Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
04.04.2017 17:30
Arminia BielefeldBielefeld2:1DüsseldorfFortuna Düsseldorf
StadionSchücoArena
Zuschauer15.645
Schiedsrichter
Timo Gerach
11.
84.
20.
68.
79.
88.
90.
55.
79.
84.
40.
34.
83.
90.
70.
86.
90.
  • 90
    Fazit:
    Bielefeld schlägt Düsseldorf und sichert sich einen überlebenswichtigen Dreier im Tabellenkeller. Es war in mehrfacher Hinsicht ein kurioser Abend. Denn zunächst erzielten beide Mannschaften in einer ersten Halbzeit ohne große Highlights jeweils ein Tor und dann machte Bielefeld den Sack in einer Phase zu, als eigentlich die Gäste zum ersten Mal ein wenig überlegener agierten. Am Ende sind das dann vielleicht die Münzwürfe, die du halt auch mal brauchst, um die Liga zu halten. Unverdient war das jedenfalls nicht, weil Bielefeld über weite Strecken in einer zugegebenermaßen teilweise schrecklich schwachen Partie die bemühtere Mannschaft war und die Fortuna einmal mehr nach vorne uninspiriert agierte. Ein Unentschieden wäre trotzdem das richtigere Resultat gewesen. Zum Matchwinner mutiert dann auch noch ausgerechnet der ausgebootete Kapitän Klos, der von Neu-Coach Jeff Saibene heute nur als Joker gebracht wurde. Bielefeld rückt damit zumindest bis morgen aus der Abstiegszone! Wir verabschieden uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Am Ende reicht es trotzdem! Bielefeld jubelt!
  • 90
    Auch danach hat der Gastgeber noch einmal einer Konterchance! Erneut Klos, aber erneut nicht genau genug. Hier landet der Querpass nicht beim völlig freien Voglsammer.
  • 90
    Es gibt vier Minuten Aufschlag, Düsseldorf wechselt nochmal und Bielefeld kann in Überzahl kontern. Aber Klos vergibt die Entscheidung und schickt das Leder weit links vorbei.
  • 90
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marlon Ritter
  • 90
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
  • 90
    Gelbe Karte für Christoph Hemlein (Arminia Bielefeld)
    Auch Hemlein, obwohl schon ausgewechselt, landet nach der Szene noch im Buch des Schiedsrichters.
  • 90
    Gelbe Karte für Jerome Kiesewetter (Fortuna Düsseldorf)
    Hui, jetzt geht es da auf der Bielefelder Bank auch noch ab. Jerome Kiesewetter will einen Einwurf ausführen, aber die Reservisten des Gastgebers halten das Leder zurück und forcieren so eine Rangelei. Warum dann der Akteur der Gäste verwarnt wird, ergibt sich aus diesem Zusammenhang nicht.
  • 90
    Auf der Linie! Die Ecke landet auf dem Kopf von Kaan Ayhan und der platziert das Leder wunderbar in die linken Ecke. Aber ein Bielefelder kratzt den Ball noch für den geschlagenen Daniel Davari von der Linie. Da zeigt sich mal wieder, dass es sich lohnt, bei Ecken Akteure an den Pfosten zu platzieren.
  • 89
    Jetzt wird es sogarn ochmal hitzig da unten. Kaan Ayhan hat da etwas mit Julian Börner zu besprechen, bevor er zur Ausführung einer Ecke schreitet.
  • 88
    Gelbe Karte für Florian Hartherz (Arminia Bielefeld)
    Jetzt geht es auf der Alm nur noch darum, diese drei so wichtigen Punkte über die Zeit zu bringen. Hier setzt sich Hartherz aber regelwidrig ein und kassiert den Karton.
  • 86
    Auch sein Gegenüber wirft nochmal eine Option rein. Der US-Boy soll in den verbleibenden Minuten Dampf auf der Außenbahn machen.
  • 86
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jerome Kiesewetter
  • 86
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Julian Schauerte
  • 85
    Jeff Saibene reagiert prompt auf die Führung und bringt für Reinhold Yabo eine defensivere Variante im Mittelfeld.
  • 84
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: David Ulm
  • 84
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Reinhold Yabo
  • 84
    Tooor für Arminia Bielefeld, 2:1 durch Fabian Klos
    Und jetzt haben wir die Geschichte! Klos markiert den vermeintlichen Siegtreffer, schaut in Richtung Trainer und schiebt den Zeigefinger vor die Lippen. Natürlich hat dem Leistungsträger nicht gefallen, dass er hier zunächst mal draußen blieb.
