke in den Strafraum. Dort hat Terodde zwischen Madlung und Schmitz viel zu viel Platz und kann ungestört per Aufsetzer gegen die Laufrichtung von Rensing zum 1:0 für die Schwaben einnicken. Saisontor Nr. 12 für den Goalgetter des VfB!
  • 10
    Aus einem Freistoß für die Gäste wird die Riesenchance für den VfB! Ayhans Freistoßflanke wird von der Stuttgarter Abwehr geklärt und die Schwaben nehmen schnell Fahrt auf. Carlos Mané treibt die KUgel in die gegnerische Hälfte und spielt dann steil genau in den Lauf des flinken Asano. Der versucht den herausstürzenden Rensing aus 15 Metern zu tunneln, doch Fortunas Keeper kann klären.
  • 7
    Insgesamt machen die Gäste hier in den ersten Minuten einen guten Eindruck. Die Fortuna zeigt sich lauffreudig, kommt gut in die Zweikämpfe und spielt hier auch durchaus schnell und mutig nach vorne. Ein Abschluss kam dabei aber noch nicht zustande.
  • 4
    Anto Grgic bringt den Freistoß Richtung Elfmeterpunkt, wo Marcin Kamiński hochsteigt und ziemlich unbedrängt köpfen darf. Das Leder rauscht knapp rechts am Tor von Michael Rensing vorbei.
  • 3
    Böser Schnitzer von Lukas Schmitz. Fortunas Linksverteidiger vertendelt die Kugel gegen Carlos Mané und reißt den Stuttgarter 35 Meter vor dem Tor auf dann einfach um. Erstaunlicherweise kommt Schmitz sogar um eine Verwarnung herum. Es gibt Freistoß aus dem rechten Halbfeld für den VfB.
  • 2
    Beide Trainer nehmen je zwei Änderungen in ihren 4-5-1-Systemen vor. Beim VfB rücken Anto Grgic und Carlos Mané in die Startelf, die Fortuna setzt wieder auf den zuletzt gesperrten Kevin Akpoguma und den Torschützen aus dem Hinspiel Ihlas Bebou.
  • 1
    Der Ball rollt!
  • 1
    Spielbeginn
  • Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Schiedsrichter Felix Zwayer, der an den Seitenlinien von seinen Assistenten Thorsten Schiffner und Christian Leicher unterstützt wird. Vierter Offizieller am Spielfeldrand ist Justus Zorn. In wenigen Minuten werden die Unparteiischen vor ca. 39.000 Zuschauern in Stuttgart den Ball freigeben. Freuen wir uns auf ein spannendes Montagsspiel!
  • 47-mal sind diese beiden Traditionsvereine schon aufeinandergetroffen. In 20 Partien hatte Stuttgart die Nase vorne, Düsseldorf ging 17-mal als Sieger vom Platz. Das Hinspiel am zweiten Spieltag dieser Saison war die erste Begegnung der beiden Vereine in der zweiten Bundesliga. Die Rheinländer siegten durch einen Foulelfmeter von Ihlas Bebou mit 1:0.
  • Funkel macht sich trotz der langen torlosen Zeit keine Sorgen um seine Offensivabteilung. "Für mich gibt es keine Torflaute. Wir hatten in jedem Spiel Chancen und ich bin überzeugt, dass wir wieder treffen werden. Es hat nie an der Einstellung gemangelt", sagte der Fortuna-Coach zur Lage im Sturm. Auch gegen den favorisierten VfB sieht der 63-Jährige sein Team nicht chancenlos: "An guten Tagen kann man jede Mannschaft schlagen."
  • Bei den Gästen aus dem Rheinland hakt es in letzter Zeit vor allem beim Torabschluss. Die Fortuna ist in der Liga seit über 380 Minuten ohne Tor und damit auch seit fünf Spielen ohne Sieg. Mittlerweile beträgt der Vorsprung von Friedhelm Funkels Elf auf die Abstiegszone nur noch acht Zähler. Kevin Akpoguma hat seine Sperre abgesessen und kehrt zurück in die Abwehr der Rot-Weißen.
  • Der Bundesliga-Absteiger war in der Winterpause nochmal auf dem Transfermarkt aktiv und verpflichtete mit Jérôme Onguéné, Josip Brekalo und Ebenezer Ofori drei neue Spieler für die Mission Wiederaufstieg. Der kroatische Offensivmann Brekalo steht heute bereits im Kader. VfB-Coach Hannes Wolf stellt sein Team auf eine schwere Aufgabe ein. "Ich erwarte eine offensiv eingestellte Mannschaft, die zudem drei absolute Stammspieler zurück bekommt. Düsseldorf will nach vorne spielen", sagte der Trainer im Vorfeld der Partie.
  • Beim VfB Stuttgart dürfte man die Ergebnisse dieses 19. Spieltags mit Vergnügen betrachtet haben. Die beiden ärgsten Aufstiegskonkurrenten der Schwaben mussten am Wochenende überraschende Niederlagen hinnehmen. Eintracht Braunschweig verlor zuhause mit 1:2 gegen Schlusslicht St. Pauli und Hannover 96 kam bei Greuther Fürth mit 1:4 unter die Räder. Damit kann der VfB schon mit einem Remis heute wieder an die Spitze der Tabelle springen.
  • Hallo und herzlich willkommen zum Abschluss des 19. Spieltags der 2. Liga! Um 20:15 Uhr empfängt der VfB Stuttgart im Montagsspiel Fortuna Düsseldorf in der Mercedes-Benz-Arena.
Anzeige