  • 83
    Gelb-Rote Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
    Zudem bekommt der Übeltäter noch die gelb-rote Karte. Das ist dann nur konsequent, weil er eine Torchance verhindert.
  • 82
    Elfmeter Bielefeld! Kaum geschrieben führt der Gastgeber eine Ecke aus und völlig deplaziert klammert Marcel Sobottka gegen Börner und verhindert so, dass der Armine an den Ball kommt.
  • 81
    Man will es kaum glauben, aber in dieser Schlussphase scheint die Fortuna die besseren Kraftreserven zu haben und verschiebt die Partie mehr und mehr in die gegnerische Hälfte. Aber gut, soviel haben die Rheinländer heute ja auch nicht geleistet.
  • 79
    Dann kann auch endlich der Freistoß ausgeführt werden, doch der wird von Daniel Davari mit den Fäusten aus der Gefahrenzone befördert.
  • 79
    Gelbe Karte für Christopher Nöthe (Arminia Bielefeld)
    Wegen der Verletzung wird der Übeltäter von erst nachträglich verwarnt.
  • 79
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Leandro Putaro
  • 79
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christopher Nöthe
  • 78
    Es scheint so, als ob die Hausherren sogar wechseln müssen. Offenbar hat sich Christopher Nöthe schwerer am Knie verletzt und muss vom Platz getragen werden. Gute Besserung von dieser Stelle! Leandro Putaro wird im offensiven Mittelfeld übernehmen.
  • 77
    Christopher Nöthe räumt Ihlas Bebou taktisch ab und verletzt sich kurioserweise selbst dabei. Um die gelbe Karte wird er trotzdem nicht herum kommen.
  • 76
    Da wäre fast der angesprochene Zufall gewesen: Ein Ball flippert ungewollt auf Schütz, doch da der aus dem Abseits kam, entsteht keine Chance.
  • 75
    Aktuell hört man im weiten Rund eher die Düsseldorfer Fans. Die eigene Fortuna steht gut, mehr aber auch nicht.
  • 73
    Auch danach gibt es weitere Unterbrechungen. Irgendwie hofft man ja immer, dass das Spiel nochmal die Kurve bekommt, aber stattdessen fahren wir schnurstracks auf den Abgrund zu.
  • 71
    Es schließt sich eine kurze Behandlungspause an. Erst erwischt es einen Düsseldorfer im Luftkampf und dann hat wohl auch Kevin Akpoguma einen abbekommen. Es geht aber jeweils schnell weiter.
  • 70
    Der eine Youngster geht, ein anderer kommt. Emmanuel Iyoha bliebt blass und muss nun Özkan Yildirim auf der Außenbahn weichen.
  • 70
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Özkan Yildirim
  • 70
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
  • 68
    Gelbe Karte für Julian Börner (Arminia Bielefeld)
    Der Bielefelder räumt an der Seitenauslinie Ihlas Bebou weg und warm er sich da beschwert, weiß wohl auch nur der Defensive.
  • 68
    Auch Klos hat seiner Truppe bislang noch keine neuen Akzente mitgeben können. Gleich wird dann auch Düsseldorf das erste Mal wechseln.
  • 67
    Aber gut, noch haben die Akteure ja mehr als 20 Minuten, um uns vom Gegenteil zu überzeugen. Bislang steht nach der Pause aber nur eine Halbchance nach Fehler von Madlung auf dem Zettel.
  • 66
    Denn die Teams neutralisieren sich weiterhin wunderbar und auch kämpferisch flacht das Geschehen immer mehr ab. Irgendwie hat man das Gefühl, dass nur ein Zufallsprodukt oder kapitaler Bock überhaupt zu einem Treffer führen kann.
  • 65
    15.645 Zuschauer haben die Offiziellen gezählt. Das ist deutlich unter dem Ligaschnitt und leider auch weniger als sonst auf der Alm. Wenn man sich das Geschehen so anschaut hätte man leider auch keinem raten können, vorbeigekommen zu sein.
  • 64
    Reinhold Yabo bleibt nach einem Zweikampf liegen und windet sich im Gras. Die Kollegen spielen das Leder ins aus, damit der Offensive behandelt werden kann. Adam Bodzek hatte ihn am Knöchel erwischt.
  • 63
    Man mag sich hier über das unterkühlte Auftreten der Fortunen aufregen, unterm Strich reicht den Rheinländern aber in diesem Duell der Punkte. Es wird nach unten dann wohl nicht mehr viel passieren. Schön ist das allerdings keineswegs und gemessen an den eigenen Ansprüchen sicherlich auch zu wenig.
  • 62
    Im Verlauf kommt dann auch Bielefeld zu einer allerersten Ecke, nachdem Madlung da auch ein wenig halbherzig geklärt hatte. Das hätte man auch ins Seitenaus lösen können, da aber aus der Standard nichts entsteht, muss man sich darüber auch nicht weiter unterhalten.
  • 61
    ... Doch der Gefoulte ballert das Ding dann volle Möhre in die Mauer.
  • 60
    Gelbe Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
    Der Düsseldorfer bringt vor dem Strafraum Schütz zu Fall. Gute Position...
  • 59
    Düsseldorf führt aktuell seine erst zweite, harmlose, Ecke aus. Bielefeld steht bei null. Das spiegelt die Dynamik der Partie eigentlich hinreichend wider.
  • 57
    Offenbar bleibt es taktisch beim 4-2-3-1. Klos geht in die Spitze und Voglsammer wie erwähnt dann eine Reihe zurück.
  • 56
    Der Kapitän bekommt bei seiner Einwechslung auch gleich die Binde überreicht. Das wäre natürlich jetzt so eine Geschichte, wenn ausgerechnet Klos dann auch den Siegtreffer markiert.
  • 55
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
  • 55
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein
  • 55
    Christoph Hemlein wird übrigens den Platz verlassen. Entweder rückt Andreas Voglsammer auf die Außen oder Bielefeld stellt auf ein 4-4-2 um.
  • 54
    Vor der Partie hatte Jeff Saibene ja betont, dass das Spiel der Truppe mit Klos zu ausrechenbar sei, weil eben alles auf den Stürmer zugeschnitten ist. Aber ohne Klos war man jetzt irgendwie auch nicht viel variabler.
  • 54
    So langsam könnten dann auch die Trainer mal reagieren und tatsächlich macht sich unten Klos bereit.
  • 53
    Beispiel gefällig: Ein langer Ball aus der Hälfte der Fortunen landet im n irgendwo. Das ist ganz schwach!
  • 53
    Hier aber nach 53 Minuten schon zum Fazit anzusetzen, ist ebenfalls unangemessen. Wir können aber deswegen philosophieren, weil auf dem Rasen einmal mehr wenig passiert.
  • 52
    Trotzdem kann man auch heute nicht wirklich zufrieden sein. Düsseldorf ist absolut schlagbar und man war in der ersten Halbzeit im Prinzip 40 Minuten lang überlegen. Wenn da kein Dreier bei rauskommt, ist man irgendwo selbst Schuld. Oder halt am Ende zu schlecht...
  • 51
    Immerhin hat der KSC gerade eben den Ausgleich kassiert. So verlieren die Hausherren keine Zähler auf den Konkurrenten im Abstiegskampf.
  • 49
    Was macht denn Alexander Madlung da? Bei einem Einwurf wirkt der Defensive komplett deplatziert und lässt Andreas Voglsammer entwischen. Genauso schlecht ist dann aber der Flachpass des Bielefelders in die Mitte, der dem völlig freistehenden Yabo das Leder in den Rücken serviert. Glück für Düsseldorf, dass der Gastgeber diesen Aussetzer von Madlung nicht nutzen kann!
  • 48
    Auch insgesamt bleibt sich die Partie treu. Es passiert wenig, mit eine leichten Tendenz pro Bielefeld.
  • 46
    Die Arminen setzen früh ein ersten Zeichen. Christoph Hemlein lässt einen Schuss aus 20 Metern ab, der aber am Ende deutlich rechts vorbeirauscht.
  • 46
    Es geht ohne Wechsel in den zweiten Durchgang. Die Trainer hoffen also mit dem alten Personal auf spielerische Verbesserungen.
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Nach einer recht kuriosen Hälfte steht es zwischen Bielefeld und Düsseldorf 1:1. Spielerisch ging kaum etwas, trotzdem nutzten beide Mannschaften ihre wenigen Chancen konsequent und erzielten jeweils ein Tor. Darüberhinaus gab es wenig zu berichten. Schiri Gerach lag bei einer kniffligen Elfmeterentscheidung goldrichtig und insgesamt hatte Bielefeld auf niedrigem Niveau mehr vom Spiel und war vor allem kämpferisch überlegen. Für einen Sieg muss man dann aber im Verlauf auch vorne noch ein wenig einfallsreicher agieren. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    ... Direkt auf Rensing und damit geht es in die Pause.
  • 45
    Es gibt eine Minute Nachspielzeit und als die schon abgelaufen ist, gibt es nochmal Freistoß für die Arminen...
  • 44
    Mit diesem Resultat scheinen sich beide jetzt erst einmal abgefunden zu haben. Es passiert wenig.
  • 42
    Das Tor muss das Stadion erst einmal verdauen. Einige waren hier wahrscheinlich schon eingenickt und wurden unsanft auf den Träumen gerissen. Überhaupt nicht gefallen dürfte den Anhängern zudem, dass der KSC im Parallelspiel führt.
  • 41
    Tja und was wird das denn jetzt für ein Fazit: Kaum Fußball, aber zwei Treffer? Immerhin kann man den Teams eine super Effizienz nicht absprechen. Beide hatten im Prinzip eine Großchance und konnten kurz danach sofort einnetzen.
  • 40
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Kaan Ayhan
    Wie gesagt: Nicht sicher! Erneut geht es über Bebou, der auf rechts viel zu viel Platz hat und flach in die Mitte serviert! Kaan Ayhan hält in der Mitte den Stiefel rein und lenkt das Leder über den Innenpfosten der langen Ecke in die Maschen.
  • 40
    Das wärs natürlich gewesen für die Fortuna! Das sollte nun aber vor allem ein Warnzeichen für Bielefeld sein, die hier mit einem 1:0 keineswegs sicher sind.
  • 39
    Pfosten! Wenn du denkst es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein langer Ball her! In diesem Fall auf Ihlas Bebou, der allen enteilt und den herauskommenden Daniel Davari clever überlupft. Zum Traumtor fehlen aber Zentimeter und das Leder klatscht vom rechten Aluminium zurück ins Feld.
  • 37
    Überhaupt wird mittlerweile viel diskutiert, so dass der ohnehin schon zähe Spielfluss noch weiter zermahlen wird.
  • 35
    Der resultierende Freistoß bringt nichts ein und Düsseldorf setzt zum Konter an. Bielefeld muss zum taktischen Foul greifen, aber zur Überraschung vieler winkt der Unparteiische das durch. Da beschwert sich Kaan Ayhan nicht zu Unrecht.
  • 34
    Gelbe Karte für Alexander Madlung (Fortuna Düsseldorf)
    Der Ex-Bundesligaprofi holt Andreas Voglsammer von den Beinen und wird als erster Akteur bei den Gästen verwarnt.
  • 33
    Trotzdem bestätigt diese Szene den bisherigen Eindruck, dass Bielefeld der Einäugige unter den Blinden ist. Vor allem kämpferisch sind die Gastgeber hier einfach bissiger und willigerer. Klar, für Düsseldorf geht es faktisch um nichts mehr, aber wenn das so weitergeht muss man eventuell doch nochmal den blick nach unten richten.
  • 32
    Michael Rensing wird nun trotzdem bei jeder Berührung ausgepfiffen, weil er Yabo angegangen ist. Das kann der erstligaerfahrene Schlussmann aber sicherlich ab.
  • 30
    Nach viel Getöse, Gerangel und Diskussion können wir sagen: Gut gesehen vom Schiedsrichter! Yabo legt sich den Ball sehr weit vor, hebt dann ab und stellt im Flug den Kontakt her. Das war mehr Schwalbe als Foul, Gerach sieht aber von einer Karte ab und belässt es dabei.
  • 29
    War da was? Reinhold Yabo geht frei auf Michael Rensing zu, legt sich das Leder links vorbei und kommt zu Fall. Schiri Gerach winkt ab und wir waren auf die Zeitlupe!
  • 28
    Dabei lädt der Gastgeber ansonsten auch mal gerne zum Toreschießen ein. Mit bereits 44 Gegentoren ist man die Schießbude der Liga, Düsseldorf stellt mit 27 Toren aber auch nicht gerade den schärfsten Sturm.
  • 27
    Irgendwie ist es dann auch passend, dass die Führung aus einer Standard entstand. Bielefeld hatte zwar noch die Großchance kurz davor, aber darüberhinaus ist der Zettel ziemlich leer.
  • 26
    Florian Dick mal mit einem Abschluss aus der Distanz. Der zentrale Aufsetzer ist kein Problem für Michael Rensing, aber wir sind hier ja mittlerweile für wenig dankbar.
  • 25
    Vor allem offensiv kommt von den Gästen viel zu wenig, die es hier aber auch mit einer gut arbeitenden Defensive zu tun haben. Trotzdem ist die kreative Harmlosigkeit der Fortuna nicht nur heute frappierend.
  • 23
    Aktuell läuft die Partie so ein wenig an den Akteuren vorbei. Düsseldorf kann nicht und Bielefeld muss mit der Führung im Rücken nicht. Leider sieht das dann auch genauso aus.
  • 21
    Gelbe Karte für Brian Behrendt (Arminia Bielefeld)
    Der Defensive reißt auf seiner rechten Seite seinen Gegenspieler taktisch um und die Karte ist eigentlich berechtigt. Einen faden Beigeschmack bekommt das allerdings, weil der Unparteiische zunächst keine Anstalten machte und sich dann von wilden Protesten auf der Düsseldorfer Bank beeinflussen ließ.
  • 19
    Derweil hat es Andreas Voglsammer erwischt, doch der Stürmer kann ohne Behandlungspause weitermachen.
  • 18
    Uiuiui! Wilde Szenen spielen sich im Strafraum der Düsseldorfer ab, die einfach die Pille nicht geklärt kriegen. So reißen immer wieder Lücken auf und es bieten sich Abschlussmöglichkeiten, am Ende schnellt das Leder aber dann deutlich links vorbei. Das kann Funkel trotzdem nicht gefallen, der da draußen auch reichlich sparsam dreinblickt.
  • 17
    Die Bemühungen der Gäste bleiben dagegen überschaubar. Man will noch nicht von planlos sprechen, aber ähnlich unstrukturiert sah das am Wochenende gegen 1860 auch aus.
  • 16
    Mit der Kulisse im Rücken bleibt Bielefeld am Drücker, die nächste Standard kann die Fortuna aber klären.
  • 14
    Wie reagiert Düsseldorf? Emmanuel Iyoha geht rechts de Seite runter, aber das Anspiel auf den Youngster passt nicht.
  • 13
    Das ist natürlich Balsam auf die Seele der Arminen, die mit einer frühen Führung Sicherheit reinbringen können. In der Live-Tabelle rückt Bielefeld damit auf Rang 15 und aus den Abstiegsrängen heraus.
  • 11
    Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch Julian Börner
    Danach hat der Torwart aber keine Chance! Es geht mit Freistoß von der linken Seite für Bielefeld weiter. Schütz zieht den Ball mit Schnitt auf den langen Pfosten und das Leder schlägt nach minimaler Berührung von Julian Börner ein! Da sieht der Keeper natürlich immer blöd aus, aber Rensing konnte hier nicht mehr schnell genug reagieren, da schwer einzuschätzen war, wer da wie im Fünfer noch rankommt.
  • 10
    Voglsammer mit der ersten Chance! Aus dem Nichts taucht der Stürmer nach einem super Zuspiel von Brian Behrendt vor Michael Rensing auf. Der Keeper macht sich groß und kann den versuchten Heber so souverän abblocken.
  • 8
    Spielerisch bleibt er derweil weiterhin überschaubar, was der Stimmung auf den Rängen aber nichts anhaben kann. Etwa 15.000 sind gekommen und sorgen für eine gute Atmosphäre.
  • 7
    Huch! Brian Behrendt ballert das Leder bis in die Innenstadt...
  • 6
    Auch die blauen Bielefelder dürfen sich dann an einer Standard versuchen, da ein Düsseldorfer offenbar den Arm zu Hilfe genommen hat. Aus 20 Metern zentraler Position dürfte das ein direkter Versuch werden.
  • 5
    In der Folge gibt es dann eine erste Standard aus dem Halbfeld, in dessen Verlauf es das erste Mal gefährlich wird. Etwas zufällig springt der Ball am langen Pfosten zu Ihlas Bebou, der sich dann mit einem langen ersten Schritt seines Gegenspielers entledigt und flach durch den Fünfer serviert. Zum Glück war der Ball noch leicht abgefälscht, denn hinter Daniel Davari hätte ansonsten Emmanuel Iyoha nur noch den Fuß reinhalten müssen.
  • 4
    Dann verschätzt sich auf der rechten Seite allerdings Julian Schauerte und überlässt Manuel Prietl den Ball. Dessen Flanke fehlt aber in der Mitte ein Abnehmer, so dass Michael Rensing ohne Probleme zupacken kann.
  • 3
    Die Partie braucht in diesem ersten Minuten ein wenig, um sich zu finden. Viel Geplänkel im Mittelfeld bisher, die Strafräume hat der Ball noch nicht gesehen.
  • 2
    Die ersten Ballstafetten gehören der Arminia, die sich allerdings einem beherzten Pressing der Fortuna gegenübersieht.
  • 1
    Auf gehts, die Partie läuft!
  • 1
    Spielbeginn
  • Damit ist der Rahmen gesetzt für ein hoffentlich attraktives Zeitligaspiel. Die Leitung der Partie übernimmt gleich Timo Gerach mit seinen Assistenten Nicolas Winter sowie Viatcheslav Paltchikov.
  • Personell setzt der Übungsleiter jedenfalls schonmal die Zeichen auf Veränderung und nimmt gleich vier Änderungen vor. Vor allem die Herausnahme des bislang absolut gesetzten Fabian Klos im Sturm lässt aufhorchen. Dafür agiert als Speerspitze im 4-2-3-1 heute Andreas Voglsammer. Auf der anderen Seite gibt es ebenfalls Änderungen, allerdings erzwungenermaßen. Robin Bormuth fehlt verletzt aus und Oliver Fink ist gesperrt. Dafür rücken Alexander Madlung sowie Emmanuel Iyoha ins 4-1-4-1.
  • Denn nur einem kuriosen Eigentor war zu verdanken, dass man nach einer indiskutablen Leistung überhaupt mit etwas Zählbarem in die Heimat reiste. Insofern sei man vor den Fans in der Bringschuld, sagte der Franzose im Vorfeld. Man müsse sich in diesem Fall steigern, die Raumaufteilung verbessern und gegenüber den Zuschauern ein Zeichen setzen. Heute sei es an der Zeit, den treuen Anhängern etwas zurückzugeben.
  • Gegen diesen Trend setzen die Bielefelder aber eine amtliche Heimserie. An der Leistung vor den eigenen Fans liegt der schlechte Tabellenplatz nämlich keineswegs. Erst drei Spiele gingen auf der Alm verloren, 2017 holte man aus vier Partien immerhin acht Punkte. Anders als der Gegner bringt man ebenfalls einen Punkt aus dem Wochenende mit, doch Neu-Coach Jeff Saibene war vor seinem Heimdebüt mit der Leistung alles andere als einverstanden.
  • Dass Düsseldorf zu diesem vielleicht vorentscheidenden Vergleich auswärts ran muss, ist eventuell gar nicht so schlecht für die Truppe von Friedhelm Funkel. Denn zu Hause läuft es bekanntlich überhaupt nicht, der letzte Sieg vor den eigenen Fans datiert mittlerweile vom 21.10.2016. Auch am Wochenende zeigte man gegen die Sechziger eine unterkühlte und ängstliche Leistung und durfte sich über das 0:1 kaum beschweren. Auswärts konnte man dagegen zuletzt zweimal gegen Bochum und Karlsruhe gewinnen.
  • Auf der Bielefelder Alm könnten sich die Rheinländer mit einem Sieg heute wohl der letzten Abstiegssorgen entledigen. Neun Punkte trennen einen zur Arminia und Platz 17, bei einem Erfolg würde man dem Keller wohl enteilen und für einen angemessenen Ruhepuls im letzten Viertel der Saison sorgen. Auf der Gegenseite brauchen die Ostwestfalen dementsprechend jeden Punkt, um nach Möglichkeit mindestens noch den Relegationsplatz in einem ganz engen Duell auf den hinteren Plätzen zu erreichen.
  • Hallo und herzlich willkommen zur englischen Woche in der zweiten Liga! Ab 17:30 empfängt Bielefeld die Fortuna aus Düsseldorf!
Anzeige